Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Türkische Kaffeefahrt. Durch das Land der Derwische und Feenkamine

Türkische Kaffeefahrt. Durch das Land der Derwische und Feenkamine

Vorschau lesen

Türkische Kaffeefahrt. Durch das Land der Derwische und Feenkamine

Länge:
34 Seiten
25 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
23. Nov. 2018
ISBN:
9783742715456
Format:
Buch

Beschreibung

Billig-Kulturreisen durch die Türkei, Nordzypern, Kroatien oder Kreta gibt es fast geschenkt. Die einwöchigen Busrundreisen durch Kappadokien, Dalmatien oder auf Paulus' Spuren durch die Westtürkei sind in der Vorsaison ab Preisen von 149 Euro zu haben. Möglich werden die Preise, weil die Touristen zu Teppich- und Schmuckhändlern gekarrt werden, die an den Reiseveranstalter Antrittsprämien und Provisionen zahlen. Die Preise dort sind überhöht. Der incognito recherchierte XXL-Report schildert eine solche einwöchige Kappadokien-Tour gegen Winterende - von Antalya startend durch das Taurusgebirge in das Herzland der Türkei nach Konya, Ürgüp und Göreme - und das dubiose System solcher Reisen samt der ausgeklügelten Verkaufsmaschen. Ein Infoteil mit Tipps und Preisangaben ergänzt den Text. Zusätzlich enthalten: "Europas weißer Fleck. Nordzypern. Reise durch eine unbekannte Republik" (Kurzversion).
Herausgeber:
Freigegeben:
23. Nov. 2018
ISBN:
9783742715456
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Türkische Kaffeefahrt. Durch das Land der Derwische und Feenkamine

Buchvorschau

Türkische Kaffeefahrt. Durch das Land der Derwische und Feenkamine - Kai Althoetmar

Kai Althoetmar

Türkische Kaffeefahrt

Durch das Land der

Derwische und Feenkamine

Edition Kultour

Die Gastfreundlichkeit ist perfekt choreographiert, alles tausendmal erprobt. Adrette junge Frauen servieren mit routiniertem Lächeln Tee, Kaffee, Fladenbrot und türkischen Minzjoghurt. Die Bustouristen haben auf Bänken Platz genommen. Schwungvoll rollen Helfer einen Teppich nach dem anderen aus, bis fast vierzig Knüpfwerke über den Fußboden des Verkaufsraums verteilt sind. Die Preise gehen bei etwa 5.000 Euro los. „Sie brauchen erst bei Auslieferung in Deutschland zu zahlen!", ruft der Geschäftsführer, schiebt aber ein Argument nach, doch lieber sofort zu zahlen: den Preisnachlaß, den es nur bei Zahlung hier und jetzt gibt.

Anfang März. Tag vier der Kaffeefahrt durch Kappadokien, das Herzland der Türkei. Besuch einer „landestypischen Teppichmanufaktur. Im Werbeflyer hatte alles nach Folklore und Tradition geklungen: „Sie werden alle Produktionsschritte dieses Handwerks kennenlernen und haben auch die Möglichkeit, eines dieser hochwertigen Stücke zu erwerben.

„Kommen Sie mit uns auf eine Reise ins Märchenland!, hatte der Reiseveranstalter gekobert. Nur jetzt war die „achttägige Erlebnisreise zum Vorteilspreis ab 149 Euro zu haben. Ab Mitte April kostete es schon das Doppelte. Von Mai bis September finden die Busrundfahrten gar nicht statt. Dann ist Hauptsaison in der Türkei, und die Hotels sind besser ausgelastet.

Der Einstieg in die Verkaufsshow: ein Vortrag des Geschäftsführers über die Tradition des Teppichknüpfens, über Merkmale hochwertiger Teppiche: Zahl der Knoten, Stoff, Farbreichtum, Motivwahl. Im Vorraum des Teppichzentrums von Uchisar hängen Fotos vom ältesten erhaltenen Teppich der Welt, 2.500 Jahre alt, gefunden in einem Skythengrab. „Die gleiche Technik wie heute!"

Vor den Teppichhändlern in Deutschland warnt der Chef: „Die verkaufen Ihnen Wollteppiche als günstige Seidenteppiche. Wie zum Beweis läßt er einen schlichten Schafswollteppich und einen Seidenteppich ausrollen. „Hier, der Seidenteppich. Neun mal neun Knoten je Quadratzentimeter! Bitte fühlen Sie, bitte gucken Sie!

Der Herr der Teppiche zeigt Fachbücher, wälzt Folianten, zeigt Fotos aus dem Berliner Pergamonmuseum. Alles kommt historisch und wissenschaftlich daher, der Verkaufsprofi beherrscht die Rolle des Orientalistik-Gelehrten perfekt, sein Deutsch ist makellos, wie ein Seminar soll alles wirken, der nolens volens herangekarrte Kunde sich am Ende als kleiner Teppichkenner fühlen.

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. , um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Türkische Kaffeefahrt. Durch das Land der Derwische und Feenkamine denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen