Sie sind auf Seite 1von 1

GK Arbeit Nr 1 W2KG Sozialstaat Soziale Sicherheit (Kranken-,Unfall-,Renten-,Arbeitslosen-,Pflegeversicherung) Sicherung Existenzminimum (Sozialhilfe) Sozialer Schutz (Arbeits-,Kndigungs-,Mutter-,Mieterschutz) Sozialer Ausgleich (Einkommensteuer,

Familienfrderung Kindergeld, Ausbildungsfrderung) Sicherung vor sozialem Abstieg, Kein Leben in Armut, unabhnig von sozialer Herkunft gleiche Chancen sich zu entwickeln und entfalten Arbeitslosigkeit Ursachen: Strukturell (Rationalisierung, Stilllegung wegen Nachfragesttigung bzw. Konkurrenz) konjunkturell (schlechte gesamtwirtschaftliche Lage, Nachfragerckgang, geringes Wirtschaftswachstum) saisonal (jahreszeitlich bedingt) bevlkerungsbedingt (mehr Erwerbspersonen, mehr Erwerbsttige Frauen, mehr Teilzeitarbeit) persnlich (Alter, fehlende Qualifikation, Arbeitsunwilligkeit, mangelnde Fortbildungsbereitschaft) Bedrfnis Arbeit: Sicherheitsbedrfnis (Sicherer Arbeitsplatz Unfall, Krankheit) Soziales Bedrfnis (Kontakt) Selbstverwirklichung (sinnvolle Arbeiten, Anerkennung, Verantwortung) Grundbedrfnis (Lebensunterhalt) Staatliches Ordnungssystem Grundlage der staatl. Ordnung Grundgesetz (Grundrechte, Regeln d. politischen Systems, Alle Gesetze Verordnungen, Verwaltungen mssen mit Grundgesetz bereinstimmen) Grundrechte Schtzen vor staatl. Willkr und bergriffen anderer, gelten fr alle Brger Recht auf Leben, Schutz der Menschenwrde, Freiheit der Person, Recht auf Freizgigkeit, Gleichheit vor dem Gesetz, Versammlungs/Vereinigungsfreiheit, Informations/Meinungs/Pressefreiheit, Religionsfreiheit, Schutz des Eigentums, Wahlrecht, Verbot der Diskriminierung Verfassungsgrundstze Regeln fr demokratisches System Wichtige Verfassungsformen: Bundesrepublik (Republik=Volk regiert, Wahlen) ist ein demokratischer Bundesstaat (Bundeslnder) Sozialstaatsgarantie Prinzip der Reprsentation (Gewhlter reprsentiert alle, nicht nur die, die ihn gewhlt haben) Prinzip der Gewaltenteilung Mitwirkung der Parteien an politischer Willensbildung Gewaltenteilung Gesetzgebende Gewalt - Legislative - Gesetzgebung (Bundestag, Bundesrat) Ausfhrende Gewalt - Exekutive Regierung, Verwaltung (Bundesregierung, Behrden, Polizei) Rechtsprechende Gewalt Judikative Rechtsprechung (Bundesverfassungsgericht, Bundesgerichtshof etc)

Bewerten