Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Das Praxismanagement der Fachgruppe "Neurologen / Fachärzte für Nervenheilkunde" im Best Practice-Benchmarking: Facts & Figures aus der Gesundheitswirtschaft
Das Praxismanagement der Fachgruppe "Neurologen / Fachärzte für Nervenheilkunde" im Best Practice-Benchmarking: Facts & Figures aus der Gesundheitswirtschaft
Das Praxismanagement der Fachgruppe "Neurologen / Fachärzte für Nervenheilkunde" im Best Practice-Benchmarking: Facts & Figures aus der Gesundheitswirtschaft
eBook54 Seiten23 Minuten

Das Praxismanagement der Fachgruppe "Neurologen / Fachärzte für Nervenheilkunde" im Best Practice-Benchmarking: Facts & Figures aus der Gesundheitswirtschaft

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Die "Facts & Figures aus der Gesundheitswirtschaft" geben - themenspezifisch in kurzer und übersichtlicher Form aufbereitet – Einblicke in Hintergründe, Entwicklungen und Trends des Gesundheitsmarktes sowie der hier tätigen Akteure. Die Publikation "Das Praxismanagement der Fachgruppe "Neurologen / Fachärzte für Nervenheilkunde" im Best Practice-Benchmarking" zeigt auf der Basis von Praxisanalyse-Ergebnissen, wie ausgeprägt die Best Practice-Ausrichtung des Praxismanagements neurologisch / nervenärztlich tätiger Ärzte ist und welche Effekte für die Mitarbeiter- und Patientenzufriedenheit hieraus resultieren.
SpracheDeutsch
Herausgeberneobooks
Erscheinungsdatum28. Okt. 2015
ISBN9783738044928
Das Praxismanagement der Fachgruppe "Neurologen / Fachärzte für Nervenheilkunde" im Best Practice-Benchmarking: Facts & Figures aus der Gesundheitswirtschaft
Vorschau lesen

Mehr von Klaus Dieter Thill lesen

Ähnlich wie Das Praxismanagement der Fachgruppe "Neurologen / Fachärzte für Nervenheilkunde" im Best Practice-Benchmarking

Verwandte Kategorien

Rezensionen für Das Praxismanagement der Fachgruppe "Neurologen / Fachärzte für Nervenheilkunde" im Best Practice-Benchmarking

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Das Praxismanagement der Fachgruppe "Neurologen / Fachärzte für Nervenheilkunde" im Best Practice-Benchmarking - Klaus-Dieter Thill

    1 Bedeutung und Nutzen von Benchmarking-Expertisen zur Praxismanagement-Qualität

    1.1 Exzellenzoptimierungen durch Benchmarking

    Die Beratungspraxis in der Gesundheitswirtschaft zeigt: durch eine isolierte Bewertung der Ergebnisse von Unternehmens-, Markt- und Kundenanalysen kann nur etwa die Hälfte des tatsächlich vorhandenen Optimierungspotentials identifiziert werden. Erst der Vergleich mit passenden Referenzgrößen, dem Benchmarking, die die aktuellen Marktverhältnisse und betriebswirtschaftlich anzustrebenden Zustände repräsentieren (doppeltes Benchmarking), ermöglicht eine vollständige Nutzung.

    1.2 Qualitatives Benchmarking

    Der Begriff „Benchmarking" wird meist quantitativ ausgelegt und auf Kennziffern aus dem Finanzmanagement bezogen. Es ist jedoch auch möglich, ein qualitatives Benchmarking zu realisieren. Im Hinblick auf das Praxismanagement wird hierfür untersucht,

    welche Regelungen, Tätigkeiten und Verhaltensweisen in welcher Umsetzungsintensität die Tätigkeit einer Arztpraxis kennzeichnen,

    wie die Medizinischen Fachangestellten ihre Arbeit sehen und

    wie zufrieden die Patienten mit der Versorgung bzw. Betreuung sowie den angebotenen Leistungen sind.

    Diese Angaben können nach Art und Intensität in Messgrößen umgewandelt und mit dem für alle Praxisformen und Fachgruppen identischen Best Practice-Standard der Praxisführung verglichen werden (qualitativer Betriebsvergleich).

    1.2 Der Best Practice-Standard

    Die Grundlagen des Praxismanagements folgen- über alle ärztlichen Fachrichtungen betrachtet - ganz bestimmten Methoden und damit verbundenen Regelungen und Instrumenten. Sie ergeben sich aus dem für die Funktionalität eines Praxisbetriebs notwendigen und in überdurchschnittlich erfolgreichen Arztpraxen umgesetzten Handlungsrahmen. Der Best Practice-Standard ist als Ausrichtungs-Referenz ein zeitloses Konzept, das zu jedem Zeitpunkt die geltenden Handlungsbedingungen aufzeigt.

    Ein hieran orientiertes Praxismanagement gewinnt darüber hinaus an zusätzlicher Bedeutung, da für Patienten die Transparenz über Arztpraxen und ihre Leistungen deutlich zunimmt, verbunden mit einer wachsende Anforderungshaltung der Praxisbesucher.

    Wie wichtig der Best Practice-Ansatz ist, zeigt ein Beispiel aus dem Aktionsbereich „Organisation": wechselten vor fünf Jahren weniger als 15% der Neupatienten eine Praxis bei schlecht funktionierenden Abläufen und Ärger hierüber, sind es heute bereits mehr als 40%. Zudem gilt: wer schlecht, d. h. nicht Best Practice-ausgerichtet organisiert ist, wird eHealth-Tools und die zugehörigen Optionen gar nicht adäquat nutzen können.

    1.3 Benchmarking-Erkenntnisse

    Mit Hilfe eines Best Practice-Benchmarkings wird es ermöglicht, für den einzelnen Praxisbetrieb, aber auch für ganze Fachgruppen

    eine betriebswirtschaftliche Positions-

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1