Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Kurzer Versuch über das Quantum: Dinge und Begriffe
Kurzer Versuch über das Quantum: Dinge und Begriffe
Kurzer Versuch über das Quantum: Dinge und Begriffe
eBook43 Seiten15 Minuten

Kurzer Versuch über das Quantum: Dinge und Begriffe

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Über dieses E-Book

Die Jahrhundertwende hatte mit dem Quantum einen neuen Begriff in die Wissenschaft eingeführt. Dies war notwendig geworden, weil experimentelle Messungen in der Größenordnung unterhalb von Molekülen Ergebnisse lieferten, die mit der klassischen Physik nicht zu erklären waren. Zudem lassen sich die in diesen Experimenten auftretenden Phänomene nicht eindeutig als Welle oder Teilchen charakterisieren und sind eben auch quantisiert, d. h. sie laufen nicht kontinuierlich ab, sondern treten in diskreten Veränderungsstufen auf, dem Quantum.
Der kurze Versuch über das Quantum folgt den Ideen der radikalsten Denker durch 100 Jahre Physikgeschichte, findet mit ihnen Parallelen zur fernöstlichen Mystik und zeigt uns einen möglichen Platz im undurchdringlich leeren Universum.
SpracheDeutsch
HerausgeberBooks on Demand
Erscheinungsdatum31. Jan. 2022
ISBN9783755722373
Kurzer Versuch über das Quantum: Dinge und Begriffe
Vorschau lesen

Ähnlich wie Kurzer Versuch über das Quantum

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Rezensionen für Kurzer Versuch über das Quantum

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

    Buchvorschau

    Kurzer Versuch über das Quantum - Jörg Sczepek

    Mono Craters, Mono Lake/Californien

    Die Jahrhundertwende hatte mit dem Quantum einen neuen Begriff in die Wissenschaft eingeführt. Dies war notwendig geworden, weil experimentelle Messungen in der Größenordnung unterhalb von Molekülen Ergebnisse lieferten, die mit der klassischen Physik nicht zu erklären waren. Zudem lassen sich die in diesen Experimenten auftretenden Phänomene nicht eindeutig als Welle oder Teilchen charakterisieren und sind eben auch quantisiert, d. h. sie laufen nicht kontinuierlich ab, sondern treten in diskreten Veränderungsstufen auf, dem Quantum. Damit war die Quantenphysik begründet, die sich mit dem Verhalten und den Wechselwirkungen der kleinsten Teilchen und Prozesse befasst, um sie berechenbar zu machen. Auch wenn die Welt, die die Quantentheorie beschreibt, in vielerlei Hinsicht dem gesunden Menschenverstand zuwider läuft, wäre unsere moderne Welt ohne sie unvorstellbar. Wir hätten weder Kernenergie, Laser, Kernspintomografen oder Mikrochips.

    Als Erster stellte Max Planck im Jahr 1900 zur Erklärung des Strahlungsspektrums eines idealen schwarzen Körpers die Hypothese auf, dass die elektromagnetische Strahlung Energie nur in Portionen aufnehmen und abnehmen kann. 1905 ging Albert Einstein noch einen Schritt weiter, als er bei der Erklärung des Photoeffekts behauptete, dass Licht sogar aus Lichtpaketen, den Photonen, besteht. – Ein kleines Sakrileg, denn James Clerk Maxwells damals

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1