Sie sind auf Seite 1von 8
Jamus Abenteuer f . d Ausgabe 1 Geschrieben von Marie Smith – Independent Scentsy Director
Jamus Abenteuer f . d Ausgabe 1 Geschrieben von Marie Smith – Independent Scentsy Director
Jamus
Abenteuer
f .
d
Ausgabe 1
Geschrieben von Marie Smith – Independent Scentsy Director
Leiterin des größten, selbständigen Beraterteams in Deutschland
Alle Texte Copyright Marie Smith
www.duftelampen.de
r Bilder mit diesem Zeichen haben Jamus
Adoptiveltern Mike&Marie Smith geschossen.
Über die Autorin:
Über die Autorin:
Über die Scentsy Buddies:
Über die Scentsy Buddies:

Stecke einfach ein Scent Pak hinein und erwecke deinen Buddy mit ei nem der schönsten Düfte, die Scentsy zu bieten hat, zum Leben. Wenn du möchtest, dass dein Buddy einmal besonders gut duftet, drücke ihn ganz fest an dich! Wenn du dein Scent Pak gegen einen anderen Duft tauschen möchtest, öffnen einfach den Reißverschlus s deines Buddys, entnehme das Scent Pak und ersetzen es durch einen anderen Duft.

Nicht vergessen! Du kannst dein Scent Pak auch verwenden, um deinem Rucksack, deiner Sporttasche oder deinem Spind in der Schule einen angenehmen Duft zu verleihen!

Safari Buddies
Safari Buddies

www.duftelampen.de Marie Smith – Independent Scentsy Director

einen angenehmen Duft zu verleihen! Safari Buddies www.duftelampen.de Marie Smith – Independent Scentsy Director

www.duftelampen.de Marie Smith – Independent Scentsy Director

Marie Smith – Independent Scentsy Director J A M U Mein Fußabdruck: W Wusstest du, dass
Marie Smith – Independent Scentsy Director J A M U Mein Fußabdruck: W Wusstest du, dass
J A M U
J
A
M
U

Mein Fußabdruck:

W

Wusstest du, dass man meine Füße Hufe nennt?

