Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Wildbienenfreundlich gärtnern für Balkon, Terrasse und kleine Gärten: Gärtnertipps für mehr Insektenschutz und Artenvielfalt: Von Mauerbiene und Steinhummel bis zum Marienkäfer
Wildbienenfreundlich gärtnern für Balkon, Terrasse und kleine Gärten: Gärtnertipps für mehr Insektenschutz und Artenvielfalt: Von Mauerbiene und Steinhummel bis zum Marienkäfer
Wildbienenfreundlich gärtnern für Balkon, Terrasse und kleine Gärten: Gärtnertipps für mehr Insektenschutz und Artenvielfalt: Von Mauerbiene und Steinhummel bis zum Marienkäfer
eBook268 Seiten1 Stunde

Wildbienenfreundlich gärtnern für Balkon, Terrasse und kleine Gärten: Gärtnertipps für mehr Insektenschutz und Artenvielfalt: Von Mauerbiene und Steinhummel bis zum Marienkäfer

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über dieses E-Book

Rettet die Bienen!
Bienen sind in aller Munde und die Sorge, die Wildbienen könnten verschwinden, treibt die Menschen um. Um ihnen einen Lebensraum zu schaffen, braucht es aber gar nicht viel Platz."Bienenfreundlich gärtnern" präsentiert anschaulich, wie man Artenvielfalt aktiv fördern kann. Durch praktische Checklisten für jede Jahreszeit und Hinweise zu den besten Nahrungspflanzen für Bienen, Käfer und Schmetterlinge wird der Insektenschutz im eigenen Garten, auf dem Balkon und der Terrasse ganz einfach. Mit den DIY-Anleitungen für Nisthilfen, Insektenhotels und Tränken lässt sich schnell eine Wohlfühloase für die nützlichen Tiere schaffen - und das auch in der Stadt!
SpracheDeutsch
Erscheinungsdatum10. März 2020
ISBN9783960939160
Wildbienenfreundlich gärtnern für Balkon, Terrasse und kleine Gärten: Gärtnertipps für mehr Insektenschutz und Artenvielfalt: Von Mauerbiene und Steinhummel bis zum Marienkäfer
Vorschau lesen
Autor

Bärbel Oftring

<p>Geboren 1962 in Fl&ouml;rsheim am Main, liebte es B&auml;rbel Oftring schon als Kind durch die Feld-, Fluss- und Waldlandschaft ihrer Heimat zu streifen und drau&szlig;en in der Natur zu sein. 1982 studierte sie Diplom-Biologie an den Universit&auml;ten Mainz und T&uuml;bingen, arbeitete f&uuml;r das DIFF T&uuml;bingen, danach bis 2000 im Garten- und Naturlektorat des Kosmos-Verlags Stuttgart. Seit &uuml;ber 25 Jahren setzt die Diplom-Biologin ihre Liebe zur Natur und f&uuml;r B&uuml;cher als Autorin, Redakteurin und Herausgeberin von Sachb&uuml;chern f&uuml;r Kinder und Erwachsene, in erlebnisreichen Naturforscheraktionen mit Kindern, in Lesungen, Workshops, Veranstaltungen und Vortr&auml;gen in Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und anderen Orten sowie in der Zusammenarbeit bei mehreren Projekten zum Vogel- und Naturschutz mit dem Ornithologen Prof. Dr. Peter Berthold in die Tat um. Ihre &uuml;ber 140 Publikationen f&uuml;r Kinder und Erwachsene vermitteln auf anschauliche und interessante Weise, was es alles &uuml;ber Tiere und Pflanzen zu entdecken gibt, wurden bereits in mehrere Sprachen &uuml;bersetzt und schon mehrfach mit Buchpreisen ausgezeichnet. Heute lebt die engagierte Naturforscherin mit ihrer Familie und Hund bei B&ouml;blingen.</p>

Ähnlich wie Wildbienenfreundlich gärtnern für Balkon, Terrasse und kleine Gärten

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Verwandte Kategorien

Rezensionen für Wildbienenfreundlich gärtnern für Balkon, Terrasse und kleine Gärten

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

    Buchvorschau

    Wildbienenfreundlich gärtnern für Balkon, Terrasse und kleine Gärten - Bärbel Oftring

    Bienenfreundlich-gärtnern-Cover.jpg

    impressum

    Alle in diesem E-Book veröffentlichten Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Verlags gewerblich genutzt werden. Eine Vervielfältigung oder Verbreitung der Inhalte des E-Books ist untersagt und wird zivil- und strafrechtlich verfolgt. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

    Die im E-Book veröffentlichten Aussagen und Ratschläge wurden von Verfasserin und Verlag sorgfältig erarbeitet und geprüft. Eine Garantie für das Gelingen kann jedoch nicht übernommen werden, ebenso ist die Haftung der Verfasserin bzw. des Verlags und seiner Beauftragten für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ausgeschlossen.

