Sie sind auf Seite 1von 2

Doppelkinn: Versuchsmedikament ATX-101 zeigt Wirkung

ATX-101, ein Versuchsmedikament zur Auflsung lokaler Fettdepots, hat in zwei neu verffentlichten Phase III Studien gute Resultate bei der Verminderung des Doppelkinns (submentales Fett) zeigen knnen.

ATX-101: Schnelle Behandlung gegen das Doppelkinn Bayer Healthcare hat bekannt gegeben, dass die Resultate der zwei Placebo-kontrollierten Studien gezeigt htten, dass ATX-101 zu signifikanten Verbesserungen der klinischen Messungen des submentalen Fetts (SMF) gefhrt htten. Die Dicke des SMF wurde mit Kaliper-Messungen besttigt. Bayer Healthcare entwickelt zusammen mit der in Kalifornien beheimateten Firma Kythera Biopharmaceuticals das Medikament ATX-101. Die Studienresultate mit insgesamt 723 Patienten in Europa wurde an der IMCAS, einem Kongress fr sthetische Medizin in Paris, vorgestellt. Kythera fhrt zurzeit eine weitere Phase III Studie in den USA und Kanada durch, deren Resultate im Verlauf dieses Jahres erwartet werden. Zurzeit ist die Fettabsaugung die einzige Behandlungsoption fr Personen, die ihr Doppelkinn entfernen mchte. Das bedeutet aber eine kleine Operation, whrend das Medikament ATX101 in wenigen Minuten injiziert werden kann. ATX-101 ist eine patentierte synthetische Form der Gallensure, die im Verdauungsprozess fr die Zersetzung von Fett bentigt wird. Nach der Injektion wirkt ATX-101 lokal, indem es die Fettzellen zerstrt. Diese werden dann auf natrlichem Wege abtransportiert und in der Leber verstoffwechselt. In den eben prsentierten Studien wurde ATX-101 monatlich in Dosen von 1 oder 2 mg/cm2 whrend maximal 4 Monaten appliziert. Der Follow-up war 12 Wochen nach der Injektion der letzten Dosis.

Die Nebenwirkungen waren allesamt usserst gering. Schmerzen, Schwellungen, Hmatome, Verhrtungen und Taubheitsgefhle wurden beobachtet, die aber nur temporr waren. atx-101, doppelkinn, fett, resultate, studien