Sie sind auf Seite 1von 12
Vergleichen Sie uns mit allen Fachmärkten in Ihrer Region! Sollten Sie dort innerhalb von 14
Vergleichen Sie uns mit allen Fachmärkten
in Ihrer Region! Sollten Sie dort innerhalb
von 14 Tagen nach dem Kauf den gleichen
Artikel – bei gleicher Leistung – nachweislich
günstiger bekommen können, erstatten wir
die Differenz.
Limburg, Neben Kaufland, Westerwaldstr. 111-113
TV AUDIO ELEKTRO ENTERTAINMENT FOTO PC HANDY
(0 64 31) 5 90 97-0
redaktion@medienerleben-verlag.de
www.limburgweilburgerleben.de
31.08.2012 • KW 35 • Jahrgang 3

Beselich Brechen Dornburg Elbtal Elz Hadamar Hünfelden Limburg Löhnberg Mengerskirchen Merenberg Runkel Villmar Waldbrunn Weilburg Weilmünster Weinbach

Bischof: Ich nehme die Kritik an und reflektiere sie
Bischof: Ich nehme
die Kritik an und
reflektiere sie
In Villmar wird vom 6. bis 11. September die Kirmes gefeiert
In Villmar wird vom 6.
bis 11. September
die Kirmes gefeiert
Großer Ansturm: Mühlenbäcker hat Filiale in WERKStadt eröffnet
Großer Ansturm:
Mühlenbäcker hat Filiale
in WERKStadt eröffnet
Der FC Bayern in Niederselters: So war das Traumspiel
Der FC Bayern in
Niederselters: So
war das Traumspiel
Familie & Piano eG veranstaltet Aktionswoche zur Krebsvorsorge
Familie &
Piano eG veranstaltet
Aktionswoche
zur Krebsvorsorge
Schriftstellerin Lea Singer eröffnet den 10. Limburger Lesedom
Schriftstellerin Lea
Singer eröffnet den
10. Limburger Lesedom
Jede Menge Top-Autos auf www. medienerleben.motaa.de
Jede Menge
Top-Autos auf www.
medienerleben.motaa.de

Limburger Krankenhaus lädt zum Tag der offenen Tür ein

Visite im Vincenz: Brennpunkt Gesundheit

offenen Tür ein Visite im Vincenz: Brennpunkt Gesundheit LIMBURG. Am Samstag, 15. September, ist es wieder

LIMBURG. Am Samstag, 15. September, ist es wieder so- weit: Das St. Vincenz-Kran- kenhaus Limburg öffnet seine Pforten, um die Bevölkerung der Region direkt vor Ort über die aktuelle diagnostische, therapeutische und medizin- technische Entwicklung des Hauses zu informieren.

D ies ist das erste Mal seit

dem 150jährigen Jubilä-

um der Klinik, dass Be-

sucher (fast) alle Bereiche des Hauses in Augenschein nehmen können. „Visite im Vincenz - Brennpunkt Gesundheit“ - unter diesem Motto steht die Veranstal- tung, die einen Blick ins Innere der verschiedensten Bereiche des Krankenhauses verspricht. Das Programm ist ebenso span- nend wie vielfältig: Einblicke hinter sonst verschlossene Türen sind möglich, beispielsweise in

das hochtechnisierte „Innere“ der Radiologie mit Kernspin, CT und Ultraschall. Hier werden ab 11 Uhr stündlich Führungen an- geboten. Auch Notarztwagen und Schockraum können be- sichtigt werden, ein Reanimati- onsparcours wird eindrucksvoll über die richtigen Handgriffe zur Wiederbelebung informieren. Das Vortragsprogramm reicht von der Krebsvorsorge über das Thema Migräne, den Risikofaktor Rau- chen und die Zeitbombe Zucker bis hin zu erhöhten Leberwerten. Den Abschluss des umfangrei- chen Vortragsprogramms bildet eine allgemeine Talkrunde mit Chef- und Belegärztenärzten des St. Vincenz nach dem Mot- to „Patienten fragen, Mediziner antworten“. Schwerpunktthe- ma: „Krebs – Prävention, Früh- erkennung und Behandlung“. Außerdem sind diverse Untersu- chungen und Gesundheitschecks

möglich: Blutdruck und Blut- zucker werden gemessen, mit Ultraschall die Halsschlagadern und die Bauchorgane untersucht, auch ein Check der Gallenbla- se wird angeboten. Besonderes Highlight: die nur sehr selten mögliche Besichtigung des Zen- tral-OP`s, wo auch hautnah über die modernen OP-Techniken der Orthopädie wie auch mittels Life-Videos ganz authentisch über das Pionierprojekt für Hüfte und Knie, das sogenannte Joint Care®-Programm informiert wird. Gleichzeitig können interessierte Besucher sich die frisch reno- vierte orthopädische Station 4 Ost anschauen, wo die Patienten PD Dr. Hillmeiers mittels des be- währten ganzheitlichen Behand- lungskonzepts der Abteilung nach der Implantation künstli- cher Gelenke schnell wieder auf die Beine kommen. (Weiter im Innenteil)

Machen Sie Ihr Gold zu Bargeld Gold, Altgold, Bruchgold (auch defekt), Silber- und Goldschmuck, Zahngold,
Machen Sie Ihr Gold zu Bargeld
Gold, Altgold, Bruchgold (auch defekt),
Silber- und Goldschmuck,
Zahngold, Münzen
auch Antiquitäten,
Elektroartikel
u. Uhren aller Art
Wir zahlen mehr für Ihr Altgold. Vergleichen
Sie die Preise, es lohnt sich! Wir bewerten
es für Sie kostenlos, erst dann entscheiden
Sie, ob Sie es verkaufen möchten.
www.citygold-goldankauf.de • www.citygold-goldankauf.de

Kaffeefahrten im Visier

Hessen und Bayern wollen schärfer gegen betrügerische Kaffeefahrten vorgehen. Ne- ben einer „drastischen Er- höhung“ der Bußgelder soll es ein Verbot für den Kauf von Medizinprodukten und Nahrungsergänzungsmitteln geben, hieß es am Mittwoch in einer gemeinsamen Erklä- rung der Verbraucherschutz- ministerien beider Länder.

A ußerdem sollten sich zukünftig die Anbieter der Reisen nicht hinter

erfundenen Namen und Post- fächern verstecken können. Sie bekämen erst ein Postfach, wenn sie sich vorher durch eine Vorlage des Personalausweises identifizierten. So könnten die Anbieter auch rechtlich ver- klagt werden. Beide Länder

wollen die Gesetzesänderun- gen zur Verbraucherschutzmi- nisterkonferenz im September einreichen.Nach Schätzungen der beiden Ministerien neh- men jährlich bis zu fünf Milli- onen Deutsche an den dubio- sen Verkaufsfahrten teil. Rund 400 Busse seien jeden Tag zu Kaffeefahrten unterwegs. Die unlauteren Händler verkauften Produkte, deren Verkaufspreis durchschnittlich 30 bis 60 Mal höher sei als der Einkaufspreis. Für die hessische SPD gehen die angekündigten Maßnah- men hingegen nicht weit ge- nug. „Es gehe nicht alleine um umstrittene Produkte der Medizin“, teilte die Landtags- fraktion mit. Die SPD fordere vielmehr einen generellen Verkaufsverbot von Waren bei Kaffeefahrten. -dapd-

erleben Sie uns neu im September!
erleben
Sie uns neu
im September!
Typisierungs-Aktion für Lukas HADAMAR. Der 14-jährige Lukas (Foto) aus Hadamar hat Leukämie und nur eine
Typisierungs-Aktion für Lukas
HADAMAR. Der 14-jährige Lukas
(Foto) aus Hadamar hat Leukämie
und nur eine Stammzelltransplan-
tation kann sein Leben retten.
Leider wurde weltweit bislang kein
passender Spender gefunden. Um
ihm zu helfen, organisieren seine
Familie und Freunde gemeinsam
mit der DKMS (Deutsche Kno-
chenmarkspenderdatei) eine Ty-
pisierungs-Aktion zur Gewinnung
neuer Stammzellenspender. Diese
findet am Samstag, 15. September, von 10 bis 16 Uhr in der
Fürst-Johann-Ludwig-Schule in Hadamar (Freiherr-vom-Stein-
Straße) statt. Mitmachen kann grundsätzlich jeder zwischen
17 und 55 Jahren, der in guter gesundheitlicher Verfassung
ist. Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung werden
dem Spender fünf Milliliter Blut abgenommen, damit seine Ge-
webemerkmale bestimmt (typisiert) werden können. Spender,
die sich bereits in der Vergangenheit bei einer Aktion regist-
rieren ließen, müssen nicht erneut an der Aktion teilnehmen.
Ihre Daten stehen weiterhin für alle Patienten zur Verfügung.
Genauso wichtig ist auch die finanzielle Unterstützung der Ak-
tion. Die Registrierung und Typisierung eines Spenders kos-
tet die DKMS 50 Euro. Als gemeinnützige Gesellschaft ist die
DKMS bei der Spenderneugewinnung allein auf Geldspenden
angewiesen. Um die geplante Aktion überhaupt durchführen zu
können, benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe! Jeder Euro zählt!
Spendenkonto 32730 bei der Kreissparkasse Limburg, BLZ 511
500 18. Jeder Betrag bis zu einer Höhe von 2.000 Euro, der
auf dem Spendenkonto eingeht, wird übrigens von der Bethe
Stiftung verdoppelt. Insgesamt stellt die Stiftung 25.000 Euro
zur Verfügung. Helfen Sie mit, aus dieser Summe 50.000 Euro
zu machen. Jeder Euro zählt!
-csc-
NEU! Desert Boot Gr. 7 - 12 229,- limburg | plötze 5 | 0 64
NEU!
Desert Boot
Gr. 7 - 12
229,-
limburg | plötze 5 | 0 64 31 - 58 40 250 | www.heffters.de
Nachrichten
Nachrichten
Spaß beim Sparen Aktuelle Beilagen-Angebote »ALDI SÜD« Runkel, Brechen, Elbtal, Hadamar, Villmar, Limburg,
Spaß beim Sparen
Aktuelle Beilagen-Angebote
»ALDI SÜD«
Runkel, Brechen, Elbtal, Hadamar,
Villmar, Limburg, Waldbrunn
»KAUFLAND LIMBURG«
Beselich, Brechen, Elbtal, Elz,
Hadamar, Hünfelden,
Limburg, Runkel
Teilbelegung: Dornburg,
Mengerskirchen, Villmar, Waldbrunn
Gültig ab 03.09.2012 – 08.09.2012
Herkules Bau & Gartenmarkt
Limburg
Kapellenstr. 10
Tel. (0 64 31) 21 25 90
Öffnungszeiten
Montag bis Samstag
von 08 00 Uhr bis 20 00 Uhr
Auf Bestellung
erhältlich!
»HERKULES BAU & GARTENMARKT«
Beselich, Brechen, Dornburg,
Elbtal, Elz, Hadamar, Hünfelden,
Rindenmulch
natürliche Bodenabdeckung
aus reiner Nadelholzrinde,
schützt den Boden vor
Austrocknung, Erosion und
Unkrautwuchs,
Art.Nr.: 22963727
50 l
Limburg, Merenberg, Runkel, Villmar
(1 l = 0.04 €)
je
Zerkleinerer
ca. 400 Watt, Univ
messer aus Edels
800 ml Kunststoff
Momentschalter,
Art.Nr.: 23749962
**UVP
des Herstellers
33.99 €
Teilbelegung: Mengerskirchen,
EPS 200 mm
1270
x 520 x 200 mm
(1 Paket (2 Stück) = 26.39 €)
m
2
DHThermoboden
ideal zur Wärmedämmung der oberen Geschossdecke
•฀trittfest฀und฀formstabil
•฀begehbar฀durch฀zusätzliches฀Aufl฀egen฀von฀Spanplatten฀o.ä.
•฀schmutzunempfi฀ndlich
•฀umweltfreundlich
ohne Zubehör
Art.Nr.: 23944848 u.a.
EPS 140 mm
1270
x 520 x 140 mm
Weilburg, Weilmünster
(1 Paket (3 Stück) = 29.68 €)
m
2
2
25
11%g
.
.
MI_FF
1
10% auf Obst
&
Gemüse *
*Der Rabatt gilt bei Vorlage der Familienkarte
Hessen nur in REWE Märkten in Hessen.
19
99
36%gesp
24
14
99
»REWE FUNK«
Niederlande/
Langnese
Belgien:
Schweine-
Cremissimo
Rispentomaten
Kl. I
Schnitzel
aus dem Schinken
1 kg
versch. Sorten,
(1 l = 2.02-2.61)
1 kg
AKTIONSPREIS
AKTIONSPREIS
850-1100-ml-Pckg.
AKTIONSPRE
Teilbelegung:
Die neue REW
Sammelaktion
Limburg, Runkel
Mit 210 Stickern um die Erde –
pro 10 € Einkaufswert
5 Sammelsticker GRATIS!
IhrIhr PreisvorteiPreisvorteieil:eil:
0.
99
32%!32%!
Bis 06.10.2012, aber nur solange der Vorrat reicht.
4.
44
2.
22
Maggi
fix & frisch
versch. Sorten,
(100 g = 0.49-1.81)
27-100-g-Btl.
Deine Abenteuer-Weltreise!euer-We re se
REWE spendet für die
Mumm
Sekt
versch. Sorten,
(1 l = 5.32)
0,75-l-Fl.
AKTIONSPREIS
AKTIONSPRE
Machen Sie Ih
IhrIhr PPreisvorteil:reisvorteil:
GARTEN
29%29%%%!!
WINTERFE
IhrIhr Preisvorteil:Preisvorteil:
ab Montag 3. September
99
37%37%!!
www.norma-online.de
»NORMA«
3.
0.
49
Motiv-
Vlieshaube
www.norma24.de
Beselich, Hadamar, Hintermeilingen
4,99 *
Kokos-
Topfabdeckung
Teilbelegung:
2,29 *
PU-Sternräder
Treppen-Transportkarre
Topf-
2er-Set
Untersetzer
3,99 *
49,99 *
Weinbach, Weilmünster, Weilburg, Meren-
Winter-
Pflanzenschutz
Abdeckplane
BCK".*
75$*.5$)7
c
h
G
2,99 *
5,99 *
No.106902B4
2011- 12
ca.8 m+10 m
ca.14 m
berg, Löhnberg, Mengerskirchen, Waldbrunn,
Gartenschutzhauben zum Schutz vor Wind, Wetter, Nässe, Staub und Schmutz
je Ausführung
t
3,99 *
Ø
Ø
/
e
e
4,99 *
Ø
3,49 *
5,99 *
Villmar, Runkel, Limburg, Dornburg
7,99 *
r
r
g
G
e
AMD Quad-CoreA8-3500M APU
FINANZIERUNG
8
GB Arbeitsspeicher
24 kleine Raten ab 10 €
»MEDIMAX«
Dornburg, Brechen, Elz, Runkel, Hadamar,
monatlich; bis 8.9.2012. *
500
GB Festplatte
* Barpreis = Nettodarlehensbetrag; gebundener
Sollzins und effektiver Jahreszins 0%.
m
Ein Angebot der Santander Consumer Bank AG,
Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach.
Aspire 5560G-83508G50Mnk
AMD Quad-Core A8-3500M APU mit AMD Radeon™
HD 6740G2 Grafik • Acer CineCrystal™ Display (1366x768)
DVD-Brenner • 3x USB 2.0 • HDMI • WLAN • Windows ® 7 2)
Art.-Nr.: 712367
e
15,6" Diagonale
39,6
cm
LED-Backlight
479.-
500 GB Kapazität
L
Hintermeilingen, Limburg, Beselich, Weilburg
Teilbelegung:
49. 99
Barpreis oder 24 x 19,95 mtl.*
Festplatte Airy 2,5 Zoll 500 GB USB 3.0
• extern • 2,5 Zoll • Stromversorgung über USB • inkl. USB-Kabel • Softwarepaket • Art.-Nr.: 635153
Alle Preise Abholpreise. Keine Mitnahmegarantie. Ohne Dekorationsartikel.
2) Alle im Lieferumfang des jeweiligen Produktes enthaltenen Programme sind OEM-Versionen.
Die OEM-Software ist nur nutzbar in Verbindung mit dem gekauften System.
g
Villmar
t
Bei MEDIMAX helfen wir unseren Kunden
gerne weiter. Und zwar bis jeder das
passende Produkt gefunden hat. Einer der
Gründe, warum die Verbraucher MEDIMAX
in einer Kundenbefragung des deutschen
Instituts für Service-Qualität zum „Belieb-
testen Elektromarkt” gekürt haben 1) . Testen
auch Sie uns jetzt!
1) Kundenbefragung Elektromärkte 2011.
Weitere Informationen unter www.disq.de
TV • AUDIO • ELEKTRO • ENTERTAINMENT • MULTIMEDIA • MOBILFUNK
a
S
e
»PROMARKT«
Dornburg, Elbtal, Elz,
Hadamar,Limburg
s
n
i
s
»GETRÄNKE KÖNIGSTEIN«
Runkel, Villmar, Brechen
Teilbelegung:
Beselich
y
x
t
»APOSANUM«
Teilbelegung:
Weilmünster, Brechen
a
e
»B+B SCHLUMMERMARKT«
Dornburg, Brechen, Elz, Runkel, Hadamar,
Limburg, Beselich, Dornburg, Merenberg,
Waldbrunn, Villmar, Elbtal, Hünfelden
Teilbelegung:
r
t
ab
Bettwäsche
2
Aus 100% Baumwolle mit Reißverschluss,
verschiedene modische Dessins.
Abbildung nur beispielhaft.
135/200 und 80/80 ab 24,95
Da
erwacht
Set
die
Lust
Jersey-Spannbettuch
399,-*
1A Markenqualität
aus 100% Baumwolle.
Faltenfreier Sitz
durch dauerelastische
Gummi-Spannung.
am
Sparen!
90/190, 90/200, 100/200:
299,-
statt 12,95 nur 6,95
140/200:
Kompetente
Beratung
statt 19,95 nur 9,95
durch Schlafprofis
über 25% gespart
Platz
Nur solange Vorrat reicht!
Farb-Abbildung nur beispielhaft!
zwei
und
beste
Matratzenkette
Test der
für der Gesamtnote
Stiftung
Warentest
mit
im 2,7!
Note
"gut"
für die
Matratzenempfehlung!
Irisette Lotus Kaltschaummatratze
Und sogar
"sehr
12,95*
unser Beratungsumfeld!
gut"
Menerskirchen, Hadamar, Weilburg
Punktgenaue Körperanpassung,
3D-Würfel-Schnitt-Technologie,
Riesenauswahl
an
sehr guter Feuchtigkeitstransport,
Bezug abnehmbar und waschbar bis 60 °C.
90/200, 100/200 statt 399,- nur 299,-
Markenqualität
6, 95
Extra-günstige
Angebote
mit
Best-Preis-Garantie
über 45% gespa
399-*
Leichter
Einkauf
in
angenehmer
Atmosphäre
P
»CDU STADTVERBAND HADAMAR«
Hadamar
Sie finden diese Beilagen mit allen Angeboten in den
nächsten 8 Tagen auch unter
www.limburgweilburgerleben.de
Druckfehler vorbehalten. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Verkauf nur solange der Vorrat reicht. Aktionspreise sind zeitlich begrenzt. Nur in teilnehmenden Märkten.
www.facebook.com/medimax
S1_KW36/12_V7
www.stillger-stahl.com Tel. 0 64 31 / 94 73 - 0
www.stillger-stahl.com Tel. 0 64 31 / 94 73 - 0

Zeit für Wagner

Flohmarkt in Limburg

Wenn Flohmarkt in Limburg ist, dann gilt es. Ein schier unübersehbares Angebot an Kuriositäten, Antiquitäten und Gebrauchtem steht zum Anschauen, vor allem aber zum Kaufen bereit. Das schon lange gesuchte Objekt oder das überraschend Gefundene sorgen bei Käufern und Ver- käufern für zufriedene Mie- nen. Dank der Sendungen im HR-Fernsehen sind die Prota- gonisten, sowohl von der Sei- te der Organisatoren wie auch der Beschicker, inzwischen noch bekannter.

D er Start zu dieser Aktion in der Innenstadt Lim- burgs liegt bereits gut

zwei Monate zurück, und zwar in Form des Vorverkaufs. Nächte zuvor werden vor dem Hauptein- gang der Stadthalle verbracht

und damit für sichere Platzwahl gesorgt. Zumeist bekannte Ge-

sichter treffen sich mindestens zu dieser Gelegenheit unter den Vordächern. Am eigentlichen Morgen des Vorverkaufs erhal-

ten die geduldig Wartenden dann ihre farbigen und nume- rierten Zettel, die ihnen die Sicherheit geben, in dem von ihnen gewünschten Bereich ga- rantiert einen Platz zu erhalten. Gegen halb sieben treffen dann endlich der heiße Kaffee und die frischen Croissants ein, die von Helfern des THW und von Vorstandsmitgliedern des City-

Rings an die Wartenden verteilt

werden. Um acht Uhr beginnt

der eigentliche Platz-Verkauf an

werden. Um acht Uhr beginnt der eigentliche Platz-Verkauf an 5 Tischen im Foyer der Stadt- halle.

5 Tischen im Foyer der Stadt- halle. Altstadt, Fußgängerzone, Hospitalstrasse, Neumarkt und Grabenstrasse stehen damit quasi zum Verkauf. Mit den dort erworbenen Standplatzauswei- sen kann ein/e jede/r sicher sein, daß die Bemühungen zur Vorbereitung des Flohmarktes von Erfolg gekrönt sind. Ja, und dann geht es in aller Herrgottsfrühe in der Innen- stadt Limburgs los. Rechtzei- tig am Sonntagmorgen wird aufgebaut und mit den ersten Kunden, die mit Taschenlampen bewaffnet ihre Runden drehen, verhandelt. Im Laufe des Tages trifft man „Gott und die Welt“ und freut sich über Schnäpp- chen und Verkäufe. Am spä- teren Nachmittag merkt man dann irgendwann, jetzt reicht’s. Die Beine sind müde, der Hun- ger und der Durst melden sich deutlich. Es wird zusammen ge- packt und nach der Nahrungs- aufnahme fällt man sehr müde ins Bett. Und freut sich auf das nächste Mal. Ihr Stefan Wagner

20. Offheimer Weinfest lockt

OFFHEIM. Bereits zum 20. Male veranstalten der Gesangverein Eintracht 1888 e.V., die Freiwillige Feuerwehr, der Tischtennis- club, der Kath. Kirchenchor sowie der Turnverein und die Kath. Kirchengemeinde St. Servatius das Offheimer Weinfest. Wie im- mer findet das Weinfest in der unteren Backhausstr./Tanzplatz statt.Am Samstag, 1. September, ab 17 Uhr werden Weine aus verschiedenen Regionen angeboten. Gegen 18.30 Uhr werden ein Sprecher der beteiligten Vereine und der stellv. Ortsvorste- her Helmut Münz das 20. Offheimer Weinfest offiziell eröffnen. Die musikalische Unterhaltung übernimmt Jürgen Schmidt. Fürs leibliche Wohl sorgt die Gaststätte „Zum Offheimer Bären“. Die Ortsvereine, der Kirchenchor und die Kirchengemeinde laden alle Offheimer sowie Gäste recht herzlich ein und würden sich freuen, viele Weinfestbesucher begrüßen zu können. Bei schlechter Wit- terung findet das Weinfest im Bürgerhaus statt. -rlu-

terung findet das Weinfest im Bürgerhaus statt. -rlu- Der Polstermöbelspezialist ➯ Polstern und neu beziehen
terung findet das Weinfest im Bürgerhaus statt. -rlu- Der Polstermöbelspezialist ➯ Polstern und neu beziehen
terung findet das Weinfest im Bürgerhaus statt. -rlu- Der Polstermöbelspezialist ➯ Polstern und neu beziehen

Der Polstermöbelspezialist

Der Polstermöbelspezialist ➯ Polstern und neu beziehen ➯ Lederaufarbeitung ➯ Ledernachfärbung ➯ Über 3000

Polstern und neu beziehen

Lederaufarbeitung

Ledernachfärbung

Über 3000 Stoffe u. Leder zur Auswahl

Bad Camberg-Würges

0 64 34 / 94 35 - 1 40

www.nagelhomecompany.de

9 4 3 5 - 1 4 0 www.nagelhomecompany.de Die örtliche Ordnungsbehörde Informiert: A c h

Die örtliche Ordnungsbehörde Informiert:

A c h t u n g A u t o f a h r
A c h t u n g A u t o f a h r e r

Parken am Flohmarkt-Sonntag, den 02. September 2012 in Limburg a. d. Lahn

Park- und Garagenhaus „Altstadt“

Tiefgarage Rathaus/Stadthalle

Parkdeck Busbahnhof

Tiefgarage Kreissparkasse

Großraumparkplatz Marktplatz, Ste.-Foy-Straße (Feuerwache)

Großraumparkplatz Marktplatz, Ste.-Foy-Straße (Feuerwache) Parkplatz an der Blechwarenfabrik Parkplatz Diezer Straße,

Parkplatz an der Blechwarenfabrik

Parkplatz Diezer Straße, Kreisel, (WERKStadt)

Parkplatz Am Philippsdamm unter der Lahnbrücke

Kreisstadt Limburg a. d. Lahn Der Bürgermeister als örtliche Ordnungsbehörde

Im Auftrag gez. ( Müller ) Magistratsoberrat

Wir suchen ein liebevolles Zuhause FADUK ASHURA FIX FOXI Faduk ist ein Australian She- pherd
Wir suchen ein liebevolles Zuhause
FADUK
ASHURA
FIX
FOXI
Faduk ist ein Australian She-
pherd Mischling, hat ca. 45
cm Schulterhöhe und wiegt
zur Zeit nur 13 Kilogramm. Mit
seinen eineinhalb Jahren ist
der junge Rüde noch sehr an-
passungsfähig und bei richtiger
Pflege und Ernährung wird Fa-
duk bildschön werden. Faduk
verträgt sich auch mit all sei-
nen Artgenossen.
Foxi ist ein kastrierter Kater im
besten Alter von drei Jahren.
Foxi hat sein Herrchen ver-
loren und leidet im Tierheim
extrem. Er versteckt sich seit
nunmehr zwei Monaten hinter
einer Alubox und kommt nur
ganz selten aus seinem Ver-
steck. Er ist zwar scheu, aber
superlieb. Hebt man ihn hoch,
fährt er niemals seine Krallen
(Tierheim Limburg)
Ashura ist ein Labrador Retrie-
ver Mischlingsmädchen, gera-
de mal drei Jahre alt. Sie hat
etwa 50 cm Schulterhöhe und
wiegt nurnoch 19 kg. Ashura
wünscht sich ein liebevolles
Zuhause mit viel Zuwendung.
Wer möchte der traurigen,
sanftmütigen Hündin zeigen,
dass das Leben auf dieser Erde
auch schön sein kann?
(Tierheim Limburg)
Fix ist das Brüderchen von Foxi
und folglich auch drei Jahre
jung. Fix leidet ebenso wie sein
Bruder, ist ebenfalls schüchtern
und sehr oft in seinem Versteck,
schmust aber schon etwas öfter
mit den ehrenamtlichen Katzen-
hausdamen. Beide Kater sind
bildschön, sehr, sehr sanftmü-
tig und suchen zusammen ein
Zuhause.
(Tierheim Limburg)
aus. (Tierheim Limburg)
Tierheim Limburg Tel.06432/801455

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper
Nachrichten
Nachrichten

Dr. Franz-Peter Tebartz-van Elst sieht Entscheidungen und Ereignisse falsch verstanden und eingeordnet

Limburger Bischof: Ich nehme die Kritik ernst und reflektiere sie

ARNSTEIN/LIMBURG. Rechts oder links, konservativ oder liberal, schwarz oder weiß: Bi- schof Dr. Franz-Peter Tebartz- van Elst (Foto) mag solche Kategorisierungen nicht. Viel- mehr freut er sich über Vielfalt und gewachsene Traditionen in Kirche und Gesellschaft. Da- rauf möchte er aufbauen und diese will er fördern.

G ewachsene Traditionen

und gewachsene Kirch-

lichkeit sind wichtig. Wir

müssen unsere Geschichte ken- nen, um die Zukunft zu gestal- ten“, sagt Tebartz-van Elst. Mehr als zwei Stunden stellte sich der Bischof Anfang dieser Woche den Fragen des Publizisten und Jour- nalisten Dr. Wolfram Weimer. In dem Gespräch, zu dem mehr als 130 Interessierte in den Pilger- saal des Klosters Arnstein ge- kommen waren, ging es um die Lage des Glaubens in Kirche und Gesellschaft. Es ging um Traditi- onen und Aufbrüche, um Positio- nen und Perspektiven, um Über- zeugungen, Theologie und den Umgang mit öffentlicher Kritik.

„Glaube war für mich nie etwas Abstraktes. Er war lebendig und hat mich durch den Alltag getra- gen“, erklärt Tebartz-van Elst auf die Frage nach seinen Wurzeln. In einer Großfamilie auf einem Bauernhof in Kevelaer-Twisteden am Niederrhein aufgewachsen, spielte der Umgang mit der Schöpfung und der tagtäglich er- lebte Glaube eine prägende Rolle. „Wir haben mit dem Jahreslauf und dem Kirchenjahr gelebt“, so der 52-jährige Theologe. Auch im Leben der Kirchengemeinde war die Familie fest beheimatet. Nach der Erstkommunion wurde er Ministrant, erlebte Liturgie und Gemeinschaft im Glauben. Als Jugendlicher in der 12. Klas- se entschloss sich Franz-Peter Tebartz-van Elst Priester werden zu wollen und begann 1978 das Theologiestudium in Münster. Sein Wunsch, sein Leben ganz in den Dienst Gottes und seiner Kirche zu stellen, stieß dabei nicht nur auf Begeisterung. Es habe zwar viele Mitschüler gege- ben, die meinten „Priester, das passt zu dir“, aber es gab wohl auch Freunde und Lehrer, die

zu dir“, aber es gab wohl auch Freunde und Lehrer, die die Entscheidung angefragt, sie letztendlich

die Entscheidung angefragt, sie letztendlich aber doch getragen haben und immer wieder „Mut- macher“ auf dem Weg gewesen seien. „Im Studium hatte ich Lehrer, die mich geprägt haben und uns mit ihrer theologischen Weite und mit klaren Positionen überzeugten“, so Tebartz-van Elst. Theologische Weite und kla- re Positionen sind es dann auch, die seine akademische Laufbahn und sein Wirken als Priester und Bischof auszeichnen sollen. „Es muss klar werden, wo wir als Kirche stehen, welchen Glauben und welche Werte wir weiterge- ben wollen“, erklärt der Bischof. Im November 2007 wurde Te-

Richtfest in Weilmünster gefeiert

Neues Kino soll im Frühjahr eröffnet werden

WEILMÜNSTER. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wur- de am vergangenen Montag in Weilmünster das Richtfest für das neue Kino gefeiert.

Z ahlreiche geladene Gäs- te lauschten in der Weil- münsterer Hauptstraße

29 dem Richtspruch, darunter neben dem Bauherrn Jörg Schä- fer auch Bürgermeister Manfred Heep. Sichtlich zufrieden zeig- ten sich sowohl Bauherr Jörg

GOLD-ANKAUF

beim Juwelier Ihres Vertrauens

BAHNHOFSTRAßE 15

BAHNHOFSTRAßE 15

 

65549 LIMBURG TEL. 0 64 31 / 9 80 00

Wir kaufen Ihr Altgold

 

Münzen

Altgold

Zahngold Schmuck

Fair, diskret und bar

erleben Sie uns neu im September!
erleben
Sie uns
neu
im
September!
Fair, diskret und bar erleben Sie uns neu im September! Beim Richtfest fürs neue Kino, von

Beim Richtfest fürs neue Kino, von links: Frank Schätz, Manfred Heep, Jörg Schäfer,, Andreas Eichhorn, Christel Schäfer, Herrmann Schäfer, Stephan Radu und Rudi Czech. Foto: Volkwein

Schäfer von der Schäfer Gruppe als auch Ralf Günther, der Mann der späteren Betreiberin Maike Günther, die Arbeiten sind im Zeitplan und Jörg Schäfer be- tonte, dass spätestens am 1. Ap- ril die Eröffnung erfolgen wird. Ralf Günther: „Gemeinsam mit meiner Frau Maike betreibe ich momentan noch das Weinlokal “Cavino” hier in Weilmünster, dies werden wir jedoch nach Übernahme der Kinoanlage auf- geben, denn neben dem Kino erwartet die Besucher ein Res- taurant mit 70 Plätzen und ein Biergarten mit ebenfalls rund 70 Plätzen, dies erfordert unsere uneingeschränkte Aufmerksam- keit.” Auf besonderen Wunsch der Betreiber werden drei Frem- denzimmer eingerichtet, dies kommt den Gästen, die nach ei- ner Feier nicht mehr heimfahren möchten zugute, betonte Ralf Günther. Der Kinosaal bietet 135 Besu- chern gemütliche Sessel und eine in der Region einmalige At- mosphäre, denn die vor rund 40

Jahren in Paris gekauften Sessel werden als einziges „altes” im neuen Kinosaal eingebaut und für einen einmaligen Sitzkom- fort sorgen. Dagegen ist die verwandte Technik auf dem neu- esten Stand und vom feinsten, Digital, 3 D, einmalige Soun- derlebnisse, komplettiert von einer kleinen Bar, Kronleuchter und stoffbespannten Wänden wird die Einmaligkeit des neu- en Kinos in der Weilmünsterer Hauptstraße 29 eindrucksvoll unterstrichen. Neben aktuellen Filmen wird es auch Kleinkunst und verschiede- ne künstlerische Darbietungen geben, darüber hinaus kann das Kino nach Absprache auch für private Feiern und Veranstaltun- gen gebucht werden, einschließ- lich des gewünschten Filmes der gezeigt werden soll. Für diese in der Region sicher einmalige Cinemalandschaft investiert die Schäfer Gruppe insgesamt zwei Millionen Euro und man darf sich schon heute auf die Eröffnung

-hvo-

freuen.

bartz-van Elst, der damals Weih- bischof in Münster war, von Papst Benedikt XVI. zum Bischof von Limburg ernannt. Diese Ernen- nung habe ihn überrascht, aber er habe sie gerne angenommen. „Ich kannte das Bistum Lim- burg noch nicht und kam als ein Fremder in die Diözese“, sagte Tebartz-van Elst. Dieses Fremd- sein habe den Start nicht un- bedingt erleichtert. Hinzu kam, dass viele wichtige Dinge, die in der bischofslosen Zeit aufgescho- ben wurden, nun von ihm und der Bistumsleitung entschieden werden mussten. Dies sei nicht immer leicht gewesen. Nicht leicht zu vermitteln war und ist auch die Entscheidung des Dom- kapitels aus dem Jahr 2007, dass auf dem Domberg in unmittelba- rer Nähe zum Dom, Amts- und Wohnräume für die Bischöfe von Limburg gebaut werden sollen. Dieser Amtssitz, der den Namen „Diözesanes Zentrum St. Niko- laus“ tragen wird, sorgt immer wieder für öffentliche Kritik. Bi- schof und Bistum halten die Ent- scheidung dennoch für richtig. „Es geht nicht um einen ‚Protz-

bau‘ oder um eine ‚Residenz‘ und es ist auch nicht mein Haus. Vielmehr geht es darum, dass in der Diözese Wohn- und Arbeits- räume für den Bischof und alle künftigen Bischöfe sowie ein neuer Veranstaltungsort für das gesamte Bistum geschaffen wer- den musste“, erklärt Tebartz-van Elst. Von Verschwendungssucht oder anderen Vorwürfen, könne keine Rede sein. Das neue Zen- trum soll auch ein geistlicher Ort sein, an dem die Geschichte der Stadt Limburg weitergeschrie- ben werden kann. Herzstück des Baus ist daher die Kapelle, die als einziger Gebäudeteil über die romanische Stadtmauer schaut. „Dadurch wird deutlich, dass Leitung in der Kirche immer ein geistlicher Dienst ist. Hier kann ich die Anliegen des Bistums mit ins Gebet nehmen“, so der Bischof. Es gehöre grundsätzlich zu den Aufgaben eines Bischofs, Entscheidungen immer wieder im Gebet zu reflektieren. Um Kritik und Vorwürfen zu begegnen, wollen Bischof und Bistum auch künftig auf Kommunikation set- zen. Auch dann, wenn die Gefahr

besteht, missverstanden zu wer- den. „Ich nehme die Kritik ernst und reflektiere sie, gerade dann, wenn sie von Katholiken aus un- serem Bistum kommt. Manche Kritik und manche Berichterstat- tung haben mich getroffen und verletzt, weil Entscheidungen und Ereignisse falsch verstanden und eingeordnet worden sind“, so Tebartz-van Elst. Trost findet er dann im Gebet und im Ge- spräch mit Mitbrüdern, Freunden und der Familie. Mit Blick auf die Zukunft der Kirche von Limburg möchte sich der Bischof für die geistige Vertiefung des Glaubens einsetzen und die Sprachfähig- keit über den Glauben stärken. „Wir stehen vor vielfältigen Her- ausforderungen. Da ist es wichtig zu wissen, was den eigenen Glau- ben auszeichnet, was uns mitei- nander verbindet und was uns so wichtig ist, dass wir es wei- tergeben wollen“, so Tebartz-van Elst. Erste Initiativen, um die- ses Vorhaben umzusetzen, sind die Wallfahrten ins Heilige Land und das Bischof-Blum-Kolleg, die Schule des Glaubens, des Gebetes und der Gemeinschaft. -rlu-

Farb Farb- 12,2 beispiel beis cm Touchscreen NEU: SMS Flat in alle Netze 8,0 Megapixel
Farb Farb-
12,2
beispiel beis
cm
Touchscreen
NEU: SMS Flat in alle Netze
8,0
Megapixel
Galaxy S III
• extrem schneller aber auch energieeffizi-
enter Quad-Core-Prozessor • riesiges 12,2 cm
Display • Android™ 4.0
• Art.-Nr.: 738089/738090
Full HD
1080
1.-
1)
HSPA+
1) IM TARIF COMPLETE
MOBIL S MIT HANDY
1) Monatlicher Grundpreis 39,95 €. Einmaliger Bereitstellungspreis 29,95 €. Mindestvertragslaufzeit 24 Monaten. Weekend Flat gilt für Inlandsgespräche ins Telekom
Mobilfunknetz und ins dt. Festnetz am Wochenende in der Zeit von Samstag 0:00 bis Sonntag 24:00 Uhr. Inlandsverbindungen außerhalb der Inklusivminuten
0,29 €/Minute. Nach Verbrauch der Inklusiv-SMS werden pro Standard-Inlands-SMS 0,19 € berechnet. Die Option SMS Flat allnet ist für die Mindestvertragslaufzeit
von 24 Monaten kostenlos. Ab dem 25. Monat wird der Optionspreis in Höhe von 9,95 €/Monat berechnet. Ab einem Datenvolumen von 300 MB wird die Band-
breite im jeweiligen Monat auf max. 64 kbit/s (Download) und 16 kbit/s (Upload) beschränkt. Die Nutzung von VOIP ist nicht Gegenstand des Vertrages. Die HotSpot
Flatrate gilt nur für die Nutzung an deutschen HotSpots (WLAN) der Deutschen Telekom.
Alle Preise Abholpreise. Keine Mitnahmegarantie. Ohne Dekorationsartikel.
JETZT
x IN DEUTSCHLAND. WWW.MEDIMAX.DE
65549 Limburg, MEDIMAX Electronic Handel Limburg GmbH,
Neben Kaufland, Westerwaldstraße 111-113, Telefon 06431/9193-0
TV AUDIO ELEKTRO ENTERTAINMENT MULTIMEDIA MOBILFUNK
Nachrichten
Nachrichten

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

Immobilien

Neues aus dem Tower

Hört auf Warren Buffet!

Immobilien Neues aus dem Tower Hört auf Warren Buffet! Gewerbe-Immobilie Nahe Limburg / A3 Büroeinheit mit
Gewerbe-Immobilie Nahe Limburg / A3 Büroeinheit mit 300m2, Montagehalle und Lager 450m2 Grundstück rund 2.520
Gewerbe-Immobilie Nahe
Limburg / A3
Büroeinheit mit 300m2, Montagehalle und Lager
450m2 Grundstück rund 2.520 m2 Stellplätze
Kaufpreis 285.000€
Ihre Immobilie in
Guten Händen
0172 - 6904748
HBP@ImmoKontorPreller.de
ImmoKontorPreller
www.ImmoKontorPreller.de

„Hört auf Hermann!“ Jedem Besucher, der sich schon ein- mal live ein Spiel des FC Bay- ern München in der Allianz Arena angeschaut hat, dürfte diese markante Banden-Wer- bung des Bayern-Sponsors „Unicredito“ (früher, als die Banken-Welt noch in Ord- nung war, hiess dieser Laden „Bayerische Hypotheken- und Wechselbank“) ins Auge ge- fallen sein.

H ermann“ ist der – auch unter dem Spitznamen „Tiger“ bekannte - lang-

jährige Amateur bzw. Co-Trainer des FC Bayern, Hermann Ger- land, ein sympathischer Mann, der den Fussball „lebt“ und bei dem man als Zuschauer immer Angst hat, dass er sich bei In- terviews die Zunge abbeißt. Mit dem Slogan „Hört auf Hermann“ wirbt die Unicredito für ihre „FC Bayern-Sparcard“.Dabei han- delt es sich um ein Sparkonto, bei dem der Anleger zwischen 0,25% und 0,60% Zinsen p.a. für sein Kapital erhält und wenn die Bayern-Buben auf Hermann hören und viele Heimtore schie- ßen und auch noch deutscher Meister werden, gibt es einen Bonus, sodass man mit etwas Glück in der Gesamtverzinsung auf 1% p.a. kommen kann. Wenn man sich als jemand, der

Hahnstätter Markt Heimatfest der Aar · 8. – 11. September 2012 Programm Samstag, 8.9. Programm
Hahnstätter Markt Heimatfest der Aar · 8. – 11. September 2012 Programm Samstag, 8.9. Programm
Hahnstätter
Markt
Heimatfest der Aar · 8. – 11. September 2012
Programm Samstag, 8.9.
Programm Montag, 10.9.
9.30-13.30 Uhr

Seifenkistenrennen „In der Hohl“ (Hohlenfelsbachstraße) in Hahnstätten.

Gottesdienst in der St. Nikolaus Kirche zur Kirchweih.

Zeltöffnung und Einlass (EINTRITT FREI!)

Ausgraben des Marktes mit Böllerschießen.

Begrüßung durch den Verkehrs- und Heimatverein Hahnstätten (VHVH) und Fassbieranstich durch den Ortsbürger- meister Joachim Egert.

Einzug der Marktgesellschaft.

14.00–18.00 Uhr Familiennachmittag mit vergünstigten Preisen, Kinderbelustigung der Marktgesellschaft, Kinderschminken mit KiMaPa, Siegerehrung des Seifenkisten- Rennens, Kaffee und Kuchen vom Frauenchor Hahnstätten, Beisammensein für Jung und Alt im Festzelt.

Tanz und jede Menge Stimmung mit der „Hahnstätter Zeltparty“. Überwiegend aus der Region kommende, bekannte Künstler stehen auf dem Programm. Mitwirkende:

18.00

Uhr

Uhr

Uhr

ab 19.00 Uhr
ab 19.00 Uhr
dem Programm. Mitwirkende: 18.00 Uhr Uhr Uhr ab 19.00 Uhr 19.00 19.30 ca.19.45 Uhr TuS-Ballett, Zumba

19.00

19.30

ca.19.45 Uhr

TuS-Ballett, Zumba – Fitness, Marschallsbouwe, Black Diamonds. Als Conferencier wird der aus Funk- und Fernsehen bekannte „Lustige Rheinländer“ Hans-Jürgen Pinter, musikalisch unterstützt von „DJ Melody“, durch das Programm leiten.

22.00 Uhr Großes Effektfeuerwerk. EINTRITT FREI!
22.00 Uhr
Großes Effektfeuerwerk.
EINTRITT FREI!
leiten. 22.00 Uhr Großes Effektfeuerwerk. EINTRITT FREI! Kram-Markt, Schau- und Verkaufsmesse- herkömmlicher und

Kram-Markt, Schau- und Verkaufsmesse- herkömmlicher und moderner Art in der Jahnstraße rund um das Marktgelände.

moderner Art in der Jahnstraße rund um das Marktgelände. Frühschoppen mit den Stimmungsmachern aus Köln „De

Frühschoppen mit den Stimmungsmachern aus Köln „De Spetzbove“ Große Marktverlosung: Es winken wieder attraktive Preise. Lose sind bei der Marktgesellschaft zu erhalten. Solange der Vorrat reicht.

Marktgesellschaft zu erhalten. Solange der Vorrat reicht. Programm Dienstag, 11.9. 7.00 Uhr ab 11.00 Uhr Das
Marktgesellschaft zu erhalten. Solange der Vorrat reicht. Programm Dienstag, 11.9. 7.00 Uhr ab 11.00 Uhr Das

Programm Dienstag, 11.9.

7.00 Uhr

ab 11.00 Uhr

Das Festzelt hat einen Holzfußboden und wird bei ungünstiger Witterung an allen Tagen beheizt!

ca. 20.15 Uhr

22.00 Uhr

„Finest Cover Rock“ mit der Gruppe NOISIC Musik mit überzeugender Qualität, mitreißender Energie und einer unglaublichen Abwechslung. Bei der actiongeladenen und authentischen Bühnenshow bleibt kein Wunsch offen. Eintritt 5 €.

Bühnenshow bleibt kein Wunsch offen. Eintritt 5 €. Ausgabe der Luftballons im ev. Gemeindehaus. Das
Bühnenshow bleibt kein Wunsch offen. Eintritt 5 €. Ausgabe der Luftballons im ev. Gemeindehaus. Das

Ausgabe der Luftballons im ev. Gemeindehaus. Das Luftballonwettfliegen findet im Anschluss an „Spass uff de Gass“ auf dem Festplatz statt. Die Ballons, die am weitesten fliegen, werden prämiert.

Die Ballons, die am weitesten fliegen, werden prämiert. Programm Sonntag, 9.9. ca. 13.00 Uhr 13.00 Uhr
Die Ballons, die am weitesten fliegen, werden prämiert. Programm Sonntag, 9.9. ca. 13.00 Uhr 13.00 Uhr

Programm Sonntag, 9.9.

ca. 13.00 Uhr

13.00 Uhr 14.00 Uhr
13.00
Uhr
14.00
Uhr
Programm Sonntag, 9.9. ca. 13.00 Uhr 13.00 Uhr 14.00 Uhr ca. 16.00 Uhr Platzkonzert des Musikkorps
Programm Sonntag, 9.9. ca. 13.00 Uhr 13.00 Uhr 14.00 Uhr ca. 16.00 Uhr Platzkonzert des Musikkorps

ca. 16.00 Uhr

Platzkonzert des Musikkorps „Blau-Orange“ Frickhofen am/im Dorfgemeinschaftshaus.

„Spass uff de Gass“ hochkarätige Akrobaten, Musiker und Künstler werden auf der neuen Marktmeile (Jahnstraße) alle Besucher verzaubern. Mit dabei: „Klirr de Luxe“ – Comedy, Flaschenspiele, Tellerjonglage; Westerwald Pipers – Dudelsackmusik; Rodolfo Reyes – Master of Headbalance; Terisa – Circles in Motion; Ramba Samba – Sambatrommeln; TVH Parkour – Parkoursport, springen, klettern usw.; Kiwi Jumpers – Rope Skipping; J. Kallisch - Einradfahren.

„Blechkuchen-Essen“ (Quetsche - und Krümmelkuche) im Marktzelt bei zünftiger Unterhaltung mit dem Musikkorps „Blau- Orange“ Frickhofen und im weiteren Verlauf mit „DJ Melody“. EINTRITT FREI!

rechnen und auch AGBs (Allge- meine Geschäftsbedingungen) lesen kann, also auch auf das viel zitierte „Kleingedruckte“ achtet, stellt man einmal mehr fest, daß die „FC Bayern-Spar- card“ eine hübsch geschmückte Braut ist, bei der aber nicht all- zuviel unter dem Kleid steckt. So wird mit einem Bonus von 5% geworben, wenn der FC Bayern Meister wird. Allerdings gibt es diesen Bonus nur für ei- nen Zeitraum von einem Kalen- dermonat, nachdem die Meis- terschaft feststeht. Dann reden wir nämlich in Wahrheit nur über 0,4% p.a. Jetzt sind Fuss- baller bzw. Sportler ja für alle

0,4% p.a. Jetzt sind Fuss- baller bzw. Sportler ja für alle meister des „Value-Investing“ (Motto: Kaufe

meister des „Value-Investing“ (Motto: Kaufe einen Dollar zum Preis von fünfzig Cent) käme wohl nie auf die Idee dem aktu- ellen US-Nationaltrainer Jürgen

– Februar 2000 44%, während der Aktienindex um 32% zuleg- te (das war übrigens genau die Zeit, als es in unserem Land von „Aktienexperten“ nur so wim-

als es in unserem Land von „Aktienexperten“ nur so wim- Bereiche des täglichen Lebens gern gesehene

Bereiche des täglichen Lebens gern gesehene Empfehlungsge- ber. Legendär die Werbespots als ein pfeifender Uwe Seeler nach der Melodie „Im Frühtau zu Berge wir ziehn, fallera“ sein Rasierwasser „Hattrick“ anpries oder der junge Franz Becken- bauer sich mit dem Spruch „Kraft auf den Teller-Knorr auf den Tisch“ vor laufender Kame- ra einen Teller Suppe schme- cken ließ. Selbst 20 Jahre spä- ter bei der WM 1986 in Mexiko erinnerte sich Ex-Eintracht- und HSV-Keeper Uli Stein noch an diese Szene. Beim Geld hört da aber für mich der Spaß auf. Als Geldanleger höre ich nicht auf Hermann, sondern schaue mir lieber die Strategien der Leute an, die etwas von diesem Ge- schäft verstehen. Wer kann da aktuell ein besserer Lehrmeis- ter sein, als Warren Buffet, der reichste Mann der Welt. Der Alt-

Klinsmann zu sagen, was der alles falsch macht. Wer in seine Firma Berkshire Hathaway, in der er seine Aktivitäten bün- delt, im Jahr 1976 10.000 Dol- lar investierte, verfügt heute über ein Vermögen von 15 Mil- lionen US-Dollar. Das entspricht einer Rendite von 22,5% pro Jahr. Wie hat der Mann das ge- schafft? Sicherlich nicht mit der FC Bayern-Sparcard! Sondern mit Firmenbeteiligungen, im allgemeinen Sprachgebrauch nennt man das auch „AKTIEN“. In einer jetzt erschienenen Stu- die haben drei US-Analysten nach dem Rezept seines Erfol- ges gesucht. Die Quintessenz liegt in der Beachtung von drei Regeln:

1. In der Ruhe liegt die Kraft. Es gab immer wieder Phasen, in denen er mit seiner Anlagestra- tegie „schief“ lag. So verlor er z.B. in der Phase von Juni 1998

melte), aber langfristig kam er immer wieder in die Spur zu- rück.

2. Immer genügend Liquidität

vorhalten, damit man nie in die Zwangslage kommt etwas

verkaufen zu müssen, das man eigentlich behalten möchte.

3. Schulden aufnehmen, wenn

die Zinsen niedrig sind und die- se mit Investitionserträgen zu- rückzahlen. Mit einem Kurs von knapp über 120.000 Dollar ist die Berkshire- Hathaway Aktie das teuerste Wertpapier der Welt. Allerdings hat das Unternehmen noch nie eine Dividende ausgezahlt. „Das Geld ist bei uns in der Firma

besser aufgehoben, als das wir es den Aktionären auszahlen, die damit irgendwelche Dumm- heiten anstellen“, sagt Buffet. Recht hat der Mann. Manchmal ist das Leben ganz einfach… Max Stillger

Aktuelle Zahlen zeigen deutlich: Limburg bei Touristen immer beliebter LIMBURG. Die aktuellen Zahlen des Statistischen
Aktuelle Zahlen zeigen deutlich:
Limburg bei Touristen immer beliebter
LIMBURG. Die aktuellen Zahlen
des Statistischen Landesamtes
zu den Ankünften und Über-
nachtungen von Januar bis Juni
2012 zeigen ein klares Bild:
Die rund 20 Hotels und Pensio-
nen in der Stadt Limburg konn-
ten im Vergleich zum Vorjahr
nochmals zulegen.
Ü ber 41.000 Gäste mit ins-
gesamt 69.390 Übernach-
tungen bedeuten eine Zu-
nahme von 5,8 bzw. 4,5 Prozent.
Bürgermeister Martin Richard
freut sich über die Entwicklung:
„Die Statistik ist ein Beleg für die
gute Arbeit aller im Bereich Tou-
rismus Tätigen und das hervor-
ragende Angebot der Stadt, die
jedes Jahr immer mehr Besucher
anlockt.“ Die durchschnittliche
Aufenthaltsdauer der Übernach-
tungsgäste bewegte sich im ers-
ten Halbjahr 2012 bei 1,7 Tagen.
Der stärkste Aufschwung wurde
im April verzeichnet. Im Ostermo-
nat übernachteten über 7.400 (+
20,7 Prozent) Gäste in der Stadt,
es wurden 12.362 (+ 14,3 Pro-
zent) Übernachtungen gebucht.
Der schwächste Monat im Vor-
jahresvergleich war der Juni mit
einer Steigerung von lediglich
1,3 Prozent, dennoch befanden
sich in diesem Monat fast 10.000
Übernachtungsgäste in Limburg.

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper
Nachrichten
Nachrichten

Brunnenfest in Hintermeilingen

HINTERMEILINGEN. Der Ortsbeirat und Verkehrs- u. Verschöne- rungsverein Hintermeilingen laden am Freitag, 7. September, zum Brunnenfest nach Hintermeilingen ein. Nach der Neuge- staltung des Brunnenplatzes im Ortskern von Hintermeilingen soll der neue Platz eingeweiht werden. Zu diesem Anlass lädt der Ortsbeirat Hintermeilingen alle Bürgerinnen und Bürger recht herzlich ein. Ab 17.30 Uhr findet am Brunnenplatz eine Fahrradsegnung durch Pfarrer Weber statt. Im Anschluss wer- den der neue Brunnenplatz und das Kreuz, das an die alte Ka- pelle von Hintermeilingen erinnern soll, gesegnet. Um 18.30 Uhr werden die Sponsoren und Ehrengäste begrüßt. Zum gesel- ligen Beisammensein in der neuen Ortsmitte lädt der Ortsbeirat ab 19 Uhr bei Musik und Tanz mit dem Duo „Sabine und Mi- chael“ recht herzlich ein. Ganz besonderer Dank geht an dieser Stelle an alle Sponsoren und Helfer dieses Projekts ohne deren Hilfe und Unterstützung die Umsetzung nicht möglich gewesen wäre. Der Ortsbeirat und Verkehrs- u. Verschönerungsverein Hintermeilingen freuen sich auf ein paar schöne Stunden. Für kühle Getränke und leckere Speisen sorgt an diesem Abend der Verkehrs- u. Verschönerungsverein. -rlu-

5 Jahre Heimatmuseum Brechen

BRECHEN. Das Heimatmuseum Brechen wird am Sonntag, 9. September, dem Tag des offenen Denkmals, fünf Jahre alt. Dazu hat das Museumsteam eine Bilderschau zusammengestellt, in der nochmals Fotos aus der Entstehungszeit sowie zu den Ausstellungen und sonstigen Veranstaltungen der letzten fünf Jahre zu sehen sind. Außerdem haben Interessierte Gelegen- heit, die Ausstellung „40 Jahre Gemeinde Brechen“ anzuschau- en und sich an einem spannenden Rätsel zu beteiligen. Hilde Schönbach aus Oberbrechen hat außerdem eine sehenswerte Märchenwelt mit den von ihr angefertigten Rupfenpuppen zu- sammengestellt. Das Museum ist an diesem Tag von 14 bis 17

-rlu-

Uhr geöffnet.

Wallfahrt nach Kevlaer: Noch freie Plätze

DEHRN. Die jährliche Wahlfahrt nach Kevlaer findet am Mitt- woch, 12. September, statt. Abfahrt ist um 5.30 Uhr am Dorf-

platz in Dehrn. Es sind noch einige Plätze frei. Die Fahrtkosten betrage 20 Euro. Anmeldungen und nähere Informationen bei Else Tretter, Tel. 06431/72738, oder bei Elsmarie Schmidt, Tel. 06431/72522. Es werden auch in Dietkirchen die Sparkasse um

5.35 Uhr und die Pallottinerkirche in Limburg um 5.45 Uhr an-

-rlu-

gefahren.

Herbst-/Winter-Basar in Oberbrechen

OBERBRECHEN. Die Basargemeinschaft Oberbrechen veranstal- tet wieder einen großen Herbst-/Winter-Basar rund ums Kind am Sonntag, 9. September, von 13.30 bis 16 Uhr in der Emstal- halle Oberbrechen. Einlass für Schwangere und Kuchenspender ist bereits ab 13 Uhr. Kinderwagen, eigene Einkaufstaschen und Körbe können nicht mit in die Halle genommen werden. Für den Einkauf werden ausreichend Taschen zur Verfügung ge-

stellt. Es sind noch Nummern zu vergeben unter Tel. 06483/915

955. Kuchenspenden erbeten unter Tel. 06483/2292, E-Mail:

Info@Basar-Oberbrechen.de. -rlu-

Zwillingstreff im Familienzentrum

LIMBURG. Der nächste Zwillingstreff im Familienzentrum „Müze“ e.V. findet am Montag, 3. September, 15 bis 18 Uhr, Hospitalstraße 10, in Limburg statt. Für Eltern mit Zwillingen und werdenden Zwillingseltern bietet das Müze die Möglich- keit, mit anderen Zwillingseltern locker ins Gespräch zu kom- men. Auf Wunsch gibt es Kaffee und Kuchen oder auch frisch gebackene Waffeln. Der Zwillingstreff findet einmal im Monat - jeweils erster Montag im Monat statt. Anmeldung über den Offenen Treff des Familienzentrums, Tel. 06431/22257. -rlu-

Flohmarkt rund ums Kind in Ahlbach

AHLBACH. Am Sonntag, 30. September, findet der nächste Flohmarkt für Kinder-, Schwangerschaftsbekleidung und Spiel- waren im Dorfgemeinschaftshaus Ahlbach von 13.30 bis 15.30 Uhr statt. Für Schwangere ist der Einlass bereits um 13 Uhr. Der Verkauf erfolgt durch die Teilnehmer in Eigenverantwor- tung. Infos und Anmeldungen bis zum 26.09.2012 unter Tel. 06433/945764. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Der Erlös kommt dem Elternbeirat der Grundschule und dem Förderver-

-rlu-

ein Ahlbach zugute.

Micky Maus-Basar in Mengerskirchen

MENGERSKIRCHEN. Am Sonntag, 2. September, 11 bis 13 Uhr (Schwangere bereits ab 10.30 Uhr), veranstaltet die Elterniniti- ative Micky Maus den schon traditionellen Herbst-Winter Basar

-rlu-

im Schloß in Mengerskirchen.

5. WETON-Benefizlauf steigt am 15. September

Auf neuen Strecken für einen guten Zweck laufen

STAFFEL. Der bereits 5. WETON- Benefizlauf zu Gunsten der Leberecht-Stiftung steigt am Samstag, 15. September. Un- ter der Schirmherrschaft des

Leichtathletikkreisvorsitzen-

den Martin Rumpf und mit Hil- fe weiterer regionaler Unter- nehmen als Sponsoren können alle interessierten Läufer vom WETON-Gelände in der Elzer Str. 22-24 in Staffel ab 15 Uhr auf eine Fünf- oder Zehn-Kilo- meter-Strecke gehen.

D a es um einen guten Zweck, die Unterstützung von Kindern in Not, geht,

wird dabei nicht um Siege oder Zeiten gerungen. Folglich sind neben erfahrenen Amateurläufern der Region genauso gerne Mitma- cher gesehen, die nicht regelmä- ßig die Laufschuhe schnüren. Wer die volle Strecke nicht im Dauer- lauf absolvieren kann, darf ruhig auch wandern oder walken. Wie WETON-Geschäftsführer Hartmut Büttner berichtete, gebe es dies- mal eine völlig andere Strecke, damit es den Stammläufern nicht langweilig werde. Statt Richtung Diez geht es diesmal am Musik- park und der Paintball-Anlage vorbei nach Elz, wo am dortigen Kirmes-Samstag Wendepunkt für die Fünf-Kilometer-Strecke an der Reithalle ist. Wer die längere- re Route wählt, muss diese zwei Mal absolvieren. Laut Büttner, der selbst an den Start gehen wird, handelt es sich um eine läufer- freundliche, gut befestigte und attraktive Strecke, die eigentlich jeder gesunde Erwachsene bewäl- tigen könne. Beispielsweise will Rumpf den kompletten Leichtath- letikkreisvorstand mitbringen und

den kompletten Leichtath- letikkreisvorstand mitbringen und Freuen sich auf den 5. WETON-Benefizlauf (v.li.): Tomas

Freuen sich auf den 5. WETON-Benefizlauf (v.li.): Tomas Büker (FitFun), WETON-Geschäftsführer Hartmut Büttner, Leberecht-Stiftungsvertreter Pa- trick Strerath, Jörg Groos (KSK Limburg), Katrin Oppel (Musikpark) so- wie vom WETON-Organisationsteam Marco Eufinger und Andreas Horn.

wünscht sich, dass die Leichtath- letikvereine der Region alle mit größeren Gruppen präsent sind. So wie seine LSG Goldener Grund, die unter anderem seinen be- kanntesten Schützling als Trainer, die frühere Deutschen Meisterin im Diskuswurf, Sabine Rumpf, mitbringt. Für die Jugendabtei- lungen der Leichtathletikverei- ne, Schulklassen und sonstige Kindergruppen gibt es um 14.15 Uhr übers WETON-Gelände einen 1.000-Meter-Kinderlauf für Teil- nehmer von sechs bis zehn Jah- ren sowie um 14.35 Uhr einen Schülerlauf über die selbe Strecke für Elf- bis 14-Jährige. Büttner geht zudem davon aus, dass wie gewohnt zahlreiche Firmen und Behörden mit einer größeren Läu- ferschar vorbeikommen werden. Nicht nur die Mitläufer sind gerne gesehen, es sollen auch mög- lichst viele Zuschauer kommen und die Aktiven anfeuern. Zumal der Erlös des Essens- und Geträn- keverkaufs ebenfalls komplett an Leberecht gespendet wird. Patrick Strerath, Vertreter der Leberecht-

Stiftung, berichtete, dass die letzten vier Jahre bei dem Lauf bereits zusammen 19.500 Euro für den guten Zweck eingespielt worden seien, das letzte Mal gar der Rekordbetrag von 6.000 Euro. Der Lauf sei eine absolut tolle Aktion, lobte Strerath die Orga- nisatoren. So seien letztes Jahr die Schüler und Lehrer der Adolf- Lindgren-Schule aus Limburg mit beim Lauf dabei gewesen, um sich für ihre großzügige Unter- stützung durch Leberecht zu be- danken. In der Region habe die Stiftung die letzten Jahre durch Spenden viel erreichen können.

Unter anderem seien die Lebens- hilfe, ein Kinderheim in Diez so- wie bedürftige Einzelpersonen unterstützt worden. Es fielen kei- nerlei Verwaltungsgebühren an, die eingespielten Gelder könnten so 1:1 an bedürftige Kinder wei- tergegeben werden. Um den WE- TON-Spendenrekord des Vorjahres noch einmal brechen zu können, wünscht sich Büttner nach 340 Teilnehmern 2011 diesmal eine um noch einmal 100 Läufer hö- here Teilnehmerschar. Für den Kinder- und Schülerlauf kostet die Startgebühr fünf Euro, für die Erwachsenen-Läufe zehn Euro. In dem Geld, das 100-prozentig gespendet wird, ist ein Finisher- Shirt enthalten. Ebenfalls be- kommt jeder Starter ein Los für die große Tombola um 16.30 Uhr geschenkt. Ausgeschilderte kos- tenlose Parkplätze sind in aus- reichender Zahl beim Lidl-Markt und Musikpark vorhanden. Zu- dem gibt es für die geschwitz- ten Läufer Duschmöglichkeiten auf dem WETON-Gelände und ebenso eine Umkleide im Zelt.

Nähere Infos und Anmeldungen unter www.weton.de, Telefon 06431/9122-0 oder E-Mail:

info@weton.de. -rk-

Neueröffnung am 1.9.2012 ab 12.00 Uhr Am Eröffnungstag alle Speisen zum ½ Preis! Vom 2.
Neueröffnung am 1.9.2012
ab 12.00 Uhr
Am Eröffnungstag
alle Speisen zum ½ Preis!
Vom 2. bis 7.9.2012
25 % auf alle Gerichte!
Restaurant ESPANIOLA
Hadamar · Borngasse 6 · Tel. 0176 /41 27 13 05

Anzeige

50 TEilnahMEpläTzE SoMMEr-Figur- ErFolg 2012 fester fLacHer BaucH stärkere BaucHMuskuLatur perfekt sitzende
50 TEilnahMEpläTzE
SoMMEr-Figur-
ErFolg 2012
fester fLacHer BaucH
stärkere BaucHMuskuLatur
perfekt sitzende kLeidung
www.bauch-frei.de
www.bauch-frei.de
4 Wochen Sommer-Figur-
Erfolg für 79,90 € mit dem
EMS-Bauchgurt!   
Bitte vereinbaren Sie Ihren
unverbindlichen, kostenlosen
Beratungstermin
Start ab 10. September 2012
Mainzer Landstr
Hadamar
Tel www.atlassports.de
© www.jd-druck.de

Das ATLAS SPORTS in Hadamar bietet 50 Teilnehmerplätze für ihrempersönlichen SOMMER-FIGUR-ERFOLG 2012

für ihrempersönlichen SOMMER-FIGUR-ERFOLG 2012 Carolin Bauer vom Atlas-Team (Bachelor of Art) “Das

Carolin Bauer vom Atlas-Team (Bachelor of Art)

“Das Programm mit dem EMS-Bauchgurt wird vielen hel- fen ihre Speckröllchen aufzulösen.”

Sie haben am Bauch ein paar Speckröllchen zu viel?

Sie fühlen sich nicht mehr wohl in Ihrem Körper – in Ihrer Haut?

Sie möchten Ihre Figur gezielt verändern?

Rene : Tolles Ergebnis des 4 Wochen Bauch frei Programms und abge- stimmter Ernährung: 4
Rene : Tolles Ergebnis
des 4 Wochen Bauch frei
Programms und abge-
stimmter Ernährung:
4 kg weniger Gewicht
und 7 cm Umfang am
Bauch reduziert !

Das Problem: Der Bauch

Warum geht der Bauchspeck auch bei eigentlich schlanken Menschen trotz Ernährungsumstellung und Ausdauertrai- ning so schwer weg? Grund ist die schlechte Durchblutung im Bauchbereich. Auch bei extrem anstrengenden Bauch- übungen erwärmt sich der Bauchspeck nur wenig – probie- ren Sie das im Selbsttest. Wenn Sie sich 15 – 20 Minuten bei mittlerer Intensität bewegen, wird der gesamte Körper erhitzt. Nur die Problemstellen Bauch ist kalt geblieben, es hat kaum Fettstoffwechsel stattgefunden.

Die Gefahr lauert im Bauch

Das viszerale Fett, das sich vor allem im Bauchbereich an- siedelt, unterscheidet sich in Zusammensetzung und Aktivi- tät stark von anderen Fettpolstern. Es ist so gefährlich, weil es das Risiko an Herzinfarkt, Schlaganfall oder an arteriel- len Verschlusskrankheiten stark erhöhen kann. Besonders nachteilig kann es sich an den inneren Organen auswirken. Mit der Zunahme des inneren Bauchfetts kann daher auch das Risiko für Folgeerkrankungen steigen.

Eine erprobte Lösung:

Der millionenfach erprobte und patentierte EMS-Bauch- gurt aktiviert die gesamten Bauchmuskeln und unter- stützt dort die Durchblutung, der Fettstoffwechsel kann am Bauch um ein vielfaches erhöht werden. Die wis- senschaftliche Studie über den EMS-Bauchgurt an der Universität von Wisconsin (USA) hat bereits bewiesen, dass innerhalb von nur vier Wochen der Bauch gestrafft und die Bauchmuskulatur 20 % mehr Kraft aufbringt.

Sie möchten in 4 Wochen einfach, mit viel Spaß, individuell oder in Gruppen, mit dem innovativen patentierten Bauch-frei EMS-Bauchgurt Ihren per- sönlichen Sommer-Figur-Erfolg 2012 erzielen? Dann haben wir eine perfekte Lösung für Sie!

Sommer-Figur-Erfolg 2012

Hier kommt der EMS-Bauchgurt mit zum Einsatz. Die Teilnehmer werden von dem leichten Fettstoffwechsel- Training in Kombination mit der neuesten EMS-Technik zur gezielten Aktivierung der Problemzone Bauch pro- fitieren. In nur 30 Minuten werden Sie im Gruppenkurs “Straffer Bauch – Schlanke Taille“ durch die Unterstüt- zung des EMS-Bauchgurts Ihren Körper mit viel Spaß und Motivation völlig neu erleben! Der Taillenumfang kann reduziert und der Bauch straffer werden. Der Er- folg der Gewichtsabnahme kann zusätzlich durch eine gesunde und eiweißreiche Ernährung unterstützt wer- den. So kann der Sommer-Figur-Erfolg 2012 auch für Sie einfach, wirksam und nachhaltig erreicht werden.

Das ATLAS SPORTS in Hadamar

und seine qualifizierten Mitarbeiter sind seit Jahren Experten auf dem Gebiet gesunder und nachhaltiger Gewichtsreduzierung. Die Bachelor of Art in Fitness- Ökonomie Michaela Schwarz und Carolin Bauer und die Ernährungsexpertin Nicole Theofel haben das 4 Wo- chen Programm bereits auf Herz und Nieren getestet. Sie werden Sie individuell beraten, Ihnen Ihr persönli- ches expertengesteuertes Programm erstellen und Sie begleiten, damit Sie Ihren SOMMER-FIGUR-ERFOLG 2012 leichter erreichen!

Teilnahmemöglichkeit:

„Machen Sie mit bei dem SOMMER-FIGUR-ERFOLG 2012! Sagen Sie dem lästigen Bauchspeck den Kampf an!“. Das Projekt läuft über vier Wochen. Die Teilneh- mer sollten mindestens 18 Jahre alt sein. Es genügen 2 bis 3 leichte Trainingseinheiten pro Woche à 45 Minu- ten in Kombination mit dem EMS-Bauchgurt. Sie tragen nur € 79,90 Teilnahmegebühr .

Überlegen Sie nicht zu lange, wenn Ihnen Ihre Figur und Gesundheit wichtig sind! Sichern Sie sich noch heute einen der 50 Startplätze unter der Telefonnummer

06433 / 944 311.

Das Programm startet ab 10. September 2012 neu !

Veranstaltungen
Veranstaltungen
Liebe Bürgerinnen und Bürger, Gäste aus nah und fern, bald ist es wieder soweit, die

Liebe Bürgerinnen und Bürger, Gäste aus nah und fern,

bald ist es wieder soweit, die Kirmes in Villmar steht wieder vor der Tür. Vom 6. bis 9. September heißt es dann wieder Musik, Tanz, heimische Kost und gute Unter- haltung im Festzelt auf dem Kirmesplatz. Die Organisatoren haben auch dieses Jahr wieder ihr Bestes gegeben und ein abwechslungsreiches Programm für alle Kirmestage auf die Beine gestellt.

Ich wünsche Ihnen, liebe Bürger und Gäste aus nah und fern, unvergessliche Stunden auf unserer Kirmes in unserem wunderschönen Ort.

Ihr Bürgermeister Arnold-Richard Lenz

Thomas Krekel
Thomas Krekel

Dachstühle

Carports

Vordächer

Holzhandel

Obere Neustr.11 65606 Villmar - Seelbach E-Mail: ThomasKrekel@aol.com

Holzdecken

Holzböden

Innenausbau

Tel. 06474-883066 Mobil 0160-5524330 Fax. 06474-883067

• Beratung rund ums Dach • Reparaturen aller Art • Dacheindeckungen aller Art • Dachrinnen-Reinigung
• Beratung rund ums Dach
• Reparaturen aller Art
• Dacheindeckungen
aller Art
• Dachrinnen-Reinigung
• Gerüstverleih
• Spenglerarbeiten
• Einbau von
• Fassadenverkleidung
Dachwohnraumfenstern
Ringstraße 17 · 65606 Villmar-Aumenau
Tel. 06474 / 88 31 07 · Fax: 06474 / 882 00 04
Tel. 06474 / 88 31 07 · Fax: 06474 / 882 00 04 Bauunternehmung Baustoffgroßhandlung Schermuly
Bauunternehmung Baustoffgroßhandlung Schermuly GmbH GartenStraße 4 65606 Villmar Ihr Ansprechpartner für bauen,

Bauunternehmung

Baustoffgroßhandlung

Schermuly GmbH

GartenStraße 4

65606 Villmar

Ihr Ansprechpartner für bauen, renovieren,

Tel

06482/4511

Fax

06482/4500

E-Mail

schermuly-gmbh@t-online.de

ausführen &

Die KTC Projekt GmbH ist ein Generalunternehmer mit be- sonderer handwerklicher Qualität und kann auf
Die KTC Projekt GmbH ist ein Generalunternehmer mit be- sonderer handwerklicher Qualität und kann auf
Die KTC Projekt GmbH ist ein Generalunternehmer mit be- sonderer handwerklicher Qualität und kann auf

Die KTC Projekt GmbH ist ein Generalunternehmer mit be- sonderer handwerklicher Qualität und kann auf eine lang- jährige Erfahrung in der Baubranche zurückgreifen.

Beratung, Qualität und Kundennähe sind Eigenschaften, die unser Unternehmen seit seiner Gründung groß schreibt. Wir bauen auf Solidität und auf die Zufriedenheit unserer Kunden.

Unsere Häuser werden im Dialog zwischen Architekten und Bauherren individuell geplant. Jedes KTC-Haus ist ein Unikat. Die Bauausführung übernehmen zuverlässige Meisterbetriebe. Dem Umweltschutz sowie dem sinnvollen Umgang mit Ressourcen sehen wir uns verpl ichtet und wir legen großen Wert auf energieefi ziente Bauweisen.

Wir begleiten Sie von der Erstellung der Entwurfs- und Bau- antragsplanung über die Ausschreibung und Bauleitung bis hin zur schlüsselfertigen Erstellung Ihres Traumhauses.

bis hin zur schlüsselfertigen Erstellung Ihres Traumhauses. Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin! KTC
Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin! KTC Projekt GmbH | Dr.-Jakob-Hartmann-Str. 15 | 65606 Villmar
Vereinbaren Sie einen unverbindlichen
Beratungstermin!
KTC Projekt GmbH | Dr.-Jakob-Hartmann-Str. 15 | 65606 Villmar
www.massivhaus-ktc.de| info@massivhaus-ktc.de | www.projektbau-ktc.de | info@projektbau-ktc.de
IHR PERSÖNLICHER ANSPRECHPARTNER:
Dipl.-Ing. (FH) Thorsten Gabb | Telefon 0 64 82 / 6 08 38 56 | Mobil 01 60 / 93 90 89 40

Kirmes in Villmar vom 6. bis 11. September

60 / 93 90 89 40 Kirmes in Villmar vom 6. bis 11. September Gemeinsam mit

Gemeinsam mit Kirmesmann Malakka und Kirmeshammel Karl-Heinz feiern folgende 14 Kirmesburschen die Villmarer Kirmes (von links): Elias Schmidt, Jan Höhler, Lukas Schmidt, Michele Ritter, Kirmeswirt Ioannis Arampatzoglou, Yannick Schmidt, Patrick Bender, Frederic Meister, Nicolas Pichl, Tim Elbert, Yannic Schmidt, Hendrik Vohl, Niclas Melzer und Oliver Jung. Arbeitsbedingt fehlte Tom Hekman. Foto:Helmut Volkwein

Beste Unterhaltung ist garantiert

Das Kirmesprogramm auf einen Blick

VILLMAR. Vom 6. bis 11. September wird in Villmar die Kirmes gefeiert.

A usrichter sind der Quar- tettverein Villmar 1920 e.V. und die Kirmesbur-

schen des Jahrgangs 92/93. Hier das Programm auf einen Blick:

Donnerstag, 6. September 20 Uhr: Kennenlernen der

Kirmesburschen im Gasthaus „Rathauseck“. Freitag, 7. September:

20 Uhr: Einlass ins Kirmeszelt.

21 Uh: Kultrock mit „Die Band“

anschl. „Beaker`s Mom. Ein- tritt: 8 Euro, Vorverkauf 7 Euro. Samstag, 8. September

19 Uhr: Abholen der Kirmes.

20 Uhr: Tanz im Kirmeszelt mit

der Gruppe „Visavis. Eintritt:

bis 21 Uhr frei, ab 21 Uhr 2

Euro. Sonntag, 9. September

9.30 Uhr: Festliches Hochamt,

anschl. Ständchen für Pfarrer

und Bürgermeister.

11 Uhr: Frühschoppen im Kir-

meszelt mit dem Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Vill-

mar.

17 Uhr: Tanz mit der Gruppe „

Visavis“. Ab 19 Uhr bis Ende: Happy

Hour.

Montag, 10. September

11 Uhr: Frühschoppen im Kir-

meszelt mit Karsten Weber’s

„Reinheitsgebot“.

17 Uhr: Kirmesverlosung, an-

schl. Tanz mit „Visavis“ Dienstag, 11. September

18 Uhr: Hammelübergabe, Be-

erdigung der Kirmes und ge- mütliches Beisammensein im Gasthaus „Rathauseck“ .

3x2 Freikarten zu gewinnen

„Die Band“ und „Beakers Mom“ rocken das Kirmeszelt

VILLMAR. Am Freitag, 7. Sep- tember, spielen die beiden im heimischen Raum bekannten Gruppen „Die Band“ (Foto) und „Beakers Mom“ im Villma- rer Kirmeszelt auf dem alten Schulhof.

D ie Band“, das sind Lieb-

haber des Classic Rock,

die den Pfaden der al-

ten Hardrocklegenden wie Deep Purple, Whitesnake, Led Zeppe- lin, AC/DC, The Who, den Stones und Black Sabbath folgen. Ne- ben den jedermann bekannten Klassikern legen die Musiker ih- ren Schwerpunkt aber auch auf Stücke jenseits des Mainstreams, die es in sich haben. Ein klarer Marshallsound, und fetzige Gi- tarrenriffs mit virtuosen, aber auch melodischen Gitarrensolos prägen ihren Sound. Die Band- mitglieder Oliver Martin (Rhyth- musgitarre und Gesang), Mario Fähtz (Bass), Frank Hegemann (Schlagzeug) und Josè Ordonez (Sologitarre) waren bereits in den 80er Jahren unter verschie- denen Bandnamen gemeinsam im Hessenland unterwegs. Die

denen Bandnamen gemeinsam im Hessenland unterwegs. Die Keyboarderin Tina Fähtz kam in den 90er Jahren dazu,

Keyboarderin Tina Fähtz kam in den 90er Jahren dazu, bevor die Hardrocker dann eine längere musikalische Pause einlegten. Seit 2009 ist „Die Band“ wieder auf den Rockbühnen zu hören. Aktuell haben sich die Musiker mit der Sängerin Ina Hollricher verstärkt. „Time to get rocked“ lautet das Motto der Limburger Coverband Beakers Mom. Spätestens wenn man die 6 sympathischen Mu- siker aus Limburg einmal live erlebt hat, weiß man, was die unvergleichbare Show der For- mation ausmacht. Mit ihrem brandaktuellem Programm, unter anderem mit Songs von Linkin Park, Pink, den Ärzten und Simp- le Plan bis hin zu den Klassikern von Bon Jovi, AC/DC, oder den

Guano Apes reißen sie ihr Pub- likum mit. Einlass ins Festzelt ist um 20 Uhr.Eintrittkarten gibt es im Vorverkauf bei der Bäcke- rei Schmidt in Villmar sowie in der Metzgerei Weimer in Villmar zum Preis von 7 Euro oder an der Abendkasse für 8 Euro. Wir verlosen 3x2 Freikarten für den

Rockabend in Villmar. Gewin- nen kann, wer unserer Hotline anruft, das Stichwort „Villmar- Rock“ sowie Name, Anschrift und Telefonnummer nennt. Die Hot- line ist ab sofort bis einschließ- lich Montag, 3. September, 12 Uhr, freigeschaltet. Aus allen Anrufern werden die Gewinner ermittelt. Der Rechtsweg ist aus- geschlossen. Viel Glück.

ermittelt. Der Rechtsweg ist aus- geschlossen. Viel Glück. Unsere Öffnungszeiten: Warme Küche bis 22 Uhr
Unsere Öffnungszeiten: Warme Küche bis 22 Uhr Dienstag, Donnerstag 10.00–14.00 Uhr und Freitag
Unsere Öffnungszeiten: Warme Küche bis 22 Uhr Dienstag, Donnerstag 10.00–14.00 Uhr und Freitag
Unsere Öffnungszeiten: Warme Küche bis 22 Uhr Dienstag, Donnerstag 10.00–14.00 Uhr und Freitag

Unsere Öffnungszeiten:

Warme Küche bis 22 Uhr

Dienstag, Donnerstag

10.00–14.00 Uhr

und Freitag

17.00–01.00 Uhr

Mittwoch

17.00–01.00 Uhr

Samstag und Sonntag

10.00–01.00 Uhr

Kirmes Montag geöffnet

und Sonntag 10.00–01.00 Uhr Kirmes Montag geöffnet Peter-Paul-Str. 28 · 65606 Villmar · Telefon (0 64

Peter-Paul-Str. 28 · 65606 Villmar · Telefon (0 64 82) 54 11 · Fam. Arampatzoglou

Villmar · Telefon (0 64 82) 54 11 · Fam. Arampatzoglou • Dachbegrünung • S c

• Dachbegrünung

Schornsteinbau

• Abdichtungen

• Fassadenbau

• Flachdächer

• Steildächer

• Blitzschutz

Dachdecker-Meisterbetrieb Kissel
Dachdecker-Meisterbetrieb Kissel

Kissel Bedachung & Bauspenglerei GmbH Unicastraße 5 – 65606 Villmar – Telefon: 0 64 82 / 94 98 88 – Fax: 94 98 84 E-Mail: Kissel-Dach@t-online.de

Vier Tage gute Unterhaltung Kirmes in Ahlbach Freuen sich auf die bevorstehenden Festtage: Die Ahlbacher
Vier Tage gute Unterhaltung Kirmes in Ahlbach Freuen sich auf die bevorstehenden Festtage: Die Ahlbacher
Vier Tage gute Unterhaltung Kirmes in Ahlbach Freuen sich auf die bevorstehenden Festtage: Die Ahlbacher
Vier Tage gute Unterhaltung Kirmes in Ahlbach Freuen sich auf die bevorstehenden Festtage: Die Ahlbacher
Vier Tage gute Unterhaltung Kirmes in Ahlbach Freuen sich auf die bevorstehenden Festtage: Die Ahlbacher
Vier Tage gute Unterhaltung Kirmes in Ahlbach Freuen sich auf die bevorstehenden Festtage: Die Ahlbacher
Vier Tage gute Unterhaltung Kirmes in Ahlbach Freuen sich auf die bevorstehenden Festtage: Die Ahlbacher
Vier Tage gute Unterhaltung Kirmes in Ahlbach Freuen sich auf die bevorstehenden Festtage: Die Ahlbacher

Vier Tage gute Unterhaltung

Kirmes in Ahlbach

Vier Tage gute Unterhaltung Kirmes in Ahlbach Freuen sich auf die bevorstehenden Festtage: Die Ahlbacher Kirmes-

Freuen sich auf die bevorstehenden Festtage: Die Ahlbacher Kirmes-

Foto: Sascha Braun

burschen und -mädchen.

AHLBACH. Lange Jahre ha- ben die Ahlbacher auf diesen Moment gewartet, jetzt ist er endlich gekommen: am kom- menden Wochenende wird die Kirmes erstmals seit sechs Jahren mit einem Kirmesbur- schen-Jahrgang bereichert. Die Kirmes steht ganz im Zeichen an die im Jahr 1959 neu er- baute Pfarrkirche St. Bartho- lomäus.

30.08.1230.08.12 -- 05.09.1205.09.12 10.12.0910.12.09 -- 16.12.0916.12.09 LIMBURG LIMBURGLIMBURG Kartenreservierung:
30.08.1230.08.12 -- 05.09.1205.09.12
10.12.0910.12.09 -- 16.12.0916.12.09
LIMBURG
LIMBURGLIMBURG
Kartenreservierung: 06431 - 28 111 28
THE EXPENDABLES 2, ab 18, NEU!
Täglich: 18.15, 20.30 / Fr - So auch 22.45
DENK WIE EIN MANN, ab 6, NEU!
Täglich: 18.15
ZAMBEZIA in 2D und 3D , ab 0, NEU!
Täglich: 14.30 in 3D / 16.45 in 2D
STEP UP 4 - 3D MIAMI HEAT , ab 6, NEU!
Täglich: 16.15, 18.15, 20.15 / Fr - So auch 22.15
TOTAL RECALL , ab 12, 2. Woche!
Täglich: 15.00, 17.30*, 20.00 / Fr - So auch 22.30
FRISCH GEPRESST, ab 6, 2. Woche!
Täglich: 14.45, 16.45, 20.45 / Fr - So auch 23.00
PARANORMAN 3D, ab 12, 2. Woche!
Täglich: 17.45
WAS PASSIERT, WENN´S PASSIERT IST,ab 0, 3. Woche!
Täglich: 14.30, 20.30* / Fr - So auch 23.00
MAGIC MIKE, ab 12, 3. Woche!
Täglich: 14.30***/*, 18.45
PROMETHEUS 3D, ab 16, 4. Woche!
Täglich: 20.00 / Fr - So auch 22.30
TED, ab 16, 5. Woche!
Täglich: 15.30, 18.00, 20.30 / Fr - So auch 23.00
MERIDA - 3D, ab 6, 5. Woche!
Täglich: 15.15
THE DARK KNIGHT RISES, ab 12, 6. Woche!
Tägl.: 16.45, 19.45**/* / Fr - So auch 22.45
ICE AGE 4 - 3D, ab 0, 9. Woche!
Täglich: 14.30
ICE AGE 4 - 2D, ab 0, 9. Woche!
Täglich: 16.30
VORPREMIERE - KLEINER RABE SOCKE, ab 0
Sonntag, den 02.09.2012 um 15.00
LADIES FIRST - HEITER BIS WOLKIG, ab 6
Mittwoch, den 05.09.2012 um 20.15
THE LADY
Der besondere Film: Mittwoch um 15.00, 17.30, 20.00 /ab 12
SNEAK-PREVIEW - Montag 20.00 / ab 18
KINDERKINO: SONNTAG UM 14.00 UHR / ab 0
RIO
Http://limburg.cineplex.de
**Ausser Mo, *ausser Mi / ***ausser So / Irrtümer vorbehalten

D er Auftakt wird am kom- menden Samstag, 1. Sep- tember, ab 16 Uhr mit dem

Kirmesbaumstellen gefeiert. Be- reits um 19 Uhr ist Saaleinlass im Dorfgemeinschaftshaus, gegen 21 Uhr werden die Kirmesbur- schen und -mädchen einziehen und gegen 22.30 Uhr die Sektbar eröffnet. Der Kirmessonntag, 2. September, beginnt um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst und einem anschließenden Umtrunk vor der Kirche. Für 13 Uhr ist der Umzug mit musikalischer Be- gleitung durch den Fanfarenzug Langenbach geplant, anschlie- ßend folgt der Einzug ins Dorf- gemeinschaftshaus. Sowohl am Samstagabend als auch am Sonn- tagabend zeichnet Heinz Schaaf mit seiner Band für die Musik verantwortlich. Als Eintritt wird am Samstagabend ein Unkosten- beitrag von fünf Euro erhoben. Der Kirmesmontag, 3. Septem- ber, startet um 10 Uhr mit ei- nem Frühschoppen im Gasthaus Schneider und im Dorfgemein- schaftshaus. Am Abend klingt die Kirmes um 20 Uhr mit dem Einzug der Kirmesburschen und -mädchen und einer Tombola ab 20.30 Uhr aus. Mehr als 50 Preise gibt es zu gewinnen, als erster Preis winkt eine Reise nach Paris. Außerdem wird als zweiter Preis eine hochauflösende Kamera ver- lost, als dritter Preis eine Bohr- maschine. Für die musikalische Unterhaltung an diesem Abend sorgt DJ Dominik Braun. -bra-

TIPP
TIPP
LIMBURG| Josef-Kohlmaier-Halle |25.01.|20h KOBLENZ| Rhein-Mosel-Halle |06.03.|19:30h Sichern Sie sich Ihre Karten

LIMBURG| Josef-Kohlmaier-Halle |25.01.|20h

KOBLENZ| Rhein-Mosel-Halle|06.03.|19:30h

Sichern Sie sich Ihre Karten einfach und schnell über www.ResetProduction.de

Tickets u.a. auch bei Ticket Zentrale Limburg und allen bek. VVK-Stellen in der Region, sowie an allen bek. VVK-Stellen in Koblenz und in ganz Rheinland-Pfalz.

- Anzeige -

„Melodien, die um die Welt gingen“

BESELICH. Am Samstag, 8. September, um 19 Uhr, präsentiert das Salonorchester Elz „Melodien, die um die Welt gingen“ im Verkaufshaus von Orth Automobile im Investzentrum B49 in Beselich. Die Besucherinnen und Besucher erwarten Melodien aus der Märchenoper „Hänsel und Gretel“ (E. Humperdinck), „Meditation“ aus der Oper Thais (J.Massenet), Arien bzw. Lieder aus „Land des Lächelns“ (F. Lehar) sowie Polkas und Konzertwalzer von Joh. Strauß und vieles mehr (W.A. Mozart, Joh. Brahms, J. Offenbach, R. Stolz). Solisten sind an diesem Abend Uwe Buchmann (Tenor) und Katja Nadler (Sopranis- ten). Die Leitung und Moderation übernimmt Manfred Becker. Kartenverkauf bei Orth Automobile unter Tel.: 06484/91310 und an der Abendkasse. Die Karten kosten 10 Euro, Kinder und Jugendliche bezahlen 5 Euro. -csc-

Bayerischer Frühschoppen in Schupbach

SCHUPBACH. Der GZV Kerkerbachtal e.V. lädt am Sonntag, 2. September, ab 11 Uhr, zum bayerischen Frühschoppen vor dem Vereinsheim in Schupbach am Ring 19 ein. Feiern Sie im bayrischen Stil, gerne mit Dirndl und Lederhose. Um 11 Uhr eröffnet das Schupbacher Blasorchester mit zünftiger bayri- scher Musik den Frühschoppen. Machen Sie sich einen ge- mütlichen Sonntag, zusammen mit Ihrer Familie, bei Haxen, Hähnchen, Würstchen und natürlich einem frisch gezapften Oktoberfestbier. Die Damen am Kaffee- und Kuchenbuffet verwöhnen Sie gerne mit einem guten Stück selbstgebacke- nen Kuchen. Die Kutsche steht für Sie bereit für eine kleine Rundfahrt durch Schupbach. Auch das Kinder-Ponyreiten wur- de wieder organisiert und das große Taubenwettfliegen wird der krönende Abschluss sein.Auf Ihr Kommen freut sich der Vorstand vom GZV Kerkerbachtal e.V. Schupbach. -csc-

Ein Besuch im Lahn-Marmor-Museum

VILLMAR. Das Lahn-Marmor-Museum in Villmar öffnet am kommende Sonntag, 2. September, zwischen 14 und 17 Uhr wieder seine Pforten. In der Sonderausstellung werden schwerpunktmäßig die interessanten Farben und Strukturen des Lahnmarmors gezeigt. Die Ausstellung repräsentiert Stü- cke, die zwischen Balduinstein und Gießen abgebaut wurden. Dem Besucher eröffnet sich die einmalige Gelegenheit die Vielfalt des Lahnmarmors kennenzulernen. Der Eintritt kostet wie immer 2 Euro. Ein Besuch, der sich lohnt. -csc-

erleben Sie uns neu im September!
erleben
Sie uns neu
im September!
DVD Charts der Woche präsentiert von: ヱく Zラヴミ SWヴ Tキデ;ミWミ ふヴぶ T┑ヴニキゲIエ
DVD
Charts der Woche
präsentiert von:
ヱく
Zラヴミ SWヴ Tキデ;ミWミ
ふヴぶ
T┑ヴニキゲIエ a┑ヴ Aミa@ミェWヴ
ヲく
ふNW┌ぶ
ンく
Jラエミ C;ヴデWヴ
ふヱぶ
Z┘キゲIエWミ ┣┘Wキ WWノデWミ
ヴく
UミSWヴ┘ラヴノSぎ
ふヲぶ
A┘;ニWミキミェ
ヵく
DキW RWキゲW ┣┌ヴ
ェWエWキマミキゲ┗ラノノWミ IミゲWノ
ふンぶ
ヶく
B;─ノWゲエキヮ
ふNW┌ぶ
Αく
H┌ェラ C;HヴWデ
ふNW┌ぶ
Βく
BヴW;ニキミェ D;┘ミ
ふヵぶ
Bキゲゲ ┣┌マ EミSW SWヴ N;Iエデが TWキノ ヱ
Γく
CエヴラミキIノW
ふNW┌ぶ Wラ┣┌ Hキゲデ S┌ a@エキェい
ヱヰく Gエラゲデ RキSWヴぎ
ふNW┌ぶ Sヮキヴキデ ラa VWミェW;ミIW
Longplay Charts der Woche präsentiert von: ヱく Cヴラ ふヱぶ R;ラヮ ヲく Aマキェラゲ ふヲぶ
Longplay
Charts der Woche
präsentiert von:
ヱく
Cヴラ
ふヱぶ
R;ラヮ
ヲく
Aマキェラゲ
ふヲぶ
Bキゲ ;ミゲ EミSW SWヴ ZWキデ
ンく
S;ミピ;ミラ
ふヵぶ
Bキゲ ;ミゲ EミSW SWヴ WWノデ
ヴく
UミエWキノキェ
ふヴぶ
LキIエデWヴ SWヴ Sデ;Sデ
ヵく
AS┞;
ふヶぶ
Cノ;ゲゲキI ヲ
ヶく
Lキミニキミ P;ヴニ
ふンぶ
Lキ┗キミェ Tエキミェゲ
Αく
DキW TラデWミ HラゲWミ
ふΑぶ
B;ノノ;ゲデ SWヴ RWヮ┌Hノキニ
Βく
Aマ┞ M;ISラミ;ノS
ふΒぶ
LキaW Iミ A BW;┌ピa┌ノ Lキェエデ
Γく
D;ミキWノW NWェヴラミキ
ふヱヰぶ
Cヴ;┣┞
ヱヰく DキW Äヴ┣デW
ふΓぶ
A┌Iエ
Veranstaltungen
Veranstaltungen

HIGHLIGHTS IN LIMBURG JOSEF-KOHLMAIER-HALLE

TIPP
TIPP

15.11. -19:30 h

TIPP
TIPP

12.03.

-19:30 h

Sichern Sie sich Ihre Karten einfach und schnell über

Sichern Sie sich Ihre Karten einfach und schnell über

www.ResetProduction.de

www.ResetProduction.de

Tickets u.a. auch bei Ticket Zentrale Limburg und allen bek. VVK-Stellen in der Region.

Tickets u.a. auch bei Ticket Zentrale Limburg und allen bek. VVK-Stellen in der Region.
Zentrale Limburg und allen bek. VVK-Stellen in der Region. FRANKREICH Schlösserreise an die Loire 4
Zentrale Limburg und allen bek. VVK-Stellen in der Region. FRANKREICH Schlösserreise an die Loire 4
Zentrale Limburg und allen bek. VVK-Stellen in der Region. FRANKREICH Schlösserreise an die Loire 4
Zentrale Limburg und allen bek. VVK-Stellen in der Region. FRANKREICH Schlösserreise an die Loire 4
Zentrale Limburg und allen bek. VVK-Stellen in der Region. FRANKREICH Schlösserreise an die Loire 4
Zentrale Limburg und allen bek. VVK-Stellen in der Region. FRANKREICH Schlösserreise an die Loire 4
Zentrale Limburg und allen bek. VVK-Stellen in der Region. FRANKREICH Schlösserreise an die Loire 4
Zentrale Limburg und allen bek. VVK-Stellen in der Region. FRANKREICH Schlösserreise an die Loire 4
Zentrale Limburg und allen bek. VVK-Stellen in der Region. FRANKREICH Schlösserreise an die Loire 4
FRANKREICH Schlösserreise an die Loire 4 ÜHP/3*-Hotel, Auslüge Blois, Amboise, Azay le Rideau und Tours

FRANKREICH

Schlösserreise an die Loire

4 ÜHP/3*-Hotel, Auslüge Blois,

Amboise, Azay le Rideau und Tours 03.10.–07.10.2012, 5 Tage

499,-

DEUTSCHLAND

Südschwarzwald und Kaiserstuhl 369,-

3 ÜHP/4*-Hotel, Rundfahrt Südschwarz-

wald, Auslug Freiburg und Kaiserstuhl inkl. Stadtrundgang Freiburg u. v. m. 13.09.–16.09.2012, 4 Tage

Spreewald, Parks und Gärten

279,-

3

ÜFB/4*-Hotel, Auslug Spreewald

inkl. Kahnfahrt, Führung Branitz-Park und Cottbus 13.09.–16.09.2012, 4 Tage

 

Dresden und die Perlen Sachsens

419,-

4 ÜHP/3*-Hotel, Stadtführung, Auslug

Sächsische Schweiz, Elbschifffahrt u.v.m. 29.09.–03.10.2012, 5 Tage

Bad Wildungen

7 ÜVP-Gesundheitszentrum Helenenquelle,

10 Kuranwendungen u.v.m. 07.10.–14.10.2012, 8 Tage Naturerlebnis Oberlausitz

3 ÜHP/4*-Hotel, Stadtführungen

Bautzen u. Görlitz, Auslug Zittauer Gebirge mit Schmalspurbahnfahrt 11.10.–14.10.2012, 4 Tage

549,-

299,-

UNGARN

Plattensee, Budapest und Puszta

5 ÜHP/3*-Hotel, Stadtführung

Budapest, Auslug Keszthely-Heviz, Plattenseerundfahrt inkl. Schifffahrt, Puszta-Kutschfahrt mit Mittagessen u.v.m. 30.09.–05.10.2012, 6 Tage

429,-

OSTEUROPA

Böhmerwald, Prag, Pilsen und Budweis

4 ÜHP/Mittelklassehotel,

Stadtführungen Prag, Pilsen, Auslüge Krumau und Budweis 03.10.–07.10.2012, 5 Tage

319,-

URLAUBSREISEN

Insel Usedom

6 ÜHP/4*-Hotel, Kurtaxe, kostenfreie Nutzung des Wellnessbereiches 16.09.–22.09.2012, 7 Tage Fehmarn - Sonneninsel in der Ostsee

5 ÜHP/3*-Hotel, Auslug Lübeck und Travemünde inkl. Stadtführung

Lübeck, Auslug Heiligenhafen 23.09.–28.09.2012, 6 Tage

864,-

499,-

Sommerkatalog

bitte telefonisch anfordern

0 69 / 43 99 11

Cornwall - Südengland

899,-

7

ÜHP/Mittelklassehotels,

Fährüberfahrt 20.09.–27.09.2012, 8 Tage

 

Herrliche Urlaubstage am Gardasee

469,-

6 ÜHP/4*-Hotel, Auslug Verona

und Valpolicella inkl. Weinprobe und Im-

biss, Besuch eines typischen Marktes 20.10.–26.10.2012, 7 Tage

ITALIEN

Vielfältige Toskana

399,-

ÜHP/3*Hotel, Stadtführungen Pisa und Lucca 18.09.–23.09.2012, 6 Tage

5

SCHWEIZ

Bahnerlebnis Bernina- und Glacier-Express

659,-

4

ÜHP/4*-Hotel, Bahnfahrten im

Glacier-Express u. Bernina-Express, Auslug Via Mala 22.09.–26.09.2012, 5 Tage

STÄDTEREISEN

Amsterdam

239,-

ÜFB/4*-Hotel, Stadtführung, Grachtenfahrt 12.10. - 14.10.2012, 3 Tage Paris erleben

2

454,-

3 ÜFB/3*-Hotel, 1 Abendessen, Auffahrt

Eiffelturm, Stadtrundfahrt, Cabaret-Besuch, Lichterfahrt u.v.m. 18.10.–21.10.2012, 4 Tage

Frankfurter Nachrichten Verlags-GmbH Eichwaldstr. 26, 60385 Frankfurt-Bornheim

Tel. 0 69-43 99 11 · Fax 0 69-43 64 55 · E-Mail: info@fn-reisen.de

ABHOLUNG/ZUSTIEG KOSTENLOS IM GESAMTEN KREISGEBIET

Sport
Sport
Rumpf und Bremser hatten mehr vor REGION. Die Saison von Sabine Rumpf und Julia Bremser
Rumpf und Bremser hatten mehr vor
REGION. Die Saison von Sabine Rumpf und Julia Bremser
(beide LSG Goldener Grund) ist nicht so gelaufen, wie man
sich das vorgestellt hat und dennoch zeigt ein Blick in
die aktuellen Europäischen und Weltbestenlisten, dass die
beiden Diskuswerferinnen nach wie vor im Kreis Limburg-
Weilburg eine absolute Ausnahmestellung einnehmen. Mit
61,16 Metern ist Sabine Rumpf auf Platz 20 in Europa und
Platz 36 in der Welt zu finden - das war letztes Jahr von der
Platzierung her nicht unbedingt besser, aber die nationale
Konkurrenz ist so stark wie noch nie, denn Sabine ist damit
in Deutschland „nur“ auf Platz sechs zu finden. Mit dieser
Weite hatte sie die EM-Norm für Helsinki erfüllt, da aber
nur drei Athletinnen mitgenommen werden können, reichte
es nicht zur Nominierung. Julia Bremser ist mit ihren 59,70
Metern auf Platz 26 in Europa und auf 55. in der Welt-
bestenliste zu finden. „Das ist ähnlich gut wie im letzten
Jahr und wenn man dazu noch berücksichtigt, dass Julia
im Schnitt ihrer fünf besten Wettkämpfe in diesem Jahr
bei 59,30 Metern liegt, dann sieht man, wie stark sie war
und dennoch ist sie überhaupt nicht zufrieden. Sie wollte
unbedingt die 60 Meter werfen - manchmal hat sie dabei
sicherlich auch verkrampft“, so Trainer Martin Rumpf. -me-
Frank Litzinger ist der schnellste Elzer
BAD AROLSEN / ELZ. Eine starke Teamleistung zeigte die
Ligamannschaft der Triathlon-Equipe Elz beim dritten Li-
gawettkampf in Bad Arolsen und erreichte den sechsten
Platz von insgesamt 14. Mannschaften. Am heißesten Wo-
chenende des Sommers gingen Günter Rothmayer, Matthias
Zimmermann, Robin Bertram, Lüder Schulz-Nigmann und
Frank Litzinger am Twistesee über die Olympische Distanz
(1,5 Kilometer Schwimmen, 42 Kilometer Radfahren und
10,5 Kilometer Laufen). Den Elzer Athleten kam die an-
spruchsvolle Radstrecke entgegen. Frank Litzinger zeigte
eine besonders starke Leistung auf dem Rad und legte die
drittschnellst Zeit in der Hessenliga hin. Gelaufen wurde
bei bestem Wetter ein Rundkurs entlang des Twistesees,
der mit steilem Gefäll- beziehungsweise Steigungstücken
den Athleten einiges abverlangte. Frank Litzinger (2:40:21
Stunden) erzielte das beste Gesamtergebnis der Equipe,
gefolgt von Robin Bertram (2:40:27 Stunden), Matthias
Zimmermann (2:41:40 Stunden), Lüder Schulz-Nigmann
(2:44:28 Stunden) und Günter Rothmayer (3:09:46 Stun-
den). Das Foto zeigt, von links: Günter Rothmayer, Mat-
thias Zimmermann, Robin Bertram, Lüder Schulz-Nigmann
und Frank Litzinger.
-rwe-
Jens Schmitt ist der Vereinsmeister
BAD CAMBERG.
Bevor die Tisch-
tennis-Spieler
des TTC Bad
Camberg in die
Saison starten,
traten sie bei
den 25. Vereins-
meisterschaften
gegeneinander an. Im Doppel setzten sich Henning Liese
und der 13-jährige Christof Schindler gegen Marc Gerlach
und Niklas Wagner durch. Im Einzel wurden vier gleichstar-
ke Gruppen gebildet. Letztendlich setzten sich die favori-
sierten Spieler durch: Im Viertelfinale gewann Titelanwär-
ter Jens Schmitt gegen TTC-Urgestein Horst Thimm, Georg
Klippel gegen Rainer Schmitt, Frank Straßheimer gegen
Henning Liese und schließlich Marc Gerlach gegen German
Wohlrab, dem zusätzlich die Turnierleitung oblag. Im Halb-
finale setzte sich Jens Schmitt gegen Georg Klippel durch,
während Frank Straßheimer in einem hart umkämpften und
hochklassigen Spiel gegen Marc Gerlach gewann. Im Finale
zeigte Jens Schmitt schließlich eine konzentrierte Leistung
und konnte Frank Straßheimer in drei Sätzen bezwingen.
Das Foto zeigt von links: Marc Gerlach, German Wohlrab,
Jens Schmitt, Frank Straßheimer und Angela Koch. -me-

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

Traumspiel endete 17:0 für den Rekordmeister

14.000 Fans feierten die Bayern in Selters

NIEDERSELTERS. Knapp 14.000 Fans feierten den FC Bayern München am Sonntag beim „Traumspiel 2012“ in Niederselters. Die Fußball- stars gewannen die Benefiz- partie gegen eine Auswahl des Fanclubs Bayern Kings deutlich mit 17:0 - doch das Ergebnis war ohnehin Ne- bensache bei diesem sicher- lich einmaligen Fußballfest.

P ünktlich um 13 Uhr traf der heiß ersehnte Manschafts-Bus der Pro-

fikicker an der eigens errich- teten „Niederselters-Arena“ ein - und die Bayern waren gut darauf, gaben Autogram- me und hielten das ein oder andere Schwätzchen mit den Fans. Anschließend ging es kurz ins VIP-Zelt und ehe man sich versah, standen Lahm, Müller, Robben, Neuer und Co. auf dem Platz - die Fans jubelten. Anscheinend konnte so mancher erst jetzt fassen, dass die „Fußballgötter“ tat- sächlich und zum Anfassen nah über den heimischen Ra- senplatz liefen. Die Bayern hatten ihr Versprechen, in Top-Besetzung anzureisen, gehalten: Außer Boateng, Ribery und Gomez waren die Münchner komplett vertreten. Jede Menge dunkle Wolken trieben über dem Stadion, doch bis auf ein paar kurze Schauer hielt das Wetter, im Gegensatz zum Bratwurstvor- rat, der bereits während des Spiels zuneige ging. Das war aber auch schon die einzige „Panne“. Dem Fan-Club Bay- ern Kings gilt auch an dieser Stelle noch einmal ein dickes

ern Kings gilt auch an dieser Stelle noch einmal ein dickes Unvergesslich: Der Sportplatz in Niederselters

Unvergesslich: Der Sportplatz in Niederselters wurde am Wochenende zum Mekka des Fußballsports in der

Foto: Ludwig

Region. Für die Mitglieder des Fanclubs Bayern Kings ging ein Traum in Erfüllung.

Lob für die Organisation und Vorbereitung dieses wahrlich nicht alltäglichen Fußball- Knüllers. Auch während des Spiels, das u.a. von Reporter-Legende Rolf „Töppi“ Töpperwien moderiert wurde, waren die Fußball-Stars gut aufgelegt, sorgten für reichlich Tore, fuß- ballerische Leckerbissen und viele Schmankerl. Es machte einfach Spaß, diese absoluten Ausnahmekönner am Ball zu bewundern. Die Auswahl der Bayern Kings gab sich alle Mühe, dem übermächtigen Gegener Paroli zu bieten, was freilich nicht gelang. Doch das störte niemand, hatte oh- nehin keiner erwartet. Als Bayern-Torwart Manuel Neuer Mitte der ersten Halb- zeit ein paar Balljungen dazu

aufforderte, ihm einige Bälle aufs Tor zu schießen, sprach dies Bände zum Spielverlauf und sorgte natürlich für ein willkommenes Intermezzo. „Der Neuer kommt heute nicht ins Schwitzen“, rief ein 8-Jäh- riger Fan in die Menge - und traf damit den Nagel auf den Kopf. Allerdings verwandelte Deutschlands Schlussmann Nummer eins einen Foulelf- meter und konnte zumindest so ein wenig glänzen. 17:0 hieß es nach 90 Minu- ten - ein standesgemäßes Ergebnis für den FC Bayern München, von dem allerdings auch die Auswahl der Bayern Kings profitierte. Denn Ehren- gast Landrat Manfred Michel hatte versprochen, wenn die Bayern weniger als 20 Tore erzielen, die komplette Kings-

Mannschaft zum Essen einzu- laden. Die Bayern, die Kings-Auswahl und die Fans hatten sichtlich Spaß an dieser Partie, deren eigentlicher Wert darin lag, dass sie überhaupt zustande kam. Die Einnahmen kommen sozialen Zwecken zugute. Insgesamt ein schöner Fuß- balltag, der vielen mit Sicher- heit noch lange in Erinnerung bleiben wird. Unsere Bilderga- lerie und ein Video vermitteln einen Eindruck von diesem großen Fußballfest mitten im Goldenen Grund, das in der Tat ein echtes Traumspiel war. Rüdiger Ludwig

Viele weitere Fotos und ein Video vom Traumspiel unter www.limburgweilburgerleben. de.

Video vom Traumspiel unter www.limburgweilburgerleben. de. Pokale für heimische Stockcar-Fahrer RUNKEL-HOFEN. Beim

Pokale für heimische Stockcar-Fahrer

RUNKEL-HOFEN. Beim packenden Stock-Car-Event des Motorsport-Clubs „Crazy Horses“ im Feld zwi- schen Hofen und Steeden haben heimische Fahrer in den Endläufen vor 1.500 Zuschauern Sonntag Abend einige Pokale abgeräumt. Der Steedener Reiner Scheu, Vorsitzender des Motorsport-Clubs Amadeus Racing Team, konnte seiner Favoritenrolle wieder einmal gerecht werden und sicherte sich den Pokal für den insgesamt erfolgreichsten Fahrer des gesamten Wochenendes. In der Königsklas- se bis 3.000 Kubikmeter hatte Scheu den zweiten Platz belegt und auch in den weiteren Klassen kräftig Punkte gesammelt. Ein weiterer Siegespokal ging an Bianca Fröhlingsdorf aus Steeden vom MSV „Crazy Horses“, die sich in der Damenwertung souverän mit 455 Punkten vor der zweitplat- zierten Monika Parhofer, ebenfalls aus Steeden und vom Bruderverein Amadeus Racing Team (295)

durchsetzte. Hinter diesen beiden Routiniers brachte dahinter die Platzierungsliste aber eine echte Sensation. Mit 215 Punkten folgten im Endlauf unter 18 Starterinnen auf Rang drei Christina Kolbe von der Crash Company und, keiner hätte es vermutlich vorher geglaubt, wirklich Charlotte Roche für den MSC „Crazy Horses“. Da die Fernsehmoderatorin und Bestsellerautorin („Feuchtgebiete“) kein eigenes Schrottauto dabei hatte, musste sie sich eines leihen und hatte so mit Abstand den

verbeultesten Wagen im Finallauf. Fotos, Video und einen ausführlichen Bericht finden Sie unter www.limburgweilburgerleben.de

-me-

Villmarer Turnier wächst weiter

VILLMAR. Das traditionel- le Springturnier der Pfer- defreunde König-Konrad Villmar, das an diesem Wo- chenende über die Bühne geht, gehört seit vielen Jahren zu den besonderen Reitsportveranstaltungen im Kreis. Aufgrund der gro- ßen Anzahl der Nennungen findet das Turnier wieder über drei Tage lang statt. Von Freitag (ab 15 Uhr) bis Sonntag verspricht die Ver- anstaltung wieder sportli- che Höchstleistungen und lockt wieder viele regiona- le und überregionale Rei- ter in den Parcours auf der Anlage der Pferdepension Markushof. Insgesamt fin- den 15 Prüfungen statt – vom Führzügelwettbewerb bis zum Highlight, dem M-Springen mit Sternchen am Samstagnachmittag. Besondere Spannung wird beim Mannschaftsspringen erwartet. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Wei- tere Informationen zum Turnier in Villmar gibt es auch unter www.reitver- ein-villmar.de. -me

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

Überkreislicher Fußball am Wochenende

TuS Dietkirchen will ganz starke Phase fortsetzen

R EGION. Der TuS Dietkir- chen und der SC Wald- girmes II haben das

Heimrecht gedreht, und so stehen sich die beiden Teams an diesem Freitagabend ab 19.30 Uhr in der Verbands- liga Mitte am Reckenforst gegenüber. Hessenligist Ha- damar spielt in Lohfelden.

Hessenliga:

FSC Lohfelden - SV Rot-Weiß Hadamar (Samstag, 15 Uhr). Eines versicherte Hadamars Trainer Walter Reitz nach dem 3:3 gegen Baunatal vor einer Woche: „Wenn ich heute Zu- schauer gewesen wäre, würde ich auf jeden Fall wieder kom- men. Aber ich werde auch in meiner Funktion als Trainer wieder kommen, weil wir noch einiges zu verbessern haben.“ Reitz‘ Worte machen deutlich:

Was die Zuschauer in einem

offenen Schlagabtausch mit

Verbandsliga:

ge einstecken.

sechs Toren, viel Tempo und vielen Zweikämpfen begeis-

TuS Dietkirchen - SC Wald- girmes II (Freitag, 19.30

Gruppenliga:

tert, das gefällt einem Verant- wortlichen auf der Bank nicht zwangsläufig auch in vollen Maßen. „Es gibt noch einiges, an dem wir arbeiten müssen“, schob der SVH-Coach hinter- her. In Lohfelden steht für die Rot-Weißen nun das zweite Hessenliga-Spitzenspiel hin- tereinander an. Die Gastgeber sind mit 13 Punkten Tabel- lenzweiter, Hadamar folgt mit nur einem Zähler Rückstand zwei Ränge dahinter. Südöst- lich vor den Toren von Kassel unternimmt der SV nun einen Angriff, um nach dem Spieltag noch ein Stück besser zu ste- hen. Lohfelden hat schon 17 Tore erzielt, fünf davon mar- kierte René Huneck, der mo- mentan die Torschützenliste anführt.

Uhr). 13 Punkte nach sechs Spielen - der TuS Dietkir- chen hat in der Verbandsliga wahrlich keine Anpassungs- probleme. „Wir haben eine ganz starke Phase“, freut sich Pressewart Manuel Faßben- der, der hofft, dass die Serie auch gegen die Waldgirmeser Hessenliga-Reserve weiter an- hält. Ob die Mittelhessen Un- terstützung aus ihrer ersten Mannschaft bekommen, bleibt abzuwarten, weil das Waldgir- meser Flaggschiff am Samstag ein schweres Auswärtsspiel in Baunatal zu bestreiten hat, für das alle Kräfte gebraucht werden. Während der TuS im Gießener Waldstadion mit 3:1 gewann, musste die Elf von Ralf Landgraf gegen Unterlie- derbach eine bittere Niederla-

In der Wiesbadener Gruppen- liga stand am Donnerstag ein kompletter Spieltag an und am Sonntag müssen die Ak- teure schon wieder die Stiefel schnüren. Weyer, Löhnberg und Hausen/Fussingen/Lahr sind allesamt in der Rolle des Gasts. Die Elf vom Weilersberg spielt bei der SG Walluf, der Aufsteiger von der Oberlahn ist in Zeilsheim zu Gast und die Waldbrunner Kombinierten stehen in Flörsheim der Weil- bacher Germania gegenüber. Der SV Wallrabenstein emp- fängt in der Arena am Forst- haus den SV Niedernhausen zum Derby. Der FC Dorndorf hat sein Auswärtsspiel bei der TSG Wörsdorf auf den kom- menden Donnerstag, 19.30 Uhr, verlegt. René Weiss

Mehmet Süer soll die Mannschaft nach dem Aufstieg auf Kurs bringen

JSG Beselich als Neuling auf der Gruppenliga-Bühne

B ESELICH. Nach der er- folgreichen Spielzeit 2011/12 mit den Meis-

tertiteln bei den D- und den B-Junioren tritt die JSG Be- selich/Dehrn/Gaudernbach/ Wirbelau in der neuen Saison gleich mit zwei Teams auf der Bühne der Gruppenliga Wies- baden auf. Die Kombinierten bewegen sich hier auf für sie absolutem Neuland, sowohl in sportlicher als auch in orga- nisatorischer Hinsicht. Nach den ersten beiden Spieltagen konnten alle Beteiligten be- reits feststellen, dass der er- wartete raue Wind auf dieser Ebene erbarmungslos ins Ge- sicht wehen kann. Da die Sai- son aber noch jung ist, die neu zusammengestellten Teams sich noch finden müssen und alle sehr lernfähig sind, bli- cken neben den Spielern und Trainern auch die Verantwort- lichen mit Optimismus auf die kommenden Begegnungen. Das Team der B-Junioren stellt das Flaggschiff der Ju- gend-Spielgemeinschaft dar. Mit Mehmet Süer konnte ein erfahrener Jugendtrainer ge- wonnen werden, der nach Sta- tionen unter anderem beim SC Niederhadamar, der Spvgg Ha-

tionen unter anderem beim SC Niederhadamar, der Spvgg Ha- Die Beselischer B-Jugend-Mannschaft, hinten von links:

Die Beselischer B-Jugend-Mannschaft, hinten von links: Mehmet Süer (Trainer, VfR Niedertiefenbach), Nico Becker (TuS Dehrn), Melvin Meinhold (SV Heckholzhausen), Tobias Meyer (SV Heckholzhausen), Alexander Günzl (TuS Obertiefenbach), Marcel Pfeiffer (TuS Wirbelau), Roberto Hauss (TuS Gaudernbach), Marco Nenn- stiel (TuS Schupbach), Matthis Klapper (TuS Dehrn), Berthold Pfeiffer (Trainer, TuS Wirbelau). Vorne von links: Jonas Reitz (VfR Niedertiefenbach), Artem Schlotgauer (SV Heckholzhausen), Lukas Handeck (TuS Obertiefenbach), Mert Baydar (TuS Dehrn), Tim Schmidt (SV Oberweyer), Lukas Steioff (TuS Ahlbach), Ni- klas Thiel (TuS Ahlbach), Yannik Silbereisen (SV Oberweyer). Es fehlt: Marvin Geis (VfR Niedertiefenbach).

damar und der JSG Laufdorf/ Braunfels beim Kreisoberligis- ten WGB Weilburg auch schon erfolgreich Erfahrungen im Seniorenbereich gesammelt hat. Er wird als Nachfolger des letztjährigen Meistertrainers Andreas Busche zusammen mit Berthold Pfeiffer versu-

einer

etwas turbulenten Vorberei- tungszeit auf Kurs zu bringen und zu halten. -me-

chen, den Kahn nach

Die Mannschaft würde sich auch über interessierte Nach- wuchsspieler, die Gruppenliga- luft schnuppern möchten, als

Trainingsgäste sehr freuen. Das Training findet montags auf dem Kunstrasenplatz in Ober- tiefenbach und mittwochs in Niedertiefenbach statt (jeweils ab 19.30 Uhr). Weitere Infor- mationen erteilt Jugendlei- ter Volker Graulich unter Tel.:

06484/911258.

SV am Samstag gegen Dombach

Bad Camberger Damen starten in die Saison

BAD CAMBERG. Für die Fuß- ballfrauen des SV Bad Cam- berg beginnt an diesem Samstag um 18 Uhr in der Kresioberliga Nord die neue Saison. Erstmals geht man nach zwei Jahren Lehrzeit, die oft mit hohen Niederla- gen verbunden waren, nicht als grasser Aussenseiter in die Saison. Im ersten Spiel trifft der SV Bad Camberg gegen den SC Dombach der

sich im Damenbereich neu- formiert hat, und sein erstes Punktspiel am letzren Wo- chenende deutlich mit 8:2 gegen Oberbrechen verloren hat. Das Team aus der Kernstadt möchte in diesem Jahr zu- mindest im guten Mittelfeld plaziert sein und gegen die eine oder andere etablierte Mannschaft für eine Überra- schung sorgen. -me-

Kreisoberliga am Wochenende

Erneute englische Woche

R EGION. Eine weitere eng- lische Woche liegt vor den Kreisliga-Mannschaf-

ten im Kreis Limburg-Weilburg sowohl an diesem Wochenende, als auch am kommenden Don- nerstag wird gespielt. In der Kreisoberliga finden an diesem Samstag zwei Begegnungen statt. Die SG Weilmnünster/ Laubuseschbach empfängt die zweite Mannschaft der SG Hau- sen/Fussingen/Lahr und die SG Weinbachtal hat den SC Offheim zu Gast (beide ab 15.30 Uhr). Fünf weitere Partien werden am Sonntag um 15 Uhr ange-

pfiffen. Hintermeilingen/Ellar trifft zu Hause in Hintermeilin- gen auf die SG Niedershausen/ Obershausen, Kubach/Edels- berg muss gegen Würges ran, Kirberg/Ohren ist Gastgeber für den SV Rot-Weiß Hadamar II, Aufsteiger Mengerskirchen will gegen den VfL Eschhofen den Heimvorteil nutzen und WGB Weilburg misst sich mit dem VfR Niedertiefenbach. Am Donnerstag spielen: Nieders- hausen - Selters, Weinbachtal - Eschhofen, Dauborn - Meren- berg, Ahlbach - Hintermeilin- gen, Kirberg - Weilmünster.

Sport
Sport
Pflichtsitzungen für Schiris terminiert LIMBURG-WEILBURG. Die Termine der nächsten Pflichtsit- zungen für die
Pflichtsitzungen für Schiris terminiert
LIMBURG-WEILBURG. Die Termine der nächsten Pflichtsit-
zungen für die Schiedsrichter im Kreis Limburg-Weilburg
stehen fest. Am 3. September treffen sich die Schiris ab
19.15 Uhr in Schupbach. Dort finden auch die weiteren
Sitzungen bis Jahresende am 1. Oktober, 5. November
und 7. oder 14. Dezember statt. -rwe-
Fußball-Frauen im Pokal-Einsatz
LIMBURG-WEILBURG. Am 5. und 6. September findet die
zweite Runde im Frauen-Kreispokal statt. Die Paarungen:
Thalheim – Weilmünster/Laubuseschbach, Niederzeuz-
heim – Limburg 07, Selters/Erbach/Weyer – Dombach
(alle 5. September, 19.30 Uhr), Oberbrechen – Merenberg
(6. September, 19.30 Uhr).
-me-
TuS Aumenau freut sich auf Hadamar
LIMBURG-WEILBURG. Aumenaus Fußballer haben das
große Los gezogen: In der zweiten Runde des Kreispokals
trifft der TuS am Mittwoch, 19. September, 19.30 Uhr,
zu Hause auf den Hessenligisten SV Rot-Weiß Hadamar.
Am selben Tag empfängt der TuS Staffel den SV Elz. Am
13. September treffen aufeinander: Wirbelau/Schupbach
– Dehrn, Kubach/Edelsberg – Niedertiefenbach, Steeden
– Weinbachtal, Mengerskirchen – Löhnberg, Limburg 19
– Merenberg, Linter – Dietkirchen, Wolfenhausen – Ober-
tiefenbach, Offheim – Dorndorf, Niederbrechen – Kir-
berg/Ohren, Lindenholzhausen – Weyer, Thalheim – RSV
Würges, SG Nord – Eschhofen. Die SG Heringen/Mensfel-
den empfängt am 19. September, 19.30 Uhr, in Herin-
gen auf den Sieger der noch ausstehenden Begegnung
zwischen Hausen/Fussingen/Lahr und dem FSV Würges
(Donnerstag, 19 Uhr). Der SV Villmar spielt am Donners-
tag, 20. September, 19.30 Uhr gegen die SG Niedershau-
sen/Obershausen,
-me-
• Im Wettbewerb der Reserven brachte die Auslo-
sung folgende Ergebnisse: FSV Würges – Kirberg/Oh-
ren, Offheim – Limburg 07, Waldernbach – Oberbrechen,
Dietkirchen III – Hausen/Fussingen/Lahr, Niederbre-
chen – Selters, Mengerskirchen – Hadamar III, Erbach
– Dauborn/Neesbach, Steinbach -Eschhofen, Rubin
Limburg – Obertiefenbach, Niedershausen/Obershausen
– Weinbachtal, Bad Camberg – Löhnberg, Frickhofen –
Hadamar II, Niedertiefenbach – Elz, Münster – Weyer,
Heringen/Mensfelden – Linter. Gespielt wird am 11.
September mit der Ausnahme des Spiels Heringen ge-
gen Linter, das am 18. September steigt. Villmar und
Dietkirchen II spielen bereits am 4. September, 19.30
Uhr gegeneinander.
-rwe-
AH-Turnier in der Halle geplant
LIMBURG-WEILBURG. Der Kreisfußballausschuss Lim-
burg-Weilburg beabsichtigt, am Samstag, 16. Februar,
ein Hallenturnier für Alt-Herren-Mannschaften in der
Sporthalle in Frickhofen durchzuführen. Der Ausschuss
bittet die AH-Mannschaften daher zunächst einmal, ihr
grundsätzliches Interesse einer Teilnahme an dieser Ver-
anstaltung dem Klassenleiter Klaus Orschel bis spätes-
tens 30. September per Mail mitzuteilen. -me-
Aktuelles aus der Kreisliga A
• Die Spiele am Wochenende: Dietkirchen II - Villmar,
Frickhofen - Hadamar III, Oberbrechen - Wirbelau, Linter
- Niederbrechen, Dehrn - Weyer II (alle So., 15 Uhr).
Aktuelles aus der Kreisliga B
• Die Spiele am Wochenende: Weilmünster - FSV Würges
(Sa., 13.15 Uhr), Weinbachtal II - Offheim II (Sa., 13.45
Uhr), Hangenmeilingen - Dorndorf II, SG Nord - Stein-
bach, Arfurt - Lindenholzhausen, Aumenau - Eschhofen
II, VfR 19 Limburg - Waldhausen, Wolfenhausen - Herin-
gen (alle So., 15 Uhr).
Felix Schmid wieder im Lauftraining
HERINGEN. Heringens Torjäger Felix Schmid, der lange
Zeit die Torjägerliste der B-Liga anführte und sich im
April das Kreuzband riss, ist wieder ins erste Lauftraining
eingestiegen. Geplant ist bei gutem Heilungsverlauf für
den 22-Jährigen ein Wiedereinstieg erst ab 2013. Doch
man freut sich natürlich mit dem jungen Spieler nach
seiner Operation über alle Fortschritte. -rwe-
Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper F a m i l

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

Familie & Gesundheit LimburgWeilburgerleben.de

Fortsetzung von Seite 1

Tag der offenen Tür im St. Vincenz-Krankenhaus

LIMBURG. Führungen durch die Endoskopie zeigen die Möglichkeiten der moder- nen Gastroenterologie, die seit März unter der Leitung von Chefärztin PD Dr. Katrin Neubauer-Saile steht. In der Kardiologie gibt es Schrittma- cher zum Anfassen, außerdem werden sowohl die Echokardi- ographie, als auch elektro- physiologische Untersuchun- gen demonstriert.

Ü ber das neue pneumo- logische Angebot unter Chefarzt PD Dr. Stephan

Steiner wird durch Demonstrati- onen von Bronchoskopien sowie die verschiedensten Test der Lungenfunktion informiert. Die Neurologie wird wieder mit präventiven Tipps rund um den Schlaganfall für Symptome und Früherkennung des Blitzschlags im Gehirn sensibilisieren. Pas- send hierzu gibt es im Bereich der Physiotherapie im ersten Untergeschoss Mitmachakti- onen von Physiotherapeuten, Logopäden und Ergotherapeu- ten. Werdende Mütter und Väter können den neuen Kreißsaal der Klinik in Augenschein nehmen, der nach einem gestalterischen wie technischen Update mit geschmackvollem, wohnlichen Ambiente aufwartet und den- noch alle Sicherheiten der mo- dernen Medizin bietet. Chefarzt

alle Sicherheiten der mo- dernen Medizin bietet. Chefarzt Dr. Peter Scheler und sein Team stehen zu

Dr. Peter Scheler und sein Team stehen zu individuellen Fragen rund um die Geburt Rede und Antwort – dies gilt auch für den Bereich des Brustzentrums:

Auch dort werden Mitarbeiter sowohl die Räumlichkeiten, als auch das Leistungsspektrum der Abteilung vorstellen. Beim „Treffpunkt Technik“ kann man sich bei einer Führung durch die Klimazentrale bei- spielsweise darüber informie- ren, wie im Krankenhaus „Atmo- sphäre“ gemacht wird oder auch darüber, wie ein Blockheizkraft- werk funktioniert. Breiten Raum

wird auch dem Krankenhaus als Arbeitsplatz eingeräumt:

Sowohl die Gesundheits- und Krankenpflegeschule der Klinik, als auch die Weiterbildungsstät- te für Anästhesie- und Intensiv- pflege werden auf dem Vorplatz des Krankenhauses über diverse Möglichkeiten zur Weiterbildung für das Leben schlechthin infor- mieren. Die Stiftung St. Vin- cenz-Hospital wartet nicht nur mit einem Informationsstand über die diversen Möglichkei- ten zur Unterstützung der Klinik auf, sondern verleiht dem Tag mit einem „Lauf um den Schafs-

berg“ in der Zeit von 11.30 bis

13 Uhr ein besonderes I-Tüpfel-

chen. Im Nachhall olympischer Gedanken geht es dabei weniger um sportlichen Ehrgeiz, sondern neben persönlicher Fitness auch um eine gezielte Botschaft:

„Dabeisein ist Alles“ ist das Leitmotiv der Aktion, die Bot- schaft ist eine soziale. Denn das Startgeld in Höhe von zwei Eu-

ros kommt zu 100 Prozent der Palliativstation der Klinik zugu- te. Preisverleihung wird gegen

13 Uhr vor dem Haupteingang

des Krankenhauses sein.

Kinder sind beim Tag der offenen Tür am Samstag, 15. September, auf dem Schafsberg ausdrück- lich erwünscht, deshalb wird in der Zeit von 14 bis 15 Uhr für die Kleinsten zwischen fünf und zehn Jahren ein eigener Bambi- ni-Lauf auf dem begrünten Dach des Parkhauses organisiert: Es wird eine Hüpfburg auf dem Vorplatz des Haupteingangs ge- ben und auch für die Betreuung der „Vincenz-Kids“ ist gesorgt, außerdem wird Malen, Basteln und Schminken angeboten. Die Vincenz-Küche wird mit le- ckeren Appetithappen, frisch gepressten Smoothies und Kaf- fee, Tee und Kuchen im Vorhof der Klinik überraschen, das Par- ken im hauseigenen Parkhaus ist für Besucher des Tages der offenen Tür selbstverständlich

-rlu-

kostenlos!

Aktionswoche zur Krebsvorsorge

REGION. Die Gynäkologinnen und Gynäkologen im Präven- tions- und Innovationsärztenetz Nassau-Oranien (Piano) eG veranstalten vom 24. bis 28. September die „Aktionswoche Krebsvorsorge“. Seit Einführung der Krebsfrüherkennung mit Abstrichentnahme am Gebärmutterhals ist es gelungen, die Zahl der Neuerkrankungen am Gebärmutterhalskrebs um über 70% zu reduzieren – aber nur 50% aller Frauen nehmen die- ses Vorsorgeprogramm in Anspruch. Auch die Impfung gegen Humane Papillomviren für Mädchen und junge Frauen, die ein wichtiges Element beim Schutz vor Gebärmutterhalskrebs und anderen Erkrankungen im Genitalbereich ist, wird ver- gleichsweise wenig in Anspruch genommen.Wir wollen die Mädchen und Frauen in der Region auf die Bedeutung der Vorsorgeuntersuchungen und -maßnahmen hinweisen! Es gibt eine Reihe von Leistungen, die für die Patientinnen kos- tenlos sind und weitere Möglichkeiten, um die Krebsfrüher- kennung zu optimieren. Kompetente Beratung hierzu finden Sie an allen beteiligten Praxen.Neben dem üblichen Service bieten die teilnehmenden gynäkologischen Praxen während der „Aktionswoche Krebsvorsorge“ vom 24. bis 28.09.2012 „schnellentschlossenen“ Patientinnen kurzfristige Termine an. Weitere Infos finden Sie im Info-Flyer „Aktionswoche Krebsvorsorge“, der in allen PIANO-Praxen der Region aus- liegt. Sie finden dort außerdem weitere Informationen zum Ärztenetz Piano eG, das seit fünf Jahren existiert und zu dem sich 109 Ärzte verschiedener Fachrichtungen und Psychothe- rapeuten im Landkreis Limburg-Weilburg und der Verbands- gemeinde Diez zusammen geschlossen haben. Das Ziel dieses Netzwerkes ist es, eine qualitativ hochwertige medizinische

Versorgung - auch in der Zukunft - zu sichern. Ein Besuch auf dem Internetportal www.pianoeg.de lohnt sich! Die an der „Aktionswoche Krebsvorsorge“ vom 24.- 28.09.2012 beteiligten Frauenärztinnen und -ärzte sind: Drs.

G. Benner / B. Hannappel / B. Hartmann, Bahnhofstr. 29,

Bad Camberg, Tel. 06434/6446, Drs. M. Mandelka / S. Arndt, Taunusstr. 2, Limburg, Tel. 06431/3824, Drs. A. Reichwein-

Vinh / E. Luderer, Bahnhofstr. 6, Limburg, Tel. 06431/24038,

Dr. I. Schermuly / A. Wolff, Grabenstr. 16-18, Limburg, Tel.

06431/25451, Dr. K.-St. Tabatabai, Grabenstr. 43, Limburg,

Tel. 06431/3624.

-rlu-

Geschwister Ehmann Familie Kirchberg Jederzeit erreichbar Alle Bestattungsarten es a individuell in iduell und u
Geschwister Ehmann
Familie Kirchberg
Jederzeit erreichbar
Alle Bestattungsarten
es a
individuell in iduell und u kompetent
Sterbegeldversicherung
St
eldversic
Bestattungsvorsorge B
www.ehmann-limburg.de
Blumenröderstr.1a - 65549 Limburg
B www.ehmann-limburg.de Blumenröderstr.1a - 65549 Limburg Rätselecke für Kreuz- und Querdenker mora- Spaß-
Rätselecke für Kreuz- und Querdenker mora- Spaß- langer, wilde US- altrömi- ein geome- geringe lische
Rätselecke für Kreuz- und Querdenker
mora-
Spaß-
langer,
wilde
US-
altrömi-
ein
geome-
geringe
lische
ein-
macher
be-
Frage-
stabiler
Acker-
Film-
sche
Orien-
trische
Zeit-
Gesin-
farbig
am Hof
sitzen
wort
Stab
p
anze
trophäe
Provinz
tale
Figuren
spanne
nung
(MA.)
balgen,
muster-
herum-
gültiges
tollen
Buch
latein-
griech.
amerika-
ganz
Vorsilbe:
blass
nischer
allein
gut,
Tanz
wohl
indi-
Südsee-
Gemälde
scher
Tatkraft
Insel
Gaukler
adliger
Schild
Medizin,
rumän.
deutsche
des
Heil-
Grund-
Vorsilbe
Zeus
mittel
besitzer
Land
Musik-
Vorname
im
richtung
der
Wasser
(engl.
Autorin
(Mz.)
Abk.)
Danella
Vertei-
Fach-
Roh-
italie-
Eig-
o
ene
diger
strafen
medi-
petro-
nischer
nungs-
Fuge
beim
ziner
leum
Artikel
test
Judo
Leicht-
metall
Tentakel
(Kurz-
wort)
Ver-
eine
ehem.
Mast-
größe-
Groß-
deutsche
englisch:
baum-
rungs-
macht
Münze
deutsch
befesti-
glas
(Abk.)
(Abk.)
gung
Heeres-
Ältesten-
nach-
verrückt
rat
schub-
(ugs.)
kolonne
große
eh. rus-
bauliche
Kamera-
alt-
Elends-
sische
Film-
Verän-
objektiv
deutsche
viertel
Raum-
Ferkel
derung
(Kw.)
Münze
station
indische
Bü el-
butter
bunt
italie-
letzte
weib-
Kfz-Z.
kurz für:
nische
Ruhe-
liches
Helm-
bevor
Tonsilbe
stätte
Haustier
stedt
oberster
großer
Tier-
Eigen-
Gebäu-
Papagei
höhle
tümer
deteil
peinlich,
eigen-
nicht
sinnig
erfreu-
lich
R-131
Baum- und Gartenpflege alles im grünen Bereich
Baum- und Gartenpflege
alles
im grünen Bereich
D&K
D&K

• Spezialfällungen

• Entsorgung Hecken- u. Gehölzschnitte

• Zaun-, Rasen- u. Teichbau

• Baumgutachten/Baumkontrolle

• Erd-, Wege- u. Pflasterarbeiten

• Winter- u. Hausmeisterdienste

• Entrümpelungen

BAUM- UND GARTENPFLEGE

Matthias Distel

Tel. (0 64 31) 7 25 75 Mobil (0177) 400 50 13

Anfahrt und Beratung kostenlos

www.allesimgruenenbereich.com

Naturbestattung im Wald Ein Baum als letzten Ruheplatz, in der friedlichen Atmosphäre eines Waldes. 56379
Naturbestattung im Wald
Ein Baum als letzten Ruheplatz,
in der friedlichen Atmosphäre
eines Waldes.
56379 Scheidt
Tel. 0 64 39 / 90 19 60
info@ruhewald-lahnhoehe.de
Aulösungen aus der Vorwoche B F A S O L P L E A S
Aulösungen aus der Vorwoche
B
F
A
S
O
L
P
L
E
A
S
E
N
P
R
O
D
U
Z
I
E
R
E
N
R
E
I
B
E
E
A
T
H
O
S
K
O
L
E
S
I
F
R
U
E
H
G
E
P
O
L
T
E
R
S
T
A
T
I
V
T
O
L
E
R
I
E
R
E
N
N
E
U
N
A
C
R
G
T
M
S
K
I
K
U
E
F
A
P
U
S
T
E
L
W
E
C
H
S
E
L
S
A
L
A
E
R
R
S
U
E
R
T
V
S
D
I
A
E
T
E
N
M
L
I
G
A
Z
I
N
B
O
R
T
G
E
Z
I
E
R
T
E
I
S
R
E
G
E
N
L
S
T
A
U
C
H
T
O
T
N
R
A
D
T
A
T
E
N
D
R
A
N
G
S
A
N
D
M
A
N
N
N
O
R
D
E
N
T
A
G
E
T
E
S
I
D
A

Pflege kann ein Vermögen kosten

Schützen Sie sich und Ihre Familie vor den inanziellen Folgen! Benefit AG Versicherungsmakler – Ihr erster Ansprechpartner

AG Versicherungsmakler – Ihr erster Ansprechpartner Diezer Str. 13, 65549 Limburg, Tel. (06431) 29 06 12

Diezer Str. 13, 65549 Limburg, Tel. (06431) 29 06 12 50, www.benefit-vm.de

65549 Limburg, Tel. (06431) 29 06 12 50, www.benefit-vm.de Werner-Senger-Str. 8 65549 Limburg Tel. (0 64

Werner-Senger-Str. 8 65549 Limburg Tel. (0 64 31) 29 06-0 www.vvblm.de

Anzeige

Anzeige

Mühlenbäcker eröffnete neue Filiale in der WERKStadt

Mühlenbäcker eröffnete neue Filiale in der WERKStadt LIMBURG. Unter dem Motto „Verweilen & Genießen und

LIMBURG. Unter dem Motto „Verweilen & Genießen und sich Wohlfühlen” eröffnete die Mühlenbäckerei vergangene Woche in der Limburger WERKStadt in außergewöhnlichem Ambiente mit rund 100 Sitzplätzen und Aussenterrasse ihre neue Filiale. Tolle Eröffnungs- Angebote und viele leckere Köstlichkeiten warteten auf die zahlreichen Kundinnen und Kunden, die für einen wahren Ansturm sorgten. Das familiengeführte Unternehmen backt mit Westerwälder Herzlichkeit aus Überzeugung Brot und Brötchen. Ab sofort kann in der neuen Filiale montags bis samstags von 6 bis 19 Uhr eingekauft und genossen werden. -csc- / Foto: Helmut Volkwein

Stellenmarkt

Wir suchen Gesundheits,- und Krankenpfleger/in oder Altenpfleger/in Wir sind ein erfolgreiches, expandierendes

Wir suchen

Gesundheits,- und Krankenpfleger/in oder Altenpfleger/in

Wir sind ein erfolgreiches, expandierendes Unternehmen im Bereich der Ambulanten Intensivpflege und suchen engagierte, motivierte und freundliche Mitarbeiter für die Versorgung unseres Patienten in Waldems

Wir bieten:

- ein gutes Arbeitsklima in einem jungen erfolgreichen Unternehmen

- unbefristete Arbeitsverträge leistungsorientierte Bezahlung

- attraktive steuerfreie Zuschläge

- Übernahme der Kosten vom Wohnort zum Patienten

Fort und Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich:

- Außerklinische Intensivpflege/Heimbeatmung

- Wundmanagement

- IMC

- Praxisanleitung

- QM-Management

Bewerbungen werden erbeten an :

Sabine & Erich Wind KIRA Intensivpflege/Heimbeatmung Molsberger Straße 18 · 56414 Wallmerod Tel. 06435-909660 · Fax. 06435-9096615 www.kira-heimbeatmung.de bewerbung@kira-heimbeatmung.de

Sie möchten sich verändern?

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Unterstützung unseres Teams eine/n

Elektroinstallateur/-in

sowie eine/n

Kundendienstmonteur/-in

für Öl- und Gasfeuerung. Führerscheinklasse 3 ist erforderlich. Zuverlässigkeit und selbstständiges Arbeiten setzen wir voraus.

Ihre aussagefähige Bewerbung richten Sie bitte schriftlich zu Händen Herrn Schermoly

richten Sie bitte schriftlich zu Händen Herrn Schermoly Valentin Bastian GmbH Bornweg 4 · 35794 Mengerskirchen

Valentin Bastian GmbH

Bornweg 4 · 35794 Mengerskirchen Telefon: 06476 / 41 94 40 · Telefax: 06476 / 4 19 44 22 E-Mail: info@valentin-bastian.de

KMS: Erweitertes Unterrichtsangebot

LIMBURG. Am 1. Oktober fängt an der Kreismusikschule Limburg das neue Halbjahr an. Schon jetzt startet an der Blasiusschule in Frickhofen in Zusammenarbeit mit dem Musikkorps Blau Orange eine Ausbildung mit Blasinstrumenten. Derzeit gibt es Gruppen für Flöte, Klarinette/Saxophon und Blechbläser. Außerdem kann natürlich von den Lehrkräften der Kreismusikschule auch indi- vidueller Unterricht in Frickhofen erteilt werden. Darüberhinaus besteht die Möglichkeit für Keyboard und Klavierunterricht an der Blasiusschule. An der Fürst-Johann-Ludwig-Schule in Hadamar gibt es zusätzlich noch Unterricht für Violine, Viola und Violoncel- lo, Gitarre, E-Gitarre und Schlagzeug. Im Oktober startet in Hada- mar auch wieder ein Kurs ‚Musikalische Früherziehung’. Infos und Anmeldung: 06431/2157190 oder www.kms-limburg.de. -csc-

Lassen Sie Ihr Auto Geld verdienen

Wie?DurchWerbefolienauf IhremPKWMonatl. bis 400,- dazuverdienenohneSteuerkartealsNebenverdienst. Fa. Mertens · 0 58 74 / 98 64 28 16

Angenehm wenn’s kühler wird: Unterhemden v. HERMKO

Weilburg - Marktstr. 6-8 - 06471/2195 od. Amazon + eBay + www.hermko.de

MALERPROFI

 

Streichen, Tapezieren, Lackieren, aus Gewohnheit gut,

mobil 0178/8 24 22 93

Gebrauchte in Koblenz

Gebrauchte in Koblenz Toyota Aygo 1.0 Team EZ 08/08, 41 TKM, 50 kW, graphit- blau, Klima,Alu,

Toyota Aygo 1.0 Team EZ 08/08, 41 TKM, 50 kW, graphit- blau, Klima,Alu, R/CD,Alcantara, ZV, eFH, 2. Hand, Scheckheft, Garantie 7.890,-- EUR

Nissan Qashqai 2.0 Tekna 4 x 2 EZ 11/08, 28 TKM, 104 kW, grau- met., Leder, Sitzh., Xenon, Klima, Alu, R/CD, Panoramadach, 2. Hand, Scheckheft, Garantie 16.990,-- EUR

Toyota Yaris 1.8 TS EZ 03/08, 34 TKM, 98 kW, karbon- grau, Klima, Alu, Sportfahrwerk, Key- less Go, Radio/CD, eFH, ZV, 1. Hand, Scheckheft, Garantie 10.990,-- EUR

www.toyota-koblenz.de löhr automobile
www.toyota-koblenz.de
löhr
automobile
Herausgeber: MedienErleben-Verlag GmbH Verleger & Geschäftsführer: Markus Echternach Redaktionsleitung: Rüdiger

Herausgeber: MedienErleben-Verlag GmbH

Verleger & Geschäftsführer: Markus Echternach

Redaktionsleitung: Rüdiger Ludwig (v.i.S.d.P.)

Verlagsleitung: Normann Schneider

Key Account: Annja Schneider-Knopp

Ausgaben & Portale

Koblenzerleben.de

88.831 Exemplare, Normann Schneider (verantw.)

LimburgWeilburgerleben.de

45.361 Exemplare, Annja Schneider-Knopp (verantw.)

RheinLahnerleben.de

55.161 Exemplare, Carsten Echternach (verantw.)

WesterwälderLeben.de

73.061 Exemplare, Carsten Echternach (verantw.)

BadCambergerleben.de

15.791 Exemplare, Gisela Heinrich (verantw.)

Mediaberater: Axel Bach, Frank Müller, Andrea

Günzl, Michael Karl, Gisela Heinrich, Mario

Dickenberger, Gregor Schulski

Redaktion: René Weiss, Christopher Schenk,

Carolin Krause, Willi Willig, Jacqueline Heiß, Sonja

Gembus, Christian Pernak, Sina Schmidt

Versand: Jan Noppe (verantw.), Heike Hof,

Andrea Sehr, Melanie Mouhlen, Uschi Reitz, Nicole

Heinz

Online: Christoph Nickel (Leitung), Jörg Schneider,

Bastian Schönnenbeck, Anne-Carin Burgard,

Christian Forgács, Nathalie Straub

EDV/Software: Stephan Sehr (Leitung), Christian

Königstein, Julian Reschke

Verwaltung: Uwe Weyer, Carsten Larisch (kaufm.

Leitung), Petra Königstein, Funda Akkus, Ronja

Heinz, Andrej Kvindt, Friedhelm Hanß, Hannah

Friess, Marion Schnell, Caroline Weis

Graik & Design:

Satz:

Marta Friedrich

Media Scout Multimedia GmbH

Melanie Beisel

Lübben

Druck:

Schenkelberg Stiftung & Co.KGaA.

Am Hambuch 17 • 53340 Meckenheim

Feste freie Mitarbeiter: Helmut Volkwein

• Kostenlose Botenverteilung an alle erreichbaren

Haushalte im Verbreitungsgebiet

• Keine Haftung für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos

• Es gilt die Preisliste Nr. 4 vom 01.01.2012

MedienErleben-Verlag GmbH Joseph-Schneider-Straße 1 (in der WERKStadt) 65549 Limburg Tel: 0 64 31 / 5 90 97 - 0 Fax: 0 64 31 / 5 90 97 - 40

Verlagssitz Koblenz Hohenfelder Straße 22 (im Löhr-Center) Tel: 02 61 / 97 38 16 - 0 Fax: 02 61 / 97 38 16 - 20

Dienstleistungen
Dienstleistungen

Ankauf

38 16 - 0 Fax: 02 61 / 97 38 16 - 20 Dienstleistungen Ankauf Machen

Machen Sie Ihr Gold zu Bargeld!

Wir zahlen mehr für Ihr Altgold. Vergleichen Sie die Preise, es lohnt sich! Wir bewerten es kostenlos und unverbindlich, erst dann entscheiden Sie ob Sie verkaufen möchten.

Grabenstr. 43 · 65549 Limburg Tel. 06431-9095209 o. 0163-8272666

Autoankauf von

 

Gebrauchtwagen, Unfallwa-

 

gen, Geländewagen, Bussen,

Wohnmobilen zu Tages-

höchstkursen. Auch ohne TÜV

& mit vielen Kilometern. Bei

Abwicklung sofort Bargeld.

Keles Automobile

Keles Automobile

06432/9889140, 0178/9750479

06432/9889140, 0170-1117743

06432/9889140, 0178/9750479 06432/9889140, 0170-1117743 W+A Automobile wir kaufen Ihren PKW, LKW u. Wohnmobil in
W+A Automobile
W+A Automobile

wir kaufen Ihren PKW, LKW u. Wohnmobil in jedem Zustand, zu fairen Preisen. Bitte alles anbieten.

Tel:06432/9346422 o. 0163/1525464
Tel:06432/9346422
o. 0163/1525464

Auto Allgemein

Achtung! Suche dringend ein Fahrzeug, auch mit Schaden und vielen Kilometern. Tel:

0172/6825463

Auto Ankauf

ACHTUNG! Ankauf von Alt-u. Gebrauchtwagen sowie Geländewagen, Busse, Motorräder. Zustand egal. Bitte alles anbieten! Tel. 06431/598595 o. 0163/7338285

Automobile Neuwied, Kaufe Fahrzeuge für Ex- port auch Motorschaden, Unfälle, auch ohne TÜV auch hohe Kilometerleistung gegen Barzahlung. Keine Reklamation. Tel.: 02631/28476

BMW

BMW 118i 5-Trg., Leder,Xenon, PDC 105 kw/143 PS, EZ 12/08, 68.429 km, schwarz metallic, (MwSt.

BMW 118i 5-Trg., Leder,Xenon, PDC 105 kw/143 PS, EZ 12/08, 68.429 km, schwarz metallic, (MwSt. ausweisbar), 16.900 Euro. Schäfer GmbH Automobile Limburg- Diez, Tel.: 06431-529526

www.medienerleben.motaa.de:

MDX-JK4B78Y

BMW 318dA Klimaautomatik, PDC,Sitzheizung 105 kw/143 PS, EZ 05/10, 18.000 km, Tasman- Met., (MwSt. ausweisbar),

BMW 318dA Klimaautomatik, PDC,Sitzheizung 105 kw/143 PS, EZ 05/10, 18.000 km, Tasman- Met., (MwSt. ausweisbar), 22.900 Euro. Schäfer GmbH Automobile Limburg-Diez, Tel.: 06431-529526 www.medienerleben.motaa.de:

MDX-T44BVX5

Bauen, Wohnen, Immobilien

Niedererbach, Neubaugebiet Im Pitzling, 3 Bauplätze 606 qm, 638 qm, 670 qm, voll er- schlossen, sofort bebaubar, ; 1 Bauplatz 509 qm, voll erschlossen, später bebaubar (Bau- abschnitt II); 75 Eur pro qm Tel. 06485/232 oder 06485/762 oder 06485/4735

Baumarkt

Biete hochwertige, fast neue, doppelge-

brannte Premium Dachziegel, Schieferton en- gobiert, ca. 200 m², von Creaton mit vielen Extras für Walmdach, V.B., Tel: 017651462071

Dienstleistungen

Digitalisiere Ihre alten „Schätzchen“ S8/N8 Filme, VHS, VHS-C, Hi8, Video8, Dias, Fotos, Musikk. & LP`s auf CD/DVD, Tel. 0261/63801, www.digistube-valler.de

Allround Handwerker fürs Haus z.B Dach- erneuerung, Fassaden, Pflaster, Fliesen und Gärten Tel: 0157/ 84819009

Häusliche 24-Stunden-Betreuung nach Maß: Liebevolle und bezahlbare 24-Stun- den-Betreuung und -Pflege in den eige- nen vier Wänden durch qualifizierte Mit- arbeiter/innen aus Deutschland, Polen, Tschechien, etc. Wir helfen, wenn es al- leine nicht mehr geht. Kompetent und zu- verlässig seit 2004: www.Deutsche-Seni- orenbetreuung.de, Tel: 0261/973 42-691

Alles für Ihren Garten, Gartengestaltung-, Pflege, Pflasterarbeiten, Brunnen, Bach- laufbau, Terrasse etc., Kostenlose Bera- tung unter Tel. 0173/3101527, www.ni-

ko-galabau.de

Preisgünstig Brenn u. Kaminholz zu verkau- fen. Tel: 02602/917190 o. 0151/20044385

Hallo Gartenfreunde. Wir machen Ihren Garten fit. Hecken schneiden, Rasenein- saat, Bäume fällen mit Entsorgung und Be- pflanzung uvm. ganz nach Ihren Wünschen, Tel: 02602/917190 o. 0151/20044385

Häuser Gesuche

Wir suchen dringend für unsere zahlrei- chen Kunden aus Köln, Bonn und Frankfurt Einfamilienhäuser, Bauernhöfe und Ren- diteobjekte. Rufen Sie uns unverbindlich an! 02681/9826260 o. 02602/9502744, www.bender-immobilien.de

Motorräder

Kaufe jeden alten Vespa-Roller auch de- fekt, Tel. 0172/6198890 oder 0261/12351

Peter Hilb, Motorrad-Zentrum Limburg,

Westerwaldstr, 82! Wir führen Motorräder

v.

KTM, Aprilia, Quads v. Herkules, Roller

v.

Piaggio, Vespa, Gilera, Derbi + Aprilia,

Elektrofahrräder v. Wheeler, Reparatur al- ler Motorradmarken! Tel: 06431/72045, www.peter-hilb.de

Stellenangebote

Retten Sie Ihr Geld Tauschen Sie Ihre Al- tersvorsorge in Gold. Wir bieten auch ne- ben- und hauptberufliche Tätigkeit. Tel.:

06432-6440499

Suche einen Fahrer/in - 2,5-3 Stunden

täglich (nachmittags), Tel. 0177/8919884

o. 02601/629011

Suche Aushilfe im Raum Montabaur, mit LKW- Erfahrung, 7,5 t ( früher Klasse 3), Handy: 0151/20044385 o. 02602/917190

Tiermarkt

Aquaristik-Zoo- und Naturshop Schö- ne, junge Koi: Stück ab 15 ,- Tel. 02624 / 5209 www.aquazoonas-home.de

Umzüge

Flott Umzüge, Entrümpelungen, Mon- tageleistungen zu günstigen Tarifen. Ohne An -und Abfahrtskosten. Tel: LM:

06431/2759721 o. KO: 0261/20819078, www.flott-umzüge.de

Ruckzuck-Umzüge u. Haushaltsauflö- sungen, Montagedienst, auch zum güns- tigen Festpreis. Keine An- u. Abfahrtskos- ten. Tel. 06431/4931673 o. 0261/2062543

www.eue24.de

Flott Umzüge, Entrümpelungen, Mon- tageleistungen zu günstigen Tarifen. Ohne An -und Abfahrtskosten. Tel: LM:

06431/2759721 o. KO: 0261/20819078, www.flott-umzüge.de

ELMI-Umzüge, alle km frei, 19,- Euro/Std., LKW 50 ,- Euro/Tag. Tel: 06431/977117, 0179/6844588, www.em-umzuege.de

Flott Umzüge, Entrümpelungen, Mon- tageleistungen zu günstigen Tarifen. Ohne An -und Abfahrtskosten. Tel: LM:

06431/2759721 o. KO: 0261/20819078, www.flott-umzüge.de

Verkauf

Infrarot-Wärmekabinen, direkt vom Her- steller, deutsches Markenprodukt Infra- vital, 56244 Freirachdorf, täglich 14 - 18 Uhr Tel. 02680-988680 fragen Sie nach unseren Messestücken

64 Umzugskartons, Stück 0,50 Euro, Tel. 0261/23631

Wohnung Vermietung

WG Zimmer bei Hachenburg zu vermie-

ten, Miete 150 Euro, Paterre 2 1/2 Zim- mer mit Bad WM 330 Euro Tel: 02680/277

o. Handy: 0175/5050407

Wohnmobile

Neue Wohnmobile zu vermieten! Auch in Kanada! Von 4 - 8 Schlafplätzen. Last- Minute-Angebote unter 02603/12700 von 9.00 - 20.00 Uhr

Bürgerinfo
Bürgerinfo
Omnibusreisen
Omnibusreisen

www.steiof-bus.de

Hauser Weg 12 – 65620 Waldbrunn - Lahr – Telefon: 06479/1320

Alle Mehrtagesfahrten inkl. vieler Leistungen:

12.09.

5 Tg.

Lago Maggiore (4*-Hotel in Cannobbio)

€ 399,--

05.10.

5 Tg.

Saisonabschluß Maria Alm am Steinernen Meer

€ 375,--

23.11.

3 Tg. Striezelmark Dresden (Hotel Westin Bellevue)

€ 199,--

02.12.

3 Tg.

Hamburg (4*- Hotel - Ü/F u. Stadtrundfahrt)

€ 169,--

04.12.

3 Tg.

MS Amadeus Rhapsody Nürnb. – Bamberg – Würzb.

€ 169,--

05.12.

5 Tg.

Salzburger Advent

€ 353,--

Tagesfahrten:

 

24.10.+27.10. Mosel in Flammen

€ 53,--

06.12. Nikolausfahrt „Musikdampfer MS Bacchus“ mit Reiner Kirsten

€ 23,--

Heike Sander, Maria DaVinci u. Kevin Pabst incl. Schifffahrt und Programm

Fordern Sie kostenlos unser Prospekt an! 06479-1320

Kreismusikschule Limburg e.V.-VdM Am 01. Okt. 2012 ist Halbjahresbeginn! T;ェ SWヴ ラdWミWミ T┑ヴ am 08.09.12
Kreismusikschule
Limburg e.V.-VdM
Am 01. Okt. 2012 ist Halbjahresbeginn!
T;ェ SWヴ ラdWミWミ T┑ヴ
am 08.09.12
12.00-18.00 Uhr
•Halbstundenkonzerte von 13.00 - 17.00 Uhr
zu jeder vollen Stunde
•Schnupperunterricht von 13.00-18.00 Uhr
•Konzertkleiderflohmarkt
•Notenflohmarkt
•Getränke, Muffins, Kuchen, Steaks
und Würstchen
Grundlagenausbildung | Instrumentalunterricht | Ensembles | Gesang
Kreismusikschule Limburg e.V.-VdM | In den Klostergärten 11 | 65549 Limburg
Tel: 0 64 31 - 21 57 19 0 | kontakt@kms-limburg.de | www.kms-limburg.de
Vertragswerkstatt Summer Feeling STAURAUM WUNDER Für mehr Platz im Auto! Dachboxen Sie können aber auch
Vertragswerkstatt
Summer Feeling
STAURAUM WUNDER
Für mehr Platz im Auto!
Dachboxen
Sie können aber auch unsere
Dachboxen günstig mieten!
Schon für:
ab 179.- €
17,50 € / Woche
z.B. 420 Liter
30,00 € / 2 Wochen
40,00 € / 3 Wochen
E
D
I
T
I
O
N
TRANSPORT - ZUBEHÖR
Anhänger
Fahrradträger
Kupplung
für Anhänger Kupplung
abnehmbar, z.B. für Nissan
Qashqai, Citroen C3 Picasso
oder Berlingo III
Abklappbar für 2 Fahrräder
219.- €
zzgl. Montage
Nachrüstung 3tes Rad
769.- €
69.- €
inkl. Einbau und MwSt.
zzgl. Montage
SICHERHEITSAUSSTATTUNG
Kombitasche
mit Warndreieck,
Verbandkissen
und Warnweste.
(Pflicht in vielen Ländern)
Sicher mit dem Auto unterwegs!
Wir führen
auch
ganz Auto gerne
Sicherheits-
Check
Ihrem
durch.
einen Schauen
Sie
15,95 €
doch
bei
bei uns
unverbindlich
mal vorbei.
SOMMER-SERVICE
Urlaubs-Check
Klima-Service
inkl. Auffüllen des Klimagases
19. 90 €
89.- €
TÜH im Hause: Montag und Mittwoch Nachmittag
NISSAN SOMMER-AKTION
Bremsbeläge
Bremsbeläge und
Ölwechsel
der Vorderachse
Klima-Check
Klima-Check
Bremsscheiben der
inkl. Wechsel für Mikra, Note,
Vorderachse
inkl. Öl und Filter für Mikra,
Note, Primera, Almera, Sunny
inkl. Auffüllen des Klimagases
inkl. Auffüllen des Klimagases
Primera, Almera, Sunny
inkl. Wechsel für Mikra, Note,
Primera, Almera, Sunny
90.- €
160.- €
69.- €
inkl. Wechsel
inkl. Wechsel
inkl. Wechsel
info@schaefer-autohaus.de
I
www.schaefer-autohaus.de
Dieselstraße 4
65549 Limburg
Tel. 0 64 31/93 68-0
Fax 0 64 31/93 68-29
Königsberger Straße 25
56269 Dierdorf
Tel. 0 26 89/92 861-0
Fax 0 26 89/92 861-29

LimburgWeilburgerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

Aus R. Langschieds „Limburger Gesichter Zwei“ - Dirk-Manuel Bender

Spaß an neuen und mutigen Projekten

- Dirk-Manuel Bender Spaß an neuen und mutigen Projekten feiern in Rom, Jahrestagungen in Garmisch, Filmpremieren

feiern in Rom, Jahrestagungen in Garmisch, Filmpremieren in Berlin, München, Hamburg, den jährlichen Opernball in Frank- furt - und vieles mehr. Aus der Zusammenarbeit mit der Limburger Stadtjugendpfle- ge, dem Stadtmarketing und

Heute stellt Reinhard Lang- schied den medienerleben-

Lesern einen Mann vor, des- sen Beruf und Leidenschaft

es ist, Feste und Veranstal-

tungen zu organisieren:

Dirk-Manuel Bender, *1. Ja- nuar 1962 in Steeden.

D irk-Manuel Bender ist

Eventmanager. Vom Pop-

Konzert bis zur Talkshow

organisiert er Veranstaltungen und kommt dabei mit vielen Menschen unserer Zeit in Be- rührung: John Travolta, Phil

Collins, Anke Engelke und viele mehr. Seit 20 Jahren organisiert er für die Stadt Limburg die Sommerfeste, die Chornächte und das Open Air Kino im Tal Josaphat. Sein Arbeitsplatz ist jetzt in der WERKStadt. Dort be- treibt er eine feine Lounge und organisiert auch einige Veran- staltungen in der Mall. Aufgewachsen ist Dirk-Manuel Bender in Steeden. Er absol- vierte eine Ausbildung als Kaufmann und machte sich in Bremen selbstständig als

mer. Dort wurde auch 1982 sein Sohn geboren. Zurück in Limburg gründete er 1999 die „d.m.beat Eventmanagement“ und organisierte in Kooperation mit Partnern deutschland- und europaweit Veranstaltungen der

Güterkraftverkehrsunterneh- verschiedendsten Art: Privat-

dem Kulturamt, ergaben sich viele schöne Projekte zum Woh- le der Bevölkerung. Zum Bei- spiel die Limburger Sommerfes- te, ein Höhepunkt im Limburger Stadtleben. Seit 2010 verdankt die WERK- Stadt dem Eventmanager viele neue Impulse. So initiierte er eine eigene WERKStadt-Talk- show sowie eine moderne Klas- sik Event-Reihe mit Live-Kon- zerten in der Einkaufsmall. „Es macht einfach Spaß, bei ei- nem solch neuen, mutigen und spannenden Projekt mitten in der Innenstadt Limburg mitzu- arbeiten, gemeinsame Ziele zu verwirklichen und gemeinsa- me Erfolge zu erzielen,“erklärt Dirk-Manuel Bender sein Enga- gement.

Mehr über den Fotografen und Autor Reinhard Langschied auf www.langschied.com oder über diesen QR- Code, der mit jedem Smartphone abgescannt w e r d e n kann.

Code, der mit jedem Smartphone abgescannt w e r d e n kann. Schriftstellerin Lea Singer

Schriftstellerin Lea Singer eröffnet Veranstaltung im Oktober

„Verdis letzte Versuchung” beim „10. Limburger Lesedom“

LIMBURG. Die Schriftstelle-

rin Lea Singer (Foto) eröff- net am Donnerstag, 11. Ok- tober, um 19 Uhr mit ihrem Buch über den italienischen Komponisten Giuseppe Ver-

di die abendlichen Lesungen

des diesjährigen Limburger Lesedoms vom 11. bis 13. Oktober 2012. Musikalische Unterstützung erhält sie von dem bekannten Tenor Rouwen Huther, der heitere Verdiarien vortragen wird.

Ü ber das Buch „Verdis

letzte Versuchung“:

Der große Komponist

zwischen zwei Frauen: Singer erzählt eine ergreifende Ge- schichte, die auch eine Reise ins Innere von Giuseppe Verdi ist. Bei der Edition Elke Hei- denreich (C. Bertelsmann) ist zu lesen: „Giuseppe Verdi und

seine Frau Giuseppina galten als ein glückliches Ehepaar, als er die Sopranistin Teresa Stolz kennenlernte - ausgerechnet bei Proben zu »Die Macht des Schicksals«. Giuseppina, einst

selbst eine umjubelte Prima- donna, musste erdulden, dass die junge Diva immer wichtiger wurde für ihren Mann. 1871 trennte Teresa sich von ihrem Verlobten, 1872 sang sie in der italienischen Erstaufführung die »Aida«. Von da an spitzte sich das Drama zu. Von Gius- eppina zur Entscheidung genö- tigt, protestierte Verdi: »Diese Frau bleibt, oder ich erschieße mich.« Es passierte, was Verdi ein Leben lang vermeiden woll- te: Sein Privatleben wurde An- lass für Klatsch, Gerüchte und Schlagzeilen. Doch schließlich verbrachten sie ihre Urlaube zu dritt. Giuseppina bedachte die

sie ihre Urlaube zu dritt. Giuseppina bedachte die Konkurrentin sogar in ihrem Testament. Wie es dazu

Konkurrentin sogar in ihrem Testament. Wie es dazu kam, ist ein bewegendes menschliches Abenteuer.“ Zur Autorin: Lea Singer stu- dierte Kunstgeschichte, Litera- tur- und Musikwissenschaften und promovierte in München. Dort lebt und arbeitet sie als Schriftstellerin, Publizistin und Sachbuchautorin. Sie hat einige hochgelobte Romane über gro- ße Persönlichkeiten und Bege- benheiten der Musikgeschichte

geschrieben, wie »Konzert für die linke Hand« (2008) über den einarmigen Pianisten Paul Wittgenstein. 2010 erhielt sie den renommierten Hannelore- Greve-Literaturpreis für ihr bel- letristisches Gesamtwerk. Gemeinsam mit der Dombiblio- thek – Öffentliche Bibliothek für die Stadt Limburg lädt der Ma- gistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn alle Interessierten zu einem außergewöhnlichen, bezaubernden und bewegenden Abend in das Lesezelt auf den Europaplatz ein. Der “10. Limburger Lesedom” ist eine Veranstaltung im Rah- men des vom Hessischen Mi- nisterium für Wissenschaft und Kunst initiierten Projekts “Leseland Hessen“. Ausführliche Informationen können zeitnah auf www.limburg.de oder www. lesedom.de abgerufen werden.

Anzeige

Anzeige

Konzert am Sonntag in Bad Camberg

Jugendbläserorchester der KMS spielt im Kurpark

BAD CAMBERG. Am Sonntag, 2. September, findet um 16 Uhr im Kurpark in Bad Cam- berg ein Konzert des Limbur- ger Jugendbläserorchesters der Kreismusikschule Lim- burg unter der Leitung von Peter Schreiber statt.

A uf dem Programm des

Jugendbläserorches-

ters steht unterhaltsa-

me Musik: Märsche, spanische Rhythmen und konzertante Blasmusik. Außerdem ist das Saxophonensemble der Kreis- musikschule dabei. Unter der Leitung von Günter Dedy-Sti- bani spielt das Quartett Aus- züge aus der Dreigroschenoper

bani spielt das Quartett Aus- züge aus der Dreigroschenoper Am Sonntag, 2. September, 16 Uhr, spielt

Am Sonntag, 2. September, 16 Uhr, spielt das Limburger Jugendblä-

serorchester der KMS im Kurpark von Bad Camberg.

Foto: -me-

von Kurt Weill, u.a. auch das bekannte „Mackie Messer“. Bei

schlechtem Wetter wird das Konzert ins Kurhaus verlegt,

der Eintritt ist frei. Das Kon- zert im Kurpark nach den Som- merferien ist für die Kreismu- sikschule schon zur Tradition geworden. Rechtzeitig vor Be- ginn des Unterrichtshalbjah- res an der KMS am 1. Oktober präsentieren sich verschiedene Klangkörper in Bad Camberg. Dort bietet die KMS Unterricht für Kinder ab vier Jahren an (Musikalische Früherziehung), Instrumentalunterricht gibt es für alle Blas- und Streich- instrumente, Gitarre und Klavier. Informationen und Anmeldung bei der Kreismusik- schule Limburg unter Telefon 06431/2157190 oder www. kms-limburg.de. -jhe-