Sie sind auf Seite 1von 1

Vier Säulen tragen Datenbank-gestützte automatisierte Medienproduktionen

mit einem Layoutprogramm wie Adobe InDesign und oyen.de

01 Aufbau Produktionsumgebung
Analyse Seitenlayout / Konsolidierung Daten
Anforderungen "idealer" Datensatz*
Trennung datengetriebener Inhalte (PIM/MDM) von
redaktionellen, dokumentspezifischen Inhalten
Abstimmung und Konfiguration
Grad und Art des automatischen Seitenaufbaus
Grundsätzliche Bestückung, Steuerung* und
notwendige Varianten/Arten von Templates
Einrichtung und Umsetzung InDesign mit Templates
des Schnittstellen-Tools
02 Training on the Job
Vermittlung grundlegender Arbeitsschritte
Umsetzung Seitenstrecke in InDesign mit Daten und
Templates des Schnittstellen-Tools
Aufbau und Steuerung von Templates
Workarounds für Layout-Sonderfälle, etc.
03 begleitende Unterstützung
Support vor Ort
"Hospitation" am Arbeitsplatz
(beispielsweise einen Tag pro Woche bis zur
Abgabe) - für aufgekommene Fragen
tatkräftige Hilfe bei der Umsetzung
gemeinsames Erarbeiten von praxisgerechten
Lösungen bei abweichenden Seitenstrecken
und/oder Layout-Anforderungen.
Support extern
per Telefon
per ScreenSharing
per TextChat / Instant Messaging (IM)
04 Produktionshandbuch
Schritt-für-Schritt-Anleitung
Beschreibung Produktions-Workflow
in Zusammenarbeit PIM/MDM (Datenlieferanten)
Anbieter auch der Teil Datenbeschaffung,
Bereitstellung, Publikationsanlage, Datenausleitung
etc.
Dokumentation: Aufbau der Produktionsumgebung
u. a. Formate / Templates / verwendete Daten

Mit Klick auf die Symbole und/oder werden die Unterthemen aus- bzw. eingeblendet.

* die mit * gekennzeichneten Themen werden gemeinsam mit dem PIM / MDM Anbieter
und/oder Datenlieferaten (Axapta / Navision etc.) bereitgestellt bzw. abgestimmt.

Source: oyen.de | Jörg Oyen Media Consultant | mail@oyen.de | +49 221 4696 515