Sie sind auf Seite 1von 1

Georg Danzer C

I glaub, i werd alt

F C F Wann i mi so in Spiagl schau, dann merk i: meine Hoa wern grau G Am G C F G C Und manchmoi gspia i, i hob nimmer so v Schwung i wollt, i warat wieder jung C F C F Die Joahre, die san nur so gflogn, wos bin i um die Heiser zogn G Am G C F G C Wann i so nochdenk, kummt so v Erinnerung i wollt, i warat wieder jung F G F G I hob mas gebn, die volle Post und hob ned gfrogt, wiav des kost F G F G Leb schn, stirb jung, so wor mei Red, oba zum jung sterbn is scho zspt C F Gsus4 G Heast, i glaub i wer oid, sog wer htt si des denkt C F Gsus4 G Dass des Schicksoi grod mi so grozgig beschenkt C F C F Ned dass i mi beklogn kennt, die Gluat is no ned niederbrennt G Am G C F G C I merk nur, jeder Tog bringt jetzt Vernderung i wollt, i warat wieder jung F G F G Die Frauen schauen immer jnger aus und i bleib immer fter zHaus F G F G Und wann i furtgeh, wirds nie spt, weu sowieso nix weidageht C F Gsus4 G Heast, i glaub i wer oid, ach wer htt si des denkt C F Gsus4 G Dass des Schicksoi grod mi so grozgig beschenkt C F Gsus4 G Heast, i glaub i wer oid, na i kanns gor ned glaubn C F Gsus4 G Warum solltat grod i so a Glcksstrhne habn C F Gsus4 G Heast, i glaub i wer oid, i glaub i wer oid