Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Oh làlà, Chocolat! – 70 verführerische Rezepte mit Schokolade: Mit saftiger Schokoladentarte, Brownies, Schokoladenfondue und mehr

Oh làlà, Chocolat! – 70 verführerische Rezepte mit Schokolade: Mit saftiger Schokoladentarte, Brownies, Schokoladenfondue und mehr

Von Anonym

Vorschau lesen

Oh làlà, Chocolat! – 70 verführerische Rezepte mit Schokolade: Mit saftiger Schokoladentarte, Brownies, Schokoladenfondue und mehr

Von Anonym

Länge:
205 Seiten
54 Minuten
Freigegeben:
17. Aug. 2021
ISBN:
9783745908084
Format:
Buch

Beschreibung

Oh, làlà! Chocolat – Wer kann da schon Nein sagen?

Es gibt doch kaum etwas, dass so verführerisch ist, wie ein Stückchen Schokolade. Oder vielleicht auch ein Stück Schokoladenkuchen ... Noch besser sind natürlich viele schokoladige Rezepte, die das Sündige zum Soulfood machen. Denn was wäre ein schöner Plausch mit Freundinnen ohne einem leckeren Schokoladenkuchen oder Törtchen? Oder ein gemütlicher Herbsttag ohne eine Tasse heißer, dampfender Schokolade? Richtig! Nicht das selbe.

Hier kommt die Lösung für fast alle Probleme:

  • Bei diesen 70 unglaublich schokoladigen Rezepten vergisst man jede Sorge!
  • Egal, ob schokoladig-süß, üppig oder vegan – alle Rezepte sind pures Soulfood
  • Auf den 144 Seiten wird jeder Wunsch erfüllt: Schokoladenkuchen, Brownies,  heiße Schokolade und vieles mehr!
  • Mit Tipps und Anleitung für das perfekte conchieren von Schokolade

 

Schade! Ah, Schokolade ...

Mit dem neuen Teil der Reihe, werden die die souligen Titel "We will WOK you!", "Je ne Raclette rien!" und "Voulez vous Fondue avec moi?" durch den süßen Verführer perfekt ergänzt. Für ein genussvolles Beisammensein mit der Familie, Freunden oder auch allein wird ab jetzt jedes Mahl zu einem Festtagsschmaus! 

Freigegeben:
17. Aug. 2021
ISBN:
9783745908084
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Oh làlà, Chocolat! – 70 verführerische Rezepte mit Schokolade

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Oh làlà, Chocolat! – 70 verführerische Rezepte mit Schokolade - Anonym

Inhalt

Bestandteile von Schokolade

Arten von Schokolade

Temperieren – Die Impfmethode

Conchieren – Die Revolution

Zum Naschen

Schokoladen-Fudge

Mango-Pralinen

Marzipan-Plätzchen am Stiel

Erdnuss-Karamell-Schoko-Schnitten

Granatapfel-Moon-Cookies

Schokoladenkekse mit Orange

Himbeer-Teilchen mit Schokolade

Orangen-Karamell-Muffins

Energy Balls

Gebäck

Schoko-Brownies im Ei

Heidelbeer-Brownies im Glas

Schoko-Erdnuss-Whoopies

S’mores-Cupcakes

Schokokuss-Törtchen mit Physalis

Red-Bean-Brownies

Himbeer-Brownie-Cupcakes

Torten

Kürbis-Beeren-Schokotorte

Schwarzwälder-Kirsch-Waffeltorte

Erdnuss-Karamell-Torte

Schokoladen-Oreo-Törtchen

Schoko-Florentiner-Tarte

Schoko-Cashew-Törtchen

Weiße Schokoladen-Kokos-Tarte

Ricotta-Crostata mit Schokolade

Brombeer-Mousse-Tarte

Zucchini-Kuchen mit Avocado-Frosting

Kuchen

Schoko-Bananen-Cake

Schoko-Minz-Poké-Cake

Schokoladenkuchen mit Gewürzbirnen

Schoko-Popcorn-Würfel

Brownies mit Quarkcreme

Macadamia-Blondies

Matcha-Chocolate-Cheesecake

Malz-Brownies mit Peanutbutter

Eton-Mess-Brownies

Schokokuchen mit Schokoglasur

Schokokuchen ohne Mehl

Brownie-Cheesecake mit Kirschen

Vegan

Schokoladen-Torte

Schoko-Roulade

Schokoladen-Tarte

Schoko-Chili-Kuchen

Schoko-Minz-Torte

Schoko-Johannisbeer-Torte

Schoko-Birnen-Tarte

Kirsch-Schoko-Tarte

Kalte Schnauze

Schokokuchen mit Vanilleeis

Rote-Bete-Schoko-Muffins

No Bake

Rohe Brownies

Zartbitterschokoladen-Fondue

Weißes Schokoladen-Fondue

Schoko-Bananen-Granola

Love-Choc-Granola

Churros mit Schokosauce

Schokoladenwürfel mit Früchten

Desserts

Schoko-Crêpes mit Erdbeeren

Schokoladenpudding mit Brezeln

Triple-Schoko-Brownies

Mousse au Chocolat

Heidelbeer-Crumble mit Schokoschmand

Beeren-Mascarpone in Schokoschalen

Layed Nicecream

Getränke

Mexikanische heiße Schokolade

Wohlfühl-Schokobecher

Chocolate Lassi

Spicy-Hot-Chocolate

Snowy-White-Chocolate

Heiße-Schokolade-Löffel

Spinat-Schoko-Smoothie

Bestandteile von Schokolade

Kakaomasse

Der eigentliche Bestandteil, der als Schoko­lade verstanden wird, ist die Kakaomasse. Sie bestimmt den Kakaogehalt und wird durch das Vermahlen der Kakaobohnen und dem Extrahieren der Kakaobutter gewonnen.

