Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Intersektionalität und Gouvernementalität: Die Regierung von Prostitution in Luxemburg
Intersektionalität und Gouvernementalität: Die Regierung von Prostitution in Luxemburg
Intersektionalität und Gouvernementalität: Die Regierung von Prostitution in Luxemburg
eBook323 Seiten9 Stunden

Intersektionalität und Gouvernementalität: Die Regierung von Prostitution in Luxemburg

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über dieses E-Book

Welche Machtlogiken wirken bei der Interpretation von Prostitution als Problem individueller moralischer Führung einerseits und als gesamtgesellschaftliches, politisches Problem andererseits? Die Autorin verbindet zwei Schlüsselkonzepte aktueller politischer und feministischer Theorie – Intersektionalität und Gouvernementalität – mit der historischen Analyse der Problematisierung von Prostitution und ihren Regierungsweisen Anfang des 20. Jahrhunderts. Sie zeigt empirisch auf, dass verschiedene gesellschaftliche Gruppen jeweils spezifisch moralisch regiert wurden und plädiert für ein politisches und prozessorientiertes Verständnis von Intersektionalität, so dass differenzierte Mechanismen der Machtausübung erfassbar werden.
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum13. Nov. 2017
ISBN9783847410973
Intersektionalität und Gouvernementalität: Die Regierung von Prostitution in Luxemburg
Vorschau lesen

Ähnlich wie Intersektionalität und Gouvernementalität

Titel in dieser Serie (11)

Mehr anzeigen

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Rezensionen für Intersektionalität und Gouvernementalität

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

    Buchvorschau

    Intersektionalität und Gouvernementalität - Heike Mauer

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1