Sie sind auf Seite 1von 16
Vergleichen Sie uns mit allen Fachmärkten in Ihrer Region! Sollten Sie dort innerhalb von 14
Vergleichen Sie uns mit allen Fachmärkten
in Ihrer Region! Sollten Sie dort innerhalb
von 14 Tagen nach dem Kauf den gleichen
Artikel – bei gleicher Leistung – nachweislich
günstiger bekommen können, erstatten wir
die Differenz.
Limburg, Neben Kaufland, Westerwaldstr. 111-113
TV AUDIO ELEKTRO ENTERTAINMENT FOTO PC HANDY
(0 64 31) 5 90 97-0
redaktion@medienerleben-verlag.de
www.rheinlahnerleben.de
17.08.2012 • KW 33 • Jahrgang 3
Auflage 57.050

Aarbergen Bad Ems Braubach Diez Hahnstätten Heidenrod Katzenelnbogen Lorch Loreley Nassau Nastätten

Neue Truppenküche in der Diezer Kaserne eröffnet
Neue Truppenküche
in der Diezer
Kaserne eröffnet
Diezer Theatertage stehen am Wochenende bevor
Diezer Theatertage
stehen am
Wochenende bevor
Seminar für Tinituspatienten verspricht Hilfe
Seminar für
Tinituspatienten
verspricht Hilfe
Große Vorschau: Fußball am Wochenende
Große Vorschau:
Fußball am
Wochenende
Familie & 20 Jahre Hilfe für Kinder aus Weisrussland
Familie &
20 Jahre Hilfe
für Kinder aus
Weisrussland
Reckenroth: Bürgermeister stirbt bei tragischem Unfall
Reckenroth:
Bürgermeister stirbt
bei tragischem Unfall
Top-Gebrauchte auf www.medienerleben. motaa.de
Top-Gebrauchte
auf www.medienerleben.
motaa.de

Blumenkorso lockt am nächsten Sonntag nach Bad Ems

motaa.de Blumenkorso lockt am nächsten Sonntag nach Bad Ems BAD EMS. Am kommenden Wochenende - vom

BAD EMS. Am kommenden Wochenende - vom Freitag, 24. August bis zum Montag, 27. August - wird der Bartholomäusmarkt wieder zehntausende Besucher nach Bad Ems locken. Vor allem der Sonntag steht bei den Besuchern aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland hoch im Kurs: dann zieht der Blumenkorso - Deutschlands größte rollende Blütenschau - durch die tolle Kulisse des Kai- serbades an der Lahn. Rund 1,5 Millionen Dahlien und hunderttausende Schnittblumen sorgen auf 25 Motivwagen für atemberaubende Eindrücke. Lassen Sie sich verzaubern, beim 49. Blumenkorso in Bad Ems. Details entnehmen Sie bitte den Sonderseiten in dieser Ausgabe. RheinLahnErleben wünscht schon jetzt einen schönen Bartholomäusmarkt und einen noch tolleren Blumenkorso.-ww-

10. Traditionelle Nacht am 31. August

Sanitätskommando lädt zum letzten Mal

DIEZ. Das Sanitätskomman- do II lädt am 31. August ab 17 Uhr zur 10. Traditionellen Nacht wieder in den Park von Schloss Oranienstein nach Diez ein. Die „Traditionelle Nacht“ findet das letzte Mal unter der Regie vom Sanitätskommando II statt, das im Zuge der Neu- ausrichtung der Bundeswehr zum Ende des Jahres aufgelöst wird. An seiner Stelle wird das neue „Kommando Regionale Sanitätsdienstliche Unterstüt- zung“ aufgestellt.

D ie „Traditionelle Nacht“

ist aus dem „Schlossbi-

wak“ entstanden und be-

tont seit nunmehr bereits zehn Jahren die Verbundenheit der Diezer Soldaten mit der Bevölke- rung aus der Region. Dies doku- mentiert sich an der hohen Be- sucherresonanz, den angeregten Gesprächen sowie der gemüt- lichen Atmosphäre im Schloss- park. Das Heeresmusikkorps 2 in verschiedenen Formationen so- wie heimische Gruppen wie die „Lasterbacher Musikanten“ und

die „Westerwald Pipers“ bieten für jeden Besucher aus Politik, Wirtschaft, den Streitkräften und der Region selbst eine angemes- sene musikalische Umrahmung. Neben vielen unterschiedlichen Speisen und Getränken, interes- santen Gesprächen und anderen Attraktionen gibt es informative und unterhaltende Einblicke in den Sanitätsdienst und die Bun- deswehr im Allgemeinen. -me-

Mehr dazu können Sie im In- nenteil nachlesen.

LIVE 15 Jahre Veranstaltungsagentur Fun Production GmbH - Lothar Bornhofen - Dachsenhausen 15 Jahre
LIVE
15 Jahre Veranstaltungsagentur Fun Production GmbH - Lothar Bornhofen - Dachsenhausen
15 Jahre Veranstaltungsagentur Fun Production GmbH - Lothar Bornhofen - Dachsenhausen
LIVE
ON STAGE
ON STAGE
und 100 Jahre SC 1912 Kamp-Bornhofen präsentieren
und 100 Jahre SC 1912 Kamp-Bornhofen präsentieren
PERCIVAL
PERCIVAL
ON
ON
BEACH
BEACH
BEACH
BEACH
PARTY
PARTY
PARTY
PARTY
TOUR
TOUR
WER HAT DIE BESTE STIMME IM RHEIN LAHN KREIS
WER HAT DIE BESTE STIMME IM RHEIN LAHN KREIS
und bekommt eine Einladung für das Vorab-Casting *The Voice of Germany*?
und bekommt eine Einladung für das Vorab-Casting *The Voice of Germany*?
Gesangswettbewerb vor dem Auftritt mit Percival!
Gesangswettbewerb vor dem Auftritt mit Percival!
Der Sieger singt mit Percival bei der Beach Party einen Song.
Der Sieger singt mit Percival bei der Beach Party einen Song.
Anmeldungen bitte per E-Mail an: Info@Fun-Production.de
Anmeldungen bitte per E-Mail an: Info@Fun-Production.de
WAHL DER MISS BIKINI: 1. Preis: 100,- EUR in bar
WAHL DER MISS BIKINI: 1. Preis: 100,- EUR in bar
SPRING BREAK BULL RIDING - POP NOGGINS feat. DANCE HEADS
SPRING BREAK BULL RIDING - POP NOGGINS feat. DANCE HEADS
SCHAUMPARTY IM XXL POOL - HAWAIIKETTEN - SOMBREROS
SCHAUMPARTY IM XXL POOL - HAWAIIKETTEN - SOMBREROS
PALMEN - STRANDFEELING -FUßBALL RADARANLAGE
PALMEN - STRANDFEELING -FUßBALL RADARANLAGE
FESSEL MICH SINGLE ACTION - TOLLE DEKORATION
FESSEL MICH SINGLE ACTION - TOLLE DEKORATION
FestzeltundOpenAir
FestzeltundOpenAir
Eintritt ab 16 Jahre
Eintritt ab 16 Jahre
MEGA STIMMUNG - COOLE LEUTE - SPECIAL DRINKS
MEGA STIMMUNG - COOLE LEUTE - SPECIAL DRINKS
DJ TEAM MIT DEN BESTEN FETEN HITS DER LETZTEN 30 JAHRE
DJ TEAM MIT DEN BESTEN FETEN HITS DER LETZTEN 30 JAHRE
Bis zu 1.000 Personen bei der Party
Bis zu 1.000 Personen bei der Party
START 20.30 Uhr
START 20.30 Uhr
-- Eintritt: 10,- EUR
-- Eintritt: 10,- EUR
KAMP-BORNHOFEN
KAMP-BORNHOFEN
Kamp-Bornhofen liegt am Rhein zwischen Koblenz und Rüdesheim
Kamp-Bornhofen liegt am Rhein zwischen Koblenz und Rüdesheim
Informationen zu der Party und Videos von Percival unter www.Fun-Production.de
Informationen zu der Party und Videos von Percival unter www.Fun-Production.de
Gewerbeschau in St. Goarshausen Gewerbe präsentiert sich am Rheinufer ST. GOARSHAUSEN. Am Samstag, 18. August,
Gewerbeschau in St. Goarshausen
Gewerbe präsentiert sich am Rheinufer
ST. GOARSHAUSEN. Am
Samstag, 18. August, von
15 bis 18 Uhr, und am Sonn-
tag, 19. August, von 11 bis
18 Uhr präsentiert sich die
Geschäftswelt von St. Goars-
hausen während der Gewer-
beaustellung in den Rhein-
anlagen.
Veranstalter ist der Fremden-
verkehrs- und Gewerbeverein
mit Unterstützung der Wirt-
schaftsförderungsgesellschaft.
Die offizielle Eröffnung der
Gewerbeschau am Samstag
übernehmen Loreley Julia und
Loreley-Nixe Juliane.
Beide stehen im Anschluss
zur Autogrammstunde bereit.
Am Sonntag wird zudem ein
abwechslungsreiches Rahmen-
programm geboten. Von 11
bis 13 Uhr spielt die Feuer-
wehrkapelle Dahlheim und um
13 sowie 15 Uhr simuliert die
DLRG eine Menschenrettung
im Rhein.
An dem gemeinsamen Stand
der Touristikgemeinschaft
Loreley-Burgenstraße und der
Kreisvolkshochschule im Zelt
am Rheinufer werden die Gäste
zudem über touristische Ange-
bote und das Leistungsange-
bot der Volkshochschule infor-
miert. Auch für die Kleinsten
ist in Form einer Hüpfburg und
vielem mehr für Unterhaltung
gesorgt.
-me
Mehr zur Gewerbeschau und
dem Programm erfahren Sie un-
ter www.rheinlahnerleben.de.
Der „Flecken“ feiert sein Heimatfest KATZENELNBOGEN. Der traditionelle Bartholomäusmarkt öffnet vom 18. bis 21.
Der „Flecken“ feiert sein Heimatfest
KATZENELNBOGEN. Der traditionelle
Bartholomäusmarkt öffnet vom 18.
bis 21. August wieder seine Pforten
und lädt Jung und Alt zum bunten
Kirmestreiben auf dem Marktpatz in
Katzenelnbogen ein. Es kann sich
auf ein spektakuläres, viertägiges
Programm im Jubiläumsjahr (700
Jahre Stadtrechte) gefreut werden:
Tanz und Unterhaltung am Samstag-
abend, der Festzug durch die Flecker
Straßen am Sonntag, der Heimat-
abend mit Stargast „Antonia aus Ti-
rol“ sowie vielen anderen tollen Künstlern aus der Region am
Montag und der Frühschoppen mit dem großen Krammarkt
am Dienstag bieten für jeden Geschmack etwas! Mehr Infos
finden Sie unter www.rheinlahnerleben. de im Internet. -me-
Kemel feiert 1200-jähriges Bestehen
KEMEL. Genau vor 1200 Jahren wurde der Ort Kemel erstmals
urkundlich erwähnt. Damit ist das 1500-Seelen-Dorf der älteste
Stadteil der Gemeinde Heidenrod. Am Samstag und Sonntag, 18.
und 19. August, findet das große Hauptfest „1200 Jahre Kemel“
statt. In den Bereichen Römerhalle, Neustraße und Kirchplatz
können die Besucher verschiedene Attraktionen bestaunen und
zahlreiche Besonderheiten, wie das Römerlage erleben. Ver-
schiedene Ausstellungen zeigen die Historie des Ortes auf. An
zahlreichen, ausschließlich regionalen, Ständen werden von lo-
kalen Spezialitäten, bis zum Kunsthandwerk, zahlreiche Waren
angeboten. Für Extraspaß sorgen diverse Fahrgeschäfte an der
Römerhalle, unter anderem ein „Twister“. Das komplette Pro-
gramm können Sie unter www.rheinlahnerleben.de nachlesen. -me-
Burgfest in Oberneisen
OBERNEISEN. Am Samstag, 18. August, werden an der Burg
Oberneisen die Schwerter gekreuzt - dann steht das Burgfest
der Aar-Gemeinde bevor. Die Feierlichkeiten beginnen um 18
Uhr mit einem Festgottesdienst, gefolgt von der Begrüßung des
Burgherren Ritter Markolf von Nesen, gegen 19 Uhr. Im Anschluss
können die freien Lahnritter bei einem Schwertkampf in Aktion
erlebt werden. Das Lager der Ritter am Oberneisener Kirchberg
kann ab 15 Uhr besichtigt werden. Nach der Spendenübergabe
an den Glockenfonds und die Ortsgemeinde, sorgen verschie-
dene musikalische Einlagen für Stimmung und Spaß bei den
Besuchern. Ein buntes Fest für Jung und Alt ist garantiert. -me-
P E R F E K Perfekte InsektenSchutzGitter. Von Neher. Nach Maß. T • Spannrahmen
P
E
R
F
E
K
Perfekte InsektenSchutzGitter.
Von Neher. Nach Maß.
T
• Spannrahmen
• Drehrahmen
• Rollos
• Schiebeanlagen
B
• Lichtschacht-
abdeckungen
I
S
GmbH
Zimmermann
FENSTER-ROLLLADENBAU
Aarstraße 12 · 65558 Oberneisen
Telefon: (06430) 75 07
Telefax: (06430) 14 89
E-Mail: mail@theo-zimmermann.de
Internet: www.theo-zimmermann.de
I
N
S
D
E
T
A
I
L
Nachrichten
Nachrichten

Öffentliche Versteigerung

1 Ladewagen Kaweco, 1 Abschiebewagen Fliegl, 1 Rundballenpresse Welger, 1 Feldhäcksler John Deere, 3 Schneeräumschilder, 1 Stapler, Pkws, Anhänger, 1 Motorroller, Baumaschinen, Rüttelplatten, Werkzeuge, Briefmarken- u. Münzsammlung, etc.

Besichtigung: 25. August 2012, 08:30 – 11:00 Uhr Versteigerungstermin: 25. August 2012, ab ca. 11:15 Uhr Besichtigung u. Versteigerung: Betriebsgelände Philippi-Auktionen Ausführliche Versteigerungsliste mit Ausrufpreisen und Fotos auf unserer Internetseite.

mit Ausrufpreisen und Fotos auf unserer Internetseite. Jürgen Philippi-Auktionen Im Churfeld 23, 56424 Moschheim

Jürgen Philippi-Auktionen

Im Churfeld 23, 56424 Moschheim Tel.: 02602-180379, Fax: 2102 e eMail: info@philippi-auktionen.de Internet: philippi-auktionen.de

• ฀Baumschule฀mit฀großer฀Pflanzenauswahl •
• ฀Baumschule฀mit฀großer฀Pflanzenauswahl
• ฀Leistungsfähiger฀Betrieb฀für฀Garten-฀und฀Landschaftsbau
• ฀Außergewöhnliche฀Garten-Accessoires
• ฀Landlust-Geschenke-Boutique฀mit฀Kräuterwind฀Kaufladen฀
Spaß beim Sparen Aktuelle Beilagen-Angebote »ALDI SÜD« Aarbergen, Diez, Hahnstätten Gültig ab 20.08.2012 –
Spaß beim Sparen
Aktuelle Beilagen-Angebote
»ALDI SÜD«
Aarbergen, Diez, Hahnstätten
Gültig ab 20.08.2012 – 25.08.2012
Herkules Bau & Gar
Limburg
Kapellenstr. 10
Tel. (0 64 31) 21 25 9
Öffnungszeiten
Montag bis Samstag
von 08 00 Uhr bis 20 00 Uhr
3 in 1 Funktion:
Saugen, Blasen, Häckseln
»HERKULES BAU & GARTENMARKT«
Katzenelnbogen, Diez,
Hahnstätten
Auf Bestellung
erhältlich!
Benzin-Laubsauger
BLS 1000 ikra
1,0 kW (1,4 PS), Easy-Start-
Funktion, 3-fach höhen-
verstellbare Laubsammel-
düse mit Führungsrädern,
Schultergurt,
40
Liter Fangsack,
Art.Nr.: 27779859
Wandstärke
28 mm
Zusätzlich
benötigen Sie
das
Zubehör-Set
bestehend
aus:
Nägel,
Dachpappenstifte
und
das
Windankerseil
34.99 €
zur
Dachverankerung
Allesschneider E16
130
Watt, Wellenschliffmes-
Solange Vorrat reicht.
ser mit polierter Schneide,
Metallführung, schräg gestellt,
Schnittstärkeeinstellung bis
Blockbohlenhaus „Fulda“**
ca. 20 mm, Sicherheitsschalter,
Blockbohlen aus Nadelholz, umbauter Raum 20 m 3 ,
1-flg Tür mit Lichtausschnitten, 2 Fenster, inkl.
Fußboden, ohne Dachpappe, Sockelmaß ohne Dach-
überstand (B x T) ca.: 300 x 300 cm, naturbelassen,
Art.Nr.: 22723871
Auffangschale, Art.Nr.: 26066172
CORDA
¨
Alu-Vielzweckleiter
nach EN 131, TÜV/GS-Prüfung,
z.
B.: 3 x 7 Sprossen, Länge
1-fach ca. 1,95 m, Länge 3-fach
ca.
4,20 m, Art.Nr.: 21351228 u.a.
o.
Abb
zerlegt im Karton
3
x 9 Sprossen
89.– €
Solan
als Anlege-, Steh-
o.
Abb
3
x 10 Sprossen
oder Schiebeleiter
Kommode „Trezzo“
zu verwenden
109.– €
Dekor weiss, mit 3 Türen
und 2 Schubladen,
Gefrierschrank
B x H x T: ca. 106 x 115 x
GS15204
37 cm, (nicht erhältlich
in Alsfeld, Baunatal, Bad
88
Liter Nutzinhalt,
Salzungen, Bad Frankenhau-
regelbarer Thermostat,
sen, Lauterbach, Melsungen,
Energieverbrauch ca. 175
139
14
ohne Inh
11
»KAUFLAND LIMBURG«
Diez
Teilbelegung:
Abholpreis
11% gespart!
899
799
6
monatlicheMindestrate20.–€*
Hahnstätten, Nassau,
99
99
99
59
10%gespart!
169
9
79
99
11
Katzenelnbogen
14
34. W
Jeden Tag ein bisschen besser.
Gültig ab 20
»REWE«
Deutschland:
Zimmermann
REWE
Katzenelnbogen
Champignons
weiß
Kl. I,
(1 kg = 3.33)
Farmland-
Beste Wahl
Schinken
Käse gerieben
feinherb,
versch. Sorten,
edelrauchig
(100 g = 0.50)
300-g-Schale
AKTIONSPREIS
100 g
AKTIONSPREIS
200-g-Pckg.
AKTI
AKTI
Die neue RE
Die neue RE
IhrIhr Preisvorteil:Preisvorteil:
Teilbelegung:
Sammelakt Sammelakt
44%!44%!
IIhrhr PreisvPreisv
1.
00
3232
Mit 210 Stickern um die
Mit 210 Stickern um die
1.
00
Pro Pro 10 10 E E Einkaufswert Einkaufswert
5 5 Sammelsticker Sammelsticker GRA GRA
1
Bis 06.10.2012, aber nur solange der V
Bis 06.10.2012, aber nur solange der V
Hahnstätten, Heidenrod
(solange der Vorrat reicht)
Deinei
Abenteuer-Weltreise!Abenteuer-Weltreise!
REWE spendet für
REWE spendet für
Red Bull
Energy Drink
versch. Sorten,
koffeinhaltig,
(100 ml = 0.40)
Dr. Oetker
0,25-l-Dose
Bistro Baguette
versch. Sorten,
tiefgefroren,
(100 g = 0.40)
zzgl. 0.25 Pfand
AKTIONSPREIS
250-g-Pckg.
AKTI
IhrIhr Preisvorteil:Preisvorteil:
32%!32%!
IhrIhr PrePreisvisv
1.
00
3131
1
FINANZIERU
24 kleine Raten ab 1
monatlich; bis 25.8.
* Barpreis = Nettodarlehensbetrag; gebund
Sollzins und effektiver Jahreszins 0%.
Ein Angebot der Santander Consumer Bank
Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach
Klasse
1-8 kg Füllmenge
»MEDIMAX«
A
+
Startzeitvorwahl &
Energie-
effizienz
Restzeitanzeige
Klasse
Aquaprotect-System
A
Schleuder-
wirkung
Waschvollautomat GO148DF/L
Hahnstätten, Diez,
• Kurz-/Schnellprogramm • Handwasch-Programm
• HxBxT: 85 x 60 x 54 cm • Art.-Nr.: 703874
UVP 679.-
1400 U/min
299.
Katzenelnbogen
Barpreis oder 24 x 12,45 mtl.*
Alle Preise Abholpreise. Keine Mitnahmegarantie. Ohne Dekorationsartikel.
Einer der größten Polster-Spezialisten zwischen Frankfurt und
Bei MEDIMAX helfen wir unseren Kunden
gerne weiter. Und zwar bis jeder das
passende Produkt gefunden hat. Einer der
Gründe, warum die Verbraucher MEDIMAX
in einer Kundenbefragung des deutschen
Instituts für Service-Qualität zum „Belieb-
testen Elektromarkt” gekürt haben 1) . Testen
auch Sie uns jetzt!
Kompetent in
Beratung und
Limburg-Offheim
Kapellenstraße/Lindenstraße
1) Kundenbefragung Elektromärkte 2011.
Weitere Informationen unter www.disq.de
TV • AUDIO • ELEKTRO • ENTERTAINMENT • MULTIMEDIA • MOBIL
%
POLSTERMÖBEL
»POLSTER CITY«
%
%
%
BONUS
%
%
%
%
%
Teilbelegung:
TAGE
%
%
%
Diez
%
Jetzt zugreifen! Die besten Vorteile des Jah
,Katzenelnbogen,
** Ausgenommen Werbeware und bereits reduzierte Ware. Nur für Neuaufträge. Der Bonus wird sofort beim Kauf einer Garni
Nur fケr kurze
Zeit!
Kaufvertragswert in Abzug gebracht. Pro Haushalt und Einkauf nur ein Bonus einlösbar. Nicht mit anderen Aktionen kombi
Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Gilt nicht für Casada und Stressless Produkte.
In vielen Bezugsvarianten
und Farben zum
individuellen Preis
BONUS**
BONUS**
BONUS**
200.-
BONUS**
300.-
BONUS*
400.-
Heidenrrod,Aarbergen
500.-
ab 1000 ] Einkaufswert!
t!
600
ab 1500 ] Einkaufswert!
t!
ab 2000 ] Einkaufswert!
t!
ab 2500 ] Einkaufswert!
t!
ab 3000 ] Eink
%
899.-
G
T
VIE
Alles Abholpreise
In Stoff a
Moderne Polstergarnitur
Ohne
Bezug Stoff, ca. 215 x 265 cm. Kopfstケtzen
Kopfstクtz
und Hockerbank gegen Mehrpreis
Exklusiv bei uns * – die neue Form des Wohnens
EINMALIG
*
DER
REGION IN !
ca.
Polstergarnituren
& über
150 300
Funktions-
und Relaxsessel
Sie inden diese Beilagen mit allen Angeboten in den
nächsten 8 Tagen auch unter www.rheinlahnerleben.de
www.facebook.com/medimax

RheinLahnerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper
Pierre Oelberg, Matthias Walter und Marven Meffert. -me Römerstraße wurde zur Tanzfläche NASTÄTTEN. Unter dem
Pierre Oelberg, Matthias Walter und Marven Meffert. -me
Römerstraße wurde zur Tanzfläche
NASTÄTTEN. Unter dem Motto „der besondere Spass - Tanz uff
de Gass“ wurden die Besucher der Nastätter Musiktage am letz-
ten Wochenende zum Feiern und Tanzen in der Römerstraße in
Nastätten aufgefordert. Bei herrlich-mildem Wetter tanzten sich
Jung und Alt bei lockerer Atmosphäre und kühlen Getränken
durch die Nacht. Die passende Musik lieferten die „Nastätter hal-
be Schoppe Sänger“ mit ihren Stimmungshits. Weitere tolle Bilder
finden Sie unter www.rheinlahnerleben.de auf unserem Nachrich-
tenportal.
-me
Kirmesgesellschaft lädt zum Heimatfest
KATZENELNBOGEN. Nicht nur die Besucher aus dem Einrich
und Umgebung freuen sich auf den bevorstehenden Bar-
tholomäusmarkt. Auch die diesjährige Kirmesgesellschaft
kann es kaum noch erwarten, bis das viertägige Kirmes-
treiben beginnt und wünscht schon jetzt allen Besuchern
gelungene Festtage auf dem Marktplatz. Im Einzelnen sind
dies 2012: Masala Müller, Julia Scherzer, Janina Aulmann,
Tanja Brunkal, Dominique von Gilgenheimb, Daniel Moog,
Tanja Brunkal, Dominique von Gilgenheimb, Daniel Moog, Rätselecke für Kreuz- und Querdenker ost- dt. und so
Tanja Brunkal, Dominique von Gilgenheimb, Daniel Moog, Rätselecke für Kreuz- und Querdenker ost- dt. und so
Rätselecke für Kreuz- und Querdenker ost- dt. und so griech. ehem. balkon- süßer Straf- Palast
Rätselecke für Kreuz- und Querdenker
ost-
dt.
und so
griech.
ehem.
balkon-
süßer
Straf-
Palast
afrika-
Foto-
weiter
ent-
Küsten-
Teil der
Name e.
artiger
Brot-
zettel
des
schlecht
nischer
modell
(latein.
wenden
land-
Blüte
afrik.
Anbau
aufstrich
(ugs.)
Sultans
Staat
(Heidi)
Abk.)
schaft
Staats
Erzäh-
enthalt-
lung
samer
von
Mensch
Matrosen
‚Onkel‘
das
großer
bei
Kfz-Z.
Uni-
fettig
Schreck,
Wilhelm
Steinfurt
versum
Graus
Busch
nord.
arkti-
glän-
Epi-
Herrin
sches
zender
demie
des
Raubtier
Ruhm
Meeres
Kinder-
Körper-
kampie-
bau-
sprache
ren
stein
Vorname
chine-
Männer-
Dach-
der Dago-
sischer
kurz-
form
ver
Koch-
name
† 1980
topf
süd-
Zirkus-
franz.
spaß-
Land-
macher
schaft
(Mz.)
ehem.
ein-
englisch:
zurück-
italie-
Radio-
stellige
nach,
köstlich
wirkend
www.koblenzerleben.de
nische
zubehör
Zahl
zu
Währung
www.limburgweilburgerleben.de
Gründer
päpst-
mund-
des
licher
www.rheinlahnerleben.de
artlich:
german.
Gerichts-
Ameise
www.badcambergerleben.de
Reichs
hof
eiszeit-
www.westerwaelderleben.de
Duft-
licher
niemals
stoff im
Höhen-
Parfüm
zug
feine
Organ
griechi-
kleines
Knob-
Weinort
ägypt.
zur
sche
Nage-
lauch
an der
Baum-
Stimm-
Unheils-
tier
(ugs.)
Ahr
wolle
bildung
göttin
ehem.
Glet-
Ort bei
heftig
portug.
scher-
Zwolle
an-
Gebiet
geröll-
(NL)
stoßen
in China
ablage
Kfz-Z.
ausge-
Geld-
arabisch:
einge-
Heil-
nommen,
summe
Sohn
schaltet
bronn
frei von
Kose-
Kose-
wort für
rüde,
name
Groß-
grob
e. span.
vater
Königin
ausländ.
mit den
weib-
Zah-
Ohren
licher
lungs-
wahr-
Artikel
mittel
nehmen
R-129

RheinLahnerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper
Nachrichten
Nachrichten

Neues aus dem Tower

Der will doch nur spielen…

Kennen Sie den letzten Satz, den der Jogger gehört hat, bevor er im Krankenhaus auf- wachte?

I ch musste daran denken, als am Wochenende die Nachricht vom Ausbruch

von drei Häftlingen aus der „fo- rensischen Klinik“ in Hadamar durch die Medien im heimi- schen Raum geisterte. „Forensi- sche Klinik“ hört sich irgendwie an wie „Behandlung von Band-

GOLD-ANKAUF

beim Juwelier Ihres Vertrauens

BAHNHOFSTRAßE 15

BAHNHOFSTRAßE 15

 

65549 LIMBURG TEL. 0 64 31 / 9 80 00

Wir kaufen Ihr Altgold

 

Münzen

Altgold

Zahngold Schmuck

Fair, diskret und bar

scheibenvorfällen“. Und genau so geht es dort offensichtlich zu. Man bekommt jedenfalls

den Eindruck. In jedem Kurort, wo die Patienten sich abends um 22 Uhr nach dem Tanztee im Erholungsheim der Arbeiter- wohlfahrt zur Nachtruhe ein- finden müssen (und wehe, es kommt einer zu spät!) scheint eine strengere Überwachung zu herrschen als dort. Allerdings gibt es einen kleinen, aber fei- nen Unterschied: In Hadamar sind „Kurgäste“ untergebracht, die eigentlich ins Gefängnis gehören. Mord, schwere Kör- perverletzung, Vergewaltigung, räuberische Erpressung steht u.a. auf der Visitenkarte der Pa- tienten. Natürlich werden durch eine solche Aktion wieder Dis- kussionen über den Strafvollzug in Deutschland losgetreten, die meiner Meinung nach aber ab- solut berechtigt sind. Wir haben es hier mit Schwer- verbrechern zu tun, die mit Si- cherheit nach Ihrem „Ausbruch“ (dieses Wort hier zu gebrauchen ist ja fast eine Beleidigung für jeden „Knacki“, der aus einem echten Gefängnis geflohen ist) nicht an der nächsten Haustür klingeln und freundlich nach ei-

nem warmen Essen fragen. Man konnte es ja „gefühlt“ 20-mal täglich hören: „Schließen Sie Ihre Türen und Fenster, neh- men Sie keine Anhalter mit, die gesuchten Personen neigen zu körperlicher Gewalt.“ Ich frage mich „Wie kann es denn gleich drei Personen auf einmal gelingen, den Duft der Freiheit wieder zu spüren?“ Die Sätze, die der eigens an den Ort des Geschehens geeilte hessische Sozialminister Grüttner den Journalisten am Montag in die Notizblöcke diktierte, beruhi- gen mich da nicht wirklich: „Die Forensische Klinik in Hadamar sei sicher. Er habe einen ausgesprochen guten Eindruck und sei zudem überzeugt, dass die vorhan- denen Sicherheitsmaßnahmen sorgsam und gut umgesetzt werden“ betonte er. Genau das werden Sie aber offensichtlich nicht, sonst bräuchte ich an dieser Stelle nicht darüber zu schreiben. „In den Nachtstun- den sind demnach 23 Pflege- kräfte oder Mitarbeiter des Si- cherheits- und Wachdienstes in

Neue Truppenküche in der Diezer Kaserne eröffnet

“Ohne Mampf kein Kampf”

DIEZ. Bereits am Tage der fei- erlichen Inbetriebnahme des Neubaus der Truppenküche in der Freiherr-vom-Stein Kaserne sind deren Betriebstage ge- zählt und es wurde ein (wohl letztes) Kapitel aufgeschla- gen, da die Kaserne nach der Festlegung vom Oktober ver- gangenen Jahres Ende 2016 aufgegeben wird.

A ngesichts dieser Tatsache wollte vergangene Woche bei der offiziellen Inbe-

triebnahme der neuen Truppen- küche keine reine Freude auf- kommen, deutlich spürte man bei den Grußworten den Weh- mut der geladenen Gäste, auch wenn der Leiter des Bundeswehr Dienstleistungszentrums Kob- lenz Michael Tiede in seiner Be- grüßung hervorhob das die Gar- nison Diez erhalten bleibt, auch wenn die Freiherr-vom-Stein Kaserne zukünftig nicht mehr

durch die Bundeswehr genutzt werden wird. Tiede begründete

durch die Bundeswehr genutzt werden wird. Tiede begründete Vr.r.n.l.: Sichtlich stolz durchtrennten rank Dobra, Mathias

Vr.r.n.l.: Sichtlich stolz durchtrennten rank Dobra, Mathias Lammert, Kasernenkommandant Oberst Thomas Mönninghoff, Küchenmeister Ger- hard Diehl, Gisela Bertram, Emil Stoffl und Frank Puchtler das Einwei-

hungsband.

Foto:Helmut Volkwein

die Notwendigkeit des Neubaus

damit, dass alleine aus hygieni- schen Gründen ein Weiterbetrieb der alten Truppenküche für vier weitere Jahre ausgeschlossen war und er versprach das Gebäu-

für

einen möglichen Nachnutzer. Im April 2009 startete die geplan- te Baumaßnahme mit dem Bau des Gebäudeteils Truppenküche. Nach der Festlegung vom Okto-

de 1a in Schuss zu halten

ber vergangenen Jahres, dass die Freiherr-vom Stein-Kaserne in Diez Ende 2016 aufzugeben wird, wurde entschieden nur noch den fast fertiggestellten Gebäudeteil der Truppenküche zum Abschluss zu bringen. Die anderen geplanten Gebäudeteile

werden nicht mehr gebaut. -hvo-

Mehr online unter www.rheinlah- nerleben.de.

„Runter vom Gas“ für die Schulanfänger

nerleben.de. „Runter vom Gas“ für die Schulanfänger KAMP-BORNHOFEN. Das neue Schuljahr hat begonnen und damit

KAMP-BORNHOFEN. Das neue Schuljahr hat begonnen und damit gibt es wieder jede Menge Schul- anfänger. Um mehr Rücksicht auf diese bei Autofahrern zu erzeugen und Unfälle mit den Kindern zu vermeiden, hängen in Kamp-Bornhofen nun zwei Hinweisbanner. Aufgehängt wurden die optischen Signale von dem SPD-Ortsverein Kamp-Bornhofen. An der Schulkreuzung, Ecke Bornstraße - Marien- straße und gegenüber des Kindergartens an der Rheinuferstraße sind die Autofahrer nun zu erhöhter Aufmerksamkeit angehalten. „Autofahrer sollten nach den Sommerferien insbesondere in der Nähe von Schulen sowie Kindergärten und den dorthin führenden Wegen besondere Vorsicht walten lassen“, so der Appell der Kamp-Bornhofer SPD um den stellvertretenden Vorsitzenden Andreas Kahl. -me-

um den stellvertretenden Vorsitzenden Andreas Kahl. -me- der Klinik. Dass sie gute Arbeit leisteten, sei auch

der Klinik. Dass sie gute Arbeit leisteten, sei auch daran fest- zumachen, dass nur 30 Sekun- den nach Auslösung des Alarms die Verfolgung der „psychisch kranken Straftäter“ aufgenom- men worden sei.“ Entschuldi- gung, wenn ich so einen Mist höre! Ohne Zweifel gebührt der Feuerwehr (in diesem Fall dem zuständigen Wachpersonal) im- mer ein Lob, wenn sie schnell zur Stelle ist und richtig re- agiert. Aber ich muss mir doch in aller erster Linie Gedanken darum machen, warum es denn

gebrannt hat. Und danach dann Maßnahmen ergreifen, dass es in Zukunft nicht mehr brennt. Ich kenne einige Gewerbetrei- bende (insbesondere Gastwir- te), die in der Vergangenheit am Thema „Brandschutz“ schier verzweifelt sind. Im Fall „Hada- mar“ habe ich wenig Hoffnung, dass vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden. Das waren nicht die Ersten und werden auch nicht die letzten Verbre- cher sein, die aus dieser Anstalt entflohen sind. Jeder Straftäter muss doch nach seiner Festnah-

me nur ein Ziel haben. „Wie schaffe ich es nach Hadamar zu kommen?“ Ein guter Anwalt plädiert dann, wie schwer doch die Kindheit des Angeklagten war und dass er dadurch schwe- re psychische Schäden davon getragen hat und schon läuft’s in die gewünschte Richtung. Davon ganz abgesehen: Eine schwere Kindheit – zumindes- tens in materieller Sicht - hat doch in unserem Land fast je- der, der in den Nachkriegsjah- ren vor 1960 geboren wurde, gehabt. Dieses Argument wird bei der Verteidigung von Straf- taten inflationär missbraucht. Der Hund, der nur spielen will, hat Streicheinheiten ver- dient. Bei Straftätern glaube ich nicht, dass das die richtige Medizin ist. Ich wünsche den Suchtrupps rund um Hadamar einen raschen und baldigen Er- folg. Wenn aber bei dieser Akti- on (bzw. bevor es dazu kommt) auch nur einem Unbeteiligten ein Haar gekrümmt wird, gehö- ren diejenigen mit bestraft, die so etwas ermöglichen. Max Stillger

7" Diagonale 17,8 cm LED-Backlight 1,2 GHz 99. 99 1) 1)1) Tablet-PC Loox Plus •
7" Diagonale
17,8
cm
LED-Backlight
1,2
GHz
99.
99
1)
1)1)
Tablet-PC Loox Plus
• SVGA-Auflösung (800x600) • Modell Cortex A8 Kernel • 512 MB Arbeitsspeicher • 4 GB Festplatte
• integriertes Mikrofon • Wireless Lan Netzwerk • IEEE 802.11 n • Version 4.0 • Art.-Nr.: 745093
Alle Preise Abholpreise. Keine Mitnahmegarantie. Ohne Dekorationsartikel.
JETZT
x IN DEUTSCHLAND. WWW.MEDIMAX.DE
65549 Limburg, MEDIMAX Electronic Handel Limburg GmbH,
Neben Kaufland, Westerwaldstraße 111-113, Telefon 06431/9193-0
TV AUDIO ELEKTRO ENTERTAINMENT MULTIMEDIA MOBILFUNK
Nachrichten
Nachrichten
Nachrichten Rathausstraße 14 / 56203 Höhr-Grenzhausen Tel.: 0 26 24 - 94 277 44 - Mobil:
Rathausstraße 14 / 56203 Höhr-Grenzhausen Tel.: 0 26 24 - 94 277 44 - Mobil:
Rathausstraße 14 / 56203 Höhr-Grenzhausen Tel.: 0 26 24 - 94 277 44 - Mobil:
Rathausstraße 14 / 56203 Höhr-Grenzhausen Tel.: 0 26 24 - 94 277 44 - Mobil:
Rathausstraße 14 / 56203 Höhr-Grenzhausen Tel.: 0 26 24 - 94 277 44 - Mobil:
Rathausstraße 14 / 56203 Höhr-Grenzhausen Tel.: 0 26 24 - 94 277 44 - Mobil:
Rathausstraße 14 / 56203 Höhr-Grenzhausen Tel.: 0 26 24 - 94 277 44 - Mobil:
Rathausstraße 14 / 56203 Höhr-Grenzhausen Tel.: 0 26 24 - 94 277 44 - Mobil:
Rathausstraße 14 / 56203 Höhr-Grenzhausen Tel.: 0 26 24 - 94 277 44 - Mobil:

Rathausstraße 14 / 56203 Höhr-Grenzhausen Tel.: 0 26 24 - 94 277 44 - Mobil: 0 170 - 43 57 916 Inh. Alfred u. David Walter

44 - Mobil: 0 170 - 43 57 916 Inh. Alfred u. David Walter Heute: Dekorieren
44 - Mobil: 0 170 - 43 57 916 Inh. Alfred u. David Walter Heute: Dekorieren

Heute: Dekorieren für jeden Anlass BlumenWerk und DEPOT

Heute: Dekorieren für jeden Anlass BlumenWerk und DEPOT Blumen und Gartenpflanzen DEPOT eine Welt von schönen
Blumen und Gartenpflanzen
Blumen und
Gartenpflanzen
DEPOT eine Welt von schönen Dingen
DEPOT
eine Welt
von schönen Dingen

Über 30 Geschäfte unter einem Dach

RheinLahnerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

Willi‘s Woche

„Sieger der Herzen“ - und in der Gewichtsklasse!

