Erfreu Dich an Millionen von E-Books, Hörbüchern, Magazinen und mehr

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Wärme und Entropie: Doch, sie gehören zusammen!

Wärme und Entropie: Doch, sie gehören zusammen!

Vorschau lesen

Wärme und Entropie: Doch, sie gehören zusammen!

Länge:
68 Seiten
24 Minuten
Herausgeber:
Freigegeben:
3. Juli 2019
ISBN:
9783658269708
Format:
Buch

Beschreibung

Heinz Herwig stellt den fundamentalen Zusammenhang zwischen den beiden Größen Wärme und Entropie heraus und eröffnet damit eine neue Sichtweise. Die Betrachtung der Entropie bei der Energieübertragung in Form von Wärme erlaubt es, Verluste bei der Wärmeübertragung zu benennen und zu bestimmen. Mit dem Konzept des entropischen Potentials einer Energie gelingt es, eine Energieentwertungszahl zu definieren, die einzelne Teilprozesse einer Prozesskette bewerten kann. Für dieses essential werden Kenntnisse über die verschiedenen Arten von Wärmeübertragungen in technischen Systemen vorausgesetzt. Grundlagen hierzu finden sich in dem Band Wärmeübertragung – ein nahezu allgegenwärtiges Phänomen desselben Autors.


Herausgeber:
Freigegeben:
3. Juli 2019
ISBN:
9783658269708
Format:
Buch

Über den Autor


Ähnlich wie Wärme und Entropie

Ähnliche Bücher

Ähnliche Artikel

Verwandte Kategorien

Buchvorschau

Wärme und Entropie - Heinz Herwig

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Heinz HerwigWärme und Entropieessentialshttps://doi.org/10.1007/978-3-658-26970-8_1

1. Einleitung: Wärme mit oder ohne Entropie?

Heinz Herwig¹  

(1)

Institut für Technische Thermodynamik (M-21), Technische Universität Hamburg, Hamburg, Deutschland

Heinz Herwig

Email: h.herwig@tuhh.de

In nahezu jedem thermodynamischen Fachbuch lautet eine der ersten Formeln, die man dort im Zusammenhang mit dem Stichwort „Wärme" findet

$$\begin{aligned} \dot{Q} = T \dot{S}_{\mathrm {Q}} \end{aligned}$$

(1.1)

Mit dieser Beziehung wird ein Energietransfer über eine Systemgrenze beschrieben. Dabei ist $$\dot{Q}$$ die Prozessgröße „Wärmestrom" (in Watt (W)), T ist die absolute Temperatur an der Systemgrenze (in Kelvin (K)) und $$\dot{S}_{\mathrm {Q}}$$ ist die zeitliche Veränderung der Entropie (in Watt pro Kelvin (W/K)). Offensichtlich gibt es einen engen und fundamentalen Zusammenhang zwischen den beiden Größen „Wärme" und

Sie haben das Ende dieser Vorschau erreicht. , um mehr zu lesen!
Seite 1 von 1

Rezensionen

Was die anderen über Wärme und Entropie denken

0
0 Bewertungen / 0 Rezensionen
Wie hat es Ihnen gefallen?
Bewertung: 0 von 5 Sternen

Leser-Rezensionen