Sie sind auf Seite 1von 1

Folgendes meisterhafte Prinzip der Pharmakonzerne:

Durch eine falsche Ernhrung entsteht auf Dauer Vitalstoffmangel im Krper und Vitalstoffmangel fhrt zu Krankheitssymptomen und diese Krankheitssymptome versuchen wir mit chemischen Medikamenten auszugleichen, aber chemische Medikamente haben wiederum Nebenwirkungen und lsen somit anderweitige gesundheitliche Krankheitssymptome im Krper aus, wonach wir wieder irgendwelche chemischen Medikamente verschrieben bekommen und genau nach diesem Prinzip versucht man den Menschen, langsam aber sicher, mit diesen chemischen Medikamenten bis zum Tod zu befrdern bzw. zu begleiten. Das chemische Medikamente jedoch nicht die Ursache der Krankheiten beseitigt, sondern lediglich nur die Symptome verdeckt, ist fast niemanden bewusst. Selbst das 80% der verkauften Medikamente in Deutschland kein Heilnachweis haben, wird ebenfalls nicht Publik gemacht. Es tut mir vom ganzen Herzen und aus tiefster Seele hllisch leid, Ihnen dies sagen zu mssen, aber unser Krper ist der Marktplatz der Pharmakonzerne, womit sich diese Leute mehr als nur eine goldene Nase verdienen.

So vergessen Sie blo nicht, liebe Leserinnen und Leser, die Nebenwirkungen all der vertriebenen Pharmaprparate weltweit sind mittlerweile zur vierthufigsten Todesursache berhaupt geworden. 7080% aller rzte wrden keine Chemotherapie bei sich selber einsetzen, wenn sie Krebs htten, warum wird dies dann den normalen Brgern immer und immer wieder von den rzten eingeredet bzw. in Angriff genommen? Merkwrdig, oder?