Woche „Sieger der Herzen“ - und in der Gewichtsklasse! den, auf was ich mich da einge-

den, auf was ich mich da einge- lassen habe. Der Rest der über 600 Starter kommt mit überwie- gender Mehrheit auf die Hälfte meines Startgewichts, startet im Neoprenanzug - sieht übrigens auch so aus als gehörte der Be- sitzer des jeweiligen Anzugs auch da hinein - und krault die Strecke durch. Ich ging in der Badehose zum Brustschwimmen in die Lahn - und war schon „fertig“ als ich die rund 200 Meter zur Startlinie geschwommen war.

ter noch auf die Lauftstrecke ge- hen würde. Eigentlich hielt ich das Radfahren für meine „Stärke“ im Triathlon - bis Sonntag-Mittag. Hatte ich beim Schwimmen noch wirklich eine handvoll Triathleten hinter mir, so überholten diese auf dem Weg nach Arzbach, ausnahms- los mit ein paar aufmunternden Worten, cool - und auch dafür Danke! Irgendwann war dann - am gefühlt einzigen wirklichen Sommertag - mit glühender Hitze unter dem viel zu engen Fahrrad- helm, auch der Berg zu Ende und aus den leisen Zweifeln an der dritten Disziplin war zwischen- zeitlich ein Brüllen geworden. Den Glauben endgültig verloren habe ich, als mir heftigster Ge- genwind den wertvollen Schwung bei der Abfahrt raubte und ich auch noch bergab strampeln musste. Dass ich die Wechselzone zum zweiten Male verlassen konnte, lag dann nur noch an den „Fans“. Allerdings glaubte ich zu diesem Zeitpunkt, die „finalen Fünftau- send“ höchstens noch als Spa- ziergang zu absolvieren - bis auf eine Gehpause rund um den Wen- depunkt trugen mich die „Willi go!“ und „Zieh, Willi!“-Rufe aber auf die Zielgerade. Die Strecke vom Kurhaus bis zum Ziel am Kaiserdenkmal kam mir noch nie soooo lange vor wie an diesem Sonntag gegen kurz vor Zwei. Phänomenal und - das hätte ich nie für möglich gehalten - echt beflügelnd dabei die Geräusch- kulisse und das „Abklatschen“ an der Strecke bis ins Ziel. „Finishing is winning! - wir kön-

Strecke bis ins Ziel. „Finishing is winning! - wir kön- nen auch dem langsamsten Fi- nisher
Strecke bis ins Ziel. „Finishing is winning! - wir kön- nen auch dem langsamsten Fi- nisher
Strecke bis ins Ziel. „Finishing is winning! - wir kön- nen auch dem langsamsten Fi- nisher

nen auch dem langsamsten Fi- nisher die Glückshormone beim Zieleinlauf versprechen. Unbe- zahlbar!! Unvergesslich!!“, hat- te Triathlon-Chef „Doc“ Harald Lange in der Vorbereitung pro- phezeit - und damit hat er noch untertrieben. Es war bombastisch - allerdings hätte der Triathlon aus meiner Sicht auch gerne nur aus der Zielgeraden bestehen können. Die wäre ich dann auch gerne dreimal gelaufen. Ein ganz großes Danke möchte ich gerne noch dem Team um Ha- rald Lange sagen, eine ganz tolle Organisation und viele Helfer die ganz still ihren Teil dazu beitra- gen, dass diese Großveranstal- tung „rund läuft“. Entschuldigen möchte ich mich bei den vielen Triathleten, denen ich schon ein Stück der Schau „gestohlen“ habe. Und jetzt? Ich glaube die zweite Prognose von Doc Lange „Vor- sicht -Triathlon macht süchtig!“ trifft bei mir nicht so ganz zu. Aber ich würde gerne nochmal starten, die Zeit verbessern und die positiven Effekte (minus 18,9 Kilo, persönliches Wohlgefühl zumindest im Training und im Ziel) nutzen. Wer macht mit? Wir haben ein Jahr Zeit - und eines ist jetzt bewiesen: Schaffen kann das jeder! Willi Willig

Um es kurz zu machen: ich bin jetzt auch „finisher“. Ich hab‘ ihn „abgerissen“ - den Raiba- Sprint beim 11. Emser-Therme- Triathlon. Und um es ebenfalls vorweg zu nehmen: ein wenig stolz bin ich schon auch!

„Willi - was war das härteste für dich?“, fragt mich Triathlon- Moderator Torsten Ebelhäuser im Ziel. Zu dem Zeitpunkt versuche ich noch irgendwelche Atemluft aus dem engen Lahntal zu zie- hen. Ich soll geantwortet haben:

„Schwimmen, radfahren und lau- fen!“ - doch so genau weiß ich das nicht mehr, zu dem Zeitpunkt war ich einfach platt. Zwei Stunden, 16 Minuten und 22 Sekunden dauerte mein (bislang) größter, weil einziger, sportlicher Erfolg. Platz 206 in der Gesamt- wertung, Platz 18 in der Alters- klasse - aber „Sieger der Herzen“, so „Kaiserbad Bad Ems“, die Facebook-Präsenz von Stadt- und Touristikmarketing Bad Ems. Danke dafür, und ein ganz herzli- ches „DANKE!!!“ an die Fans und Unterstützer entlang der Strecke. Ohne euch hätte ich in den Sack gehauen, da bin ich mir sicher. Dass es beim Sport gute und schlechte Tage gibt, kannte ich bisher nur aus Erzählungen, für mich war schon das Schwimmen „die Hölle“. Ganz anders als im

war schon das Schwimmen „die Hölle“. Ganz anders als im „Training“ („beim Probieren“ trifft es in

„Training“ („beim Probieren“ trifft es in der Realität wohl eher) lief es überhaupt nicht. Die Lahn war eiskalt, Gegenwind und Strömung ließen die Strecke flussaufwärts kilometerlang er- scheinen und ich hatte schon auf den ersten hundert Metern mehr Wasser geschluckt, als Bier beim Frühschoppen am Bartholomäus- markt. Kurz vor dem Start war mir üb- rigens so richtig bewusst gewor-

Rund 17 Minuten später lag die erste Tortur hinter mir, der erste Wechsel stand an: Ab in die Rad- lerhose und das Iron-Willi-Trikot und auf`s Rad. Auch die heraus- gesprungene Kette und die noch nicht auf den Rücken gedrehte Startnummer kosteten nur Sekun- den, jedoch schon beim Durch- fahren der Römerstraße - also VOR dem ersten Hügel und WEIT VOR dem langen Berg - wuchsen erste Zweifel daran, dass ich spä-

der Römerstraße - also VOR dem ersten Hügel und WEIT VOR dem langen Berg - wuchsen
der Römerstraße - also VOR dem ersten Hügel und WEIT VOR dem langen Berg - wuchsen
der Römerstraße - also VOR dem ersten Hügel und WEIT VOR dem langen Berg - wuchsen
Veranstaltungen Fortsetzung von Seite 1: Sanitätskommando lädt zum letzten Mal DIEZ. Erstmalig steht während der
Veranstaltungen
Veranstaltungen

Fortsetzung von Seite 1:

Sanitätskommando lädt zum letzten Mal

DIEZ. Erstmalig steht während der Veranstaltung das mo- dernste Fahrzeug des Sanitäts- dienstes, nämlich der Beweg- liche Arzttrupp (BAT) EAGLE zur Ansicht im Schlosspark. Der Spezialhundezug des Fall- schirmjägerbataillons 373 aus Seedorf zeigt eine Leistungs- schau mit ihren Hunden.

Z udem ist eine Rettungs- station aufgebaut, wie sie in den Auslandsein-

sätzen Verwendung findet. Zu Beginn der Veranstaltung wer- den Freifaller des Kommandos Schnelle Einsatzkräfte Sanität (Kdo SES) und des Fallschirm- spezialzuges des Fallschirm- jägerbataillons 373 über dem Schlossgelände abspringen und punktgenau landen. So können sich die Besucher einen Über- blick über die Leistungsfähig- keit des Sanitätsdienstes im Einsatz verschaffen. Bei der alljährlichen Tombola gibt es wieder wertvolle Prei-

der alljährlichen Tombola gibt es wieder wertvolle Prei- Am 31. August findet zum letzten Mal die

Am 31. August findet zum letzten Mal die „Traditionelle Nacht“unter der Regie des Sanitätskommando II statt. Karten gibt es ab sofort!

se zu gewinnen. Zwei Gewinner haben die Gelegenheit, noch am gleichen Tag mit einem Heiß- luftballon in den Diezer Abend- himmel zu starten. Den traditionellen Höhepunkt schließlich bilden die vom Heeresmusikkorps 2 gespiel- te Serenade gegen 21 Uhr und das Feuerwerk, welches das Schloss Oranienstein ge- gen 23 Uhr in ein ganz be-

sonderes Licht tauchen wird. Karten erhalten Sie ab sofort für 7 Euro pro Person bei den Diezer Vorverkaufsstellen wie der Tou- rist-Information Diez (Wilhelm- str. 63), dem Novian Lotto-Eck (Bergstr. 1) dem Kiosk am Markt (Schulstr.) sowie dem Oranien- steiner Campingplatz Diez oder für 10 Euro pro Person an der Abendkasse (Schloss Oranienst- ein, Haintor). -me-

Sommernachtsfete mit Livemusik DAUSENAU. Mit Live-Musik und einer Oldie-Disco feiert der Campingplatz Dausenau zusammen
Sommernachtsfete mit Livemusik
DAUSENAU. Mit Live-Musik und einer Oldie-Disco feiert der Campingplatz Dausenau zusammen mit
dem Restaurant „Wildente“ das diesjähriges Sommerfest am Samstag, 18.August ab 18 Uhr. Bei
Live-Musik von Walter Huber auf der Gitarre werden Lieder und Songs aus 50 Jahren Musikgeschich-
te zu hören sein: Lagerfeueratmosphäre garantiert! Daneben wird eine Oldie-Disco speziell nach
den Wünschen der Zuhörer nur Lieblingssongs aus der guten alten Zeit auflegen. Für das leibliche
Wohl bei Grillspezialitäten sowie einer Bier- und Cocktailbar ist bestens gesorgt. Der Eintritt zu
diesem Sommernachtstraum ist frei.
-me-
Anzeige
Livemusik und Barbecue im Biergarten
GUTENACKER. Musiker Nick Vinzentz präsentiert Ihnen amerikanische Musikkultur und das Restau-
rant Burghof serviert passend dazu frisch zubereitete Steakspezialitäten vom Holzkohlegrill sowie
gekühlte Getränke. Erleben Sie den einmailigen Burghof-Biergarten als Open-Air-Konzert-Bühne
und damit mal in einer etwas anderen Atmosphäre als gewöhnlich. Ab 18.30 wird gestartet und
der Holzkohle-Grill für die hungrigen Gäste angefeuert. Ab 20 Uhr kann dann Musik von und mit
Nick Vinzentz erlebt werden. Genießen Sie rauchig-aromatische Steaks gepaart mit amerikanischer
Musikkultur, live und open air.
-me
Brunnenfest in Kaltenholzhausen
KALTENHOLZHAUSEN. Der Gesangverein „Liederhain“ Kaltenholzhausen lädt ein zu seinem alljährli-
chen „Brunnenfest“ am Sonntag, 26. August, im Rathaushof in Kaltenholzhausen. Das Fest beginnt
um 11 Uhr - für Essen und Trinken ist reichhaltig gesorgt. Ein Kuchenbüffet am Nachmittag ist auch
vorhanden. Für die musikalische Unterhaltung sorgen ab 14 Uhr neben dem veranstaltenden Chor
auch der Gemischte Chor „Cantiamo“ aus Holzheim und das Akkordeonorchester Aartal. -me-
electronic openair festival BEI REGEN ÜBERDACHT LORELEY ST. GOARSHAUSEN SO 19 / 08 / 12
electronic openair festival
BEI REGEN
ÜBERDACHT
LORELEY
ST. GOARSHAUSEN
SO 19 / 08 / 12
main
floor:
12:00
BIS 22:00
UHR
KAROTTE
SUPER FLU
HANNE & LORE
WANKELMUT
DITSCHERI & DU
/ CHICO CHIQUITA
(Oliver Neufang b2b Kai Hillmann)
HANZ LOOP feat. ROSENWASSER
S38
floor:
STEPHAN HINZ / JAGGER b2b SASCHA OT TO / JEROME
NICK LASE & ONOMATO / BENOIT & JENS HENNING
DOPPELLEBEN / MAX MAYR / LADYSTURBED
SCHORNI
/
BRUNO
Infos unter: www.ein-tag-am-rhein.de
16.08.1216.08.12 -- 22.08.1222.08.12 10.12.0910.12.09 -- 16.12.0916.12.09 LIMBURG LIMBURGLIMBURG Kartenreservierung:
16.08.1216.08.12 -- 22.08.1222.08.12
10.12.0910.12.09 -- 16.12.0916.12.09
LIMBURG
LIMBURGLIMBURG
Kartenreservierung: 06431 - 28 111 28
WAS PASSIERT; WENN´S PASSIERT IST, ab 0, NEU!
Täglich: 14.30, 16.45, 20.45 / Fr - So auch 23.00
MAGIC MIKE, ab 12, NEU!
Täglich: 14.30, 16.30, 20.30* / Fr - So auch 23.00
WER´S GLAUBT WIRD SELIG, ab 12, NEU!
Täglich: 14.30, 17.30, 20.00 / Fr - So auch 23.15
STARBUCK, ab 12, NEU!
Täglich: 16.45*, 20.45 / Fr - So auch 23.00
PROMETHEUS 3D, ab 16, 2. Woche!
Täglich: 17.30, 20.15 / Fr - So auch 23.00
JEFF DER NOCH ZU HAUSE LEBT, ab 6, 2.Woche!
Täglich: 18.45*
TED, ab 16, 3. Woche!
Täglich: 14.30, 18.15, 20.30 / Fr - So auch 22.15, 23.00
MERIDA - 3D, ab 6, 3. Woche!
Täglich: 15.00, 17.00, 19.00
DER VORNAME, ab 12, 3. Woche!
Täglich: 18.45
THE DARK KNIGHT RISES, ab 12, 4. Woche!
Tägl.: 14.30*, 16.45, 19.45**/* / Fr - So auch 22.45
FAST VERHEIRATET, ab 12, 7. Woche!
Täglich: 20.45*
ICE AGE 4 - 3D, ab 0, 7. Woche!
Täglich: 14.30, 16.30
ICE AGE 4 - 2D, ab 0, 7. Woche!
Täglich: 15.30, 19.00
LADIES FIRST “FRISCH GEPRESST”, ab 0
Mittwoch, den 22.08.2012 um 20.15
ECHTE KERLE “TOTAL RECALL”, ab 16
Mittwoch, den 22.08.2012 um 20.30
DIE KUNST ZU LIEBEN
Der besondere Film: Mittwoch um 15.00, 17.30, 20.00 /ab 0
SNEAK-PREVIEW - Montag 20.00 / ab 18
KINDERKINO: SONNTAG UM 14.00 UHR / ab 0
WINNIE PUUH
Http://limburg.cineplex.de
**Ausser Mo, *ausser Mi / ***ausser So / Irrtümer vorbehalten

Brückenfest in Fachingen lockt

FACHINGEN. Am Sonntag, 19. August, findet in Fachingen das Brückenfest statt. Beginn ist um 11 Uhr mit einem Gottesdienst. Um 12 Uhr startet das bunte Unterhaltungsprogramm. Das Highlight

des Tages, die fünfte Badewannenrallye, startet um 14 Uhr. Für das leibliche Wohl ist mit knusprigem Krustenbraten, Kaffee und Kuchen, Bier vom Fass und Weinen direkt von Winzern aus Edenkoben

bestens gesorgt.

-me-

Rote Husaren kommen in die Kurstadt

BAD EMS. Traditionelles und Neues – das vereint der Musikverein „Rote Husaren“ in seinem Lieder- Repertoire. Am Sonntag, 19. August, kommen die Musiker mit bekannten Stücken wie Michael Jack- sons „Heal the world“, oder der „Löffelpolka“ in den Musikpavillon nach Bad Ems. Beginn ist um 15.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Parkmöglichkeiten sind im Parkhaus „Kurviertel“-Grabenstraße. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Marmorsaal Bad Ems statt. -ds-

Grafenstadt präsentiert Theatertage

DIEZ. Die „Diezer Theatertage“ stehen nun unmittelbar bevor. Am Freitag, 17. August, ab 20 Uhr, findet die Premiere der Eigenproduktion „Die Geschichte vom ewigen Leben des Herrn Kaspar Brand- ner“, statt. Am Samstag und Sonntag, 18. und 19. August, jeweils 20 Uhr ist das bekannte Hohen-

loher Figurentheater mit dem Stück „Das kalte Herz“ zu Gast. Die Aufführungen dieser hochqualita- tiven Puppenbühne waren in den vergangenen Jahren stets restlos ausverkauft, so dass in diesem

-me-

Jahr erstmalig zwei Termine angeboten werden.

British power im Musikpavillon

BAD EMS. Am Montag, 20. August, präsentiert die englische Shepley Band, im Musikpavillon Bad

Ems, ein breit gefächertes Konzertprogramm. Die Band, bestehend aus Holzbläsern, Blechbläsern und Schlagzeugern, spielt mit viel Freude alle Arten von Musik. Beginn ist um 15.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Parkmöglichkeiten sind im Parkhaus „Kurviertel“-Grabenstraße. Bei schlechtem Wetter findet

-me-

die Veranstaltung im Marmorsaal Bad Ems statt.

Beachparty mit „H.W“ und „Radscha“

LAHNSTEIN. Die beiden ehrenamtlichen DJ’s Manfred „Radscha“ Radermacher und Hans Werner „H.W.“ Müller legen am Samstag, 18. August, wieder mal die Hits der 70er und 80er Jahre auf. Der Grund: Die Freiwillige Feuerwehr Lahnstein Wache Süd lädt zur großen Beachparty vor dem Gerätehaus in der Braubacher Straße ein. Dementsprechend geht der Reinerlös diesmal an den Förderverein der Wehr. Die Organisatoren wollen die Gäste mit Cocktails, kühlen Getränken und leckeren Grillspezialitäten zu fairen Preisen verwöhnen. Einlass und Abendkasse ist ab 18 Uhr, die Party beginnt um 19 Uhr. -me

Grillspezialitäten zu fairen Preisen verwöhnen. Einlass und Abendkasse ist ab 18 Uhr, die Party beginnt um
Sport
Sport
Kreisliga A Knieverletzung bei Labuschewski HOLZHAUSEN. Die Saison hat noch nicht begonnen, da steht beim
Kreisliga A
Knieverletzung bei Labuschewski
HOLZHAUSEN. Die Saison hat noch nicht begonnen, da
steht beim TuS Holzhausen schon der erste Langzeitver-
letzte auf der Liste: Marcel Labuschewski wird mit einem
Bänder- und Knorpelabriss im Knie wohl die komplette Vor-
runde ausfallen.
-rwe-
Anzeige
LackierCentrum sponsert die Nassoven
NASSAU. Die LackierCent-
rum Huth GmbH mit ihrem
Geschäftsführer und ehe-
maligen TuS-Vorsitzenden
Michael Kapski, ist neuer
Trikotsponsor der ersten
Mannschaft der TuS Nas-
sovia Nassau. Die traditi-
onell in den Vereinsfarben
orange-blau gehaltenen
Trikots, versehen mit dem
TuS-Jubiläumslogo, wurden vor kurzem vor den Räumen des
LackierCentrums in Bad Ems dem TuS-Geschäftsführer Mar-
kus Amendt übergeben. Dieser dankte Kapski überglücklich
für die Unterstützung. Die Nassoven-Gemeinde hofft nun
auf viele erfolgreiche Spiele und eine Menge Tore und Punk-
te im neuen TuS-Gewand.
-me-
Kreisliga B
• Die Spiele am Wochenende: Friedrichssegen - Becheln
(Sa., 17 Uhr), Lierschied - Hahnstätten (Sa., 17.30 Uhr),
Osterspai II - Bornich, Birlenbach II - Dausenau (beide So.,
12.30 Uhr), Weinähr - Gückingen II, Niederneisen - Eppen-
rod (beide So., 14.30 Uhr).
Kreisligen C
• Die Spiele am Wochenende, Ost-Staffel: Katzenelnbo-
gen II - Altendiez II (Sa., 16 Uhr), Winden - Schönborn
(Sa., 17 Uhr), Burgschwalbach II - Nassau II (So., 12.30
Uhr), Diez-Freiendiez - Hahnstätten II, Kaltenholzhausen -
Attenhausen (So., 14.30 Uhr).
West-Staffel: Arzbach - Miehlen II, Nievern III - Dachsen-
hausen II (beide Fr., 19.30 Uhr), Dahlheim II - Singhofen
II, Oelsberg II - Lahnstein (beide So., 12.30 Uhr), Bornich
II - Welterod II, Kaub - Bad Ems II (beide So., 14.30 Uhr).
Kaltenholzhausen mit fünf Neuen
KALTENHOLZHAUSEN. Nach dem Erstrunden-Aus im Kreis-
pokal startet der SV Kaltenholzhausen in der Liga gegen
den TuS Attenhausen. Mit fünf neuen Spielern geht Trainer
Frank Stallmann die erste Aufgabe in seinem zweiten Jahr
beim SV an.
-rwe-
Arzbach: Ohne Schmitt auf Torejagd
ARZBACH. Der als Torjäger verpflichtete Daniel Schmitt
steht der SG Arzbach/Kemmenau beim Liga-Auftakt gegen
Miehlen II urlaubsbedingt nicht zur Verfügung. Aber auch
ohne ihn kann die SG treffen. „Das haben Ralf Schüller,
René Lehmler und Umut Turan beim Sieg im Pokal gegen
Welterod gezeigt“, unterstreicht Geschäftsführer Holger
Weisbrod.
-rwe-
Diez-Freiendiez ist treffsicher
FREIENDIEZ. Tore schießen kann der SV Diez-Freiendiez.
Das hat die Mannschaft im Pokalspiel gegen Katzenelnbo-
gen II gezeigt. Mit 4:3 startete man in die Saison. „Jetzt
wollen wir im Heimspiel gegen Hahnstätten II nachlegen“,
so Trainer Michael Beckers-Bürger. -rwe-
SG Kaub: Mission Aufstieg beginnt
KAUB. Die SG Kaub und Adrian Kilp haben sich für die Sai-
son 2012/13 einiges vorgenommen. Am Sonntag beginnt
im Heimspiel gegen Bad Ems II die „Mission Aufstieg“, wie
Trainer Marco Müller sagt. „Mit offensivem Spiel wollen wir
den Gegner unter Druck setzen und mit dem frischen Blut
aus der letztjährigen A-Jugend keine Zweifel an unserem
Vorhaben aufkommen lassen“, verrät er. Auch Adrian Kilp
hat ein Saisonziel: Er fasst die Verteidigung seiner Torjäger-
krone ins Visier.
-rwe-

RheinLahnerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

Bezirksliga: VfL startet in Hundsangen - Nievern setzt auf seine Heimstärke

Erstes Bezirksliga-Heimspiel für Osterspai seit zehn Jahren

R HEIN-LAHN. Die Vor- bereitungszeit ist be- endet, jetzt wird es für

die Bezirksligisten erstmals ernst. Am Wochenende wird

es die ersten Erkenntnisse geben, wie effektiv man in den vergangenen Wochen ge- arbeitet hat.

SG Hundsangen - VfL Bad Ems (Samstag, 17.30 Uhr). Gleich am Anfang steht ein schweres Auswärtsspiel für den VfL Bad Ems auf dem Programm. „Hundsangen wird ganz sicher auch in diesem Jahr eine gute Rolle spielen. Bereits im vergangen Jahr ging der VfL Bad Ems sowohl im Hin- als auch im Rückspiel gegen Hundsangen leer aus“, sagt der VfL-Vorsitzende Ul- rich Schneider. Zwar haben die Westerwälder einige Spie- ler verloren, jedoch sind die auch wieder gleichwertig be- setzt worden. Nach eigener Aussage will die Elf von Ralf Hannappel vorne mitspielen. Für den VfL Bad Ems wird es um so schwerer, weil einige gute Spieler fehlen. Neuzu- gang Tobias Lottner weilt noch im Urlaub, Fragezeichen stehen hinter den Einsätzen von Etienne Kecskemeti und Dennis Gilberg, Kay Jockel muss sich einer Knie-Operati- on unterziehen und sein Bru- der Marco ist noch gesperrt. Weiterhin sind noch Forma- litäten für die Neuzugänge

Weiterhin sind noch Forma- litäten für die Neuzugänge Im Pokal verlor Nievern gegen Engers. Gelingt gut

Im Pokal verlor Nievern gegen Engers. Gelingt gut eine Woche später

Foto: Thomas Hardt

an der Lahn die Revanche?

Ali Oguz und Elia Brustolon zu erfüllen. Insbesondere beim letzten Spieler ist es wegen eines intenationalen Wechsel nicht unkompliziert. „Es wird darum gehen, dass wir uns so gut wie möglich verkaufen und die Niederlage nicht so hoch ausfällt“, sind Schneiders Erwartungen sehr gering.

SG Osterspai - SG Puder- bach (Sonntag, 14.30 Uhr). Nach zehnjähriger Pause wird in Osterspai am Sonntag erstmals wieder Bezirksliga- Fußball gespielt. „Mit dem SC

Kamp-Bornhofen nun zusam- men in einer Spielgemein- schaft vertreten, streben wir gemeinsam das Ziel Klas- senerhalt an“, erklärt Abtei- lungsleiter Sebastian Reif- ferscheid. „Dafür brauchen wir von jedem Spieler in den 30 Saisonspielen 100 Prozent Einsatz und Siegeswille.“

SC Berod-Wahlrod - SG Miehlen (Sonntag, 14.30 Uhr). Die erste Bewäh- rungsprobe führt die noch einmal verjüngte Miehlener Mannschaft zum SC Berod- Wahlrod. Im vergangenen

Kreisliga A am Wochenende

Jahr waren die Duelle der beiden Mannschaften immer abwechslungs- und torreich. Einmal gewann Berod-Wahl- rod mit 4:3, das zweite Duell endete 4:4.

SG Nievern - FV Engers (Sonntag, 14.30 Uhr). Man sieht sich im Leben immer (mindestens) zweimal - das gilt auch für den FV Engers und die SG Nievern. Vor ei- ner Woche standen sich beide Mannschaften im Rheinland- pokal gegenüber, jetzt führt sie der erste Bezirksliga- Spieltag erneut zusammen. Im Pokal verlor Nievern mit 0:1. „Engers ist als Absteiger sicher einer der Favoriten in der Bezirksliga.Zudem haben sie in der Vorbereitung gute Ergebnisse erzielt und haben eine sehr gute Mannschaft. Trotzdem gehen wir dieses Heimspiel mit einer großen Portion Selbstvertrauen an“, so SG-Trainer Murat Saricicek. Die Spielgemeinschaft von der Lahn setzt auch in dieser Runde auf ihre Heimstärke. Mut macht auch die gute Vor- bereitung. „Die Mannschaft hat sehr gut und intensiv trainiert und die Ergebnisse der Vorbereitungsspiele wa- ren auch gut“, so Saricicek. Es steht noch nicht fest, ob die angeschlagenen Spieler Florian Panny und Fabian Schupp am Sonntag spielen können. René Weiss

TuS KK zum Bartholomäusmarkt gegen Holzhausen

K ATZENELNBOGEN. Die A-

Klassen-Saison 2012/13

wird im Einrich begon-

nen. Am Samstag findet ab 18.15 Uhr das Eröffnungsspiel zwischen dem TuS Katzeneln- bogen/Klingelbach und dem TuS Holzhausen statt. Für die Gastgeber geht es nicht nur um einen guten Einstand, sondern auch darum, ihren Anteil zu einem schönen Bar- tholomäusmarkt-Wochenende zu leisten. „Wir blicken dem Spiel gegen Holzhausen posi- tiv entgegen. Die Mannschaft trainiert sehr fleißig, ist fit und hat derzeit keine verlet- zungsbedingten Ausfälle“, berichtet TuS-KK-Kapitän Jens Habig. Einzig Tobias Fass- mann, der beste Torschütze der Vorsaison, plagt sich noch mit den Folgen einer hartnä- ckigen Leistenverletzung her- um. Auf jeden Fall soll es besser gemacht werden, als beim 0:4 im Pokal gegen Gückingen. „Die Niederlage muss als erster Fingerzeig gewertet werden. Es gab noch erhebliche Ab- stimmungsprobleme zwischen den Mannschaftsteilen. Zudem scheint die optimale Formati- on noch nicht gefunden“, so Habig. Dies möglichst schnell zu tun, ist nun die Aufgabe des neuen Trainers Gerd Flohr. Personell hat sich im Sommer in Katzenelnbogen zwar nicht

Schulstr. 4 65623 Netzbach Tel. 06430/5960 k Zertifizierter Fachpartner Fax. 06430/928998 www.ic-roemer.de
Schulstr. 4
65623 Netzbach
Tel. 06430/5960
k
Zertifizierter Fachpartner
Fax. 06430/928998
www.ic-roemer.de

viel verändert, aber die Mann- schaft muss sich zunächst noch auf die Vorstellungen des neuen Übungsleiters ein- stellen. Die Stärken des Aufsteigers aus Holzhausen hat das Flohr- Team bereits ausgemacht. „Unser Hauptaugenmerk gilt Spielmacher Maximilian Minor und dem enorm zweikampf- starken Jonas Ohlemacher. Wenn es uns gelingt die bei- den in den Griff zu bekom- men, ist für uns sicherlich was drin“, so Habig. Holzhausens Coach Micha- el Eisenbarth weiß, dass das Einricher Volksfest immer be- sondere Motivation bei den Blau-Weißen freisetzt: „Da ist Katzenelnbogen immer zu besonderen Leistungen fä- hig. Trotzdem sehe ich unsere Mannschaft auf Augenhöhe. Die Tagesform könnte aus- schlaggebend sein.“ Er traut seiner Elf zu, im Kreisober- haus bestehen zu können und sich schnell zurecht zu fin- den. Schließlich verfügt ein Großteil der Mannschaft über A-Klassen-Erfahrung. Das Sai- sonziel lautet Klassenerhalt.

„Und wenn wir von größeren Verletzungssorgen verschont bleiben, dürfte das auch er- reicht werden“, so Eisenbarth.

Der Spieltag:

Genauso wie der TuS Holz- hausen startet auch die SG Nievern/Fachbach II mit dem Kapitel A-Klasse. „Mit einer gewissen Anspannung und Vorfreude fiebern wir dem Sai- sonstart entgegen. Die Vorbe- reitung verlief sehr gut und wir werden alles daran setz- ten, die ersten Punkte an der Früchter Straße zu holen“, so Trainer Swen Hannig vor dem Spiel gegen die SG Dachsen- hausen am Sonntag ab 12.15 Uhr. Gästetrainer Thomas Fischbach muss auf Florian Becker und Christian Bleith verzichten und rechnet mit ei- nem motivierten Liga-Neuling auf der Gegenseite. Aufsteiger Nummer drei, der TuS Heisten- bach spielt ab 14.30 Uhr beim TuS Singhofen. „Wir haben uns fest vorgenommen, er- folgreich zu starten. Da muss man zu Hause gegen einen Aufsteiger gewinnen“, macht Singhofens Trainer Cengiz Bal-

kaya die Ausrichtung klar. Viel vorgenommen für seine Heimspiele hat sich der SV Braubach, der am Sonntag gegen den TuS Gückingen in die Runde startet. „In dieser Saison wollen wir zu Hau- se wieder eine Macht werden und das schon im ersten Spiel gegen Gückingen in Angriff nehmen. Es wäre schön, wenn einer der Favoriten gezeigt bekommt, dass der Alte Gah- nert nur schwer einzunehmen ist“, sagt Abteilungsleiter Rüdiger Korn. Bei der Elf von der Marksburg fehlen Mario Samfaß und Dennis Schmale. Fraglich sind die Einsätze von Kevin Schmale und Markus Kalb. Gückingens Coach Georg Esser konnte sich vor Wochen- frist über den Sieg im Pokal- spiel gegen Katzenelnbogen freuen, betont aber auch: „Die Jungs haben prima gespielt, aber es gibt auch noch einiges zu verbessern – daran werden wir weiter arbeiten.“ Die TuS Burgschwalbach startet gegen den VfL Altendiez in die Sai- son. „Ziel ist es, einen besse- ren Saisonstart als im Vorjahr hinzulegen. Altendiez liegt mit uns auf Augenhöhe“, sagt Ralf Funk. Außerdem spielen am Sonntag ab 14.30 Uhr die SG Dahlheim gegen den FSV Welterod und Birlenbach/Bal- duinstein empfängt den TuS Nassau. René Weiss

RheinLahnerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

Deutsche Meisterschaften in Weisel - Freikarten gewinnen

Faustballer ermitteln den Deutschen Meister

WEISEL. Der Countdown läuft. In knapp vier Wochen, am 1. und 2. September, finden auf dem Sportgelände des TV Weisel, nahe der Loreley, die nationalen Deutschen Meis- terschaften im Feldfaustball der Männer und Frauen statt.

A nlässlich des 100-jähri- gen Vereinsjubiläums im Jahr 2012 hatte sich der

TV Weisel 1912 e.V. bereits im April 2009 um die Ausrichtung der Meisterschaften beworben und den Zuschlag erhalten. Seit diesem Zeitpunkt laufen bei der Faustballhochburg im Tau- nus die Planungen und Vorbe- reitungen auf Hochtouren. Ein Ausschuss wurde gegründet, der das Grobkonzept vorgab; weitere Unterausschüsse küm-

merten sich um die Finanzen, das Rahmenprogramm, die Öf- fentlichkeitsarbeit, den sport- lichen Ablauf, die Infrastruk- tur (Parken, Platzaufbau), die

Rünz siegt

BAD EMS. Nach zwei Jah- ren Pause kehrte der Tri- athlon am vergangenen Wochenende zurück nach Bad Ems. Bei strahlendem Sonnenschein feierte Mi- chael Rünz seinen ersten Sieg in diesem Sport. Der 25-jährige Student aus Koblenz profitierte auf dem Mitteldistanz- Triathlon (1,9 Kilometer Schwimmen, 69 Kilome- ter Radfahren, 21,1 Ki- lometer Laufen) von sei- ner Stärke auf dem Rad und zu Fuß. Nach dem Schwimmen lag er noch abgeschlagen auf Posi- tion 18. Doch mit einer Energieleistung gelang es ihm, letztlich noch ganz oben aufs Siegertrepp- chen zu radeln und zu

laufen. Ebenfalls am Start war der ehemalige Seri- ensieger Jürgen Zäck, der nach langer Pause seine Rückkehr feierte. Er kam am Ende auf Platz fünf

ins Ziel.

-ds-

Homepage, der Ticket-Verkauf, die Übernachtung, die Versor- gung, und einiges mehr. Eine Vielzahl von Aufgaben sind zu erledigen, die teils durch die Deutsche Faustball Liga (DFBL), als offizieller Veranstalter, vor- gegeben sind (Presseraum, Funktionäre, Schiedsrichter, Für den Bundesligisten TV Wei- sel, der als Aufsteiger erwar- tungsgemäß die Teilnahme an den „eigenen Deutschen“ nicht erreichte, aber erfreulicherwei- se die Klasse halten konnte, beginnt jetzt der Endspurt. Die teilnehmenden Mannschaften, je sechs Teams bei den Män- nern und Frauen, stehen fest. Die amtierenden deutschen Meister im Feld und der Halle sowie weitere Spitzenteams der höchsten deutschen Faust- ballligen, gespickt mit Natio- nalspielerinnen und National- spielern, haben sich qualifiziert und versprechen Faustballsport der Extraklasse.

Explosive Rückschläge, artisti- sche Ballannahmen aber auch trickreiche Aktionen am Band werden unter anderem durch die amtierenden Weltmeis- ter in den Reihen der natio- nalen deutschen Meister TSV Pfungstadt (Feld 2011) und TSV Vaihingen/Enz (Halle 2012) bei den Männern, sowie dem Ahl- horner SV (Feld 2011 und Halle 2012) bei den Frauen, aufgeru- fen. Damit die Zuschauer beste Aus- und Ansichten auf diesen attraktiven Ballsport haben, installiert der TV Weisel auf dem neu hergerichteten Sport- gelände hinter der Turnhalle mehrere Tribünen, schafft so einen Center-Court, und bietet mehreren Hundert Zuschauern Sitzplätze „in der ersten Reihe“. Diese Gelegenheit, nationalen Spitzen- und Leistungssport im Rahmen einer deutschen Meis- terschaft zu erleben, dürfte so schnell nicht wieder kehren. Der TV Weisel bietet daher im

Vorverkauf Tickets zu ermäßig- ten Preisen, ausschließlich über seine Homepage, an. Außerdem wird umfassend über den ge- samten Ablauf, den Spielplan, das Rahmenprogramm, und vieles weitere informiert. Un- ter der Internetadresse: www. tvweisel.de/dm12/ gibt es so- wohl die Tickets, als auch alle wichtigen Informationen rund um die deutsche Meisterschaft. Drei Glückliche haben aller- dings die Chance das Faustball- fest gratis zu erleben. -me-

Wir verlosen für die Deutsche Meisterschaft 3x2 Freikarten. Rufen Sie bis Freitag, 24. Juli, unsere Hotline an und nennen Sie das Stichwort Faustball.

unsere Hotline an und nennen Sie das Stichwort Faustball. Über 50 Jugendteams spielten beim Turnier der
unsere Hotline an und nennen Sie das Stichwort Faustball. Über 50 Jugendteams spielten beim Turnier der

Über 50 Jugendteams spielten beim Turnier der SG Birlenbach

BIRLENBACH. Ein wahres Fest des Nachwuchsfußball war das Turnier der SG Birlenbach/Balduin- stein. Mehr als 50 Mannschaften von der F- bis zur D-Jugend spielten am vergangenen Wochenende um die Pokale. Bei den D-Jugendlichen gewann die SG Seckbach das Turnier durch einen 4:0-Final- sieg über Altendiez. Die gastgebende JSG Birlenbach/Gückingen (Foto, rote Trikots) kam ebenfalls weit und verlor erst im kleinen Finale mit 0:2 gegen die Jugenfußball-Schule Köln. Viktoria Preussen Frankfurt setzte sich bei den E-Junioren durch (3:0 im Endspiel gegen Hassia Bingen). Dritter wurde der SV Elz vor der JSG Niederneisen/Flacht I. -rwe-/Foto: Weiss

Sport
Sport

Wettenberg bleibt Holzheim-Gegner

HOLZHEIM. Es ist Fakt: Der TuS Holzheim spielt in der Sai- son 2012/13 doch nicht gegen die HSG Pohlheim und statt- dessen gegen die sportlich abgestiegene HSG Wettenberg. Pohlheim rückt nach der Insolvenz der Stuttgarter Kickers in die 3. Liga nach, dafür bleibt die HSG Wettenberg der Ober- liga erhalten. Die TSG Söflingen hatte dagegen protestiert - der Einspruch wurde allerdings vom DHB abgeschmettert. In Söflingen nahm man das Urteil gefasst, aber auch mit et- was Unverständnis auf. „Woran unsere Argumente letztlich gescheitert sind, wissen wir bislang nicht“, sagte TSG-Ab- teilungsleiter Uli Gebhardt. Die ausführliche Urteilsbegrün- dung wird Söflingen erst in zwei Wochen erhalten. Dann al- lerdings wird es, angesichts des bevorstehenden Ligastarts, für weitere Schritte wohl zu spät sein, zum Unverständnis der Söflinger. Gebhardt ließ durchblicken, dass weiterhin das Nachrücken der Pohlheimer unverständlich sei, denn diese habe in der regulären Punktrunde klar schlechter ab- geschnitten als die TSG Söflingen. Realistisch bleibt es bei der vierten Liga, gestand Gebhardt. Die HSG Pohlheim nahm die Nachricht des Klassenerhalts hingegen gelassen auf. „Wir haben diese Entscheidung erwartet“, sagte Pohlheims Trainer Thomas Wallendorf. „Söflingen hat vor der Saison die Durchführungsbestimmungen unterschrieben und diese somit auch akzeptiert.“ In Mittelhessen arbeitet man jetzt mit Hochdruck an der Vorbereitung auf die dritte, anstatt der vierten Liga, und sucht noch nach Verstärkungen im Rückraum. Auch Wettenberg, aufgrund des Nachrückens der Pohlheimer doch noch in der hessischen Oberliga verblie- ben, zeigte man sich wenig überrascht: „Wenn Söflingen seinerzeit beim Ausstieg von Flensborg auf eine Dreier-Rele- gation gepocht hätte, wäre das nachvollziehbar gewesen“, sagte Wettenbergs Vorsitzender Thomas Hochstein. „So aber spricht der Sachverhalt ganz klar für Pohlheim. Der DHB hat immer darauf hingewiesen, dass die 3. Liga eine bundeswei- te Gesamt- und keine Regionalkonzeption ist.“ -rwe-

Bornich: Benefizspiel gegen Mainz

BORNICH. Am Samstag, 25. August, bestreiten die Alten Herren des TV Bornich ab 17.30 Uhr ein Benefizspiel gegen die Traditionsmannschaft des FSV Mainz 05. Die Einnahmen spendet der Verein dem ehemaligen Betreuer der SG Bor- nich/Reitzenhain/Bogel Siegfried Beyersdorf zur Behand- lung seiner Krankheit ALS. Der Eintritt kostet 5 Euro, Kinder bis zwölf Jahren können das Spiel kostenlos sehen. -rwe-

Korrektur: Bayern kommen sonntags

NIEDERSELTERS. In unserem Bericht zum „Traumspiel“ zwi- schen dem Fanclub „Bayern Kings“ und dem FC Bayern Mün-

chen in Niederselters hat sich ein Fehler eingeschlichen. Vor einer Woche schrieben wir, dass das Spiel am Samstag, 26. August, stattfindet. Der 26. August ist natürlich ein

Sonntag.

-rwe-

ACN hat den Klassenerhalt sicher

NASTÄTTEN. Obwohl der Aero-Club Nastätten in der 17. Bundesliga-Runde nur zwei Punkte erfliegen konnte, gibt der Verein nur einen Rang in der Tabelle ab. Zwei Runden vor dem Ende der Saison auf Platz elf liegend, haben die Pilotinnen und Piloten des Blauen Ländchens bereits jetzt ihr Ziel erreicht, auch im Jahr 2013 in der 1. Segelflug- Bundesliga bei den Luftrennen zu sein. -me-

PAPHOS Ein Bad im warmen blauen Mittelmeer, eine Wanderung durch Wälder, die nach Pinien duften,
PAPHOS Ein Bad im warmen blauen Mittelmeer, eine Wanderung durch Wälder, die nach Pinien duften,
PAPHOS Ein Bad im warmen blauen Mittelmeer, eine Wanderung durch Wälder, die nach Pinien duften,

PAPHOS

Ein Bad im warmen blauen Mittelmeer, eine Wanderung durch Wälder, die nach Pinien duften, ein Besuch der jahrtausend alten Denkmäler, die Verkostung eines der ältesten Weine der Welt, eine Radfahrt durch die schöne Landschaft oder das Ausprobieren einer neuen Sportart, sind nur einige Beispiele dessen, was man auf Zypern erleben und genießen kann. www.visitcyprus.com

auf Zypern erleben und genießen kann. www.visitcyprus.com ¤ 23 EINFACHER FLUG, AB Buchen Sie bis zum
auf Zypern erleben und genießen kann. www.visitcyprus.com ¤ 23 EINFACHER FLUG, AB Buchen Sie bis zum
auf Zypern erleben und genießen kann. www.visitcyprus.com ¤ 23 EINFACHER FLUG, AB Buchen Sie bis zum
auf Zypern erleben und genießen kann. www.visitcyprus.com ¤ 23 EINFACHER FLUG, AB Buchen Sie bis zum
auf Zypern erleben und genießen kann. www.visitcyprus.com ¤ 23 EINFACHER FLUG, AB Buchen Sie bis zum

¤

23

EINFACHER FLUG, AB

¤ 23 EINFACHER FLUG, AB
¤ 23 EINFACHER FLUG, AB
¤ 23 EINFACHER FLUG, AB
Buchen Sie bis zum 20.08.12 um Mitternacht. Reisezeitraum im September- 05 November. Reisetage: Montag und
Buchen Sie bis zum 20.08.12 um Mitternacht. Reisezeitraum im September- 05 November. Reisetage: Montag und
Buchen Sie bis zum 20.08.12 um Mitternacht. Reisezeitraum im September- 05 November. Reisetage: Montag und
Buchen Sie bis zum 20.08.12 um Mitternacht. Reisezeitraum im September- 05 November. Reisetage: Montag und
Buchen Sie bis zum 20.08.12 um Mitternacht. Reisezeitraum im September- 05 November. Reisetage: Montag und
Buchen Sie bis zum 20.08.12 um Mitternacht. Reisezeitraum im September- 05 November. Reisetage: Montag und

Buchen Sie bis zum 20.08.12 um Mitternacht. Reisezeitraum im September- 05 November. Reisetage: Montag und Donnerstag. Inkl. Steuern und Gebühren. Angebot gilt nur nach Verfügbarkeit, es gelten die Geschäftsbedingungen von Ryanair. Weitere Informationen finden Sie auf www.ryanair.de. Es können Gebühren für Gepäck anfallen. Es können Verwaltungsgebühren anfallen (6e pro Flugstrecke). Direktflüge ab Frankfurt-Hahn nach Paphos.

anfallen. Es können Verwaltungsgebühren anfallen (6 e pro Flugstrecke). Direktflüge ab Frankfurt-Hahn nach Paphos.
Dienstleistungen
Dienstleistungen
Stress mit Ihrem PC? Wir helfen! (0 26 20) 95 41 42 michael brand edv
Stress mit Ihrem PC?
Wir helfen!
(0 26 20) 95 41 42
michael brand
edv & www.mbrand.de telekommunikation

Gebrauchte in Koblenz

Gebrauchte in Koblenz Toyota Aygo 1.0 Team EZ 08/08, 41 TKM, 50 kW, graphit- blau, Klima,Alu,

Toyota Aygo 1.0 Team EZ 08/08, 41 TKM, 50 kW, graphit- blau, Klima,Alu, R/CD,Alcantara, ZV, eFH, 2. Hand, Scheckheft, Garantie 7.890,-- EUR

Nissan Qashqai 2.0 Tekna 4 x 2 EZ 11/08, 28 TKM, 104 kW, grau- met., Leder, Sitzh., Xenon, Klima, Alu, R/CD, Panoramadach, 2. Hand, Scheckheft, Garantie 16.990,-- EUR

Toyota Yaris 1.8 TS EZ 03/08, 34 TKM, 98 kW, karbon- grau, Klima, Alu, Sportfahrwerk, Key- less Go, Radio/CD, eFH, ZV, 1. Hand, Scheckheft, Garantie 10.990,-- EUR

www.toyota-koblenz.de löhr automobile
www.toyota-koblenz.de
löhr
automobile
Herausgeber: MedienErleben-Verlag GmbH Verleger & Geschäftsführer: Markus Echternach Redaktionsleitung: Rüdiger

Herausgeber: MedienErleben-Verlag GmbH

Verleger & Geschäftsführer: Markus Echternach

Redaktionsleitung: Rüdiger Ludwig (v.i.S.d.P.)

Verlagsleitung: Normann Schneider

Key Account: Annja Schneider-Knopp

Ausgaben & Portale

Koblenzerleben.de

88.831 Exemplare, Normann Schneider (verantw.)

LimburgWeilburgerleben.de

45.361 Exemplare, Annja Schneider-Knopp (verantw.)

RheinLahnerleben.de

55.161 Exemplare, Carsten Echternach (verantw.)

WesterwälderLeben.de

73.061 Exemplare, Carsten Echternach (verantw.)

BadCambergerleben.de

15.791 Exemplare, Gisela Heinrich (verantw.)

Mediaberater: Axel Bach, Frank Müller, Andrea

Günzl, Michael Karl, Gisela Heinrich, Mario

Dickenberger, Gregor Schulski

Redaktion: René Weiss, Christopher Schenk,

Carolin Krause, Willi Willig, Jacqueline Heiß, Sonja

Gembus, Christian Pernak, Sina Schmidt

Versand: Jan Noppe (verantw.), Heike Hof,

Andrea Sehr, Melanie Mouhlen, Uschi Reitz, Nicole

Heinz

Online: Christoph Nickel (Leitung), Jörg Schneider,

Bastian Schönnenbeck, Anne-Carin Burgard,

Christian Forgács

EDV/Software: Stephan Sehr (Leitung), Christian

Königstein, Julian Reschke

Verwaltung: Uwe Weyer, Carsten Larisch (kaufm.

Leitung), Petra Königstein, Funda Akkus, Ronja

Heinz, Andrej Kvindt, Friedhelm Hanß, Hannah

Friess, Marion Schnell, Caroline Weis

Graik & Design:

Satz:

Marta Friedrich

Media Scout Multimedia GmbH

Melanie Beisel

Lübben

Druck:

Schenkelberg Stiftung & Co.KGaA.

Am Hambuch 17 • 53340 Meckenheim

Feste freie Mitarbeiter: Helmut Volkwein

• Kostenlose Botenverteilung an alle erreichbaren

Haushalte im Verbreitungsgebiet

• Keine Haftung für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos

• Es gilt die Preisliste Nr. 4 vom 01.01.2012

MedienErleben-Verlag GmbH Joseph-Schneider-Straße 1 (in der WERKStadt) 65549 Limburg Tel: 0 64 31 / 5 90 97 - 0 Fax: 0 64 31 / 5 90 97 - 40

Verlagssitz Koblenz Hohenfelder Straße 22 (im Löhr-Center) Tel: 02 61 / 97 38 16 - 0 Fax: 02 61 / 97 38 16 - 20

info@medienerleben-verlag.de

anzeigen@medienerleben-verlag.de

redaktion@medienerleben-verlag.de

vertrieb@medienerleben-verlag.de

© markus_marb - Fotolia.com

© Octave Alex- Fotolia.com

© Clarence Alford - Fotolia.com

Baum- und Gartenpflege alles im grünen Bereich
Baum- und Gartenpflege
alles
im grünen Bereich
D&K
D&K

• Spezialfällungen

• Entsorgung Hecken- u. Gehölzschnitte

• Zaun-, Rasen- u. Teichbau

• Baumgutachten/Baumkontrolle

• Erd-, Wege- u. Pflasterarbeiten

• Winter- u. Hausmeisterdienste

• Entrümpelungen

BAUM- UND GARTENPFLEGE

Matthias Distel

Tel. (0 64 31) 7 25 75 Mobil (0177) 400 50 13

Anfahrt und Beratung kostenlos

www.allesimgruenenbereich.com

Stellenmarkt

Forum K GmbH Personallogistik

Geschäftsstellenleiterin Medical & Care

Geschäftsstellenleiterin Medical & Care

Fr. Petrollini

Wir suchen in Vollzeit, Teilzeit oder 400-€-Basis

2 Pflegekräfte m/w

3-jährig examiniert

1 Pflegefachkraft m/w

1-jährig examiniert

1 Pflegehilfskraft m/w

Offheimer Weg 33

65549 Limburg

Telefon: 06431-59 02-0 medizin@forum-k-gmbh.de

Lassen Sie Ihr Auto Geld verdienen

Wie?DurchWerbefolienauf IhremPKWMonatl. bis 400,- dazuverdienenohneSteuerkartealsNebenverdienst. Fa. Mertens · 0 58 74 / 98 64 28 16

en • Merenberg • Runkel • Villmar • Waldbrunn • Weilb hnerleben • Aarbergen • Bad Ems • Braubach • Diez •

gen • Loreley • Nassau • Nastätten • MedienErleben W

Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters im Wester

g

„Wer aufhört

zu werben,

um Geld

zu sparen,

kann ebenso

Koblenzerleben • Koblenz mit allen Stadtteilen • Lahns

Bendorf • Untermosel • Heidenrod • Katzenelnbogen •

n

Westerwald • Wallmerod • Westerburg • Wirges • Koble tteilen • Lahnstein • Rhens • Weißenthurm • Vallendar •

Westerwald • Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ra

gerleben • Bad Camberg • Hünstetten • Selters • Walde

Brechen • Dornburg • Elbtal • Elz • Hadamar • Hünfel

en • Merenberg • Runkel • Villmar • Waldbrunn • Weilb

hnerleben • Aarbergen • Bad Ems • Braubach • Diez •

gen • Loreley • Nassau • Nastätten • MedienErleben W

• Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters im Wester

Koblenzerleben • Koblenz mit allen Stadtteilen • Lahns

Bendorf • Untermosel • Heidenrod • Katzenelnbogen •

n Westerwald • Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ra

Westerwald • Wallmerod • Westerburg • Wirges • Koble

tteilen • Lahnstein • Rhens • Weißenthurm • Vallendar •

seine Uhr

gerleben • Bad Camberg • Hünstetten • Selters • Walde

Brechen • Dornburg • Elbtal • Elz • Hadamar • Hünfel

en • Merenberg • Runkel • Villmar • Waldbrunn • Weilb

hnerleben • Aarbergen • Bad Ems • Braubach • Diez •

gen • Loreley • Nassau • Nastätten • MedienErleben W

Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters im Wester

anhalten,

um Zeit zu sparen.“

Koblenzerleben • Koblenz mit allen Stadtteilen • Lahns

Bendorf • Untermosel • Heidenrod • Katzenelnbogen •

n Westerwald • Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ra

Wir sind ein Planungsbüro für die gebäudetechnische Ausrüstung Fachbereich Elektro. Unser Tätigkeitsbereich in allen
Wir sind ein Planungsbüro für die gebäudetechnische Ausrüstung
Fachbereich Elektro. Unser Tätigkeitsbereich in allen Leistungsstufen der
HOAI erstreckt sich sowohl auf bundesweite als auch auf internationale
Projekte.
Zur Unterstützung unserer Kalkulationsabteilung suchen wir ab sofort eine/n
kaufmännische/n Mitarbeiter/in
(in Teilzeit, ca. 24 Std. / 3 Tage / Woche)
Wir erwarten fundierte Kenntnisse in den üblichen Computerprogrammen
wie Word, Excel etc. Erfahrungen mit Ausschreibungsprogrammen (z.B.
ARRIBA) wären von Vorteil, sind aber nicht Bedingung.
Voraussetzungen: kaufmännische Ausbildung
Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an
K. Dörlinger
Gesellschaft für Elektroplanung mbH & Co. KG
Bahnhofstraße 1 • 56370 Allendorf
Telefon: 0 64 86 / 7 78-0 • Telefax: 0 64 86 / 7 78-88

RheinLahnerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

Anzeige

Anzeige

Patientenseminar für Tinnitusbetroffene

Neues und Altes in der Tinnitustherapie

KOBLENZ. Am Dienstag, 4. September, 18 Uhr, findet wieder ein Patientenseminar des Tinitus-Zentrum-Koblenz statt.

D as interdisziplinäre The- rapeutenteam des Tini- tus-Zentrum-Koblenz,

bestehend aus HNO-Ärztin Dr. med. Beatrix Hahlbrock, dem Dipl.-Pschychologe Christian Fritze-Dessauer sowie dem Hör- geräteakustikermeister Wolf- gang Leonhard, gibt Einblicke in die gemeinsame, jahrelange,

fachübergreifende Arbeit mit Tinnituspatienten. Nach einer kurzen Information über die Funktion des Hörorgans und über die Ursachen des Tin- nitus, sollen an diesem Abend die Therapiemöglichkeiten des Tinnitus im Mittelpunkt stehen. Jeder der Vortragenden wird aus seinem Fachgebiet die bewährten erprobten Thera- piemöglichkeiten erläutern. Außerdem werden neue, zum Teil revolutionäre Therapie- möglichkeiten vorgestellt. Im Anschluss an die Veranstal-

tung haben die Teilnehmer die Möglichkeit im direkten Ge- spräch mit den Therapeuten, ihre ganz persönlichen Fragen und Anliegen zu besprechen. Die Veranstaltung findet im Seminarraum von Becker Hör- akustik, Hör-Haus, Schlossstr. 25, in Koblenz statt. Beginn ist 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Das Tinitus-Zentrum-Koblenz bittet um telefonische Anmeldung bei der HNO-Praxis Dr. med. Beat- rix Hahlbrock, Tel: 0261/38284 oder Becker Hörakustik, Tel:

0261/35050. -me-

Freie Wählergruppe unterstützt den VfL Nastätten

-me- Freie Wählergruppe unterstützt den VfL Nastätten NASTÄTTEN. Die Rats- und Ausschussmitglieder der

NASTÄTTEN. Die Rats- und Ausschussmitglieder der FWG-Nastätten informierten sich vor Ort über die Reparatur des durch einen Wildschaden stark beschädigten Rasensportplatzes in Nastätten. Der erste Vorsitzende des VfL Nastätten, Holger Weinmann, berichtete, dass der Verein nach der Absage von Fördergeldern die Reparatur der Rasenfläche in Eigenleistung vor allem seiner jüngeren Mit- glieder in die Hand genommen hat. Die erheblichen Anstrengungen hätten sich gelohnt - der Platz sei hoffentlich bald wieder bespielbar. In der Jahreshauptversammlung der FWG war ein Thema die schwierige Lage des VfL, der durch die Schäden erhebliche Einschränkung seiner Aktivitäten hinneh- men musste. Die FWG-Mitglieder entschlossen sich, die FWG Jahresspende zu einem großen Teil dem VfL zur Verfügung zu stellen, um wenigstens den finanziellen Schaden für diesen Verein abzufedern. Seitdem die Aufwandsentschädigung für Rats- und Ausschussmitglieder durch die anderen Parteien im Stadtrat gegen den Widerstand der FWG erhöht wurde, stellen die FWG-Vertreter ihre Einnahmen aus der Erhöhung regelmäßig als Spende zur Verfügung. So konnte Holger Weinmann aus der Hand des FWG-Vorsitzenden Alexander Bayer einen Scheck in Höhe von 500 Euro in Empfang nehmen. Mit einem weiteren Teil der Jahresspende soll die Arbeit der Nastätter „Tafel“ unterstützt werden. -me-

Lahnwanderweg fertig gestellt:

Wandern von der Quelle bis zur Mündung

LAHNTAL. Wandergenuss pur

in einer der schönsten Ur-

laubsregionen Deutschlands

– das ist der Lahnwanderweg.

Der Wechsel zwischen Natur-

und Kulturlandschaften, zwi-

schen unberührten Flussufern,

imposanten Felswänden oder lieblichen Tälern auf der ei- nen Seite und Burgen oder romantischen Dörfern auf der anderen Seite begeistert den Wanderer auf Schritt und Tritt.

K onnte das rheinland- pfälzische Lahntal bisher schon auf rund 65 Kilo-

GmbH
GmbH

Auto

BMW Vertragshändler

schon auf rund 65 Kilo- GmbH Auto BMW Vertragshändler 56459 Kölbingen/Westerburg Telefon 0 26 63 /

56459 Kölbingen/Westerburg Telefon 0 26 63 / 65 69 www.bmw-wuest.de

Telefon 0 26 63 / 65 69 www.bmw-wuest.de metern erwandert werden, so wird ab September der

metern erwandert werden, so wird ab September der Wander- spaß grenzenlos! Dann warten ganze 290 Kilometer - von der Quelle der Lahn bis zur Mündung in den Rhein - auf erlebnisfreu- dige Wanderer. Die offizielle Eröffnung des fer- tigen Lahnwanderweges findet am 7. September um 11 Uhr auf dem Weilburger Markplatz statt. Rund zwei Wochen spä- ter werden dann alle Lahntal- Landkreise mit attraktiven Er- öffnungsveranstaltungen den neuen Wanderweg willkom- men heißen. Zur Eröffnung des Lahnwander- weges bei dem hessischen und nordrhein-westfälischen Nach- barn, lädt auch der Lahn-Tau- nus-Touristikverein Sie herzlich ein. Genießen Sie das Wandern zwischen Diez und Lahnstein auf hohem Niveau. Die vier Etappen

Nissan Pathfinder 3.0 dCi LE Standheizung Geländewagen, 2991 ccm, 170 kw, EZ 12.2011, 29.500 km,

Nissan Pathfinder 3.0 dCi LE Standheizung Geländewagen, 2991 ccm, 170 kw, EZ 12.2011, 29.500 km, silber, 40.900 Euro. Autohaus Gemmer GmbH, Tel.: 0 26 04 / 95

39-0

www.medienerleben.motaa.de:

MDX-JK4L6XK

sind bereits als Qualitätswan- derweg Wanderbares Deutsch- land zertifiziert. Das offizielle Gütesiegel des Deutschen Wan- derverbandes finden Sie zusätz- lich auch an zahlreichen Hotels und Gasthäusern. - me-

Mehr zum Lahnradweg erfahren Sie online unter www.rheinlah- nerleben.de.

Kulturlandschaft bedarf der Pflege

BORNICH/LORELEY. Auch nach zehn Jahren Welterbe bedarf es zur Erhaltung der Kulturlandschaft des Mittel- rheintals weiterer Pflege. Die FörderInitiative Natur- und Kulturlandschaft Loreley/ Mittelrhein führt bereits ab August ihre Biotoppflegear- beiten durch. Am 18. und 25. August finden zwei Ak- tionen statt, die speziell auf Kinder und Jugendliche ausgelegt sind. Ab 10 Uhr können Interessierte jeden Alters bei der Biotoppflege rund um die Loreley helfen. Außer dem Naturerlebnis, Erläuterungen über Sinn und Zweck der Arbeiten, wird den Teilnehmern ein leckerer Imbiss als „Lohn“ geboten. Am 15. September werden weitere ökologisch wertvolle Flächen an der Loreley ge- mäht und abgeräumt. Auch hier ist die Verpflegung obligatorisch. Weitere In- fos zum Verein unter: www. fink-loreley.de oder info@ fink-loreley.de. -me-

Demenz erkennen und begleiten

AARBERGEN-MICHELBACH. Am Samstag, 1. September, findet, von 15 bis 17 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus Michelbach der Vortrag „De- menz erkennen und beglei- ten“ statt. Dozentin der Veranstaltung rund um das Thema Demenz ist Diplom- PsychologinCathrinOtto.Der Eintritt ist kostenlos. -me-

Infos

Übungsleitung

rund um die

BURGSCHWALBACH. Ob Übungsleiter oder Platzwart, nebenberuflich Beschäftigte sind in vielen Vereinen heu- te keine Seltenheit mehr. Die vielfältigen Vorschriften, die hier zu beachten sind, stellen die meisten ehren- amtlichen Mitarbeiter vor schier unlösbare Probleme. Hinsichtlich der sozialver- sicherungsrechtlichen Be- urteilung der Übungsleiter treten die größten Probleme auf. Das Seminar vermittelt einen Überblick zu den Re- gelungen der geringfügigen Beschäftigungen, zur An- wendung der Ehrenamts- pauschale und des Übungs- leiterfreibetrages und gibt Tipps für die Gestaltung der Übungsleiterverträge. Re- ferenten sind Carina Quast, AOK Rheinland-Pfalz, und Rainer Baldus, Deutsche Rentenversicherung Bund. Der Vortrag findet statt am 29. August von 18 bist 21 Uhr in Diez. Die Veran- staltung ist kostenfrei, für Imbiss und Getränke ist gesorgt. Anmeldungen bit- te an den Sportbund Rhein- land, Claudia Müller, Tel:

0261/135161, oder Ines Cukjati, Tel: 0261/135212, oder per Email: akademie@ sportbund-rheinland.de -me-

Western-Werkstadt e g a T - t s s f u a u n k
Western-Werkstadt
e
g
a
T
-
t
s
s
f
u
a
u
n
k
g
E
i
u
s
-
A
i
2
5
.
n
b
n
d
u
e
l
4
.
r
2
E
m
a
• BULLRIDING:
Der beste „Bullenbändiger“ erhält einen Einkaufs-Gutschein
für die WERKStadt im Wert von 100 Euro
• HUFEISENWERFEN:
Geschicklichkeit ist gefragt, Spaß garantiert
• COWBOY&INDIANER:
Alle Kinder in Indianer- und Cowboy-Kostümen erhalten
je eine Freikarte für die Fox Box
• WETTNAGELN:
Volltreffer sind gefragt
• GROSSERSMOKERGRILL:
Leckere Spezialitäten vom Grill
• HÜPFBURG:
Toben, Springen, Spaß haben
• KINDERSCHMINKEN:
Tolle Motive, gratis und nach Wunsch
• ERLEBNIS-EINKAUF:
Attraktive Aktions-Angebote der WERKStadt-Geschäfte
• ERLEBNIS-EINKAUF: Attraktive Aktions-Angebote der WERKStadt-Geschäfte DAS LIMBURGER FREIZEIT- UND EINKAUFSERLEBNIS

DAS LIMBURGER

FREIZEIT- UND EINKAUFSERLEBNIS

• ERLEBNIS-EINKAUF: Attraktive Aktions-Angebote der WERKStadt-Geschäfte DAS LIMBURGER FREIZEIT- UND EINKAUFSERLEBNIS
• ERLEBNIS-EINKAUF: Attraktive Aktions-Angebote der WERKStadt-Geschäfte DAS LIMBURGER FREIZEIT- UND EINKAUFSERLEBNIS
Bürgerinfo
Bürgerinfo

RheinLahnerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

Für die vielen Beweise aufrichtiger Anteilnahme, die uns beim Heimgang unseres lieben Entschlafenen

Christoph Helbach

* 25.8.1961 † 19.7.2012

durch Wort, Schrift, Kranz-, Blumen- und Geldspenden zuteil wurden sowie allen, die ihm das letzte Geleit gaben, sagen wir unseren herzlichen Dank.

das letzte Geleit gaben, sagen wir unseren herzlichen Dank. 56340 Osterspai, im August 2012 Edmund

56340 Osterspai, im August 2012

Edmund Helbach und Familie

• Runkel • Villmar • Waldbrunn • Weilburg • Weilmünster • Weinbach • RheinLahnerleben • Aarbergen • Bad E

g • MedienErleben Westerwald • Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters im

• Lahnstein • Rhens • Weißenthurm • Vallendar • Bendorf • Untermosel • Heidenrod • Katzenelnbogen • Loreley •

aumbach • Rennerod • Selters im Westerwald • Wallmerod • Westerburg • Wirges • Koblenzerleben • Koblenz m

bergerleben • Bad Camberg • Hünstetten • Selters • Waldems • LimburgWeilburgerleben • Beselich • Brechen • D

g • MedienErleben Westerwald • Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters im

• Lahnstein • Rhens • Weißenthurm • Vallendar • Bendorf • Untermosel • Heidenrod • Katzenelnbogen • Loreley •

aumbach • Rennerod • Selters im Westerwald • Wallmerod • Westerburg • Wirges • Koblenzerleben • Koblenz m

bergerleben • Bad Camberg • Hünstetten • Selters • Waldems • LimburgWeilburgerleben • Beselich • Brechen • D

g • MedienErleben Westerwald • Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters im

„Wenn Sie einen Dollar in Ihr Unternehmen

stecken wollen, so müßen Sie einen weiteren

behalten, um das bekannt zu machen.“

• Runkel • Villmar • Waldbrunn • Weilburg • Weilmünster • Weinbach • RheinLahnerleben • Aarbergen • Bad E

• Runkel • Villmar • Waldbrunn • Weilburg • Weilmünster • Weinbach • RheinLahnerleben • Aarbergen • Bad E

• Lahnstein • Rhens • Weißenthurm • Vallendar • Bendorf • Untermosel • Heidenrod • Katzenelnbogen • Loreley •

aumbach • Rennerod • Selters im Westerwald • Wallmerod • Westerburg • Wirges • Koblenzerleben • Koblenz m

Henry Ford

Rentner 65 J., 1,72m sucht Sie, im Alter von 45-60 J., mögl. m. Führerschein. EFH m. Garten vorhanden, ggf. auch WG möglich. Tel.:

06432/6672

Feier auf dem Katharinenhof

BAD EMS. Am 17. August und 18. August, bietet das Haus Lahnblick auf dem Katharinenhof in Bad Ems seinen Besuchern wieder eine Fülle von Aktivitäten. Das Open-Air-Theater „Unter Niewo“ aus

Berlin macht am Freitagabend um 19 Uhr den Anfang. Mit einem farbenprächtigen Feuerwerk geht der Abend zu Ende. Sportliche, kulinarische, informative, medizinische und persönliche Highlights stehen für Samstag auf Programm. Von 11 bis 17 Uhr haben die Besucher unter anderem die Mög- lichkeit ihre Sinne in einem „Parcours der Sinne“ zu testen, sich von einem Dreigänge-Katharinen- hof-Überraschungsmenü verwöhnen zu lassen oder eine Führung durch den Katharinenhof Haus Lahnblick zu machen. Karten gibt es im Vorverkauf im Katharinenhof Haus Lahnblick und bei Detail

Wohnaccessoires, Römerstraße 73, in Bad Ems

Förderung für Sportplatz Lohrheim

-me-

LOHRHEIM. Der Sportverein Lohrheim erhält, wie der Landtagsabgeordnete Frank Puchtler mitteilt, eine Förderung des Landes Rheinland-Pfalz. Staatsminister Roger Lewentz vom Mainzer Sportminis- terium hat dem Sportverein eine Zuwendung für den Sportplatz in Höhe von bis zu 9.480 Euro bewil- ligt. Die Zuwendung erfolgt im Wege der Projektförderung zur Teilfinanzierung der Spielfläche. -me-

Spirituelle Klänge im Kloster

OBERNHOF. Im Rahmen des Lahnfestivals „GEGEN DEN STROM“ lädt der Verein Peregrini zu ei- nem Konzert mit Büdi Siebert ein. Am Donnerstag, 23. August, um 19 Uhr kommt der Künstler mit spirituellen Werken in den Pilgersaal im Kloster Arnstein. Der Eintritt kostet 12 Euro. -me-

Hoftrödelmarkt lockt nach Pohl

POHL. Am Sonntag, 19. August, findet in Pohl ab 11 Uhr ein Hoftrödelmarkt in der Taunusstraße 24 statt. Bei Kaffee, Kuchen, Bratwurst und Waffeln gibt es viele kleine Kostbarkeiten zu entdecken. Angeboten wird eine bunte Mischung aus Spielzeug, Haushaltswaren, Kleidung und Dachbodenfun- den. Weitere Informationen und Tischreservierung gibt es bei Ute Rothe, Tel: 06772/963876. Eine

Standgebühr wird nicht erhoben.

-me-

Nachruf Helmut Thiel Bürgermeister hinterlässt riesige Lücke EINRICH/RECKENROTH. Hel- mut Thiel, der Ortsbürger-
Nachruf Helmut Thiel
Bürgermeister hinterlässt riesige Lücke
EINRICH/RECKENROTH. Hel-
mut Thiel, der Ortsbürger-
meister der Ortsgemeinde
Reckenroth, ist bei einem
tragischen Unfall am vergan-
genen Freitag, 10. August,
ums Leben gekommen.
D er Verstorbene wurde
57 Jahre alt. Schon seit
1989 war er als Rats-
mitglied in Reckenroth kom-
munalpolitisch aktiv. 1994
wurde er zum Ortsbürgermeis-
ter seiner Heimatgemeinde
gewählt. In seinen 18 Dienst-
jahren hat er Reckenroth we-
sentlich mitgestaltet.
Insbesondere die Ortsumfah-
rung der L 322 mit der Ge-
staltung des neuen Buswen-
deplatzes, die Planung und
Umsetzung des Baugebietes
Klosterweg und die aktuelle,
zukunftsfähige Planung des
Wochenendgebietes gehören
zu den herausragenden Projek-
ten, die die Handschrift von
Helmut Thiel tragen.
Der Wald war seine große Lei-
denschaft – sowohl privat wie
auch im Ehrenamt. Die Bewirt-
schaftung des Waldes mit den
Jagdinteressen zu vereinen,
löste er perfekt. Das Wichtigste
für ihn war aber, für die Men-
schen in Reckenroth da zu sein.
Er hinterlässt Ehefrau Petra
und zwei erwachsene Kinder.
Die Bewohner von Reckenroth
sind traumatisiert und ge-
schockt und können noch gar
nicht begreifen, was geschehen
ist. Die Bürgermeister der Orts-
gemeinden im Einrich trauern
um einen sympathischen Kol-
legen, dessen Meinung sie sehr
schätzten, ebenso die Mitarbei-
ter der Verbandsgemeindever-
waltung, zu denen Helmut Thiel
einen guten und freundschaft-
lichen Kontakt pflegte. -me-

20 Jahre Hilfe für Kinder aus Weißrussland

pflegte. -me- 20 Jahre Hilfe für Kinder aus Weißrussland WINDEN. Seit nunmehr 20 Jahren leistet der

WINDEN. Seit nunmehr 20 Jahren leistet der Verein Kinder von Tschernobyl aus Winden praktische Hilfe in Form von Hilfstransporten nach Weißrussland und Erholungsferien für Kinder mit Erkrankun- gen als Folge des Reaktorunfalls von Tschernobyl/Ukraine. Gerade waren wieder 14 Kinder im Alter von 8 bis 10 Jahren und zwei Betreuerinnen im Feriendorf Hübingen eingetroffen. Leukämie und Tumore sind die häufigsten Vorerkrankungen. Es ist empirisch erwiesen, dass Luftveränderung und ausgewogene Ernährung die Lebenserwartungen der Kinder signifikant erhöht. Die Stiftung Scheuern leistet mit kostenlosen, vitaminreichen Essen einen wesentlichen Beitrag für die gesunde Ernährung der Kinder. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Unterstützern aus der Region, deren Sach- und Geldspenden es ermöglichen, dass die Kinder anreisen und übernachten können, sowie gut erhaltene Kleidung erhalten. Allen Spendern gilt gleichermaßen Dank. Zudem ist es immer wieder der gleiche Kreis von Menschen aus Winden, Nassau und Singhofen die ehrenamtlich Zeit und Arbeit einbringen, damit die Kinder unbeschwerte Ferien verbringen können. Das Wort Nachhaltigkeit erlangt so seine echte Bedeutung und führt zu Verständnis und Freundschaften über Grenzen und Zeit hinweg. -me-

warte in Bad Ems, angepasst an die Bedürfnisse der Gesellschaft, ständig weiter. Eine Vernetzung verschiede- ner Dienstleistungen wie sie besser kaum sein könnte. Neben den stationären Einrichtun- gen, Georg-Vömel-Haus in Bad Ems und Haus Hohe Lay in Nassau, stehen auch die ambulanten Dienste Friedenswarte Unterwegs und das künftige Wohnprojekt „Haus Frie- denswarte“ in der Trägerschaft der Friedenswarte.