Kakaobutter

Die Kakaobutter, oder auch Kakaofett, ist ein natürlicher Bestandteil und wird aus den Samen des Kakaobaums gewonnen. Neben der Verwendung in der Kosmetik wird Kakaobutter zur Herstellung von Nugat und weißer Schoko­lade verwendet, zudem ist sie zusammen mit der Kakaomasse Bestandteil von Kuvertüre.

Kakaopulver

Das reine Kakaopulver ist nichts anderes als Kakaomasse: Diese wird durch hohen Druck entölt. Der daraus entstehende Kakaopresskuchen wird gemahlen – und fertig ist das Kakaopulver. Das Pulver kann zum Backen und aromatisieren verwendet werden.

Arten von Schokolade

Schokolade ist nicht gleich Schokolade: Jede Sorte ist in ihrer Zusammensetzung unterschiedlich und hat ihre spezifischen Eigenschaften. Der größte und entscheidende Unterschied liegt im Kakaoanteil, welcher den Geschmack, die Konsistenz und den Schmelzpunkt beeinflusst.

Weiße Schokolade

Die weiße Schokolade ist im engeren Sinne keine Schokolade. Sie enthält nämlich keinen Kakao, sondern lediglich Kakaobutter. Dadurch erhält die weiße Schokolade ihre helle Farbe. Mit Zucker, Milch und Aromastoffen wie Vanille ist sie ganz nebenbei auch die gehaltvollste alle Schokoladensorten. Geschmacklich ist sie recht süß und hat nicht den typischen Schokoladengeschmack.

Milchschokolade

Wie der Name bereits verrät, ist einer der Hauptbestandteile von Milchschokolade neben der Kakaomasse Milch oder auch Milchpulver. Dadurch schmeckt sie süßer und wird durch das Milchfett in ihrer Konsistenz weicher. Wegen des höheren Fettgehalts sollte die Schokolade nie über 20° C gelagert werden, da sie sonst schmelzen und ihr Aroma verlieren kann.

Bitterschokolade

Bei einem Kakaoanteil von 70 Prozent und mehr spricht man von Bitterschokolade. Ihr typischer bitterer und herber Geschmack wird durch den Kakaoanteil bestimmt – je höher, desto herber und bitterer. Die etwas mildere Zartbitterschokolade besticht durch einen Kakaoanteil von 55 Prozent aufwärts.

Kuvertüre

Kuvertüre ist die perfekte Wahl für jede Kuchen­glasur. Sie enthält mehr Kakaobutter und schmilzt dadurch besser. Zudem verleiht ihr dies einen schönen Glanz. Erhältlich ist Kuvertüre in den verschiedenen Schokoladen­sorten von weißer, Milch- und Zartbitter­kuvertüre.

Temperieren Die Impfmethode

Die Schokolade oder Kuvertüre wird soweit erhitzt, dass die komplette Masse geschmolzen ist (Temperatur: 40–45 °C). Dabei sollte zuerst nur zwei Drittel der Schokoladen­menge verwendet werden.

Nun wird das letzte Drittel der Schokolade zugefügt und zunächst ohne zu Rühren in die flüssige Schokolade gegeben.

Die temperierte Schokolade nun langsam unter Rühren schmelzen. Die fertige Schokoladenmasse sollte nun die ideale Temperatur haben.

Schmelztemperaturen

Bei allen Schokoladensorten sollte die Temperatur im ersten Schritt zwischen 40–45 °C liegen.

Ideale Temperaturen

Conchieren Die Revolution

Die wohl erfolgreichste Weiterentwicklung – und heute nicht mehr wegzudenken – ist das Conchieren von Schokolade. Diese Veredelung hat die Schokoladenherstellung revolutioniert und sorgt dafür, dass die Schoko­lade wunderbar schmilzt und auf der Zunge zergeht.

In der Conche, einem speziellen Knet- und Rührgerät, wird die Schokolade über mehrere Stunden oder Tage ständig in Bewegung und auf einer Temperatur zwischen 55 und 90 °C gehalten. Dadurch sinkt der Feuchtigkeits­gehalt auf unter 1 Prozent. Zudem verdampfen dabei Bitter- und Geruchsstoffe, was sich positiv auf den Geschmack der fertigen Schoko­lade auswirkt.

Rezepte

Zum Naschen

Schokoladen-

Fudge

Für 1 Backform [ca. 20 × 14 cm]

10 Min + 1 Tag [Kühlen]

Zutaten

Für das Fudge

65 g gemahlene Haferflocken (alternativ 65 g Haferflocken)

65 g Proteinpulver (Vanille- oder Schokogeschmack)

65 g Backkakao

65 g Erdnussmus (alternativ Erdnusscreme)

65 g Agavendicksaft

65 g geschmolzenes Kokosöl

65 g Milch

Außerdem

Backpapier für die Backform

Die fein gemahlenen Haferflocken gegebenen­falls in einem Standmixer aus zarten oder auch kernigen Haferflocken selbst herstellen: Dafür die Haferflocken einfach in einem Standmixer einige Sekunden auf hoher Stufe zerkleinern, bis eine Art Mehl entstanden ist.

Für das Fudge alle Zutaten in dem Stand­mixer gründlich zu einer homogenen, klebrigen Masse verarbeiten. Die Backform mit Back­papier auslegen. Die Fudge-Masse hinein­geben,

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. , um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Oh làlà, Chocolat! – 70 verführerische Rezepte mit Schokolade denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen