Sie sind auf Seite 1von 1

78 WIRTSCHAFT & FINANZEN Luxemburger Wort

Montag, den 14. April 2008

La vie des sociétés Interview mit Lucien Thiel

Nouvelles constitutions
Macemu s.à r.l.
Siège social: 22-23, avenue de la
Gare, L-1610 Luxembourg
„Neues Geschäftsfeld“
Capital social: 20.000 EUR Serie Philanthropie: Der Banken- und Wirtschaftsfachmann sieht Chancen für Luxemburg
(200 parts)
Associés: 1) Emmanuel Musquar, VON CORDELIA CHATON Allgemein fehlt es am Informa-
administrateur de sociétés, de- tionsfluss zwischen Geber und
meurant à F-54000 Nancy, 66 Der ehemalige Chefredakteur von Nehmer. Wenn heute ein reicher
parts, 2) Jean-Pierre Musquar, re- „Revue“ und „Lëtzebuerger Land“ Kunde in der Bank fragt, wem er
traité, demeurant à F-54000 sowie Ex-Direktor und jetzige Bera- das Geld geben kann, sind die
Nancy, 30 parts, 3) Danielle Mus- ter der ABBL sitzt heute im Parla- meisten Berater überfordert. Des-
quar, retraitée, demeurant à ment, ist Gemeinderatsmitglied und halb bin ich sicher, dass unsere
F-54000 Nancy, 30 parts, setzt sich für Wissenschaft und Banken aus der Tätigkeit mehr
4) Céline Musquar, gérante de Kultur ein. Er äußert sich zur Be- machen können. Sicher müsste
société, demeurant à F-54000 reitwilligkeit Wohlhabender, Geld auch der entsprechende Rechts-
Nancy, 60 parts, 5) Marylin Feuil- zu geben, das möglicherweise in rahmen, z. B. bezüglich der Stif-
lette, gérante de société, demeu- Stiftungen fließt. Philanthropie um- tungen, angeglichen und noch at-
rant à F-54000 Nancy, 14 parts fasst aber auch den Einsatz von traktiver gestaltet werden. Wenn
Objet: l'exploitation d'un salon Wissen, Fähigkeiten und Zeit. Das wir unsere Gesetzgebung „philan-
d'esthétique, de coiffure, de mas- reicht vom Vorlesen bis zur Gratis- thropiefreundlicher“ machen, dann
sage et la vente de produits de beratung. In den angelsächsischen wäre auch den Kunden geholfen,
beauté Ländern sehr verbreitet, ist Philan- gleichgültig, ob es sich um Luxem-
Date de constitution: 10/12/2007 thropie derzeit auch in Luxemburg burger oder Ausländer handelt.
in der Diskussion.
Jules et Louis s.à r.l. ■ Beim Wort „Stiftungen“ kommt
Siège social: 1, rue de Remich, ■ Was bringt Philanthropie für Lu- bei vielen mit dem Gedanken an
L-5331 Oetrange xemburg? Liechtenstein ein schaler Beige-
Capital social: 12.500 EUR schmack auf …
(100 parts) Es geht um zwei Dinge. Zum einen
Associé: Cyril Molard, cuisinier, um das Geschäftsangebot des in- Wir sollten aus der Erfahrung un-
demeurant à F-57480 Haute- ternationalen Finanzplatzes Lu- serer Freunde in Liechtenstein ler-
Sierck xemburg und zum anderen um nen und es vermeiden, aus den
Objet: l'exploitation d'un débit de soziale und kulturelle Entwicklun- Stiftungen ein reines Steuerspar-
boissons avec établissement de gen im Inland. Ich denke, wir ha- produkt zu machen. Das ist viel-
restauration et le service de trai- ben im Bereich der Philanthropie leicht jetzt eine Chance für Lu-
teur, ainsi que toutes activités et schon ein bisschen Entwicklungs- xemburg. Zurzeit gibt es etwa 250
opérations commerciales, indus- bedarf. Wir geben zwar sehr viel Stiftungen hierzulande, die aller-
trielles, financières, mobilières, für Entwicklungshilfe aus, aber im Lucien Thiel, Journalist, Bankenfachmann und Politiker: „Die Reichen nehmen dings rein national ausgerichtet
immobilières ou autres se ratta- Land selbst hinken wir mit den zahlenmäßig eindeutig zu. Damit nimmt auch der Wunsch zu, von diesem sind. Wir haben jetzt die Chance,
chant directement ou indirecte- Ausgaben für Soziales und Kultur Reichtum etwas abzugeben und Gutes zu tun.“ (FOTO: GUY JALLAY) daraus ein internationales Produkt
ment à son objet social hinterher. zu machen und damit wohlha-
Date de constitution: 13/12/2007 Sie Möglichkeiten, diese sinnvoll Die Reichen nehmen zahlenmä- bende Spender nach Luxemburg
■ Warum ist Luxemburg so spät für philanthropische Zwecke einzu- ßig eindeutig zu. Damit nimmt zu ziehen. Da ist für mich noch
Faarwendokter dran? setzen? auch der Wunsch zu, von diesem eine Marktlücke.
Marc Theisen s.àr.l. Reichtum etwas abzugeben und
Siège social: 14A, route de Das hat etwas mit unseren Rechts- Es geht darum, Fonds im Denk- Gutes zu tun. Deshalb könnte Phi- ■ Am 23. April findet in der Philhar-
Luxembourg, L-8360 Goetzingen gepflogenheiten zu tun. Wir befin- muster der Philanthropie aufzule- lanthropie zu einem neuen Ge- monie ein Kolloquium zum Thema
Kapial social: 12.500 EUR (100 den uns hier im Einzugsbereich gen; genau so ist es auch bei schäftsfeld werden. Von spezifi- Philanthropie statt. Eine sinnvolle
parts) des Code Napoléon, der einem Mikrokrediten. Da haben schen Philanthropie-For- Veranstaltung oder zweckloser In-
Associé: Marco Theisen, indé- Versorgungsstaat das Wort redet. wir uns als Finanzplatz men wie solidarischem sidertreff?
pendant, demeurant à Im protestantischen angelsächsi- einen Namen ge- Sparen oder Hybrid-
L-8360 Goetzingen schen Raum wird das anders gese- macht. Natürlich produkten sind wir Diese Veranstaltung verfolgt das
Objet: travaux de peinture, déco- hen. Das erklärt unser Hintertref- ist das nicht das da sicher noch Ziel, das Philanthropie-Terrain
rations, restaurations et design fen. Auf der anderen Seite sind wir Supergeschäft für etwas entfernt. auszukundschaften. Wenn man
intérieur et extérieur et façades aber Vorreiter bei internationaler die Banken, aber Meine Erfahrung dann zu dem Schluss kommt, dass
Date de constitution: 20/12/2007 Hilfe. Das hängt für mich auch mit auch im Denken in der Fondation sich hier eine neue Geschäftstätig-
den Niederlassungen der interna- der Unternehmen Kräizbierg ist, dass keit für den Finanzplatz auftut,
WIDU s.à r.l. tionalen Organisationen in Lu- nehmen nehmen die die Leute sich nicht könnte sich wieder einmal Luxem-
Sitz: 30, avenue Gordon Smith, xemburg zusammen, die bei der sozialen Belange im- per Dauerauftrag fest- burgs Stärke zeigen: Schnell rea-
L-7740 Colmar-Berg Spendensammlung auf das mer mehr Platz ein. In legen wollen sondern gieren und das gesetzliche Umfeld
Kapital: 12 500 EUR Knowhow ihrer Mutterhäuser zu- unserm spezifischen Fall lieber ad hoc über ihre den neuen Erfordernissen anpas-
(100 Anteile) rückgreifen können. Ich bin selbst könnte Philanthropie zum Aus- Spenden entscheiden. Aber bei sen. Wenn wir das bewirken, öff-
Gesellschafter: Manfred Wiesen, Vizepräsident der Fondation gangspunkt für einen neuen, posi- den denkbaren Philanthropie-Pro- net sich dem Finanzplatz zweifel-
Kaufmann, wohnhaft in Kräizbierg, die sich seit 30 Jahren tiven Geschäftszweig des Finanz- dukten gibt es etlichen Gestal- los eine neue Nische. Die Tatsa-
B-4791 Burg-Reuland um behinderte Menschen jeden platzes werden. Denn wir sind als tungsspielraum, den unsere Fi- che, dass der Premierminister
Zweck: die Vermittlung jeglicher Alters kümmert. Wir haben immer internationales Finanzzentrum nanzoperateure zweifellos inno- höchstpersönlich an der von Ih-
Geschäfte auf Provisionsbasis und Probleme mit Spenden und sind nicht zuletzt auch auf das Verwal- vativ ausfüllen werden. nen erwähnten Veranstaltung teil-
gegen Zahlung von Kommissio- längst nicht so geübt im Geldsam- ten von Privatvermögen speziali- nimmt, deutet immerhin auf eine
nen, sowie alle geschäftliche, in- meln wie die bekannten Nichtre- siert. Wenn wir innerhalb Europas ■ Was fehlt, damit das Geld zu den Rückendeckung seitens der Regie-
dustrielle oder finanzielle Opera- gierungs-Organisationen. Häufig eine Sammelstelle für Spenden, Bedürftigen kommt? rung hin. Wir bewegen uns auf ein
tionen und alle Übertrage von be- dringen wir mit unserem Anliegen eine Art Zentrum für Philanthro- neues Gebiet zu, das sowohl ge-
weglichem und unbeweglichem gar nicht zu potenziellen Spen- pie werden könnten, hätten wir In der ersten Phase stellt sich für schäftlich wie auch sozial Nutzen
Eigentum, die zur Erfüllung des dern durch. schon etliches geleistet. die potentiellen Spender das Pro- bringen kann; eine Win-win-Situa-
Gesellschaftszweckes notwendig blem, dass sie nicht über die in tion, wie man heute zu sagen be-
sind ■ Mikrokredite und Mikroversiche- ■ Wollen am Ende immer mehr Frage kommenden Empfänger und liebt.
Gründung: 11/12/2007 rungen weisen neue Wege. Sehen Reiche immer mehr Gutes tun? deren Bedürfnisse im Bilde sind. ■ www.philanthropie.lu

