Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Kaiser Augustus und die erfundene Antike

Kaiser Augustus und die erfundene Antike

Vorschau lesen

Kaiser Augustus und die erfundene Antike

Länge:
182 Seiten
55 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Sep 7, 2021
ISBN:
9783754391525
Format:
Buch

Beschreibung

Es ist jetzt über 2000 Jahre her, dass eine der beliebtesten Figuren der offiziellen Geschichte starb, Kaiser Augustus. Doch was ist dran am Mythos "Kaiser Augustus"?

Im vorliegenden Buch analysiert der Geschichtsanalytiker Mario Arndt die Geschichte der antiken Reiche der Römer (inklusive der germanischen Nachfolgereiche), der Griechen ab Alexander dem Großen und der Perser.

Dabei wird die der offiziellen Geschichte zugrunde liegende artifizielle Konstruktion aufgedeckt. Ein großer Teil der antiken Geschichte wird als Fälschung entlarvt, die dazugehörigen Jahreszahlen sowieso.

Website des Autors: www.HistoryHacking.de
YouTube: History Hacking
Herausgeber:
Freigegeben:
Sep 7, 2021
ISBN:
9783754391525
Format:
Buch

Über den Autor

Der Informatiker, Geschichtsanalytiker und Sachbuchautor Mario Arndt schreibt über Themen, die Sie nicht in traditionellen Geschichtsbüchern finden. Seine Analysen der offiziellen Geschichte decken auf, wie das Mittelalter, die Antike und die dazugehörigen Zeitrechnungen gefälscht und erfunden wurden. Der von Mario Arndt verfolgte geschichtsanalytische Ansatz des History Hacking beruht in erster Linie auf dem Computational Thinking. Mario Arndt wurde 1963 in Rostock geboren und hat seit 2002 seinen Wohnsitz in Frankfurt am Main. Website: www.HistoryHacking.de YouTube: History Hacking


Ähnlich wie Kaiser Augustus und die erfundene Antike

Buchvorschau

Kaiser Augustus und die erfundene Antike - Mario Arndt

Der Autor

Der Informatiker, Geschichtsanalytiker und Sachbuchautor Mario Arndt schreibt über Themen, die Sie nicht in traditionellen Geschichtsbüchern finden. Seine Analysen der offiziellen Geschichte decken auf, wie das Mittelalter, die Antike und die dazugehörigen Zeitrechnungen gefälscht und erfunden wurden. Der von Mario Arndt verfolgte geschichtsanalytische Ansatz des History Hacking beruht in erster Linie auf dem Computational Thinking.

Mario Arndt wurde 1963 in Rostock geboren und hat seit 2002 seinen Wohnsitz in Frankfurt am Main.

Vom Autor sind außerdem erschienen:

Das wohlstrukturierte Mittelalter (2012), ISBN: 978-38423487762

Die wohlstrukturierte Geschichte (2015/2020), ISBN: 978-3738645583

Astronomie und Chronologiekritik (2015/2020), ISBN 978-3751997935

Wer war Karl der Große wirklich? (2015/2020), ISBN 978-3751966948

Die wohlkonstruierte Chronologie (2020), ISBN 978-3751980814

History Hacking (2021), ISBN 978-3754306437

Inhalt

Die Erfindung von Kaiser Augustus und die Konstruktion der Julisch-Claudischen Dynastie

Überblick

Auffälligkeiten bei der Gegenüberstellung von Juliern und Claudiern

84 Jahre aus der Julisch-Claudischen Dynastie gestrichen

Die Beliebigkeit der Zuordnung der Münzen

Und was hat uns dieser Kaiser Augustus sonst noch hinterlassen?

Die 2 x 12 Kaiserbiographien von Sueton und Marius Maximus

Die 12 Kaiserbiographien Suetons

Der Zahlencode der Bibel in der Zeit der Julisch-Claudischen Dynastie

Die 12 Kaiserbiographien von Marius Maximus

10 Saecula à 122 Jahre von Troja bis Augustus

Wie lange dauerte ein Saeculum in der römischen Antike?

Die Verdopplungen der römischen Königszeit

Die weitere Strukturierung in 122-Jahres-Intervallen

7 x 95 Jahre seit Jesus Christus sowie 7 Kaiserdynastien

Die Strukturierung in 95-Jahres-Intervallen

Sieben Kaiserdynastien

Weiteres zur inneren Struktur der römischen Kaiserzeit

Das Konstruktionsschema der römischen Kaiser von 69 – 867/911

Das Konstruktionsschema

Die Superkaiser

Die Kaiser des 27-Jahres-Abschnitts

Die Kaiser vor den Superkaisern

Die Kaiser mit einem Faible für das Griechische

Die 84 Jahre nach dem 27-Jahres-Abschnitt

Die germanischen Nachfolgereiche

Überblick

36 Könige der Westgoten

36 Könige der Merowinger

36 Könige der Langobarden

Die Ostgoten – an anderer Stelle mehr dazu

753 – und Rom schlüpft aus dem Ei (oder so ähnlich …)

Kleiner Exkurs: Die Konstruktion der Zeitrechnungen

Romulus bis Romulus Augustus: 700 + 529 Jahre

Konstantin I. bis Konstantin XI.: 600 + 529 Jahre

Die Jahreszahlen passen alle zusammen

333 – bei Issos Keilerei (oder so ähnlich …)

Alexander und Napoleon

Das Reich des Seleukos und die anderen Nachfolgereiche

Geschichte ist nur ein Modell der Vergangenheit

Die konstruierte Königsliste des Seleukiden-Reiches

Das Ende der Reiche der Ptolemäer und Antigoniden

Das Partherreich, das Perserreich und das Ende der Antike

Das Partherreich

Das sassanidische Perserreich

Das Ende der Antike

Weitere Bücher des Autors

Abbildungsverzeichnis

Literaturverzeichnis

Statt zu fragen, warum das Römische Reich zerstört wurde, sollten wir vielmehr darüber erstaunt sein, dass es so lange bestanden hat.

Edward Gibbon (1737 - 1794)

Die Erfindung von Kaiser Augustus

und die Konstruktion der

Julisch-Claudischen Dynastie

Überblick

Es ist jetzt über 2000 Jahre her, dass eine der beliebtesten Figuren der offiziellen Geschichte starb:

Kaiser Augustus.

Doch was ist dran am Mythos Kaiser Augustus?

In der römischen Geschichte gibt es zweimal die Ermordung eines Herrschers mit Namen Gaius Julius Caesar (beide Male mit vielen Dolchen), jeweils organisiert von einem gewissen Cassius, denen der Versuch der Erneuerung der Republik durch den römischen Senat folgte.

Einmal ist es der Diktator, der unter dem Namen Caesar bekannt ist (100 – 44 v. Chr.). Der andere ist der heute Caligula genannte Kaiser von 37 - 41 n. Chr. Dies scheint eine Verdopplung nur eines Ereignisses zu sein. Ja, sogar die gesamten 84/85 Jahre von 44 v. Chr. - 41 n. Chr. sind offensichtlich eine Verdopplung - ein gesamter römischer Osterzyklus.

Abb. 1 (oben): Julius Caesar (100 - 44 v. Chr.) und Cleopatra, Königin von Ägypten

Abb. 2 (unten links): Der Obelisk aus Ägypten (Vatikanischer Obelisk), der von Caesar Caligula nach Rom gebracht wurde

Abb. 3 (unten rechts): Caesar Caligula (12 – 41 n. Chr.)

Genau dazwischen herrscht der als Octavian geborene spätere Kaiser Augustus, ein Großneffe von Julius Caesar. Kaiser Augustus (63 v. Chr. - 14 n. Chr.) war der erste Kaiser des Römischen Reiches von 27 v. Chr. – 14 n. Chr. Seine wichtigsten Lebensdaten sind in der offiziellen Geschichte genau 800 Jahre vor Karl dem Großen angeordnet. Während er herrschte, wurde Jesus Christus geboren.

Der erste westeuropäische Kaiser nach dem Ende des Weströmischen Reiches, Karl der Große, wurde genau 800 Jahre nach der Geburt von Jesus Christus vom Papst in Rom zum Kaiser gekrönt. Perfektes Timing!

Grafik 1: Kaiser Augustus in Las Vegas

Die Auffälligkeiten bei den Lebensdaten der Herrscher dieser Zeit sind zu groß, als dass sie zufällig sein könnten. Die Lebensdaten sehen ziemlich konstruiert aus.

Abb. 4 (links): Kaiser Tiberius

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Kaiser Augustus und die erfundene Antike denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen