Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Die Neun größten Schiffe der Welt: Die ganze Welt der Seefahrt - Von der Oasis of the Seas bis zur Bismarck

Die Neun größten Schiffe der Welt: Die ganze Welt der Seefahrt - Von der Oasis of the Seas bis zur Bismarck

Vorschau lesen

Die Neun größten Schiffe der Welt: Die ganze Welt der Seefahrt - Von der Oasis of the Seas bis zur Bismarck

Länge:
86 Seiten
58 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
18. Sept. 2015
ISBN:
9783738040074
Format:
Buch

Beschreibung

Die See ist so geheimnisvoll wie spannend für viele Menschen. Damals wie heute war der Transport von Menschen und Waren auf dem Seeweg sehr beliebt und oft die einzige Möglichkeit. War es doch auch der Aufstieg der maritimen Fortbewegungsmittel, die es dem Menschen ermöglichtet neues Land zu entdecken und somit die Welt zu schaffen, wie wir sie heute kennen.
Wussten Sie z.B das:
Das es auf der Queen Mary 2 insgesamt 1.310 Kabinen gibt?
Das die Besatzung der Bismarck aus 2065 Mann bestand?
Das die Jahre Viking 458,45 Meter lang war ?
Mit diesem Buch will ich ihnen also meine Begeisterung für die Schiffsfahrt zeigen und jene auch in ihnen wecken. Es gibt nichts faszinierenderes, als ein von Mensch geschaffenes, fahrendes Wunderwerk, ohne das die Welt heute nicht die Gleiche wäre
Herausgeber:
Freigegeben:
18. Sept. 2015
ISBN:
9783738040074
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Die Neun größten Schiffe der Welt

Mehr lesen von A.D. Astinus

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Buchvorschau

Die Neun größten Schiffe der Welt - A.D. Astinus

Einleitung

Die See ist so geheimnisvoll wie spannend für viele Menschen. Damals wie heute war der Transport von Menschen und Waren auf dem Seeweg sehr beliebt und oft die einzige Möglichkeit. War es doch auch der Aufstieg der maritimen Fortbewegungsmittel, die es dem Menschen ermöglichtet neues Land zu entdecken und somit die Welt zu schaffen, wie wir sie heute kennen.

Wie in allen Bereichen wandelte sich auch die Schiffsfahrt in den letzten Jahrzehnten extrem und es galt immer längere und breitere Schiffe zu bauen, die mehr transportieren können, länger auf See verbleiben und nicht zuletzt auch besseren Komfort bieten. Es gibt so viele verschiedene Arten von Schiffen: Kreuzfahrtschiff, Segelschiff, Eisbrecher, Fähren, Öltanker, Yachten, U-Boote, Containerschiffe und viele mehr. Da ist es nicht verwunderlich, dass jedes Schiff eigene Besonderheiten aufzeigt. Ist es auf einem Kreuzfahrschiff besonders wichtig, dass alle Passagiere besonders hohen Komfort genießen können, so kann man auf einem Öltanker eher darauf verzichten. Hier gilt eine besonders große Kapazität für die Massen an Öl bereitzustellen.

Wer schon einmal auf einem solch großen Schiff war, der wird bestätigen können, dass diese unglaublich imposant sind. Die Tonnen an Stahl, verbunden mit Holz und anderen Werkstoffen ergeben ein riesiges Konstrukt, dass am Ende auch noch auf hoher See jeden Wellen trotzen muss. Dabei ist natürlich die Stabilität besonders wichtig und gerade bei so großen Schiffen, wie denen, die ich Ihnen heute vorstellen will, ist das ein besonderes Thema. Wer ein riesiges Schiff bauen will, der muss sich im klaren sein, dass dies besondere bauliche Maßnahmen mit sich zieht. Gerade in der heutigen Welt, in der die Waren immer günstiger seien müssen – der Transport damit auch – sind so große Schiffe besonders gefragt. Ein Transportschiff, das mehre tausend Container auf sich laden kann, ist für die Wirtschaft lukrativ, da es das Überschiffen von Waren effizienter macht. Das Verschiffen von Gütern ist schon seit Jahrhunderten Gang und Gebe und oft der einzige Weg des Transports. Wer entweder besonders große Stücke oder aber besonders viele verschicken möchte, der tut dies oft noch mit dem Schiff.

Doch gibt es neben Kreuzfahrschiffen und Transportern auch noch andere Arten. So wäre unser heutiges Leben ohne Öltanker zum Beispiel gar nicht möglich. Die Massen an Öl, Benzin und anderen Flüssigkeiten wären ohne solche Mammutschiffe gar nicht zu transportieren und wir würden auf dem trockenen sitzen. Auch Schiffe, wie der Eisbrecher sind für uns selbstverständlich geworden, doch wäre ohne ihn der Schiffsverkehr in arktischen Gebieten kaum möglich. Wer schon einmal Urlaub auf einer Insel machen wollte und dabei sein Auto mitgenommen hat, der wird sicherlich auch auf einer (Auto-)Fähre seine Zeit verbracht haben. Tausende von Menschen und hunderte Autos werden von ihr vom einen Ufer ans andere gebracht und die Belastung ist hier besonders groß. Nicht nur, dass die Menschen bei der oft langen Überfahrt einen gewissen Komfort erwarten auch, dass die Autos sicher und einfach verstaut werden müssen, ist oft eine Herausforderung.

Mit diesem Buch will ich ihnen also meine Begeisterung für die Schiffsfahrt zeigen und jene auch in ihnen wecken. Es gibt nichts faszinierenderes, als ein von Mensch geschaffenes, fahrendes Wunderwerk, ohne das die Welt heute nicht die Gleiche wäre. Ich hoffe also, dass sie sich ebenso freuen dieses Buch zu lesen, wie es mir Spaß gemacht hat es zu schreiben und bin der festen Überzeugung, dass sie nach diesem Lesen nicht nur schlauer sind, sondern auch einige interessante Fakten aufgenommen haben, die Sie in einer nächsten Konversation einfließen lassen können.

Prelude FLNG

Prelude FLNG ist eine für Royal Dutch Shell im Bau befindliche schwimmende Anlage zur Förderung, Verflüssigung, Lagerung und Umschlag von Erdgas. Bei Fertigstellung im Jahr 2015 wird es das weltweit erste umgesetzte FLNG-Projekt (Floating Liquefied Natural Gas) und die größte schwimmende Offshore-Anlage der Welt sein.

Einzelheiten

Ein FLNG ist vergleichbar mit einer Floating Production Storage and Offloading Unit (FPSO) in der Erdölförderung. Das Projekt, mit dem Erdgas aus dem 2007 vor Australien gefundenen Prelude-Gasfeld gefördert werden soll, wurde zunächst ausschließlich von Shell begonnen, inzwischen wurde daraus ein Konsortium, bestehend aus Shell (67,5 %), INPEX (17,5 %) der Korea Gas Corporation (10 %) und der CPC Corporation (5 %). Das über 12 Milliarden US-Dollar teure Prelude FLNG wurde im Juli 2009 bei einem Baukonsortium, bestehend aus Samsung Heavy Industries und dem französischen Anlagenbau-Unternehmen Technip, in Auftrag gegeben. Der Bau begann im Oktober 2012.

Die Doppelhüllenkonstruktion Prelude FLNG ist 488 Meter lang und 74 Meter breit. Für die Konstruktion werden 260.000 Tonnen Stahl verbaut. Bei voller Lagerkapazität mit verflüssigtem Erdgas (LNG) wird die Anlage rund 600.000 Tonnen verdrängen. Die jährliche Förderkapazität ist auf 3,6 Millionen Tonnen LNG, 1,3 Millionen Tonnen Kondensat und 400.000 Tonnen LPG veranschlagt.

Am 3. Dezember 2013 fand das Aufschwimmen auf der Samsung-Werft in Geoje statt

Prelude FLNG in Zahlen

Rund 600 Ingenieure haben an der Planung der Plattform mitgewirkt.

Die Plattform wird rund 200 km vom Festland entfernt im Einsatz sein.

Die Plattform ist etwa so lang wie vier Fußballfelder hintereinander.

Mit dem Inhalt

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. , um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Die Neun größten Schiffe der Welt denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen