Genießen Sie diesen Titel jetzt und Millionen mehr, in einer kostenlosen Testversion

Nur $9.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Dialoge: Fiktiv - Real

Dialoge: Fiktiv - Real

Vorschau lesen

Dialoge: Fiktiv - Real

Länge:
34 Seiten
18 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
Mar 22, 2014
ISBN:
9783730992760
Format:
Buch

Beschreibung

Es finden oft die seltsamsten Dialoge statt. Sei es ein geheimes Gespräche zwischen einem Menschen und Gott, oder zwischenmenschliche Auseinandersetzungen. Sie sind oft, nicht immer, ein Schmunzeln, oder sogar lautes Lachen wert.

Dialoge gehören nun einmal zum Leben und spiegeln oft auch den Charakter und das Niveau der miteinander Kommunizierenden aus.

Wir lieben es, Dialogen zwischen anderen Menschen zu lauschen. Obwohl es niemand gerne zugibt. Sei es nun unfreiwillig oder gar mit Absicht halten wir vielleicht den Atem an oder folgen dem Gespräch auch ganz ungeniert.

Nicht jeder Dialog wird ja im Geheimen geführt, manche werden, trotz unfreiwilliger Komik, ganz offen in der Öffentlichkeit geführt.

Hier wurden einige solche Dialoge für Sie niedergeschrieben, machen Sie sich selbst ein Bild
Herausgeber:
Freigegeben:
Mar 22, 2014
ISBN:
9783730992760
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Dialoge

Mehr lesen von Joana Angelides

Buchvorschau

Dialoge - Joana Angelides

Bewerbungsgespräch

Personalchef: Sie wollen bei uns arbeiten?

Bewerberin: Naja, irgendwas muss Frau  ja tun

Personalchef: Also, ich finde schon, dass sie mehr Enthusiasmus haben sollten.

Bewerberin: Nein so was habe ich nicht, der Arzt sagte ich bin völlig gesund. Da brauchen Sie keine Angst zu haben

Personalchef: Ihnen sind  wohl  Fremdwörter nicht so geläufig?

Bewerberin: Also, sagt man denn das nicht nur bei Hunden oder Katzen? Ich bin diniert!

Personalchef :Wie bitte? Oh, Sie meinen „indigniert und  „läufig! Da haben Sie Recht. Aber lassen wir das.

Bewerberin: Ich wollte eigentlich wissen, was  genau Sie suchen?

Personalchef: Also, wir suchen eine Bürokraft mit guten Deutschkenntnissen und  gewissenhafter Auffassung von Rechten und Pflichten.

Bewerberin: Ja, also Kraft habe ich nicht viel, aber Deutsch kann ich natürlich und ein reines Gewissen habe ich auch.

Personalchef: Naja, das alleine wird nicht  genügen.

Bewerberin: Nicht genügend? Sie sind aber streng! Und was meinen Sie  denn mit  Pflichten?

Personalchef: Naja, es gibt eben Dinge die einfach selbstverständlich sind, die zu den Pflichten der Angestellten bei uns gehören.

Bewerberin: Ich bin eine anständige Frau, das muss ich hier betonen! Wenn ich hier arbeite, dann muss alles mit rechten Dingen zu gehen.

Personalchef : Mit Vergnügen

Bewerberin:   Da sagen Sie es schon wieder so was! M i t Vergnügen verlange ich das doppelte Gehalt.

Personalchef:  Was denken Sie denn, was wir hier für ein Unternehmen sind? Bei uns geht es nur mit rechten Dingen zu, das sind die nackten Tatsachen.

Bewerberin: Nackt? Kommt nicht in Frage. Mindestens einen Tanga und Pumps muss ich schon anhaben.

Personalchef: Da werden aber die männlichen Kollegen außer Rand und Band geraten, das steht nicht in

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Dialoge denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen