Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Heut ist die liebe Fasenacht, da hab ich mir nen Spieß gemacht: Ein fasenachtlicher Heischebrauch im oberhessischen Wetter

Heut ist die liebe Fasenacht, da hab ich mir nen Spieß gemacht: Ein fasenachtlicher Heischebrauch im oberhessischen Wetter

Vorschau lesen

Heut ist die liebe Fasenacht, da hab ich mir nen Spieß gemacht: Ein fasenachtlicher Heischebrauch im oberhessischen Wetter

Länge:
32 Seiten
13 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
10. März 2022
ISBN:
9783942818360
Format:
Buch

Beschreibung

Jährlich an Faschingsdienstag ziehen im oberhessischen Wetter Kinder mit Holzspießen durch die Stadt und bitten mit Sprüchen und Gedichten um Süßigkeiten und kleine Gaben.
Bräuche sind nicht unveränderlich, sondern werden von jeder Generation neu ausgestaltet.
Lediglich in der Erinnerung des Einzelnen, wie der Brauch "richtig" ausgeführt zu werden habe, erscheinen sie als etwas Unveränderliches. So hauchen auch die Kinder von heute dem "Spießgehen" auf eine andere Art Leben ein, als noch vor 30 Jahren.
Dieses Büchlein möchte einfach diesen Brauch für einen kleinen Augenblick festhalten.
Herausgeber:
Freigegeben:
10. März 2022
ISBN:
9783942818360
Format:
Buch

Über den Autor

Geboren 1977 in Wetter (Hessen), studierte der Autor Europäische Ethnologie/Kulturwissenschaft, sozialwissenschaftliche Japanologie sowie Deutsch als Fremdsprache an der Universität Marburg. Kalden-Consulting wurde 2007 als Beratungsfirma gegründet, legt aber mittlerweile den Schwerpunkt auf der Förderung von Nachwuchswissenschaftlern durch Publizierung ihrer Arbeiten.


Ähnlich wie Heut ist die liebe Fasenacht, da hab ich mir nen Spieß gemacht

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Heut ist die liebe Fasenacht, da hab ich mir nen Spieß gemacht - Wolf Hannes Kalden

Inhaltsverzeichnis

Heut΄ ist die liebe Fasenacht, da hab’ ich mir ’nen Spieß gemacht… Ein fasenachtlicher Heischebrauch im oberhessischen Wetter

Interviewpartner

Literaturverzeichnis

Call for participation: Carrière – Steinbruch ethnologisch-kulturwissenschaftlicher Beiträge

Endnoten

„Heut΄ ist die liebe Fasenacht, da hab’ ich mir ’nen Spieß

gemacht…"

Ein fasenachtlicher Heischebrauch im oberhessischen Wetter

Kurz bevor alljährlich am Aschermittwoch Ruhe einkehrt, findet das bunt-närrische Treiben am Rosenmontag und Faschingsdienstag seinen Höhepunkt. Sicherlich mag die Karnevalstradition Oberhessens in den Augen des einen oder anderen Rheinländers verkümmert erscheinen, aber verdeckt finden sich in dieser Region stillere Formen. In der 10.000 Einwohner zählenden Stadt Wetter, nördlich der Universitätsstadt Marburg, zeigt sich die Fasenacht nicht in lauten, großen Prozessionen, sondern in einem kleinen, alten Brauch, der es wert ist, festgehalten zu werden: dem Spießgehen¹. Dieser alte Heischebrauch kann als beispielhaft gelten für das allmähliche Verschwinden, beziehungsweise die langsame Umformung, in der jahreszeitlichen Fest- und Brauchkultur im Marburger Raum. Das Spießgehen findet sich nunmehr nur noch in der Kernstadt von Wetter, weder in den umliegenden Dörfern noch in einer anderen Stadt der Region,

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Heut ist die liebe Fasenacht, da hab ich mir nen Spieß gemacht denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen