Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Skandi-Strick – Babys & Kids: Skandinavisch und zeitlos – 34 Projekte für Babys & Kinder von 0 bis 12 Jahre

Skandi-Strick – Babys & Kids: Skandinavisch und zeitlos – 34 Projekte für Babys & Kinder von 0 bis 12 Jahre

Vorschau lesen

Skandi-Strick – Babys & Kids: Skandinavisch und zeitlos – 34 Projekte für Babys & Kinder von 0 bis 12 Jahre

Länge:
236 Seiten
2 Stunden
Freigegeben:
5. Okt. 2021
ISBN:
9783745908527
Format:
Buch

Beschreibung

Hej! Einfach süße Minimode für Jungs und Mädchen zum Nachstricken! Marte Hasseløs Kindermode verzaubert einfach jeden, der klassische schöne Kleidungstücke für seine Kinder stricken will.  

  • Zeitlos-klassische Kleidung für Kinder von 0–12 Jahren
  • 34 Strickprojekte
  • Mode im Stil der 40er, 50er und 60er Jahre in Skandinavien
  • Ausführlicher Grundlagenteil mit Strick-Illustrationen 


Kindermode stricken, die man auch gerne weitervererben kann, weil sie zeitlos, aber unglaublich raffiniert sind. 34 Projekte im skandinavischen Stil bieten allerhand Vielfalt, dass man sich gar nicht entscheiden kann, was man zuerst stricken möchte: Romper, Kleid, Strickjacke, Latzhose, Pullover, T-Shirt, Mütze, Strampler, Handschuhe, Shorts und Babydecke.

Freigegeben:
5. Okt. 2021
ISBN:
9783745908527
Format:
Buch

Über den Autor

Marte Hasselø begann 2018 als Strickdesignerin unter dem Namen @claraknitwear und hat bereits eine große internationale Fangemeinde. Ihre zeitlosen Strickmuster und Strickwaren vertreibt sie auf Englisch, Deutsch und Norwegisch über ihre Website www.claraknitwear.com. Die gelernte Ausstellungsdesignerin absolviert derzeit einen Bachelor in Marketingmanagement. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Trondheim, Norwegen. Social-Media-Reichweite: Instagram: 34.000


Ähnlich wie Skandi-Strick – Babys & Kids

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Verwandte Kategorien

Buchvorschau

Skandi-Strick – Babys & Kids - Marte Hasselø

Vorwort

Marte Hasselø

Im Januar 2013 wurde ich zum ersten Mal Mutter und bekam einen kleinen Sohn. Damals gab es nur wenig Babykleidung, die meinem Geschmack entsprach. Die meisten Kleidungsstücke waren nach Geschlecht sortiert und entweder rosa oder hellblau. Ich war wirklich neidisch auf diejenigen, die richtig stricken konnten und somit in der Lage waren, eine einzigartige Kollektion für ihr Baby selbst zusammenzustellen. ­Meine geliebte Großmutter hat viele Kleidungsstücke, die ich mir gewünscht habe, für meinen Kleinen gestrickt, aber ich hatte ebenso große Lust, diese Kunst selbst zu meistern. Deshalb habe ich mir Nadeln und Garn besorgt und einfach angefangen. Mithilfe meiner Oma und YouTube als versierte Nachschlagewerke entstanden ­einige Arbeiten. Das Gefühl, etwas gemeistert zu haben, war großartig und ich hatte angebissen. Mein Ältester und mein Mittlerer, der 2015 geboren wurde, bekamen nach und nach einen gut gefüllten Kleiderschrank mit Modellen von diversen Strickdesignern, die ich auf Instagram entdeckt habe. Diese Plattform wurde für mich zu einer endlosen Quelle, um mir Inspirationen zu holen und ebenso zu teilen – und eine Atempause in einem hektischen Alltag.

Im März 2017 wurde ich zum dritten Mal Mutter, jetzt bekam ich ein kleines Mädchen. Nach einer Schwangerschaft, die von heftiger Übelkeit geprägt war, und einer geänderten Lebenssituation mit Umzug und Arbeitsplatzwechsel, hatte ich fast ein Jahr lang nicht gestrickt. Als Clara zur Welt kam, hatte ich endlich das Gefühl, wieder festen Boden unter den Füßen zu haben – und bekam Lust, meine Stricksachen wieder herauszuholen.

