Sie sind auf Seite 1von 1

Oliver Adam

Haiku für die Venus von Cali zum Jahre 2012

Zur Walpurgisnacht
bannten wir uns in Liebe
nach langer Trennung.

Ein Gespräch über


Nietzsche und Kafka wurde
besiegelt im Kuss.

In schweren Wolken,
wo die Einhörner weiden,
pflückt` Blumen ich dir.

Unsere Liebe:
Zu zweisamem Tod zu früh,
zu spät für ein Kind.

Freimaurer-Werte
Weisheit, Stärke und Schönheit
seien uns eigen!

Gedachte Pole,
ob Null, ob Unendlichkeit,
sind Wirklichkeit nie.

Was lehrt die Rose?


Edle Blüte entfaltet
zwischen Dornen sich.

Was lehrt die Perle?


Zu Schönheit Veredeltes
war im Anfang Schmerz.

2012
Aufnahme in die „Lose Sammlung“ der Deutschen Gedichtebibliothek:
http://gedichte.xbib.de/Autoren.+Lose+Sammlung_gedicht_Haiku+f%FCr+die+Venus+von+Cali.htm
2018
In: Die Literareon Lyrik-Bibliothek. Band XV,
München, Herbert Utz Verlag, ISBN 978-3-8316-2032-6, S. 7.