    Bei der Verwendung im Unterricht ist auf dieses E-Book hinzuweisen.

    EIN E-BOOK DER EDITION MICHAEL FISCHER

    2. Auflage 2020

    © 2020 Edition Michael Fischer GmbH, Donnersbergstr. 7, 86859 Igling

    Covergestaltung: Yvonne Witzan

    Produktmanagement: Anja Sommerfeld

    Layout: Verena Raith, Yvonne Witzan

    Satz: Yvonne Witzan

    Lektorat: Dr. Ruthhild Kropp, Frankfurt am Main

    Herstellung: Laura Denke

    Bildnachweis: © Peter Raider, Stephanskirchen (alle mit Ausnahme der Folgenden), © Bärbel Oftring (S. 103–105 oben, 108–109 oben, 126), © Frank Hecker, Panten (S. 12–16, 17 oben, 18), © Staudenkulturen Stade (www.stauden-stade.de) (S. 78 oben), © Nadja Buchczik, Bielefeld (S. 22, 47 unten, 49 unten, 54 oben, 55 oben, 57 unten), © Robert Schlossnickel, Hamburg (S. 47 oben, 51 unten); Shutterstock: © Lipatova Maryna (S. 7), © Oksana Alekseeva (S. 8), © Yod67 (S. 10), © Eileen Kumpf (S. 17 unten), © Thomas Quack (S. 20), © Ruth Swan (S. 21), © Nick Beer (S. 23), © jessicahyde (S. 29 links), © Olha Solodenko (S. 30 unten), © Altin Osmanaj (S. 32), © Isa Long (S. 35 oben), © JurateBuiviene (S. 46 oben), © JM Fotografie (S. 46 unten), © Dipak Shelare (S. 48 oben), © Bildagentur Zoonar GmbH (S. 48 unten), © Miroslav Hlavko (S. 49 oben), © Flower_Garden (S. 50 oben, 63 oben), © ELAKSHI CREATIVE BUSINESS (S. 50 unten), © watchara panyajun (S. 51 oben), © M. Schuppich (S. 52 oben), © RukiMedia (S. 52 unten), © Madlen (S. 53 oben), © HDesert (S. 53 unten), © Torruzzlo (S. 54 unten), © Taigi (S. 55 unten), © islavicek (S. 56 oben), © freya-photographer (S. 56 unten), © Kazakov Maksim (S. 57 oben), © Mariola Anna S (S. 60 oben), © mizy (S. 60 unten), © Lauren Piasecki (S. 61 oben), © Nicolette_Wollentin (S. 61 unten), © torikell (S. 62 oben), © Nick Pecker (S. 62 unten, 65 oben), © Carmen Rieb (S. 63 unten), © Mirvav (S. 64 oben), © Marek Mierzejewski (S. 64 unten), © Martin Fowler (S. 65 unten, 67 oben), © SF Photo (S. 66 unten), © Zwainul (S. 67 unten), © Nadezda Nikitina (S. 68 oben), © Vic and Julie Pigula (S. 68 unten), © Melica (S. 69 oben), © MarjanCermelj (S. 69 unten), © Vahan Abrahamyan (S. 70 oben), © simona pavan (S. 70 unten), © Brzostowska (S. 71 oben), © sattra yothakhammee (S. 71 unten), © LFRabanedo (S. 72 oben), © Te. Desk PH (S. 72 unten), © Aul Zitzke (S. 73 oben), © lenic (S. 73 unten), © Tatiana Zinchenko (S. 76 oben), © Iam TK (S. 76 unten), © Ratikova (S. 77 oben), © Ryzhkov Oleksandr (S. 77 unten), © Ana Fidalgo (S. 78 unten), © EQRoy (S. 79 oben), © Ann Louise Hagevi (S. 79 unten), © Rogatnykh (S. 80 oben), © Dirk M. de Boer (S. 80 unten), © Orest lyzhechka (S. 81 oben), © snowturtle (S. 81 unten), © Rawpixel.com (S. 86), © Marija Stepanovic (S. 90 oben), © TMsara (S. 90 unten), © Miyuki Satake (S. 91 oben), © Tomasz Klejdysz (S. 91 unten), © AJCespedes (S. 92 oben), © Floki (S. 92 unten), © Maya_Lana (S. 93 oben), © Wichitra.W (S. 93 unten), © Robert Przybysz (S. 94), © limpido (S. 99), © lcrms (S. 100), © Timelynx (S. 107), © Nagy Lehel (S. 111), © TeacherKarla (S. 112), © COLOMBO NICOLA (S. 113), © NikolaiTsyu (S. 115), © FCerez (S. 117); Unsplash: © Avani Maan (S. 116), © Alexander Crawley (S. 27 oben), © Geronimo Giqueaux (S. 30 oben), © Marieke Tacken (S. 58), ©Fikri Rasyid (S. 88), © Dmitry Grigoriev (S. 105 unten), © Cole Keister (S. 109 unten)

