Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Perfektionismus ablegen: So befreien Sie sich von dem Zwang

Perfektionismus ablegen: So befreien Sie sich von dem Zwang

Vorschau lesen

Perfektionismus ablegen: So befreien Sie sich von dem Zwang

Länge:
51 Seiten
Herausgeber:
Freigegeben:
17. Juni 2017
ISBN:
9783742783707
Format:
Buch

Beschreibung

Perfektionismus ablegen: So befreien Sie sich von Ihrem Zwang! Sie wollen immer alles perfekt machen und setzen sich ständig unter Druck? Sie haben häufig das Gefühl, die anstehenden Aufgaben nicht korrekt oder vollständig bewältigen zu können? Nie sind Sie mit einem Ergebnis zufrieden, unabhängig davon, worum es geht und egal was sie tun. Ihre Ziele sind immer meilenweit von dem entfernt, was Sie tatsächlich erreichen. Hierdurch stellt sich ein Gefühl von chronischer Unzufriedenheit ein. Ein Gefühl, das sie psychisch und sogar körperlich belastet. Statt es perfekt zu machen, verkrampfen Sie immer mehr und die Ergebnisse werden womöglich sogar schlechter.
Sie fühlen sich krank, weil Sie unter Ihrem eigenen hohen Anspruch leiden und ständig unter Strom stehen. Die Perfektion wird zur Manie – ein innerer Zwang, der Sie voll vereinnahmt, dem Sie nicht entfliehen können - fast so als ob magische Kräfte Sie beherrschen. Sie haben manchmal sogar das Gefühl, kurz vor einem Burn-Out zu stehen.

Sollten Ihnen diese Symptome bekannt vorkommen, so sollten Sie jetzt innehalten. Stellen Sie sich dabei die Frage was wichtiger ist: immer alle gesteckten Ziele zu erreichen oder auch mal fünf gerade sein zu lassen und Lebensqualität zu genießen? Wenn Sie dem Lebensglück wirklich etwas näher kommen wollen, dann sollten Sie jetzt nicht länger zögern und sich den Ratgeber "Perfektionismus ablegen" besorgen und sich von dem Zwang befreien und endlich lockerer werden.
Perfektionismus abzulegen bedeutet nicht unbedingt, nachlässig und gleichgültig zu werden, sondern sich von seinem inneren Zwang zu befreien. Dieser Ratgeber wird Ihnen die Augen öffnen, andere Sichtweisen eröffnen und Ihnen praktische Tipps an die Hand geben und Ihnen den Ausstieg aus der Perfektionismus-Falle zeigen - damit auch Sie endlich zufrieden werden!
Herausgeber:
Freigegeben:
17. Juni 2017
ISBN:
9783742783707
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Perfektionismus ablegen

Mehr lesen von Alexander Arlandt

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Perfektionismus ablegen - Alexander Arlandt

Copyright

Reproduktionen, Übersetzungen, Weiterverarbeitung oder ähnliche Handlungen zu kommerziellen Zwecken sowie Wiederverkauf oder sonstige Veröffentlichungen sind ohne die schriftliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Copyright 2017 – Alexander Arlandt

Die folgenden Informationen dienen dem Zwecke der Aufklärung und Bildung. Der Inhalt versteht sich nicht als Ersatz für eine psychologische, ärztliche, rechtliche oder soziale Beratung, Diagnose oder Behandlung. Holen Sie bei allen Fragen immer den Rat Ihres Hausarztes, Psychologen und anderen geschulten medizinischen oder psychologischen Fachpersonals ein.

Missachten Sie niemals professionellen, ärztlichen Rat und verschieben Sie keinen notwendigen Arztbesuch aufgrund von irgendetwas, das Sie gelesen haben.

Als Leserin und Leser dieses eBooks, möchten wir Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass keine Erfolgsgarantie oder Ähnliches gewährleistet werden kann. Auch kann keinerlei Verantwortung für jegliche Art von Folgen, die Ihnen oder anderen Lesern im Zusammenhang mit dem Inhalt dieses Buches entstehen, übernommen werden.

Der Leser ist für die aus diesem Buch resultierenden Ideen und Aktionen (Anwendungen) selbst verantwortlich.

Inhaltsverzeichnis

Perfektionismus ablegen

Copyright

Einleitung

Perfektionismus und seine Ursachen

Perfektionismus Selbsttest

Gesunder Perfektionismus

Auswirkungen von Perfektionismus

Persönliche Anlagen austricksen

Immer schön locker bleiben

Massnahmen gegen Perfektionismus

Klopfen gegen Perfektionismus

Schlussbemerkung

Impressum

Einleitung

Wir wollen etwas perfekt machen und verkrampfen uns dabei völlig. Die Rücken- und Nackenmuskulatur schmerzt. Wir fühlen uns in der Nähe eines Herzinfarkts, weil wir unter unserem eigenen hohen Anspruch leiden. Manche Menschen kommen davon ein Leben lang nicht mehr los, brauchen ärztliche Hilfe, Medikamente und fühlen sich unwohl und sind total unglücklich. Die Perfektion wird zur Manie – ein innerer Zwang, der uns voll vereinnahmt, dem wir nicht entfliehen können als ob magische Kräfte uns beherrschen.

Kennen Sie diese Situation? Dann ist genau der Punkt getroffen, um den es hier geht. Sie sind auf dem besten Weg, sich das Leben zur Hölle zu machen. Oder befinden Sie sich gar schon in diesem Fegefeuer?

Wo bleibt denn nur Ihre Lebensqualität? Der entscheidende Punkt im und am Leben ist doch der, glücklich zu sein. Sie spüren von diesem Lebensglück doch gar nichts mehr. Es wird höchste Zeit innezuhalten. Überlegen Sie doch mal: Wollen Sie so verkrampft weiterleben oder endlich die Kurve kriegen?

Und mal Hand aufs Herz: Wer profitiert denn wirklich von Ihrem Perfektionismus? Sie doch am allerwenigsten! Wenn Sie für jemand anderen tätig sind, dann sind allein diese die Nutznießer Ihrer Perfektion und nicht Sie! Wollen Sie ständig für den Erfolg anderer arbeiten?

Gut reicht in dem meisten Fällen völlig aus und Fehler sind nicht schlimm. Fragen Sie sich doch mal: Was haben Sie persönlich von so viel perfekt erledigten Jobs? Nun gut, die Genugtuung, etwas gut abgeschlossen zu haben. Die Aufgabe ist erledigt, keine Fehler wurden gemacht – ja, Sie können stolz auf sich sein. Na und, was nun? Heften Sie sich doch die Lobeshymnen und Dankesbriefe an die Wand. Da sitzen Sie nun und haben ein toll dekoriertes Büro. Mehr aber auch nicht. Merken Sie, was mit Ihrem Perfektionismus passiert? Nichts! Sie haben einfach nur etwas erledigt. Man kann das auch weniger perfekt und eben auch mit ein paar Schönheitsflecken schaffen. Was ist der Unterschied? Der mit den Flecken kommt einfach menschlicher rüber. Denn da, wo Menschen ans Werk gehen, passieren nun mal auch Fehler. Das ist allzu natürlich. Perfektionismus wirkt wie Maschinen und Roboter,

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. , um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Perfektionismus ablegen denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen