Sie sind auf Seite 1von 4

FRIEDRICH-GYMNASIUM FREIBURG 2012-2013

ELTERNBRIEF

F RIEDRICH- G YMNASIUM FREIBURG 2012-2013 ELTERNBRIEF Sehr geehrte Eltern unserer Schülerinnen und Schüler, schon steht

Sehr geehrte Eltern unserer Schülerinnen und Schüler,

schon steht ein mit Kerzen beleuchteter Weihnachtsbaum im Foyer des Haupteinganges unserer Schule. Auch die Kerzen des Adventskranzes zeigen an, dass die Vorweihnachtszeit beginnt und dass es mit großen Schritten nicht nur auf das Weihnachtsfest und auf das Ende des Jahres 2012 zugeht, sondern es kommt bereits der Halbjahreswechsel des laufenden Schuljahres in den Blick. Im Folgenden möchte ich Sie über wichtige Ereignisse des Schullebens in den zurückliegenden Wochen informieren, aber auch einen kleinen Ausblick auf den weiteren Verlauf des Schuljahres geben.

Ihnen allen wünsche ich schöne Adventstage, ein gesegnetes, frohes Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Familie, erholsame Ferien und für das kommende Jahr 2013 alles Gute, Gesundheit und Zufriedenheit.

Herzlich grüßt Sie Ihr Schulleiter Dr. Wolfgang Jäger

7. DEZEMBER 2012

Sie Ihr Schulleiter Dr. Wolfgang Jäger 7. DEZEMBER 2012 Advent Es treibt der Wind im Winterwalde

Advent

Es treibt der Wind im Winterwalde die Flockenherde wie ein Hirt und manche Tanne ahnt wie balde sie fromm und lichterheilig wird. Und lauscht hinaus: den weißen Wegen streckt sie die Zweige hin - bereit und wehrt dem Wind und wächst entgegen der einen Nacht der Herrlichkeit.

Rainer Maria Rilke

sie die Zweige hin - bereit und wehrt dem Wind und wächst entgegen der einen Nacht

Wahlen

Inzwischen haben Wahlen für die verschiedensten Gremien stattge- funden. Mein Dank gilt allen Kan- didaten, die sich zur Verfügung gestellt haben und mein Glück- wunsch allen gewählten Reprä- sentanten. Frau Dr. Mehraein und Frau Dr. Beyersdorf wurden als Vorsitzende des Elternbei- rats gewählt. Zu Schülerspre- chern wurden gewählt Elisabeth Platzer (KS 2), Fabio Egle (KS

2) und Charlotte Finger (Klasse 7b; Unterstufensprecherin). Frau Fritsche wurde von der SMV in Ihrem Amt als Verbindungsleh- rerin (mit Herrn Philippi) bestä- tigt. Herzlichen Glückwunsch!

Konzert

Ganz besonders einladen möchte ich Sie zu unserem traditionellen Vorweihnachtskonzert in der Kirche St. Urban am Sonntag, den 9. Dezember, um 17.00 Uhr.

Schulchor und Schulorchester unter der Leitung von Herrn Jahnke bringen die Kantate „Wachet auf, uns ruft uns die Stimme“ von Johann Sebastian Bach und das „Magnificat“ von Antonio Vivaldi zur Aufführung. Erwähnenswert ist, dass die Pro- benarbeit des Orchesters in den letzten Wochen von Frau Schrei- ber, Frau Täubel (Violine) und Herrn Larisch (Cello), alle Mit- glieder des Freiburger Barock- orchesters, begleitet wurde. Die begonnene Kulturpartnerschaft des Freiburger Barockorchesters mit dem Friedrich-Gymnasium beginnt also erste Früchte zu tra- gen. Allen Beteiligten gilt mein herzlicher Dank für die intensive Probenarbeit.

Winterfest

Am Freitag, den 30. November, fand das traditionell alle zwei Jahre stattfindende „Winterfest“

statt. Auch dieses Jahr erwies sich die Zusammenarbeit von Lehrern, Schülern und Eltern als außeror- dentlich erfolgreich. Der Erlös dieses beliebten vorweihnachtli- chen Bazars geht in diesem Jahr an die ambulante Kinderhospiz- arbeit und an das Projekt gegen Kinderarmut der AWO. Für die Organisation danke ich Frau Winnes und allen Klassen- lehrerInnen! Auch den Schüle- rinnen und Schülern und deren Eltern gilt mein außerordentli- cher Dank. Sie haben mit großem Engagement und Einfallsreichtum für eine attraktive Ausgestaltung der Verkaufsstände und für eine besonders schöne Atmosphäre der Veranstaltung gesorgt.

Förderverein

Auf der Mitgliederversammlung des Fördervereins „Freunde des Friedrich-Gymnasiums e.V.“ am 3. Dezember verabschiedeten sich Herr Dr. Dehn als Vorsitzen- der und Frau Dr. Heilmeyer-Schä- fer als Schatzmeisterin aus dem Vorstand des Vereins. In den Vor- stand wurden gewählt: Frau Schwarz (1. Vorsitzende); Frau Dr. Mehraein (2. Vorsitzende); Frau Vater (Schatzmeisterin). Herzlichen Glückwunsch! Herr Dr. Dehn hat in den Jahren, in welchen er als Vorsitzender des Fördervereins agierte, sehr viel für unsere Schule bewegt. Für alles, was er in diesem Zusam- menhang für unsere Schule getan hat, sind wir ihm zu großem Dank verpflichtet. In den vergangenen Jahren hat er sich dafür eingesetzt, dass der Verein, der laut seiner Satzung ja ausschließlich ge- meinnützige Zwecke verfolgt, Vieles, was unser Schulleben be- reichert und insgesamt die Attrak- tivität des Friedrich-Gymnasiums befördert hat, unterstützen konnte.

Großzügige Beihilfen für den Schüleraustausch mit Athen, Gre- noble oder USA, für kulturelle Veranstaltungen, für den Jahres- bericht und fürAnschaffungen un- terschiedlicher Art, haben gezeigt, dass dieser Verein für das FG eine

Art, haben gezeigt, dass dieser Verein für das FG eine große Unterstützung ist. Erst in jüngster

große Unterstützung ist. Erst in jüngster Zeit hat sich Dr. Dehn für einen Zuschuss zu einer Exkursion eines Deutschkurses der KS 2 nach Weimar eingesetzt. Auch hat sich der Verein schnell und unbürokratisch an der Finan- zierung von Konzertkarten betei- ligt, so dass 13 SchülerInnen nun am 19. Dezember zu einem Preis von 15.- statt 28.-€ ein Konzert des London Philharmonic Orches- ters im Konzerthaus besuchen können. Auch die Zusage des Ver- eins, die Finanzierung der Wie- deranbringung zweier Fassaden- Figuren an der Frontseite der Schule zu übernehmen, hat uns alle sehr gefreut. Während der Amtszeit von Dr. Dehn kamen unserer Schule För- dergelder in einer Höhe von ins- gesamt 220.000.-€ zu Gute. Frau Dr. Sabine Heilmeyer- Schäfer, war seit 2006 als Schatzmeisterin im Vorstand des Vereins der Freunde des Fried- richgymnasiums aktiv. Sie selbst war Schülerin am FG und ist seit der Schulzeit Ihrer drei Kinder un- serer Schule immer noch eng ver- bunden. Sie gehörte u.a. auch der Gruppe der Theatereltern an, die

sich immer im Zusammenhang mit Theateraufführungen z.B. um die Bewirtung der Zuschauer kümmerten. Das von Ihr verwaltete Ressort Finanzen lag, immer in sehr guten Händen. Still, ruhig, zuver- lässig und eher im Hintergrund agierend hat Sie in den letzten Jahren die Finanzen des Vereins verwaltet. Dafür auch von meiner Seite im Namen der ganzen Schule mein herzlicher Dank. Für die kommenden Jahre wün- schen wir Frau Dr. Heilmeyer- Schäfer und Herrn Dr. Dehn Gesundheit, Glück und Zufrieden- heit. Mögen beide auch nach ihrem Rückzug aus dem Vorstand des Vereins dem FG noch weiter- hin verbunden bleiben! In diesem Zusammenhang wün- sche ich mir, dass in Zukunft noch mehr Eltern Mitglieder des Ver- eins der Freunde werden. Der Ver- ein hat nun etwas mehr als 300 Mitglieder und freut sich über jedes neue Mitglied. Nähere In- formationen über den Förderver- ein finden Sie auf unserer Homepage.

Rhapsody in School

Am 19. Dezember 2012 wird die Aula des Friedrich-Gymnasiums Ort eines ganz besonderen Auf- tritts: Zwei herausragende Musi- ker (Daniel Müller-Schott, Violoncello, und Lars Vogt, Kla- vier), die am selben Abend zu- sammen mit dem London Philharmonic Orchestra im Konzerthaus Freiburg gastieren, werden von 11.30 bis ca. 12.45 Uhr im Rahmen des Projekts „Rhapsody in School” unsere Schule mit ihrem Besuch beehren. Von Seiten des FG werden alle Klassen 5, und 6, alle Mitglieder

des Schulorchesters und die Kursteilnehmer von KS 1 und 2 der 4-stündigen Musikkurse an der Veranstaltung teilnehmen. Wir freuen uns, diese außerordentli- chen Musikerpersönlichkeiten bei uns begrüßen zu dürfen. Nähere Informationen finden Sie eben- falls auf unserer Website.

Informationen finden Sie eben- falls auf unserer Website. Evaluation Am 29./30. Januar 2013 wird an unserer

Evaluation

Am 29./30. Januar 2013 wird an unserer Schule eine Fremdeva- luation durchgeführt. Die Evalua- tion dient der Selbstvergewisse- rung und ermöglicht einen Er- kenntnisgewinn über das eigene Tun, trifft also Aussagen über den momentanen Stand der Quali- tätsentwicklung unserer Schule und zielt auch auf die Darstellung der erreichten Ergebnisse und Leistungen der Schule nach außen. Vom Ergebnis der Evalua- tion erhoffen wir uns wichtige Im- pulse für die Steuerung der zukünftigen Schulentwicklung. Im Rahmen dieser Evaluation fin- den Interviews mit Schülern, El- tern und Lehrern statt. Auch

werden die Eltern der Klassen 6, 8, und KS1 die Möglichkeit ha- ben, vom 13.12.12 bis 23.1.13 an einer Online-Umfrage teilzuneh- men. Die dazu gehörigen TAN- Nummern und Passwörter fin- den Sie angeheftet am Eltern- brief. Ab dem 13. Dezember ist die Teilnahme an der Online-Um- frage möglich. Melden Sie sich auf der Internetadresse an, geben Sie die TAN-Nummer und das da- zugehörige Passwort ein. Hiermit gelangen Sie direkt zur Umfrage. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Eltern an der Umfrage teilnähmen. Herzlichen Dank an Eltern und Schüler, die sich bereit erklärt haben, in Klein- gruppen an Interviews in der Schule teilzunehmen.

in Klein- gruppen an Interviews in der Schule teilzunehmen. Initiativgruppe „Attraktivität FG“ Im Zusammenhang mit

Initiativgruppe

„Attraktivität FG“

Im Zusammenhang mit der weite- ren Schulentwicklung des Fried- rich-Gymnasiums hat sich in den letzten Wochen eine Initiativ- gruppe „Attraktivität FG“ ge- bildet, aus der kürzlich folgende Klein-Arbeitsgruppen hervorge- gangen sind, in der Lehrer und El- tern vertreten sind:

Gruppe 1: Kommunikation, Gruppe 2: Soziales Lernen, Gruppe 3: Leistungsanspruch Gruppe 4: Übergangspädagogik

Die einzelnen Gruppen haben sich inzwischen ein erstes Mal getrof- fen. Man hat sich vertagt. Wann die Gesprächskreise weitergeführt werden und in welcher Form dies passieren wird, ist noch offen. Für die Anregungen und konstrukti- ven Diskussionsbeiträge der El- tern sind wir sehr dankbar.

Baumaßnahmen

Die Sanierungsarbeiten des Da- ches sind schon weit fortgeschrit- ten und wir können damit rechnen, dass die Arbeiten im Frühjahr abgeschlossen sein wer- den. Inzwischen ist auch die Toi- lettensanierung im Erdgeschoss und 2. Stock abgeschlossen. Den Schülerinnen und Schülern stehen nun helle und freundliche Toilet- tenräume mit modernen Sanitär- einrichtungen zur Verfügung. Hier gilt unser Dank der Stadt Frei- burg als Schulträger, die auch weiterhin die Verbesserung der räumlichen Situation in unserem Hause im Blick haben wird. Im Laufe der kommenden Wo- chen wird im 1. Stock über dem Elternsprechzimmer ein Monitor installiert, auf dem in Zukunft die Schülerinnen und Schüler den Vertretungsplan einsehen können.

ein Monitor installiert, auf dem in Zukunft die Schülerinnen und Schüler den Vertretungsplan einsehen können.

Jahresbericht

Inzwischen ist der Jahresbericht 2011-12 erschienen. Eindrucks- voll belegt diese Chronik die en- gagierte pädagogische Arbeit an unserer Schule. Auch haben wir uns dieses Mal entschlossen, ei- nige Beiträge mit farbigen Bil- dern drucken zu lassen, um die Attraktivität des Berichtes noch zu steigern. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele El- tern und Schüler den Bericht käuflich erwerben würden (Preis € 8.-). Allen, die an der Erstellung der Chronik mitgearbeitet haben, vor allem Herrn Muthesius, Herrn Dopfer und HerrnArenz, aber auch Frau Dr. Grimmer- Dehn als Endredakteurin, gilt mein besonderer Dank für die auf- wändige Arbeit.

Förderpreis

FG.TV erhält den Förderpreis Medienpädagogik 2012 der Stif- tung MedienKompetenz Forum Südwest in der Altersgruppe 10- 16 Jahre. Medien machen – dazu hatte die MKFS auch in diesem Jahr wieder Schulen, Arbeitsge- meinschaften und andere Bil- dungsinstitutionen aufgerufen. Weit über tausend Schüler und Schülerinnen waren an der Ge- staltung der diesjährigen Einrei- chungen aktiv beteiligt und acht Preisträger wurden schließlich am Freitag, dem 30. November 2012,

im Musikpark in Mannheim aus- gezeichnet.

30. November 2012, im Musikpark in Mannheim aus- gezeichnet. Die Gewinner des mit 800 Euro dotierten

Die Gewinner des mit 800 Euro dotierten Medienpreises sind Jakob Ortmann (8A), Mateo Müller (7A), Alexandra Stock (10B), Leonard Wölfl (10B), Katharina Beukenhorst (KS1), Konrad Fichter (KS1), Teresa Hirzle (KS1), Mariano Manago (KS1), Juliane Steffens (KS1), Paul Hofer-Bottomley (KS1), Elena Muggenthaler (KS1). Der Gewinn dieses Förderpreises ist eine große Anerkennung für die engagierte medienpädagogi- sche Arbeit von Herrn Delvaux De Fenffe. Ihm und seiner FG- TV-AG gilt an dieser Stelle mein besonderer Dank!

USA-Austausch

Vom 20. Oktober bis 9. November fand unter der Leitung von Frau Breitmaier und Herrn Burger zum ersten Mal der Austausch mit unserer neuen Partnerschule, der Hopewell Valley Central High School in Pennington, New Jer- sey statt. Trotz des Hurricans „Sandy“, der den Aufenthalt meh- rere Tage doch erheblich beein- trächtigte, kamen alle gesund nach Freiburg zurück. An dieser

Stelle danke ich beiden begleiten- den Lehrern, Frau Breitmaier und Herr Burger, für die organisatori- sche Vorbereitung, aber auch dafür, dass sie mit ruhiger Um- sicht das Projekt trotz der widri- gen Umstände zu einem sehr erfolgreichen Ende geführt haben. Die Amerikaner werden zu einem Gegenbesuch Ende Juni 2013 erwartet.

Grenoble-

Austausch

Vom 10.- 15. Dezember kommen unsere Gäste von der französi- schen Partnerschule aus Greno- ble zu Besuch. Frau Rösing-Lemaître hat zusammen mit der Klasse 9a ein attraktives Besuchsprogramm zusammenge- stellt. Dafür herzlichen Dank. Neben einer Stadtführung gibt es zwei ganztägige Exkursionen in den Schwarzwald bzw. nach Stutt- gart (Merzedes-Benz-Museum). Vom 9.-14. Juni 2013 werden dann unsere Schülerinnen und Schüler nach Grenoble fahren.

Termine

Stets aktuelle Schultermine ent- nehmen Sie bitte dem Terminka- lender auf unserer Website unter fg-freiburg.de.

&

Bitte diesen Abschnitt abtrennen und an die Klassenlehrer zurückgeben. Wir haben den Elternbrief mit den beigefügten Zugangsdaten (TAN-Nummer und Passwort) für die Online-Umfrage erhalten und zur Kenntnis genommen.

Klasse

Name der/des Schülerin/Schülers

Unterschrift des Erziehungsberechtigten