Sie sind auf Seite 1von 83

„HIV-infiziert“ ist eine einschneidende Diagnose.

Zwar gibt es wirksame Medikamente, doch diese können HIV nicht aus
dem Körper entfernen. Aber auch andere sexuell übertragbare Krankheiten (STDs) wie Syphilis, Tripper, Feigwarzen oder
Chlamydien können schwere Folgen haben, wenn sie nicht früh erkannt und behandelt werden. Außerdem ist man bei
STDs empfänglicher für HIV und kann es auch leichter weitergeben. Kondome schützen vor HIV und senken das Risiko
einer Ansteckung mit anderen STDs. Bei häufig wechselnden Sexpartnern oder Verdacht auf Ansteckung empfehlen wir
Beratung, Untersuchung und – wenn nötig – Behandlung. Das gilt auch für die Sexpartner! Mehr Informationen:
www.stdinfo.de. Persönliche Beratung: www.aidshilfe-beratung.de und (02 21 ) 89 20 31 (BZgA-Beratungstelefon).

Eine gemeinsame Anzeige der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und der
Verband der privaten
Deutschen AIDS-Hilfe e.V., unterstützt vom Verband der privaten Krankenversicherung e.V. Krankenversicherung e.V.
editorial

Liebe Leser, Leserbriefe/Impressum

Stadtgeschichten
4

6
am 23. Mai wird das Grundgesetz 60 Jahre alt. Darin heißt es: „Die Würde
des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Ver-
Titel 8
pflichtung aller staatlichen Gewalt.“ Und: „Alle Menschen sind vor dem
Gesetz gleich.“ Diese Grundrechte wurden Schwulen lange Zeit nur ein-
Hamburg 16
geschränkt gewährt, wenn nicht gar verweigert. Der Paragraph 175 galt
nach 1949 in der von den Nazis verschärften Fassung unverändert wei-
Mahlzeit 24
ter. Die Bundesrepublik brauchte 20 Jahre, um Homosexualität nicht
mehr unter Strafe zu stellen. Die Zeit der Verfolgung dauerte für schwule
Kultur 26
Männer häufig noch wesentlich länger. Für die meisten von ihnen war der 1. September 1969, als das
Gesetz reformiert wurde, gleichwohl ein Tag der Befreiung. Erst 1998 wurde der Paragraf endgültig
gestrichen.
Beautiful People 34
Hamburg hat hier eine besonders traurige Rolle gespielt. Der Kampf gegen die schwulen Magazin-
e oder das Tanz- und Toilettenverbot waren Repressalien, die weit über den Paragraphen 175 hinaus- Szene 36
gingen. Diese Nebenjustiz erlangte selbst 1980 noch einmal traurige Berühmtheit, als Corny Litt-
mann die so genannten Klappenspiegel zertrümmerte, hinter denen Polizisten auf öffentlichen Toilet- Programm 42
ten das Treiben an den Urinalen beobachteten. Innensenator Helmut Schmidt, heute Ehrenbürger
Hamburgs, hatte diese „Peepshow für Bullen“ zu verantworten. City Guide 56
Die Urteile, die zwischen 1949 und 1969 gegen Homosexuelle auf der Basis des Nazi-Paragrafen
gefällt wurden, sind bis heute rechtsgültig. Der Deutsche Bundestag weigerte sich 2002, sie aufzu- Kleinanzeigen 66
heben. Lediglich die Urteile, die während des Nationalsozialismus gefällt wurden, erklärte das Parla-
ment für Unrecht. Um die Würde und die Gleichheit vieler Betroffener ist es also immer noch trau- Portfolio 68
rig bestellt. Hamburg Pride hat in diesen Tagen die CSD-Kampagne 2009 vorgestellt. Darin wird eine
Erweiterung von Artikel 3 des Grundgesetzes gefordert: „Niemand darf aufgrund seiner sexuellen Sex 70
Identität benachteiligt oder bevorzugt werden.“ Eine solche Verfassungsänderung wäre nicht nur
ein Signal in die Zukunft, sondern auch eine späte Wiedergutmachung für das, was schwule Män- Reise 72
ner und lesbische Frauen bis 1969 und danach erlebt, erduldet und erlitten haben.
Berlin 76
Eine anregende Lektüre!
Fernsehen 78
Stefan Mielchen
Chefredakteur Verlosung 80

Lange Reihe 82

8 16 29 72
Titel Hamburg Kultur Reise
Eine Ausstellung im Rathaus und ein Neue Serie: Schwule Hamburger stel- Alle Jahre wieder kämpft Europa um Nackt in Mexiko: Ein Resort auf Yuca-
neues Buch zeigen, wie Schwule in len in hinnerk ihr Stadtviertel vor. Den die Songkrone. Beim Grand Prix in tán startet in den schwulen Touris-
Hamburg bis 1969 verfolgt wurden. Auftakt macht Wilhelmsburg. Moskau sind Schwule unerwünscht. mus. hinnerk reiste zur Premiere.

hinnerk 05/09 3
redaktion@hinnerk.de

Zu „Im Großstadtrevier“, hinnerk 04/09


Das Waffenverbot auf dem Kiez, gut und schön – Politiker
müssen so was wohl durchziehen. Hilfreicher wären ein
Spackenverbot, damit die pöbelnden Vorstadtproleten da
bleiben, wo sie hingehören: in Pinneberg oder Billstedt.
SASCHA, PER EMAIL

Zu „Der Homo-Etat“, hinnerk 03/09 50 000 Euro auch bewilligt bekommen wunsch haben und der leibliche Vater ken...“ Ich sehe zumindest die große
Hat schon einmal eineR nachgerecht? hat. Weil zwei Projekte Gelder für die vorm Gesetz mit Pflichten und Rech- Gefahr, dass durch solche bewussten
Von den 139 000 Euro (ohne die Aids- gleiche Zielgruppe – Lesben ab 25 Jah- ten ausgestattet sein möchte? Für die Falschmeldungen HIV-Infizierte abge-
hilfe, denn die ist eine gesundheitsprä- ren – beantragt hatten, hat die Ham- Bild anscheinend schon. MAIK (35) stempelt und ausgegrenzt werden.
ventive Förderung) zusätzlich bewillig- burger Koalition beschlossen, beide Mich hat diese Meldung, aber auch die
ter Mittel der Stadt Hamburg in 2009 Projekte jeweils mit zusätzlichen 5 000 Zu HIV und Aids Meinung der Leiterin der Nachrichten-
und 2010 gehen 116 500 Euro in die Euro zu unterstützen. Gemessen an der Als regelmäßiger Leser möchte ich abteilung von Radio Hamburg, sehr be-
schwule Infrastruktur, nur 25 000 Euro Nachfrage fällt der Betrag entschieden Euch heute ein paar Zeilen schreiben troffen gemacht (ich bin selber nicht
in schwul-lesbische und 10 000 Euro in zu gering aus, aber es ist ein Anfang über eine Begebenheit, die mich tief er- HIV-infiziert, lebe aber seit sieben Jah-
lesbische Zusammenhänge. Ganz ab- und ein Ansporn für das MHC, sich schüttert hat: am 17. April verbreitete ren mit meinem HIV-infizierten Partner
gesehen von der seit Jahren bestehen- auch weiterhin für Hamburger Lesben Radio Hamburg stundenlang in den zusammen). TORSTEN DEEST
den Ungleichbehandlung von Lesben einzusetzen. Nachrichten, dass die Aids(!)-erkrankte
und Schwulen in den Förderungen von DR. ULRIKE NOLTE, MHC/UHA E.V. Sängerin der „No Angels“ zumindest
LSF, MHC, Hein & Fiete und Interven- einen Mann mit Aids (!) infiziert habe.
tion. Jeder Cent an schwuler Pädago- Zu „Alles kann“, hinnerk 04/09 Daraufhin sandte ich Radio Hamburg
gik ist berechtigt. Aber erst, wenn auch Ich möchte doch mal die Gelegenheit eine E-Mail zu. In dieser erklärte ich,
die Infrastruktur für Lesben auf einiger- nutzen und Euch zum April-Cover gra- dass es eine Unterscheidung zwischen
maßen stabilen Beinen steht, kann da- tulieren. Ein tolles, ansprechendes und HIV und Aids gebe und gerade solche
von die Rede sein, dass „eine neue Zeit wirklich frisches Bild für den Frühling. falschen Meldungen dazu beitragen
für Lesben und Schwule in Hamburg“ Weiter so! Das Cover scheint selbst der würden, dass HIV-Infizierte diskrimi-
(Zitat Farid Müller) anbricht. Interven-
tion hat Widerspruch gegen die Ent-
Bild aufgefallen zu sein. Denn immer-
hin schlachtet sie die Geschichte von
niert werden. Ungefähr eine halbe
Stunde später meldete sich die Leite-
Mein Hamburg
scheidung, den LesbenTreff nicht zu Ernie Reinhardt (Lilo Wanders) in ihrer rin (!) der Nachrichtenabteilung per Für unsere neue Serie „Mein Ham-
fördern, eingelegt. Ausgabe vom 9. April aus. Was soll in Telefon und erklärte wie folgt: Für sie burg“ (ab Seite 16) suchen wir Ham-
BEA TRAMPENAU, INTERVENTION E.V. 2009 an Sex mit Männern und einer sei jeder Infizierte ein AIDS-Kranker. Zu- burger, die abseits der schwullesbi-
ehrlichen, offenen Ehe mit einer Hete- dem beratschlage man sich mit Ärzten, schen Epizentren St. Georg und St.
Es läuft nicht immer alles glatt! Die ro-Frau, aus der zwei gewollte Kinder diese würden ihre Ansicht teilen. Und Pauli leben und uns ihren Heimat-
MHC-Lesbenberatung hatte für Lesben entsprungen sind, sensationell sein? so gelangte die Meldung stündlich an stadtteil vorstellen möchten. Möch-
in Hamburg einen Antrag über 29 000 Eine Ehe zwischen einem schwulem hunderttausende Ohren. Schon mor- test Du uns Dein Hamburg zeigen
Euro gestellt und 5 000 Euro bewilligt Mann und einer Hetero-Frau scheint gen erwähnt irgendwo in Hamburg ein oder einen interessanten Einwoh-
bekommen, die gleiche Summe, die In- noch immer ungewöhnlich. Ist es so er- Mensch das Thema HIV und ein ande- ner empfehlen? Dann wende Dich
tervention statt der beantragten staunlich, dass Schwule einen Kinder- rer entgegnet: „Ach, die Aids-Kran- an redaktion@hinnerk.de

impressum
hinnerk Verlag Karl Mai (Foto), Stephan Pflug (Foto), Claudia Buchhaltung (Fr 9.30-16.30 Uhr) nicht unbedingt die Meinung der Redaktion
Steindamm 11, Schmidt (Foto), Martin Stiewe (Foto) ✆ (040) 28 41 15- wieder. Vervielfältigung, Speicherung und
20099 Hamburg Elly Maibaum (-42) Nachdruck nur mit Genehmigung des
✆ (040) 28 41 15-0 Cover: Stephan Pflug, Model: Antar Belichtung und Druck Verlages. Gerichtsstand ist Hamburg.
Fax (040) 28 41 15-80 Media Print, Westerrönfeld
redaktion@hinnerk.de Grafik und Layout ✆ (040) 28 41 15- Vertrieb
anzeigen@hinnerk.de Linda Lorenzen (-51) Cartel X ✆ (040) 39 90 27 71, Eigenvertrieb.
ISDN (040) 28 41 15-55 Redaktionsschluss 06/09: 15.05.2009
hinnerk wird an ca. 250 Stellen in Hamburg Anzeigenschluss 06/09: 15.05. 2009
Herausgeber Anzeigenleitung und Norddeutschland kostenlos verteilt.
Peter Goebel (pege/-0) Christian Kranz (-31) Bankverbindung
Redaktionsleitung verantwortlich für Anzeigen Hamburger Sparkasse,
Stefan Mielchen, V.i.S.d.P. (sm/-22) Konto 1251 124 671, BLZ 20050550
Redaktion ✆ (040) 28 41 15- Anzeigenberatung ✆ (040) 28 41 15- Für hinnerk gilt die Anzeigenpreisliste
Philip Eicker (pe/-21) Oliver Kahler (-33) Nr. 3 vom 01.01.2009.
Axel Schock (as) Christopher Schnoor (Azubi) (-34) Veranstaltungshinweise sind kostenlos. Alle
Mitarbeiter dieser Ausgabe Programmangaben sind ohne Gewähr. Für
Torsten Bless, Kai Eckstein, Rainer Hörmann, Kleinanzeigen unverlangt eingesandtes Bild- und Text-
Ricardo M., Ulf Meyer, Oliver Rau, Björn Rein- Nick Schmidt (Azubi) material wird keine Haftung übernommen.
frank, Bernhard Rosenkranz, Eckhard Weber, ✆ (040) 28 41 15-0 Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben Auflage IVW-geprüft

4 hinnerk 05/09
stadtgeschichten

Third Tango
Lee Baxter (38) war einst ein Star mit der Boyband „Caught
In The Act“. Ab Mai ist er im English Theatre zu sehen.
Es ist seine dritte schwule Rolle dort

h Lee, ab Mai spielst du einen Tanzlehrer. große Zeit von Caught In The Act war. Und wenn
Bist du ein guter Tänzer? ich dann mal in Hamburg bin, nehmen sie jeden
Zumindest kann ich mir Tanzschritte schnell mer- Abend mit. So wie die Engländer im Sommer: Wenn
ken – das macht meine Boyband-Erfahrung. (lacht) die Sonne scheint, sind sie sofort aus dem Haus, um
Trotzdem will ich mich nicht selbst loben. ja keine Minute zu verpassen. (lacht)

h In „Six Dance Lessons In Six Weeks“ un- h Der Tanzlehrer in „Six Dance Lessons“
terrichtest du eine 72-jährige, konservative ist schon deine dritte schwule Rolle im
Dame. Eigentlich hat ein schwuler Mann in English Theatre.
so einer Konstellation doch leichtes Spiel? Ich weiß! (lacht) Mein Vater fragte mich: Bist du si-
Nicht unbedingt. Frauen dieser Generation können cher, dass du nicht in eine Schublade gesteckt
noch eine Menge Vorurteile gegenüber schwulen wirst? Ich habe nur gelacht. Im English Theatre wa-
Männern hegen, oder zumindest eine gewisse Ig- ren es bisher nur schwule Rollen. Aber nimm nur
noranz. In dem Stück geht es aber vor allem um den den Film „Shut“, der im März Premiere hatte: Dort
Altersunterschied. Ich bin wie ein Enkel für Lilly. In- spiele ich einen toughen Undercover-Polizisten, der
sofern könnte es auch mit einem Hetero-Lehrer Leute zusammenschlägt, wenn sie nicht kooperie-
funktionieren. Aber gerade der Tango ist ein sehr ren – das komplette Gegenstück zum schwulen
sinnlicher Tanz... Wären beide hetero, käme sofort Tanzlehrer. Ich habe meinem Vater nur gesagt:
die Frage auf: Was geht hier vor? Hast du wirklich Schau dir den Film an! (lacht)
nur Tango getanzt, Liebling?! (lacht)
h In Deutschland gelten die Hamburger
h Ist es nicht merkwürdig, vor einem schon fast als britisch. Merkst du etwas
deutschsprachigen Publikum auf Englisch davon?
zu spielen? Tatsächlich? Auf mich wirken die Hamburger sehr,
Überhaupt nicht! Als ich zum ersten Mal ans English sehr unterschiedlich. Ich habe bisher in der Stern-
Theatre kam, dachte ich noch: Mein Gott, was er- schanze und in Barmbek gewohnt, die Leute hätten
wartet mich dort? Aber dann stellte sich heraus: nicht gegensätzlicher sein können. Also kann ich
Das Publikum genießt allein schon die englische noch kein Urteil über ganz Hamburg fällen. Aber
Sprache. Damit hast du schon gewonnen. Man die Menschen, die ich bisher erlebt habe, sind wun-
spürt, wie unser Publikum mitgeht, das ist großar- derbar, sehr freundlich, einfühlsam und humorvoll.
tig für uns Schauspieler. Deshalb macht das English Das ist das Schöne an meinen Engagements am
Theatre seit 33 Jahren Woche für Woche sieben English Theatre: Ich kann meine Freunde in Ham-
Aufführungen und ist immer voll. burg und Kiel treffen. Da ich drei Monate in der
Stadt bin, habe ich trotz Proben genug Zeit, sie zu
h Auch weil manche deiner weiblichen sehen. INTERVIEW: P. EICKER
Fans jede Vorstellung besuchen. Warum
Foto: Stephan Pflug

denn nur?
Das ist die Millionenfrage: Warum tun sie das? Ich
„Six Dance Lessons In Six Weeks“, 7.5.-11.7.,
weiß es nicht. Vielleicht ist es Nostalgie, und jeder Di-Sa 19.30 Uhr, Di/Fr auch 11 Uhr, English Theatre
Auftritt erinnert sie an ihre Jugend, weil das die www.englishtheatre.de

6 hinnerk 05/09
titel

8 hinnerk 05/09
Verbotene
Liebe
Ein neues Buch und eine Ausstellung im Rathaus dokumentieren
eindrucksvoll die Verfolgung Homosexueller in Hamburg

Bis vor 30 Jahren war Schwulsein in Deutschland stellung im Hamburger Rathaus zu sehen. Die Kontinuität der Verfolgung funktionierte nicht
kriminell: Einvernehmliche homosexuelle Handlun- Wie bereits der erste Band „Hamburg auf ande- nur, weil die zuständigen Beamten oft nahtlos ihre
gen standen unter Strafe. Die Nationalsozialisten hat- ren Wegen“ leistet das neue Buch eine in Deutsch- NS-Karrieren fortsetzten. Es gab auch einen breiten
ten 1935 den Strafrechtsparagraphen 175 soweit ver- land einmalige Dokumentation schwuler Geschichte. gesellschaftlichen Konsens. Beispielhaft ist eine Art
schärft, dass schon ein kecker Blick zur Verhaftung Mehr noch: Auch die Situation lesbischer Frauen in Randnotiz des Buches, mit der die damals vorherr-
führen konnte. Dieses Sonderrecht blieb auch in der Hamburg wird aufgearbeitet, hinzu kommen die Bio- schende Stimmung auf den Punkt gebracht wird. In
Bundesrepublik 20 Jahre lang unangetastet. Die Ver- graphien all jener homosexuellen NS-Opfer, für die einem Leserbrief an die Illustrierte „Quick“ schreibt
folgung, die damit einher ging, zeigt eine traurige in Hamburg bisher Stolpersteine gelegt wurden. So ein schwuler Mann: „Silvester 1964/65 war ich mit
Kontinuität von 1933 bis 1969. Allein in den ersten entsteht ein eindrucksvolles Gesamtbild der Homo- meinem Freund bei einem Ehepaar eingeladen. Es
zehn Jahren der neuen Bundesrepublik wurde ge- sexuellenverfolgung in Hamburg. war dort sehr nett, wir fuhren in bestem Einverneh-
gen rund 100 000 Schwule ermittelt, in etwa der Faktenreich und mit zahlreichen Abbildungen ver- men wieder fort. Fünf Wochen später wurde ich früh
Hälfte der Fälle kam es zu Verurteilungen. sehen zeichnen die Autoren ein dunkles Kapitel der um sechs Uhr aus dem Bett geklingelt. Die Frau un-
„Wie in der NS-Zeit gehörten Denunziation und Stadtgeschichte nach. Ein Schwerpunkt liegt dabei seres Gastgebers zu Silvester hatte uns angezeigt.
Erpressung für Homosexuelle zum Alltag“, schreiben auf der Zeit nach 1945. Zu den großen Leistungen […] Bei der Verhandlung im vergangenen Herbst be-
die Autoren des Buches „Homosexuellenverfolgung der Autoren gehört es, nicht nur aktenkundige kam ich eineinhalb Jahre Gefängnis.“ SM
in Hamburg 1919 bis 1969“, das gerade erschienen Schicksale recherchiert zu haben, sondern viele noch
ist. Ulf Bollman, Gottfried Lorenz und Bernhard Ro- lebende Zeitzeugen zu Wort kommen zu lassen. De- Bernhard Rosenkranz, Ulf Bollmann, Gottfried Lorenz:
„Homosexuellen-Verfolgung in Hamburg 1919 - 1969“.
senkranz legen damit ihr zweites Geschichtslese- ren Biographien sind durch ihre lange Zeit verbote- 316 Seiten mit ca. 270 Abbildungen, Lambda Edition,
buch vor. Parallel dazu ist ab 7. Mai ihre große Aus- ne Liebe bis heute geprägt. 24,80 Euro. www.lambda-edition.de

Das Foto entstandi m Gustav-Mahler-Park am Dammtor, bis heute ein beliebtes Cruisinggelände. 2007 wurde beschlossen, den Weg
durch den Park nach Hans Grahl zu benennen; der Heldentenor ist eines der prominentesten homosexuellen NS-Opfer aus Hamburg
Foto: Stephan Pflug

hinnerk 05/09 9
titel

Foto: Stephan Pflug


Rolf Micco Kaletta heute im Deutschen Schau-
spielhaus. Hier spielte der 67-Jährige zuletzt in
dem Dokumentarstück „Die Kümmerer“

Abgetanzt
Verbote und Verfolgung: Rolf Micco Kaletta erinnert sich an das schwule Leben vor 1969

„Heute kommt der Bus aus Hamburg. Wir begrüßen „Bohème“ am Valentinskamp war, erinnert sich: „Das lichen Toiletten. Ab 1961 wurde deren Überwachung
die Hamburger, seid alle pünktlich“. So euphorisch Tanzen war für mich eine gute Möglichkeit, mit Män- in Hamburg intensiviert. Wer dort wegen „zweckwi-
wurden im „Wielandseck“ in Hannover anfang der nern Kontakt aufzunehmen.“ Das Verbot traf ihn drigen Verhaltens“ erwischt wurde, bekam Hausver-
60er-Jahre die Gäste aus der Hansestadt erwartet. sehr: „Dass man uns dieses Vergnügen von heute bot erteilt. Die Behörden registrierten die Daten in
„Gegen 20 Uhr kam der Reisebus um die Ecke und auf morgen genommen hatte, war meine größte Ent- Fahndungskarteien (Rosa Listen), verschickten einen
die hannoverschen Tunten begrüßten die Hambur- täuschung, die ich überhaupt an Verboten oder Re- Toilettenverbotsschein und schreckten auch nicht
ger Tunten, sogar mit Rosen“, erinnert sich Rolf Micco glementierungen erfahren habe.“ davor zurück, Arbeitgebern Meldung zu machen. Rolf
Kaletta, damals Anfang 20. „Es wurde getanzt und Es war nicht Micco Kaletta wollte Beamter werden. Während sei-
gefeiert, bis der Bus am nächsten Tag nur noch halb- die einzige Maß- ner Ausbildung in Lüneburg erhielt er Einsicht in die
voll nach Hamburg zurück fuhr.“ nahme, mit der Personalakten von Lehrern, die in 175er-Verfahren
Seit November 1960 war es in Hamburg verboten, sich eine Neben- verwickelt waren. „Häufig wurden Existenzen zer-
dass Männer mit Männern tanzten. So mussten die justiz in der Han- stört. Da wurde mir bewusst, dass ich mich ver-
Schwulen in die umliegenden Großstädte auswei- sestadt etablier- stecken musste“, erinnert er sich. Aus Angst, ent-
chen, nach Hannover oder nach Bremen. Das Ham- te. Selbst, wenn deckt zu werden, verlagerte er sein Privatleben ins
burger Wirtschafts- und Ordnungsamt verwies auf sie nicht vor Ge- anonyme Hamburg.
Paragraph 175 und teilte betroffenen Wirten mit: „Der richt standen, 1965 lernte Kaletta den Zollbeamten Rolf Frisch
Tanz unter Männern stellt in Ihrem Lokal eine Gefahr drohte schwu- kennen, der bis zu dessen Tod im Jahr 1996 sein Le-
für die Sittlichkeit dar.“ Davor müssten die Gäste ge- len Männern exis- bens- und Geschäftspartner war. Im Laufe der Zeit
schützt werden. tenzielle Gefahr, wurde der psychische Druck, von Vorgesetzten ent-
Rolf Mico Kaletta, der damals Stammgast im etwa auf öffent- deckt zu werden, so groß, dass die beiden sich ent-

10 hinnerk 05/09
Hausverbot auf der Klappe: Ein Toilettenverbotsschein aus dem Jahr 1974

schlossen, aus dem Staatsdienst auszuscheiden. Im April 1968 eröffneten sie in


Hannover ein schwules Lokal, den „Vulkan“ (später auch der Name ihrer Sauna).
Dort feierten sie den 1. September 1969, an dem die Reform des Paragraphen
175 in Kraft trat, als Tag der Befreiung: Sex zwischen erwachsenen Männern
wurde straffrei. „Wir konnten es kaum erwarten, dass man sich ohne Strafe
umarmen und küssen konnte“, so Kaletta. „Wir waren alle in einem Freuden-
taumel. Endlich brauchten wir uns nicht mehr zu verstecken. Über Nacht gab
es zwei Millionen Kriminelle weniger.“ Auch das Nachrichtenmagazin Der Spie-
gel widmete dem Ereignis eine Titelgeschichte und fragte auf dem Cover: „Das
Gesetz fällt – bleibt die Ächtung?“ Eine rhetorische Frage, denn auch der Spie-
gel kannte die Allensbach-Umfrage aus dem gleichen Jahr. Danach stuften
mehr als 80 Prozent der Deutschen Homosexuelle in der sozialen Rangfolge
niedriger ein als Prostituierte. BR/SM
Tdinjeu!Uifbufs
B8I8D98;`\.'\i$AX_i\$JZ_cX^\i$I\ml\ Y`j)0%/%
J:?D@;KD@KK<IE8:?KJJ?FNjXdjkX^j )+L_i
?@;;<EJ?8B<JG<8I<@dgifm`jXk`fejk_\Xk\i +%,%
K@E<N@KKC<IC\jle^ D@<I<
GI<
N`in€iÊe[Xeejfn\`k ((%,%
9F;FN8IKB<Be`^{[`glj GI<D@<I< (.%"(/%,%
M@E:<<9<IK;\eb\ecf_ekj`Z_ ),%,%

Tdinjeut!UJWPMJ
c€l]kn\`k\i
?XdYli^j Y\jk\j Dlj`ZXc Æ a\kqk `d j\Z_jk\e AX_i
B8PI8PC8K<E@>?K )+L_i(%,%
:8M<D8E;XjFi`^`eXc *%Æ-%"(.Æ(/%,%
><FI><KK<;<< 98E;
;\\DX^`ZDlj`Z ('%,%
@E>F8GG<CKD€ee\idljjdXejZ_cX^\e ((%,%
Foto: privat

Änderungen vorbehalten

Rolf Micco Kaletta (rechts) 1968 mit seinem Freund Rolf Frisch
titel

Aus Liebe
zum Vater
Folkert Bockentien engagiert sich für
die Stolperstein-Initiative. Er tut es
aus Zuneigung: Sein Vater war schwul

Folkert Bockentien 1955 auf dem Arm seines Vaters Karl und heute (kl. Foto)

„Aus Liebe zu meinem Vater“ steht auf einem führen zu können. Seine Ehefrau wusste
der Plakate, das der Hamburger Fotograf Chris zunächst nichts von seinen homosexuellen
Lambertsen für die Stolpersteininitiative „Ge- Gefühlen. Nach der Zeugung eines Kindes hat-
meinsam gegen das Vergessen“ entwarf. Ab- ten sie nie wieder Sex miteinander. Bocken-
gebildet ist Folkert Bockentien. „Damit wollte tien führte, wie viele schwule Männer in der
ich meine Zuneigung zu meinem homosexu- Bundesrepublik, ein Doppelleben. „Er kam
ellen Vater zum Ausdruck bringen. Er hat sehr abends später nach Hause, und in dieser ge-
früh mit mir darüber gesprochen, dass es stohlenen Stunde zwischen 18 und 19 Uhr hat
auch Männerbeziehungen geben würde und er wohl seine sexuellen Bedürfnisse ausge-
dass das nichts Schlimmes sei“, erzählt er. lebt.“
Fotos: Stephan Pflug, privat

„Rückblickend denke ich, dass er so für den Als Folkert Bockentien 14 oder 15 Jahre alt
Tag vorsorgen wollte, an dem ich etwas über war, wurde er von Schülern gefragt, ob er wüss-
seine sexuellen Neigungen erfahren würde.“ te, dass sein Vater „ein Homo“ sei. „Zunächst
Karl Bockentien (1921-2005) hat 1948 ge- war ich sehr erschrocken darüber. Ich ver-
heiratet, um sich so der Strafverfolgung zu traute mich meinem alten Schulfreund Ali an.
entziehen und ein „rechtmäßiges“ Leben Wir sind als Detektive losgegangen und ha-

12 hinnerk 05/09
ben versucht, dem Gerücht auf die Spur zu kommen“, erinnert sich
der Kunst- und Gestalttherapeut. Mit einem Foto des Vaters suchten die
beiden die einschlägige Bar „Moin, moin“ auf, um dort nach ihm zu
fragen: „Wir betraten eine normale Bierkneipe. Durch eine weitere Tür
in der Herrentoilette kamen wir in einen zweiten Raum, das war das
Schwulenlokal. Dort tanzten viele Männer miteinander. Wir wurden
neugierig beäugt. Ein junger Mensch, der nur etwas älter als ich war, er-
kannte meinen Vater auf dem Foto und sagte mir, dass er mit ihm Sex
gehabt hätte.“
Bis zum Tod seines Vaters hat Folkert Bockentien mit ihm weder
über diese Entdeckungstour noch über dessen Homosexualität gespro-
chen. „Wir wussten es beide. Es war akzeptiert, das konnte ich ihm in
unseren letzten Gesprächen vermitteln. Er hatte über die Jahre eine
eigene Sprache entwickelt, um seine Gefühle zu Männern zu zeigen –
ohne direkt zu sein und ohne seine Frau bloßzustellen. Eine typische
Redewendung von ihm war, ‚er war ein schneidiger Kerl‘.“
Heute ist Folkert Bockentien seinem Vater dankbar: „Das war kein Va-
ter, der mit mir auf den Fußballplatz gegangen ist – das mache ich bis
heute nicht. Diese Art von Männlichkeit interessiert mich nicht. Er hat
mir vielmehr die Augen geöffnet für die Kunst und die schönen Dinge.
Er war ein liebevoller Vater mit mütterlichen Seiten. Ihm wäre sicher-
lich mulmig geworden, wenn er erfahren hätte, dass ich bei der Plakat-
aktion mitmache. Vielleicht wäre er auch stolz auf mich.“
Doch Folkert Bockentien machte auch andere Erfahrungen. Ein
langjähriger Freund wandte sich sang- und klanglos ab, nachdem er
das Plakat gesehen hatte. Kollegen sorgten sich, ob er denn schwul
sei – er wäre doch verheiratet. „Wie kann man sich als Hetero für die
Belange von Schwulen einsetzen?“ lautete eine der Fragen, 30 Jahre
nach der Reform des Paragraphen 175. Die Antwort fiel Folkert Bocken-
tien leicht: „Aus Liebe zu meinem Vater.“ BR/SM „Schneidiger Kerl“: Karl Bockentien posiert 1940 mit einem Freund
titel

Als Belustigungsobjekte beliebt: Transvestiten in Madame Lesters Night-Club Intermezzo. Die Sittenpolizei behandelte die Damen oft unmenschlich

Hamburger Weg
Bernhard Rosenkranz über die Schwulenverfolgung nach 1945 und die Ausstellung im Rathaus

h Bernhard, eure Ausstellung zur Homosexu- h Bis 1945 galten Homosexuelle offiziell als sion Homo“, hatte in der Nachkriegszeit ihren Sitz in
ellenverfolgung in Hamburg wird ab 7. Mai im „Volksschädlinge“. Was hat sich nach Ende der Davidwache. Gleichtzeitig waren in der Nähe zahl-
Rathaus gezeigt. Ein besonderer Moment? der Nazi-Diktatur verändert? reiche Travestie-Cabarets. Hier hatte die Polizei un-
Ja, das hat einen großen symbolischen Wert. Im Rat- Im Grunde nur, dass es keine Konzentrationslager mittelbaren Zugriff. Und sie ist gerade mit den Trans-
haus wird nicht nur Politik für Heterosexuelle ge- mehr gab. Dieses Damoklesschwert war nicht mehr vestiten oft unmenschlich umgegangen. Gleichzeitig
macht, sondern auch für Lesben und Schwule. An- vorhanden. Aber das Strafmaß nach Paragraph 175 wurde der Star der Szene, Ramonita Vargas, in den
dererseits sind hier aber auch Debatten wie jene über war genau so hoch wie in der NS-Zeit. Entscheidend ist berühmten Film „Polizeirevier Davidswache“ von Jür-
das Toilettenverbot geführt worden. auch die so genannte Nebenjustiz, etwa das Hambur- gen Roland eingebaut, um sich dort auszuziehen.
ger Tanzverbot oder die Klappenspiegel.
h Was gibt es Neues in der Ausstellung? h Der Paragraf 175 wurde 1969 reformiert.
Wir dokumentieren, dass es Schwule und Lesben quer h Dafür brauchte es einen gesellschaftlichen Hat das die Lebenssituation von Schwulen und
durch alle Schichten und durch alle Opfergruppen Konsens. Lesben spürbar verändert?
gibt: vom Obdachlosen bis zum honorigen Kaufmann. Den gab es quer durch alle Parteien und durch die Ein Zeitzeuge sagt das ganz plakativ: Von heute auf
Und natürlich auch schwule Juden. Wir zeigen Neues christlichen Kirchen – da waren sich alle einig. morgen gab es Tausende von Kriminellen weniger.
über lesbische Frau- Damit war ein großes Aufatmen verbunden. Bis dahin
en, über schwule Re- h Welches Klima herrschte damals in hatte es bei schwulen Männern sehr viele Schutzme-
gimekritiker und Pa- Hamburg? chanismen gegeben, etwa, dass man nie seinen richti-
zifisten. Es wird ja Es hieß, Hamburg sei liberaler. Deshalb sind viele Ber- gen Namen sagte, den Nachnamen nicht nannte oder
häufig gar nicht ge- liner zugezogen, beispielsweise Kneipenwirte. In Ham- niemanden mit nach Hause nahm. Alles aus der
sehen, dass es auch burg hatte man die einschlägigen Kneipen nämlich Angst, möglicherweise erpresst zu werden.
schwule Wider- nicht geschlossen, weil man im Grunde froh war, dass
standskämpfer gab man „Nester“ hatte, um die Schwulen zu beobachten. h Wann hat die Verfolgung wirklich
oder schwule Kom- Das trifft übrigens auch auf die Lesben zu, die genau aufgehört?
munisten. Und wir so observiert wurden. Die Folgen spüren wir heute noch. Diese Ängste und
haben eine Tafel über Vorsichtsmaßnahmen gehen in Fleisch und Blut über.
die Deportation jüdi- h Wie haben sich die Behörden verhalten? Das hat sich bei vielen Älteren weitergetragen.
Bernhard Rosenkranz scher Homosexueller. Die Sittenpolizei, die so genannte „Fahndungskommi- INTERVIEW: STEFAN MIELCHEN

14 hinnerk 05/09
Stadtgeschichte
Veranstaltungsreihe zur Homosexuellen-Verfolgung
Bis zum Herbst führt die Initiative „Gemeinsam gegen das Vergessen“
26 Veranstaltungen zur Hamburger Homosexuellengeschichte durch.
Einige Höhepunkte im Mai:
Buchpräsentation. Die Autoren Ulf Bollmann und Gottfried Lorenz so-
wie Verleger Michael Hartleben stellen das Buch „Homosexuellen-Verfol-
gung in Hamburg 1919-1969“ vor und führen in die Ausstellung im Rat-
haus ein. 4. Mai, 20 Uhr, Buchladen Männerschwarm.
Ausstellung. Die Ausstellung in der Diele des Hamburger Rathauses    E 
    
läuft vom 7. bis 28 Mai. Öffnungszeiten: Mo-Fr 10 bis 19 Uhr, Sa 10 bis       
17 Uhr, So 10 bis 16 Uhr. Am 21. Mai geschlossen.
Gottesdienst. „Gedenken hält Erinnerung wach“: Gottesdienst mit Bischö-
fin Maria Jepsen am Tag der verfolgten Homosexuellen. Grußwort: Staats-
rat Dr. Michael Voges, Musik: Schola Cantorosa. 10. Mai, 18 Uhr, St. Georgs-
kirche
Lesung. „Gib es zu, ihr habt Schweinereien zusammen getrieben!“ Collage
aus Dokumenten, Zeitzeugenberichten und Lyrik zur Homosexuellen-
Verfolgung. 17. Mai, 15 Uhr, Untersuchungsgefängnis, Holstenglacis 3.
(Anmeldung erforderlich: ulf.bollmann@gmx.de)
Stadtrundgang. „Queer durch die City: Vom Schwarzen Meer zum Jung-
fernstieg.“ Streifzug durch 50 Jahre schwul-lesbischen Lebens mit Ulf p-AI
Bollmann und Gottfried Lorenz. 27. Mai, 18 Uhr, Treffpunkt Rathaus, -Op&Rp5HR
Haupteingang. 3Ap5HR\3Op5HR
'EMEINSAMGEGENDAS6ERGESSENp3TOLPERSTEINEFÓRHOMOSEXUELLE.3 /PFER
Alle Termine im Programmkalender ab Seite 44 sowie unter
WWWHAMBURG AUF ANDEREN WEGENDESTOLPERSTEINE
www.hamburg-auf-anderen-wegen.de/stolpersteine
hamburg

16 hinnerk 05/09
Beeren und Beton
Jörg Harder lebt in Wilhelmsburg: Er liebt den Mix aus alter Industrie und starker Natur

„Der Tornado, der 2006 in Harburg tobte, hat genau an der Süderelbe Noch immer prägt Gewerbe den Stadtteil. Von Jörgs schönstem Aus-
Stopp gemacht. Jörg Harder macht eine Pause. „Nicht mal der wollte nach sichtspunkt sieht man hoch aufgestapelte Schiffscontainer, Lastkräne,
Wilhelmsburg.“ Jetzt lacht der Theologe laut auf. Er weiß um den schlech- Hochspannungsmasten. Jörg mag den Kontrast: „Wilhelmsburg war mal
ten Ruf seines Wohnorts: trister Plattenbau, soziale Not, alltägliche Ge- reine Industrielandschaft. Die Natur hat sich das knallhart zurückerobert.“
walt. Jörg fühlt sich trotzdem wohl: „Ich habe hier noch nie Angst gehabt Ein bisschen fürchtet der 41-Jährige um sein Paradies. Schon am Telefon
– nicht mal in der Wilden Dreizehn.“ So nennt er die Buslinie durch Wilhelms- hatte er entsetzt berichtet: „Irgendjemand hat die schönen Brombeer-
burg. hecken abgeholzt!“ Ein weiteres Vorzeichen der beiden Großausstellun-
Auf unserer Radtour durch Jörgs Wahlheimat präsentiert sich der Stadt- gen, die das altindustrialisierte Wilhelmsburg in den nächsten Jahren zur
teil zwischen Veddel und Harburg als Idylle wie aus einem Reisekatalog. Die Modellstadt machen sollen. 2013 eröffnen gleichzeitig die Internationale
Sonne strahlt, die Blätter rauschen. Glückliche Punks sonnen sich in Sesseln, Bauausstellung und die Internationale Gartenschau. Auch wenn die Projekte
die sie sich auf die Straße geschleppt haben. Jörg genießt den Frühling an Jörgs Sehnsucht nach Ruhe gefährden könnten – die Neuentdeckung der
seinem Lieblingsplatz am Reiherstieg. Hier sitzt er oft mit einem Bier, kann Elbinsel will er niemandem ausreden: „Wilhelmsburg ist ein Traum!“
von dort bis zum Michel schauen. Mit einer befreundeten Biologin hat er PHILIP EICKER
hier gepicknickt. Die Wilhelmsburger Flora hat die Fachfrau beeindruckt. Nächster Bürgerdialog zu den IBA-Projekten: 6.5., 18 Uhr,
Ähnliche Wildkräuter seien in Deutschland kaum noch zu finden. „Die Brom- Bürgerhaus Wilhelmsburg, www.iba-hamburg.de
beeren haben wir trotzdem nicht gegessen“, erinnert sich Jörg. „Wer weiß, Nächste Führung über das Gartenschaugelände: 4.7., 11 Uhr,
was hier schon alles in den Boden gesickert ist.“ Rathaus Wilhelmsburg, www.igs-hamburg.de

hinnerk 05/09 17
hamburg

Windkraft
In Kirchdorf sind die Kontraste besonders stark: Nüchterne
Sozialwohnungsbauten stehen reetgedeckten Bauernhäu-
sern gegebenüber. Johanna heißt dieser „Galerieholländer“,
eine Windmühle von 1875. „Die Wilhelmsburger sind sehr da-
hinter her, ihr Dorf in Schuss zu halten“, lobt Jörg. „Aus mei-
ner westfälischen Heimat kenne ich viele Windmühlen, die
längst nicht so gut erhalten sind.“
www.museum-wilhelmsburg.de

Honigreste
Im Café Pause frühstückt Jörg oft mit seinen Gäs-
ten. „Die Preise sind irre.“ 70 Cent kostet eine Tasse
Kaffee. Untergebracht ist das Café in der Honigfa-
brik, einem klassischen deutschen Erinnerungsort:
einst blühende Fabrik, dann Industrieruine, später
besetztes Haus, inzwischen gefördertes Kulturzen-
trum. Vor einem Jahr wurde ein bunt glänzender
Glaskubus angebaut. „Hier kehren die Fahrradtouris
genauso ein wie die Müllabfuhr“, betont Wirt Stefan
Baczkowski (37). Er lebt seit seiner Geburt in
Wilhelmsburg. www.honigfabrik.de

Fährmann
Am Spreehafen geht Jörg gern spazieren.
„Hier ist es so schön! Trotzdem bist du unge-
stört. Ich bin kein Einzelgänger, aber manch-
mal will ich für mich sein. Brutal theologisch
gesagt: Mit Gott und mir.“ Jörgs Traum ist ein
Hausboot. „Ich hätte mir wenigstens die alte
Cranz-Fähre sichern sollen, als der HVV sie für
den König der Löwen ausgemustert hat.“

18 hinnerk 05/09
Marktwirtschaft
Jörg wohnt direkt am Stübenplatz und schätzt den Millimarket (Foto) und
den Wochenmarkt, auf dem die Bauern aus dem Alten Land verkaufen.
„Wenn ich komme, sagen manche Händler: Wir können zumachen, bald eins
- Jörg ist schon auf“, erzählt er lachend. Gern nimmt Jörg ihnen dann das
großzügig rabattierte Gemüse ab. Nur wenn er Party gemacht hat, gehört
Jörg zu den ersten Marktbesuchern. „Bei Käse-Gabi kann ich auch um fünf
schon klopfen, wenn ich mir in den Kopf gesetzt habe, meinen Frühstücks-
käse gleich mitzunehmen.“ Mi/Sa 7-13 Uhr, Stübenplatz

Wohldorf-
Ohlstedt
Duvenstedt

Bergstedt
Langenhorn Poppen-
büttel
Hummels- Volksdorf
Sasel
büttel
Schnelsen
Fuhlsbüttel Rahlstedt
Niendorf Ohlsdorf
Eidelstedt Alsterdorf Bramfeld Farmsen

Lurup Winterhude Tonndorf


Sülldorf Stellingen Eppendorf
Wandsbek
Groß Flottbek Barmbek
Iserbrook Jenfeld
Othmarschen Eimsbüttel
Blankenese Altona Horn
St. Georg

ZART – ABER BITTER


Nienstedten St. Pauli Billstedt
Ottensen
Altstadt
Hammerbrook
Billbrook
Finkenwerder
Neuenfelde Wilhelmsburg Lohbrügge
Altenwerder Moorfleet
Francop

Hausbruch
Bergedorf Wie Kinder in Afrika für unsere Schokolade schuften
Finkenwerder Heimfeld Allermöhe
Harburg
Eißendorf Neuengamme
Wilstorf
Marmsdorf
Kirchwerder WEITERE THEMEN:
Altengamme
Sinstorf
KOSMETIK – Was wirklich gut ist
MEERE – So hoch steigt der Pegel
ASSE – Fahrt in die Tiefe
Zeig uns deine Stadt! Die neue Ausgabe jetzt am Bahnhofskiosk
Schwules Leben ist überall. Ab sofort präsentiert hinnerk Hamburger, die ab- www.greenpeace-magazin.de
seits der Szene-Zentren St. Georg und St. Pauli wohnen. Zeige uns, wo du lebst oder einfach anrufen
und was du an Hamburg liebst. hinnerk freut sich über Bewerbungen aus allen 040/808 12 80-80.
Ecken Hamburgs – von Wohldorf bis Wilstorf: Auch im günstigen Abo
redaktion@hinnerk.de mit exklusiven Prämien.
Foto: Hans Hansen
hamburg
 www.hinnerk.de

Syphilis
steigt an
Hein & Fiete-Projektleiter Marc Grenz über den
traurigen Trendsetter Hamburg

Berlin und Hamburg stehen bei den Syphilis-Neuinfektionen an der


Spitze. Im vergangenen Jahr nahm die Zahl der Betroffenen an der
Elbe um ein Drittel zu, in der Hauptstadt sogar um 44 Prozent – gegen
den rückläufigen Bundestrend.

h Marc, im vergangenen Jahr sind die Syphilis-Neuinfektionen


in Hamburg um ein Drittel gestiegen – ein Alarmsignal?
Die Deutsche Aidshilfe und das Robert-Koch-Institut sprechen davon,
dass dies der Beginn einer bundesweiten Epidemie sein kann. Daher
sind wir gewarnt, zumal die Krankheit ja bereits als ausgestorben galt.

h Konkret bedeutet das für Hamburg: 196 neue Fälle


im letzten Jahr. Ist das viel?
In absoluten Zahlen sieht das vielleicht nicht so schlimm aus. Aber die
Wirkung einer Syphilisinfektion ist dramatisch, da man hierdurch sehr
viel anfälliger für eine HIV-Infektion ist. Und HIV-Positive, die die sich mit
Syphilis infiziert haben, sind deutlich infektiöser. Sie können daher das
HI-Virus auch wesentlich schneller weitergeben.

h Woran merkt man, dass man sich infiziert hat?


Im ersten Stadium läuft die Infektion oft unbemerkt ab. Sobald man
kleine Bläschen an den Schleimhäuten entdeckt, ob an den Lippen, am
Po oder am Penis, sollte man einen Arzt aufsuchen oder zu unserer Test-
beratung kommen.

h Wie gefährlich ist eine Infektion?


