Sie sind auf Seite 1von 64

SKHeuchling aktuell

SKHeuchling aktuell Souveräner Kreismeister der Hallenrunde 2012/2013 wurden die Bambini des SK Heuchling. Unser Bild
SKHeuchling aktuell Souveräner Kreismeister der Hallenrunde 2012/2013 wurden die Bambini des SK Heuchling. Unser Bild
SKHeuchling aktuell Souveräner Kreismeister der Hallenrunde 2012/2013 wurden die Bambini des SK Heuchling. Unser Bild

Souveräner Kreismeister der Hallenrunde 2012/2013 wurden die Bambini des SK Heuchling. Unser Bild zeigt die erfolgreiche Mannschaft mit Jugendleiter Bernhard Mayr und ihrem Trainer Matthias Schiller.

BerichteBernhard Mayr und ihrem Trainer Matthias Schiller. Trainingszeiten Veranstaltungshinweise 25. Ausgabe, April

TrainingszeitenJugendleiter Bernhard Mayr und ihrem Trainer Matthias Schiller. Berichte Veranstaltungshinweise 25. Ausgabe, April 2013

Veranstaltungshinweisemit Jugendleiter Bernhard Mayr und ihrem Trainer Matthias Schiller. Berichte Trainingszeiten 25. Ausgabe, April 2013

25. Ausgabe, April 2013

Grußwort

Grußwort des 1. Vorsitzenden Günter Kraus

Werte Ehrenmitglieder, liebe Mitglieder und Sportler, liebe Eltern unserer jungen Sportler, werte Sponsoren.

liebe Eltern unserer jungen Sportler, werte Sponsoren. Bei der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im Januar

Bei der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im Januar konnten wir fünf Mitglieder für die Mitarbeit in der Verwaltung gewinnen. Es sind dies Katrin Schweidler (Mitgliederverwaltung), Matthias Huth (Leiter der Tischtennisabteilung Senioren), Christian Gärtner (Leiter der Schwimmabteilung), Hans Kölbel (Ehrenamtsbeauftragter) und Thomas Thüringer (Beisitzer). Des Weiteren hat sich Dominik Raum bereit erklärt, in der Verwaltung als Presse- und Internetbeauftragter mitzuarbeiten. Und es sieht so aus, als könnte auch die Leitung der Gymnastikabteilung Erwachsene bald wieder besetzt werden.

Dafür bedanke ich mich sehr herzlich bei allen „Ehrenamtlern“!

Die Stelle der Vergnügungsleitung und die Leitung der Kinder- gymnastik wären noch zu besetzen. Wer also Lust hat, sich zu engagieren, kann mich jederzeit ansprechen.

Am 07. Juni 2013 um 19:30 Uhr findet im Vereinsheim die Mit- gliederversammlung mit Neuwahlen der Fußballabteilung statt. Auch hier freuen wir uns über jede Person, die bereit ist, die positive Entwicklung in diesem Bereich mitzugestalten. Möglichkeiten dazu bieten sich sowohl im Erwachsenen- als auch im Jugendbereich.

Allen Mannschaften wünsche ich eine erfolgreiche Rückrunde, den Walkern und „Indoor“-Abteilungen Tischtennis und Gymnastik einen guten Start in den Frühling!

Liebe Trainerinnen und Trainer, Übungsleiterinnen und Übungsleiter, ich danke euch für euer zuverlässiges Engagement und wünsche euch weiterhin viel Spaß und Erfolg bei eurer wichtigen Arbeit!

Günter Kraus

1. Vorstand

Jahreshauptversammlung

Bericht Jahreshauptversammlung SK Heuchling

Zur der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen konnte der 1. Vorsitzende Günter Kraus den Ehrenvorstand Hans Heyder, die Ehrenmitglieder Franz Frank, Hans Kölbel, Manfred Reinhardt, Heinz Volkert und Stadtrat Frank Ittner im Sportheim begrüßen. Der 1. Vorstand konnte über eine insgesamt positive Entwicklung des Gesamt- vereins berichten. Neben den stabilen Mitgliederzahlen, ist der positive Kassenstand, trotz hoher Investitionen in den letzten zwei Jahren und eine weiterhin gute Entwicklung der Jugendfußballabteilung, besonders hervor- zuheben, wofür er sich bei allen Abteilungsleitern, Trainern, Betreuern herzlich bedankte. Das Interesse an der Kindergymnastik ist im Vergleich zur Erwachsenen- Gymnastik aktuell etwas rückläufig, das sollte nach Meinung des Vorstandes wieder verbessert werden. TT-Abteilungseiter Franz Endler berichtete nicht nur von den vier Mann- schaften im Seniorenbereich, sondern auch davon, dass wieder eine Jugendmannschaft am Spielbetrieb teilnimmt. Die Revisoren bescheinigten in ihrem Bericht dem geschäftsführten Kassier Michael Frank und der Gesamtsamtverwaltung eine ausgezeichnete Arbeit, worauf die Mitgliederversammlung die Verwaltung einstimmig entlastete. Bei den anschließenden Neuwahlen konnten mit Katrin Schweidler, Hans Kölbel, Mattias Huth, Christian Gärtner und Thomas Thüringer fünf „Neue“ für die Mitarbeit in der Verwaltung gewonnen werden, allerdings konnte trotzdem die Positionen der Gymnastikleitung, Vergnügungsleitung und des Internet– und Pressebeauftragen nicht besetzt werden.

Seite 5

Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung

werden. Seite 5 Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung Der SK Heuchling lädt alle Mitglieder zur

Der SK Heuchling lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung der Fußball- abteilung am Freitag, den 07. Juni 2013 um 19:30 Uhr im Sportheim, Ostend- strasse 27, ein. Es werden die Positionen der der Ver- waltungsmitglieder der Fußballabteilung, sowie die Abteilungsleiter der einzelnen Mannschaften gewählt.

Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung Für seine über 30-jährige Mitarbeit in der Verwaltung wurde Franz Endler mit der Verdienstnadel

Für seine über 30-jährige Mitarbeit in der Verwaltung wurde Franz Endler mit der Verdienstnadel Silber mit Gold des BLSV und einem Präsent des Vereins ausgezeichnet. Werner Heyder erhielt für seine 10-jährige Mitarbeit in der Verwaltung die Verdienstnadel Bronze mit Kranz des BLSV und ebenfalls ein Präsent des Vereins.

Auch an Ingrid Geier ging ein Dank in Abwesenheit für ihre 30jährige Mitarbeit in der Verwaltung des Vereins, ebenso an Michaela Freiberg, Monika Krois, Markus Reinhard und Bernd Bankel für ihre geleistete Arbeit in der Verwaltung. In seinen abschließenden Worten forderte der Vorstand die Mitglieder auf ,mit der bisher gezeigten Begeisterung die zukünftigen Herausforderungen gemeinsam zu meistern. Die neue Verwaltung: 1. Vorstand: Günter Kraus, 2. Vorstand: Martin Dorn, geschäftsführender Kassier: Michael Frank, 2. Kassier: Katrin Schweidler, 1. Schriftführer: Margit Eckl, 2. Schriftführer: Horst Sippel, Archivar: Julius Hufnagel, Leiter der Tischtennisabteilung Senioren: Matthias Huth, Leiter der Tischtennisabteilung Junioren: Helmut Wollny, Leiter der Schwimmabteilung:

Christian Gärtner, Leiter der Leichtathletikabteilung: Ingrid Pelzel, Ehrenamtsbeauftragter: Hans Kölbel, Beisitzer: Uwe Faltermeier, Norbert Heyder, Thomas Thüringer, Revisoren: Erhard Haas, Dieter Hirschmann, Manfred Reinhardt.

Geburtstage

Der SK Heuchling gratuliert
Der SK Heuchling
gratuliert

Wir gratulieren recht herzlich und wünschen unseren Jubilaren viel Glück und Gesundheit.

Zum 50. Geburtstag:

Jürgen Engelhard am 20. April Ute Wiemeyer am 28. April Georg Siebert am 4. Mai Uwe Müller am 17. Juni

Zum 60. Geburtstag:

Petra Brinke am 11. Juni

Zum 65. Geburtstag:

Brigitte Haas am 22. Mai Anton Ettl am 9. Juni

Zum 70. Geburtstag:

Ursula Warta am 25. Juni Günter Schuster am 17. Juli Gerhard Loy am 6. August

Zum 75. Geburtstag:

Horst Lingansch am 6. Juli

am 25. Juni Günter Schuster am 17. Juli Gerhard Loy am 6. August Zum 75. Geburtstag:
am 25. Juni Günter Schuster am 17. Juli Gerhard Loy am 6. August Zum 75. Geburtstag:
Simonshofer Straße 5 91207 Lauf an der Pegnitz Beratung und Anmeldung: Di und Do 17:00

Simonshofer Straße 5 91207 Lauf an der Pegnitz

Beratung und Anmeldung:

Di

und Do 17:00 bis 19:00 Uhr

Theoretischer Unterricht:

Di

und Do 19:00 bis 20:30 Uhr Mi 16:30 bis 18:00 Uhr

Telefon: 09123 / 98 88 34 Mobil: 0172 / 83 08 24 3 e-mail: jockl@fahrschule-joachimmayr.de Internet: www. fahrschule-joachimmayr.de

Weihnachtsfeier

Familienweihnachtsfeier im Wollner Saal

Die Gäste wurden dieses Jahr durch zwei Lieder eines Gitarrenduos auf die Feier eingestimmt, bevor 1. Vorstand Günter Kraus neben den Kindern und Mitgliedern besonders herzlich Ehrenvorstand Hans Heyder, die anwesenden Ehrenmitglieder und die zu ehrenden Mitglieder begrüßte. Des Weiteren konnte er Landrat Armin Kroder und den 1. Bürgermeister der Stadt Lauf, Benedikt Bisping, sowie Vertreter einiger Heuchlinger Vereine willkommen heißen. Wie der 1. Vorstand in seiner Rede ausführte, blickt der Verein auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Der im Fußballbereich beschrittene Weg, mit ausgebildeten Trainern zu arbeiten, trägt Früchte und erfreulicherweise sind die neuen Betreuer bereit, sich entsprechend zu qualifizieren. Der gute Dialog mit der Stadt Lauf und deren Unterstützung lässt den Verein zuversichtlich in die Zukunft blicken. Nicht nur die Fußball-, sondern auch die Tischtennis- und Gymnastik- Abteilung haben im Jahr 2012 zu einem Mitgliederzuwachs beigetragen, wofür sich Vorstand Kraus bei allen Übungsleiterinnen, Trainerinnen, Trainern und Betreuern bedankte. Auch der Verwaltung sprach er für die zuverlässige und engagierte Arbeit seinen Dank aus. Allerdings forderte er die Mitglieder auf, sich weiterhin im Verein zu engagieren, um gemeinsam die zukünftigen Herausforderungen zu meistern. Landrat Kroder hob in seiner Begrüßungsrede besonders den hohen Jugendanteil und die steigende Mitgliederzahl des Vereins hervor und auch Bürgermeister Bisping ging auf die erfolgreiche Jugendarbeit des SK Heuchling ein. Weiterhin dankte er der Vereinsführung für die kooperative Zusammen- arbeit in diesem Jahr.

Nach einem gemeinsamen Lied, von Gerhard Stegmeier und Theresa Popp auf der Gitarre begleitet, folgten ein Gedicht und eine Akrobatik-Show der Fit- and-Fun–Mädchengruppe, bevor es mit der „Gitarrenweihnacht“ nochmals besinnlich wurde.

Wie

der

Weihnachtsfeier. Ehrungen vom Bayerischen Tischtennisverband erhielten Walter Mayerl und Thomas Ozulis. Für 10jährige Vereinsmitgliedschaft wurden geehrt: Georg Daut, Andreas Heinl, Eva Mogl, Kathrin Reinhardt, Horst Sippel. Für 40jährige Mitgliedschaft : Franz Burger, Thomas Wolf. Werner Haller ist seit 50 Jahren Mitglied und wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Für seine 60jährige Mitgliedschaft wurde Rudolf Stilper geehrt. Den Abschluss der gelungenen Weihnachtsfeier bildeten weitere Gedichte, weihnachtliche Theaterstücke und das Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“, und ein herzliches Danke Schön des Vorstandes an alle Akteure.

jedes

Jahr

war

auch

diesmal

die

Mitgliederehrung

Bestandteil

Weihnachtsfeier

Weihnachtsfeier Die Jubilare mit der Vorstandschaft bei der Ehrung. Für muntere Unterhaltung sorgte ein Theaterstück.

Die Jubilare mit der Vorstandschaft bei der Ehrung. Für muntere Unterhaltung sorgte ein Theaterstück.

Die Jubilare mit der Vorstandschaft bei der Ehrung. Für muntere Unterhaltung sorgte ein Theaterstück. Seite 10

Seite 10

Weihnachtsfeier

Die Akrobatik-Show der Fit-and- Fun-Mädchengruppe. Gerhard Stegmeier und Theresa Popp sorgten für den musikalischen
Die Akrobatik-Show der Fit-and-
Fun-Mädchengruppe.
Gerhard Stegmeier und
Theresa Popp sorgten für
den musikalischen Rahmen.
Mit einem heiteren Sketch wurde
das Programm beendet.

Seite 11

Spielplan Vollmannschaft

A-Klasse Gruppe 6, Erlangen/Pegnitzgrund

30.03.13

16:00

SV Alfalter – SK Heuchling

01.04.13

15:00

SK Heuchling - FC Hedersdorf

07.04.12

15:00

SC Happurg - SK Heuchling

14.04.13

spielfrei - SK Heuchling

21.04.13

13:15

SV Henfenfeld 2 - SK Heuchling

28.04.13

15:00

SK Heuchling - SV Hartmannshof

01.05.13

15:00

SK Heuchling 1 - SC Eschenbach

05.05.13

13:15

1. FC Schnaittach 2 - SK Heuchling

12.05.13

spielfrei - SK Heuchling

18.05.13

16:00

SV Alfeld - SK Heuchling

20.05.13

spielfrei - SK Heuchling

26.05.13

15:00

SV Altensittenbach - SK Heuchling

30.05.13

15:00

SK Heuchling - SV Hohenstadt

02.06.13

15:00

SV Förrenbach - SK Heuchling

09.06.13

15:00

SK Heuchling - Eintr. Hersbruck

B-Klasse Gruppe 6, Erlangen/Pegnitzgrund

30.03.13

14:15

TV Leinburg 2 - SK Heuchling 2

01.04.13

13:15

SK Heuchling 2 – FSV Schönberg 2

07.04.13

13:15

SC Happurg 2 - SK Heuchling 2

14.04.13

13:15

SK Heuchling 2 - SpVgg Sittenbacht. 2

21.04.13

13:15

SC Pommelsbrunn 2 - SK Heuchling 2

28.04.13

13:15

SK Heuchling 2 - FC Eschenau III

01.05.13

13:15

SK Heuchling 2 - Türkisch Röthenb. 2

05.05.13

spielfrei - SK Heuchling 2

12.05.13

spielfrei - SK Heuchling 2

18.05.13

14:00

TSV Lauf 2 - SK Heuchling 2

20.05.13

13:15

SK Heuchling 2 - 1.FC Röthenbach 2

26.05.13

13:15

SV Altensittenbach 2 - SK Heuchling 2

30.05.13

13:15

SK Heuchling 2 SV Offenhausen 2

02.06.13

13:15

TSV Röthenbach 2 - SK Heuchling 2

09.06.13

13:15

SK Heuchling 2 - Eintr. Hersbruck 2

Vollmannschaft

Bericht der Vollmannschaften zur Rückrunde der Saison 2012/2013 von Stefan Krompaß

Nach Abschluss der Hinrunde belegt die erste Mannschaft den 5. Platz der A- Klasse 6 und die zweite Mannschaft den 14. Platz der B-Klasse 6. Nach knapp 2 Monaten Winterpause lud Coach Christian Wolfrum am 23. Januar 2013 zur ersten Trainingseinheit. Leider war während der gesamten Vorbereitung der strenge Winter ein ständiger Begleiter! So wurde –typisch für eine Wintervorbereitung- oftmals eine Laufeinheit absolviert. Taktische Neuerungen konnten nur „trocken“ einstudiert werden. Um den Ball nicht ganz außen vor zu lassen, wurde so manche Trainingseinheit in die Soccerhalle verlegt. Geplante Vorbereitungsspiele gegen Simonshofen, Pommelsbrunn, Speikern und Boxdorf mussten wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden! Zu Redaktionsschluss war das erste Punktspiel der ersten Mannschaft in Reichenschwand abgesagt worden; die zweite Mannschaft startet in Weißenbrunn in die Rückrunde. Beiden Mannschaften wünsche ich eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Rückrunde! Ich bedanke mich bei den treuen Fans beider Mannschaften, denen 2012 wieder kein Auswärtsspiel zu weit war! Zudem vielen Dank an die Unterstützung aus der Vorstandschaft, Verwaltung, Betreuern und allen Unterstützern!

AH

Bericht von Klaus Zwiebel

AH Mitternachtsturnier des SK Heuchling Das am 08. März erstmals ausgetragene Mitternachtsturnier der „Alten Herren“ in der Soccerhalle Lauf war ein großer Erfolg. Sechs Mannschaften folgten der Einladung der AH Fussballmannschaft des SK Heuchling und zwar der TSV Rückersdorf, der FC Ottensoos, der FC Altdorf, der FC Röthenbach, die SpVgg Neunkirchen/Speikern und der FSV Schönberg. Es wurde in zwei Gruppen, mit anschließenden Halbfinals und Platzierungsspielen gespielt. In der ersten Gruppe setzte sich mit 7 Pkt. und einem Torverhältnis von 8:4 die SpVgg Neunkirchen/Speikern durch, vor dem TSV Rückersdorf mit 6 Pkt. und 9:8 Toren, dem FC Altdorf 4 Pkt. und 11:12 Toren sowie der 1. Mannschaft des SK Heuchling mit 0 Pkt. und 6:10 Toren. In der zweiten Gruppe behauptete sich der FC Röthenbach mit 9 Pkt. und einem Torverhältnis von 11:5, vor der zweiten Mannschaft des SK Heuchling 4 Pkt. und 9:9 Toren, dem FC Ottensoos 3 Pkt. und 13:13 Toren und dem FSV Schönberg mit 1 Pkt. und 9:15 Toren. Dadurch kam es zu folgenden Halbfinalpaarungen: Im ersten Halbfinale traf die SpVgg Neunkirchen/Spiekern auf den SKH II, wo sich die zweite Mannschaft des SKH mit 2:0 durchsetzen konnte. Seite 14

Seite 13

AH

Im zweiten Halbfinale kam es zu der Begegnung zwischen dem FC Röthen- bach und dem TSV Rückersdorf, welche der TSV mit 4:1 für sich entscheiden konnte. Die Ergebnisse der Platzierungsspiele: Im Spiel um Platz sieben setzte sich der FSV Schönberg gegen den SKH I mit 5:2 durch. Den 5. Platz erzielte der FC Ottensoos, der sich mit 7:2 gegen den FC Altdorf durchsetzen konnte. Im Spiel um Platz drei konnte die SpVgg Neunkirchen/Speikern mit einem 4:2 über den FC Röthenbach triumphieren. Der Sieger des 1. AH Soccerhallen Cup´s war die zweite Mannschaft des SKH, die im Finale mit 4:1 gegen den TSV Rückersdorf gewinnen konnte. Das überaus positive Feedback der Zuschauer und der teilnehmenden Gäste ermuntert uns, im kommenden Jahr wieder ein Turnier dieser Art in der Soccerhalle auszurichten. Die AH Mannschaft des SKH bedankt sich an dieser Stelle besonders bei folgenden Sponsoren:

sich an dieser Stelle besonders bei folgenden Sponsoren: der Soccerhalle Lauf, der Steuerberatung Petra Engelhard in

der Soccerhalle Lauf, der Steuerberatung Petra Engelhard in Lauf, der Privatbrauerei Wolfshöhe, der Firma Sport Lang in Lauf und der Sparkasse Nürnberg. Im Speziellen bedanken wir uns aber auch noch bei Walter Bautz und Heiner Herzog. Sie haben uns im Vorfeld des Turniers bei der Organisation großartig unterstützt.

Bautz und Heiner Herzog. Sie haben uns im Vorfeld des Turniers bei der Organisation großartig unterstützt.

AH

AH AH allgemein Beim BFV haben wir für dieses Jahr die AH als offizielle Spielgemeinschaft mit
AH AH allgemein Beim BFV haben wir für dieses Jahr die AH als offizielle Spielgemeinschaft mit

AH allgemein

Beim BFV haben wir für dieses Jahr die AH als offizielle Spielgemeinschaft mit dem TSV Lauf angemeldet. Dies hat für uns den Vorteil, dass wir unseren Verein auch bei passpflichtigen Turnieren und Spielen auflaufen lassen können. Wir wollen durch solche Wettkämpfe die Attraktivität der AH weiter steigern. Dabei bedanken wir uns bei unserem Vorstand Günther Kraus, der uns bei dieser Maßnahme unterstützt. Trotz allen sportlichen Ehrgeizes wird die Geselligkeit in der AH nicht klein geschrieben. Ein kleine „Guerillatruppe“ machte sich im Dezember auf den Weg, die Fränkische Schweiz zu erkunden. Ziel der Reise war die Kommune in Neuhaus. Dabei ließen wir das Jahr Revue passieren und feierten bis spät in die Nacht. Der letzte Zug brachte uns wieder sicher nach Lauf.

Seite 15

Hersbrucker Strasse 9 Tel.: 09123/5031 91207 Lauf/Pegnitz Fax.: 09123/5032 eMail: Sport-Lang-Lauf@web.de Internet:

Hersbrucker Strasse 9 Tel.: 09123/5031

91207 Lauf/Pegnitz Fax.: 09123/5032

eMail: Sport-Lang-Lauf@web.de Internet: www.Sport-Lang-Lauf.de

Der Sommer kann kommen

Tennisschläger kompl. besaitet

ab € 99.00

Inlineskates verstellbar für Kinder ab € 69.00

ab € 49.00 ab € 49.95 ab € 29.00

Laufschuhe ADIDAS und NIKE Walkingstöcke LEKI Fußballschuhe ADIDAS , NIKE

Ski - Snowboard - Langlauf - Tennis Squash - Badminton - Running - Walking Inliner+Skateboards - Fußball - Trekking Teamsport/Fanartikel - Darts - Allgemeine Sportartikel - Test/Verleih - Service/Montage

Seite 17
Bald ist es wieder soweit! Die Biergartensaison beginnt und somit auch unsere Grillabende, immer Freitag

Bald ist es wieder soweit! Die Biergartensaison beginnt und somit auch unsere Grillabende, immer Freitag & Samstag.

Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag

Sonn- und Feiertag

17.00 bis 24.00 Uhr

11.00 bis 14.00 Uhr 17.00 bis 24.00 Uhr

Trainingszeiten für Jugendmannschaften, Frühjahr 2013

Leiter : Bernhard Mayr 09123/12168

Mannschaft

Betreuer

Wochentag

Uhrzeit

Trainer

U-13 Juniorinnen Jahrgang 2000, jünger

Kathrin Reinhardt

Montag u.

17:00-18:30

Georg Siebert

09123/75316

Mittwoch

17:00-18:30

U-17 Juniorinnen Jahrgang 1996, jünger

Kathrin Reinhardt

Montag u.

17:00-18:30

Kathrin Reinhardt

09123/75316

Mittwoch

17:00-18:30

U-7/Bambini

Bernhard Mayr

Freitag

16:00-17:00

Matthias Schiller

Jahrgang 2006, jünger

09123/12168

Max. Mayr

Lukas Stegmeier

U-8, F 3 Jahrgang 2005

Armin Scheithauer

Mittwoch

16:30-17:30

Klaus Schuberth

09123/9628165

Freitag

16:00-17:00

U-9, F 1 Jahrgang 2004

Katrin Schweidler

Dienstag

17:00-18:30

Steffen Dietel-Sperber

09123/988898

Freitag

18:00-19:30

Oliver Riedel

U-10, E 3 Jahrgang 2003

Doris Petzold

Dienstag

17:00-18:30

Michael Dusold

09123/999274

Freitag

18:00-19:30

Georg Daut

U-11, E 2 Jahrgang 2002/2003

Viktor Callian

Dienstag

17:00-18:30

Viktor Callian

09123/9989331

Freitag

18:00-19:30

Luca Scharf

U-11, E 1 Jahrgang 2002

Ingo Scharf

Montag

17:30-19:00

Ingo Scharf

09123/988284

Freitag

18:00-19:30

Uwe Diez

U-13, D 2 Jahrgang 2000/2001

Aihan Osman Oglu

Dienstag u.

17:30-19:00

Aihan Osman Oglu

09123/962833

Donnerstag

17:30-19:00

Norbert Stübinger

U-13, D 1 Jahrgang 2000/2001

Uwe Müller

Dienstag u.

17:00-18:30

Matthias Stöckle

09123/998349

Donnerstag

17:00-18:30

Christopher Kraus

U-15, C 2 Jahrgang 2000/2001

Peter Mischke

Montag u.

17:30-19:00

Dirk Engl

09123/4997

Mittwoch

17:30-19:00

U-15, C 1 Jahrgang 1998/1999

Rudi Heldmann

Montag u.

17:30-19:00

Wolfgang Janus

09123/982038

Mittwoch

17:30-19:00

U-17, B

Andre Bankel

Mittwoch u.

19:00-20:30

David Sievert

Jahrgang 1996/1997

09123/4877

Freitag

19:00-20:30

U-19, A

Michael Hirschmann

Montag u.

18:30-20:00

Thomas Wolf

Jahrgang 1994/1995

0152/04865797

Mittwoch

18:30-20:00

Jugendfußball

1. Elternnachmittag beim SK Heuchling am 09.03.2013

In unserer letzten Verwaltungssitzung beschlossen wir, unsere Eltern der aktiven Nachwuchsspieler zu einer Gesprächsrunde einzuladen. Ca. 40 Eltern folgten unserer Einladung. Unser 1. Vorstand Günter Kraus stellte sich und den Verein den Anwesenden vor. Bernhard Mayr führte dann anschließend die Diskussionsrunde. Derzeit spielen in 14 Nachwuchsmannschaften 200 Spieler und Spielerinnen. Auch für die Saison 2013/2014 wollen wir das beibehalten. Bernhard Mayr erläuterte den Grund dieses Treffens: Seit Jahren engagieren sich immer die gleichen Eltern bei der Mitarbeit im Verein. In den vergangenen Spielzeiten sind aber viele Spieler dazugekommen. Auch diese Eltern gilt es, mit in die Vereinsarbeit zu integrieren. Derzeit wird ein Konzept für die weitere Jugendarbeit erstellt. Für die Betreuung unserer Mannschaften sind weitere Verantwortliche erforderlich. Es wurden die Aufgaben eines Betreuers vorgestellt: Erstellen des Berichts- bogens, Schiedsrichtertätigkeit bei den Spielen der Kinder, Internetbericht- erstattung, Ergebnismeldung, Planung von Veranstaltung (Weihnachtsfeier), Bericht für SKH News. Für den Erhalt des Vereinseigentums, in erster Linie die Plätze und unser Vereinsheim, sind wir auf Mithilfe angewiesen. Auch für Dienste im Vereinsheim bei Veranstaltungen, Dächer über Köpfe-Cup Ende Juli und beim Altstadtfest der Stadt Lauf 2014, brauchen wir die Unterstützung der Eltern. Wolfgang Janus stellte den Plan zur Errichtung des Koordinationsparcours vor. Auch hier sind noch etliche Arbeitsstunden erforderlich. Aus den Reihen der Eltern kamen dann zahlreiche Vorschläge. Einen Vorschlag konnten wir bereits umsetzen:

Auf dem schwarzen Brett im Kabinentrakt befindet sich eine Liste mit den anstehenden Arbeitsdiensten. Hier können alle sehen, wo Unterstützungs- bedarf besteht und können sich in die Liste eintragen. Ein weiterer Vorschlag war die Einbeziehung der Jugendlichen in die Arbeitsdienste. Entscheidend wird hier die persönliche Ansprache der verantwortlichen Trainer und Betreuer sein. Ein anderer Punkt wird noch in der nächsten Verwaltungssitzung geklärt - Arbeitsdienst oder finanzielle Unterstützung. Abschließend wurde festgelegt, im Winter wieder eine Elternbesprechung zu veranstalten. Für weitere Anregungen stehe ich gerne zur Verfügung:

E-Mail bmayr1@gmx.net.

Jugendfußball

A-Junioren von Michael Hirschmann

Die A-Jugend startet am Ostermontag, mit 14 Punkten aus neun Spielen, auf dem vierten Tabellenplatz, in die Rückrunde der Kreisklasse 2. Nach einigen Spieltagen der Vorrunde bekamen wir zu spüren, dass die Liga in dieser Saison deutlich an Qualität gewonnen hat. Dennoch blieben wir klar hinter unseren Erwartungen zurück und so hoffen wir auf eine Leistungs- steigerung in der zweiten Saisonhälfte. Ein Dankeschön gilt unseren Zuschauern für die tatkräftige Unterstützung in der Hinrunde. Wir trainieren jeden Montag und Mittwoch um 18:30 Uhr. Alle interessierten Fußballer und „Wiedereinsteiger“ der Jahrgänge 1995/96 sind bei uns herzlich willkommen.

der Jahrgänge 1995/96 sind bei uns herzlich willkommen. Aktuelle TabelleU19 Kreisklasse 2 Erlangen-Pegnitzgrund:

Aktuelle TabelleU19 Kreisklasse 2 Erlangen-Pegnitzgrund:

 

Rang

Verein

Sp.

S

U

N

Tore

Diff.

Pkt.

1

JFG Laufer Land

8

7

1

0

34

: 10

+24

22

2

TSV Brand

9

6

1

2

33

: 13

+20

19

3

JFG Schnaittachtal

7

5

0

2

15

: 12

+3

15

4

SK Heuchling

9

4

2

3

22

: 15

+7

14

5

1. FC Eschenau

8

4

2

2

12

: 9

+3

14

6

SG Hiltpoltstein/Thuisbr.

10

4

2

4

19

: 20

-1

14

7

SK Lauf II

8

2

3

3

20

: 13

+7

9

Für Sie „immer am Ball

Für Sie „immer am Ball “ Schweidler Immobilien „Ihr Makler in Lauf“ Tel.: 09123 / 98

Schweidler Immobilien

„Ihr Makler in Lauf“

Tel.: 09123 / 98 08 30 Wäschgasse 5, 91207 Lauf

www.schweidler-immobilien.de

Jugendfußball

B-Junioren

Die B-Junioren spielten keine Hallenturniere und starten, je nach Wetterlage, im März oder April in die Rückrunde.

je nach Wetterlage, im März oder April in die Rückrunde. Aktuelle Tabelle U17 Kreisgruppe 2 Erlangen-Pegnitzgrund

Aktuelle Tabelle U17 Kreisgruppe 2 Erlangen-Pegnitzgrund

Rang

Verein

Sp.

S

U

N

Tore

Diff.

Pkt.

1

SG Henfenfeld/Engelthal/ Offenhausen

9

8

1

0

42 : 9

+33

22

2

JFG Auerbacher Land II

9

6

0

3

28

: 14

+14

15

3

SK Heuchling

9

6

0

3

30

: 25

+5

15

4

SpVgg Sittenbachtal

8

5

0

3

12

: 16

-4

15

5

SG Weigendorf/Hart- mannshof/ Hohenstadt

8

5

0

3

17

: 16

+1

12

6

1. FC Reichenschwand

8

3

2

3

11

: 15

-4

8

7

JFG Moritzberg

9

3

2

4

19

: 26

-7

8

8

SG Förrenbach/Alfeld/ Happurg

8

1

1

6

15

: 22

-7

4

9

JFG Oberes Pegnitztal

9

1

0

8

5 : 36

-31

3

10

TSV Lauf II o.W.

7

1

0

6

0 : 0

+0

0

Jugendfußball

D2-Junioren - Überraschungsei mit Spiel, Spaß und Spannung Artikel von Norbert Stübinger Dieses Jahr wurden die Karten neu gemischt. Aus Drei mach Zwei hieß es da. Es mussten aus der ehemaligen D2, E1 und E2 zwei neue Mannschaften gebildet werden. Auf einem größeren Feld und mit mehr Spielern ging es in eine neue Saison. SPIEL: Bei den ersten Spielen wurden nach einem kleinen „Casting“ dann die beiden neuen D1 und D2 Mannschaften gebildet. Die D2-Mannschaft hat sich nach ein paar Testspielen schnell gefunden. Sehenswerte Spiele haben wir erlebt. Unsere Jungs können nicht nur mitspielen – nein, sie spielen attraktiven Fußball und zeigen viel Einsatzfreude. Im Moment haben wir mehr Spiele gewonnen als verloren. Der Trend geht eindeutig steil nach oben. Platz 6, nur 7 Punkte Abstand zum Tabellenführer, zeigt, wie ausgeglichen die Liga ist.

Aktuelle Tabelle U13-Junioren, Kreisgruppe 5 Erlangen-Pegnitzgrund

Rang

Verein

Sp.

S

U

N

Tore

Diff.

Pkt

1

SK Lauf III

10

7

2

1

26

: 9

+17

20

2

ASV Forth II

11

7

2

2

27

: 12

+15

20

3

JFG Fränkische

9

6

2

1

13

: 5

+8

20

Schweiz II

 

4

JFG Mittlere Pegnitz II

11

5

5

1

29

: 13

+16

19

5

JFG Schnaittachtal II

11

4

4

3

13

: 11

+2

13

6

SK Heuchling II

11

4

4

3

10

: 18

-8

13

7

JFG Auerbacher Land II

11

2

5

4

12

: 14

-2

11

8

JFG Laufer Land II

10

2

3

5

10

: 21

-11

9

9

JFG Moritzberg II

11

3

0

8

17

: 28

-11

6

10

ASV Pegnitz II

8

2

3

3

10

: 25

-15

6

11

JFG Klumpertal

9

1

1

7

9 : 20

-11

4

12

SV Schwaig II zg.

8

1

1

6

0 : 0

+0

0

SPASS: Um Erfolg zu haben, mussten die Jungs sich umstellen. 60 Minuten Spielzeit und dazu noch ein größeres Spielfeld. Die konditionellen Schwächen, die einige anfänglich hatten, sind inzwischen durch Konditionstraining (Das macht SPASS, Jungs!) mehr als ausgeglichen. Die Folge ist, dass unsere Mannschaft von der ersten bis zur letzten Minute richtig Gas gibt.

Seite25

Seite 24

Jugendfußball

SPANNUNG:

Mit Spannung wurden die neuen Trainingsanzüge mit passenden Jacken erwartet. Jetzt können unsere Jungs auch optisch mit den anderen Teams mehr als mithalten. Vielen Dank an unseren neuen Sponsor „Arriba Express“ und an Ayhan für die Organisation.

„Arriba Express“ und an Ayhan für die Organisation. Die Übergabe der neuen Trainingsanzüge und Jacken von

Die Übergabe der neuen Trainingsanzüge und Jacken von der Pizzeria Arriba-Express mit der Inhaberin Diana Kalaitsidis.

Was die D2, unser Überraschungsei, noch sportlich erreicht

sich zeigen. Beim Hallenkreispokal holten wir letztes Jahr 4 Punkte aus den 10 Spielen. Das Ziel dieses Jahr war klar: Mehr Punkte sollte die Mannschaft holen. Das gelang auch; letztendlich konnten wir 11 Punkte verbuchen. Dabei schafften wir am zweiten Spieltag eine kleine Überraschung: Ein 1:1 gegen die Grünen war der erste Punktgewinn gegen den Rivalen in der Halle. Jungs – macht weiter so! Am Ende der Hallenrunde konnten wir uns zwar nicht für die Endrunde qualifizieren aber wir haben einen sehr guten Mittelfeldplatz belegt.

– das wird

Jugendfußball

E1-Junioren von Ingo Scharf

Von den E1 Junioren gibt es von der Wintersaison nicht viel zu berichten. Denkbar knapp (2 Punkte) haben wir bei den Hallenkreismeisterschaften die Zwischenrunde verpasst. Wir hatten jedoch ein Mal in der Soccerhalle und ein Mal in der Heuchlinger Halle, somit auch im Winter, zwei Mal wöchentlich trainiert. Beim ersten Außentraining am 15.3.2013 konnte man daher schon eine relativ gute Fitness sehen.

Zur Frühjahrsrunde treten wir leider mit einem stark dezimierten Kader an da, nach den Abgängen im Herbst, jetzt auch noch Felix Diez und Till Callian gesundheitsbedingt ausfallen. Wir verlassen uns trotzdem 100%ig auf unsere neun verbliebenen Spieler, was für jeden natürlich vermehrte Spielpraxis bedeutet. Wir hoffen, dass ALLE regelmäßig im Training und bei den Spielen zur Verfügung stehen. Erfreulicherweise haben wir im Trainerstab mit Gerd Hirschmann seit der Hallensaison eine neue und zuverlässige Unterstützung bekommen.

des

Im

Jahrgangs 2002 mit entsprechender Spielpraxis sehr freuen. Falls Ihr Jemanden wisst, der gerne zu uns kommen würde – einfach bei mir anrufen.

Spielerbereich

würden

wir

uns

natürlich

über

einen

Neuzugang

uns komm en würde – einfach bei mir anrufen. Spielerbereich würden wir uns natürlich über einen

Jugendfußball

E3-Junioren von Doris Petzold

Nach einer super Herbstrunde, in der wir Zweiter geworden sind, ging es in die Halle. Im Dezember und im Januar haben wir an zwei Vorrundenturnieren zur Hallenkreismeisterschaften teilgenommen. Wir hatten starke Gegner, wie SV Altensittenbach und FC Hersbruck in den Gruppen. Die Jungs waren mindestens gleichwertig, teilweise sogar besser, konnten es aber nicht immer umsetzen. Aber wir haben es geschafft, das erste Mal in die Zwischenrunde zur Hallenkreismeisterschaft zu kommen. In der Zwischenrunde trafen unsere Jungs erwartungsgemäß auf starke Gegner aber, wie so oft in letzter Zeit, konnten es wieder nicht so umsetzen und sind somit an uns selbst in der Zwischenrunde gescheitert. Anfang Januar waren wir wieder zum Freundschaftsturnier des FC Hersbruck eingeladen. Das Turnier war mit FSV Erl./ Bruck, JFG Wendelstein und SG Nürnberg und noch anderen starken Mannschaften hochkarätig besetzt. Wieder einmal ließen wir bei den vermeintlich schwachen Gegnern die Punkte auf dem Platz, was unserem Trainer ein paar graue Haare mehr besorgt hat, aber alles in allem sind die Eltern und der Trainer mit der Mannschaft und deren Zusammenhalt zufrieden.

Trainer mit der Mannschaft und deren Zusammenhalt zufrieden. Nach einigen Sondertrainings- einheiten und Gesprächen der

Nach einigen Sondertrainings- einheiten und Gesprächen der Mannschaft mit dem Trainer waren unsere Jungs Anfang März vom FC Hedersdorf zu einem Freundschaftsturnier ein- geladen. Die Stimmung war super, die Mannschaft konnte ihr Können umsetzen und gewann souverän alle 4 Spiele:

12 Punkte und 11:0 Tore; Super Jungs, weiter so! Jetzt freuen wir uns, endlich wieder draußen zu trainieren. Wir starten am 5. April und machen ein Trainingswochen- ende mit Verpflegung und zum Abschluss ein Trainingsspiel gegen eine Mannschaft aus Nürnberg. Bedanken möchte ich mich recht herzlich bei Herrn Kainz, der uns eine 10er Karte von der Soccerhalle Lauf gesponsert hat. Ein Dankeschön auch an alle Eltern und meine Trainer Georg, Jojo und Michael für die super positive Einstellung und Unterstützung. Weiter so, ich freue mich auf eine schöne und spannende Frühjahrsrunde.

Jugendfußball

F1-Junioren von Katrin Schweidler

Unsere F1-Mannschaft startete nach der zufriedenstellenden Herbstrunde in die Hallensaison. Wir trainierten ein Mal pro Woche in der Turnhalle der Heuchlinger Grundschule. Vier Mal mieteten wir für jeweils eine Stunde die Soccerhalle in Lauf für ein Zusatztraining. Das Training war immer sehr gut besucht; teilweise stießen wir in der Heuchlinger Halle mit 12 Kindern jedoch an die räumlichen Grenzen. Bereits im November fanden zwei unser drei Spieltage im Rahmen der Hallen- kreismeisterschaften statt, der dritte Spieltag folgte im Januar. Wir steigerten uns von Spieltag zu Spieltag, haben aber leider die Zwischenrunde nicht erreicht. Trotzdem waren es schöne Spiele und die Kinder hatten ihren Spaß. Außerdem nahmen wir an zwei Freundschaftsturnieren teil; so fuhren wir im Februar zum 1. FC Hersbruck und im März zum 1. FC Hedersdorf (Bitterbach- halle). In Hersbruck verschliefen wir leider die ersten beiden Spiele, konnten dann aber noch punkten und waren mit unserem 4. Platz (von 6 Mannschaften) recht zufrieden, vor allem weil alle Kinder einen Pokal erhielten. Beim Turnier des 1. FC Hedersdorf in der Bitterbachhalle lief es sehr gut. Nach 2 Siegen und einem Unentschieden verloren wir leider die letzten zwei Spiele (eins sehr unglücklich). Mit unserem 3. Platz waren wir aber hochzufrieden und konnten die Hallensaison mit einem positiven Ergebnis abschließen! Für die Frühjahrsrunde konnten wir einen dritten Trainer gewinnen (Steffen Dietel); so ist gewährleistet, dass an beiden Trainingstagen (dienstags und freitags) zwei Trainer anwesend sind. Für die Unterstützung aller Eltern und unserer Trainer möchte ich mich auf diesem Weg nochmals herzlich bedanken.

aller Eltern und unserer Trainer möchte ich mich auf diesem Weg nochmals herzlich bedanken. SeiteSeite 1729

Jugendfußball

F3-Junioren von Mandy Wenig

Wieder einmal haben wir gemeinsam die Hallensaison überstanden. Diese begann sehr vielversprechend. Ohne Niederlage marschierten unsere Jungs durch die Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft. Die Zwischenrunde konnten wir als Gruppenzweiter ebenfalls ohne Niederlage für uns verbuchen. Am 2. März 2013, bei der Endrunde in Gräfenberg, zogen wir als Gruppen- erster ins Halbfinale ein, das wir trotz großen Kampfes leider mit 0:1 gegen SpVgg Erlangen verloren. Beim Spiel um Platz drei zeigten die Jungs großen Einsatz und gewannen verdient mit 3:1 gegen SV Bubenreuth. Erfolgreich und stolz schlossen die Jungs die Hallenkreismeisterschaft mit dem dritten Platz von insgesamt 65 teilnehmenden Mannschaften ab. Nach Ostern findet das Training zur Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde wieder im Freien statt, worauf sich die Jungs mit ihren Trainern sehr freuen. Ein großer Dank geht an unsere treuen Fans, sowie an die Eltern, die unsere Mannschaft bei jedem Spiel voller Eifer angefeuert haben. Einen großen Dank an unsere beiden Trainer Klaus und Armin für die starken Nerven und Energie, die sie der Mannschaft entgegenbringen.

G-Junioren, Bambinis von Bernhard Mayr

Die Hallenrunde der Bambinis im Kreis Erlangen/Pegnitzgrund verlief überragend. 2 Vorrundengruppen, die Zwischenrunde und die Finalrunde wurden bestritten. 16 Spiele wurden ausgetragen. 13 Spiele gewonnen, nur in der 2. Vorrunde spielte man 3 x unentschieden. Besser geht es einfach nicht. Jetzt beginnt wieder die Zeit draußen auf dem Platz. An folgenden Turnieren des Bay. Fußballverbandes nehmen wir teil. Die Austragungsorte und die Anstoßzeiten stehen noch nicht fest:

20.04.2013 04.05.2013 18.05.2013 08.06.2013 22.06.2013 An diesen Turnieren nehmen wir jeweils mit einer Mannschaft teil. Auch beim Vatertagturnier des TSV Lauf am 9.5.13 sind wir dabei. Hier ist der Beginn 13:00 Uhr. Bei unserem eigenen Turnier am 27.7.13 spielen wir mit 2 Mannschaften, getrennt nach Jahrgängen. Jahrgang 2006 spielt bereits als neue F3-Jugend, Jahrgang 2007 und jünger als Bambinis. Unsere Trainingszeit auf dem Platz ist Freitag von 16:00 bis 17:00 Uhr. Außerdem für den Jahrgang 2006, immer dienstags von 17:15 bis 18:15 Uhr eine Extra-Trainingseinheit zur Vorbereitung auf die neue Saison.

Bilder der Bambinis auf Seite31

Jugendfußball

Jugendfußball Seite 31
Jugendfußball Seite 31
Jugendfußball Seite 31

Seite 31

Koordinationsparcour

Koordinationsparcours

Nach vielen Gesprächen zwischen Wolfgang und Erwin reifte der Gedanke, einen Koordinationsparcour auf dem Sportgelände des SKH zu bauen. Die erste Station nahmen wir noch 2012 zügig in Angriff und stellten sie an einem Tag mit der Hilfe von Günter, Wolfgang, Seppo und Erwin fertig. In den nächsten Wochen werden noch vier bis fünf weitere Stationen durch mehrere Arbeitsdienste in Angriff genommen. Dazu freuen wir uns auf rege Beteiligung bei den Arbeitsdiensten.

Spende der Raiffeisen Spar + Kreditbank eG Lauf

Spende der Raiffeisen Spar + Kreditbank eG Lauf Die Raiffeisen Spar + Kreditbank eG Lauf unterstützt
Spende der Raiffeisen Spar + Kreditbank eG Lauf Die Raiffeisen Spar + Kreditbank eG Lauf unterstützt
Spende der Raiffeisen Spar + Kreditbank eG Lauf Die Raiffeisen Spar + Kreditbank eG Lauf unterstützt
Spende der Raiffeisen Spar + Kreditbank eG Lauf Die Raiffeisen Spar + Kreditbank eG Lauf unterstützt
Spende der Raiffeisen Spar + Kreditbank eG Lauf Die Raiffeisen Spar + Kreditbank eG Lauf unterstützt
Spende der Raiffeisen Spar + Kreditbank eG Lauf Die Raiffeisen Spar + Kreditbank eG Lauf unterstützt
Spende der Raiffeisen Spar + Kreditbank eG Lauf Die Raiffeisen Spar + Kreditbank eG Lauf unterstützt

Die Raiffeisen Spar + Kreditbank eG Lauf unterstützt mit einer Spende von 2.500,-- € den Bau eines Koordinationsparcours auf unserem Sportgelände.

Der

in

Eigenleistung

gebaute

Parcours

enthält

sechs

Stationen,

um

Gleichgewicht,

Koordination,

Koppelungsvermögen

und

Schnellkraft

zu

trainieren. Vorstand Günter Kraus bedankte sich im Namen aller Aktiven bei Abteilungsleiter Christian Mayer und Stefan Krompaß, die den Scheck für die Raiffeisenbank übergaben.

Seite 32

Koordinationsparcour

Koordinationsparcour Trotz Schnee und Kälte wurde der Grundstein für den Koordinationsparcour bei einem Arbeitsdienst

Trotz Schnee und Kälte wurde der Grundstein für den Koordinationsparcour bei einem Arbeitsdienst gelegt.

Trotz Schnee und Kälte wurde der Grundstein für den Koordinationsparcour bei einem Arbeitsdienst gelegt. Seite 33
Trotz Schnee und Kälte wurde der Grundstein für den Koordinationsparcour bei einem Arbeitsdienst gelegt. Seite 33

Seite 33

Trotz Schnee und Kälte wurde der Grundstein für den Koordinationsparcour bei einem Arbeitsdienst gelegt. Seite 33

Sicher:

Einstein hätte unser Steuersystem kapiert.

Unsicher:

Wäre ihm noch Zeit geblieben für seine Relativitätstheorie?

Ihre Ansprechpartner in allen steuerlichen und wirtschaftlichen Angelegenheiten einschließlich Existenzgründungsberatung

Manfred Röhrer

Diplom-Kaufmann

Steuerberater

91207 Lauf Gartenstrasse 16 Tel.: 09123/3621 Fax 09123/4210 www.stk-roehrer.de

(J. Bordat)

Steuerberater 91207 Lauf Gartenstrasse 16 Tel.: 09123/3621 Fax 09123/4210 www.stk-roehrer.de (J. Bordat) Seite 34

Jugendfußball

U17-Juniorinnen von Kathrin Reinhardt

Die Hallensaison unserer U 17 Mädchen verlief in diesem Jahr leider nicht so erfolgreich wie in den vergangenen Spielzeiten. Hatten wir in den letzten zwei Jahren jeweils die Hallenendrunde erreicht, reichte es in diesem Jahr bei beiden Vorrundenturnieren nicht zu vorderen Plätzen. Unsere Gegner, alles Großfeldmannschaften der Bezirksklasse, nutzten unsere Zweikampf- schwächen gnadenlos aus. Trotzdem haben wir auch in der Halle gut trainiert und bereiten uns jetzt auf dem Platz wieder auf die Rückrunde vor. Hier gilt es so manche knappe Niederlage aus den Hinspielen zu korrigieren. Wir haben in der Hinrunde gesehen, dass wir mit allen Mannschaften mithalten können.

zu korrigieren. Wir haben in der Hinrunde gesehen, dass wir mit allen M annschaften mithalten können.
zu korrigieren. Wir haben in der Hinrunde gesehen, dass wir mit allen M annschaften mithalten können.

Jugendfußball

U13-Juniorinnen von Kathrin Reinhardt

Erfolgreicher waren die U 13 Mädchen von Trainer Georg Siebert. Mit einem 4. (von 6 Mannschaften) und einem 2. Platz in den beiden Vorrundenturnieren, schafften es die Mädels, als sechstbeste Mannschaft in die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft in Forchheim. Hier hatten wir mit der JFG Seebachgrund (dem späteren Turniersieger), dem SC Adelsdorf (am Ende 2. Platz) und dem SC Ober- reichenbach sehr starke Gegner. Durch das 1:1 gegen Oberreichenbach erreichten wir das Spiel um Platz 5. Gegen den SV Hetzles konnte unsere Mannschaft durch Tore von Andrea Thomas und Josefine Utz mit 2:0 gewinnen und sicherten sich so den 5. Platz der Hallenkreismeisterschaft Erlangen/Pegnitzgrund. GLÜCKWUNSCH!!!

Erlangen/Pegnitzgrund. GLÜCKWUNSCH!!! Wie bereits im letzten Jahr nahmen die U 13 Mädchen wieder
Erlangen/Pegnitzgrund. GLÜCKWUNSCH!!! Wie bereits im letzten Jahr nahmen die U 13 Mädchen wieder

Wie bereits im letzten Jahr nahmen die U 13 Mädchen wieder am Hallenturnier des FC Stöckach teil. Den Turniersieg aus dem letzten Jahr konnten wir zwar nicht verteidigen, aber auch der 2. Platz sorgte bei allen Spielerinnen, Trainer und mitgereisten Eltern für ausgelassene Stimmung.

Ein Freundschaftsspiel in der Turnhalle des SV Schwaig wurde zu einem Schützenfest für unsere Mannschaft. Hier konnte sich fast jeder in die Torschützenliste eintragen.

Seite 37

Seite 36

Jugendfußball

Jugendfußball Zum Abschluss der Hallensaison ging es zu einem Turnier beim TSV Winkel- haid. Wir erspielten

Zum Abschluss der Hallensaison ging es zu einem Turnier beim TSV Winkel- haid. Wir erspielten uns unter den 7 angetretenen Mannschaften den 3. Platz. Diese Erfolge sollten der Mannschaft auch für die jetzt beginnende Rückrunde in der Bezirksliga Ansporn sein. Hier haben wir noch etwas gutzumachen. Los geht es mit dem Heimspiel gegen den FC Stöckach, das im Hinspiel unglücklich 0:1 verloren wurde. Mädels, hier muss ein Sieg her. Viel Erfolg.

FC Stöckach, das im Hinspiel unglücklich 0:1 verloren wurde. Mädels, hier muss ein Sieg her. Viel
FC Stöckach, das im Hinspiel unglücklich 0:1 verloren wurde. Mädels, hier muss ein Sieg her. Viel
FC Stöckach, das im Hinspiel unglücklich 0:1 verloren wurde. Mädels, hier muss ein Sieg her. Viel

Monty Maulwurf

Monty Maulwurf Monty Maulwurf und seine Sicht auf Verantwortlichkeiten Hallo Sportfreunde. Ich m ö chte mich

Monty Maulwurf und seine Sicht auf Verantwortlichkeiten

Hallo Sportfreunde. Ich möchte mich an dieser Stelle erstmal kurz vorstellen. Ich bin Monty, der Maulwurf und die meisten von euch haben mich wahrscheinlich noch nicht gesehen. Meine Familie und meine Freunde sind hier beim SK Heuchling dafür verantwortlich, den A-Platz zu untergraben und ihn dadurch mit schönen braunen Erdhaufen zu verzieren. Apropos Verantwortung. Das mit der Verantwortung beim SK Heuchling ist ja so ein Thema für sich. Aber der Reihe nach. Bei euch Menschen hält sich ja nachdrücklich der Mythos, dass wir Maulwürfe blind seien. Nun, besonders gut sehen wir tatsächlich nicht, aber das Wesentliche ist für uns trotzdem sichtbar. Grundsätzlich leben wir Maulwürfe ja unter der Erdoberfläche. Und das ist auch gut so. Aber so ab und an kommen wir dann doch an die Oberfläche und beobachten dabei ganz interessante Dinge. Ach ja, bei diesen Beobachtungen entstehen dann die braunen Erdhügel, aber das versteht ihr ja sicher. Aber dann kommt regelmäßig so ein lustiger Geselle auf einem kleinen Traktor daher und macht unsere mühsam aufgeworfenen Hügel wieder platt. Auch mit vielen anderen Tricks und Kniffen hat er schon versucht, uns zu vertreiben. Aber wir bleiben hier, schließlich haben wir verschiedene Aufgaben zu erfüllen und meine ist es, auch das Vereinsleben zu beobachten. Ach übrigens, der lustige Geselle mit seinem Traktor ist immer der Gleiche. Ich habe mal gelauscht und rausgefunden, dass es sich hier um den Platzwart handelt. Da sind wir also wieder beim Thema Verantwortung. Anscheinend ist der Platzwart für die Pflege der Vereinsanlage zuständig und ganz ehrlich, das macht alles schon einen sehr sauberen Eindruck. Bisweilen fallen weitere Arbeiten rund um das Sportgelände im technischen Bereich an. Da sehe ich auch jedes Mal die gleichen Leute. Es handelt sich stets nur um ein paar wenige. Die meisten davon kenne ich jetzt auch schon näher. Ich glaube, das sind die sogenannten Verantwortlichen im Verein. Vorstandschaft heißen die. Das meine ich zumindest mal gehört zu haben. Und dann sind da zeitweilig noch drei bis sechs andere dabei. Aber auch da immer die Gleichen. Einer läuft manchmal mit so großen Metalltafeln über den Rasen und schraubt die an der Sportplatzumrandung fest. Danke übrigens für den schönen bunten Zaun. Ein anderer kümmert sich darum, dass jederzeit Leute da sind, die sich um das leibliche Wohl der Gäste im Sportheim sorgen.

Seite 38

Monty Maulwurf

Auch bei den sportlichen Aktivitäten auf meinem Rasen treffe ich immer die gleichen an. Die Trainer und Spielleiter der einzelnen Mannschaften sind das. Oft auch hier zu wenige für sehr viele Kinder. Die müssen ganz schön ranklotzen und aufpassen, dass niemand zu kurz kommt. Wenn die Erwachsenen trainieren, dann sind es leider oft sehr wenige Spieler, die der Übungsleiter zur Verfügung hat. Dabei trägt er die Verantwortung für die sportliche Entwicklung seiner Mannschaft. Auch hier ist er wieder der Begriff von Verantwortung und Verantwortlichkeit. Ich bin ja nur ein kleiner Maulwurf und habe auch vom Großen und Ganzen in eurem Vereinsleben keine Ahnung, aber glaubt ihr, ich könnte die ganzen Maulwurfshügel alleine schaffen? Bei uns Maulwürfen ist es so, dass jeder, der in unserem Maulwurfsverbund lebt, auch seinen Teil zur Gemein- schaftsaufgabe beiträgt. Nur so ist bei uns ein geordneter Ablauf möglich. Und soweit ich mitbekommen habe, sind hier im Verein auch noch einige verantwortungsvolle Positionen zu besetzen. Näheres hierzu können euch sicherlich die Verantwortlichen sagen. Heute also mein Aufruf als Maulwurf:

Übernehmt Verantwortung beim SK Heuchling, denn nur gemeinsam seid ihr stark und nur gemeinsam könnt ihr die Herausforderungen der Zukunft meistern. Ein Verein ist ein Gemeinschaftsprojekt vieler handelnder Personen und nur wenn ihr da gemeinsam arbeitet, hat ein derartiges Konstrukt auch langfristig Überlebenschancen. Macht es wie wir Maulwürfe, lasst euch von Rückschlägen nicht entmutigen, sondern bleibt am Ball und immer mit voller Kraft voraus. Wir bauen unsere Erdhügel auch immer wieder aufs Neue. Also auf geht’s, meldet euch, es gibt für alle genug zu tun.

