Sie sind auf Seite 1von 2

Strickdecke

Material
700 g Mohair-Tweed in Eisblau, LL 110 m/50 g, 400 g Landlust-Tweed in Graubraun, LL 80 m/50 g, Stricknadeln Nr. 4,5 und 5

aNleitUNG
MASCHENPROBE 17 M und 23 R= 10 x 10 cm (im Muster glatt rechts mit Nadeln Nr. 5) GRUNDMUSTER Glatt rechts (Hinreihe rechts, Rckreihe links) Bndchenmuster (1 Masche rechts, 1 Masche links) Musterbordre (siehe Zeichnung) DECKE Die Decke wird in zwei Teilen gestrickt. Beide Schals werden zum Schluss zur Decke zusammengenht. Fr den ersten Schal (= rechte Bahn) ca. 100 M in Graubraun mit Nd Nr. 4,5 anschlagen und ca. 4 cm im Bndchenmuster str. Auf Nd Nr. 5 wechseln und 1 R in Eisblau li str (= Rckreihe). In der nchsten R (= Hinreihe) mit der Musterbordre (siehe Zeichnung) beginnen. Dazu wie folgt arbeiten: 1 RandM, 4 x den Musterrapport str, 2 M des ersten Musterrapports (= 100 M). (Diese 2 M des ersten Musterrapports dienen als Nahtzugabe fr das sptere Zusammennhen beider Schals.) Beim Stricken lange Spannfden vermeiden. Dazu mglichst nach jeder dritten Masche den mitgefhrten Faden (Spannfaden) mit dem Arbeitsfaden verweben (siehe dazu ergnzend die Anleitung Buntstricken, Nov./Dez. 2010). Die Musterbordre ca. 18 cm hochstricken. Danach in Eisblau weiter glatt re str. Nach ca. 158 cm Gesamtlnge erneut die Musterbordre str. Jetzt das Muster waagerecht gespiegelt str. Nach der Musterbordre noch 1 R in Eisblau glatt re str. Dann in Graubraun mit Nadeln Nr. 4,5 ca. 4 cm im Bndchenmuster str. Dann die M locker abketten. Die zweite Deckenhlfte ebenso stricken. Dabei mit den 2 letzten M am Ende des Musterrapports beginnen. (Diese 2 M des ersten Musterrapports dienen als Nahtzugabe fr das sptere Zusammennhen beider Schals.) SEiTliCHE BlENDEN 13 M in Graubraun mit Nd Nr. 4,5 anschlagen und ca. 180 cm im Bndchenmuster str. Dabei wie folgt arbeiten: 1 RandM, 5 x 1 M re 1 M li,1 M re, 1 RandM str. Die zweite Blende ebenso str. Dabei die Blenden der Lnge der Decke anpassen.

FertiGstellUNG
Beide Schals in der Mitte der Lnge nach zusammennhen (z.B. mit dem Matratzenstich). Dabei auf den Verlauf der Musterbordre achten. Abschlieend die seitlichen Blenden (z.B. mit dem Matratzenstich) annhen. Fden vernhen. Evtl. die Decke kurz dmpfen.

StrickAnleitung

1/13

Seite 1

Strickdecke
MUsterbordre
45 44 43 42 41 40 39 38 37 36 35 34 33 32 31 30 29 28 27 26 25 24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 24 Maschen Rapport Eisblau Graubraun RandM Ende rechte Bahn

Anfang linke Bahn

StrickAnleitung

1/13

Seite 2