Sie sind auf Seite 1von 1

bungen zur Vorlesung Physikalische Chemie II im SS 2013

Prof. Dr. Chr. Herrmann, Ruhr-Uni-Bochum, Besprechung der Aufgaben am 24. 04. 2013 4. Bestimmung der Reaktionsordnung a) Die Anfangsgeschwindigkeit v0 einer Reaktion A P wurde in Abhngigkeit von der Anfangkonzentration des Edukts cA0 gemessen: cA0 [mol l-1] v0 [mol l-1 s-1] 0,005 0,00284 0,01 0,0114 0,02 0,0454 0,04 0,182 0,08 0,726

Bestimmen Sie anhand einer geeigneten Auftragung die Reaktionsordnung. b) Bei der Oxidation von Iodid I- durch Peroxodisulfat S2O82- entsteht farbiges I3-. Die Reaktion kann deshalb ber die Erhhung der Absorption bei 414 nm verfolgt werden. Mit dieser Methode wurden bei 20C folgende Anfangsgeschwindigkeiten gemessen: c0Iodid [mol l-1] c0Peroxodisulfat [mol l-1] v0 [10-5 mol l-1 min-1] 0,0108 0,006 2,4 0,0216 0,006 4,4 0,0324 0,006 7,0 0,009 0,006 2,0 0,009 0,012 3,7 0,009 0,024 6,1

Leiten Sie aus diesen Daten einen Ausdruck fr die Abhngigkeit der Geschwindigkeit von den Konzentrationen der Reaktanden (Geschwindigkeitsgesetz) ab. Gehen Sie dabei von einem Geschwindigkeitsgesetz der folgenden Form aus: v = k (cIodid)m (cPeroxodisulfat)n Bestimmen Sie m, n und k. 5. Kinetik erster Ordnung, irreversibel. Zerfall eines Isotops Der menschliche Krper enthlt etwa 0,2 Gew.-% K. Wie viele Atome 40K zerfallen (unter Gammastrahlung) in einem 75 kg schweren Krper pro Sekunde? Das natrliche Kalium enthlt 0,0117 Gew.-% 40K. Die Halbwertszeit von 40K ist 1,26 109 Jahre. 6. Kinetik erster Ordnung, irreversibel. Zerfall zweier Isotope Eine Probe enthlt die radioaktiven Isotope 99Tc und 128J, die deutlich unterschiedliche Halbwertszeiten haben. Insgesamt werden in Abhngigkeit von der Zeit folgende Zhlraten R gemessen: t [min]
0 20 40 60 80 100 120 140 160

R [min1]
3,73263 2,5163 1,80368 1,38088 1,12505 0,96561 0,862 0,79091 0,73893

t [min]
180 200 220 240 260 280 300 320

R [min1]
0,69836 0,66473 0,63549 0,60913 0,5848 0,56197 0,54034 0,51972

Bestimmen Sie fr beide Isotope die Halbwertszeit und relativen Stoffmengen zu Beginn der Messung. [Hilfe: Bei sehr groen Zeiten kann der Einfluss des Isotops mit der krzeren Halbwertszeit (128J) vernachlssigt werden. Bestimmen Sie also zunchst die gesuchten Gren fr das Isotop mit der lngeren Halbwertszeit. Welchen Anteil hat dieses Isotop dann zu Beginn der Messung?]