Es hat richtig Spaß gemacht, sich nach zwei Jungen auch an Mädchenkleidung zu versuchen. Nachdem meine stricktechnischen Fertigkeiten immer besser wurden, erkannte ich, dass ich selbst viele meiner Designideen in die Welt hinaus entlassen konnte. Meine erste Anleitung, der Body Clara, entstand im Sommer 2018.

Danach ging es erst richtig los – ich gründete meine eigene Firma, um Anleitungen auf meiner Webseite claraknitwear.com verkaufen zu können!

Die Anleitungen in diesem Buch sind geprägt von der Ästhetik, die mir am besten gefällt, nämlich zeitlose, klassische Kinderkleidung im Stil der 1940er-, 50er- und 60er-Jahre. Die Kleidungsstücke sind schlicht gehalten, haben aber kleine Details, die sie zum Hingucker machen. In diesem Buch findest du zwölf meiner beliebtesten Anleitungen, dazu 22 ganz neue, insgesamt also 34. Die meisten Modelle sind für kleine Größen ab Neugeborene gedacht, einzelne Stücke aber auch bis zu 12 Jahren. Ich hoffe, dass du etwas findest, das dir gefällt und dass die Teile Garderobenklassiker für den Alltag und festliche Anlässe werden. Es war mein Wunsch, ein Buch zu veröffentlichen, das dazu inspiriert, eine ganz eigene Kollektion für seine Kinder zu schaffen; mit zeitlosen Modellen in klassischen Schnitten, denen der Zahn der Zeit nichts wird anhaben können.

Die Anleitungen sind so geschrieben, dass sogar Anfänger den Großteil der Modelle problemlos nacharbeiten können sollten.

Body Sonnenblume

Feminin und dekorativ

Größe: 3–6 Monate (6–12 M / 12–18 M / 2 Jahre)

Maße: Brustumfang: 46 (49 / 51 / 55) cm Gesamtlänge: 38 (41 / 45 / 50) cm Ärmellänge: 3,5 (3,5 / 3,5 / 3,5) cm

Garn: Sandnes Garn Duo (55 % Merino-Schurwolle, 45 % Baumwolle, LL 115 m/50 g) in Beigemeleret (Fb 2650)

Garnmenge: 150 (150 / 200 / 200) g Nadeln: Nadelspiel und Rundstricknadeln: 3,0 und 3,5 mm

Häkelnadel: 3,5 mm Maschenprobe: 22 M glatt rechts mit Nd 3,5 mm = 10 cm

Zubehör: 4 Knöpfe

Der Body wird von oben nach unten gestrickt; die Zunahmen in der Passe werden im Raglanstil gearbeitet. Das Oberteil wird zuerst hin- und hergestrickt, um den Halsausschnitt samt der Knopfleiste am Rücken zu arbeiten, bevor die Arbeit geschlossen und in Runden weiter­gestrickt wird. Der Kragen wird separat gestrickt und erst ganz zum Schluss an den Body gestrickt. 1 Knopfloch wird für den Kragen gearbeitet, 3 Knopflöcher zum Schließen im Schritt.

Bündchen am Halsausschnitt

Beginne mit einem provisorischen Anschlag: Häkle eine Kette mit 58 (64 / 70 / 76) Lm. Schneide den ­Faden ab. Mit Nd 3,0 mm steche in die 1. Lm und hole den Arb-Faden hindurch, sodass 1 M auf der Nd entsteht. Str auf diese Weise 1 M aus jeder Lm heraus, bis du 58 (64 / 70 / 76) M auf der Nd hast. Wechsle zu Nd 3,5 mm und str 1 R li M zurück. Du bist jetzt auf der rechten Seite der Arbeit.

Str jetzt die Passe in Glatt re, während die M für die Raglan-Zun eingeteilt werden. Setze dabei 1 MM in jede Markier-M. Arb 10 (11 / 12 / 13) M (Rückteil), 1 MM setzen, 8 (9 / 10 / 11) M (Ärmel), 1 MM ­setzen, 18 (20 / 22 / 24) M (Vorderteil), 1 MM setzen, 8 (9 / 10 / 11) M (Ärmel), 1 MM setzen, 10 (11 / 12 / 13) M (Rückenteil).

Für die Raglan-Zun nimm in jeder 2. R auf der ­rechten Seite (Hin-R) wie folgt zu: Str bis zum MM, nimm 1 nach re gen M zu, str die Markier-M, nimm 1 nach li gen M zu (Anleitung Neue Maschen am Rand der Arbeit siehe hier).

