Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

SCHWESTER VON: Monolog

SCHWESTER VON: Monolog

Vorschau lesen

SCHWESTER VON: Monolog

Länge:
47 Seiten
21 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
9. Jan. 2014
ISBN:
9783844278149
Format:
Buch

Beschreibung

"Man kann lange über den Tod nachdenken, wenn man noch lebt. Aber, wenn man tot ist… Dann ist es vorbei." Die Stimme, die hier spricht ist die eines Schattenwesens, es ist Ismenes Stimme, die wir als die jüngere Schwester der berühmten Antigone, kennen. Kennen wir sie wirklich? "Ich war die einzig Normale in einer gestörten Umgebung", sagt sie von sich selbst. "Ich wollte einfach glücklich sein." Doch dazu sollte es nicht kommen. Ihre Mutter Iokaste erhängte sich, ihr Vater Ödipus stach sich die Augen aus, die Brüder Polyneikes und Eteokles metzelten sich im Kampf um die Macht in Theben nieder und Antigone, die Schwester, brach das Gesetz, indem sie den Bruder bestattete und dafür mit dem Tod bestraft wurde. "Alle in meiner Familie konnten sich entscheiden", klagt Ismene. "Leider hat sich nie jemand für mich entschieden."
Abseits von allen befindet sie sich nun im Totenreich, in der Ferne bellen und jaulen die Hunde. Wer war Ismene? Lot Vekemans stellt uns in ihrem Monolog die Schwester von Antigone vor. Die kleine Schwester, die im Schatten der großen stand, die kein Götterkind war, kein Mensch der Tat. "Ich bin am Leben geblieben…"
Herausgeber:
Freigegeben:
9. Jan. 2014
ISBN:
9783844278149
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie SCHWESTER VON

Ähnliche Bücher

Buchvorschau

SCHWESTER VON - Lot Vekemans

Ausführliche Informationen über unsere Autoren und Theatertexte finden Sie auf unserer Website

www.kiepenheuer-medien.de

© 2013 Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH

Schweinfurthstraße 60, 14195 Berlin

Alle Rechte vorbehalten. Das Werk darf – auch teilweise – nur mit Genehmigung des Verlags wiedergegeben werden.

Sämtliche Rechte der öffentlichen Wiedergabe (u. a. Aufführungsrecht, Vortragsrecht, Recht der öffentlichen Zugänglichmachung und Senderecht) können ausschließlich von der Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH erworben werden und bedürfen der ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung. Nicht genehmigte Verwertungen verletzen das Urheberrecht und können zivilrechtliche und ggf. auch strafrechtliche Folgen nach sich ziehen.

ISBN 978-3--8442-7814-9

Mit Dank an Simone Steinert!

Sie lassen die Hunde los

Gleich

Gleich lassen sie die Hunde los

Zuerst hört man sie heulen

Grrrauuuw-wauuuw

Hört ihr?

Dieses nicht enden wollende Geheule

Morgens, wenn man aufwacht

Manchmal auch nachts

Am lautesten jaulen sie kurz bevor sie losgelassen werden

Ich weiß das

Inzwischen weiß ich das

Jahrelang hab ich dem zugehört

Hunde jaulen am lautesten kurz bevor sie losgelassen werden

Grrrauuuw Wauuuw

Grrauuuw Wauuuw

Hört ihr?

Die Hunde und ich, das hat was, das hat etwas

Ich höre sie

Ich höre sie immer

Ich habe sie immer gehört, so lange ich hier bin

Ich könnte sagen … schon Tausende Jahre, aber das weiß ich nicht

Lassen wir es also dabei, dass ich sie schon sehr lange höre

Am Anfang war mir … unheimlich

Oder ängstlich

Durch das Geheule

Es hatte etwas … Be-droh-liches?

Genau wie die Hunde früher heulten

Vor den Toren der Stadt

Wenn es dunkel wurde

Die Stunde, zu der sich niemand mehr raus wagte

Höchstens um zu fliehen

Zu verschwinden

Grrauuuw wauuuw

Jetzt macht es mich … ganz … ruhig

Der Gedanke, dass ich nicht … allein

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. Registrieren Sie sich, um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über SCHWESTER VON denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen