Sie sind auf Seite 1von 5

CLUB 76, DER BUSINESS-CLUB DER SCL TIGERS

Newsletter AUSGABE 02 / JANUAR 2009

EDITORIAL BUSINESS-LUNCH 05.12.2008


Zum Jahresauftakt möchte ich Ihnen Am 05.12.2008 hat ein weiterer Busi-
im Namen meiner Vorstandskollegen ness-L un ch i m Gasthof zum
alles Gute, die allerbeste Gesundheit
Goldenen Löwen in Langnau statt-
und viel Erfolg in Neuen Jahr wün-
schen. gefunden. Sponsoren und Gäste der
SCL Tigers haben ebenfalls teilge-
Bereits halten Sie den 2. Newsletter nommen. Nebst interessanten Ge-
des „Club 76“ in Ihren Händen. Als sprächen hatten die Mitglieder auch
Präsident ist es mir ein Anliegen, das
die Möglichkeit, nach den Vorträgen
Netzwerk des Club 76 stets zu aktivie-
ren und weiterhin zu pflegen. In je- der Herren Oliver Setzinger und Heinz
dem Newsletter hat ein Mitglied nun Schlatter brennende Fragen zu stel-
die Möglichkeit, seine Unternehmung len. Es war ein interessanter Anlass!
den anderen Mitgliedern zu präsen-
tieren.

Information sind im „Club 76“ sehr


wichtig: deshalb möchten wir alle Mit-
glieder stets mit aktuellen Informatio-
nen rund um den „Club 76“ bedie-
nen. Auch wenn Sie nicht an jedem
Match in der Ilfis-Halle teilnehmen,
können Sie sich mit dem Newsletter
über die Aktivitäten rund um den
„Club 76“ informieren.

Nun wünsche ich Ihnen viel Spass


beim lesen…

Marc Moser
Präsident Club 76

DIE NÄCHSTEN TERMINE


Business-Lunch
Mittwoch, 21.01.2009
Das besondere Gourmet-Erlebnis
Hotel Moosegg, Emmenmatt

Fondue-Essen in der
Tigerstube, ab 18.00 Uhr
Freitag, 09.01.2009
Freitag, 16.01.2009
Samstag, 24.01.2009
Samstag, 31.01.2009
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung

Fragen oder Stellungnahmen? Senden Sie eine E-Mail an r.lenz@fischer-ag.ch oder


rufen Sie uns an unter Tel-Nr. 034 409 99 91, Reto Lenz
CLUB 76, DER BUSINESS-CLUB DER SCL TIGERS

WEB-NEWS MITGLIEDER WERBEN


Der Vorstand des Club 76 ist neu Erleben Sie einen unvergesslichen
im Web. Zu finden auf der Home- Abend in der Ilfishalle, erfahren Sie
page der SCL-Tigers, aus erster Hand, was das Eishockey-
www.scltigers.ch unter der Rubrik Spiel so spannend macht! Das ist
„Sponsoring / Club 76 / Vorstand“. die Hockey-Night:
- spannende Präsentation über
SPEZIAL-ANGEBOT
den Profisport
Mitglieder des Club 76 haben die - Eishockey und die Tigers
Möglichkeit, über Erich Kropf - Lei- - 4 Tickets auf der Ilfistribühne 2
ter Marketing / Sponsoring der SCL - Fondue-Essen in der Tigerstube
Tigers - exklusive Plätze fürs Fondue-
Wer ein neues Mitglied für den
Essen auf der „Playoff-Tribüne“ zu
„Club 76“ begeistern kann, erhält
reservieren.
als Dankeschön 4 Tickets für diesen
Tel.-Nr. 034 408 35 35
speziellen Event!
erich.kropf@scltigers.ch
DAS JAHRBUCH
TISCH-WIMPEL
Die Vernissage des Fan-
Die Tisch-Wimpel Club 76 Jahrbuches hat am
sind eingetroffen! Sie 22. November 2008 im
können für Fr. 39.– beim Fandorf stattgefunden.
Vorstand C 76 bestellt Das Buch wird dem-
werden. nächst als Jahresgeschenk ver-
Kontakt: schickt. Weitere Exemplare sind für
Samuel Hess, Sekretär Fr. 100.- erhältlich, wovon Fr. 25.- zu-
Tel. 034 420 07 51 gunsten der SCL Tigers gehen.
samuel.hess@swisslife.ch
PARKPLÄTZE VOR STADION
MUTATIONEN Die Parkplatzsituation vor dem Sta-
dion ist nicht befriedigend. Heinz
Austritte Schlatter hat diverse Abklärungen
- keine gemacht. Da es sich um öffentliche
Parkplätze handelt, können diese
Beitritte nicht vorzeitig abgesperrt werden,
- keine damit genügend Parkplätze für den
Match vorhanden wären. Wir bitten
Anzahl Mitglieder um Verständnis.
- Total 70
VORSCHAU
Stand: Dezember 2008
Ausgabe Februar 2009

