Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Heiltees. Kompakt-Ratgeber: 168 bewährte Teerezepturen für Körper, Geist und Seele
Heiltees. Kompakt-Ratgeber: 168 bewährte Teerezepturen für Körper, Geist und Seele
Heiltees. Kompakt-Ratgeber: 168 bewährte Teerezepturen für Körper, Geist und Seele
eBook203 Seiten59 Minuten

Heiltees. Kompakt-Ratgeber: 168 bewährte Teerezepturen für Körper, Geist und Seele

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über dieses E-Book

Mit Tee verbinden wir Ruhe, Genuss und vor allem Gesundheit und Wohlbefinden. In vielen Kulturen weiß man seit Jahrtausenden um die Heilwirkung von Tee auf Körper, Geist und Seele; insbesondere die Traditionelle Chinesische Medizin und die europäische Kräuterheilkunde setzen bis heute auf die gesundheitsfördernde Kraft der Natur. Heiltees können vorbeugend oder im akuten Krankheitszustand eingesetzt werden und dabei sofort ihre wunderbare Wirkung entfalten.
In diesem Kompakt-Ratgeber wollen die beiden Autoren das beiden Traditionen innewohnende, ungeheure Potenzial ausschöpfen: In ihrer jahrzehntelangen Zusammenarbeit haben sie untersucht, welche Heilkräuter aus Ost und West am besten harmonieren, und stellen neben europäischen und chinesischen Rezepturen wertvolle Euro-Asia-Mischungen vor, in denen sich die Kräuter beider Kontinente in ihrer Wirkung ergänzen, oft sogar um ein Vielfaches verstärken.
Erfahren Sie in übersichtlicher und systematischer Darstellung das Wichtigste über:
- Grundlagen der chinesischen und europäischen Kräuterheilkunde
- Zubereitung, Dosierung und Anwendung europäischer, chinesischer und euro-asiatischer Heiltees
- vielseitige Rezepturen und Wirkstoffe, sortiert nach Beschwerden bei Erwachsenen und Kindern
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum17. Nov. 2014
ISBN9783863741860
Heiltees. Kompakt-Ratgeber: 168 bewährte Teerezepturen für Körper, Geist und Seele
Vorschau lesen

Mehr lesen von Wu Li

Ähnlich wie Heiltees. Kompakt-Ratgeber

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Rezensionen für Heiltees. Kompakt-Ratgeber

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

    Buchvorschau

    Heiltees. Kompakt-Ratgeber - Wu Li

    Impressum

    Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

    Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der

    Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar.

    Prof. TCM (Univ. Yunnan) Li Wu

    Apotheker Jürgen Klitzner

    Heiltees – 168 bewährte Teerezepturen für Körper, Geist und Seele Kompakt-Ratgeber

    E-Book (epub): ISBN 978-3-86374-186-0

    (Druckausgabe: ISBN 978-3-86374-184-6, 1. Auflage 2014)

    Mankau Verlag GmbH

    Postfach 13 22, D-82413 Murnau a. Staffelsee

    Im Netz: www.mankau-verlag.de

    Internetforum: www.mankau-verlag.de/forum

    Redaktion: Julia Feldbaum, Augsburg

    Endkorrektorat: Susanne Langer M. A., Traunstein

    Cover/Umschlag: Andrea Barth, Guter Punkt GmbH & Co. KG, München

    Energ. Beratung: Gerhard Albustin, Raum & Form, Winhöring

    Layout: X-Design, München

    Satz und Gestaltung: Lydia Kühn, Aix-en-Provence, Frankreich

    Abbildungen/Fotos: viperagp – Fotolia.com (4, 8/9); joanna wnuk – Fotolia.com (4, 5, 46/47); teressa – Fotolia.com (5, 88/89); chamillew – Fotolia.com (5, 106/107); carterphoto – Fotolia.com (7); furtseff – Fotolia.com (13); rupbilder – Fotolia.com (14); njr_2011 – Fotolia.com (19); Olga Galushko – Fotolia.com (22); pure.passion.photo – Fotolia.com (26); Heike Rau – Fotolia.com (31); Oleg Zhukov – Fotolia.com (38); chamillew – Fotolia.com (41); chihana – Fotolia.com (44); unpict – Fotolia.com (49); sugar0607 – Fotolia.com (52); Africa Studio – Fotolia.com (59); LianeM – Fotolia.com (64); Doris Heinrichs – Fotolia.com (71); Artur Golbert – Fotolia.com (72); Oscar Pinto Sánchez – Fotolia.com (77); Alexander Raths – Fotolia.com (81); ratmaner – Fotolia.com (82); unpict – Fotolia.com (87); Marianne Mayer – Fotolia.com (90); photocrew – Fotolia.com (95); SergiyN – Fotolia.com (99); Andrea Wilhelm – Fotolia.com (101); Malyshchyts Viktar – Fotolia.com (103); Fabryka-DizajNu – Fotolia.com (105); leungchopan – Fotolia.com (115); LiliGraphie – Fotolia.com (123); ARochau – Fotolia.com (124); LiliGraphie – Fotolia.com (125)

    Hinweis für die Leser:

    Die Autoren haben bei der Erstellung dieses Buches Informationen und Ratschläge mit Sorgfalt recherchiert und geprüft, dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Verlag und Autoren können keinerlei Haftung für etwaige Schäden oder Nachteile übernehmen, die sich aus der praktischen Umsetzung der in diesem Buch vorgestellten Anwendungen ergeben. Bitte respektieren Sie die Grenzen der Selbstbehandlung und suchen Sie bei Erkrankungen einen erfahrenen Arzt oder Heilpraktiker auf.

    eBook-Herstellung und Auslieferung:

    Brockhaus Commission, Kornwestheim

    www.brocom.de

    Vorwort

    Eine Tasse dampfender Tee vermittelt ein Gefühl von Geborgenheit, Ruhe und Lebenslust. Tee kann allerdings noch viel mehr, als einen Lebensstil zu verkörpern und Momente des Friedens zu schenken.

    Die in diesem Buch vorgestellten Heiltees verfügen über pflanzliche Wirkstoffe, die verschiedenste körperliche und seelische Beschwerden zu lindern vermögen. Die Traditionen der europäischen und chinesischen Heilkunst vereinen sich zu wirkkräftigen Rezepturen, die unseren Organismus stärken.

    Vertrauen Sie auf jahrtausendealtes Wissen und nützen Sie die Kraft der Natur, um Ihre Gesundheit und Lebenskraft zu erhalten!

    Inhalt

    Einleitung

    Einführung in die Kräuterheilkunde

    Die Kräuterheilkunde in der TCM

    Der Mensch im Gesamtgefüge der Natur und des Kosmos

    Krankheitsauslösende Faktoren

    Die Diagnose in der TCM

    Die fünf Behandlungssäulen

    Die chinesische Kräuterheilkunde in der Praxis

    Die europäische Kräuterheilkunde

    Von der Antike bis zur Epoche der Klostermedizin

    Die moderne Entwicklung

    Phytotherapie und Schulmedizin

    Synergien zwischen Ost und West

    Die wichtigsten pflanzlichen Wirkstoffe

    Wirkstoffgruppen und Wirkstoffe

    Rezepturen

    Zubereitung und Dosierung

    Teerezepturen für Erwachsene

    Akne

    Arthritis

    Arthrose

    Augenentzündung

    Blähungen

    Blasenentzündung

    Blutdruck, hoch

    Blutdruck, niedrig/Durchblutungsstörungen

    Bronchitis

    Depressive Verstimmungen

    Durchfall

    Ekzem (Dermatitis)

    Erschöpfung

    Furunkel

    Gicht

    Grippaler Infekt

    Haarausfall

    Hämorrhoiden

    Heuschnupfen

    Husten

    Krampfadern

    Magenschmerzen

    Menstruation, schmerzhaft (Dysmenorrhö)

    Muskelkater

    Nebenhöhlenentzündung (Sinusitis)

    Nervosität

    Neurodermitis

    Ödeme (Wasseransammlungen)

    Osteoporose

    Potenzstörungen

    Prämenstruelles Syndrom (PMS)

    Reizblase

    Rheumatische Beschwerden

    Schlafstörungen

    Schnupfen

    Schwindel

    Übergewicht

    Venenentzündung

    Verstopfung

    Wechseljahresbeschwerden

    Teerezepturen für Kinder

    Albträume

    Angstzustände

    Appetitlosigkeit

    Bauchschmerzen

    Bettnässen (Enuresis)

    Blasenentzündung

    Grippaler Infekt

    Hals- und Mandelentzündung

    Heuschnupfen

    Konzentrationsschwäche

    Kopfdruck/Kopfschmerz

    Kreislaufschwäche

    Prüfungsangst

    Stottern

    Übelkeit und Brechreiz

    Wachstumsbeschwerden

    Anhang

    Kräutertabelle: chinesische Pflanzen

    Kräutertabelle: europäische Pflanzen

    Bezugsquellen

    Kräuterschulen

    Volksheilkundliches Kräuterwissen

    Register

    Einleitung

    Vor Tausenden von Jahren verfügte ein damals in China herrschender Kaiser, dass alles Wasser aus hygienischen Erwägungen abzukochen sei. Da begab es sich, dass Blätter eines Gewächses vom Wind erfasst wurden und in einem jener Töpfe mit kochendem Wasser landeten. Neugierig, wie er war, konnte der Kaiser nicht umhin, von dieser dunklen Brühe zu kosten – und fühlte sich sogleich erfrischt.

    Bei dem Gewächs handelte es sich um die Pflanze Camellia sinensis, den Teestrauch – und dies, so die Legende, war die Geburtsstunde des Tees.

    Zunächst nutzten ihn die Menschen vor allem als Heilmittel, später auch mehr und mehr als Genussmittel. Und schon bald breitete sich der Anbau der Pflanze in den umliegenden Klöstern aus, bis der Tee schließlich auch ins Ausland exportiert wurde – zunächst nach Korea und Japan und erst Anfang des 17. Jahrhunderts nach Europa.

    Im Gegensatz zu einem Tee, der täglich getrunken werden kann, sind Heiltees jedoch keine Genussgetränke. Ihre zahlreichen Zutaten aus Pflanzen und auch tierischen Bestandteilen und Mineralien haben medizinische Wirkung und sollten immer nur über einen klar begrenzten Zeitraum eingenommen werden.

    Auch auf der westlichen Weltkugel haben sich unsere Vorfahren schon immer der Natur bedient,

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1