Sportheim

An alle Fußballfans der Hinweis auf die Übertragung der Fußball-Bundesliga sowie den Spielen der UEFA Champions und Europa League auf Großbildleinwand am Samstagnachmittag in unserem Sportheim. Bei Spielen des 1. FCN oder Bayern München ist auch am Freitag-, Samstagabend, bzw. am Sonntag geöffnet.

auch am Freitag-, Samstagabend, bzw. am Sonntag geöffnet. Wegen der kurzfristigen Festlegung der Begegnungen durch die
auch am Freitag-, Samstagabend, bzw. am Sonntag geöffnet. Wegen der kurzfristigen Festlegung der Begegnungen durch die

Wegen der kurzfristigen Festlegung der Begegnungen durch die DFL, und eventueller Veranstaltungen im Sportheim, bitte auf Aushänge achten. Informationen zu den Öffnungszeiten auch unter Telefon 09123-3966 (Sportheim).

Ehrenamt

Ehrenamt Das Ehrenamt im S.K.Heuchling Der neue Ehrenamtsbeauftragte Hans Kölbel stellt sich vor. Liebe Mitglieder,

Das Ehrenamt im S.K.Heuchling Der neue Ehrenamtsbeauftragte Hans Kölbel stellt sich vor.

Der neue Ehrenamtsbeauftragte Hans Kölbel stellt sich vor. Liebe Mitglieder, liebe Sportkameraden, in der

Liebe Mitglieder, liebe Sportkameraden, in der Jahreshauptversammlung am 25.01.2013 wurde ich von der Mitglieder- versammlung einstimmig zum Ehrenamtsbeauftragten des S.K. Heuchling gewählt. Ich kehre damit nach längerer Abwesenheit wieder in den Kreis der S.K.H.- Verwaltung zurück. Für unsere neuen Mitglieder, die mich noch nicht kennen sei erwähnt, dass ich nicht gerade ein "Greenhorn" bin, da ich seit 1963 bis zu meinem Ausscheiden aus Altersgründen im Jahre 2007 mit nur dreijähriger Unterbrechung Verwaltungsarbeit geleistet habe und in dieser Zeit die Geschicke unseres Vereins verantwortlich mitbestimmen durfte. Die jetzige "Wiedereingliederung" erfolgte spontan und ich werde mich aber trotzdem bemühen, das Amt des Ehrenamtsbeauftragten so zu bekleiden, wie es sich DFB/BLSV und auch unsere Vorstandschaft vorstellen. Wenn es im Laufe des Jahres Wissenswertes zu dem Thema "Ehrenamt" gibt, so werde ich mich dazu in unserer Vereinszeitung wieder melden und euch Vereinsmitglieder vorstellen, deren Tätigkeiten in unseren Reihen unbedingt gewürdigt werden sollten. Ich habe schon einige Aspiranten dazu im Visier. Bis dahin eine gute Zeit für euch, euer Hans Kölbel Hans Kölbel Breite Str. 24 91207 Lauf Tel.: 09123/3789

Handy:0172/8253807

Fax:09123/14935

Email:koelbel-lauf@t-online.de

Ehrenamt

Vorstellung des Abteilungsleiters Tischtennis Senioren Matthias Huth Interview von Sebastian Sgrai In der letzten Jahreshauptversammlung wurde Matthias Huth offiziell als Nachfolger von Franz Endler zum neuen Abteilungsleiter Tischtennis Senioren gewählt. Im Gegensatz zu anderen Abteilungen im Verein konnte unmittelbar ein Nachfolger gefunden werden.

Anbei ein Steckbrief mit Informationen zum neuen Abteilungsleiter Matthias Huth:

mit Informationen zum neuen Abteilungsleiter Matthias Huth: Matthias wurde im Dezember 1988 geboren. Nach erfolgreichem

Matthias wurde im Dezember 1988 geboren. Nach erfolgreichem Abitur am Gymnasium Röthenbach, absolviert er derzeit das Studium Computational Engineering an der Technischen Fakultät der FAU Erlangen-Nürnberg. Beim SK Heuchling ist er seit der Saison 2007/08 Mannschaftsführer der 1. Tisch- tennismannschaft. Seit Dezember 2011 unterstützt er die die Tischtennisabteilung als C- Lizenz-Trainer. Wie bist Du zum Tischtennis gekommen? Nach einigen Unstimmigkeiten bei der Fußballjugend des FC Ottensoos haben sich etliche Spieler entschlossen, dort nicht weiterzuspielen. Zwei von ihnen haben es daraufhin einmal mit Tischtennis beim SKH versucht. So besitze ich hier seit 2001 eine Spielberechtigung und halte dem Verein weiterhin die Treue. Warum ist Deine Wahl auf den SK Heuchling gefallen? Der besagte FCO-Freund kannte hier einen weiteren Jugendspieler und auch seine Familie hatte bereits Beziehungen zum SKH. Ebenso ist die Anzahl an guten Tischtennisvereinen in der Umgebung um Ottensoos nicht sehr groß. Was sind Deine größten Erfolge im Sport bislang gewesen? Fußball: F-Jugend-Herbst-Meister 1996 beim FCO. Tischtennis/Schule: Vizemeister der Mittelstufe im Gymnasium Röthenbach 2002 und 2003. Tischtennis/Verband: Aufstieg mit der 1. Jugendmannschaft 2004 in die 2. Bezirksliga, 1. Platz beim 1. KRLT 2005 der Jugend. Tischtennis/Verein: Vereinsmeister (2007, 2011, 2012) Was hat Dich bewogen, die Ausbildung zum Tischtennistrainer zu absolvieren? In der Jugend konnte ich eine gute Ausbildung durch einen lizenzierten C- Trainer erleben. Dieser Trainer wechselte dann den Verein und unsere Abteilung stand ohne Trainer da.

Seite 43

Seite 42

Ehrenamt

Um diesen Missstand zu beheben und die Jugendleiter bei ihrer Arbeit zu unterstützen, entschloss ich mich die Ausbildung zu beginnen und konnte dann im Dezember 2011 meine C-Trainer Lizenz in Händen halten. Welche Ziele hast Du in Deinem neuen Amt als Tischtennis-Abteilungsleiter? Zuerst werde ich versuchen mich in die Aufgaben einzuarbeiten und möglichst erst einmal alles beim Alten zu belassen. Dabei wird sich mit der Zeit zeigen, was man eventuell verbessern kann. Hierfür möchte ich mich bei meinem Vorgänger Franz Endler, unserem 2. Abteilungsleiter Sebastian Sgrai, dem neuen TT-Vergnügungsleiter Andres Heinl und dem 2. Vorstand Martin Dorn bedanken, die mir die Übernahme erleichtern und mich bei den vielen Aufgaben unterstützen. Dank gilt auch den beiden Jugendleitern, den Mannschaftsführern, sowie allen, die zum guten Gelingen unserer Abteilung beitragen. Gibt es etwas, das Du in Deiner Funktion als Tischtennisabteilungsleiter verändern bzw. verbessern möchtest? Als Trainer liegen mir natürlich die sportlichen Leistungen, hervorgerufen durch häufiges und sinnvolles Training, sehr am Herzen. Ich hoffe, dass wir uns in dieser Hinsicht noch verbessern können und versuche hier weiterhin Angebote zu schaffen. Dein Schlusskommentar? Wie der Schauspieler Ewald Balser schon sagte: „Die Welt lebt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht.“

Vorstellung unseres neuen Beisitzers in der Verwaltung, Thomas Thüringer:

Ämter beim SK Heuchling:

Beisitzer in der Verwaltung, Mannschaftsführer der 2. Mannschaft Tischtennis

Wohnort

Heuchling, Tucherweg 19

Telefon

09123 4376

Geburtsort

Lauf a. d. Pegnitz

Beruf

Bilanzbuchhalter, Kfm. Leiter

Familienstand

Verheiratet

Kinder

Theresa, 5 Jahre und Timo, 1 Jahr

Beitritt zum

Spiele schon 30 Jahre aktiv in der Tischtennisabteilung.

SK Heuchling

und Timo, 1 Jahr Beitritt zum Spiele schon 30 Jahre aktiv in der Tischtennisabteilung. SK Heuchling

Gymnastik

Weihnachtsfeier der Gymnastikabteilung

Am 18.12.2012 fand im Vereinsheim die Gymnastikweihnachtsfeier statt. Nach dem von Margit Eckl sehr gut vorbereiteten Abendessen, folgte ein abwechslungsreiches, weihnachtliches Programm. Dieses wurde heuer von unserem Ehrenvorstand Hans Heyder, Monika Lang, Renate Scholz, Dorle Burger und Ute Wiemeyer mit besinnlichen und lustigen Beiträgen gestaltet. Bereichert wurde die Feier durch einen Sketch über eine Turnstunde von Julia Bleisteiner und Josef Scherbl. Die gemeinsam gesungenen Weihnachtslieder versetzten alle Anwesenden in Weihnachtsstimmung.

Musikalisch umrahmte Ruth Kolb mit der Gitarre die Feier. Für 10 Jahre Mitglied- schaft in der Gymnastik- abteilung wurden Elke Preßler-Larenz und Ria Trebeljahr durch die Vorstände Günter Kraus und Martin Dorn geehrt.

durch die Vorstände Günter Kraus und Martin Dorn geehrt. Der 1. Vorstand bedankte sich während der

Der 1. Vorstand bedankte sich während der Feier bei den Übungs- leiterinnen:

v.l.:

Dorle Burger,

Ute Wiemeyer,

Corina Schauer,

Margit Eckl.

der Feier bei den Übungs- leiterinnen: v.l.: Dorle Burger, Ute Wiemeyer, Corina Schauer, Margit Eckl. SeiteSeite

SeiteSeite 4545

Gymnastik

Drums Alive

Der SKH bietet seit 2012 Drums Alive an. Teilnehmen kann jeder der Lust an rhythmischen Bewegungskombinationen hat. Vom 11. April bis 16. Mai 2013 startet wieder ein Block. Dieser Block besteht aus 5 Übungsstunden je 45 min. Der Veranstaltungsort ist die Turnhalle der Volksschule Heuchling. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen beschränkt. Sofern Sie einen entsprechenden Gymnastikball haben, können Sie diesen mitbringen oder leihweise vom Verein für die Kursdauer erhalten. Bitte teilen Sie uns das bei der Anmeldung mit. Die Kursgebühr für externe Kursteilnehmer beträgt 40,00€. Für Vereinsmitglieder ist der Kurs kostenfrei. Anmeldungen, auch von Mitgliedern, bitte bei der Übungsleiterin Ute Wiemeyer, Tel.: 0 91 23 / 1 20 73 oder email:ute.wiemeyer@gmx.de

Gymnastikfaschingsstunde im SKH-Vereinsheim

Dieses Jahr wurde die kostümierte Faschingsturnstunde im SKH-Vereinsheim abgehalten. DJ Martin heizte den Damen mit stimmiger Musik ein. Die Damen, die konditionell in Top-Form sind, brachten den Fußboden zum Beben und die Wände wackelten. Die ausgelassene Stimmung wurde mit Beiträgen von Dorle Burger, Christa Ried und Ria Trebeljahr unterstützt. Auch eine Büttenrede wurde zum Besten gegeben und die „Schieche“, aus dem Film Kohlliesel’s Töchter, kam auf ein Liedchen vorbei. Bis spät in die Nacht feierten die „Mädels“. Für einen ausgezeichneten Service sorgten H. Wollny, M. Hirschmann, M. Dorn und G. Kraus.

„Mädels“. Für einen ausgezeichneten Service sorgten H. Wollny, M. Hirschmann, M. Dorn und G. Kraus. SeiteSeite

Gymnastik

Übungsstunden:

Gymnastik, Dienstag, 19.30 bis 20.30 Uhr Übungsleiterin Dorle Burger, Tel.: 09123 / 5762 Turnhalle der Volksschule Heuchling

Präventive Wirbelsäulengymnastik, Donnerstag, 18.15 bis 19.00 Uhr Übungsleiterin Ute Wiemeyer, Tel.: 09123 / 12073 Turnhalle der Volksschule Heuchling

Step-Aerobic, Donnerstag, 19.00 bis 20.00 Uhr Übungsleiterin Corinna Schauer Turnhalle der Volksschule Heuchling

Drums Alive, Donnerstag, 20.15 bis 21.00 Uhr Übungsleiterin Ute Wiemeyer, Tel.: 09123 / 12073 Turnhalle der Volksschule Heuchling

Nordic-Walking-Gruppe, ab April

Montag, 18:00 bis 19:00 Uhr Mittwoch, 18:45 bis 19:45 Uhr Übungsleiterin Margit Eckl, Tel.: 09123 / 83945 Wir treffen uns am Vereinsheim.

.

18:45 bis 19:45 Uhr Übungsleiterin Margit Eckl, Tel.: 09123 / 83945 Wir treffen uns am Vereinsheim.
Personal für Industrie Handwerk Büro Bogenstraße 30 90459 Nürnberg Tel. 0911 / 43 03 980

Personal für Industrie Handwerk Büro

Bogenstraße 30

90459 Nürnberg

Tel.

0911 / 43 03 980

Fax.

0911 / 43 03 98 98

E-Mail: personalservice.bader@arcor.de

Schwimmen

Schwimmen Die SG-LAUF - unsere Schwimmabteilung! 72 Bestzeiten und 28 erste Plätze beim 21. Erlanger Nikolaus-
Schwimmen Die SG-LAUF - unsere Schwimmabteilung! 72 Bestzeiten und 28 erste Plätze beim 21. Erlanger Nikolaus-

Die SG-LAUF - unsere Schwimmabteilung!

72 Bestzeiten und 28 erste Plätze beim 21. Erlanger Nikolaus- schwimmen für die Schwimmgemeinschaft Lauf

14 Vereine aus Sachsen und Bayern trafen sich zum 21. Nikolausschwimmen in Erlangen. Die Hannah-Stockbauer-Halle bot mit der 50m-Bahn und dem Lehrschwimmbecken den passenden Rahmen für die 1615 Einzel- und 9 Staf- felstarts der insgesamt 470 Schwimmer. Die Trainer der SG-Lauf Christian Gärtner und Henning Gehrmann hatten 18 Teilnehmer gemeldet, die in zwei Staffeln und 108 Einzelrennen an den Start gingen. Erfolgreichster Laufer Schwimmer war wieder einmal Constantin Hennig (Jahr- gang 2000), der bei allen acht Starts als Sieger das Wasser verlassen konnte. Seine Zeiten bedeuteten oft persönliche Bestzeiten, über 50m Brust erreichte Constantin sogar eine Jahresbestleistung für die SG Lauf. Seine Ergebnisse: 50m Freistil in 0:31,56 min., 100m Freistil in 1:08,54 min., 50m Brust in 0:36,84 min., 100m Brust in 1:24,59 min., 50m Rücken in 0:39,57 min., 100m Rücken in 1:22,93 min., 50m Schmetterling in 0:39,61 min. und 100m Schmetterling in 1:28,95 min. Als beste SG – Schwimmer konnte Melanie Mühlmeister (Jgg. 1998) die Wett- kämpfe beenden. Auch sie erkämpfte sich bei den sechs Start jeweils den ers- ten Platz. Über 50m Freistil, 100m Rücken und 100m Schmetterling gelangen ihr sogar Vereinsjahresbest-zeiten. Ihre Ergebnisse: 50m Freistil in 0:32,76 min., 100m Freistil in 1:19,05 min., 50m Rücken in 42,24 min., 100m Rücken in 1:35,48 min., 50m Schmetterling in 0:42,29 min. und 100m Schmetterling in 1:41,40 min.

Seite 50

Seite 49

Schwimmen

Weitere sieben Laufer Athleten konnten erste Plätze beim Nikolaus- schwimmen erringen:

Lea Otte (Jgg. 2001) über 50m Brust in 0:45,45 min., 50m Rücken in 0:46,20 min. und 50m Schmetterling in 0:42,65 min., Laurenz Hommel (Jgg. 1997) über 50m und 100m Brust in 0:37,67 und 1:28,57 min. und 50m Schmetterling in 0:34,18 min., Ines Lehnert (Jgg. 1997) über 100m Brust in 1:39,02 min. und 50m Schmetterling in 0:39,77 min., Joshua Porzler (Jgg. 1999) über 50m Brust und Schmetterling in 0:44,48 und 0:39,50 min., Leonie Wagner (Jgg. 1998) über 50m Brust in 0:46,95 min., Moana Mayer (Jgg. 1999) über 50m Schmet- terling in 0:40,50 min. und Julian Winter (Jgg. 1998) über 100m Schmetterling in 1:39,39 min.

Schwimmer der SG Lauf erkämpften sich 10 Kreismeistertitel

Joshua Porzler mit 5 Titeln erfolgreichster SG – Schwimmer

Porzler mit 5 Titeln erfolgreichster SG – Schwimmer Acht Vereine aus dem Schwimmkreis Nord-Ost-Mittelfanken

Acht Vereine aus dem Schwimmkreis Nord-Ost-Mittelfanken hatten über 200 Schwimmsportler zu den diesjährigen Kreismeisterschaften (kurze Strecken) in Lauf gemeldet. Der Ausrichter der Veranstaltung, die Schwimmgemeinschaft Lauf, hatte die Wettkämpfe sehr gut organisiert, so dass die über 900 Starts in drei Abschnitten und insgesamt sieben Stunden reibungslos über die Bühne gingen. Sogar Startrainer Roland Böller hatte sich Zeit genommen, um seine Nachwuchsschwimmer aus der SSG 81 Erlangen begutachten zu können. Die SG Lauf startete mit 25 Teilnehmern bei den Meisterschaften der Jahrgän- ge 2003 und älter und konnte insgesamt 10 Titel erringen. Erfolgreichster Star- ter des Laufer Teams war Joshua Porzler (Jgg. 1999), der fünfmal auf dem Treppchen ganz oben stand. Er erzielte seine Titel über 50 und 100 m Brust (0:43,04 und 1:33,28 min.), 50 m Schmetterling (0:39,26 min.), 100 m Freistil (1:20,32 min.), 100 m Lagen (1:28,40 min.) und 50 m Rücken (0:42,92 min.). Weitere Kreismeistertitel erschwammen sich Lea Otte (Jgg. 2001) über 50 m Brust in 0:44,13 min., Tara Porzler (Jgg. 2002) über 50 m Schmetterling in 1:01,07 min., Rika Loch (Jgg. 1996) über 100 m Brust in 1:36,62 min., Laurenz Hommel (1997) über 50 m Schmetterling in 0:31,54 min. und Julian Winter (Jgg. 1998) über 100 m Lagen in 1:24,62 min. Medaillenränge erreichten mit großem persönlichen Einsatz Ines Lehnert (Jgg. 1997), Leonie Wagner (Jgg. 1998), Milena Mühlmeister (Jgg. 1999), Anton Hollerbach (Jgg. 2000), Sven Jäger (Jgg. 2001), Theodor Voss (Jgg. 2001), Laurenz Weber (Jgg. 2002), Corbinian Hennig (Jgg. 2003), Tom Gehrmann, Paul Hollerbach und Marc Reinecke (alle Jgg. 1997).

Seite 51

Schwimmen

Verhindert war leider der amtierende Landesjahrgangsmeister in den Brust- strecken, Constantin Hennig, der verletzungsbedingt nicht starten durfte. Mit ihm hätten sich sicher ein paar Titel mehr für die Laufer Schwimmer ergeben. Die 25 Schwimmer der SG Lauf erzielten bei diesen Wettkämpfen 75 persönli- che Bestzeiten und 23 Vereinsjahresbestzeiten. Hier macht sich in der Leis- tungsspitze ganz deutlich die Neuorganisation der Trainingseinteilung bemerk- bar. Die SG Lauf hat sich zum Ziel gesetzt, dass ihre Schwimmer vermehrt an Wettkämpfen teilnehmen und sich zukünftig auch mehr Sportler für Bezirks- und Landesmeisterschaften qualifizieren.

für Bezirks- und Landesmeisterschaften qualifizieren. Ein hoffnungsvoller Nachwuchsschwimm er des SK Heuchling:

Ein hoffnungsvoller Nachwuchsschwimmer des SK Heuchling: Constantin Hennig (Jahrgang 2000), Bayerischer Jahrgangsmeister und mehrfacher Bzirksmeister im Brustschwimmen. Bericht von Peter A. Müller, Pressewart SG Lauf

und mehrfacher Bzirksmeister im Brustschwimmen. Bericht von Peter A. Müller, Pressewart SG Lauf Seite 51

Tischtennis

Aktuelles aus der Tischtennisabteilung

Aufgrund der Tatsache, dass der Tischtennissport Schnelligkeit, Ausdauer und Konzentration verlangt, bieten wir unseren Spielern folgende Trainingszeiten und Möglichkeiten an:

Jugend: Montag und Mittwoch

Erwachsene: Montag und Mittwoch

Ansprechpartner:

17.00 - 19.00 Uhr

19.00 - 21.30 Uhr

Jugendleiter:

Helmut Wollny

Tel. 0911 576435 Handy: 0175 7816460

Abteilungsleiter:

Matthias Huth

Tel. 09123 / 96 16 36 Handy: 0152 / 08 820 474

2. Abteilungsleiter:

Sebastian Sgrai

Tel. 09123 13226 Handy: 0151 24184049

C–Trainer

Matthias Huth

Tel. 09123 / 96 16 36 Handy: 0152 / 08 820 474

Auf der Internetseite des SK Heuchling ist der Ergebnisdienst des Bayerischen Tischtennisverband verlinkt. Hier können die tagesaktuellen Ergebnisse der einzelnen Mannschaften und die Einzelbilanzen der Spieler abgerufen werden.

die tagesaktuellen Ergebnisse der einzelnen Mannschaften und die Einzelbilanzen der Spieler abgerufen werden. Seite 52

Seite 52

Tischtennis

Neue Jugendmannschaft im Spielbetrieb

Nachdem wir personalbedingt in der letzten Spielzeit nicht mit einer Jugendmannschaft am Spielbetrieb teilnahmen, konnten wir aufgrund unserer Bemühungen und dem Trainingsfleiß der Jungs für die Spielzeit 2012/2013 wieder mit einer neuformierten Mannschaft in das Spielgeschehen eingreifen. Im Tischtennis spielen die Jugendlichen bis 17 Jahre in einer einheitlichen Jugendliga. Daher müssen wir manchmal ganz schön Lehrgeld bezahlen, gegen Gegner, die teilweise 4 bis 5 Jahre älter sind als unsere Akteure. Aber unsere Jugendtrainer Walter Mayerl und Helmut Wollny, in Zusammen- arbeit mit unserem C-Trainer Matthias Huth, sind auf einem guten Weg, wieder langfristig eine Jugendmannschaft im Tischtennissport beim SK Heuchling zu etablieren.

im Tischtennissport beim SK Heuchling zu etablieren. Von links: Trainer Walter Mayerl, Lu kas Kramer, Marco

Von links: Trainer Walter Mayerl, Lukas Kramer, Marco Schlicht, Sebastian Krause, Louis Carlo Fröde, Kevin Petzold, Jugendleiter Helmut Wollny.

Carlo Fröde, Kevin Petzold, Jugendleiter Helmut Wollny. Tischtennis-Spieler gesucht!!! Habt ihr Lust das

Tischtennis-Spieler gesucht!!! Habt ihr Lust das Tischtennis-Spielen mal auszuprobieren?! Dann schaut einfach mal während unserer Trainingszeiten vorbei. Wir freuen uns auf euer Kommen!

Tischtennis

Märzfeier am Bonats-Weiher [Matthias Huth]

Da sich dieses Jahr kein geeigneter Termin für eine Faschingsgaudi in der Turnhalle finden ließ, entschieden wir uns stattdessen, eine Feier am Mittwoch, den 06.03.13, am Bonats-Weiher zu veranstalten. Das übliche Faschingsturnier konnte natürlich nicht stattfinden, da sich am Weiher keine Platten befinden und die Turnhalle für den Aufbau einer Veranstaltung gesperrt war. So konnten dann um 18 Uhr ein Dutzend Spieler Stadtwurst mit Senf und Brot sowie diverse Getränke genießen. An dieser Stelle vielen Dank an Franz Endler für die Besorgung der Verpflegung. Nach einigen Stunden gemütlichen Beisammenseins und interessanter Gespräche, ging auch dieser Abend zu Ende und wir freuen uns bereits auf die nächste Feier am Weiher.

wir freuen uns bereits auf die nächste Feier am Weiher. Weihnachtsfeier der TT-Abteilung [Franz Endler] Die

Weihnachtsfeier der TT-Abteilung [Franz Endler]

Die Weihnachtsfeier am Freitag, den 07.12.2012, im Vereinsheim hat die Erwartungen der Teilnehmer erfüllt. Die Feier wurde mit einem schönen Programm gestaltet. Allen Akteuren besten Dank dafür. Als Gäste konnten wir den 1. Vorstand Günter Kraus und den 2. Vorstand Martin Dorn begrüßen. Für das leibliche Wohl sorgte der Party-Service der Metzgerei Decker. Später gab es als Überraschung noch Glühwein, Christstollen und eine Vielzahl selbst gebackener Plätzchen. Alles hat super geschmeckt, dafür vielen Dank an Matthias Huth und seine Mutter.

Seite 55

Seite 54

Tischtennis

Durch den Abend führte Franz Endler. Seine Frau Edith Endler trug mit einem weihnachtlichen Gedicht bei, der 2. Abteilungsleiter Sebastian Sgrai trug Weihnachtsgeschichten vor. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Herrn Hans Hummert mit seinem Akkordeon. Die Jugendspieler wurden von der Jugendleitung Helmut Wollny und Walter Mayerl beschert. Der 1. Vorstand Günter Kraus und der 2. Abteilungsleiter Tischtennis Sebastian Sgrai nahmen die Ehrungen der Vereinsmeister vor. Der 1. Abteilungsleiter bedankte sich bei allen vier Mannschaftsführern für die geleistete Arbeit mit einer kleinen Aufmerksamkeit, denn es ist nicht immer leicht Sportkameraden zu finden, die dieses Amt übernehmen. Mit einem Frühstücks-Gutschein wurde ein großer Dank an Matthias Huth ausgesprochen. Bei der Jugendleitung Helmut Wollny und Walter Mayerl bedankte sich die Abteilungsleitung mit einer Südtiroler Köstlichkeiten. Für Frau Erika Kalb, Rosi und Helmut Bonat, sowie für die Gestalter des Programmes gab es ebenfalls Geschenke. Bevor zum geselligen Teil übergegangen wurde, fand eine Tombola zugunsten der Abteilung statt. Alle Gäste der Feier waren der Meinung, dass es wiederum eine gelungene Veranstaltung war.

dass es wiederum eine gelungene Veranstaltung war. Die TT Vereinsmeister 2012 mit Ihren Urkunden und Pokalen.

Die TT Vereinsmeister 2012 mit Ihren Urkunden und Pokalen.

Impressum

SK Heuchling aktuell

25. Ausgabe:

April 2013

Herausgeber:

SK Heuchling, Ostendstrasse 27, 91207 Lauf - Heuchling

Redaktion:

Horst Sippel

Druckunterlagen: horst.sippel@prinovis.com

Auflage:

500 Exemplare

Druck:

Schnelldruck Süd, Nürnberg

Die Berichte geben die Meinung der Autoren, nicht die der Redaktion wieder. Die nächste Ausgabe erscheint im August 2013.

Wie danken den Inserenten für Ihre Beteiligung und bitten unsere Mitglieder um Beachtung der Anzeigen!

Erlenstr. 10 a, 91233 Neunkirchen am Sand
Erlenstr. 10 a, 91233 Neunkirchen am Sand

Tischtennis

Jahresplanung TT- Abteilung SK Heuchling

Datum

Uhrzeit Ort

Veranstaltung

Montag, 22.04.13

19.00

Schulturnhalle

Vereinsmeisterschaft Einzel / Vorrunde

Mittwoch, 24.04.13

19.00

Schulturnhalle

Vereinsmeisterschaft Einzel / Endspiele

Montag, 29.04.13

19.00

Schulturnhalle

Vereinsmeisterschaft

Donnerstag, 09.05.13

-siehe Aushang-

Doppel

Himmelfahrtswanderung

Montag, 03.06.13

21.00

Gasth. Herzog Mannschaftsbesprechung

Freitag, 05.07.13

18.00

Bierzelt

Bieranstich

Samstag, 06.07.13

18.00

Bonatsweiher

Grillfest zur Laufer Kirchweih

Sa. und So., 27./28.07.13

Sportplatz

Sportler - Kirchweih

Samstag, 28.09.13

18.00

Bonatsweiher Karpfenessen

„Gasthaus Herzog“ Inh. Gisela Söhnlein Schulstraße 4, 91207 Lauf - Heuchling Tel.: 09123/2509 Fax: 09123/981005

„Gasthaus Herzog“

Inh. Gisela Söhnlein Schulstraße 4, 91207 Lauf - Heuchling Tel.: 09123/2509 Fax: 09123/981005 Öffnungszeiten: Mo-Sa ab 16.30 So 10.00-14.00 und ab17.00 Mittwoch Ruhetag

www.biergarten-lauf.de

Biergarteneröffnung

1. Mai 2013

ab 10.00 Uhr geöffnet

ab 18.00 Uhr Live Musik mit Chris

Skifahrt

SKH-Vereinsskifahrt von Margit Eckl

Der SKH fuhr vom 18. bis 20.1.2013 zum Skifahren und Schneewandern. Die Fahrt ging in die Wildschönau. Der Wettergott hatte ein Herz für alle und stellte mit Sonne und Neuschnee alle Teilnehmer zufrieden. Abfahrt war am Freitag um 14 Uhr von der Heldenwiese. Bei ausgelassener Stimmung kamen wir nach vierstündiger Busfahrt in unserem Hotel an. Nach der Zimmerverteilung wurde der Abend mit einem 3-Gänge Menü und super Unterhaltung beendet.

mit einem 3-Gänge Menü und super Unterhaltung beendet. Die Schönangeralm. Bei einer 1 ½ stündigen Wanderung,

Die

Schönangeralm. Bei einer 1 ½ stündigen Wanderung, wurden die Bein- und Lachmuskel kräftig trainiert.

Am Sonntag wanderte die Gruppe nach Niederau und über den Franziskus- weg nach Oberau zrück. Die Skifahrer erkundeten an beiden Tagen die neue Ski-Juwelschaukel zwischen Schatzberg und dem Alpbachtal. Es standen 140 Pisten- kilometer zur Verfügung.

die

Schneewanderer

fuhren

am

Samstag

mit

der

Bummelbahn

auf

Es standen 140 Pisten- kilometer zur Verfügung. die Schneewanderer fuhren am Samstag mit der Bummelbahn auf

Skifahrt

Skifahrt Alle Teilnehmer waren sich einig, dass dieser gelungene Ausflug auch nächstes Jahr wieder stattfinden

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass dieser gelungene Ausflug auch nächstes Jahr wieder stattfinden sollte. Am Nachmittag wurde die Heimreise angetreten.

Ausflug auch nächstes Jahr wieder stattfinden sollte. Am Nachmittag wurde die Heimreise angetreten. Seite 59

Mitgliedschaft

Neues Formular „Aufnahmeantrag“!

Für alle aktiven und passiven Sportfreunde ist auf den folgenden zwei Seiten das neue Anmeldeformular zur Mitgliedschaft, beziehungsweise Familienmitgliedschaft beim SK Heuchling abgedruckt.

Seite heraustrennen und ausfüllen, bitte keine alten Formulare mehr verwenden!

Unsere Beiträge gestalten sich wie folgt:

- Vollmitglied

96.- €

- 2. Vollmitglied einer Familie

48.- €

- Rentner, Schwerbeschädigte, Arbeitslose,

Mitglieder in sozialer Notlage

48.- €

- Kinderund Jugendliche bis 18 Jahren

48.- €

-Schüler, Studenten, Azubis ab 18 Jahren

60.-€

- Familienmitgliedschaft 144.-€

Rahmenbedingungen für eine Familienmitgliedschaft:

Eheleute, Paare in eheähnlicher Lebensgemeinschaft, gleichgeschlechtliche Paare mit mindestens einem Kind bis 18 Jahre.

Alleinerziehende mit mindestens zwei Kindern.

Bitte geben Sie die Aufnahmeanträge mit Unterschrift an die Übungsleiter, Abteilungsleiter, Verwaltungsmitglieder oder die Vorstandschaft weiter.

Diese Personen stehen Ihnen gerne zu Fragen bezüglich der Mitgliedschaft oder dem Formular zur Verfügung.

Postanschrift: SK Heuchling, Ostendstrasse 27, 91207 Lauf.

Postanschrift: SK Heuchling, Ostendstrasse 27, 91207 Lauf. Fußball Gymnastik Leichtathletik Schwimmen Tischtennis

Fußball

Gymnastik

Leichtathletik

Schwimmen

Tischtennis

SK Heuchling, Ostendstrasse 27, 91207 Lauf. Fußball Gymnastik Leichtathletik Schwimmen Tischtennis Seite 60

SK Heuchling e.V. 1920 Aufnahmeantrag

Abteilung:

SK Heuchling e.V. 1920 Aufnahmeantrag Abteilung: Name: Vorname: PLZ, Wohnort: Straße: Geburtsdatum:

Name:

Vorname:

PLZ, Wohnort:

Straße:

Geburtsdatum:

Tel.Nr.:

E-Mail:

Status und Jahresbeitrag:

Vollmitgliedschaft: € 96.-

2. Vollmitglied einer Familie: € 48.-

Rentner, Schwerbeschädigte, Arbeitslose, Mitglieder in sozialer Notlage: € 48.-

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: € 48.-

Schüler, Studenten, Auszubildende ab 18 Jahre: € 60.-

Familienmitgliedschaft: € 144.-

Eheleute, Paare in eheähnlicher Gemeinschaft, Gleichgeschlechtliche Paare mit mindestens einem Kind bis 18 Jahre, Alleinerziehende mit mindestens zwei Kinder bis 18 Jahren.

(Ehe) Partner, 2. Vollmitglied, Kind:

 

Name:

Vorname:

Geburtsdatum:

Tel.Nr.:

2.

Kind, Name:

Vorname:

Geburtsdatum:

Tel.Nr.:

3.

Kind, Name:

Vorname:

Geburtsdatum:

Tel.Nr.:

Bankverbindung, Einzugsermächtigung auf der Rückseite.

Stand 2013

Seite 63

Werbung

Schnelldruck

Süd