Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Die Neun größten Seen der Erdgeschichte: Die ganze Welt der Seen - Vom Victoriasee bis zum Kaspisches Meer

Die Neun größten Seen der Erdgeschichte: Die ganze Welt der Seen - Vom Victoriasee bis zum Kaspisches Meer

Vorschau lesen

Die Neun größten Seen der Erdgeschichte: Die ganze Welt der Seen - Vom Victoriasee bis zum Kaspisches Meer

Länge:
54 Seiten
35 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
16. Dez. 2015
ISBN:
9783738051896
Format:
Buch

Beschreibung

Seen prägende die Landschaft wohl so beeindruckend wie nichts anderes auf diesem Planeten. Riesige Ansammlungen von Wasser sind für viele Menschen eine besondere Ansicht und weil man nicht immer ans Meer fahren kann sind Seen Erholungsoase und gleichzeitig auch wichtiges Ökosystem in einem.

Seen sind das Kerbholz der Weltgeschichte. Sie sind über Jahrmillionen zu der Form und Größe herangewachsen, in der wir sie heute begutachten dürfen. Die Veränderungen und Verschiebungen der Erde haben sie geschaffen. Auch heute noch entstehen Seen auf dieser Erde, jedoch sind diese vom Menschen geschaffen.
Wussten Sie z.B das:
Der Oberer See eine Gesamtfläche von 82.103 km²(entspricht etwa der Größe Österreichs) besitzt?
Im Huronsee bislang mehr als 1.000 Schiffswracks gefunden wurden?
Die maximale Tiefe des Tanganjikasee 1470 m beträgt?
Ich hoffe also, dass sie viel Spaß bei der Lektüre des Buches haben und dass sie interessante Informationen mitnehmen können.
Herausgeber:
Freigegeben:
16. Dez. 2015
ISBN:
9783738051896
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Die Neun größten Seen der Erdgeschichte

Mehr lesen von A.D. Astinus

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

Die Neun größten Seen der Erdgeschichte - A.D. Astinus

Einleitung

Seen prägende die Landschaft wohl so beeindruckend wie nichts anderes auf diesem Planeten. Riesige Ansammlungen von Wasser sind für viele Menschen eine besondere Ansicht und weil man nicht immer ans Meer fahren kann sind Seen Erholungsoase und gleichzeitig auch wichtiges Ökosystem in einem.

Seen sind das Kerbholz der Weltgeschichte. Sie sind über Jahrmillionen zu der Form und Größe herangewachsen, in der wir sie heute begutachten dürfen. Die Veränderungen und Verschiebungen der Erde haben sie geschaffen. Auch heute noch entstehen Seen auf dieser Erde, jedoch sind diese vom Menschen geschaffen. Wir haben heute die Möglichkeit sogar ein so großes Natursystem wie den See nachzubauen und damit unsere Umwelt an unsere Belange anzupassen. Doch so groß wie die Neun größten Seen der Welt werden diese nicht sein, denn solch monumentale Seen kann nur die Natur schaffen.

Der See ist ein wichtiger Ort für viele Menschen. Viele üben hier ihr Hobby aus. Ob Bootsfahren, Angeln oder Wassersport, es gibt viele Betätigungen, die man an einem See ausüben kann. Ob man einfach nur die Ruhe des Sees genießt und ab und zu nach seiner Angel sieht oder ob man versucht neue Rekorde im Schwimmen aufzustellen, das Wasser und vor allem der See ist eines der Lieblingselemente vieler Menschen.

Doch ist der See nicht nur ein beliebter Spielplatz für den Menschen. Gerade so ein sensibles Ökosystem, wie der See eins ist, ist Heimat für abertausende von Lebewesen. Zuerst fallen einem da natürlich Fische ein, die diesen Lebensraum maßgeblich mitprägen. Viele Fische brauchen das hier vorhandene Süßwasser und beheimaten somit die Flüsse und Seen dieser Erde. In den Neun größten Seen der Welt finden sich aber sicherlich nicht nur Fische, sondern auch andere Lebewesen wie Pflanzen. Wer im Biologieunterricht aufgepasst hat, der wird wissen, dass Pflanzen unabdingbar sind für jeden See. Sie sorgen für den Ausgleich von Gasen im Wasser und darüber hinaus haben sie auch reinigende Wirkung. Natürlich dienen sie auch als Futter für die Fische im See. Doch zu guter Letzt sind auch die Kleinstlebewesen eines Sees zu nennen, welche den See ebenfalls reinigen und bei fehlender Balance ein ganzes Gewässer zum Kippen bringen können.

Ein See ist wunderschön anzuschauen und bietet Raum zur Erholung. Das ruhige Gemüt des Wassers lädt viele Menschen zu Meditation und Kuraufenthalten ein und gerade bei kleineren Seen kann ein Spaziergang wahre Wunder bewirken. Doch heute wollen wir uns mit den Neun größten Seen der Welt beschäftigen und diese wirken im Gegensatz zum kleinen See im Park fast wie Meere. Sie sind schier unendlich und deshalb so beeindruckend. Eben weil sie so groß und weitläufig sind, gestalten sie nicht nur die Landschaft enorm, sondern vor allem das Leben der Menschen, die um ihn herum beheimatet sind. Viele gehen der Fischerei nach und bestreiten somit ihren Lebensunterhalt. Auch der Transport von Waren und Personen spielt hier eine große Rolle, da der Weg über das Festland oft mit erheblichen Verzögerungen versehen ist, nehmen viele das Schiff um schnell am anderen

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Die Neun größten Seen der Erdgeschichte denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen