Sie sind auf Seite 1von 2

Physik-LK 08/10

Kronberg-Gymnasium Aschaffenburg

§27

§27 Der Elektromagnetische Schwingkreis

L C
L
C

Die Zusammenschaltung von Kondensator uns Spule bezeichnet man als Elektromagnetischen Schwingkreis

Ist ein solcher Kreis einmal zu einer Resonanzschwingung angelegt, so vollführt er freie Elektromagnetische Schwingungen.

C U L I L
C
U
L
I
L

L

In einem Elektrischen Schwingkreis wandelt sich die Energie

periodisch von

Im Realfall nehmen wegen des unvermeidlichen Energieverlustes am Ohmschen Widerstand R des Kreises die Schwingungsamplituden von U und I mit der Zeit ab. Man erhält eine Freie gedämpfte Elektromagnetische Schwingung.

in

um und umgekehrt.

2,00

1,50

1,00

0,50

-

-0,50

-1,00

-1,50

π 2π 3π
π

I

U

Elektrische Energie Gesamtenergie Magnetische Energie
Elektrische Energie
Gesamtenergie
Magnetische Energie

Physik-LK 08/10

Kronberg-Gymnasium Aschaffenburg

§27

Ungedämpfte freie Elektromagnetische Schwingung

L Lösung:
L
Lösung:

sin

=>

0

C

0

0

Dies gilt für alle Zeiten

mit

=>

bzw.

0

1

0

Differenzialgleichung der freien ungedämpften Elektronischen Schwingung (Differenzialgleichung 2. Grades)

cos

sin

· · · sin · · sin 0

sin · 0

sin · · sin 0 sin · 0 1 1 √ 1 1 Für (fast) alle

1

1

1

1

Für (fast) alle Zeiten kann sin 0

0

1

2

2

Für die Eigenfrequenz eines Schwingkreises gilt:

Bemerkungen:

1.) Diese Eigenfrequenz ist gleich der Resonanzfrequenz

2.) Thomson‘sche Gleichung für die Schwingungsdauer: 2 3.) Lediglich ist durch die Differenzialgleichung festgelegt, nicht aber und φ