Syphilis ist nicht dramatisch, wenn sie behandelt wird. Wir merken, dass
die Scham häufig hoch ist, über das Thema zu sprechen. Dazu besteht we-
der bei uns noch bei den Schwerpunktärzten Anlass, gerade auch, wenn
man viele Sexpartner hat.

h Was sollten Schwule mit häufig wechselnden Partnern


beachten?
Wir empfehlen, regelmäßig auf die Testangebote zurückzukommen, also
ein bis zweimal im Jahr eine Untersuchung machen zu lassen, um auf
Nummer Sicher zu gehen. Wie gesagt, eine Syphilis ist behandelbar – je
eher, desto besser! INTERVIEW: STEFAN MIELCHEN

Kostenlose und anonyme Testberatung bei Hein & Fiete:


jeden Dienstag und Donnerstag von 16 Uhr bis 18 Uhr, Pulverteich 21.
Foto : istockfoto.com

www.heinfiete.de

20 hinnerk 05/09
Flotter Dreier
Hamburg Pride stellt die Kampagne zum CSD vor

Die Kampagne kommt pünktlich zum „Gleich wie Du fühlst. Gleich vorm
60. Geburtstag des Grundgesetzes, der Gesetz!“ lautet die Überschrift der be-
im Mai gefeiert wird. CSD-Veranstalter gleitenden Plakatkampagne. Darin ge-
Hamburg Pride wirbt in diesem Jahr he es „nicht um die Kategorien schwul,
für eine Erweiterung der Verfassung in lesbisch, transgender oder bisexuell,
Artikel 3, Absatz 3 um die sexuelle Iden- sondern um den ganzen Facettenreich-
tität. Motto: „Flotter 3er fürs Grundge- tum menschlichen Seins an sich“, be-
setz“. tont Klaus Rehm, Geschäftsführer der
„Durch die weiterhin bestehende Agentur Die Botschaft, die die Kampa-
rechtliche Ungleichstellung herrscht ein gne entworfen hat. Fotografiert hat sie
eklatantes Missverhältnis zwischen ge- Armin Morbach, Preisträger des Golde-
sellschaftlicher und gesetzlicher Rea- nen hinnerk 2008. Als Model agierte
lität – der Artikel 3 muss endlich flott unter anderem Pheline Roggan (rechts),
gemacht werden fürs 21. Jahrhundert“, Hauptdarstellerin im neuen Film von
fordert Lars Peters, Vorsitzender von Fatih Akin. SM
Hamburg Pride. www.hamburg-pride.de

www.die-waescherei.de

hinnerk 05/09 21
hamburg

Was machst du diesen

S ommer?
Eduardo (30), Friseur: Drei Wochen
Urlaub auf Ibiza – ich liebe diese Insel!
Die Partys, die Strände... Ich bin fast
jedes Jahr dort.

Björn (22), Kellner: Hoffentlich die


Sonne genießen! Ich möchte ganz
Dino (24), Hotelfachmann: Mit Freunden an den See fahren und chillen. Und viel draußen sein, am liebsten grille
ich bringe meinem Hund Lukas bei, Drogen zu erschnüffeln. Die sind überflüs- ich abends am Elbstrand.
sig. So kann ich ein paar Leuten eins auswischen.

Fotos: Stephan Pflug

Uli (51), Leiter Aidshilfe Kiel: Viele Markus (27), Student: Geldverdie- Oliver (34), Texter: Tagsüber Ent- Stefan (36), Heilpraktiker: Kajak-
Städtetouren, ich freue mich auf die nen. Vielleicht ist noch ein kurzer spannen an der Alster, abends ein fahren auf den Alsterfleeten. Da
CSD-Saison! Ansonsten bin ich in Urlaub drin, Kanada wäre schön. Bierchen in der Langen Reihe. Gerne freue ich mich schon drauf. Das ist
meiner Freizeit oft bei meinem Aber ich bezweifle, dass mein Geld in der M&V Gaststätte – die ist dann ja ganz einfach, man muss sich nur gut
Freund auf Sylt. dafür reicht. auch im Freien. vor der Sonne schützen.

22 hinnerk 05/09
mahlzeit

Schöne Wärme
Pius Weinwirtschaft in der Milchstraße - ein idealer Ort

Seit Herbst 2008 gibt es die Pius Weinwirtschaft außer und Merlot, qualitativ deutlich besser als ein Hauswein auf Vollkornbrot (6 Euro), genüsslich knabbern ließen
in Eppendorf auch in der Milchstraße. Rote Wände, beim Lieblingsitaliener. Die Auswahl bei den Weißwei- sich die grünen Oliven (3,50 Euro). Ein idealer Ort für
hohe Barhocker und dunkle Holztische strahlen hier nen hat ihren Schwerpunkt auf deutschen Winzerwei- ein Gläschen nach einem abendlichen Spaziergang um
eine schöne Wärme aus. Über 40 Weine werden im nen. Unter „Rare & Fine“ sind edle Gewächse gelistet, die Alster.
offenen Ausschank angeboten. die sich ein Otto-Normal-Verdiener noch nicht einmal
Der rote Hauswein ist mit 7,80 Euro für das 0,2 l- zum Einkaufspreis ins heimische Regal legen würde. Pius Weinwirtschaft, Milchstraße 25,
Glas nicht gerade preiswert, doch der Burgenländer Das Pius bietet zum Wein nette Kleinigkeiten. Sehr ✆ 28 09 67 92, täglich ab 17 Uhr.
ist eine schöne Mischung aus Blaufränkisch, Zweigelt lecker ist der gratinierte Ziegenkäse mit Thymianhonig www.p ius-weine.de
Foto: M. Paul Schimweg Design: www.twotype.de

Bist Du SICHER?
Im Jahr 2008 haben die Syphilisinfektionen
unter schwulen und bisexuellen Männern in
Hamburg um 33% zugenommen!

Achte auf Deinen Körper!


Stellst Du Hautveränderungen oder Knötchen fest,
kann es sich um eine Syphilisinfektion handeln.
So eine Infektion kann aber auch unbemerkt erfolgen.
Wenn Du häufig wechselnde Sexualpartner hast, dann
kann ein Test Aufschluss geben, ob Du Dich infiziert
hast. Eine unbemerkte Syphilisinfektion erhöht das
Risiko sich mit HIV zu infizieren erheblich.
Beraten und testen lassen kannst Du Dich
auf Syphilis, HIV und Hepatitis A,B
und C kostenlos und anonym jeden
Dienstag und Donnerstag von
16 -18 Uhr bei Hein & Fiete,
Pulverteich 21,
Hamburg St. Georg.
www.heinfiete.de

HEIN & FIETE


Der schwule Infoladen
Grüner surfen
Der Biergarten im Stadtpark bietet kostenloses W-Lan

Raus ins Grüne ist nach Feierabend leichter gesagt als die Preise mit 1,60 Euro für einen Softdrink und 2,20
getan. Wie gut, dass der Biergarten beim Landhaus Euro für eine Currywurst annehmbar. Sonntags kom-
Walter im Stadtpark zentral gelegen ist und trotzdem men Fans von Blues, Jazz und Rock‘n‘Roll auf ihre
grüne Freizeitatmosphäre vermittelt. Gesessen wird Kosten, dann gibts den Live-Musik Frühschoppen.
Hamburger Biergarten am Landhaus Walter,
an funktionalen Biergartentischen mit langen Eintritt frei. Unter der Woche kann man auch sein
Hindenburgstraße 2, ✆ 27 50 54,
Bankreihen, für Flüssignahrung reiht man sich frei- Büro nachmittags an die frische Luft verlagern: Das Montag bis Freitag 16 Uhr bis 24 Uhr,
willig in die Schlange. Ärgerlich nur, dass man für Landhaus Walter bietet einen kostenlosen W-Lan-Zu- Samstag und Sonntag 12 Uhr bis 22 Uhr.
Wurst oder Brezel extra anstehen muss. Dafür sind gang an. CLAUDIA SCHMIDT www.landhauswalter.de
kultur

Foto: Pro-fun
Sexy Shakespeare
In „Wäre die Welt mein“ werden Sommernachtsträume wahr

Natürlich sind die bestaussehendsten Jungs in der man den legendären magischen Liebesnektar, der setzt als man es sich bei diesem märchenhaften,
Highschool die Stars der Rugbymannschaft und hoff- Menschen ineinander verliebt macht, tatsächlich zuckersüßen Teeangerdrama gut hätte vorstellen kön-
nungslos hetero. Und natürlich hacken alle Mitschüler brauen kann. nen und gerne hätte ertragen wollen. Spaß macht
auf dem einzigen offen Schwulen in der Klasse herum. Das führt in „Wäre die Welt mein“ zu einem heillo- diese dezent subversive und zu Recht bereits vielfach
Der heißt in Tom Gustafsons Debütfilm Timothy (Tan- sen Durcheinander mit ungeahnten Liebeserklärun- auf lesbisch-schwulen Festivals prämierte Fantasie um
ner Cohen) und hat mit seinem Coming-out auch seine gen. Zuletzt scheint die halbe Stadt sich über Nacht erste Liebe und gesellschaftliche Akzeptanz allemal –
alleinerziehende Mutter (Judy McLane) heillos über- in Lesben und Schwule verwandelt zu haben, viel wich- nicht zuletzt, weil tatsächlich auch die eigens kompo-
fordert. Nur in den Tagträumen sieht die Welt des Ti- tiger aber: nun ist auch der Rugbyteamschef Jonathan nierten Musiknummern (zumeist zu Versen aus dem
mothy anders aus: Dann wird sie glitzernd, rosig und (Nathaniel David Becker) ganz Timothy verfallen. „Midsummer Night‘s Dream“) tatsächlich mitreißend
artet in quietschbunte Musicalszenen aus. Zugegeben, Tim Gustafson ist nicht Baz Luhrman sind. Der Soundtrack ist erfreulicherweise inzwischen
Die große Wende in Timothys Leben bringt schließ- und die Schulturnhalle in Timothys Kleinstadt eben auch hierzulande erhältlich. AXEL SCHOCK
lich eine Schulaufführung von Shakespeares „Som- doch nicht „Moulin Rouge“. Vielmehr erscheint „Wäre
mernachtstraum“. Die etwas verschrobene Englisch- die Welt mein“ wie eine von Pierre & Gilles-Epigonen
lehrerin Ms. Tebbit (Wendy Robie aus „Twin Peaks“) ausgestattete Version von „High School Musical“, in
„Wäre die Welt mein“ (Were The World Mine).
überredet den zunächst widerwilligen Timothy, den die ein schwuler Castingchef noch schnell eine junge Regie: Tom Gustafson. Mit Cohen Tanner;
Part des schlitzohrigen Kobolds Puck zu übernehmen. Rugby-Mannschaft unterbringen bringen musste. Das Wendy Robie; Judy McLane, 92 Min., OmU.
Beim Rollenstudium entdeckt er durch Zufall, dass wird weniger kitschig und tränenrührig in Szene ge- http://speakproductions.com

26 hinnerk 05/09
Switch: Komplett lustig
Sich über schlimme Sendungen im Fern- einer Box Parodien von Hans Meiser bis
sehen zu ärgern ist einfach; sich intelli- „Musikantenstadl“, von „Akte X“ bis „Lin-
gent darüber lustig zu machen hingegen denstraße“ und „RTL Explosiv“ mit Höhe-
eine schöne, schwere Kunst. Oliver Kal- punkten wie Heidi Prsblybzçka von „Deut-
kofes „Mattscheibe“ war zuletzt selbst sche Welle Polen“ und der Bibelstunde
ziemlich blöd. Wie schön, dass es da der Jungen Christen. Damit sind dann
„Switch“ gibt, wo in höchstkonzentrierter auch jene Abende gerettet, wenn mal wie-
Form der Bildschirm-Schwachsinn zu bril- der nur Schwachsinn in der Glotze läuft.
lantem Comedygut veredelt wird. Die vier (Turbine/Al!ve).
Staffeln „Switch Classics“ versammelt in
Maximum Pleasure

Exclusive Eyewear

Schwuler Solitär
„Solos“, der erste schwule Spielfilm Sin- all das findet der Film starke, eindrucks-
gapurs ist auch stilistisch ein Solitär. Dem volle Bilder. Diese sind hochstilisierte Ta-
Regieduo Kann Lume und Loo Zihan ge- bleaus und wirken dennoch keineswegs
lingt es, ihre Geschichte eines jungen Man- künstlich. Nicht zuletzt der ungewöhnli-
nes, der sich von seinem älteren Liebha- che Soundtrack, bei dem Musik, elektro-
ber wie von der Mutter zu lösen versucht, nische Klänge und Totenstille bisweilen
ganz ohne Dialog zu erzählen. Die Auf- abrupt wechseln und die stilvolle Farbge-
bruchsstimmung des Jungen, seine be- bung machen „Solos“ zu einem bemer-
freienden sexuellen Eskapaden, die Angst kenswerten Debüt. (OmU, GMfilms)
der Mutter vor der Alterseinsamkeit – für

Pathologisch schwul Brillen Contactlinsen Sonnenbrillen


Alles fängt so vielversprechend an: Ein sor zu lösen, in dem der smarte Patho-
abgebrühter Kriminalkommissar (Stép- loge plötzlich als Tatverdächtiger dasteht.
hane Freiss) fällt bei einer Obduktion in So weit, so spannend. Doch der französi-
Ohnmacht und dem neuen Pathologen sche TV-Krimi „Autopsy – Bis dass der Tod
(Thierry Neuvic) direkt in die Arme. Der uns scheidet“ klebt an alten schwulen
eine selbstbewusst, offensiv schwul, der Filmklischees wie Hundekot am Schuh.
andere ein noch verheirateter, verunsi- Mag sich da auch eine große Liebe ent-
cherter Hetero – das ist schon mal Kon- falten, lauert doch überall nur Perversion
fliktstoff genug. Dann ist da aber noch der und folgerichtig Tod. Ärgerlich. (OmU, Berlin Hamburg Sylt
Mord an einem schwulen Medizinprofes- Salzgeber Medien)

Unter Gogoboys
ABC-Straße 1 I Hamburg
Joel Lamangan ist fleißig. Rund 60 Filme quin wieder mit der Ehefrau versöhnt zu Telefon +49 (0)40 35716005
von Erotiktrash bis zur Hochglanz-Love- haben scheint. In der Großstadt gerät er
www.opticon-hamburg.de
story hat er bislang realisiert und sich zu- an einen bisexuellen Cop, der sich neben-
dem auch als Schauspieler wie in den Stri- bei als Menschenhändler verdingt. La-
cherballaden „Burlesk King“ und „Twilight mangan verrührt Sex, Gewalt und Korrup-
Dancers“ verdingt. Auch „Walang Kawala“ tion zu einem vordergründigen und alles
endet unter Gogoboys im Rotlichtviertel andere als subtil erzählten Sozialdrama,
von Manila. Dorthin hat sich Waldo abge- das sichtbar mit der heißen Nadel ge-
setzt, nachdem sich sein Liebhaber Joa- strickt ist. (OmU, cmv-Laservision)
kultur
kultur genial ❚❚❚❚❚❚ ❚❚❚❚❚❚ mies

Schlagerstars auf Abwegen


Doo Woop & Jive aus dem Wirtschaftswunder-Deutschland
Das waren noch Zeiten als auf- riani oder auch Mary Roos‘ „Ich bin mu-
❚❚❚❚❚❚

rührerische Jugendliche ihren mu-musikalisch“, aber auch längst ver-


spätpubertären Protest in An- gessene Eintagsfliegen wie die Arizona
zug und Faltenrock erledigten Boys, die Kitty Sisters oder Detlef En-
und der Weg auf den Dance- gel und die Twens. Zumeist handelt es
floor nicht ohne Tanzschulab- sich um Coverversionen großer US-
schluss denkbar war. Als vor Rock‘n‘Roll- und Doo Wop-Hits, die in
50 Jahren aus den USA der wilde den deutschen Textfassungen („Die Lilli
Rock‘n Roll nach Europa schwappte, wa- mit dem himmelblauen Pulli“) zum gän-
ren die hiesigen Plattenfirmen findig ge- gigen Swing- und Boogie-Sound Arran-
nug, die neuen Musikströmungen auf- gements mehr kitschig-naiv denn nach
zugreifen und sie mit dem deutschen Rock-Revolte klingen. AXEL SCHOCK
Schlager zu verschmelzen. Rund 60 er-
lesene Obskuritäten sind nun auf zwei
CD-Samplern des findigen Bearfamiliy- „Oh yes, das ist Musik – Jive in Germany /
„Wir geh‘n in das Wunderland – Doo Wop
Labels versammelt: Schlagerstars wie in Germany“ (Bearfamily)
Chris Howland, Ted Herold, Vico Tor- www.bear-family.de

Elektro Peaches: „I feel Cream“ (XL Rec./Beggars Group/Indigo)


Früher oder später erwischt der Pop- Fucks für den inneren Monolog auf- ten Sound aber eher eine angenehme
Virus jede(n) –auch eine Frau Peaches. hebt. Im Gegenteil: So oft wie beim weitere Fassette verpasst, anstatt nach
❚❚❚❚❚❚

Doch selbst wenn die Elektro-Punk- Opener „Serpentine“ ist ihr das F-Wort Ausverkauf zu klingen. Pop à la Pea-
Provokateurin von einst auf ihrem drit- wohl noch nie über die Lippen gekom- ches eben. BJÖRN REINFRANK
ten Album etwas poppiger zu Werke men. Dafür geht es hier und da (vor al-
geht, heißt das nicht, dass sie die lem beim tollen „Talk to me“) etwas
Schamhaare rasiert hat und sich die melodiöser zu, was ihrem sonst har- www.peachesrocks.com

Pop Jimmy Somerville: „Suddenly Last Summer“ (Jess E Musique)


Zwiespältige Bilanz nach 25 Jahren: zes Album mit Covern einzuspielen. funktioniert auch mal Blondies New-
Nach den ersten beiden Bronski-Beat- Das Material ohne großen Produkti- Wave-Klassiker „Hangin‘ On The Tele-
❚❚❚❚❚❚

Klassikern landete Jimmy Somerville ons-Bombast für sich selbst sprechen phone“, und zur schwulen Bären-Hym-
die größten Hits mit Neuversionen von zu lassen, war die Zielvorgabe, und so ne mutiert „My Heart Belongs To Dad-
Klassikern à la „Don‘t Leave Me This offenbaren selbst Deep-Purple- oder dy“. Schön entspannt anzuhören. (nur
Way“ oder „To Love Somebody“. Da Doors-Kracher ungeahnt intime Sei- als Download) TORSTEN BLESS
schien es konsequent, gleich ein gan- ten. Nur mit Gitarre, Klavier und Cello www.jimmysomerville.co.uk

Klassik Vladimir Malakhov: „My Favourite Ballet Music“ (Klassik Radio)


Der Tanzgott Vladimir Malakhov, Chef durch auch keine Angst vor Moderne- kürenritt“ und Bellinis „Casta Diva“ mit
des Staatsballetts Berlin, hat sich ei- rem. Die perfekte Mischung macht‘s, der Callas bis zu Russischem von Mich-
❚❚❚❚❚❚

nen Wunsch erfüllt. Die Musik, zu der er und die Ballettfans nicht nur in Berlin ail Glinka. Der Mann tanzt nicht nur
am liebsten tanzt, wurde auf einer CD geraten regelmäßig in Verzückung. Die überragend, er hat auch einen guten
zusammengestellt. Malakhov widmet Stücke auf Malakhovs „My Favourite Musikgeschmack. ECKHARD WEBER
sich vor allem dem romantischen und Ballett Music“ reichen vom Finale aus
klassischen Ballett, hat aber zwischen- „Schwanensee“ über Wagners „Wal- www.klassikradio-shop.de/

Alternative Bob Mould „Life and Times“ (Granary Music)


/Rock Die wilden Tagen mit Hüsker Dü liegen tik-Gitarre und teils eingängige Melo- verstärkt in „MM 17“ und „Argos“ (über
definitiv hinter Bob Mould. Der Sound dien. Wären da die nicht die ruppig- einen schwulen Sex-Club) richtig los-
❚❚❚❚❚❚

der Band prägte den Übergang vom schmerzlichen Texte über zerbrochene schrammelt. Alles in allem liefert „Life
Punk hin zum mainstreamfähigen Al- Liebe, man könnte sich vom Titelsong and Times“ soliden Gitarren-Rock von
ternativ-Rock. In seinem neunten Solo- oder „I‘m Sorry, Baby, But You Can‘t wild bis mild. RAINER HÖRMANN
Album favorisiert der offen schwule Stand In My Light Anymore“ fast ein-
Mould mittlerweile die ruhigere Akus- lullen lassen. Gut, dass es elektronisch www.bobmould.com

28 hinnerk 05/09
Fotos: NDR, ERT

Oscar Loya (links) und Alex Christensen gehen für Deutschland ins Rennen, Sakis Rouvas (rechts) tritt für
Griechenland an.

Kiss, kiss,
peng!
Eurovision Song Contest: Schwule unerwünscht

Die offene Zurschaustellung von Homosexua- für den türkischen Helena-Paparizou-Klon Ha-
lität ist eigentlich eine der tragenden Säulen dise mit ihrem Bilderbuch-Ethno-Klopfer „Düm
des Grand Prix. Das wird spannend, denn die Tek Tek“ weniger als die üblichen zwölf Punkte
offene Zurschaustellung von Homosexualität aus Deutschland abfallen.
wird 2009 in Moskau nicht geduldet. Bürger- Ein heißer Erfolgskandidat ist der Norweger
meister Jurij Luschkow warnte anreisende Fan- Alexander Rybak mit dem gefiedelten Eth-
clubs, vor allem aber den (verbotenen) Mos- nomärchen „Fairytale“. Er dürfte in der Qualifi-
kauer CSD „Slavic Pride“. Er soll am Finaltag kation kein Problem haben, sich gegen die dor-
des Grand Prix stattfinden. Die Bilder der Straße tigen Massen juryoptimierter, lahmster Balla-
könnten in diesem Jahr also weit spannender den durchzusetzen. Oder gegen fantastischen
werden als die der Show. Spitzencamp wie den einer schwedischen
Dort wird geklotzt: Großbritannien ließ And- Operntrulla oder einer ungarischen Ballett-
rew Lloyd Webber für den ESC eine unglaub- schwuppe. Der griechische Hochleistungstur-
lich altmodische Superkitschballade kompo- ner Sakis Rouvas mischt ebenso mit wie tsche-
nieren. Deutschland vergibt schon mal vor- chische Roma-Hip-Hopper oder ein bulgarischer
sorglich alle Chancen mit einer Swing-Nummer: Kastrat im Kettenhemd. Nicht zu vergessen der
„Miss Kiss Kiss Bang“ wurde von Erfolgsprodu- montenegrinische Kylie-Aufguss aus der Feder
zent Alex Christensen („Du bist so Porno“) zu- Ralph Siegels, belgische Elvis-Imitatoren oder
sammengeklaut, Oscar Loya (kein Porno, aber Hollands schwule Antwort auf die Golden Girls.
schwul) trägt vor. Frankreich schickt gar Chan- Kurzum: im Osten nichts Neues. OR/SM
songöttin Patricia Kaas – mehr geht nicht!
Ob‘s nützt? Beim Finale mischt erstmals wie- Eurovision Song Contest 2009
Erste Qualifikationsrunde:
der eine Jury mit. Was für deutsche Televoter Di, 12.5., 21 Uhr auf Phoenix
bedeutet, dass etwa das fachlich fundierte Ur- Zweite Qualifikationsrunde:
Do, 14.5., zeitversetzt ab 23 Uhr auf N3
teil einer Jeanette Biedermann genau so viel Finale: Sa, 16.5., 21 Uhr im Ersten
zählt wie rund 200 000 Anrufe. Da werden wohl www.eurovision.de

hinnerk 05/09 29
kultur

Funny Ein neuer Bildband huldigt Barbra Streisand


„Ich habe es nach Hollywood geschafft,
ohne mir meine Nase oder meine Zähne
richten oder meinen Namen ändern zu
lassen. Darauf bin ich stolz“. Dieser trotzig-
selbstbewusste Satz der Diva sagt viel über
zu arbeiten, muss die Hölle sein. Das haben si-
cherlich auch die mehrere Dutzend Fotografen
erfahren dürfen, deren Bilder in dem Band
„Barbara Streisand – Fotografien einer Legen-
de“ zusammengetragen worden sind: Gla-

Face
toughe Hollywood-Lady aus. Tatsächlich hat mour-Porträts, Filmszenenbilder und Auf-
sie ihr großzügig bemessenes Riechorgan nahmen von ihren Konzerten, Dreharbeiten
selbstironisch zum Markenzeichen gemacht. und von gesellschaftlichen Ereignissen erge-
Und auch wenn sie sich vor der Kamera als ben eine Bildhommage, die auf jeder Seite neu
komische Fratze oder als geschundenes We- nicht nur ihre Ausstrahlung, sondern auch
sen entstellte, tat sie dies stets wohlüberlegt. ihren Hang zur Perfektion belegt.
Kein Regisseur oder Fotograf wird über sie be- AXEL SCHOCK
haupten können, sie hätte dabei nicht bis ins
Nick Yapp: „Barbra Streisand – Fotografien
Detail die Kontrolle bewahrt. Mit der exzentri- einer Legende.” Verlag Schwarzkopf &
schen wie durchsetzungskäftigen Streisand Schwarzkopf, 144 Seite, 29,90 Euro

30 hinnerk 05/09
C‰mdl`qj-
MnshldenqOqhcd-
  Unmvdfdm-

ChdVnqkcNtsf`ldr1//8hm
Jnodmg`fdmunl14-/6-Ï/1-/7-
ChdA`gmaqhmfsDtbgghm9`a28`

Mannhaft
Rolf Redlin erzählt in seinem Debüt „Bodycheck“
von Liebe und Sex unter echten Männern

Ein Ringkampf unter Kerlen, ganz sportlich gemeint, aber für den Mittzwanziger
Toralf doch ein irritierendes Erlebnis. Die Brusthaare seines Gegenübers, die
kräftigen Oberarme, das pralle Tanktop und der tropfende Schweiß haben
selbst im Nachhinein noch eine zutiefst erotische Nachwirkung. „Verdammt,
das ist doch ein Männer-Ding, keine Schwulensache“, versucht Dachdecker
Toralf sein Weltbild zurechtzurücken, das durch den Hamburger Manfred ins
Wanken geraten ist.
Auf den ersten Blick erzählt „Bodycheck“ auf ein weiteres Mal die uralte
Geschichte eines späten Coming-outs und davon, wie zwei bodenständige
Männer zueinander finden. Neu und ungewöhnlich aber sind die kleinen Be-
sonderheiten dieses angehenden Paares. Der LKW-Fahrer Manfred ist erfah-
ren in der schwulen Welt, wenngleich er sich dort eher unwohl fühlt; Toralf
hingegen sitzt in einem gottverlassenen Nest in der mecklenburgischen Pro-
vinz. Was beide äußerlich verbindet sind nicht allein die Muskelmassen. Beide
tragen ihre Zunfthosen tatsächlich als Arbeitskleidung und nicht nur als Fe-
tischklamotten.
Ob Homo-Ringergruppe, echte Neonaziglatzköpfe oder labelbewusste
Skinheadschwule, durch der Hände Arbeit oder im Sportstudio erschwitzte
Muskeln: die Grenzen zwischen authentischer, vermeintlich natürlicher Männ- VdkbnldsnsgdVnqkcNtsf`ldr1//8
lichkeit und deren schwuler Idealisierung und Erotisierung sind im Erstlings- Dr vhqc dhm Edtdqvdqj cdq Eqdtcd+ cdq Khdad+ cdq Jtkstq+
roman des gebürtigen Hamburgers Rolf Redlin fließend. Wie ein roter Faden cdq Jtkstqdm+ cdq Khbgsdq+ cdq ftsdm K`tmd tmc m`sžqkhbg
zieht sich zugleich aber auch die Auseinandersetzung mit den vermeintlich wi-
cdr Ronqsr Ï chd yvdhsdm Vnqkc Ntsf`ldr+ chd 1//8 hm
dersprüchlichen Männerbildern durch das lässig-flott erzählte Buch.
Ost und West, Hetero und Homo, Weichei und Kerl, verkopfte Intellektuelle Jnodmg`fdm rs`ssÝmcdm- Chd `teqdfdmcrsd Vnbgd cdr
und bodenständiger Arbeiter: die Gegensätze prallen immer wieder als Kli- I`gqdrrnkksdsHgq`tejdhmdmE`kkudqo`rrdm-Cdmmmdadmcdl
schee aufeinander und stellen sich bisweilen überraschend in Frage. Viel Pro- Ronqs, tmc Jtkstqdudms ežq Rbgvtkd tmc Kdradm g`s chd
blemstoff und Konfliktpotential wird da auf den
c‰mhrbgd G`tosrs`cs idcd Ldmfd Tmdqv`qsdsdr yt ahdsdm-
173 Seiten aufgehäuft und andiskutiert, doch
Redlin gönnt seinen Jungs als Geschichtener- Ldgqc`yttmsdqvvv-uhrhscdml`qj-bnl
zähler in jeder Hinsicht ein Happy-End, auch dort,
wo es im wirklichen Leben sicherlich nicht ganz
so glatt verlaufen wurde. Aber auch in einem
harten Kerl steckt natürlich ein kleiner Roman-
tiker… AXEL SCHOCK

Rolf Redlin: „Bodycheck“. Roman.


Verlag Männerschwarm, 176 Seiten, 16 Euro
hmJnnodq`shnmlhs
kultur

Ein Festival der Lieder


Malediva und Irmgard Knef bereichern das 23. Hamburger Kabarettfestival im St.-Pauli-Theater

In Deutschland anno 2009 kann einem nach zehn Jahren ihre Masken abge-
leicht das Lachen vergehen. Nicht so legt. Zwischen Poesie und Subversion
im St.-Pauli-Theater: Dort steht das 23. bewegen sich Lo Malinke, Tetta Müller
Hamburger Kabarettfestival unter der und Pianist Florian Ludewig durch den
Überschrift „Krisengelächter“. Größen Abend und verzaubern dabei so sehr,
des politischen Kabaretts und der ge- dass selbst die Süddeutsche Zeitung
pflegten Satire stehen hier auf der schwärmt: „One in a million! Das es so
Gästeliste, Hagen Rether etwa, Mat- etwas gibt!“ Poetisch-Melancholische
thias Deutschmann, Horst Schroth Songs und subtile Pointen aus dem
oder Axel Hackeaber. Aber auch zwei Großstadtsumpf.
großartige Homo-Acts. Die zwei Musiker, die Malediva auf
Da wäre Irmgard Knef, die nach ihrer Ungeschminkt-Tournee zum ers-
über zehn Jahren furioser Alterskar- ten Mal begleiten werden, erfüllen Ma-
riere mit dem vierten Soloprogramm lediva einen langgehegten Wunsch: die
ihren „Der Ring des Nie-Gelungenen“ Musik von Komponist und Pianist Flo-
vollendet. „Himmlisch“ heißt der rian Ludewig unter seiner Leitung nun
Abend am 10. Mai, den sie getreu ihres auch im Sound einer Band zu präsen-
Mottos „Lieber Southern Comfort als tieren. Die Arrangements zwischen fei-
Nordic Walking“ gestaltet: Hildes 83- ner Folk-Ballade und souligem Groove
jährige „Schwester“ alias Ulrich Mich- zeigen Malediva noch deutlicher als
ael Heissig erzählt darin von Dies- und das, was sie sind: leidenschaftliche
Jenseitigem: mit Berliner Schnauze Bühnenmenschen mit mitreißender
und Knefschem Esprit. Musikalität.
„Ungeschminkt“ treten Malediva
am 23. Mai vor ihr Publikum. Wie ihre
Irmgard Knef, 10. Mai, 20 Uhr
neue Show schon im Titel verheißt, ha- Malediva, 23. Mai, 20 Uhr
ben die beiden Beziehungsneurotiker www.st-p auli-theater.de

32 hinnerk 05/09
Wenn die
Seele badet
Georgette Dee mit neuem Programm im Tivoli

„Georgette Dee besingt das Leben hinter dem Leben. Warum wir durch-
halten, warum wir fallen. Wodurch wir uns von Maschinen und Tieren un-
terscheiden. Eine Seite der Menschheit, roh, verliebt und verletzt.“ So be-
ZX`
#*#^cA“W 
schreibt Yann Allegret diesen singenden Gefühlsvulkan, der an einem c\Vb&) \^h hZjg^c
Kdg[“]ZgjhZc]Z^iYZgGZ
Abend sanft und nahezu unschuldig ruhen kann, bevor er im nächsten ^c6 cl
Augenblick in einem orgiastisch anmutenden Ausbruch die Bühne er-
zittern lässt. Bei Georgette kriegt kriegt die Sehnsucht Flügel! Die Diva,
die unnachahmlich mit ihren Geschichten die Fantasie und vor allem
den Humor belebt, Irrgespinnste erfindet und doch immer wieder auf-
löst, hat ein neues Programm. Ausgegraben hat sie hierfür jede Menge
Jazz- und Soulballaden – Lieder von Tom Waits, von der Pianistin und
Sängerin Roberta Flack und vom „Bird on the wire“ Leonard Cohen. Mit
kleinen Versen und zarten Moderationen, die von Lied zu Lied führen, er-
leben wir einen Abend voller Musik zum Zurücklehnen und Lauschen 6W(%#6eg^a^b6WVidc=VbWjg\Ç6W&)#BV^^b@d@^A“WZX`
lll#\]dhiZY"Äab#YZÇlll#hVao\ZWZg#YZ
oder, wie die Dee sagt: „Ein Sprudelbad für müde Seelen“. Mit Jürgen At-
tig (Bass) und Roland Cabezas (Gitarre).

Georgette Dee: „Dee Magic Music“. 10. Mai, 19 Uhr, Schmidts Tivoli
',1
www.tivoli.de
4$031*0
KONZERTPRODUKTIONEN

C7?(&&/

B.B. KING

%0 $0-03-*/&"3&/" '3 13*/;&/#"3


30#*/(*## #&--9
%0 ,/645 '3 ,/645
#"5'03-"4)&4 5)&&/&.:
%* '"#3*, .0 $0-03-*/&"3&/"
+"37*4$0$,&3 ##,*/(
(45&
%0 $$)4""- 4" $0-03-*/&"3&/"
3µ%*(&3)0''."// 30(&3$*$&30
TICKET-HOTLINES: 01805 853 653 01805 570 000
(14 CENT/MIN, MOBILFUNKPREISE KÖNNEN ABWEICHEN) WWW.FKPSCORPIO.COM WWW.EVENTIM.DE

hinnerk 05/09 33
beautiful people

Armin & Daniel @ Camp77 Javier & Victor @ Kir

Christian & Volker @ Wunderbar Markus, Helmut und Reinhard @ Daniels

Tommy und Chris @ Daniels Philip & Stefan @ Sexplosion Andy & Dag @ Lange Reihe Patrick @ Wunderbar

Fotos: www.karl-mai.de (8), Martin Stiewe (11), Micco Dotzauer (3)

Thomas & Lukas @ Camp77

Peter @ Sexplosion Vatali & Tom @ Wunderbar Claus und Gerd @ Daniels

34 hinnerk 05/09
 mehr partypics auf www.hinnerk.de

Noel & Carsten @ Wunderbar

Matthias & Stephan @ Camp77 Corny @ Lange Reihe

Arne & Thomas @ Kir Marc, Edward und Daniel @ Wunderbar

Günther & Alfredo @ Sexplosion Stephan @ Lange Reihe

Andy @ Lange Reihe Steffen und Giur @ Kir Ralf @ Camp77


szene

Zick!
Zick!
Zick!
Das kann ja heiter werden:
Naddel kommt gut gebräunt zu Pink Inc.

Die gelernte Apothekenhelferin und Volks-


musik-Interpretin Nadja Abd El Farrag
(„Weiße Pferde“) ist Stargast der nächs-
ten Pink Inc.-Party im Festplatz Nord. Dort
wird „Naddel“ am 23. Mai ab 22 Uhr das tun,
was sie wohl am besten kann: herumstehen, Au-
togramme geben, für Erinnerungsfotos posieren
und jedem, der es nicht hören will, den aktuellen Stand
im Zickenkrieg mit Intimfeindin Julia Siegel mitteilen.
Gott sei Dank kommen auch richtige Gäste: Miss Deli-
cious, eine sexy Drag-Queen aus Brasilien, wird ge-
meinsam mit DJ De La Torre für musikalische Hitzewal-
lungen sorgen, außerdem gibt‘s Frau Hoppe, DJ Pascha und
Muschipop mit Bobbie K. auf die Öhrchen. www.pinkinc.de

Der Neue
DJ Yoshi aus Berlin in Toms Dancehall

Er war 16 und probte mit zwei einfachen Plattenspie- weile. Beste Voraussetzungen
lern und einem gebrauchten Mischpult im Wohnzim- also, Toms Dancehall am Pul-
mer – so beginnen DJ-Karrieren. Die Feuertaufe als verteich zu rocken – und genau
Plattenmixer bestand DJ Yoshi auf einer privaten Ge- das tut Yoshi erstmals am 2. Mai
burtstagparty. Da hatte er endgültig Blut geleckt und wusste: ab 23 Uhr. Und da Feiertag von
„Das ist genau mein Ding“. Im Berliner Kit Kat Club begann er Feiern kommt, hat die Dancehall im Mai
im Vor- und Nachprogramm von DJ Mo, eroberte nacheinander besonders oft zusätzlich geöffnet: Am 1. (Tag
das SchwuZ, So36, Connection, Tom‘s Bar und den Bedrooom. Und der Arbeit), am 20. (Himmelfahrt) und am 29. (Frei-
auch in Hamburg kennen ihn eingefleischte Astoria-Gänger mittler- tag vor Pfingsten). www.toms-hamburg.de

36 hinnerk 05/09
von stefan mielchen

DRAG
Top für Holland: die Toppers.

Eurotrash ATTACK
Grand Prix in Hamburg: Schöner als Fernsehen Foto: www.brookespiers.com

✓ Eurovision Dance Nite. Wie könnte es anders sein: eine Grand-Prix-Party muss natür-
lich um 21 Uhr beginnen. DJ Douze Points legt am 2. Mai im MHC zum CD-Release auf: die
entsprechende Partyhits-Compilation kann man auf Seite 80 gewinnen. Sie enthält
Bekanntes und absolute Raritäten – und DJ Douze Points schreckt ja bekanntlich auch
vor nichts auf dem Plattenteller zurück.

✓ Best of Grand Prix. Die Jungen Symphoniker Hamburg sind der Meinung, dass Ger-
many auf jeden Fall 12 Points verdient. In der Laeiszhalle brennen sie am 3. Mai ab 20 Uhr
ein ganzes Hitfeuerwerk ab: Disco-Klassiker, große Balladen, Welthits – und das alles live,
mit Orchester, Band, Backgroundchor und 18 Gesangssolisten. Eine Show aus über 50 Jah- DJs of the Night:
ren Grand-Prix-Geschichte, bei der man den Symphonikern schon vorher zurufen möch- Chrissi D! Drag Super Zandy Drag Gina Tonic
te: „Merci, Chérie!“. www.junge-symphoniker.de/grandprix (Fullrange Rec./MTV Battle Winner) (GMF Berlin) (Popps Berlin)

✓ Soljanka für alle. Das Café Gnosa zeigt das Finale des Song Contests am 16. Mai live MI 20. MAI 2009
(unbedingt Plätze reservieren!). Und weil es aus Moskau übertragen wird, gibt‘s Soljanka
für alle! 12 Points!

✓ Kiss Kiss Bang! In der Wunderbar wird am 16. Mai ebenfalls live geguckt, anschließend 23 Uhr · Reeperbahn 136 · 20359 Hamburg
legt DJ Sunshine auf. Im Toom Peerstall spielt DJ Dotti nach dem gemeinsamen Fernse- Vor Himmelfahrt · www.valerypearl.de
hen alle Grand Prix Hits, die es gibt, und auch das Willi‘s am Rathaus überträgt live.

hinnerk 05/09 37
szene

Indie
viduell
Vier Partys abseits des Mainstream

Mis-Shapes Indie Air Tante Paul Hugs & Kisses


Hamburgs beliebte Indieparty geht Die neue Partyreihe Indie Air prä- Stay rude, stay rebel: Alle haben ein Und wieder ist ein Heft fertig: Hugs
im Wonnemonat wie üblich doppelt sentiert am 2. Mai ab 23 Uhr in der Recht auf Rock‘n‘Roll und entspre- and Kisses legt eine neue Ausgabe
an den Start: Am 1. Mai leisten DJ Prinzenbar New Yorks Indie-Elek- chende Kneipen. Eine solche ist das des queeren Magazins vor und lässt
Martha Hari und Johannes D. Täu- tronewcomer „Telepathie“ live. Als Komet in der Erichstraße 11 auf St. am 8. Mai ab 22 Uhr im Fundbureau
fer ihren musikalischen Frondienst Special gibt‘s danach eine Fashion- Pauli. Dort startet am 23. Mai ab 22 die Kuh fliegen. Mit dabei: DJ Martha
am Tag der Arbeit, (23 Uhr, Molo- show des Hamburger Labels Super- Uhr mit „Tante Paul“ ein schwules- Hari und Yvette (Indie/Electro) so-
tow), zwei Wochen später werden sie horstjansen, am DJ-Pult geben an- bitchqueeres Partytreiben mit wech- wie Matt 3000 und DJ Donna Spring
im Uebel & Gefährlich von DJ Martin schließend Les Filles Noir Elektrohip- selnden DJs von Rock bis Elektro (Electrohouse/Technobeats). Live
Moritz unterstützt (15. Mai, 23 Uhr). hopindie unter die Füße. und Punk bis Schlager. gibt‘s Queerpunkfunk aus Rio.
the club
Every Saturday in 2009

Mai
Drag
David Puentez | Safari Music Australia
Attack
Frau Pearl bittet zum Tanz:
Neue Party im Mondoo

Valery bläst – und zwar ziemlich laut zur Attacke! tysound wurden Chrissi D! (Resident im Pacha auf
Drag Attack heißt das neue Baby von Frau Pearl, Ibiza), Super Zandy aus Berlin und Drag-Kollegin
und Hamburgs Fräuleinwunder nimmt beim Blasen Gina Tonic (Foto) engagiert. Burlesque-Tänzerinnen
den Mund tüchtig voll: „Nach dem 20. Mai wird in und Konfettikanonen sollen dem Club eine heiße
der Hamburger Partyszene nichts mehr so sein, wie Erotiknote verpassen, auf dass alle in der Nacht vor
es mal war.“ Ob das eine Drohung ist oder ein Ver- dem Feiertag fröhlich in den Partyhimmel fahren. SA 02.05.
sprechen? Das Mondoo wird in dieser Nacht ab 23 Valery Pearl verspricht orgasmusähnliche Zustände David Puentez & Alex Kay
Uhr „totally gay“, und für den entsprechenden Par- – was auch sonst, Schätzchen? Nightwax Cologne
www.myspace.com/djdavidpuentez

SA 09.05.

Code 23
Leather, Rubber, Uniform, Skin – der Dresscode der Fetisch-
party am 30. Mai (22 Uhr) in der Sexplosion (Kleiner Pul- DJ Micky Friedmann & Alex Kay
verteich 23) lässt keine Fragen offen. The week Sao Paulo
www.myspace.com/djmickyfriedmann
Madtizzy Productions New York

SA 16.05.
Jan Fischer & So Called Friend
Mix Club Paris
www.myspace.com/djjanfischer

SA 23.05.
Philippe Lemot
Heroes Köln
www.philippelemot.de

SA 30.05.
Chris B. & So Called Friend
Nightkomm Cologne
www.myspace.com/chrisbberlin

www.136grad.com · Reeperbahn 136 · Hamburg


23 Uhr (Eingang neben der Ritze)
szene

Sofatypen
Skandale und Liebe im Stage Club

Lasertitten sind die Spezialität von Patsy Baker. Davon stimmt, denn just an diesem Tag geht „Skan-
konnte sich bereits das Publikum von „Germany‘s next Top- dale und Liebe“ in die nächste Runde. Im Stage Club
model“ überzeugen, und nun besteht auch für den Rest (Neue Flora) wird die große Tanzfläche diesmal von Kir-Re-
der Partywelt die Gelegenheit, die Show hautnah zu erle- sident Sven Enzelmann bearbeitet, und auch Christophonic selbst
ben, von der Patsy ganz unbescheiden sagt: „Das ist die Neuerfindung lässt sich nicht lange bitten, seinem Handwerk nachzugehen. Und
der sexuellen Revolution!“ Da wollen wir mal hoffen, dass DJ Christo- beide Jungs versprechen, ihre Gäste mit einem perfekten Mix aus Pop,
phonic nicht den Schlager „Am 30. Mai ist der Weltuntergang“ an- Dance, R‘n‘B und Charts vom Sofa zu holen.
Places to be
Mobility
✓ Pulse. Oliver Thiesen lässt das Rathaus zum Tanz in den
Mai beben: Djana, D-Mac und die DJs René Schwedler,
Anna und Miss Bliss legen am 30. April um 23 Uhr los.

Neue Party im Edelfettwerk für Gays and Friends ✓ Gedeih & Verderb. Gedeih & Verderb geht in die letzte
Runde: mit DJ Fil OK, addicted und Matt 3000 am 1. Mai
ab Mitternacht im Uebel & Gefährlich.
House, Clubhouse, Pop, Techno und Charts komplettieren den Abend. Auf dem Main-
sind die Zutaten einer neuen Sause im floor legt der Berliner DJ André Anthony ✓ Café Bukarest. Croonerpop, Neodisco, J´Homopop:
Edelfettwerk für Schwule, Lesben und Techno, Electro, und House auf, aus Stutt- Monsieur Schneider lässt am 30. Mai ab 22 Uhr in der
Freunde: The Mobility-Party. Bereits im gart bringt DJ Tobi 90er, Charts, Pop und Hasenschaukel (Silbersackstraße 17) nichts aus.
Vorfeld läuft unter mobility-party.de ein so House mit und auf Floor 3 servieren DJ
genannter Partykonfigurator, damit die Denis und DJ B-Freaky, House, Clubhouse, ✓ Electric Circus. Sieben DJs, drei Tanzmanegen, ein
Gäste den Abend mitbestimmen können. Techno & Trance. Los geht‘s am 16. Mai um Liveact: Am Pfingstsonntag (31. Mai, 23 Uhr) rockt der
Flirtstationen, Gogos und eine Wii-Area 22 Uhr. Electric Circus den Hühnerposten.

DJs of the night:


Floor 1: House & Latin House

Misss Delicious, Nadja Abd El Farrag (Andrea Mayer-Rinner/Event Production) & Party Chick
Miss Delicious & De la Torre
(Exit Club Amsterdam, Heroes Köln) (Mati
nee London)

Floor 2: R’n’B, Hip-Hop,


Funk & Soul & Muschi-Pop
Pa$cha & Bobby K.
(GMF, Schwuz Berlin) (sommersalon Hamb
urg)

Floor 3: Disco, Pop, 90 s


Frau Hoppe
(alpha girls, WunderBar Hamburg)

www.pinkinc.de

GUEST:
SPECIAL
addel“
Nadja „N ag
arr
Abd El F
Mai
hinnerk Programm

Vier Wochen Programm in Hamburg

Schönheit
„The Berlin-Party is over“ nannte Herbert Tobias dieses Foto. Kein
Metropolen-Bashing, sondern ein ernüchterter Beitrag zum Mauer-
bau 1961. Mit poetisch arrangierten, fast kitschigen Bildern wie die-
sem hatte sich Tobias schon damals einen Namen gemacht. Mit
unkonventionellen Modefotografien erlangte er Weltruhm. Heute
zählt Herbert Tobias zu den bedeutendsten deutschen Fotografen
der Nachkriegszeit, berühmt vor allem für seine stimmungsvollen
Stadtansichten, subtilen Porträts und erotischen Männerbilder.
Letztere bestimmten sein Lebensende. Fotografisch erschöpft und
in anderen Künsten erfolglos, hielt er sich mit Bildern für Schwulen-
magazine über Wasser. Im Sommer 1982 stirbt er als einer der ers-
ten prominenten Deutschen an Aids.
Ab Mai zeigen die Deichtorhallen in Kooperation mit der Berlini-
schen Galerie „Herbert Tobias – Blicke und Begehren. Eine Retro-
spektive zum Werk des Fotografen (1924-1982)“. Die Ausstellung
beleuchtet mit rund 200 Exponaten erstmals umfassend das
Lebenswerk von Herbert Tobias.

7.5.-16.8., Di-So 11-18 Uhr, Deichtorhallen Hamburg


www.deichtorhallen.de

Tanz Gesang Erinnerung


Balletttänzer Waslaw Nijinsky wurde in vielen Kunst- Mit ihrem Album „Some People Have Real Problems“ Ihr Nachtclub prägte das Nachtleben Westberlins.
werken verewigt. Aber der „Tanzgott“ zeichnete auch wurde Sängerin Sia Furler zu Everybody‘s Darling. David Bowie, Tina Turner und Freddie Mercury gaben
selbst. Zu sehen sind seine Bilder in der Ausstellung Selbst Christina Aguilera bat um musikalische Unter- sich dort die Klinke in die Hand. Inzwischen ist Romy
„Tanz der Farben“ – dank der Sammlung von Ham- stützung. Dass Sia derzeit eine Freundin hat, findet Haag eine gesetzte Dame. Ihr neues Programm „Wild
burgs Ballettchef John Neumeier. Nijinskys Leben als sie selbst völlig normal: „Ich habe mich nie darum ge- Side“ präsentiert sie ganz in schwarz, im Mittelpunkt
Ballett: am 19. Mai in der Staatsoper. schert, ob jemand nun ein Ding oder ein Dong hat.“ steht die Musik.

20.5.-16.8., Di-So 10-18 Uhr, Do bis 21 Uhr, Kunsthalle 2.5., 20 Uhr, Uebel & Gefährlich/Ballsaal, www.siamusic.net 1.6., 20 Uhr, Schmidt Theater, www.romyhaag.de

42 hinnerk 05/09
www.daniels-hh.com

Anarchie
Auf der Documenta 5 wurde Michael Buthe (1944-1994) als Schöpfer einer
Kunst der „individuellen Mythologie“ gefeiert, trotzdem ist das Werk des
Künstlers heute kaum noch in Erinnerung. Nun allerdings entdeckt ihn
eine jüngere Generation als frühen Gratwanderer zwischen Hochkultur und
Trash. In Hamburg war Buthes anarchisches Œuvre bisher noch nicht im
Museum zu sehen, obwohl er bereits 1982 sein Environment „Winterreise
durch Westfalen“ auf Kampnagel präsentiert hatte. Im Mai ist nun noch
einmal Gelegenheit dazu, die umfassende Werkschau „Der Engel und sein
Schatten“ im Ernst-Barlach-Haus zu besuchen. Im Zentrum stehen Zeich-
nungen, Collagen und die oft ausladenden Objekte der 60er und 70er
Jahre – Buthes Kunst braucht viel Platz.

bis 1.6., Di-So 11-18 Uhr, Ernst-Barlach-Haus, sonntags 11 Uhr kostenlose Führung,
www.barlach-haus.de

Wanderung
Als „erotischen Essay“ hatte Jan Krüger seinen Film „Rückenwind“ ge-
plant. Klingt abgehoben, lag aber vor allem am fehlenden Geld. Doch dann
entstand, ein klassisches Road-Movie: Zwei Jungs machen einen Ausflug
aufs Land. Sie gelangen an einen alten Hof, auf dem eine Mutter mit ihrem
heranwachsenden Sohn wohnt. Eine sommerliche Suche nach einer selbst-
verständlichen schwulen Beziehung außerhalb der Stadt.

22.5., 21.30 Uhr, Cinemaxx Dammtor, www.gay-filmnacht.de

Programmadressen Seite 55 hinnerk 05/09 43


Country Schlager
hinnerk Programm

Kanada ist ein liberales Land, aber ein Endlich eine originelle Einstimmung auf
Trans-Countrysänger ist auch dort un- den Song Contest am 16. Mai: Die Jun-
gewöhnlich. Das musste Rae Spoon gen Symphoniker Hamburg spielen in
nach seiner ersten Tour feststellen. Er ihrer Show „Best Of Grand Prix – Ger-
zog sich ins alte Europa zurück, um aus- many: 12 Points” die großen Chansons
gerechnet in einer deutschen Kleinstadt und Songs der legendären Grand-Prix-
über seine Wurzeln nachzudenken. Die Ära – aber klassisch musiziert mit mehr
Folgen: In seinem vierten Album „Supe- als 100 Mitwirkenden in Orchester, Band,
rioryouareinferior“ tauchen zwar immer Background-Chor und mit 18 Gesangs-
noch Wale, Wölfe und Grizzlies auf, aber solisten. Jan Angermüller hat die Hits
vom puren Folk hat er sich entfernt. Er für die Laeiszhalle arrangiert und diri-
nutzt nicht nur das Banjo, sondern auch giert die Jungen Symphoniker. „Er ge-
den Laptop, mischt Elektro- und Noise- hört zu mir“ und „Waterloo“ als ernste
Elemente in seine Musik. Bodenständig Musik – eine lustige Idee.
und hörenswert!

Freitag 1
2Matt3000
2.5., 21 Uhr, Centro Sociale
www.raespoon.com
OK (London) und Addicted & 20.15 HR Unser Lied für den Grand
Prix – Die schönsten deutschen
Lust
3 3.5., 20 Uhr, Laeiszhalle
www.junge-symphoniker.de/grandprix

Kultur
21.30 Strictly Men 12.00 Hamburger Kunsthalle
Party 05.00 Location 1 Frühclub (mixed) Beiträge (Musik, D ‘57-‘07) The Fetisch Night Edgar Degas. Öffentliche
18.00 Bellini Gay Happening. 21.50 Sat.1 Einfach Bach! 05.00 Slut Club Führung: Intimität und Posen
Kultur (Comedyserie, D ‘09)
Warm up für die Freitag Nacht 19.30 Planetarium The Cosmic Wall FrühFickClub. Kein Dresscode 17.00 Metropolis Belle de Jour. Luis
20.00 DJ Marco‘s Treff 23.50 3sat Madonna: The Confessions 06.00 Dragon Sauna Kostenloses Bunuels Bestandsaufnahme der
– A Monument to Pink Floyd Tour (Konzert, GB ‘06) bürgerlichen Gesellschaft und
Party-Hits mit DJ M@rco Pink Floyd-Songs unter der Frühstück Bis 8 Uhr
01.20 3sat Kylie Minogue: KylieX2008 ihrer Moral (F ‘67, OmU)
21.00 Generation Bar Sternenkuppel in 360°-Multi- Community
(Konzert, GB ‘08) 19.00 Schmidt Theater Karamba!
Big City Beats. Das Beste aus media-Choreografie. 16.00 Hein&Fiete Die 70er Jahre Schlager-Revue
Rock, Pop, und R‘n‘B mit 20.00 Schmidt Theater Karamba! Offener Samstags-Treff.
DJ Arno von Dannen Die 70er Jahre Schlager-Revue Samstag 2 Für Schwule jeden Alters
22.00 Daniel‘s Dance-Party. 20.00 Schmidts Tivoli Party
Mit DJ Mario
Sonstiges
Heiße Ecke. Das Kiez-Musical 18.00 Bellini Gay Happening. 23.00 136° Schwule Houseparty mit 14.00 Frauencafé endlich Torten,
22.00 Wunderbar 00.00 Schmidts Tivoli Warm up für die Samstag Nacht DJ David Puentez Kuchen und kleine Küche
Muschipop. Mit DJ Shari Kay Ray Late Night 18.00 DJ Marco‘s Treff 05.00 Astoria Frühclub (mixed)
22.00 Toms Saloon Dance-Night. Evergreens der TV
Lust 05.00 Location 1 Frühclub (mixed) 05.10 Arte Exhibition: Die Jugend
Weekend-Starter 80er, 90er und Charts (bis
22.00 Toom Peerstall 13.00 Dragon Sauna Partnertag 21 Uhr Happy Hour) Kultur (Dokumentation, F ‘06). U. a.
Frische Brise. Rock, Pop, Black 21.00 Generation Bar Disco Night. 15.00 Schmidts Tivoli mit dem Beitrag „Jennifer
und Charts mit DJane MaE Mit DJ Arno von Dannen Heiße Ecke. Das Kiez-Musical Lacey“
22.00 Slut Club 21.00 MHC Eurovision Dance Nite. 15.00 Hamburger Kunsthalle 20.15 ZDF Ein starkes Team:
Community Friday. Stammtisch Einstimmungsparty zum Edgar Degas. Öffentliche La Paloma (Serie, D ‘09)
der Hanseatic Fetish Men Eurovision Song Contest mit Führung: Intimität und Posen 20.15 Timm Die Ahnungslosen 20.00 Laeiszhalle
22.00 Strictly Men DJ Douze Points 17.00 Metropolis (Spielfilm, I ‘00) Junge Symphoniker: Best of
Good evening for all 22.00 Slut Club Belle de Jour. Luis Bunuels 00.15 Timm Brüder (Spielfilm, F ‘05, Grand Prix – Germany 12
Slut Non Stop. Die Gay Fetish- Bestandsaufnahme der bürger- s. auch S. 78/79) Points. Mit Band, Chor, Gesang
Party. Strict dreescode lichen Gesellschaft und ihrer 00.30 EinsPlus Alfredissimo! (über 100 Mitwirkende). Von
20.00 Sexplosion (Kochshow, D ‘06)
Nackt! Naked-Sex-Party 22.00 Daniel‘s Dance-Party. Moral (F ‘67, OmU) „Ein bisschen Frieden“ über „Er
Mit Kult-DJ Matthias 19.30 Planetarium 04.30 Sat.1 Will & Grace: Irrenhaus gehört zu mir“ bis „Waterloo“
Community 22.00 Wunderbar Never Stop the Jean Michel Jarres AERO. Die und Wohnmobil (Sitcom, USA Lust
11.00 Kleiner Saal Music. Mit DJ Sunshine größten Hits als 360-Grad ‘02-‘03)
Veteranentreffen. Frühstück 22.00 Toms Saloon Cruise&Fun Klang- und Bildlandschaften 04.55 Sat.1
der Aids-Seelsorge für 22.30 Toom Peerstall Sündhaft 19.30 Hamburgische Staatsoper Will & Grace: Das Falsche Ich
langzeitpositive Männer gute Popmusik. Mit DJ DaMichi Death in Venice. Oper von (Sitcom, USA ‘98-‘03)
23.00 Molotow 17.00 MHC Boyfriends. Schwule Benjamin Britten nach der
Mis-Shapes. Schwul, lesbisch, Jugendgruppe für Jungs bis 19 Novelle von Thomas Mann Sonntag 3
scheißegal – queere Indie-Pop- 20.00 Willi‘s am Rathaus 20.00 Schmidt Theater Karamba! Party
Elektro-Party mit DJ‘s Martha Gay Trekking. Stammtisch Die 70er Jahre Schlager-Revue
Hari und Johannes D. Täufer
Sonstiges 20.00 Schmidts Tivoli
Heiße Ecke. Das Kiez-Musical 18.00 Slut Club Cocksucker Club.
20.00 Tanzsalon Schwullesbischer Einlass 18-20 Uhr. Dresscode:
Standardtanz Infos bei Eike. 21.00 Centro Sociale
Rae Spoon. Konzert mit dem Nackt. (Ab 22 Uhr Barbetrieb)
✆30036686 19.00 Strictly Men
20.00 Frauencafé endlich 23.00 Toms Dancehall Houseparty. queeren kanadischen Country-
FFisten mit Klasse
Singletresen. Mit DJ Yoshi (Kit Kat und SO36, sänger. Anschließend Party
Berlin) 22.00 B-Movie Berlin Calling. Community
TV 23.00 Prinzenbar Indie Air. „Ein Erfundenes Musikerporträt im 10.00 Frauencafé endlich
18.02 EinsExtra Berlin von heute über Kunst und 16.00 Toms Dancehall Fallout. The Treffen der Frauen-Laufgruppe
bisschen queer, ein bisschen
23.00 Toms Dancehall Neuschwanstein und die Glamour, street und good Wahnsinn, Rausch und Ekstase, New Sunday-Club (Barbetrieb) 18.00 Basisgemeinde MCC
Houseparty. Mit DJ Smot Bergwelt des Märchenkönigs vibes“. Neue Partyreihe mit Musik und die Lust am Leben 18.00 Bellini Chillout Lounge. Bis Gottesdienst
00.00 Uebel&Gefährlich (Dokumentation, D ‘02) Liveauftritt der New Yorker 00.00 Schmidt Theater Schmidt 21 Uhr Longdrinks für 4,90€ Sonstiges
Gedeih & Verderb – The End. 20.15 3sat Queen: Rock Montreal Indie-Newcomer Telepathe und Mitternachtsshow. Moderation: 22.00 Wunderbar 09.00 Frauencafé endlich
Queere Electroparty mit DJs Fil (Konzert, CDN ‘81) Fashionshow Kay Ray Love is in the Air. Mit Markus Frühstücksbuffet. Bis 14 Uhr

44 hinnerk 05/09
programm@hinnerk.de

Export-Schlager

hinnerk Programm
Razzien in Ägypten, Hinrichtungen im
Iran – Homo-Hass in muslimischen Staa-
ten sorgt immer wieder für Schlagzeilen.
Auch europäische Muslime stehen in-
zwischen unter dem Generalverdacht,
homophob zu sein. Eine Veranstaltungs-
reihe in der Werkstatt 3 will aufklären.
Vorträge und Filme beschreiben die Si-
tuation homosexueller Menschen in isla-
misch geprägten Regionen. Zum Auftakt
liest Georg Klauda aus seinem Buch „Die
Vertreibung aus dem Serail“. Seine
These: Homophobie ist kein Marken-
zeichen des Orients, sondern ein West-
Import.

TV
07.30 EinsFestival Total normal (6)
5Muttertag
5.5., 19.30 Uhr, Werkstatt 3
www.werkstatt3.de
Erfahrungaustausch zum 23.50 Arte Glioblastom (Kurzfilm,
D ‘08, s. auch S. 78/79)
– mit Hape Kerkeling (Comedy- 19.30 MHC Gruppe für Schwule und 02.25 RTL 2 Exklusiv: Die Repor-
serie, D ‘90, auch 15.50 Uhr) Lesben mit Kinderwunsch tage: Nicht Frau, nicht Mann! –
08.00 EinsFestival Total normal (7) 19.30 MHC Die Warmleuchter. Mein Leben als Zwitter
– mit Hape Kerkeling (Come- Freizeitgruppe für Schwule ab (Reportage, D ‘93-‘09)
dyserie, D ‘90, auch 16.20 Uhr) 30. Constantin ✆ 55583694 02.45 Comedy Central
14.30 3sat Eins, zwei, drei (Spielfilm, 19.30 MHC Selbsthilfegruppe Ellen: Im neuen Heim (Sitcom,
USA/D ‘61, s. auch S. 78/79) schwuler Alkoholiker USA ‘94-‘98)
18.00 3sat Das Beste aus Total 19.30 MHC Schachgruppe
normal (Comedy, D '99) 19.30 MHC Schola Cantorosa. Mittwoch 6
18.10 ProSieben Die Simpsons: Männerchorprobe
Homer auf Irrwegen 20.00 Oase Leder Positiv. Offener Party
(Zeichentrickserie, USA ‘03) Stammtisch für Schwule aus
19.15 Vox Top Cut (8) – Das Finale der Lederszene
(Casting-Show, D ‘09, s. auch S. TV
78/79)) 05.00 Arte Durch die Nacht mit ...
21.40 Comedy Central Little Britain Rosa von Praunheim und Todd
(2+3) (Comedy, GB ‘03-‘07) Verow (Magazin, OmU, D ‘07)
02.45 Comedy Central Ellen: Wie
Montag 4 erzähl‘ ich‘s meinen Eltern?
(Sitcom, USA ‘94-‘98) 20.00 Slut Club Cheap and sexy
wednesday. Halbe Getränke-
Alle Termine Dienstag 5 preise bis 23 Uhr. Kein
dresscode
für Hamburg und Party 22.00 Wunderbar
18.00 Generation Bar Happy Hour. Midweek-Party. Mit Toni
Jeder Cocktail für 4,70€ 23.00 Kir Love Pop. Schwul-lesbische
Norddeutschland 21.00 Strictly Men Party mit DJ Sven Enzelmann
Small Talk & More (Pop, Charts, Black, Indiepop
auch unter 22.00 Wunderbar und Rock)
Wunschmusik. Mit Alex
Kultur
www.hinnerk.de Kultur 11.00 Streits Kino
19.30 Werkstatt 3 Traumkino. Buddenbrooks
Party Homophober Moslem, toleran- (D ‘08) mit Armin Müller-Stahl
18.00 Generation Bar Happy Hour. ter Westen? Homophobie als und Iris Berben
Jeder Cocktail für 4,70€ Exportprodukt. Vortrag in der 19.00 Schmidt Theater Karamba!
21.00 Strictly Men Reihe „Fremdes Begehren“ Die 70er Jahre Schlager-Revue
Small Talk & More 19.30 Hamburgische Staatsoper 20.00 Deutsches Schauspiel-
22.00 Wunderbar Death in Venice. Oper von haus Federn Lassen. Bilanz
Saurer macht lustig. Mit Toni Benjamin Britten nach der der Identitätssuche dreier
Novelle von Thomas Mann. Frauen, 30 Jahre nach ihrer
Kultur Einführung in das Stück um Revolte.
19.00 Metropolis 18.50 Uhr in der Opera Stabile 20.30 Planetarium Le voyage
Belle de Jour. Luis Bunuels 20.00 Schmidt Theater Karamba! abstrait. Eine abstrakte Reise
Bestandsaufnahme der bürger- Die 70er Jahre Schlager-Revue in den Kosmos. Multimedia-
lichen Gesellschaft und ihrer Show von Raphaël Marionneau
Moral (F ‘67, OmU)
Lust
20.00 Buchladen Männer-
13.00 Dragon Sauna Single-Tag Lust
schwarm Community 13.00 Dragon Sauna
„Homosexuellenverfolgung in 16.00 Lesbenverein Intervention „40 up“ Ermäßigter Eintritt für
Hamburg 1919-1969“ Buchprä- Offener Junglesbentreff Gäste über 40
sentation und Einführung in die (bis 20 Uhr)
gleichnamige Ausstellung ab 18.30 Frauencafé endlich
7.5. im Hamburger Rathaus. Lesben über 40. Stammtisch
Mit Gottfried Lorenz und Ulf 18.30 Aids-Hilfe
Bollmann Informationsabend für
21.00 Uebel&Gefährlich Freiwilligen-Engagement
Peaches with Sweet Machine. 19.00 MHC Offene Gesprächs-
Konzert der queeren Electro- gruppe für Lesben
ikone. So poppig wie nie 19.30 Sternchance 20.00 Sexplosion
Lust Stammtisch der Motorboys Horny! Underwear-Party
19.00 Dragon Sauna Kostenloses 20.00 Cafe Koppel Cerçle francais 20.00 Strictly Men Der-Sex-Club
Pastabuffett (bis 21 Uhr) Französischstammtisch
20.00 MHC Gayandgray. Gruppen- Community
Community treff für Schwule über 40. 10.00 Ambulanzzentrum UKE
10.00 AK St. Georg 20.00 MHC Neuer Single-Tanzkurs. Regenbogencafé Frühstück der
Treffpunkt für Positive Für AnfängerInnen in Standard Aids-Seelsorge
10.00 Kleiner Saal Offenes und Latein. Mehrere Abende 17.00 Aids-Hilfe Regenbogen-
Frühstück der Aids-Seelsorge bis 23.06. Info und Anmeldung Kantine. Kochen und Essen in
19.00 LAB Schwule Alkohol- & bei Uta ✆6918361 Gemeinschaft (mit Voranmel-
Medikamentenabhängige dung, Internationales Buffet)
19.00 Aids-Hilfe Selbsthilfegruppe Sonstiges 17.00 MHC Lesbenberatung.
Schwul und Positiv 16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV- ✆2790049 (bis 19 Uhr)
19.00 MHC Die Kunstgruppe. Florian Testsprechstunde (bis 18 Uhr) 18.00 MHC Dancing Deerns.
✆ 42913755 18.30 Lesbenverein Intervention Susanne ✆(0172) 4167069
19.00 MHC Schwulenberatung. Fußballtraining der Junglesben 19.00 MHC Schwulenberatung.
✆ 2790069 (bis 21 Uhr) TV ✆2790069 (bis 21 Uhr)
19.00 Joghurteria Houffouet 23.00 HR Legenden – Hildegard Knef 19.00 Cafee mit Herz Spieltreff für
Der Schwub Montagstalk. (Dokumentation, D ‘05) Menschen mit HIV und Aids

Programmadressen Hamburg Seite 55 • Programm Norddeutschland: www.hinnerk.de hinnerk 05/09 45


Animateur
hinnerk Programm

Der in Hamburg lebende Amerikaner


Johnny Lloyd ist Hip-Hop-Fan. Er hat er-
kannt, welche Möglichkeiten der Ghetto-
Gesang für den zeitgenössischen Tanz
bietet. In seiner neuen Performance
„Animation“ tanzt Johnny vor zweidi-
mensionalen Filmen, agiert in Cartoon-
Projektionen, scheint sich in eine Comic-
figur zu verwandeln. Er steht damit in
der Tradition schwuler Tanz-Ikonen wie
Gene Kelly, der schon 1945 mit Jerry der
Maus tanzte. Die elektronische Live-
Musik liefert ihm Sven Kacirek. Ein Su-
perheld aus Fleisch und Blut!
   E 
    
      

19.00 MHC
Geocacherinnen Stammtisch.
7 7./9./10./13.-15.5., 20 Uhr, Kampnagel
www.kampnagel.de
19.00 Lesbenverein Intervention
Politische Aktionsgruppe.
22.00 Slut Club Community Friday.
Biker Fetish Night. Stammtisch
19.30 Kyti Voo 19.00 Frauencafé endlich der Hamburg Gay Biker
Schwusos Stammtisch Motorradstammtisch. Für inte- 22.00 Wunderbar
19.30 MHC-Café ressierte Frauen. Martina, Hafengeburtstag: Blaue Jungs.
FrauenLesben-Stammtisch ✆69088252 Mit DJ Sunshine
Sonstiges 19.30 MHC Kulturbeutel. Schwule 22.00 Toms Saloon
19.00 Universität Wiwi-Bunker Theatergruppe Das ist die Liebe der Matrosen.
(Raum 0079) AG Queer Studies. 19.30 Café Gnosa Stammtisch Party zum Hafengeburtstag
Von Wahlfreiheit und dem öko- schwuler Lehrer. 22.00 Fundbureau
nomischen Charme der Familie. Sonstiges Hugs and Kisses-Releaseparty
Elternschaft im familienpoliti- 16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV- zur neuen Ausgabe. Mit Live-
schen Diskurs Testsprechstunde (bis 18 Uhr) Auftritt QueerPunkFunk aus Rio
20.00 Tanzsalon Schwullesbischer de Janeiro. DJs Martha Hari,
Standardtanz Infos bei Eike. TV
Yvette, Matt 3000 und Donna
✆30036686 18.15 NDR Corny Littmann
(Porträt, D ‘09) Spring
TV 23.10 RTL 2 Exklusiv – Die Reporta- 22.00 Strictly Men
p-AI 15.30 Viva Date oder Fake? (7) ge: Die Luder-Lehrerin! – Nach- Good evening for all
(Dating-Show, D ‘09) hilfe in Sachen Sex (Reportage, 22.30 Toom Peerstall Philly-
-Op&Rp5HR Sound. Soul und Popspeziali-
16.05 RTL 2 Hinterm Sofa an der D ‘93-‘09, s. auch S. 78/79)
3Ap5HR\3Op5HR Front: Um Kopf und Kragen 02.00 Comedy Central täten mit Mr. Philly
geredet (Sitcom, USA ‘05-‘07) Golden Girls: 72 Stunden 23.00 Kir Love Pop Weekend.
'EMEINSAMGEGENDAS6ERGESSENp3TOLPERSTEINEFÓRHOMOSEXUELLE.3 /PFER 02.45 Comedy Central Ellen: (Sitcom, USA ‘85-‘92) Lesbisch-schwule Party. Pop,
WWWHAMBURG AUF ANDEREN WEGENDESTOLPERSTEINE Lesbisch ... nein, doch nicht, 02.45 Comedy Central Rock, Dance, Classics mit DJ‘s
oder? (Sitcom, USA ‘94-‘98) Ellen: Der Berg ruft (Sitcom, Sven Enzelmann und Nils
USA ‘94-‘98) Grundmann
Donnerstag 7 05.00 Location 1 Frühclub (mixed)
Party Freitag 8 Kultur
20.00 Sommersalon Party 18.00 Rathaus Schwule unterm
7. Sommersalongeburtstag. 18.00 Cafe Seeterrassen Hakenkreuz. Gottfried Lorenz
Swingbeatz, Motown, Funk und LadiesFreitagsClub in der Tango führt durch die Ausstellung
Disco (mixed) Bar. Von 18-21 Uhr: Standard, „Homosexuellen-Verfolgung in
21.00 Generation Bar Latein, Oldies und Partymix. Ab Hamburg 1919-1969“
Blond am Donnerstag 21 Uhr Disco, Pop, Charts, 20.00 Schmidt Theater Karamba!
21.00 Strictly Men Rock, Electro-Pop und R‘n‘B Die 70er Jahre Schlager-Revue
Small Talk & More 18.00 Bellini Gay Happening. 20.00 Schmidts Tivoli
22.00 Wunderbar Warm up für die Freitag Nacht Heiße Ecke. Das Kiez-Musical
Buzz – Das Quiz. Mit Jonas 20.00 Sommersalon 20.00 Cafe Keese
Kultur 7. Sommersalongeburtstag. Quatsch Comedy Club. Club-Mix
10.00 Rathaus „Homosexuellen- Swingbeatz, Motown, Funk und u.a. mit Ole Lehmann
Verfolgung in Hamburg 1919- Disco (mixed) 21.30 Planetarium The Cosmic
1969“. Ausstellung der 20.00 DJ Marco‘s Treff Wall – A Monument to Pink
Initiative „Gemeinsam gegen Party-Hits mit DJ M@rco Floyd. Pink Floyd-Songs unter
das Vergessen – Stolpersteine 21.00 Generation Bar der Sternenkuppel in 360°-
für homosexuelle NS-Opfer“. Matrosen an Bord! Die Party Multimedia-Choreografie.
Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-17 Uhr, zum Hafengeburtstag mit DJ
So 10-16 Uhr Arno von Dannen Lust
20.00 Schmidt Theater Karamba! 21.00 Baladin Tango Fatal. Queer 13.00 Dragon Sauna Partnertag
Die 70er Jahre Schlager-Revue Tango Argentinoabend
20.00 Schmidts Tivoli
Heiße Ecke. Das Kiez-Musical
20.00 Cafe Keese
Quatsch Comedy Club. Club-Mix
u.a. mit Ole Lehmann
20.00 MCC Gemeindehaus
The Hours – von Ewigkeit zu
Ewigkeit. Filmabend zum
emanzipatorischen Roman Mrs. 20.00 Sexplosion
Dalloway von 1923 Nackt! Naked-Sex-Party
Lust Community
13.00 Dragon Sauna Mix-Tag 11.00 Kleiner Saal
Wellness und Erotik für gay, bi, Veteranentreffen. Frühstück
hetero und Paare (bis 24 Uhr) 22.00 Kukuun Butt! Clubbing der Aids-Seelsorge für langzeit-
20.00 Slut Club Sleazy and Easy. oberschwul! Party mit zwei positive Männer
Naked Sex-Party (Einlass 20-22 Dancefloors, Flashy Videos und 16.00 Lesbenverein Intervention
Uhr, ab 0 Uhr Barbetrieb) sexual installations. Mit DJs Golden Girls Salon für die
A-N-N-A, Miss Bliss und D-Mac Lesbe ab 50
Community (Pulse)
10.30 Aids-Seelsorge Frauenfrüh- 17.00 MHC Boyfriends. Schwule
stück für HIV-positive Frauen Jugendgruppe für Jungs bis 19
18.30 Lesbenverein Intervention
Ohlenhoff 1 · Norderstedt 16.30 Lesbenverein Intervention
Das Lesbentreff-Café Golden Girls – Die Neuen.
Lesbentreff
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10 - 18, Sa. 10 - 14 Uhr, 19.00 Cafe Hensel Schwuketten
19.00 MHC
Schwul-lesbischer Abend
Besichtigung auch Sa. 14 - 18 Uhr, So. 11 - 17 Uhr 19.00 Hein&Fiete Lesbische Mütter & Co-Mütter
Schwule Väter&Ehemänner 19.00 MHC Belle Alliance.
19.00 Kulturzentrum Rieckhof Schwullesbischer Chor
Süd-Gays Harburger Freizeit- 22.00 Daniel‘s Dance-Party. 21.00 Willi‘s am Rathaus
gruppe Mit DJ Mario Clubabend des Spike e. V.

46 hinnerk 05/09 Programminfos bitte an: programm@hinnerk.de


Hochzeitsplaner

hinnerk Programm
Im Hochzeitsmonat Mai informiert das
Wollen Sie mal einen
MHC über Möglichkeiten und Grenzen
der Eingetragenen Lebenspartnerschaft.
Wilden Wonnegauer kennenlernen?
Rechtsfachleute erklären das kompli-
zierte Rechtsinstitut so, dass es jeder Dann probieren Sie unser Angebot:
versteht, erläutern die Rahmenbedin-
gungen sowie die mit einer Homo-Ehe
Der frische Sommer-Riesling
verbundenen Rechte und Pflichten. Im
von Arno Schembs aus Worms
Anschluss bieten themenspezifische
Vorträge die Möglichkeit, einzelne As- Lecker und trocken
pekte zu vertiefen: zum Beispiel die Pro- Leicht und beschwingt
bleme binationaler Paare oder die Fol-
gen einer Trennung. Es referieren die An-
7,o5F0lasc€
Spitzenqualität
wältin Nicole Gottwald und die Anwälte in der Literflasche!
he

10
Sven-Uwe Blum und Michael Leipold.
pr
10.5., 15 Uhr, MHC
www.mhc-hamburg.de

Sonstiges mit Meisterwerken aus dem Community


Bei Abnahme von 6 Flaschen nur Euro 6,66 pro Flasche.
20.00 Tanzsalon Schwullesbischer Whitney Museum of American 12.30 Haus 3 Das Elblesben- Probieren Sie diesen und viele andere Weine kostenfrei
Standardtanz Infos bei Eike. Art in New York von Man Ray, spektakel von Lesbenverein
✆30036686 Lyonel Feininger, Charles Intervention.
in unserem Ladengeschäft Oberhafenstraße 1.
Sheeler u.a. (Ausstellung bis 16.00 Hein&Fiete (Hanseaten-Select im Fruchthof hinter den Deichtorhallen)
TV 30.08.09)
21.45 Sat.1 Offener Samstags-Treff.
15.00 Ohlsdorfer Friedhof Für Schwule jeden Alters
Einfach Bach! (Comedy, D ‘09) Spaziergang über den Ohls-
22.30 EinsFestival Lauf der Dinge dorfer Friedhof. Führung zu den
(Spielfilm, D ‘06) Grabstätten homosexueller
Männer, die in Hamburg schwu-
Samstag 9 le Emanzipation vorangebracht
haben. (Treffpunkt: S-Bahnhof
Party Ohlsdorf, Ausgang Friedhof)
18.00 Bellini Gay Happening. Warm
up für die Samstag Nacht
18.00 DJ Marco‘s Treff Alle Termine
Dance-Night. Evergreens der 20.00 Hein&Fiete Golden Boys.
80er, 90er und Charts (bis Thema heute: „Ich kann
21 Uhr Happy Hour)
für Hamburg und immer!“ Gibt es Sex im Alter
21.00 Generation Bar zum Nulltarif?
Matrosen an Bord! Die Party Norddeutschland 20.00 MHC Kulturbeutel. Schwule Weitere Leckereien finden Sie unter
Theatergruppe
zum Hafengeburtstag mit
DJ Arno von Dannen
22.00 Slut Club
auch unter Sonstiges www.hanseaten-select.de
14.00 Frauencafé endlich Torten,
Slut Non Stop. Die Gay Fetish-
Party. Strict dreescode
www.hinnerk.de Kuchen und kleine feine Küche
22.00 Daniel‘s Dance-Party. TV
Mit Kult-DJ Matthias 15.00 Schmidts Tivoli 05.15 Arte Exhibition: Der Kitsch
Heiße Ecke. Das Kiez-Musical (Dokumentation, F ‘06),

Lancia erhöht die Umweltprämie


22.00 Wunderbar
Hafengeburtstag: Die Liebe der 15.00 Hamburger Engelsaal 17.15 Timm
Matrosen. Mit DJ Ron Das macht die Berliner Luft. Geboren im falschen Körper
22.00 Toms Saloon Das ist die Vergnügliche Berlin-Revue (Dokumentation, USA ‘07)
1
bis zu % 6.110,- „Lancia per te“!
Liebe der Matrosen. Nach dem 15.00 Hamburger Kunsthalle 18.15 Timm
Hafengeburtstag geht hier die Meisterwerke der Hamburger Going Straight – Hetero durch
Party weiter Kunsthalle. Die Klassische Umerziehung (Dokumentation,
22.00 Toom Peerstall Feel the Moderne. Öffentliche Führung OmU, USA ‘04)
Music. Das Schönste aus 3 18.00 Cafe Keese 18.40 ProSieben Die Simpsons:
Generationen mit DJ Silvano Quatsch Comedy Club. Club-Mix Marge gegen Singles,
22.30 La Strada Musik ist Trumpf. u.a. mit Ole Lehmann Senioren, kinderlose Paare,
Schlager und mehr mit Mister 19.30 Planetarium Teenager und Schwule
Philly Jean Michel Jarres AERO. Die (Zeichentrickserie, USA ‘03)
größten Hits als 360°-Klang- 23.25 NDR Die größten Grand-Prix-
und Bildlandschaften Hits aller Zeiten (Musik, D ‘07)
20.00 Schmidt Theater Karamba! 01.25 NDR Wunder gibt es immer
Die 70er Jahre Schlager-Revue wieder ... (Dok., D ‘04)
20.00 Schmidts Tivoli 02.55 NDR Wer Liebe lebt –
Heiße Ecke. Das Kiez-Musical Der lange Weg zum Grand Prix
20.00 Hamburger Engelsaal (Dokumentation, D ‘01)
Die Haifischbar. Maritime 03.40 NDR Unser Lied für den Grand
Melodien und Geschichten aus Prix – Die schönsten deutschen
23.00 Toms Dancehall Matrosen, Hamburg und der weiten Welt Beiträge (Musik, D ‘57-‘07)
Schiffe und Meer. Party zum 20.00 MHC Erben ist nicht leicht! 04.30 Sat.1
Hafengeburtstag mit DJ Krimikomödie mit der Theater- Will & Grace: Heirate mich ein
Dajimm gruppe Kulturbeutel bisschen (Sitcom, USA ‘02-‘03)
20.45 Planetarium 04.55 Sat.1 Will & Grace: Heirate
The Cosmic Wall – A Monument mich ein bisschen mehr
to Pink Floyd. Pink Floyd-Songs (Sitcom, USA ‘02-‘03) Lancia Ypsilon
unter der Sternenkuppel in Elefantino BLU Lancia Musa
360°-Multimedia-Choreografie. Sonntag 10 ab 12.990,– % ab 15.250,– %
21.00 Cafe Keese
Quatsch Comedy. Club. Club- Party Bei Verschrottung Ihres Bei Verschrottung Ihres
Mix u.a. mit Ole Lehmann 16.00 Toms Dancehall Fallout Gebrauchten zahlen Sie Gebrauchten zahlen Sie
22.00 B-Movie Berlin Calling. goes Harbour. Treff in der nur noch ab nur noch ab
Erfundenes Musikerporträt im Dancehall zum gemeinsamen
Berlin von heute über Kunst und Besuch des Hafengeburtstages
Wahnsinn, Rausch und Ekstase,
Musik und die Lust am Leben
18.00 Bellini Chillout Lounge. Bis
21 Uhr Longdrinks für 4,90€ % 8.490,- 2 % 9.975,- 2
23.00 136° 00.00 Schmidt Theater 22.00 Wunderbar
1
Schwule Houseparty mit Schmidt Mitternachtsshow. Hafengeburtstag: Junge, Staatliche Umweltprämie in Höhe von 2.500,– % (Voraussetzung u.a.: Verschrottung eines mindestens neun Jahre vor Verschrottung erstmals zugelassenen Altfahr-
DJ Micky Friedmann Mod.: Emmi & Willnowksy komm‘ bald wieder. zeugs, das für mindestens 1 Jahr auf den Halter in Deutschland zugelassen war) plus „Per Te“-Prämie von Lancia in Höhe von bis zu 3.610,– % beim Lancia Musa
bzw. bis zu 3.185,– % beim Lancia Ypsilon; Zuzüglich Überführungskosten in Höhe von 690,- %. Nachlass, keine Barauszahlung. Privatkundenangebot, gültig nur für
23.00 Knust FunClub Unlimited. Lust Kultur Bestellungen vom 27.01.2009 bis 30.06.2009 von nicht bereits zugelassenen Lancia Musa und Ypsilon Neufahrzeugen und Zulassung bis 31.12.2009. Nicht kombi-
Frauenparty. Gay friends in 17.30 Slut Club 18.00 MHC Erben ist nicht leicht! nierbar mit anderen Aktionen.
Begleitung willkommen Fickstutenmarkt. Einlass Stuten Krimikomödie mit der 2 Barpreis inkl. staatlicher Umweltprämie und „Per Te“-Prämie von Lancia. Alle Abbildungen enthalten Sonderausstattungen.

05.00 Astoria Frühclub (mixed) 17.30-18.30 Uhr, Einlass Hengs- Theatergruppe Kulturbeutel
05.00 Location 1 Frühclub (mixed) te 19-20 Uhr. (Bis 24 Uhr) 19.00 Schmidt Theater Karamba!
Kultur 21.30 Strictly Men Die 70er Jahre Schlager-Revue City Süd Wandsbek
11.00 Bucerius Kunstforum The Fetisch Night 19.00 Schmidts Tivoli 7ENDENSTRA¶Ep 3TORMARNER3TRA¶E
Modern Life. Edward Hopper 05.00 Slut Club Dee Magic Music. Chansons (AMBURG (AMBURG
und seine Zeit. Sechs der FrühFickClub. Kein Dresscode von und mit Georgette Dee www.sperling-sohn.de 4ELEFON  4ELEFON
bedeutendsten Gemälde 06.00 Dragon Sauna Kostenloses 19.30 Hamburgische Staatsoper
Edward Hoppers zusammen Frühstück (bis 8 Uhr) Death in Venice. Oper von

Programmadressen Hamburg Seite 55 • Programm Norddeutschland: www.hinnerk.de hinnerk 05/09 47


Akademie
Mönch
hinnerk Programm

waldschlösschen
Erst Dragqueen, dann Zenmönch – Karl
Bildungs- und Tagungshaus Maslo bringt die ungewöhnliche Biogra-
37130 Reinhausen bei Göttingen
Tele 0 55 92 fon 92 77-0 fax 92 77-77 fie des Amerikaners David Schneider („In
info@waldschloesschen.org Tau gekleidet“) auf Hamburgs Bühnen:
www.waldschloesschen.org Tommy wächst in den prüden 50er Jah-
ren auf und erobert als Dragqueen San
Francisco. Als die Clubs immer mieser
und die Freier immer ätzender werden,
5. - 7. Juni 2009 flieht er in ein Zen-Center, wird schließ-
Massage zum Wohlfühlen
Massageworkshop für lich Abt des buddhistischen Klosters.
schwule Männer Gezeichnet von seiner HIV-Infektion
VA-Nr. 9442 gründet er dort gegen viel Widerstand
12. - 14. Juni 2009 das erste Sterbehospiz für Aidskranke.
Die Lust am Bild

13
Fotoworkshop mit dem 13.-15.5., Polittbüro, 20 Uhr
Fotografen Ingo Taubhorn www.polittbuero.de
VA-Nr. 9449 26./27.5., 20 Uhr, Kulturbühne Bugenhagen
www.kbb-hamburg.de
19. - 21. Juni 2009
Kurzer Text und langer Atem Benjamin Britten nach der 21.40 Comedy Central Geburtstag der Aids-Hilfe Ham-
Schreibseminar für Lesben Novelle von Thomas Mann. Little Britain (4+6) (Comedy, burg e.V. Film von Norman René
VA-Nr. 9407 GB ‘03-‘07) zum Lebensgefühl schwuler
Lust Männer in New York beim
23.15 BR Schick mir keine Blumen
9. - 12. Juli 2009 (Komödie, USA ‘64) Ausbruch von Aids (USA ‘89, OF)
“Dem Alltag entfliehen ...” 00.15 HR Mit Olga auf der Wolga 19.30 Werkstatt 3 Out of Istanbul.
Verwöhnen, entspannen - (Dokumentation, D ‘08) Film und Diskussion zur Reihe
wohlfühlen 00.45 MDR Caramel (Spielfilm, „Fremdes Begehren“
VA-Nr. 9440 F/LIB ‘07) 20.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er Jahre Schlager-Revue
26. Juli - 2. August 2009 Montag 11 20.00 Schmidts Tivoli
Your Sunny Academy Heiße Ecke. Das Kiez-Musical
Sommerwoche für 18.00 Slut Club Sloppy Hole. Die
Party Lust
Schwule Fist & Fuck Party (Einlass bis 20 18.00 Generation Bar Happy Hour. 13.00 Dragon Sauna Single-Tag
Jeder Cocktail für 4,70€
VA-Nr. 9501 Uhr, ab 22 Uhr Barbetrieb) Community
21.00 Strictly Men
19.00 Strictly Men Small Talk & More 14.00 St. Georgs Kirchhof
25. - 27. September 2009 Feet, Socks & Sneaker‘s 22.00 Wunderbar Kulturzeit der Aids-Seelsorge.
Die Sprache ist der Geschichte Community Saurer macht lustig. Mit Toni Gemeinsamer Besuch des
ihr Leib; oder: Der Plot ist pfiffig, 10.30 Haus 3 Das Elblesben- Stückgutfrachters Cap San
doch der Text ist schwach
Kultur Diego
spektakel von Lesbenverein 18.00 Rathaus
Schreibwerkstatt für Schwule Intervention. Klassische franz. 16.00 Lesbenverein Intervention
Verfolgung lesbischer Frauen in Offener Junglesbentreff
VA-Nr. 9464 und italienische Lieder, Kultur- Hamburg. Wiebke Johannsen
frühstück, Polit-Talk zum Thema (bis 20 Uhr)
führt durch die Ausstellung 16.00 Lesbenverein Intervention
„Feminismus, freier Markt und „Homosexuellen-Verfolgung in
Finanzkrise“ Gemeinsames Kochen.
Hamburg 1919-1969“
19.00 MHC Switch. TS-Gruppe
Lust 20.00 MHC Bisexual Tango
19.00 Dragon Sauna Kostenloses 20.00 MHC Gayandgray. Gruppen-
Pastabuffett (bis 21 Uhr) treff für Schwule über 40.
Community Sonstiges
10.00 AK St.Georg (IfI-Zentrum, 16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV-
Haus K) Frühstück für Positive Testsprechstunde (bis 18 Uhr)
10.00 Kleiner Saal Offenes
Frühstück der Aids-Seelsorge TV
16.00 Lesbenverein Intervention 19.45 Phoenix Moskau: Backstage
Offener Ü-20 Treff. (Reportage, D ‘09)
19.00 MHC Die Kunstgruppe. Florian 20.00 Phoenix Tour d’Eurovision
✆42913755 (Dokumentation, D '05)
15.00 MHC 19.00 MHC Schwulenberatung. 20.15 Timm Clara Sheller
Traut Euch! Infonachmittag für ✆2790069 (bis 21 Uhr) (Serie, F ‘08)
Schwule und Lesben zum 19.30 MHC Selbsthilfegruppe 21.00 Phoenix 54. Eurovision Song
Thema Lebenspartnerschaft schwuler Alkoholiker Contest. 1. Halbfinale (Musik,
19.30 MHC Schachgruppe EBU ‘09)
18.00 MHC Kulturbeutel. Schwule 23.00 Phoenix Moskau: Backstage
Theatergruppe 19.30 MHC Schola Cantorosa.
Männerchorprobe (Reportage, D ‘09)
18.00 Basisgemeinde MCC 02.45 Comedy Central
Gottesdienst 20.00 Oase Leder Positiv. Offener
Stammtisch für Schwule aus Ellen: Es bleibt in der Familie
18.00 St. Georgskirche (Sitcom, USA ‘94-‘98)
Gedenken hält Erinnerung wach. der Lederszene
Gottesdienst am Tag der ver- TV Mittwoch 13
folgten Homosexuellen mit 16.05 RTL 2 Hinterm Sofa an der
Bischöfin Maria Jepsen, Aids- Front: Alles nervt (Sitcom, USA Party
Pastor Detlev Gause und Staats- ‘05-‘07)
rat Michael Voges. Musikalischer 23.25 MDR Tod in Venedig
Rahmen: Schola Cantorosa (Spielfilm, I/F ‘70)
Sonstiges 23.45 NDR Lass uns ‘n Wunder sein –
auf der Suche nach Rio Reiser
(Dok., D ‘09, s. auch S. 78/79)
Alle Termine 00.20 Comedy Central
Family Guy: Sie dürfen den Kerl
jetzt küssen (Zeichentrickserie,
für Hamburg und USA ‘99-‘08) 20.00 Slut Club Cheap and sexy
02.45 Comedy Central wednesday. Halbe Getränke-
Norddeutschland Ellen: Verrücktes Frauen- preise bis 23 Uhr. Kein
Zimmer (Sitcom, USA ‘94-‘98) dresscode
auch unter 22.00 Wunderbar
Dienstag 12 Midweek-Party. Mit Toni
23.00 Kir Love Pop Schwul-lesbische
www.hinnerk.de Party Party mit DJ Sven Enzelmann
18.00 Generation Bar Happy Hour. (Pop, Charts, Black, Indiepop
09.00 Frauencafé endlich Jeder Cocktail für 4,70€ und Rock)
Frühstücksbuffet. Bis 14 Uhr 21.00 Strictly Men
16.00 Café May (Lappenbergsallee Kultur
Small Talk & More 18.00 Rathaus Schwule in der
30) Rathaus Kaffee-Treff. 22.00 Wunderbar
Kaffeerunde mit Farid Müller Adenauer-Ära. Gottfried Lorenz
Wunschmusik. Mit Alex führt durch die Ausstellung
(GAL) zu politischen Fragen
rund ums Rathaus und den Kultur „Homosexuellen-Verfolgung in
19.00 Hamburger Engelsaal Hamburg 1919-1969“
Stadtteil
Die Liebe ist ein seltsames 19.00 Schmidt Theater Karamba!
TV Spiel. Schlagerparade Die 70er Jahre Schlager-Revue
14.30 3sat Charleys Tante 19.00 Metropolis 19.00 Schmidts Tivoli
(Spielfilm, D ‘55) Longtime Compagnion. Zum 25. Heiße Ecke. Das Kiez-Musical

48 hinnerk 05/09 Programminfos bitte an: programm@hinnerk.de


Künstler

hinnerk Programm
Die Lange Nacht der Museen lohnt sich
2009 besonders: Hamburgs Ausstel-
lungshallen beweisen Homo-Kompetenz.
Das Ernst-Barlach-Haus zeigt eine Werk-
schau von Michael Buthe (Foto), der mit
seiner fast trashigen Kunst im Verlaufe
seines Lebens viermal (!) zur Documenta
durfte. Die Kunsthalle lädt zum „Tanz
der Farben“ mit dem bisexuellen Ballett-
Gott Waslaw Nijinsky. Die Deichtorhallen
schließlich ehren den Ausnahmefoto-
grafen Herbert Tobias. Zumindest diese
drei Kunstorte sollte ein fitter Nacht-
schwärmer problemlos schaffen (siehe

16
Seite 42).

16.5., 18-2 Uhr


www.langenachtdermuseen-hamburg.de
16.05 RTL 2 Hinterm Sofa an der 23.00 NDR 54. Eurovision Song
Front: Ich bin nicht schwul! Contest – 2. Halbfinale (Musik,
(Sitcom, USA ‘05-‘07) EBU ‘09)
23.05 rbb Das Leben – Ein Sechser-
pack (Spielfilm, USA ‘93) Freitag 15
02.45 Comedy Central Ellen:
1+1=3 (Sitcom, USA ‘94-‘98)

Donnerstag
Party
14 Heute
21.00 Generation Bar ist Redaktionsschluss für
Blond am Donnerstag die Juni-Termine!
21.00 Strictly Men
Small Talk & More programm@hinnerk.de
22.00 Wunderbar Fax: (040) 28 41 15 80
Buzz – Das Quiz. Mit Jonas
19.00 Hamburger Engelsaal
Kultur
Tel.: (040) 28 41 15 20
Die Drei von der Tankstelle.
Filmoperette von Richard 20.00 Schmidt Theater Karamba! Party
Heymann Die 70er Jahre Schlager-Revue 18.00 Bellini Gay Happening.
20.00 Polittbüro In Tau gekleidet – 20.00 Schmidts Tivoli Warm up für die Freitag Nacht
Dragqueen und Zenmönch. Heiße Ecke. Das Kiez-Musical 20.00 DJ Marco‘s Treff
Schwule Lebensgeschichte im 20.00 Polittbüro In Tau gekleidet – Party-Hits mit DJ M@rco
Amerika der 50er bis 80er Dragqueen und Zenmönch.
Jahre. Nach der gleichnamigen Schwule Lebensgeschichte im
Biografie von David Schneider Amerika der 50er bis 80er
20.00 Thalia in der Gaußstraße Jahre. Nach der gleichnamigen
Dann heul doch! Szenische Biografie von David Schneider

Sofa Stars !
Installation zum Postfeminis- 20.00 Thalia in der Gaußstraße
mus von Frederike Heller Dann heul doch! Szenische
Lust Installation zum Postfeminis-
13.00 Dragon Sauna mus von Frederike Heller
„40 up“ Ermäßigter Eintritt für 20.00 Behörde für Stadtent-
Gäste über 40 wicklung und Umwelt
20.00 Strictly Men Der-Sex-Club Und das Meer gab seine Toten
zurück. Lesung mit Krimiautor
Community Robert Brack zu dem Skandal XXL - Sofa “Country” in versch. Größen
11.00 Aids-Hilfe Regenbogen- um weibliche Kriminalpolizei
Kantine. Kochen und Essen in von 1932. Im Rahmen der Aus-
Gemeinschaft (mit Voranmel- stellung „Homosexuellenver-
dung, bis 13 Uhr) folgung in Hamburg 1919- 21.00 Generation Bar
17.00 MHC Lesbenberatung. 1969” Big City Beats. Das Beste aus
✆2790049 (bis 19 Uhr) 21.00 Kampnagel Rock, Pop, und R‘n‘B mit DJ
18.00 MHC Andersrum. Gruppe für Brezel Göring (Stereo Total)/ Arno von Dannen
schwule Männer mit Elbipolis. Barocklounge 21.00 Baladin Tanz am Freitag.
psychischen Themen Standard/Lateinabend
18.00 MHC Dancing Deerns. Lust
22.00 Daniel‘s Dance-Party.
Susanne ✆(0172) 4167069 13.00 Dragon Sauna Mix-Tag
Mit DJ Mario ab
898,-
19.00 MHC Schwulenberatung. Wellness und Erotik für gay, bi,
✆2790069 (bis 21 Uhr) hetero und Paare (bis 24 Uhr) 22.00 Wunderbar OHRale
20.00 Slut Club Sleazy and Easy. Höhepunkte. Mit DJ Ron
19.00 Cafee mit Herz Spieltreff für
Menschen mit HIV und Aids Naked Sex-Party bis 0 Uhr 22.00 Toms Saloon
Weekend-Starter wie Abb. als 2,5 - Sitzer in Cordstoff 998,-
19.00 Aids-Hilfe (Einlass 20-22 Uhr, ab 0 Uhr
Barbetrieb) 22.00 Slut Club Community Friday.
Veranstaltungsreihe „Gesund- Black Leather Night.
heit ist mehr...“. Thema heute:
Wildpflanzenküche – Gesunde
Community Stammtisch des LCH Sofa “Umberto” in versch. Größen
16.30 Lesbenverein Intervention 22.00 Strictly Men
Bereicherung des Speiseplans Das Lesbentreff-Café. Good evening for all
durch heimische Wildkräuter
mit Ernährungsberaterin Beate 19.00 Kulturzentrum Rieckhof 22.30 Toom Peerstall
Gauder Süd-Gays Harburger Freizeit- Pop-Hits und Indie-Perlen der
gruppe 80er. Mit DJ Syd
19.30 M+V Gaststätte Queer GAL
Treffen der schwul-lesbischen 19.30 Aids-Hilfe „Fühl Dich nicht
AG der Hamburger Grünen allein“. Selbsthilfegruppe für
19.30 MHC-Café Menschen, die erst kürzlich von
FrauenLesben-Stammtisch Ihrer Infektion erfahren haben
20.00 Willi‘s am Rathaus 19.30 MHC Kulturbeutel.
Schwule Theatergruppe
Café-First. Der Ehemaligen-
19.30 Lesbenverein Intervention ab

736,-
Stammtisch
Thanatea. Ein Treffen für
Sonstiges Lesben und Frauen zum Thema
19.00 Universität Wiwi-Bunker
(Raum 0079) AG Queer Studies.
Sterben, Tod und Trauer 23.00 Uebel&Gefährlich
Mis-Shapes. Schwul, lesbisch,
wie Abb. als 2,5-Sitzer in Stoff 828,-
Unverschämt – Was Rassis- Sonstiges scheißegal – queere Indie-Pop-
mus, Heterosexismus und 16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV- Elektro-Party mit DJs Martin
Ableism mit uns machen Testsprechstunde (bis 18 Uhr) Moritz, Martha Hari und
20.00 Tanzsalon Schwullesbischer TV Johannes D. Täufer. Visuals:
Standardtanz Infos bei Eike. 05.00 Arte Durch die Nacht mit ... Maria Madalena Schanzenstraße 34 - 36 (im Hof)
✆30036686 05.00 Location 1 Frühclub (mixed)
Rosa von Praunheim und Todd HH-Schanzenviertel P auf dem Hof
TV Verow (Magazin, OmU, D ‘07) Kultur
15.30 Viva Date oder Fake? (8) 22.25 3sat Die bitteren Tränen der 20.00 Schmidt Theater Karamba! Telefon: 040 - 63 65 75 94
(Dating-Show, D ‘09) Petra von Kant (Spielfilm, D ‘72) Die 70er Jahre Schlager-Revue

Programmadressen Hamburg Seite 55 • Programm Norddeutschland: www.hinnerk.de hinnerk 05/09 49


20.00 Schmidts Tivoli die Hits aller Grand Prix-Jahre 20.30 Planetarium 20.00 Knust One Day. Maximilian
Heiße Ecke. Das Kiez-Musical mit DJ Dotti Jean Michel Jarres AERO. Die Hecker & Band mit seinem
20.00 Polittbüro In Tau gekleidet – größten Hits als 360°-Klang- neuen Album
Dragqueen und Zenmönch. und Bildlandschaften 20.30 Thalia Theater Nachtasyl
Schwule Lebensgeschichte im 21.45 Planetarium P(o)ur Brel! Hommage an
Amerika der 50er bis 80er The Cosmic Wall – A Monument Jacques Brel. Eine Tour de
Jahre. Nach der gleichnamigen to Pink Floyd Pink Floyd-Songs Chant wird Kammerspiel
Biografie von David Schneider unter der Sternenkuppel in Lust
Lust 360°-Multimedia-Choreografie.
13.00 Dragon Sauna Partnertag 00.00 Schmidt Theater
Schmidt Mitternachtsshow.
Lust
21.30 Strictly Men
The Fetisch Night
05.00 Slut Club
22.00 Edelfettwerk FrühFickClub. Kein Dresscode
The Mobility-Party. Party für 06.00 Dragon Sauna Kostenloses
Schwule, Lesben and friends 18.00 Slut Club Pitch Black Party.
Frühstück Bis 8 Uhr Naked Sex-Party im Dunklen.
mit 3 dancefloors
20.00 Sexplosion Community Grubenlampen werden gestellt.
16.00 Hein&Fiete (Einlass bis 20 Uhr, ab 0 Uhr
Nackt! Naked-Sex-Party Barbetrieb)
Offener Samstags-Treff.
Community Für Schwule jeden Alters 19.00 Strictly Men
11.00 Kleiner Saal 20.00 Willi‘s am Rathaus Grand Big Pumping
Veteranentreffen Frühstück der Prix D‘Eurovision. Live aus Community
Aids-Seelsorge für langzeit- Moskau auf dem großen 18.00 Basisgemeinde MCC
positive Männer Fernseher Gottesdienst
16.00 Lesbenverein Intervention 20.00 Frauencafé endlich Evas
Golden Girls Salon für die Lesbe 22.00 Daniel‘s Dance-Party. Liebesecke – Kommunikation in Sonstiges
ab 50 Mit Kult-DJ Matthias der Liebe! Gespräche über 09.00 Frauencafé endlich
17.00 MHC Boyfriends. Schwule Liebe und Lust, Ängste und Frühstücksbuffet (bis 14 Uhr)
Jugendgruppe für Jungs bis 19 Trennungen, Eifersucht und 10.00 Hauptbahnhof (Wandelhalle
18.00 MHC SBH: Schwul und behin- Beziehungskrisen Ausgang Kirchenallee) Rosa
dert Hamburg. Selbsthilfegrup- Radler. Fahrradtour von Büchen
pe für Schwule mit Behinde-
Sonstiges nach Winsen
rung, deren Partner und 14.00 Frauencafé endlich Torten,
Freunde. Reto ✆(04321) 69128 Kuchen und kleine feine Küche TV
16.00 K.u.K. Kaffeehaus (Am 18.50 Das Erste Lindenstraße: Der
18.30 Lesbenverein Intervention Blick zurück (Serie, D ‘09, s.
Golden Girls – Die Neuen. Kaiserkai 26) Rathaus Kaffee-
Treff. Kaffeerunde mit Farid auch S. 78/79)
Lesbentreff 23.00 Toms Dancehall
19.00 MHC Belle Alliance. Müller (GAL) zu politischen
Houseparty. Mit DJ Amun Fragen rund ums Rathaus und Montag 18
Schwullesbischer Chor
den Stadtteil
20.00 Willi‘s am Rathaus Party
Nordbären-Stammtisch TV 18.00 Generation Bar Happy Hour.
20.00 Kaktus 17.30 3sat Vivo: Neue Väter (Maga- Jeder Cocktail für 4,70€
Stammtisch für junge Bis zin, D ‘09, s. auch S. 78/79) 21.00 Strictly Men
20.00 Frauencafé endlich 20.15 Timm Small Talk & More
Singletresen. Life Ball – live! (Gala, A ‘09) 22.00 Wunderbar
22.00 Toms Saloon 20.20 Das Erste Eurovision Song Saurer macht lustig. Mit Toni
Clubabend des Spike e. V. Contest 2009 – Countdown für
Moskau (Show, D ‘09) Kultur
Sonstiges 20.00 Polittbüro Voller Entsetzen,
20.00 Tanzsalon Schwullesbischer 21.00 Das Erste Eurovision Song
Contest 2009 – Das Finale aus aber nicht verzweifelt. Vers-
Standardtanz Infos bei Eike. und Kaderschmiede mit Robert
✆30036686 Moskau (Show, RUS ‘09)
Stadelober
23.00 136° 00.15 Das Erste Eurovision Song 20.00 Thalia Theater Happiness.
TV Contest 2009 – Grand Prix
15.30 Kabel1 King of Queens: Der Schwule Houseparty mit DJ Jan Von John von Düffel nach dem
Fischer (Dark Angel der neuen Party (Show, D ‘09) Film von Todd Solondz
Mann meiner Frau (Sitcom, USA
‘02) Safer-Sex-Bewegung). Mit Lust
21.45 Sat.1
Dark-Angel-Gogos Sonntag 17 19.00 Dragon Sauna Kostenloses
Einfach Bach! (Comedy, D ‘09) 23.00 Juice Club alpha girls classic- Party Pastabuffett (bis 21 Uhr)
Party. Frauenparty mit DJ alex
23.45 Sat.1 Hausmeister Krause – b. Gay friends in Begleitung Community
Ordnung muss sein: Die willkommen 10.00 Kleiner Saal Offenes
schwule Attacke (Sitcom, D ‘02) Frühstück der Aids-Seelsorge
05.00 Astoria Frühclub (mixed)
00.55 Arte Ein Jahr ohne Liebe 19.00 LAB Schwule Alkohol- und
(Spielfilm, OmU, ARG ‘05, s. 05.00 Location 1 Frühclub (mixed)
Medikamentenabhängige
auch S. 78/79) Kultur 19.00 AK St. Georg
15.00 Schmidts Tivoli Treffpunkt für Positive
Samstag 16 Heiße Ecke. Das Kiez-Musical
19.00 Aids-Hilfe Selbsthilfegruppe
15.00 Hamburger Engelsaal Schwul und Positiv
Party Heimweh nach St. Pauli. 16.00 Toms Dancehall Fallout. The
18.00 Bellini Gay Happening. Warm Operette von Lotar Elias mit 19.00 MHC Die Kunstgruppe. Florian
New Sunday-Club (Barbetrieb) ✆42913755
up für die Samstag Nacht Hamburg-Liedern 18.00 Bellini Chillout Lounge. Bis 21
20.00 DJ Marco‘s Treff DJ Martin‘s 18.00 U-Bahnhof St. Pauli (U3) 19.00 MHC Schwulenberatung.
Uhr Longdrinks für 4,90€ ✆2790069 (bis 21 Uhr)
Partymix Queer durch St. Pauli: Zwischen 22.00 Wunderbar
Teehaus und Grenzfass. 19.30 MHC Die Warmleuchter.
Love is in the Air. Mit Markus Freizeitgruppe für Schwule ab
Stadtteilrundgang zu 50 Jahren
schwul-lesbischen Lebens in St. Kultur 30. Constantin ✆55583694
Pauli. Abschließend Einkehr im 11.00 Hamburger Kunsthalle 19.30 MHC Selbsthilfegruppe
Piccadilly. Im Rahmen der Aus- Affekte, Leidenschaften, schwuler Alkoholiker
stellung „Homosexuellenverfol- Schauriges. Nicolai Abildgaards 19.30 MHC Schachgruppe
gung in Hamburg 1919-1969“ Rezeption von Ossian und 19.30 MHC Schola Cantorosa.
18.00 Hamburger Kunsthalle Shakespeare Männerchorprobe
Lange Nacht der Museen. Tanz 12.00 Hamburg School of Music 20.00 Oase Leder Positiv. Offener
der Farben: facettenreiche Bild- Tag der offenen Tür. Verschie- Stammtisch für Schwule aus
und Tanzeinlagen. Die Band dene Ausbildungswege zum der Lederszene
Kosmo Koslowski lässt Farben professionellen Musiker (bis 18
Uhr) TV
ertönen, die Künstlergruppe 20.15 BR Lebenslinien – Wolfgang
Urbanscreen entfacht auf der 15.00 Untersuchungsgefängnis Joop: Glanz ohne Glitter
20.30 Café Gnosa Grand-Prix Fassade der Galerie der Gib es zu, ihr habt Schweine-
gucken mit Soljanka (Dokumentation, D ‘06)
Gegenwart eine Explosion der reien zusammen getrieben!
Farben (bis 2 Uhr) Textcollage aus Dokumenten
18.00 Bucerius Kunstforum und Zeitzeugenberichten über Dienstag 19
Lange Nacht der Museen. die Verfolgung homosexueller Party
Modern Life. Edward Hopper Männer. Im Rahmen der Aus-
stellung „Homosexuellenverfol- 18.00 Generation Bar Happy Hour.
und seine Zeit. Sechs der Jeder Cocktail für 4,70€
bedeutendsten Gemälde gung in Hamburg 1919-1969”.
Anmeldung erforderlich bis 21.00 Strictly Men
Edward Hoppers zusammen mit Small Talk & More
Meisterwerken aus dem 14.05. an ulf.bollmann@gmx.de
Whitney Museum of American 17.00 Thalia Theater Hamlet. Von 22.00 Wunderbar
20.30 Wunderbar Art in New York von Man Ray, William Shakespeare. Um 16.30 Wunschmusik. Mit Alex
Kiss Kiss Bang! Eurovisions- Lyonel Feininger, Charles Uhr Einführung ins Thema Kultur
Party mit DJ Sunshine Sheeler u.a. (bis 2 Uhr) 19.00 Hamburger Engelsaal 19.30 Werkstatt 3 Homosexualität
21.00 Generation Bar Disco Night. 20.00 Schmidt Theater Karamba! Komm ein bißchen mit nach in islamischen Ländern am
Mit DJ Arno von Dannen Die 70er Jahre Schlager-Revue Italien. Heitere Musikrevue der Beispiel Iran. Vortrag in der
22.00 Slut Club Slut Non Stop. 20.00 Schmidts Tivoli großen, alten Zeit des Reihe „Fremdes Begehren“
Die Gay Fetish-Party. Strict Heiße Ecke. Das Kiez-Musical deutschen Schlagers 20.00 Alma Hoppes Lustspiel-
dreescode 20.00 Polittbüro 20.00 Polittbüro haus Max Goldt. „Liest viel
22.00 Toms Saloon Cruise&Fun Gott der Herr hat 7 Zähne – von Gott der Herr hat 7 Zähne – von Neues und vielleicht ein bißchen
22.00 Toom Peerstall Große Grand der Überlegenheit der west- der Überlegenheit der was Altes“
Prix-Party. Auf Großbild- lichen Zivilisation. Kabarett-Solo westlichen Zivilisation Kabarett- 20.00 Schmidt Theater Karamba!
leinwand live und anschließend von und mit Lisa Politt Solo von und mit Lisa Politt Die 70er Jahre Schlager-Revue

50 hinnerk 05/09 Programminfos bitte an: programm@hinnerk.de


Chicks and Client

hinnerk Programm
Eineinhalb Jahre nach ihrer letzten
Deutschlandreise kehren Client zurück,
um ihre CD „Command“ vorzustellen.
Ein raues Produkt, in dem analoge Syn-
OPTIC
thesizer und minimalistische Elektro-

OPTIC
Arrangements mit satten, tanztaug-
lichen Rhythmen wechseln. Das britische
Damen-Trio bestätigt damit seinen Ruf
als Größe im Elektro-Pop, ein Fest für
Fans von Joy Division, DAF oder Human
League. Als queere Vorhut eröffnen Alex

OPTIC
Murray-Leslie und Melissa Logo von den
Chicks On Speed das Konzert mit einem
DJ-Set.

20.00 Schmidts Tivoli


Heiße Ecke. Das Kiez-Musical
19
Mittwoch
19.5., Uebel & Gefährlich, 20 Uhr
www.client-online.net

20
Tänzers Nijinsky aus Anlass
des 100. Jubiläums des Ballets
VOLKER JOHANNSEN OHG

20.00 Deutsches Schauspiel- Party Russes-Auftritts in Paris


haus Törless. Nach „Die 20.00 Willi‘s am Rathaus (Ausstellung bis 16.08.09)
Verwirrungen des Zöglings Vatertags-Party 18.00 Rathaus Verfolgung lesbi-
Törless“ von Robert Musil 20.00 Slut Club Cheap and sexy scher Frauen in Hamburg.
20.00 ABZ Hamburg „...lebendig wednesday. Halbe Getränke- Wiebke Johannsen führt durch
begraben...“ Kastration oder preise bis 23 Uhr. Kein die Ausstellung „Homosexuel-
KZ? Vortrag zu „freiwilligen dresscode len-Verfolgung in Hamburg
Entmannungen“ von Homo- 20.00 Cafe Seeterrassen 1919-1969“
sexuellen. Im Rahmen der Aus- Große Frauenparty in der Tango 19.00 Schmidt Theater Karamba!
stellung „Homosexuellenverfol- Bar. Mit DJane Gaby und DJane Die 70er Jahre Schlager-Revue
gung in Hamburg 1919-1969“ Angela (Latein, Oldies, Hits, 19.00 Schmidts Tivoli
Schlager, Elektropop). Mit Heiße Ecke. Das Kiez-Musical
20.00 Hamburgische Staatsoper Showeinlagen und Außengrill
Nijinsky. Jubiläumsveranstal- 20.00 Alma Hoppes Lustspiel-
22.00 Daniel‘s Original Hamburger haus Max Goldt. „Liest viel
tung zum 100. Geburtstag der Vatertagsparty
Balett-Russe-Aufführung in Neues und vielleicht ein
20.00 DJ Marco‘s Treff bißchen was Altes“
Paris. Musik: Frédéric Chopin, Himmelfahrtskommando.
Nikolaij Rimskij-Korsakow, 20.00 Deutsches Schauspiel-
Mit DJ M@rco haus Jan Plewka singt Rio
Dmitri Schostakowitsch, Robert 22.00 Wunderbar Bauch, Beine, Po.
Schumann. Choreografie, Reiser. Es spielt die Schwarz-
Das Himmelfahrtskommando Rote Heilsarmee
Bühnenbild und Kostüme: John mit DJ Frau Hoppe
Neumeier
21.00 Uebel&Gefährlich Client –
22.00 Toms Saloon Schwule Engel.
Die Nacht vor Christi
20.00 Deutsches Schauspiel-
haus Törless. Nach „Die DAS FACHGESCHÄFT
Verwirrungen des Zöglings
Command Tour 2009. Album-
Release-Konzert
Himmelfahrt im Toms
23.00 Kir Love Pop. Schwul-lesbische Törless“ von Robert Musil IN PÖSELDORF
20.00 Bucerius Kunstforum
Lust Party mit DJ Sven Enzelmann
(Pop, Charts, Black, Indiepop Das Hopper-Paradox. Vortrag FÜR BRILLEN UND
13.00 Dragon Sauna Single-Tag und Rock) anlässlich der Ausstellung
Community Modern Life. Edward Hopper KONTAKTLINSEN
und seine Zeit.
21.00 Planetarium The Cosmic
Alle Termine Wall – A Monument to Pink
Floyd Pink Floyd-Songs unter
für Hamburg und der Sternenkuppel des
Hamburger Planetariums in
360°-Multimedia-Choreografie.
Norddeutschland
Lust
23.00 Toms Dancehall
auch unter Houseparty. Mit DJ X-Train 13.00 Dragon Sauna
„40 up“ Ermäßigter Eintritt für
Gäste über 40
www.hinnerk.de 20.00 Strictly Men
Der-Sex-Club
16.00 Lesbenverein Intervention
Offener Junglesbentreff Community
(bis 20 Uhr) 10.00 Ambulanzzentrum UKE
18.30 Frauencafé endlich Regenbogencafé Frühstück der
Lesben über 40. Stammtisch. Aids-Seelsorge
18.30 Lesbenverein Intervention 11.00 Aids-Hilfe Regenbogen-
Dialog der Generation – Wie Kantine. Kochen und Essen in
war es früher? Wie ist es Gemeinschaft (mit Voranmel-
heute? dung, bis 13 Uhr). Anschlie-
ßend: NachTisch – Nachmit-
19.00 MHC Offene Gesprächs-
tagstreff.
gruppe für Lesben
18.00 MHC Dancing Deerns.
19.00 MHC Schwulenberatung. Susanne ✆(0172) 4167069
✆2790069 (bis 21 Uhr)
19.00 Hein&Fiete
19.30 Kulturladen St.Georg Schwule Väter&Ehemänner
Treff der schwulen
19.00 Cafee mit Herz Spieltreff für
Eisenbahnfreunde
Menschen mit HIV und Aids
19.30 Schwusos Hamburg 19.30 MHC-Café
Mitgliedertreff FrauenLesben-Stammtisch
19.30 MHC Lesben Stammtisch
20.00 Cafe Koppel Cerçle francais, Sonstiges
Französischstammtisch 19.00 Universität Wiwi-Bunker
20.00 MHC-Café (Raum 0079) AG Queer Studies.
23.00 Moondoo Drag Attack by Baustelle: Betreten erbeten!
HanseGays. Freizeittreff Valery Pearl. Schrill-bunt-
20.00 MHC Single-Tanzkurs Feministische – queere
pornöse Drag-Partynacht mit
Standard und Latein. Mehrere burlesquen Tänzerinnen,
Raumkonstruktionen am INH. ROLF BOLDT
Beispiel von Ladyfest Wien
Abende. Anmeldung bei Konfettikanonen, Jongleuren, 20.00 Tanzsalon Schwullesbischer & STEFAN SCHMEIDLER
uta.grafelmann@gmx.de Feuerspuckern und vielen
Dragqueens sowie den DJs Standardtanz Infos bei Eike.
Sonstiges Chrissi D! (MTV), Drag Super ✆30036686 MITTELWEG 121A
16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV- Zandy (GMF Berlin) und Drag TV 20148 HAMBURG
Testsprechstunde (bis 18 Uhr) Gina Tonic (Popps, Berlin) 20.15 Timm TELEFON + FAX 040/45 10 47
TV Kultur Rupert Everett – Ein Porträt
21.45 Arte Deutschland, deine 10.00 Hamburger Kunsthalle (Dokumentation, GB ‘02) www.optic-johannsen.de
Schlager – Eine Zeitreise Tanz der Farben: Nijinskys 00.50 Das Erste Velvet Goldmine
(Dokumentation, D ‘09, s. auch Auge und die Abstraktion. 100 (Spielfilm, GB/USA ‘98, s. auch
S. 78/79) Gemälde und Zeichnungen des S. 78/79)

