Sie sind auf Seite 1von 1
Planfräsen n f z v f F c œd ƒ a a e p Beispiel:

Planfräsen

n f z v f F c œd ƒ a a e p
n
f z
v
f
F c
œd
ƒ
a
a
e
p
Beispiel: Gesucht: A; h; k c ; F c ; j; z e ; P
Beispiel:
Gesucht:
A;
h;
k c ;
F c ;
j; z e ; P c ; P 1
Lösung:
A
=
a
· f
=
p
z
h
f
= 0,1mm
z
N
k
=
49
c
F
= 1, 2
· A · k
·
C ;
C
= 1 , 0
c
c
N
F
= 1 , 2 ·· 0,6 mm
2 · 4965
c
d
180
mm
=
a
1120
mm
e
j
83°
z
= 12
z ·
=
· =
e
360 °
360°
P
= =
z
·
F · v
22 8 3575
,
·
N
c
e
c
c
14,2 k W
c
P P
1 ==
=
= 17,8 kW
η
0,8
Eingriffswinkel 
d/a e
j in °
d/a e
j in °
1,20
113
1,35
96
1,25
106
1,40
91
1,30
100
1,45
87
d
Fräserdurchmesser
=
Sc hnittbreite
a e
100 1,45 87 d Fräserdurchmesser = Sc hnittbreite a e F c A a p a
100 1,45 87 d Fräserdurchmesser = Sc hnittbreite a e F c A a p a

F c

A

a

p

a

e

h

f

f z

d

v c

v f

z

z e

j

k c

C

P c

P 1

n

Schnittkraft je Schneide in N

Spanungsquerschnitt je Schneide

in mm 2 Schnitttiefe in mm Schnittbreite (Fräsbreite) in mm

Spanungsdicke in mm

Vorschub je Umdrehung in mm Vorschub je Schneide in mm

Fräserdurchmesser in mm Schnittgeschwindigkeit in m/min Vorschubgeschwindigkeit in mm/min

Anzahl der Fräserschneiden Anzahl der Schneiden im Eingriff

Eingriffwinkel in Grad (°)

spezifische Schnittkraft in N/mm 2

(Seite 295)

Korrekturfaktor für die Schnitt- geschwindigkeit Schnittleistung in kW Antriebsleistung der Maschine in kW

Wirkungsleistung der Maschine

Vorschubgeschwindigkeit

v f = z ·

f z · n

Spanungsquerschnitt

je Schneide

A = a p · f z

Schnittkraft je Schneide 1)

F c = 1,2 · A · k c · C

=

2

(Tabelle Korrekturfaktor C )

2

· 1,0 mm = 3575 N

 

2,8

·

85

m

=

14181

N · m

14,2 kW

60

s

s

d/a e

 

j in °

Korrekturfaktor C für die Schnitt- geschwindigkeit Schnittge- schwindigkeit C v c in m/min 30 …
Korrekturfaktor C
für die Schnitt-
geschwindigkeit
Schnittge-
schwindigkeit
C
v c in m/min
30
… 80
1,1
81
… 400
1,0

1,50

 

83

1,55

80

1,60

77

Spanungsdicke für d = (1,2 … 1,6) · a e 2)

h f z

Anzahl der Schneiden

im Eingriff

z e =

z · ϕ

360 °

Schnittleistung

P c = z e · F c

· v c

Antriebsleistung

P 1 =

P

c

η

Kräfte und Leistungen beim Fräsen

Werkstoff 16MnCr5; d = 180 mm; z = 12; a e = 120 mm; a p = 6 mm; f z = 0,10 mm; v c = 85 m/min; n = 0,8

6 mm · 0,1 mm 0,6 mm

665 mm 2 (Tabelle Seite 295)

mm

= 1,5; jj = 83° (Tabelle Eingriffswink el jj )

mm = 1,5; jj = 83° (Tabelle Eingriffswink el jj ) 1) Die Werte der spezifischen
mm = 1,5; jj = 83° (Tabelle Eingriffswink el jj ) 1) Die Werte der spezifischen
mm = 1,5; jj = 83° (Tabelle Eingriffswink el jj ) 1) Die Werte der spezifischen

1) Die Werte der spezifischen Schnittkraft k c (Seite 295) werden in Drehversuchen ermittelt Die Umrechnung auf das Fräsen erfolgt durch den Faktor 1,2 in der Formel 2)    Zur Erzielung günstiger Schnittbedingungen soll der Fräserdurchmesser im Bereich d = (1,2 … 1,6) · a e gewählt werden