    ISBN 978-3-96093-916-0

    www.emf-verlag.de

    Inhalt

    wildbienenfreundlich gärtnern

    Über Bienen

    Bienen im Fokus

    Von Wild- und Honigbienen

    Noch mehr Insektenbesucher

    Bienen und andere Insektenin der Stadt

    Ein kleiner Garten für Bienen

    Eine Terrasse für Bienen

    Ein Balkon für Bienen

    Ein Fensterbrett für Bienen

    Kräuter für Bienen

    Blumen für Bienen

    Gehölze für Bienen

    Bepflanzte Balkonkästen

    Bepflanzte Kübel

    Bienenpflanzen pflegen

    Gießen & Düngen ...

    Schädlinge

    Krankheiten

    Umtopfen, vermehren

    Was muss ich tun?

    Was muss ich tun?

    Projekte für Wildbienen

    Wildbienen-Bambusnest

    Wildbienenpension

    Bienentränke & Hummel-Snack

    Gutes Miteinander

    So klappt das Zusammenleben

    SOS! Notruf 112!

    Nährstoffe

    Glossar

    Bezugsquellen

    Über die Autorin

    noch mehr bücher

    Über Bienen

    Es geht vor allem um die Wildbienen!

    Bienen sind in aller Munde und die Sorge, die Bienen könnten verschwinden, treibt die Menschen um. Samentütchen mit Bienenblumen werden verteilt, damit Bienen in den ausgesäten Blüten Nahrung in Form von Nektar und Pollen finden. Wenn von Bienen gesprochen wird, meinen die meisten Menschen die Honigbiene. Dabei müssen wir uns um sie eigentlich keine Sorgen machen –Honigbienen sind Haustiere! Sie werden von Imkern in Bienenstöcken gehalten, gehütet und behütet wie eben jedes Haustier. Natürlich haben auch Imker Sorgen, nicht nur wegen der Varroamilbe, auch wegen des weit verbreiteten Einsatzes von Insektiziden wie den Neonikotinoiden. Bienen sind Insekten, glaubt denn irgendein Mensch, man könne Gifte gegen Insekten einsetzen und die Bienen davon verschont lassen?

    Richtiggehend sorgen müssen wir uns um die Wildbienen, zu denen auch die Hummeln gehören. Unter den über 565 heimischen Arten sind drei Viertel Blütenbestäuber, die in drei großen Wellen – im Frühjahr, im Frühsommer und im Sommer – auftreten. Wildbienen sind die wesentlich besseren Bestäuber: Blüten, die von ihnen bestäubt wurden, bilden größere, saftigere, bessere Früchte als nach einer Bestäubung durch Honigbienen. Wildbienen sind an die klimatischen Bedingungen bei uns angepasst, sie fliegen schon ab kühlen 7 °C im Frühjahr, während die aus dem warmen Klima Vorderasiens stammenden Honigbienen erst ab 12 °C unterwegs sind. Die meisten Wildbienenarten bilden keine Staaten: Sie leben einzeln (solitär) und bauen in ihrem kurzen, mehrwöchigen Leben rund 20 Brutzellen in hohlen Pflanzenstängeln, Löchern im harten Holz und vor allem in sandigem Boden. Im Umkreis um diese Nistplätze besuchen sie alle Blüten und sammeln Pollen und Nektar als Vorrat für die Larven, die sich nun fast ein Jahr lang an diesem Nistplatz entwickeln und ruhen. Sie ahnen die Bedrohungen für die Wildbienen: Abgesehen davon, dass

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1