Nelly s.à r.l.


Siège social: 49, avenue de la
Gare, L-4130 Esch-sur-Alzette
Capital social: 12.400 EUR
Bombardier kommt Ende 2010 mit Superschnellzug
(100 parts) Bis zu 350 Stundenkilometer schnell, energiefreundlich und geräuscharm
Associés: 1) Nelia Maria Barros
Dos Santos, serveuse, demeurant Berlin. Der weltgrößte Bahntech- Gleisen stehen“, kündigte der Vi- gen wir die Belange von Behinder- Hochgeschwindigkeitszug ge-
à L-4018 Esch-sur-Alzette, 51 nikhersteller Bombardier Trans- zechef von Bombardier Transpor- ten ebenso wie die Wünsche meinsam zu entwickeln, zu bauen
parts, 2) Antero Almeida Da portation will in rund drei Jahren tation, Wolfgang Tölsner, an. Dienstreisender“, so Tösner. und zu vertreiben, ohne nähere
Silva, cuisinier, demeurant à mit einem eigenen Superschnell- Er werde „Geschwindigkeiten Anfang April hatte der kanadi- Einzelheiten zu nennen.
L-1611 Luxembourg, 49 parts zug erstmals dem deutschen ICE von 250 bis 350 Stundenkilometer sche Konzern mit dem Bahntech- Bombardier war bisher maß-
Objet: l'exploitation d'un débit de und dem französischen TGV- erreichen, sehr energiefreundlich nikunternehmen AnsaldoBreda, geblich an der Lieferung nahezu
boissons avec l'achat et la vente Nachfolger AGV Konkurrenz ma- und geräuscharm sein“. In dem das zum italienischen Finmeccani- aller europäischen Hochge-
des articles de la branche chen. Der neue Hochgeschwindig- Zug sollen rund 500 Menschen ca-Konzern gehört, in Rom be- schwindigkeitszüge beteiligt, auch
Date de constitution: 12/12/2007 keitszug solle „Ende 2010 auf den Platz finden. „Dabei berücksichti- kannt gegeben, einen solchen an der ICE-Familie. (dpa)