ZITAT DES MONATS - Business-Lunch, Hotel Moosegg


Die besten Dinge im Leben sind - Fondue-Essen
nicht die, die man für Geld - Rückblick „Ambri-Match“
bekommt! - Firmenpräsentation:
Albert Einstein Staudenmann & Partner
CLUB 76, DER BUSINESS-CLUB DER SCL TIGERS

FIRMENPRÄSENTATION

Vorwort von Pedro Lenz


Schriftsteller, Bern
«Weisch no?»
Vom Eishockey und vom Wein
Der Eishockeysport verändert sich. Mancher Fan erinnert sich daran, wie etwa ein
Peter Sullivan seinerzeit alle Musse der Welt hatte, einen Puck anzunehmen, ein paar
Schritte zu machen, den Puck zurechtzulegen und dann endlich in die hohe Ecke zu
treffen. Heute müsste Sullivan alles sehr viel rascher machen. Das Spiel ist in den letz-
ten Jahren ständig schneller und athletischer geworden.
Nur etwas hat sich nicht verändert: Wer gewinnen will, muss immer noch ein Tor
mehr schiessen, als der Gegner. Die wirklich guten Spieler unterscheiden sich noch
immer von den durchschnittlichen. Unvergessliche Momente werden einem heute
genauso beschert wie damals. Und jede Spielergeneration bringt Figuren hervor, die
wir nie mehr vergessen werden. Deswegen bleibt für die Fans in der Ilfishalle theore-
tisch immer alles ungefähr gleich. Sie können wahlweise über einen Spielzug aus den
70er Jahren schwärmen, oder über ein Tor im letzten Spiel.
Trotzdem dünkt es uns manchmal, früher sei alles schöner, wichtiger und bedeutsa-
mer gewesen. Denn etwas sollten wir nie vergessen: Mit Eishockeyspielen ist es wie
mit guten Weinen, sie werden mit den Jahren immer besser. Wie oft haben wir schon
einzelne Spiele oder ganze Meisterschaften im Nachhinein schöngeredet oder
schöngesoffen? «Weisch no?» ist so ein typischer Anfangssatz. Je länger der Match,
von dem wir schwärmen wollen, zurückliegt, desto grossartiger und einzigartiger war
er. Und bei jeder neuen Erzählung wird er noch ein bisschen besser.
Das ist das Schöne am Eishockey und am Leben überhaupt, dass die Vergangenheit
immer besser wird, je länger und je lieber wir darüber reden. Die jungen Fans von
heute, sind die alten Fans von morgen. Sie sollen daran denken, dass das nächste
Spiel erst in zwanzig oder dreissig Jahren seine ganze Reife erlangt hat, wie ein guter
Bordeaux. Vorher muss alles im Weinkeller der Erinnerung gut gelagert werden.

In diesem Sinn

HOPP LANGNOU
Pedro Lenz, Schriftsteller

Fischer & Cie. AG


Seit Mitte des 19. Jahrhunderts gehören wir als Gewerbe- und Handelsbetrieb zum
Oberen Emmental. Als Bau- und Stahl-Fachgrosshandel bilden wir die Brücke zwi-
schen in- und ausländischen Produzenten und dem einheimischen Bauhaupt- und
Baunebengewerbe. Wir beraten Architekten, Bauherren, Handwerker und Unterneh-
mer aller Art, stellen Sortimente zusammen und übernehmen die Zwischenlagerung
der Waren in Langnau, Burgdorf oder Signau. Bestellte Waren transportieren wir di-
rekt auf Baustellen oder zu unseren Kunden.

Wir handeln mit über 150'000 Artikeln. Die kleinste Feder wiegt weniger als ein

Fortsetzung auf Seite 4


CLUB 76, DER BUSINESS-CLUB DER SCL TIGERS

FORTSETZUNG
Gramm, der schwerste Stahlträger oder das grösste Betonrohr mehr als vier Tonnen.
Dies erfordert langjährig erworbenes Fachwissen unserer über 40 Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter, klare Aufgabentrennung zwischen den Sparten Baumaterial, Armie-
rungsstahl, Stahl/Metalle, Haustechnik und Eisenwaren und angepasste Transportmit-
tel.

Kleiner Auszug aus unserem Liefer- und Dienstleistungs-


programm:
Armierungsstahl
Pro Jahr be- und verarbeiten unsere vier „Eisenbieger“ rund 5’000 Tonnen Armie-
rungsstahl. Wir produzieren an drei modernen Biegemaschinen nach Auftrag der In-
genieure. Pro Jahr verlassen rund 350'000 bearbeitete Armierungsstahlfiguren unsere
Produktionsstätte.

Spezialtransporte
Neben den normalen Transporten mit Kranwagen oder Camion bieten wir Spezial-
transporte für überlange Güter an. Ein ausziehbarer Sattelschlepper erlaubt uns, Wa-
ren mit einer Maximallänge von 25 Metern zu transportieren. Auch für Losetransporte
wie Zement oder Flugasche bis zu 40 Tonnen sind wir die richtige Adresse.

Zuschneiden von Formstahl und Breitflanschträgern


„Stahl“ fix geschnitten - eine weitere Dienstleistung, die unsere Kunden sehr zu schät-
zen wissen. Auf Wunsch schneiden wir jeden beliebigen „Stahl“ zu und liefern die Tei-
le an die vereinbarten Abladeorte.

Arbeitsschutz
Mit unseren Partnern sorgen wir dafür, dass unsere Kunden mit den besten Arbeits-
sicherheitsprodukten ausgerüstet sind. Kleider, Schuhe, Helme etc. können in Signau,
Langnau oder Burgdorf anprobiert werden. Auf Wunsch besuchen wir Baustellen
oder Unternehmungen mit einer Kollektion.

Zukunft
Regionale, nationale und internationale Veränderungen auf den Grosshandelsmärk-
ten, technologische Weiterentwicklungen in den Bereichen Informatik, Transport und
Produktion sowie politische und ökologische Herausforderungen prägen weiterhin
unsere Zukunft. Wir sind bereit! Die Inhaberfamilien Lenz sowie das gesamte Fischer-
Team garantieren dafür.
CLUB 76, DER BUSINESS-CLUB DER SCL TIGERS

MITGLIEDER

AGROLA
Weier

BERING AG
Elektroengineering
Burgdorf
E. Wenger AG
Malergeschäft
Burgdorf

Fuhrer &
Dubach AG
Lützelflüh
Geocom Gerber Bagger &
Informatik AG Tiefbau AG
Burgdorf Langnau

Prof. Dr. med.


Lukas Krähenbühl
Lindenhof Spital

Samuel Leuenberger
Notar
Trubschachen

Club 76, Postfach 526, CH-3550 Langnau i.E.