Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Kimchi 360° - Vegane Italienisch-Koreanische Fusionsrezepte für den Darm
Kimchi 360° - Vegane Italienisch-Koreanische Fusionsrezepte für den Darm
Kimchi 360° - Vegane Italienisch-Koreanische Fusionsrezepte für den Darm
eBook117 Seiten42 Minuten

Kimchi 360° - Vegane Italienisch-Koreanische Fusionsrezepte für den Darm

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Ein italienischer Koch heiratet seine große Liebe aus Korea. Von ihr erfährt er von traditioneller asiatischer Medizin und lernt viel über gesundes Essen. Eine neue Fusionsküche ist geboren: Gesund, natürlich, probiotisch, hausgemacht und oftmals roh. "Kimchi 360°" enthält viele originelle Rezepte, wie beispielsweise Kimchi Lasagne oder Kimchi in verschiedenen Farben. Eine einzigartige Verbindung von Geschmack und Leidenschaft - für ein langes Leben, die Liebe und die Verschmelzung verschiedener Kulturen.

"Kimchi 360°" ist als Hardcover sowie Ebook in Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch, Chinesisch und weiteren Sprachen erhältlich. In dem Buch lernst Du vier Farben probiotisches Kimchi sowie weitere, darauf basierende Rezepte zuzubereiten. Zum ersten Mal stellt Vegan-Koch Mauro sein berühmtes Lasagne-Rezept vor und gibt Einblicke in seine Essensphilosophie. Stärke auch Dein Immunsystem und heile Deinen Darm indem Du Kimchi in Deinen Ernährungsplan einbaust.

SpracheDeutsch
HerausgeberMauro De Luca
Erscheinungsdatum2. Juli 2021
ISBN9798201642723
Kimchi 360° - Vegane Italienisch-Koreanische Fusionsrezepte für den Darm
Vorschau lesen

Ähnlich wie Kimchi 360° - Vegane Italienisch-Koreanische Fusionsrezepte für den Darm

Ähnliche E-Books

Rezensionen für Kimchi 360° - Vegane Italienisch-Koreanische Fusionsrezepte für den Darm

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Kimchi 360° - Vegane Italienisch-Koreanische Fusionsrezepte für den Darm - Mauro De Luca

    Inhalt

    Inhalt

    Vorwort

    Vorwort des Lektoren

    Meine Geschichte

    Eine koreanisch-italienische Liebesgeschichte

    zurück zu meinen (vegetarischen) wurzeln

    Revolutionärer Stil

    Meine Zutaten

    Kimchi rot

    Kimchi gelb

    Kimchi grün

    Kimchi Lila

    Kimchi Mayonnaise

    Kimchi Toast

    Kimchi Hummus

    Kimchi Wrap

    Gedünsteter Reis

    Kimchi Inari

    Kimchi Kimbap

    Kimchi Bibimbap

    Kimchi-Lasagne

    Kimchi Caprese

    Kimchi und Fasule

    Die Pyramide

    Kimchi und Tofu

    Gelbes brot

    Kimchi Bruschetta

    Kimchi & Wassermelone

    Pomodoro (Tomatensauce)

    Kimchi Parmigiana

    Gereifter Pecorino aus rohem Kimchi

    Kimchi-Pie

    Kimchi-Cocktails

    Kimchi Negroni

    Kimchi Margarita

    Kimchi Mojito

    Kimchi Gut Liver

    Abschließende Worte

    Danksagungen

    Vorwort des Autorens

    Meine Kindheit habe ich in der Toskana verbracht. Hätte mir damals jemand gesagt, dass ich einmal Koch werde und mein eigenes veganes Restaurant - mit dem Fokus auf koreanisch-italienische Gerichte - leiten würde, so hätte ich diese Person für verrückt erklärt.

    Obwohl ich mich schon immer für das Kochen interessiert habe, sehe ich mich erst seit Kurzem selbst als richtiger Koch. Zu Beginn hatte ich keine Ahnung was „vegan" bedeutet oder warum ein Mensch vegan leben möchte. Darüber hinaus war ich als junger Erwachsener nicht einmal in der Lage, Korea oder gar Asien auf einer Landkarte zu finden. Geografie war noch nie meine Stärke.

    Der Gedanke ein veganer Koch, spezialisiert auf koreanisch-italienische Fusionsküche, zu sein war „pura pazzia" - total verrückt. Und doch kann ich jetzt mit Stolz behaupten, dass es so ist.

    Blicke ich zurück, so ist dies aber genau das, wofür ich bestimmt bin. Nach einer langen Suche nach dem richtigen Lebensweg, begreife ich erst heute, dass ich diesen Weg schon immer gegangen bin.

    Dieses Buch zu schreiben bedeutet für mich einen weiteren Schritt meines Weges zu gehen. Denn meine wahre Leidenschaft ist es, mein Handwerk mit anderen Menschen teilen zu können.

    Durch dieses Buch kann ich meine liebevollen Rezepte, bis weit über mein gemütliches Restaurant in der Londoner Brick Lane, in die Küchen dieser Welt und zu Dir nach Hause tragen.

    Ciao,

    Mauro

    Portrait of Mauro, chef and author of this book.

    Vorwort des Herausgebers

    Die Wissenschaft und unsere moderne Gesellschaft sind gerade erst am Anfang, sich der Bedeutung eines gesunden Darms auf unsere körperliche und geistige Gesundheit bewusst zu werden. Unser Verdauungssystem wird mittlerweile das zweite Gehirn genannt. Es ist ein kompliziertes System, welches aus verschiedenen Organen, die ich immer noch nicht alle benennen kann, besteht. Es gibt Körperfunktionen, die wir zwar alle kennen, jedoch lieber nicht darüber sprechen möchten. In uns leben eine Vielzahl von Bakterien und Mikroorganismen. Produkte wie Yacult oder probiotische Joghurts machen uns bewusst, dass gute Darmbakterien nützlich sind und uns keine Angst einflößen sollten.

    Wie die meisten Menschen kümmerte ich mich nicht um diese Dinge. Irgendwann jedoch zwang mein Körper mich zu einer intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema. Ich litt ständig an Magenkrämpfen und Verdauungsstörungen. Dies änderte sich erst, nachdem mein Arzt ein „Reizdarmsyndrom" diagnostizierte. Mir wurde jedoch nicht gesagt, was ich konkret tun kann. Ich erlebte zum ersten Mal, dass es keine schnelle Lösung bzw. Medikamente gab, die meinem Körper halfen, dass er wieder funktionierte.

    Im Nachhinein sind mir die Signale meines Körpers klargeworden. Er konnte durch meine Ernährung und Essgewohnheiten nicht optimal funktionieren. Zusätzlich gab es Dinge, für die ich nicht direkt verantwortlich war, wie z.B. antibakterielle Chemikalien oder Tieren verabreichte Antibiotika, deren Rückstände über die Nahrung aufgenommen werden. Auch über die Auswirkungen von monokulturell angebauten und mit Pestiziden angereicherten Lebensmitteln weiß die Wissenschaft noch viel zu wenig.

    Viele Aspekte in unserer heutigen Zeit beschädigen die Balance der Darmbakterien. Jedoch habe ich gelernt, dass Kulturen weltweit probiotische Lebensmittel erfunden haben, um diese Bakterien in unser Verdauungssystem einzuschleusen und dadurch eine gesunde Balance im Darm herzustellen.

    Unsere Vorfahren kannten höchstwahrscheinlich nicht die dazugehörigen, wissenschaftlichen Hintergründe. Doch durch das Einlegen und Fermentieren von Nahrung, noch vor der Erfindung von

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1