Auf eine über 120-jährige Tradition schaut die Friedenswarte nun schon zurück. Mit ihrem Leitsatz „Der Mensch steht im Mittelpunkt unseres Handelns“ verkörpert sie den christli- chen Gedanken des Trägers. Hinsicht-

lich des gesellschaftlichen Wandels, ist auch sie aufgerufen ihre Angebote an diesen Wandel und somit an die Bedürfnisse der Menschen anzupas- sen. So erweitert sie nicht nur ständig

ihr Leistungsspektrum, sondern präzi- siert es auch. Auch zu diesem Zeitpunkt indet eine Entwicklung innerhalb der Stiftung statt. So ergänzt die Friedenswarte nun ihr Leistungsspektrum durch eine Casemanagerin, um kundenzentrierte Plegeberatung sicherzustellen. Auch das Angebot „Essen auf Rädern“ ge- hört schon seit über einem Jahr zu den Leistungen der christlichen Ein- richtung, welches hervorragenden Anklang indet und daher weiter aus- gebaut wird. Zudem wird zum Ende des Jahres der Sektor des betreuten Wohnens beschritten, indem das Wohnprojekt „Wohnen exklusiv und sicher mit der Friedenswarte“ in Bad Ems eröffnet wird. Zur Zeit stehen noch einige weni-

ge Wohnungen unterschiedlicher Größe zur Verfügung. Bei Interes- se melden Sie sich bitte unter Tel. Nr. 02603/602-103 oder kontakt@ stiftung-friedenswarte.de.

Barrierefreies Wohnen im Wohnprojekt „Haus Friedenswarte“ in Bad Ems Zum Erstbezug im Herbst 2012 bietet die Stiftung Diakoniewerk Friedenswarte seniorengerechte, barrierefreie Wohnungen. Das Wohnprojekt ist mit einer schönen Grünanlage zentral gelegen und verfügt über eine hochwertige und exklusive Ausstattung. Zusätzliche Dienstleistungen wie Reinigungsservice, Fahrservice, Mahlzeitenservice und viele mehr können bei Bedarf hinzugebucht werden.

und viele mehr können bei Bedarf hinzugebucht werden. Sichern Sie sich Ihre Lebensqualität und leben Sie

Sichern Sie sich Ihre Lebensqualität und leben Sie auch im Alter noch selbstbestimmt und mobil!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich beim Sekretariat der Stiftung Diakoniewerk Friedenswarte unter 02603 / 602-103 oder kontakt@stiftung-friedenswarte.de

Anzeige

Betreutes Wohnen mit der Friedenswarte

Unter dem Aspekt der Barrierefreiheit steht das Wohnprojekt „Wohnen exklusiv und sicher mit der Friedenswarte“.

Die Stiftung Diakoniewerk Friedens- warte bietet zum Erstbezug im Herbst 2012 seniorengerechte, barrierefreie Wohnungen, gelegen zwischen der Marktstraße und dem Schanzgraben in Bad Ems. Die attraktiven son- nendurchluteten Wohnungen bieten Ihnen die Möglichkeit, sich Ihre Le- bensqualität zu sichern und auch noch im Alter selbstbestimmt und mobil leben zu können. Zusätzliche Service- leistungen, die bei Bedarf hinzuge- bucht werden können, ergänzen das exklusive und sichere Wohnen mit der Friedenswarte. In dem neu entstandenen Wohnkom- plex wird zudem eine Physiothera- piepraxis sowie ein Sanitätsfachge- schäft eröffnet. Geplant ist außerdem die Niederlassung eines Friseurs und eines Cafés.

Unter dem Motto „Hilfen aus einer Hand“ entwickelt sich das Angebot der Stiftung Diakoniewerk Friedens-

Der Blumenkorso Blütenschau der Superlative BAD EMS. Zum 49. Mal rollt am Sonntag, 26. August
Der Blumenkorso Blütenschau der Superlative BAD EMS. Zum 49. Mal rollt am Sonntag, 26. August

Der Blumenkorso

Blütenschau der Superlative

BAD EMS. Zum 49. Mal rollt am Sonntag, 26. August die drittgrößte Blütenkarawane weltweit durch die Kurstadt Bad Ems. 1,5 Millionen Blumen sind auf bis zu 30 Motivwagen verarbeitet die an zehntausen- den von Besuchern vorbeizie- hen.

D och was macht das Beson-

dere des Bad Emser Blu-

menkorsos aus? Zum einen

sind es die wahrhaft großarti- gen Motive. Egal ob berühmte Bauwerke, Figuren aus der Sa- gen- und Märchenwelt oder aktu- elles aus dem Bereich der Kinder- unterhaltung – bei der Bad Emser Blütenschau kann die berühmte Seufzerbrücke annähernd in Ori- ginalgröße erscheinen, die Hexe aus Hänsel und Gretel kommt nur knapp unter Straßenlaternenhö- he daher und Zauberlehrling Har- ry Potter wirkt mit sieben Metern Höhe mehr als imposant. Zum anderen ist es die filigrane Gestaltung der Motive und die Liebe zum Detail bei der Ge- staltung der Motive. So werden

zum Beispiel Figurenköpfe und ganz besonders Gesichtszüge mit Drahtbürsten aus metergroßen Styroporblocks herausgeraspelt und so manches voll bewegliche Teil erfordert alles Konstruktions- talent der ehrenamtlichen Wa- genbauer aus vielen Bad Emser Familien, Vereinen und Institu- tionen. Geschmückt wird jedes einzelne Motiv mit zigtausenden Dahlien, die alle einzeln auf Nadeln auf- gespießt und auf die – dann na- türlich unsichtbare - Unterkons- truktion aus Holz und Styropor aufgesteckt sind. Vervollständigt wird das Erscheinungsbild der ausschließlich selbstfahrenden Fahrzeuge durch aufwändigste gestaltete Blumenensembles in Gesteckform, wie man sie sonst nur auf Floristikfachmessen zu sehen bekommt. Ergänzt werden die Motivwagen von einer bunten Mischung aus internationalen und nationalen Musikkapellen, Showbands und Majoretten, so dass an ein knapp vier Kilometer langer Zug mehrere Stunden lang die Zuschauer begeistern kann.

und Majoretten, so dass an ein knapp vier Kilometer langer Zug mehrere Stunden lang die Zuschauer
und Majoretten, so dass an ein knapp vier Kilometer langer Zug mehrere Stunden lang die Zuschauer
und Majoretten, so dass an ein knapp vier Kilometer langer Zug mehrere Stunden lang die Zuschauer
und Majoretten, so dass an ein knapp vier Kilometer langer Zug mehrere Stunden lang die Zuschauer
und Majoretten, so dass an ein knapp vier Kilometer langer Zug mehrere Stunden lang die Zuschauer
und Majoretten, so dass an ein knapp vier Kilometer langer Zug mehrere Stunden lang die Zuschauer
und Majoretten, so dass an ein knapp vier Kilometer langer Zug mehrere Stunden lang die Zuschauer
MODENSCHAU Samstag1.9. um 11, 14, 16 Uhr im Haus BARTHOLOMÄUSMARKT Sonderöffnungszeiten: Marktgelände und
MODENSCHAU Samstag1.9. um 11, 14, 16 Uhr im Haus BARTHOLOMÄUSMARKT Sonderöffnungszeiten:
MODENSCHAU
Samstag1.9. um 11, 14, 16 Uhr im Haus
BARTHOLOMÄUSMARKT
Sonderöffnungszeiten:
16 Uhr im Haus BARTHOLOMÄUSMARKT Sonderöffnungszeiten: Marktgelände und Korsostrecke im Überblick Eine ganze
16 Uhr im Haus BARTHOLOMÄUSMARKT Sonderöffnungszeiten: Marktgelände und Korsostrecke im Überblick Eine ganze
16 Uhr im Haus BARTHOLOMÄUSMARKT Sonderöffnungszeiten: Marktgelände und Korsostrecke im Überblick Eine ganze
16 Uhr im Haus BARTHOLOMÄUSMARKT Sonderöffnungszeiten: Marktgelände und Korsostrecke im Überblick Eine ganze
16 Uhr im Haus BARTHOLOMÄUSMARKT Sonderöffnungszeiten: Marktgelände und Korsostrecke im Überblick Eine ganze
16 Uhr im Haus BARTHOLOMÄUSMARKT Sonderöffnungszeiten: Marktgelände und Korsostrecke im Überblick Eine ganze
16 Uhr im Haus BARTHOLOMÄUSMARKT Sonderöffnungszeiten: Marktgelände und Korsostrecke im Überblick Eine ganze
16 Uhr im Haus BARTHOLOMÄUSMARKT Sonderöffnungszeiten: Marktgelände und Korsostrecke im Überblick Eine ganze
16 Uhr im Haus BARTHOLOMÄUSMARKT Sonderöffnungszeiten: Marktgelände und Korsostrecke im Überblick Eine ganze
16 Uhr im Haus BARTHOLOMÄUSMARKT Sonderöffnungszeiten: Marktgelände und Korsostrecke im Überblick Eine ganze
16 Uhr im Haus BARTHOLOMÄUSMARKT Sonderöffnungszeiten: Marktgelände und Korsostrecke im Überblick Eine ganze
16 Uhr im Haus BARTHOLOMÄUSMARKT Sonderöffnungszeiten: Marktgelände und Korsostrecke im Überblick Eine ganze
16 Uhr im Haus BARTHOLOMÄUSMARKT Sonderöffnungszeiten: Marktgelände und Korsostrecke im Überblick Eine ganze

Marktgelände und Korsostrecke im Überblick

Eine ganze Stadt im Zeichen von Markt und Blütenschau

Eine ganze Stadt im Zeichen von Markt und Blütenschau Rüdiger Glodek Nieverner Str. 57 · 56130
Rüdiger Glodek Nieverner Str. 57 · 56130 Bad Ems Tel. 02603 / 1 23 84
Rüdiger Glodek
Nieverner Str. 57 · 56130 Bad Ems
Tel. 02603 / 1 23 84
Fax 02603 / 1 20 28
Öffnungszeiten: Mo.–Fr. von 8.00–18.00 Uhr, Sa. von 8.00–14.00 Uhr · www.kfz-ems.de E-Mail: info@kfz-ems.de
2-Personen-Zulassung
LOF
(Deutschland)
BeSTiA 5.5 SUPeRMOTO
Pulsierende Magnetfeldresonanz - Therapie aus dem Westerwald - mehr Lebensqualität in jedem Alter Arthrose, Rheuma,

Pulsierende Magnetfeldresonanz - Therapie aus dem Westerwald - mehr Lebensqualität in jedem Alter

Arthrose, Rheuma, Diabetes, Schlafstörungen, Schmerz, Psoriasis etc.

Immer mehr Menschen suchen im Falle von Krankheit nach der na- türlichen Alternative. Prophylaxe, Prävention und Si- cherung der Lebensqualität sind Stichworte, an denen sich er- folgreiche Medizintechnik heute messen lassen muss. Das Unternehmen Medithera AG mit dem Sitz in Höhn/WW, hat sich seit vielen Jahren mit der Entwicklung und der Pro- duktion von zertiizierten me- dizinisch technischen Systemen beschäftigt. Gesundheit ist das wichtigste Gut: so der Vorstand des Unternehmens Karl-Wilhelm Mensinger und auf diesem Grund- satz beruht auch unser Anspruch

an die Qualitätssicherung. Nam- hafte Persönlichkeiten, Ärzte, Therapeuten, Kliniken und viele prominente Sportler und na- türlich Endverbraucher, nutzen mittlerweile mit großem Erfolg das patentierte Magnetfeldreso- nanzsystem von Medithera. Gerade in der Behandlung von chronischen Rücken- schmerzen (Lumbago), Arthritis, Arthrose, Os- teoporose etc. kann das Unternehmen auf viele überaus zufriedene Resultate zu-

rückbli-

cken.

Inter-

essenten können das System 14- Tage kostenlos zu Hause testen. Der Kauf oder die Miete ist direkt ab Werk und ohne Zwischenhan- del möglich. Mehr Informationen erhalten Sie unter:

www. medithera.com Tel: 02661 - 950078
www.
medithera.com
Tel:
02661 - 950078

Weltmeisterlicher

Feuerzauber

BAD EMS. Extrem familien- freundlich - weil Schulkinder am nächsten Morgen aus- schlafen können - wird das Großfeuerwerk zum Bartholo- mäusmarkt schon traditionell geschossen. Wo sonst meist der letzte Volksfesttag vom Feuerwerk belebt wird , bietet der Bartholomäusmarkt schon traditionell am Samstagabend gegen 22 Uhr seinen Feuer- zauber. Kein geringerer als der Weltmeister der Feuerwer- ker, die Firma Steffes-Ollig, schießt das beliebte pyro- technische Erlebnis vom Park- platz an der Malbergbahn aus, in den Abendhimmel über der Kurstadt. Bester Platz für Feu- erwerks-Fans: Die Kaiserbrü- cke am östlichen Festplatzab- schluss zum Kurpark, unweit der katholischen Kirche. Der Eintritt zum Feuerwerk ist selbstverständlich frei!

Festplatzab- schluss zum Kurpark, unweit der katholischen Kirche. Der Eintritt zum Feuerwerk ist selbstverständlich frei!
Der Blumenkorso Bad Ems: Das ganze Kaiserbad im Blütenrausch BAD EMS. Erleben Sie Deutschlands größte

Der Blumenkorso

Bad Ems: Das ganze Kaiserbad im Blütenrausch

BAD EMS. Erleben Sie Deutschlands größte rollen- de Blumenschau. Weltweit nimmt die Blumenschau in der berühmten Kurstadt Bad Ems den dritten Platz ein.

R und 1,5 Millionen Blu- men sind jährlich auf den bis zu 30 Wagen

verarbeitet, die an den Besu- chern vorbeiziehen. Großartige Motive aus der Welt der Mär- chen und Sagen verzaubern die Besucher. Aber auch be- kannte Bauwerke werden als Motiv gewählt. Ergänzt werden die Wagen von einer bunten Mischung aus Musikkapellen, Showbands und Majoretten, so dass ein knapp vier Kilometer langer Zug mehrere Stunden lang die Zuschauer begeistert. Bleibende Erinnerung, su- per Stimmung, faszinierende Eindrücke, tolle Musik … ein einzigartiges Erlebnis! Am Blu- menkorso-Sonntag empfiehlt

einzigartiges Erlebnis! Am Blu- menkorso-Sonntag empfiehlt sich auf jeden fall die frühe Anreise in die Kurstadt.

sich auf jeden fall die frühe Anreise in die Kurstadt. teile der Innenstadt sind bereits ab 9 Uhr wegen der Großveran- staltung gesperrt, ab 10 Uhr ist der Blumenkorso auf dem Aufstellplatz in der Wilhelmsal-

lee zu bewundern - die ideale Gelegenheit übrigens für tolle Fotos. Auch nach dem Blumen- korso sollten sie ruhig noch Zeit für den Besuch des Bar- tholomäusmarktes einplanen. Rund 300 Markthändler und

Schausteller locken mit einem tollen Angebot! Und direkt nach dem Blumenkorso gibt es auch noch ein Platzkonzert von einigen der teilnehmenden Kapellen im Gastrodorf an der katholischen Kirche.

Kapellen im Gastrodorf an der katholischen Kirche. ElEKTro KünsTEr Gmbh Inh.: V. Kraus u. m. Kraus
Kapellen im Gastrodorf an der katholischen Kirche. ElEKTro KünsTEr Gmbh Inh.: V. Kraus u. m. Kraus

Kapellen im Gastrodorf an der katholischen Kirche. ElEKTro KünsTEr Gmbh Inh.: V. Kraus u. m. Kraus

ElEKTro KünsTEr Gmbh
ElEKTro
KünsTEr Gmbh

Inh.: V. Kraus u. m. Kraus

56070 Koblenz

Kesselheimer Weg 2a Tel. 02 61 / 3 31 06

Der fassfrische Geschmack macht es so beliebt Bitburger Premium Pils – das meistgezapfte Bier Deutschlands.
Der fassfrische Geschmack macht es so beliebt Bitburger Premium Pils – das meistgezapfte Bier Deutschlands.
Der fassfrische Geschmack
macht es so beliebt
Bitburger Premium Pils – das meistgezapfte Bier Deutschlands. www.bitburger.de
Geschmack macht es so beliebt Bitburger Premium Pils – das meistgezapfte Bier Deutschlands. www.bitburger.de
Geschmack macht es so beliebt Bitburger Premium Pils – das meistgezapfte Bier Deutschlands. www.bitburger.de
Geschmack macht es so beliebt Bitburger Premium Pils – das meistgezapfte Bier Deutschlands. www.bitburger.de
Geschmack macht es so beliebt Bitburger Premium Pils – das meistgezapfte Bier Deutschlands. www.bitburger.de
– das meistgezapfte Bier Deutschlands. www.bitburger.de Heiterkeit statt Heiserkeit! Feste feiern kann ganz schön

Heiterkeit statt Heiserkeit! Feste feiern kann ganz schön auf die Stimme schlagen!

Genießen Sie den Blumenkorso 2012 – und das bei bester Gesundheit.

Emser Pastillen ® schützen, wenn’s darauf ankommt und helfen schnell bei Heiserkeit, Hustenreiz und Hals- schmerzen.

Emser Pastillen ® – Naturkraft für Hals und Stimme.

In Ihrer Apotheke! Emser Pastillen ® mit Lakritz – würzig frisch und lecker. SIEMENS &
In Ihrer
Apotheke!
Emser Pastillen ® mit Lakritz –
würzig frisch und lecker.
SIEMENS & CO, D-56119 Bad Ems
www.emser.de
Naturheilpraxis Michaela Becker Heilpraktikerin/Dozentin • Ganzheitliche Schmerztherapie • Akupunktur •

Naturheilpraxis

Michaela Becker

Heilpraktikerin/Dozentin

• Ganzheitliche Schmerztherapie

• Akupunktur

• Ausleitungsverfahren

• u.a. Therapieformen

• Ausleitungsverfahren • u.a. Therapieformen Termine nach Vereinbarung Römerstraße 76 · Bad Ems 0172

Termine nach Vereinbarung

Römerstraße 76 · Bad Ems 0172 / 1 06 02 17

Sichern Sie sich die besten Plätze für den BLUMENKORSO! In gemütlicher Atmosphäre direkt an der
Sichern Sie sich die besten Plätze
für den BLUMENKORSO!
In gemütlicher Atmosphäre direkt
an der Römerstraße bietet Ihnen HOTTE
in seiner Bistro-Bar den besten Ausblick!
Unsere rustikale Gaststätte
��������������������������������������
������������������������������������������������
����������������������������������������
in der Römerstraße 28 sind Sie an der
������������������
Römer28������������������������������������������ �� �� � � �� �� ��
RheinLahnerleben.de
RheinLahnerleben.de

Marktkönigin wird am Bartholomäusmarkt-Freitag inthronisiert

Julia Kaffine übernimmt Regentschaft über Markt und Korso

BAD EMS. Am 24. August übernimmt JULIA KAFFINE die Regentschaft über den Bartholomäusmarkt und diie Stadt Bad Ems.

