Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Zusammenfassung: Du musst nicht von allen gemocht werden: Kernaussagen und Analyse des Buchs von Ichiro Kishimis und Fumitake Koga: Zusammenfassung

Zusammenfassung: Du musst nicht von allen gemocht werden: Kernaussagen und Analyse des Buchs von Ichiro Kishimis und Fumitake Koga: Zusammenfassung

Vorschau lesen

Zusammenfassung: Du musst nicht von allen gemocht werden: Kernaussagen und Analyse des Buchs von Ichiro Kishimis und Fumitake Koga: Zusammenfassung

Länge:
42 Seiten
23 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
14. Apr. 2021
ISBN:
9798201159368
Format:
Buch

Beschreibung

Haben Sie den Mut zu einem selbstbestimmten freien Leben!


Denken Sie manchmal das Gefühl, dass das Leben es nicht gut mit Ihnen meint? Gibt es Erlebnisse aus Ihrer Vergangenheit, die Ihr derzeitiges Leben überschatten? Oder warten Sie auf den Moment in der Zukunft, an dem sich das Blatt wendet und das Glück endlich auf Ihrer Seite ist?


Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, dann werden Sie mutig und lösen Sie sich von eingefahrenen Denkmustern. Machen Sie sich frei von den Erwartungen Ihrer Mitmenschen - Sie sind niemanden etwas schuldig! Werden Sie Ihres Glückes Schmied, indem Sie sich gestatten, bereits heute der zu sein, der Sie sein möchten. 
In dem Buch "Du musst nicht von allen gemocht werden" zeigen die Autoren Ichiro Kishimi und Fumitake Koga basierend auf den Lehren des österreichischen Psychologen Alfred Adler, wie sich jeder selbst von negativen und hemmenden Denk- und Verhaltensstrukturen befreien kann, um sein Leben selbstbestimmt und frei zu leben und seinen Zielen nicht länger selbst im Weg zu stehen.


Diese Zusammenfassung enthält eine Übersicht über das Buch "Du musst nicht von allen gemocht werden" und ihre Autoren Kishimi und Koga, die wichtigsten Kernaussagen, Ideen und Argumente, sowie eine Analyse mit abschließender Rezension, um Ihnen ein schnelles Verständnis des Buchs zu ermöglichen.

Herausgeber:
Freigegeben:
14. Apr. 2021
ISBN:
9798201159368
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Zusammenfassung

Mehr lesen von 15 Minutes Read

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Zusammenfassung - 15 Minutes Read

ZUSAMMENFASSUNG

KERNAUSSAGEN & ANALYSE DES BUCHS VON ICHIRO KISHIMIS UND FUMITAKE KOGA

DU MUSST NICHT VON ALLEN GEMOCHT WERDEN:

VOM MUT SICH NICHT ZU VERBIEGEN


INHALTSVERZEICHNIS


Überblick

Freiheit zur Transformation

Abneigung gegen Veränderung

Neue Wege brauchen Mut

Erschaffung der eigenen Probleme

Schmerz ist Teil des Lebens

Ziel ist das eigene Handeln

Keine Einmischung in die Angelegenheit anderer

Unabhängig von Erwartung und Anerkennung

Sich nicht zu wichtig nehmen

Selbstbessenheit vermeiden

Fazit

Pro und Contra

Impressum

ÜBERBLICK


WAS IST DIE KERNAUSSAGE VON DU MUSST NICHT VON ALLEN GEMOCHT WERDEN?

Wir sind für unser Glück jederzeit selbst verantwortlich. Diese Erkenntnis ist zwar unbequem, zugleich aber auch befreiend. Zwar spielen negative Glaubenssätze, Denkstrukturen und Gewohnheiten, Traumata oder die Erwartungen unserer Mitmenschen an uns eine gewisse Rolle. Doch die eigentliche Ursache liegt in uns selbst begründet. In Wahrheit sind wir es selbst, die unserem Glück meist im Wege stehen. Sobald wir dies erkennen, können wir mit der Heilung beginnen und uns von den Fesseln der Fremdbestimmung befreien, um ein freies und selbstbestimmtes Leben zu führen.

WOVON HANDELT DAS BUCH „DU MUSST NICHT VON ALLEN GEMOCHT WERDEN"?

Das Buch basiert auf der Lehre des österreichischen Arztes und Psychotherapeuten Alfred Adler, der neben Sigmund Freud und Carl Jung zu den bekannteste Begründern der Psychologie zählt.

Die Individualpsychologie Adlers wird in Form eines Dialoges zwischen einem Philosophen (Lehrer) und einem jungen Mann (Schüler) erklärt. Ausgangspunkt ist die Behauptung des Philosophen, dass die Welt einfach und das Glück für jeden Menschen sofort erreichbar sei. Der junge Mann kann diesem Satz nichts abgewinnen, weil die Welt für ihn gänzlich anders aussieht. Daher entschließt er sich zu einem Gespräch mit dem Philosophen, um herauszufinden, ob an dessen Aussage etwas Wahres sei.

Lehrer und Schüler treffen sich an mehreren Abenden zu einer Diskussion. Dabei erfährt der junge Mann von der Psychologie Adlers, die ihn mit all seinen Lebenseinstellungen konfrontiert, welche in völligem Gegensatz zu dieser Lehre stehen. Er beginnt sich mit der Frage nach der eigenen Identität auseinanderzusetzen, wer er ist und wer er sein will. Immer wieder wehrt er sich dagegen, die Welt und das Leben seien einfach und schön zugleich und er versucht, dem Philosophen zu beweisen, dass dieser mit seinem Konzept falsch liegt.

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Zusammenfassung denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen