Sie sind auf Seite 1von 4

Gruppe A

Bitte tragen Sie SOFORT und LESERLICH Namen, Kennzahl und Matrikelnr. ein, und legen Sie Ihren
Studentenausweis bereit.

PRÜFUNG AUS DATENMODELLIERUNG (181.117) GRUPPE A 04.05.2007


Kennzahl Matrikelnr. Familienname Vorname

Arbeitszeit: 120 Minuten. Die Aufgaben sind auf den vorgesehenen Blättern zu lösen; Zusatzblätter werden nicht
gewertet.

Aufgabe 1: (18)
a) Bestimmen Sie für jedes der Relationenschemata (Ri , Fi ), i ∈ {1, 2}, Ri = ABCDEF , alle Schlüssel. Berechnen
Sie eine verlustlose und abhängigkeitstreue Zerlegung in 3NF mit Hilfe des Synthesealgorithmus (Fi ist schon in
kanonischer Form). Unterstreichen Sie in jeder Relation der Zerlegung einen Schlüssel. [10]
F1 = {A→C, E→BD, B→F, DB→E }
F2 = {AD→B, CB→F, BF→E }

RS Schlüssel Zerlegung in 3NF (Einen Schlüssel in jeder Relation unterstreichen)

R1 ............ R1-1 . . . . . . . . . . . . R1-2 . . . . . . . . . . . . R1-3 . . . . . . . . . . . . R1-4 . . . . . . . . . . . .

R2 ............ R2-1 . . . . . . . . . . . . R2-2 . . . . . . . . . . . . R2-3 . . . . . . . . . . . . R2-4 . . . . . . . . . . . .

b) Geben Sie für die folgenden Relationenschemata (Ri , Fi ), i ∈ {1, 2}, Ri = ABCDEF , sämtliche Schlüssel an.
Weiters geben Sie an, welche Normalform sie erfüllen, indem Sie die richtigen Antworten ankreuzen. [8]

Achtung: pro korrekter Lösung: 1 Punkt, pro falscher Lösung -1 Punkt, insgesamt zumindestens 0 Punkte.
Abhängigkeiten Schlüssel 3NF BCNF
F1 ={CD→AB, AE→CDF, AB→AE} ............ ja nein ja nein
F2 ={A→C, E→BD, DB→CF} ............ ja nein ja nein

Aufgabe 2: (4)
Gegeben ist ein Relationenschema ABCDEF und die Menge F von funktionalen Abhängigkeiten. Bestimmen Sie
die kanonische Überdeckung.

F = {E→AC, ACD→F, AC→D, D→F, E→F }

A–1
Aufgabe 3: (18)
a) [5]

b) [5]

c) [5]

d) [3]

A–2
Aufgabe 4: (16)

A–3
Aufgabe 5: (8)
Gegeben sind die Relationen R(CDF) mit 5 Tupeln, S(AB) mit 6 Tupeln, und T (ACE) mit 10 Tupeln.
Geben Sie die minimale bzw. maximale Größe (= Anzahl der Tupel) der durch die folgenden Ausdrücke entste-
henden Relationen an:

Ausdruck min. Ergebnisgröße max. Ergebnisgröße

R ⊲⊳ S ............ ............
S< T ............ ............
ΠCE (ρE←D R) ∪ ΠCE (T ) ............ ............
σC=3 (T ) ............ ............

Aufgabe 6: (6)

Gesamtpunkte: 70

A–4