Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

N1/Verirrung und Tod
N1/Verirrung und Tod
N1/Verirrung und Tod
eBook27 Seiten14 Minuten

N1/Verirrung und Tod

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

N1 - eine lyrische Erzählung
Ich liebe dich - ein Totenlied
Ich liebe dich 2
Zusammengefasst in Verirrung und Tod,
führt dieses Buch die nihilistische Fantasie des Autors zu einem endgültigen Abschluss.
Das Nichts guckt dich an.
 
(2. Auflage 2022)
SpracheDeutsch
HerausgeberBookRix
Erscheinungsdatum30. Jan. 2015
ISBN9783736873803
N1/Verirrung und Tod
Vorschau lesen

Mehr von Zeus Logo lesen

Ähnlich wie N1/Verirrung und Tod

Verwandte Kategorien

Rezensionen für N1/Verirrung und Tod

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    N1/Verirrung und Tod - Zeus Logo

    Inhalt

    (2. Auflage 2022)

    N1 (1996)

    Ich liebe dich

    Ich liebe dich 2

    https://zeuslogo.wordpress.com

    N1

                N 1 ( 1996)

    Hello world!

    Dunstgetrieben das Programm. Eine Faust im Gesicht, das Grafikbild entpixelt sich. Ein Loch im Kasten - ein ausgeschlagenes. Von da hinaus das Weggewischte.

    Das Nichts guckt dich an.

    (Gegenwärtig / Beschreibungen)

    Marietta? meine Freundin neben mir macht niedliche Geräusche - wie ich: „Ich liebe dich." Betrachtungen über ein verlorenes Zuhause. Du bist enterbt. Die Mauer, die dich umschlos­sen hat, wächst über dir, wächst zu: der Himmel wird kleiner.

                Ich bin nicht so vernünftig wie die anderen. Am meisten liebe ich, in meinem Bett zu liegen und langsam vor mich hin zu sterben. Blick

    mit Aussicht - der Geist der Verödung, der in unseren Knochen, Mauern steckt, ist die Vor­wegnahme der Wüste. Einförmiger Sichtbeton, ins gigantische gereckte Funktionalität, mies, mies, Stahlgerippe monomanisch in den Horizont getrieben. Stilprinzip der Methode rationaler Überhöhung der Vernunft durch Wahnsinn: die Gewissheit der Unmenschlichkeit, daran die Zukunft gebärend, im Spalier der Fensterfronten Augenauf­schlag, in den Straßenzügen die Kolonnen Blech auf Reifen, Schritt, der Marsch, wir, ausge­richtet, ausgehändigt, Fortschritt, wie der Abgesang uns heißt, wie wir uns zielgerecht ver­schütten werden.

    Alle Zukunft ist Vergänglichkeit.

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1