Wenn du 8 x (8 x / 11 x / 11 x) Zun für die Raglanschräge gearb hast, wird in Rd weitergestr. Str die letzte und die 1. M auf der Nd verschr zus, um die Arb im Rücken zu schließen. Platziere 1 MM in der zusgestr M, um den Beg der Rd zu markieren. Wenn du 12 x (14 x / 15 x / 17 x) Zun für den Raglan gearb hast [= 153 (175 / 189 / 211) M], werden die Ärmel auf einem Faden stillgelegt (Markier-M gehören zum Vorder- bzw. Rückenteil).

Vorder- und Rückenteil

Str glatt re in Rd und schlage unter jedem Ärmel 4 neue M an [= 97 (109 / 117 / 129) M]. Str 2 cm glatt re. Nimm 1 M zu und str 2 cm Bündchen (1 re, 1 li). Nimm dann mit U gleichmäßig verteilt 59 (51 / 53 / 51) M zu, bis du 156 (160 / 170 / 180) M auf der Nd hast. Die U werden in der nächsten Rd verschr abgestr, um Löcher in der Arb zu vermeiden.

Str weiter glatt re, bis das Stück ab Ärmelanschlag 21 (23 / 25 / 27) cm misst. Teile deine Arb in ein Vorder- und ein Rückenteil, beide jeweils 78 (80 / 84 / 90) M.

Rückenteil

Arb glatt re hin und her, während du am Beg jeder R folgende Anzahl M abkettest:

10 (12 / 14 / 16) M auf beiden Seiten je 1 x;

4 (6 / 7 / 8) M auf beiden Seiten je 1 x;

3 (4 / 3 / 4) M auf beiden Seiten je 1 x;

2 M auf beiden Seiten je 5 x (5 x / 4 x / 3 x).

Danach kette je 1 M auf beiden Seiten ab, bis nur noch 8 (10 / 10 / 12) M übrig sind.

Arb 1 (1,5 / 2 / 2,5) cm glatt re hin und her über die ­letzten 8 (10 / 10 / 12) M. Wechsle zu Nd 3,0 mm und arb 2 cm Bündchen (1 re, 1 li). Im Bündchenmuster abk.

Vorderteil

78 (80/ 84/ 90) M:

Arb glatt re hin und her, während du am Beg jeder R folgende Anzahl M abkettest:

17 (20/ 20 /20) M auf beiden Seiten je 1 x;

8 (8/ 9 /12) M auf beiden Seiten je 1 x;

3 (3/ 3 /3) M auf beiden Seiten je 1 x;

2 (2/ 2 /2) M auf beiden Seiten je 1 x.

Danach kette je 1 M auf beiden Seiten ab, bis nur noch 8 (10 / 10 / 12) M übrig sind.

Arb 1 (2/ 2 /3) cm glatt re hin und her. Wechsle zu Nd 3,0 mm und arb 1 cm Bündchen (1 re, 1 li). ­Gleichzeitig arb in der Mitte der 3. R ein Knopfloch: Str 3 (4 / 4 / 5) M Bündchen, 1 re, 1 U, 2 M re zus. R im Bündchenmuster fertig str. Arb danach noch 1 cm Bündchen (1 re, 1 li) und kette im Bündchenmuster ab.

Linkes Beinbündchen

Mit Nd 3,0 mm arb von re 80 (86 / 92 / 98) M aus der Beinkante heraus. Arb im Bündchenmuster (1 re, 1 li) und nimm gleichzeitig in der 1. R gleichmäßig verteilt 34 M (alle Gr.) ab.

Arb in der 3. R ein Knopfloch: Str Bündchenmuster, bis noch 4 M auf der Nd übrig sind, arb 2 M re zus, 1 U, 2 M Bündchen. Arb insgesamt 6 R Bündchen und kette im Bündchenmuster ab.

Rechtes Beinbündchen

Mit Nd 3,0 mm arb von re 80 (86 / 92 / 98) M aus der Beinkante heraus. Arb im Bündchenmuster (1 re, 1 li) und kette in der 1. R gleichmäßig verteilt 34 M ab.

Arb in der 3. R ein Knopfloch: Arb 2 M, 1 U, 2 M re zus str, R bis Ende arb. Arb insgesamt 6 R Bündchen und kette im Bündchenmuster ab.

Ärmel

Die M des einen Ärmels auf Nd 3,5 mm fädeln und 4 neue M unter dem Ärmel anschl oder aus den vorhandenen herausarb. Setze 1 MM am Beg der Rd, die in der Mitte der 4 neuen M liegt. Arb 5 Rd glatt re. In der 6. Rd gleichmäßig verteilt 8 (7 / 8 / 9) M abn. Wechsle zur Nd 3,0 mm und arb 2 cm Bündchen (1 re, 1 li). ­Kette im Bündchenmuster ab. Arb den 2. Ärmel ebenso.

Kragen

Mit Nd 3,5 mm 117 (133 / 141 / 157) M anschl. Im Rippen­muster (5 li, 3 re) 3,5 (4 / 4 / 4,5) cm hin und her str. Die Seite, die 5 re, 3 li M zeigt, ist die rechte Seite (Hin-R) des Kragens.

In der nächsten Hin-R wird wie folgt abgen: *1 M abh, 1 re, die abgeh M überziehen, 1 re, 2 M re zus, 3 li*, wdh von * bis *, bis 5 M übrig sind, beende die R mit 1 M abh, 1 re, die abgeh M überziehen, 1 re, 2 M re zus. Arb 3 R Rippenmuster (3 re, 3 li) hin und her.

In der nächsten Hin-R nimm wie folgt ab: *2 M wie zum Restr abh, 1 re, die 2 abgeh M überziehen, 3 li*, wdh von * bis *, bis 3 M übrig sind, beende die R mit 2 M wie zum Restr abh, 1 re, die 2 abgeh M überziehen.

Nach allen Abn sind 57 (65 / 69 /73) M auf der Nd. Arb die Rück-R re, während du gleichmäßig verteilt die M-Zahl auf 58 (64 / 70 / 76) M anpasst.

Jetzt wird der Kragen mit dem provisorischen Anschlag zusgestr. Öffne vorsichtig den Häkel-Anschlag und nimm mit Nd 3,5 mm die aktiven M auf. Schiebe die Passe in den Kragen, sodass die Nd parallel nebeneinanderliegen. Str Kragen und Halskante zus, indem du abwechselnd 1 M von der vorderen, 1 M von der hinteren Nd zusstr. Faden abschneiden.

Faden neu am Beg der R ansetzen und mit einem I-Cord abk: Str aus der 1. M 3 M heraus (in der gleichen M 1 re, 1 re verschr, 1 re arb). *Hebe die 3 M von der re auf die li Nd. Str 2 re, 1 M abh, 1 re, hebe die abgeh M über die letzte re gestr M*, wdh von * bis *, bis 3 M auf der Nd übrig sind. Kette 3 M ab, nimm die letzte Lm auf die Häkel-Nd. Häkle mit Lm eine kleine Schlaufe in passender Länge für den Knopf und be­festige sie mit 1 Km in die letzte M des Bodys. ­Schneide den Faden ab.

Fertigstellung

Alle Fäden vernähen und die Ärmellöcher schließen. Nähe die Knöpfe an, 3 im Schritt und 1 im Nacken.

Ein Body mit Bewegungsfreiheit macht im Alltag wie bei Festen eine gute Figur.

Sonnenblumenkleid

Nostalgisches Kleid mit Kragen

Größe: 1 (2 / 4 / 6 / 8) Jahre

Maße: Brustumfang: 51 (56 / 60 / 64 / 67) cm Gesamtlänge: 38 (44 / 48 / 50 / 52) cm Ärmellänge: 23 (26 / 29 / 31/ 33) cm

Garn: Sandnes Garn Duo (55 % Merino-Schurwolle, 45% Baumwolle, LL 115 m/50 g) in Aksgul (Fb 2124)

Garnmenge: 300 (350 / 350 / 400 / 450) g Nadeln: Nadelspiel und Rundstricknadeln: 3,0 und 3,5 mm

Häkelnadel: 3,5 mm Maschenprobe: 22 M glatt rechts mit Nd 3,5 mm = 10 cm

Zubehör: 1 Knopf

Das Sonnenblumenkleid ist ein einfaches, langärmeliges Kleid mit einem dekorativen Kragen. Das Kleid wird in einer Woll-/Baumwollmischung gestrickt, sodass man es das ganze Jahr ­benutzen kann. Es wird von oben nach unten gestrickt, wobei Raglan-Zunahmen in der Passe gearbeitet werden. Das Oberteil wird zuerst hin- und hergestrickt, um den Ausschnitt und die Knopfleiste im Rücken zu arbeiten, anschließend wird es geschlossen. Danach wird in Runden weitergestrickt und die Zunahmen für das

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Skandi-Strick – Babys & Kids denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen