Genießen Sie von Millionen von eBooks, Hörbüchern, Zeitschriften und mehr - mit einer kostenlosen Testversion

Nur $11.99/Monat nach der Testversion. Jederzeit kündbar.

Lebenszeichen/ Gedichte, Gedanken und Fotografien
Lebenszeichen/ Gedichte, Gedanken und Fotografien
Lebenszeichen/ Gedichte, Gedanken und Fotografien
eBook93 Seiten16 Minuten

Lebenszeichen/ Gedichte, Gedanken und Fotografien

Bewertung: 0 von 5 Sternen

()

Vorschau lesen

Über dieses E-Book

Eine lyrische Reise durch die zauberhaften Welten des Menschseins und der Natur.
Gefühlte, spürbar echte Poesie im Einklang mit eindringlich schönen Fotografien.
SpracheDeutsch
Herausgebertredition
Erscheinungsdatum11. Dez. 2020
ISBN9783347178090
Lebenszeichen/ Gedichte, Gedanken und Fotografien
Vorschau lesen

Ähnlich wie Lebenszeichen/ Gedichte, Gedanken und Fotografien

Ähnliche E-Books

Ähnliche Artikel

Verwandte Kategorien

Rezensionen für Lebenszeichen/ Gedichte, Gedanken und Fotografien

Bewertung: 0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

0 Bewertungen0 Rezensionen

Wie hat es Ihnen gefallen?

Zum Bewerten, tippen

Die Rezension muss mindestens 10 Wörter umfassen

    Buchvorschau

    Lebenszeichen/ Gedichte, Gedanken und Fotografien - Andreas Peteratzinger

    Vorwort

    Jeder von uns ist etwas

    BESONDERES

    etwas

    EINZIGARTIGES.

    Und es ist doch immer wieder ein

    WUNDER,

    dass wir einander

    BEGEGNEN.

    Auf unterschiedlichste und mannigfaltige

    WEISE,

    und uns

    TREFFEN…

    … mal ins HERZ,

    mal knapp daneben, und

    TROTZDEM

    oder gerade

    DESWEGEN… miteinander LEBEN.

    An Wegen, die wir täglich gehen

    An Wegen, die wir täglich gehen,

    auf unsrer Suche nach uns selbst,

    kommen wir selten nur zum Stehen,

    und stolpern achtlos durch die Welt…

    An Wegen, die wir täglich gehen,

    gleitet das Lauschen aus der Hand,

    und Düfte, die uns sanft umwehen,

    weichen dem Wasistwenn-Verstand…

    An Wegen, die wir täglich gehen,

    bleibt oft das Herz allein zurück,

    hält einen Platz frei für das Sehen,

    und einen Augenblick voll Glück…

    In Frühlingstagen

    In Frühlingstagen, wenn die Lust

    zu sein unbändig überhand

    ins Leben scheint und keine Wand

    mehr mächtig mauert ihren Frust.

    Und strahlend ungeahnte Farben

    auf jede Seele niedergeh´n,

    an allen Sinnen Fahnen weh´n,

    umflatternd tröstend alte Narben.

    Wenn alles wild wahrhaftig ist,

    ringsum, um dich und alle tanzen,

    ist wieder Freude Teil des Ganzen,

    weil Du dann wieder bei dir bist.

    Verrückt möcht´ ich sein heut´

    Verrückt möcht´ ich sein heut´,

    Versandt und Verschoben,

    Verpackt und Verwogen,

    Versendebereit.

    Verstrickt möcht´ich sein heut´,

    Vertäut und Verwoben,

    Vertrackt und Verzogen,

    Kehrtwendungsentzweit.

    Verzollt möcht´ ich sein heut´,

    Fern ab von hier Fliegen,

    Und irgendwo Liegen,

    Gefällt Ihnen die Vorschau?
    Seite 1 von 1