Darf ich mich vorstellen?
Darf ich mich vorstellen?
Hallo liebe Menschenkinder, mein Name ist Jamu und ich bin eine Karaffe. Nee. Moment mal.
Hallo liebe Menschenkinder, mein Name ist Jamu und
ich bin eine Karaffe.
Nee. Moment mal. Ich glaube, jetzt habe ich etwas
Falsches gesagt. Wie heiße ich richtig? Jamu die Ohje.
Was hat mir meine Mama gesagt? Moment, mooooment,
gleich habe ich es. Ich bin eine Oh hilf mir doch bitte
kurz mal. Du w eißt was ich bin, oder?!
Lieben Dank mein kleiner, neuer Freund. Das finde ich
recht freundlich von dir, dass du mir bei meiner
Namensfindung behilflich warst.
Ich bin also Jamu die Giraffe und ich heiße dich in
meiner kleinen , bunten Welt willkommen .
Mei n Leben steckt voller kleiner und großer Abenteuer,
von denen ich dir hier erzählen möchte.
Bevor wir uns aber gemeinsam in meine Geschichten
stürzen, möchte ich dir etwas über mich erzählen.
Das machen Freunde doch so, oder nicht?!
Wie heißt du eigentlich?
Hihi. Das ist ein schöner Name. Der gefällt mir.
Wo waren wir stehen geblieben? Richtig. Ich wollte dir
etwas über mich erzählen. Ursprünglich komme ich aus
dem wunderschönen Afrika.
Heute lebe ich mit meiner kleinen Familie in Amerika.
Wo das ist fragst du?! Nun das ist ganz einfach. Wenn du
morgen früh d ie Sonne aufgehen siehst, dann drehe ihr
den Rücken zu und schaue geradeaus. In dieser
Richtung, in die du da schaust, liegt Amerika. Wenn du
genau hinguckst, kannst du mich vielleicht winken
sehen. Na gut. Das stimmt nicht so ganz. Du hast
natürlich Recht . Es liegen 7870,277 Kilometer zwischen
Deutschland und Amerika und das ist ein bisschen weit
weg um mich mit dem bloßen Auge winken zu sehen.
Aber ich werde morgen trotzdem draußen in meinem
Garten stehen und dir winken, denn ich weiß, du bist auf
der and eren Seite der Welt und denkst an mich. Gute
Freunde sagen sich nämlich „ Guten Tag“.
Vielleicht fragst du dich jetzt wer meine Familie ist?!
Nur Geduld. Im Laufe meiner Abenteuer wirst du sie alle
kennenlernen. Sei gespannt. Sie sind alle ganz dufte
Typen und immer für ein Späßchen bereit.
du sie alle kennenlernen. Sei gespannt. Sie sind alle ganz dufte Typen und immer für ein
du sie alle kennenlernen. Sei gespannt. Sie sind alle ganz dufte Typen und immer für ein
W Dein Jamu
W Dein Jamu
www.duftelampen.de Marie - Luise Smith z Sonne oder Regen. / Bei uns ist immer was
www.duftelampen.de
Marie - Luise Smith
z Sonne oder Regen. / Bei uns ist immer was los!
Heute haben wir einen tollen Ausflug
gemacht. Es war herrlicher
Sonnenschein und die Sonne hat auf
dem Meer gefunkelt. Also setzten wir
uns alle in die Familien kutsche und
brausten gen Süden.
Am Anfang saß ich auf der
Wie nennt
Meine 2 Hörnchen:
Wusstest du, dass bei
man denn das? Also jen er Teil, welcher
direkt hinter der Windschutzscheibe ist?
Weißt du das?
uns Giraffen Mädchen
und Jungen Hörner
haben?
Danke schön für deine Hilfe. Wenn ich dich nicht hätte, wären meine Geschichten
ganz schön voll mit Löchern. So wie in einem Schweizer Käse.
Wo war ich stehen geblieben? Stimmt. Bei meinem Popo. Denn der wurde , da wo ich
saß , ganz schön heiß. Also habe ich mich dann schnell nach hinten auf die Rückbank
gesetzt. Dort war es angenehm kühl.
Nach einer kurzen Weile wurde mir aber mächtig
langweilig. Wenn man ganz allein hinten in einem
Auto sitzt und nicht aus dem Fenster gucken kann,
weil man noch so klein ist, ist das ganz schön doof.
Also habe ich angefangen zu singen: „Möööp,
Möööp, Möööp, dem Jamu dem is’ blöööp.
Plimbimpiiiiiin, ich möcht nach vorne hin.“
Sing’ mit mir! Gaanz laut : „Möööp, Möööp,
Möööp, dem Jamu dem is’ blöööp. Plimbimpiiiiiin,
ich möcht nach vorne hin.“
Hahaha. Gut machst du das! Genau so habe ich im
Auto 10 Minuten gesungen. Bis mein Papa mich
dann zur Belohnung nach vorne auf seinen Schoß
holte .
Voller Freude griff ich auch gleich an das
Len krad, denn das ganze geradeaus
F ahren fand ich ganz sch ön dusselig. Mit
meiner H ilfe fuhren wir schöne
Zickzacklinien. Das war wie auf einem
Karussell . Yipppiiee. Allerdings fand mein
Papa das nicht so toll und er schimpfte
ein bisschen. Aber was sollte ich denn
machen? Ich konnte doch gar nichts
sehen, denn mein Hals ist doch noch zu
kurz um über das Lenkrad zu schauen .
Aber dann kam meinem Papa eine
blendende Idee
r Bilder von meiner Familie geschossen
www.duftelampen.de Marie - Luise Smith z Sonne oder Regen. / Bei uns ist immer was
www.duftelampen.de
Marie - Luise Smith
z Sonne oder Regen. / Bei uns ist immer was los!
Mein Papa hob mich mit seinen
starken, großen Händen an und
schwupp di wupp, saß sich oben auf dem
Lenkrad. Ich fühlte mich wie ein
Auto“raser“fahrer.
Heißt das so? Hört sich komisch an. Ist
„raser“ d as Wort in der Mitte was ich
meine? Ich glaube nicht! Kannst du mir
Meine Flecken:
helfen?
Wusstest du, dass
C
meine Flecken der
Tarnung und
Körpertemperaturregu
-lierung dienen?
Du bist ein wahrer Schatz . Von dir kann ich noch sehr viel lernen. Ich glaube ich muss
mal anfangen besser zuzuhören, wenn mir jemand ein Wort erklärt.
Wir brausten also den Highway entlang und ich winkte freudig allen Kindern in den
vorbeizischenden Autos. Bei so viel Spaß war mir wieder nach singen zumute. Komm’
sing’ wieder mit mir mit: „Jamu fährt das Auuuutooo. Links herum und rechts herum,
Jamu fährt euch ins Stadtzentrum. Manchmal muss er hupen, denn dann hört keiner
sein Puuup ähhhmm Huuusten.“
r
Bilder
meiner
Familie von
geschossen
Als wir endlich nach dreitausend Stunden
an unserem Ziel angekommen waren, war
ich ganz heiser. Das kleine Liedchen
trällerte ich nämlich ganz ausgelassen für
den Rest der gesamten Strecke. Ich frage
mich, ob ich vielleicht später einmal ein
Trälleretör werden sollte?! Trälleretör.
Hört sich das nicht toll an? Jamu, der
weltbeste Trälleretör den die Menschheit
jemals gesehen hat! Herrlich.
Ich glaube aber gehört zu haben, dass
man umgangssprachlich dazu auch
„Sänger“ sagt. Ich kann mich aber auch
täuschen. Egal. Ich war also ziemlich
heiser und deshalb kaufte mir meine
Mama auch erst mal eine kühle,
besonders leckere Limonade. So eine
Zitronenlimo ist doch schon was Feines an
solch einem heißen Tag!
Ihr wollt sicher wissen WO wir waren.
Das kann ich euch sagen. Wir waren auf
einer ziemlich langweiligen
Bootsausstellung. GÄÄÄÄÄHN. Meine
Eltern waren ganz aus dem Häuschen,
dass es dort so tolle Yachten gab. Ich
fand das ehrlich gesagt ziemlich
uninteressant. Oder hab t ihr schon mal
eine Giraffe mit einer Kapitänsmütze
gesehen? Genau. Ich auch nicht. Wie
sieht denn das aus?
www.duftelampen.de Marie - Luise Smith z Sonne oder Regen. / Bei uns ist immer was

www.duftelampen.de Marie - Luise Smith

z Sonne oder Regen. / Bei uns ist immer was los! Nachdem wir 3 Stunden
z Sonne oder Regen. / Bei uns ist immer was los!
Nachdem wir 3 Stunden über diese
Bootsausstellung schlenderten, hatten
alle mächtigen H unger. Mein Magen
knurrte so laut wie ein gewaaaaltiger
Löwe. Selbst mein Papa erschreckte
sich. Damit ihm nicht wieder die Brille
aus der Hand fiel, führte er uns
schnurstracks in ein Restaurant. Dort
gab es viele Köstlichkeiten! Allerdings
hatten sie da gar keine Messer und
Gabeln. Schau’ mal hier rechts auf das
Bild. Weißt du wie die Dinger aus Holz
heißen?
Echt? So heißt das asiatische Besteck? Toll! Woher du
das bloß alles weißt?! Warst du schon mal in Asien?
Ich selbst war noch nie dort! Aber meine Eltern waren
schon in Asien. Mein Papa hat dort sogar mal für ein
paar Jahre gelebt. Wahnsinn wo er bereits überall
gewesen ist! Meine Mama war vor einiger Zeit in der
Antarktis! Da möchte ich auch später hin verreisen.
Vielleicht sollten wir uns dann doch ein Boot und ich
mir eine Kapitänsmütze kaufen? Aber zurück zum
Essen. Meine Mama,wie ihr auf d en Bildern sehen
könnt, ist ja eine wahre Meisterin mit den Stöckchen
das Essen zu balancieren. Aber Kinder, ich sage euch,
mit dem Holzbesteck komme ich nicht klar. Deshalb
habe ich mir dann eine Suppe bestellt! Schlau, oder?
Da hatte die Kellnerin dann M itleid mit mir und
brachte mir eine Gabel. Nee, Messer heißt das. Na das
Teil mit der kleinen Schüssel am Ende des Stocks. Wie
heißt das noch genau?
meiner
geschossen

Mein Speiseplan:

Am liebsten mag ich

Akazien! Ich esse ihre

Blätter. Am Tag esse

ich bis zu 30

Kilogramm!

r Bilder Familie von
r
Bilder
Familie von
Am liebsten mag ich Akazien! Ich esse ihre Blätter. Am Tag esse ich bis zu 30
Am liebsten mag ich Akazien! Ich esse ihre Blätter. Am Tag esse ich bis zu 30
www.duftelampen.de Marie - Luise Smith z Sonne oder Regen. / Bei uns ist immer was
www.duftelampen.de
Marie - Luise Smith
z Sonne oder Regen. / Bei uns ist immer was los!
Wir schnabulierten alle unser Essen
und nachdem wir alle ziemlich
Größe:
Männchen können bis
zu 6 Meter groß und
1600 Kilogramm
schwer werden!
Wie schwer bist du?
genudelt waren, fielen wir müde ins
Auto. Mein Papa fragte mich ob ich
wieder fahren wollte, aber bevor ich
auch nur antwor ten konnte, war ich
schon eingeschlafen. Als ich wieder
aufwachte, waren wir schon zuhause
angekommen. Der Regen pochte
gegen die Scheiben unseres Autos.
Brrrr. Das war kalt und unangenehm.
Weil ich aber die besten Eltern der
Welt habe, brachte mir meine M ama
diese monströsen Gummifüße. Damit
blieben meine Hufe trocken. Wie? Was
sagst du? Das sind keine GummiFÜßE?
Wie heißt das denn dann?
GUMMI
r
Was du da sagst macht wirklich Sinn!
Danke dir. Wieder etwas dazugelernt. Aber
du musst zugeben, Gummifüße waren
auch eine gute Idee.
Bilder
meiner
Familie von
geschossen
Bei solch doofem Wetter muss man sich
drinnen beschäftigen, bevor man sich eine
Er kältung wegholt. Gut, dass wir gerade an
einem Puzzle arbeiten. Also habe ich mich
gleich ans Werk gemacht. Auf dem Bild
seht ihr das Haus Neuschwanenstein. Da
hat früher mal ein König drin gewohnt.
Haus? Nennt man so ein prunkvolles
Gebäude wirklich HAUS? Gibt es dafür
nicht einen schöneren Namen?
Am Abend haben mein Bruder Hank
und ich dann noch ein bisschen in
die Röhre geschaut! Nennt man
auch Fernseher hat man mir gesagt.
Lustige Tierfilme haben wir geguckt.
Danach bin ich dann hundemüde ins
Bett gefallen und habe von meinem
neuen Abenteuer geträumt! Was
das neue Abenteuer ist? Das erfä hr st
du in einer neuen Ausgabe!
Dein Jamu

www.duftelampen.de

www.duftelampen.de Du bist Mutter* und suchst einen Nebenjob ? *nicht nur für Mamis geeignet! Jeder ist
Du bist Mutter* und suchst einen Nebenjob ? *nicht nur für Mamis geeignet! Jeder ist
Du bist Mutter* und suchst einen
Nebenjob
? *nicht nur für Mamis geeignet!
Jeder ist Willkommen!
Annual Mentor Award Gewinnerin iscmariesmith@gmail.com
Annual Mentor Award
Gewinnerin
iscmariesmith@gmail.com