D ie 21jährige ist in Nie- vern und Fachbach aufgewachsen und ab-

solvierte 2011 am Goethe- Gymnasium Bad Ems ihr Abi- tur. Derzeit befindet sie sich in der Ausbildung zur Physio- therapeutin am Katholischen Klinikum in Koblenz mit inte- griertem Studium (Bachelor of Science) in Mainz. „Mit Julia haben wir eine idealeRepräsentantin gefun- den“, sagt der Vereinsvorsit- zende Manfred Wolf. Seit dem sechsten Lebensjahr ist die weltweit drittgrößte rollen- de Blumenschau ein jährli- cher „Pflichttermin“ in ihrem Terminkalender. Zehn Jahre ist sie auf dem eigenen Wa- gen der Familie, dann bei der Kolpingsfamilie aus Nievern, beim TV Bad Ems und zuletzt mit dem CDU-Ortsverband ak- tiv dabei. „Ich freue mich riesig auf das Amt“, so die Königin in spe. „Ich weiß noch, wie ich als kleines Kind zu dem Wagen der Königin hochgeschaut habe und dachte: Das möchte ich auch mal machen!“, erin-

nert sie sich voller Begeiste- rung. Gerne schwelgt sie auch in den Erinnerungen ans Blu- menstecken und die Teilnahme am Wagen von Opa Oswald; ebenso gern blättert sie in den Fotoalben der Großmutter mütterlicherseits. „Oma The- resia“ war Floristin und in den 1950er-Jahren beim Blumen- korso auf dem Wagen auch immer mit dabei. Der großen Freude, als Bartho- lomäusmarktkönigin ausge- wählt worden zu sein, schloss sich ein besorgt prüfender Blick in den Terminkalender an: Neben dem Einsatz für die Tradition ihrer Heimat, hat die hübsche Studentin auch ein straffes Freizeitprogramm vor- zuweisen, bei dem Langeweile ein absolutes Fremdwort ist. Vor allem Sport, meist in Form von Volleyball, Showtanz oder Zumba, gehören untrennbar zu Julias Leben. Eine weitere Leidenschaft ist die Musik und das Singen. Heute spielt sie in der Kolpingband Querflöte. Mit Herzblut und Neugier ist sie auch schon lange in der Pfarrgemeinde und der Kol- pingjugend Nievern mit Pas- sion dabei, da ihr soziales Engagement am Herzen liegt. Dies beweist sie auch, indem sie als Betreuerin der Kinderferienlager arbeitet und

indem sie als Betreuerin der Kinderferienlager arbeitet und sich seit 2008 bei den Ju- gendbegegnungen mit

sich seit 2008 bei den Ju- gendbegegnungen mit Ru- mänien engagiert. Bei den zahlreichen Aktivitäten ihrer

Amtszeit wird sie von ihren beiden Freundinnen Janka Zindorf und Tabea Polster als Pagen unterstützt.

Neu: Permanent-Make-up Angebot: Massage Ganzkörperpeeling statt 55,– € nur 39,– plus € Jetzt auch in
Neu: Permanent-Make-up
Angebot:
Massage
Ganzkörperpeeling
statt 55,– € nur 39,– plus
Jetzt auch in Koblenz, Clemensstraße 9 und Münzplatz 10!
Verkauf & Kundendienst Eröffnungsfeier am 25. August (Bartholomäusmarkt) Wir laden Sie ein zur Eröffnung unseres
Verkauf & Kundendienst
Eröffnungsfeier am 25. August
(Bartholomäusmarkt)
Wir laden Sie ein zur Eröffnung unseres
TV�����Elektro�Boxen-Studio
mit Verlosung
TV�����Elektro
Tel. 0 26 03 / 6 01 48 36
Marktstr. 11
56130 Bad Ems
radiokunz@hotmail.com
www.radio-kunz.de
Radio- und Fernsehtechnikermeister
und Elektrotechniker

Wir sehen uns - beim Blumenkorso in Bad Ems!

RheinLahnerleben.de

Wir sehen uns - beim Blumenkorso in Bad Ems! RheinLahn erleben.de
Bleichstraße 32 56130 Bad Ems Telefon: 0 26 03 / 3106 info@kuechenstudio-bingel.de • www.kuechenstudio-bingel.de
Bleichstraße 32 56130 Bad Ems
Telefon: 0 26 03 / 3106
info@kuechenstudio-bingel.de • www.kuechenstudio-bingel.de
Öffnungszeiten
Montag -Freitag: 9.30 - 8.00 Uhr
Samstag:
9.30 - 13.00 Uhr
• www.kuechenstudio-bingel.de Öffnungszeiten Montag -Freitag: 9.30 - 8.00 Uhr Samstag: 9.30 - 13.00 Uhr
Das Programm zum Bartholomäusmarkt 2012 Von Gala-Abend, über Schlagerparty zu Großfeuerwerk und zünftigem

Das Programm zum Bartholomäusmarkt 2012

Von Gala-Abend, über Schlagerparty zu Großfeuerwerk und zünftigem Frühschoppen

Freitag, 24. August 2012

19.30 Uhr, Gasthaus „Alt Ems“ - Marktstraße

Sektempfang – anschließend GALA-ABEND mit Inthronisie- rung der Marktkönigin Julia Kaffine. Mit Ellen Obier Par- odistin - Entertainerin - Sän- gerin. Sie präsentiert eine Mu- sikrevue durch die Geschichte der Musik und parodiert in dieser Show viele bekannte Künstlerinnen wie Tina Turner, Sheer, Nena, Nana Mouskouri und viele andere mehr. Musik und Tanz mit Dieter Sprengers Dancing Sound

20 Uhr, Bühne Gastrodorf

„Kölscher Abend“ mit der Köl- ner Band "De Pänz" Eintritt frei!

Samstag, 25. August 2012

Schlagerparty von 18.00 Uhr bis Mitternacht Uhr auf der Bühne vor der kath. Kirche. Ann & Andy mit den großen Erfolgen wie "Zigeunerwagen" oder "Mondschein und Gitar- ren" und viele große Hitpara- denerfolge mehr. RudiClaus mit seinen kölschen Tönen sorgt er für den mu- sikalischen Kontrast bei der Schlagerparty. Stimmung und gute Laune sind angesagt, wenn Rudi unter anderem zum schunkeln und mitsingen ani- miert. Vivien Heymann Eine Schla- gersängerin, die zum ersten Mal in Bad Ems zu Gast ist. Als ausgebildete Musicalsängerin (Rollen in Tanz der Vampire, Mozart oder Saturday Night Fever) wird sie ihre brilliante

Stimme auch beim Schlager- abend in der Kurstadt präsen- tieren. Der neue Popschlager zählt genauso zu ihrem Pro- gramm, wie sanfte Töne. Timo Ehmann ist ein junger Schlagersänger, der neben dem klassischen, modernen Popschlager auch Swingme- lodien präsentieren wird. Mit seinen aktuellen Produktionen konnte er sich unter anderem in den Schlagerhitparaden des SWR und WDR ganz vorne plat- zieren. Leslie_Frank die junge Sän- gerin aus Koblenz, kommt als gern gesehene Lokalmatadorin nach Bad Ems. Mit ihrer Aus- strahlung erobert sie sofort in die Herzen der Zuschauer. Als Senkrechtstarterin feiert sie in den letzten Monaten beacht- liche Erfolge und wird neben ihren eigenen Hits auch vie- le bekannte Titeln (u.a. von Helene Fischer oder Michelle) präsentieren Achim_Köllen ist ein junger Popinterpret, der seit vielen Jahren als Dauergast am Bal- lermann auf Mallorca seine Hits präsentiert. Jung, frech und stimmungsvoll wird er auch in diesem Jahr in Bad Ems auftreten. Wenn er auf der Bühne steht, ist immer erstklassige Stimmung ange- sagt. Sandro Marin ein Interpret, der genauso am Ballermann zu Hause ist, wie in seiner Heimat in Idar-Oberstein. Er interpretiert den neuen und stimmungsvollen Popschlager und sorgt somit für Mallorca- feeling in Bad Ems. Mario Steffen - der junge Schlagerinterpret, der gerade mit seiner aktuellen Single "Sorry, das war so gemeint"

hat sich in allen Rundfunk- hitparaden platziert. Ein Schlagersänger, der den pu- ren Deutschen Schlager be- vorzugt. Ausgezeichnet als Künstler des Jahres mit dem Fachmedienpreis Und Stargast Christian Fran- ke. Er ist nach langer Absti- nenz wieder einmal zu Gast beim Bartholomäusmarkt. In den letzten Monaten feiert er ganz große Erfolge im Duett mit Edward Simoni. Seine ak- tuellen Titel platzierten sich alle auf den ersten Plätzen der Rundfunkhitparaden von SWR, WDR, HR oder MDR. Auch im ZDF bei Carmen Nebel und bei "Immer wieder sonntags" in der ARD, war er in diesem Jahr zu Gast. Auch seine Hits aus den 80iger Jahren (die in der ZDF-Hitparade rauf und runter liefen) dürfen nicht fehlen.

dazwischen - ab ca. 22 Uhr Nähe Gastrodorf an der katho- lischen Kirche: Großfeuerwerk vom Weltmeister der Feuer- werker

Der neue Standort für das be- liebte pyrotechnische Erlebnis hat sich bewährt und bleibt unverändert. Vom Parkplatz an der Malbergbahn aus wird die Firma Steffes-Ollig, mehrfa- cher internationaler Preisträ- ger und Weltmeister der Feu- erwerker, den Abendhimmel über der Kurstadt illuminieren. Bester Platz für Feuerwerks- Fans: Das Gastro-Dorf an der katholischen Kirche.Eintritt frei!

Sonntag, 26. August 2012

Ab 9.30 Uhr – Kath. Pfarrkir- che St. Martin

August 2012 Ab 9.30 Uhr – Kath. Pfarrkir- che St. Martin Festhochamt mit dem St.-Mar- tins-Chor
August 2012 Ab 9.30 Uhr – Kath. Pfarrkir- che St. Martin Festhochamt mit dem St.-Mar- tins-Chor

Festhochamt mit dem St.-Mar- tins-Chor Bad Ems - Leitung:

Lutz Brenner

Danach: MUSIK und SHOW in allen Straßen der Kurstadt Unter anderem: Drehorgelmän- nertreffen in der ganzen Stadt Ab 10 Uhr steht der Blumen- korso in der Wilhelms-Allee zur Vorbesichtigung bereit. Ab ca. 10.45 Uhr, Bühne Gastrodorf an der katholischen Kirche:

Frühschoppenkonzert Eintritt frei – Festplakette er- wünscht

Sonntag, 14 Uhr

BLUMENKORSO BAD EMS 2012 „EINE STADT IM BLÜTEN- RAUSCH“ Deutschlands größte rollende Blumenschau, der drittgrößte Blumenkorso der Welt, macht sich nach monatelangen Vor- arbeiten auf den Weg durch die autofreie Kurstadt. Rund 50 Zugnummern, davon alleine 26 monumentale Motivwagen mit über 1,5 Millionen Dahli- en; Majoretten, Fanfaren- und Musikzüge ziehen zehntausen- de Besucher in ihren Bann. Nach dem Blumenkorso ab ca. 17 Uhr , Bühne Gastrodorf an der katholischen Kirche

STIMMUNG UND UNTERHAL- TUNG Mit Kapellen aus dem Blumen-

korso. Eintritt frei!

Montag, 27. August, Ab 10 Uhr, Bühne Gastrodorf an der katholischen Kirche

TRADITIONELLER FRÜHSCHOP- PEN des Bartholomäusmarkt-

vereins

mit dem ORIGINAL

SCHWARZWALD-QUINTETT. Eintritt frei!

mit dem ORIGINAL SCHWARZWALD-QUINTETT. Eintritt frei! Zahltag beim neuen Autohaus Pretz! Wir zahlen für Ihren
mit dem ORIGINAL SCHWARZWALD-QUINTETT. Eintritt frei! Zahltag beim neuen Autohaus Pretz! Wir zahlen für Ihren
Zahltag beim neuen Autohaus Pretz! Wir zahlen für Ihren Gebrauchten* 5.500,- € über Schwacke-Händler-
Zahltag beim neuen Autohaus Pretz!
Wir zahlen für
Ihren Gebrauchten*
5.500,- €
über Schwacke-Händler-
Einkaufspreis**.
Sondermodell Golf "Match"
Z.B. 1,2 l TSI, 63 kW (85 PS), 5 Gang
Ausstattung: 4-türig, Climatronic, Radio RCD310, Leichtmetallräder "Stratford",
Komfortsitze vorn, Lendenwirbelstützen vorn, ZV + Fernbedienung, ESP, ABS, ASR u.v.m.
Kraftstoffverbrauch l/100 km außerorts: 4,6/innerorts:
7,0/kombiniert: 5,5/ CO 2 -Emission kombiniert 129 g/km,
Effizienzklasse C
Hauspreis: 21.000,- €
inkl. Selbstabholung in der Autostadt Wolfsburg
und Zulassung.
Unser Finanzierungsangebot:
Anzahlung:
8.276,- €
Schlussrate:
8.787,27 €
Nettodarlehensbetrag:
12.724,- €
48 Monatsraten à
99,- €
Sollzins (gebunden):
1,88 %
Darlehenssumme:
13.540,- €
Effektiver Jahreszins:
1,90 %
Laufzeit:
48 Monate
Jährliche Fahrleistung:
12.500 km
Ein Angebot der Volkswagen Bank GmbH,
Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig.
Die Zulassungsbescheinigungen des Neufahrzeuges und des Gebrauchtwagens müssen eine
Personenidentität belegen. Das gebrauchte Fahrzeug muss mindestens 6 Monate auf
den Halter zugelassen sein.
*Außer Audi, Škoda und Seat Fahrzeuge.
**Bei Kauf eines neuen Golf „MATCH“
(Aktion gültig bis 28.09.2012, begrenzte Stückzahl).
Abb. enthält
Sonderausstattung.
Autohaus Pretz GmbH
Im Plonzert 2, 56076 Koblenz-Horchheim
Tel.: (02 61) 9 72 72-0, ww.autohaus-pretz.de
freundlich familiär fair!
Bartholomäusmarkt oder „Baddel-Markt? Größtes Volksfest der Region bietet tollen Mix „Pirates Adventure“ - das

Bartholomäusmarkt oder „Baddel-Markt?

Größtes Volksfest der Region bietet tollen Mix

Größtes Volksfest der Region bietet tollen Mix „Pirates Adventure“ - das liebevoll und aufwändig

„Pirates Adventure“ - das liebevoll und aufwändig ausgestattete Laufgeschäft wird ein Blickfang bei sei- ner Bad Ems-Premiere.

ersten Mal in der Kurstadt. Und auch mit „Fritze“ Büglers „Adre- nalin“ - einem Freifallturm - und dem „Nightstyle“ der Familie Armbrecht kommen echte Kur-

stadt-Premieren auf den Platz. Doch damit nicht genug: sogar ein Fahrgeschäft mehr als sonst üblich wird sich in der Kurstadt drehen: der „Joker“ ist mit da- bei. Wir wünschen Ihnen jetzt schon einen tollen Bartholomä-

usmarkt 2012 und bitten Sie gleichzeitig um Verständnis für die unvermeidlichen Behinderun- gen.

Ihr Marktmeisterteam Willi Willig , Philipp Ellers

gen. Ihr Marktmeisterteam Willi Willig , Philipp Ellers Liebe Freunde des Bartholomä- usmarktes, hallo

Liebe Freunde des Bartholomä- usmarktes, hallo „Baddl-Markt“- Fans,

genauso verschieden, wie das Bad Emser Stadtfest benannt und gefeiert wird, genauso ver- schieden soll auch das Angebot rund um den letzten Sonntag im August sein. Wir, das Team der Marktmeisterei, Willi Willig und Philipp Ellers, bemühen uns alljährlich um einen ausgewoge- nen Mix aus Traditionellem und Neuem, aus Hightech und Fami- lienfreundlichkeit, aus Volksfest- und familiärer Atmosphäre. Unser Markt blickt auf eine lange Tradition zurück, das ist unbe- stritten. Doch genauso wichtig wie die Wurzeln, die bis ins Jahr

1379 zurückreichen, ist uns die Zukunft des Volksfestes Bar- tholomäusmarkt als Kirmesver- anstaltung inmitten der Stadt. Bei allen Unannehmlichkeiten, die eine Innenstadtkirmes einer solchen Größenordnung für man- chen Anwohner mit sich bringt, und der besonderen Schwierig- keiten bei der Planung und Be- schickung – macht gerade das den Charme unseres Volksfestes aus – Bartholomäusmarkt-Freun- de und „Baddl-Markt“-Fans wis- sen das zu schätzen, „Ersttäter“ werden es schnell schätzen ler- nen. Obwohl an der neuen Emser Therme noch kräftig gebaut wird, ist der Markt 2012 für uns der erste in der „Nach-Baustel-

len-Ära“ - die Sanierung der Römerstraße und der Bargas- se (Koblenzer Straße) liegt ja nun endlich hinter uns allen. Dank der Unterstützung der Ver- bandsgemeindeverwaltung und der Stadt Bad Ems wird nun die Bargasse ins Marktgelände inte- griert und die Bachstraße erlebt ein „Comeback“. Toll finden wir, dass dort das Traditionsgasthaus „Zur Sporkenburg“ eine „Bartho- lomäusmarktniederlassung“ prä- sentiert, und dass sich auch in der Bargasse einige der Anlieger mit einem eigenen Angebot am Markt beteiligen. Ganz besonders stolz sind wir auf die Fahrgeschäft-Bestückung des Marktes 2012. Mit „Pirates- Adventure“ gastiert das, unserer Meinung nach schönste Laufge- schäft Deutschlands nun zum

Meinung nach schönste Laufge- schäft Deutschlands nun zum „Nightstyle“ - kreuz und quer und auch kopfüber
Meinung nach schönste Laufge- schäft Deutschlands nun zum „Nightstyle“ - kreuz und quer und auch kopfüber

„Nightstyle“ - kreuz und quer und auch kopfüber geht die Fahrt mit dem Karussell der Familie Arnbrecht.

Ein Bartholomäusmarkt-Klassiker ist der Autoscooter von Herbert Mey- er aus Neuwied.

Gehört auch schon quasi zur festen Einrichtung: das Gastro-Dorf an der katholischen Kirche.

N e o n a t o l o g i e Der Mensch im
N
e o n a t o l o g i e
Der Mensch
im Mittelpunkt
B
e a t m u n g
A
n ä s t h e s i e
H
o m e c a r e
S c h l a f d i a g n o s t i k
P
n e u m o l o g i e
S
e r v i c e
P
a t i e n t e n b e t r e u u n g
Bei uns mehr als nur eine Aussage – unser Fokus
gilt nicht alleine der Herstellung von Produkten,
sondern den Bedürfnissen der Menschen.
Heinen + Löwenstein zählt zu den führenden
medizintechnischen Unternehmen.
An unserem Stammsitz in Bad Ems, in mehr als
25
bundesweiten Niederlassungen sowie über
90
Schlaf-Atem-Zentren versorgen wir mehr als
250.000 Patienten.
Mit über 800 Mitarbeitern, davon alleine 400 in
Bad Ems, entwickeln, produzieren und vertreiben
wir medizintechnische Systeme für die Anästhesie,
die Neonatologie, die Schlafdiagnostik und für
Homecare.
Das Engagement unserer Mitarbeiter und die
Qualität unserer innovativen Produkte garantieren
eine optimale Patientenversorgung.
Wir geben Patienten das wieder, was für andere so
selbstverständlich ist – Lebensqualität und Lebens-
freude – und damit die Möglichkeit die Schönheit
unseres Bartholomäusmarktes genießen zu können.
Heinen + Löwenstein
Arzbacher Straße 80
D-56130 Bad Ems
Telefon: 0 26 03/96 00-0
Fax: 0 26 03/96 00-50
Internet: hul.de
zwischen rhein-ruhr und rhein-main: rhein-lahn Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft Rhein-Lahn mbH wwwwww
zwischen
rhein-ruhr
und
rhein-main:
rhein-lahn
Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft
Rhein-Lahn mbH
wwwwww
gewerbeflaechen-rhein-lahngewerbeflaechen-rhein-lahn dede