Programmadressen Hamburg Seite 55 • Programm Norddeutschland: www.hinnerk.de hinnerk 05/09 51


Maler Narren
hinnerk Programm

Auch wenn die Motive von Edward Hop- Die „Fete mit Käthe“ Lachmann ver-
per (1882-1967) kurz davor sind, auch bei spricht ein lustiger Abend zu werden.
Kik verramscht zu werden – die kühlen Dafür sorgen die vielen Gäste der Ham-
Gemälde ziehen noch immer in ihren burger Comedy-Diva. Unterstützt wird
Bann. Sein US-amerikanisch geprägter sie im Mai vom Musik-Spaß-Duo Popp-
Realismus des 20. Jahrhunderts zeigt schutz (Foto). „Musikalisch anspruchsvoll
isoliert wirkende Großstadtgestalten im und dabei karikierend komisch“ lobte
Diner oder Hotelzimmer. „Modern Life. das Hamburger Abendblatt die beiden.
Edward Hopper und seine Zeit“ zeigt Auch Ingo Börchers ist mit von der Par-
acht der bedeutendsten Gemälde Hop- tie und zeigt Ausschnitte aus seinem
pers mit rund 90 weiteren Meisterwer- Programm „Die Welt ist eine Google“.
ken aus dem Whitney Museum of Ameri- Hans Peter Reutter und Thorsten Salei-
can Art, u.a. von Man Ray, Lyonel Feinin- na runden die Comedy-Fete ab. Eine
ger und Georgia O’Keeffe fröhliche Party, die garantiert nicht in

21 23
der Küche endet.
9.5.-30.08., tgl. 11-19 Uhr, Do bis 21 Uhr,
Bucerius Kunstforum 23.5., 20 Uhr, Polittbüro
www.buceriuskunstforum.de www.polittbuero.de
22.00 Daniel‘s Dance-Party. 20.00 Tanzsalon Schwullesbischer Dragqueen) und De La Torre Im Rahmen des Live Art 19.00 Schmidts Tivoli
Donnerstag 21 Mit DJ Mario Standardtanz Infos bei (136°, Heaven London). Floor 2: Festivals Heiße Ecke. Das Kiez-Musical
22.00 Wunderbar Eike.✆30036686 DJ Pascha (Berlin) und Bobby K. 22.00 B-Movie Berlin Calling. 20.00 Polittbüro Dziuks Küche.
DJ Frau Hoppe‘s Pop-Karussell 20.00 Frauencafé endlich (R‘n‘B, Muschipop, Funk&Soul). Erfundenes Musikerporträt im Danny Dziuk & Band
22.00 Toms Saloon Singletresen. Floor 3: Frau Hoppe (Disco, Berlin von heute über Kunst und 20.00 Deutsches Schauspiel-
Weekend-Starter Pop) Wahnsinn, Rausch und Ekstase, haus Zigeunerjunge. Ein
TV Musik und die Lust am Leben
22.00 Slut Club Community Friday. 21.00 Arte musikalischer Abend von Erik
Stammtisch der Gayromeo- 00.00 Schmidt Theater Gedeon
La Mala Educación – Schlechte Schmidt Mitternachtsshow.
Community Slut Club Hamburg Erziehung (Spielfilm, E ‘04, Lust
05.00 Location 1 Frühclub (mixed) s. auch S. 78/79) Lust
Party Kultur 01.15 Arte Hustler White 21.30 Strictly Men
20.00 Schmidt Theater Karamba! (Spielfilm, OmU ‘96, s. auch S. The Fetisch Night
11.00 DJ Marco‘s Treff 05.00 Slut Club
Vatertagsfrühshoppen Die 70er Jahre Schlager-Revue 78/79)Samstag 23
20.00 Schmidts Tivoli FrühFickClub. Kein Dresscode
21.00 Generation Bar Party 06.00 Dragon Sauna Kostenloses
Blond am Donnerstag Heiße Ecke. Das Kiez-Musical 18.00 Bellini Gay Happening. Warm 23.00 Toms Dancehall
20.00 Polittbüro Weihnachten und Frühstück Bis 8 Uhr
21.00 Strictly Men up für die Samstag Nacht Houseparty. Mit DJ X-Train
Small Talk & More Ostern zusammen legen. Best 18.00 DJ Marco‘s Treff Community
22.00 Wunderbar of Herrchens Frauchen der Dance-Night. Evergreens der
letzten 24 Jahre. Mit Lisa Politt 80er, 90er und Charts (bis 18.00 Slut Club All You Can Fuck.
Buzz – Das Quiz. Mit Jonas und Gunter Schmidt Alle Termine Alles geht und ist erlaubt, von
22.00 Toms Saloon 21Uhr Happy Hour)
20.00 Laeiszhalle David Garrett. Nackt bis voll in Leder. (Einlass
Highway to Hell. 21.00 Generation Bar Disco Night. bis 20 Uhr, ab 0 Uhr Barbetrieb)
Konzert des Star-Geigers, Mit DJ Arno von Dannen für Hamburg und
Kultur begleitet von Milana
22.00 Slut Club
19.00 Strictly Men Golden Shower
20.00 Schmidt Theater Karamba! Chernyavska
Die 70er Jahre Schlager-Revue 20.45 Planetarium
Slut Non Stop. Die Gay Fetish- Norddeutschland Community
Party. Strict dreescode 12.00 Frauencafé endlich
20.00 Schmidts Tivoli Jean Michel Jarres AERO. Die Femmetisch Hamburg.
Heiße Ecke. Das Kiez-Musical größten Hits als 360°-Klang- auch unter 15.00 MHC Doppelkopfturnier.
20.30 Thalia Theater Nachtasyl und Bildlandschaften
Startgeld 4 Euro
P(o)ur Brel! Hommage an www.hinnerk.de 18.00 Basisgemeinde MCC
Jacques Brel. Eine Tour de Gottesdienst
Chant wird Kammerspiel 23.00 136°
Schwule Houseparty mit 16.00 Hein&Fiete Sonstiges
21.00 Kampnagel Girl Monster #5. DJ Philippe Lemot (Köln) Offener Samstags-Treff.
Future Feminist. Im Rahmen Für Schwule jeden Alters 09.00 Frauencafé endlich
des Live Art Festivals 05.00 Astoria Frühclub (mixed) Frühstücksbuffet. Bis 14 Uhr
05.00 Location 1 Frühclub (mixed) 17.00 Frauencafé endlich
Lust 22.00 Daniel‘s Dance-Party. Safia-Stammtisch TV
13.00 Dragon Sauna Mix-Tag Mit Kult-DJ Matthias Kultur 13.00 Arte Ludwig II. – Tod des
14.00 Rathaus Denunziert, verfolgt, Sonstiges
Wellness und Erotik für gay, bi, 22.00 Wunderbar Alles, ausser 14.00 Frauencafé endlich Torten, Märchenkönigs (Dok., D ‘04,
hetero und Paare (bis 24 Uhr) gewöhnlich. Mit DJ Sunshine geächtet. Gottfried Lorenz führt s. auch S. 78/79)
durch die Ausstellung Kuchen und kleine feine Küche
20.00 Slut Club Sleazy and Easy. 22.00 Tom‘s Saloon Cruise&Fun 16.00 Café Pastelaria Trans-
„Homosexuellen-Verfolgung in
Naked Sex-Party bis 0 Uhr 22.00 Komet Tante Paul.
Hamburg 1919-1969“ montana (Rambachstr. 20) Montag 25
(Einlass 20-22 Uhr, ab 0 Uhr Schwullesbitchqueerkiezparty Rathaus Kaffee-Treff. Kaffee-
Barbetrieb) 21.30 Cinemaxx Gay Filmnacht. mit queerer Burlesque-Show 15.00 Schmidts Tivoli
runde mit Farid Müller (GAL) zu Party
„Rückenwind“. Film über und wechselnden DJs auf 1 1/2 Heiße Ecke. Das Kiez-Musical 18.00 Generation Bar Happy Hour.
Community schwule Beziehungen abseits politischen Fragen rund ums
Floors, Musik querbeet von 15.00 Hamburger Kunsthalle Rathaus und den Stadtteil Jeder Cocktail für 4,70€
10.30 Aids-Seelsorge urbaner Lebenswelten (D ‘09) Rock bis Elektro, von Punk bis Tanz der Farben: Nijinskys Auge 21.00 Strictly Men
Frauenfrühstück für Lust Schlager und die Abstraktion. Öffentliche TV Small Talk & More
HIV-positive Frauen
13.00 Dragon Sauna Partnertag 22.00 Toom Peerstall Feel the Führung 05.00 Arte Ludwig II. – Tod des 22.00 Wunderbar
11.00 MHC Himmelfahrtsbrunch Music. Das Schönste aus 3 15.00 Hamburgische Staatsoper Märchenkönigs Saurer macht lustig. Mit Toni
19.00 Cafe Koppel Generationen mit DJ Silvano Die Kameliendame. Ballett von (Dokumentation, D ‘04)
Stammtisch für junge Bi‘s & John Neumeier nach dem 22.30 Timm Ich küsse nicht Kultur
Friends in Hamburg Roman von Alexandre Dumas (Spielfilm, F ‘91) 19.30 Werkstatt 3 Queere
19.00 Kulturzentrum Rieckhof 19.30 Planetarium The Cosmic Wall 00.30 Timm Ein kriminelles Paar MigrantInnen. Homosexualität
Süd-Gays Harburger – A Monument to Pink Floyd (Spielfilm, F ‘99) in der Einwanderungsgesell-
Freizeitgruppe Pink Floyd-Songs unter der 02.00 Timm Der verführte Mann schaft. Vortrag in der Reihe
(Spielfilm, F ‘83) „Fremdes Begehren“
Sonstiges Sternenkuppel des Hamburger
14.00 Frauencafé endlich Torten, Planetariums in 360°-Multi- Lust
Kuchen und kleine feine Küche 20.00 Sexplosion media-Choreographie. Sonntag 24 19.00 Dragon Sauna Kostenloses
Nackt! Naked-Sex-Party 19.30 Hamburgische Staatsoper Pastabuffett (bis 21 Uhr)
16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV- Party
Testsprechstunde (bis 18 Uhr) 22.00 Strictly Men Special SM- Die Kameliendame. Ballett von Community
Night – The Dark Side of SM John Neumeier nach dem 10.00 AK St.Georg (IfI-Zentrum,
19.00 Goldbekhaus TS-Treff Roman von Alexandre Dumas
Community Haus K) Frühstück für Positive
TV 20.00 Schmidt Theater Karamba! 10.00 Kleiner Saal Offenes
21.00 Arte 11.00 Kleiner Saal Die 70er Jahre Schlager-Revue
Veteranentreffen Frühstück der Frühstück der Aids-Seelsorge
La Mala Educación – Schlechte 20.00 Schmidts Tivoli
Erziehung (Spielfilm, E ‘04) Aids-Seelsorge für langzeit- 16.00 Lesbenverein Intervention
Heiße Ecke. Das Kiez-Musical Offener Ü-20 Treff.
21.45 Timm positive Männer
20.00 Polittbüro Fete mit Käthe. 19.00 MHC Die Kunstgruppe. Florian
Sordid Lives (Serie, USA ‘08) 16.00 Lesbenverein Intervention Kabarettabend mit Käthe
Golden Girls Salon für die Lesbe ✆42913755
Lachmann. Gäste: Ingo
ab 50 Börchers und Poppschutz 16.00 Toms Dancehall Fallout. The 19.00 MHC Schwulenberatung.
Freitag 22 17.00 MHC Boyfriends. Schwule New Sunday-Club (Barbetrieb) ✆2790069 (bis 21 Uhr)
20.30 Deutsches Schauspiel-
Party Jugendgruppe für Jungs bis 19 haus Federn Lassen. Bilanz 18.00 Bellini Chillout Lounge. Bis 21 19.30 MHC Selbsthilfegruppe
18.00 Bellini Gay Happening zum 18.30 Lesbenverein Intervention Uhr Longdrinks für 4,90 € schwuler Alkoholiker
der Identitätssuche dreier
Kirschblütenfest Vol. 42. Golden Girls – Die Neuen. Frauen, 30 Jahre nach ihrer 22.00 Wunderbar 19.30 MHC Schachgruppe
20.00 Strictly Men Lesbentreff Revolte. Love is in the Air. Mit Markus 19.30 MHC Schola Cantorosa.
SM & N.Dog Stammtisch 19.00 MHC Belle Alliance. 21.00 Frauencafé endlich Kultur Männerchorprobe
20.00 DJ Marco‘s Treff Schwullesbischer Chor Literaturnacht im Frauencafé 15.00 Hamburger Kunsthalle 20.00 Oase Leder Positiv. Offener
22.00 Festplatz Nord Pink Inc.
Party-Hits mit DJ M@rco 21.00 Willi‘s am Rathaus Goes Zicken-DJ-Dschungel mit endlich. Die Berliner Schrift- Tanz der Farben: Nijinskys Auge Stammtisch für Schwule aus
21.00 Generation Bar Gay-Bikers-Stammtisch stellerin Karen-Susan Fessel und die Abstraktion. Öffentliche der Lederszene
Startgast Nadja Abd El Farraq.
Big City Beats. Das Beste aus Sonstiges Schwul-lesbische Party mit drei liest aus ihren Büchern Führung TV
Rock, Pop, und R‘n‘B mit DJ 14.00 Apollo Sauna Dancefloors und fünf DJs. Floor 21.00 Kampnagel Girl Monster #6. 19.00 Schmidt Theater Karamba! 22.15 Timm Queer As Folk (Serie,
Arno von Dannen Nordbärensauna 1: Miss Delicious (brasilianische The Revenge of Girl Monster. Die 70er Jahre Schlager-Revue USA ‘01, s. auch S. 78/79)

52 hinnerk 05/09 Programmadressen Hamburg Seite 55 • Programm Norddeutschland: www.hinnerk.de


Discjockey

hinnerk Programm
Techno-Komponist Paul Kalkbrenner
spielt sich in „Berlin Calling“ selbst: Be-
gnadeter DJ hetzt von einem Gig zum
Abo-Prämie im Mai
nächsten, lässt keinen Fick aus, bastelt
am neuen Album. Als er eine „böse Pille“
einschmeißt und auf dem Trip hängen-
bleibt, bricht sein schnelles Leben zu-
sammen. Sogar seine Freundin und Ma-
nagerin Mathilde gibt ihn auf, zieht wie-
der zu ihrer Ex-Freundin. Ein schwerer
Schlag für Ickarus – denn in der Clubsze-
ne der 90er sind Frauen keine Wichsvor-
lagen, sondern ernstzunehmende Kon-
kurrentinnen. Techno-Drama mit tollem

23
Soundtrack.

23.5., 22 Uhr, B-Movie


www.berlin-calling.de
nach dem Roman von Gilbert
Dienstag 26 Lust
13.00 Dragon Sauna Adair über die Suche nach
Party „40 up“ Ermäßigter Eintritt für Identität dreier Jugendlicher
18.00 Generation Bar Happy Hour. Gäste über 40 im Paris der 68er Unruhen.
Jeder Cocktail für 4,70€ 21.00 Strictly Men 20.00 Buchladen Männer-
Der-Sex-Club schwarm Wir Alphamädchen.
21.00 Strictly Men Lesung und Diskussion über
Small Talk & More Community neuen und alten Feminismus
22.00 Wunderbar 11.00 Aids-Hilfe Regenbogen- und europäische Antidiskrimi-
Wunschmusik. Mit Alex Kantine. Kochen und Essen in nierungspolitik
Kultur Gemeinschaft (mit Voranmel- 20.00 Hamburger Engelsaal
dung, bis 13 Uhr) Die Drei von der Tankstelle.
20.00 Schmidt Theater Karamba!
16.30 Lesbenverein Intervention Filmoperette von Richard
Die 70er Jahre Schlager-Revue Offener Arbeitskreis anders
20.00 Kulturbühne Bugenhagen Heymann
altern
In Tau gekleidet – Dragqueen 17.00 Aids-Hilfe „Für sie“. Ein Lust
und Zenmönch. Schwule Angebot für HIV-positive 13.00 Dragon Sauna Mix-Tag
Lebensgeschichte im Amerika Frauen Wellness und Erotik für gay, bi,
der 50er bis 80er Jahre. Nach 18.00 MHC Andersrum. Gruppe für hetero und Paare (bis 24 Uhr)
der gleichnamigen Biografie schwule Männer mit 20.00 Slut Club Sleazy and Easy.
von David Schneider psychischen Themen Naked Sex-Party bis 0 Uhr
Lust 18.00 MHC Dancing Deerns. (Einlass 20-22 Uhr, ab 0 Uhr
13.00 Dragon Sauna Single-Tag Susanne ✆(0172) 4167069 Barbetrieb)
18.30 Frauencafé endlich Terre Community
Community des Femmes. Menschenrechte 16.30 Lesbenverein Intervention
16.00 Lesbenverein Intervention für die Frau. Ein offenes Treffen
Offener Junglesbentreff Das Lesbentreff-Café.
der Hamburger Städtegruppe 19.00 Kulturzentrum Rieckhof
(bis 20 Uhr) mit Heidemarie Grobe
19.00 Hein&Fiete „No Alk“ Selbst- Süd-Gays Harburger
19.00 Cafee mit Herz Spieltreff für Freizeitgruppe
hilfegruppe für alkoholabhän- Menschen mit HIV und Aids
gige Schwule, die zufriedene 19.00 Lesbenverein Intervention
19.30 MHC-Café Die Zukunftswerkstatt.
Abstinenz leben wollen FrauenLesben-Stammtisch Gespräch und Diskusion über
19.00 MHC Offene Gesprächs- Sonstiges
gruppe für Lesben
die Zukunft Wer jetzt hinnerk – das schwule Stadtmagazin – für ein Jahr
19.00 Universität Wiwi-Bunker 19.30 Aids-Hilfe
20.00 MHC Single-Tanzkurs (Raum 0079) AG Queer Studies. „Fühl Dich nicht allein“. abonniert, bekommt nicht nur jeden Monat alle wichtigen
Standard und Latein. Mehrere Die Natur der Schönheit – Selbsthilfegruppe für
Abende. Anmeldung bei Reflektionen zur evolutions- Menschen, die erst kürzlich von
Geschichten und Termine rund um das schwule Leben in
uta.grafelmann@gmx.de theoretischen Attraktivitäts- Ihrer Infektion erfahren haben Hamburg und Norddeutschland in seinen Briefkasten gesteckt.
Sonstiges forschung 19.30 Bellini
16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV- 20.00 Tanzsalon Schwullesbischer Gay Bankers Network. Als Prämie gibt es in diesem Monat eine Durex-Kulturtasche.
Standardtanz Infos bei Eike. Stammtisch
Testsprechstunde (bis 18 Uhr)
✆30036686 Die Tasche ist nicht im Handel erhältlich und hat einen
19.30 MHC
Mittwoch 27 TV Kulturbeutel. Schwule Produktwert von 60 Euro.
20.15 Timm Camp Out – Queere Theatergruppe
Party Teenager im Christencamp Sonstiges
20.00 Slut Club Cheap and sexy (Dok., USA ‘06, s. auch S. 78/79) 16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV-
wednesday. Halbe Getränke-
preise bis 23 Uhr. Kein Donnerstag 28 TV
Testsprechstunde (bis 18 Uhr) Ja, ich will 12 Monate hinnerk abonnieren!
dresscode
22.00 Wunderbar Party 21.00 Arte Mitternacht im Garten
Midweek-Party. Mit Toni 18.00 Daniel‘s After Work-Party. von Gut und Böse (Spielfilm, Im Inland kostet das Abo 45 Euro.
23.00 Kir 60er, 70er, 80er & 90er mit USA ‘97, s. auch S. 78/79) Einfach Coupon ausschneiden und unterschrieben an das
Love Pop Schwul-lesbische DJ Bobble
Party mit DJ Sven Enzelmann 21.00 Generation Bar Freitag 29 hinnerk-Büro, Steindamm 11, 20099 Hamburg schicken.
(Pop, Charts, Black, Indiepop Blond am Donnerstag
und Rock) 21.00 Strictly Men Party Bankverbindung:
Small Talk & More 18.00 Bellini Gay Happening. Warm
Kultur up für die Freitag Nacht Konto 1251 124 671, BLZ 200 505 50, Hamburger Sparkasse
18.00 Rathaus Vom Schwarzen 20.00 DJ Marco‘s Treff
Meer zum Jungfernstieg. Party-Hits mit DJ M@rco Nach Zahlungseingang gilt die Abo-Bestellung.
Queer durch die City. Stadt-
rundgang zu 50 Jahren schwul-
lesbischen Lebens in der
Hamburger Innenstadt mit Ulf
Bollmann und Gottfried Lorenz Name
19.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er Jahre Schlager-Revue 22.00 Wunderbar
20.00 Kulturbühne Bugenhagen Drag-Contest. Mit der Mutti,
Miss Valery Pearl und Loretta Straße
In Tau gekleidet – Dragqueen
und Zenmönch. Schwule Kultur
Lebensgeschichte im Amerika 19.30 Hamburgische Staatsoper
der 50er bis 80er Jahre. Nach Die kleine Meerjungfrau. Ballett PLZ Ort
der gleichnamigen Biografie von John Neumeier frei nach
von David Schneider Hans Christian Andersen
20.00 Cinemaxx L-Filmnacht. 20.00 Schmidt Theater Karamba!
Internationale Filme mit Die 70er Jahre Schlager-Revue Telefon
ironischem und lustvollem Blick 20.00 Cafe Keese Quatsch Comedy
auf lesbisches Leben. U.a. mit Club. Club-Mix u.a. mit Emmi & 21.00 Generation Bar
„Interview mit meiner neuen Herr Willnowsky Karaokeparty – Das Pfingst-
Freundin“ und „Alles Gute 20.00 Deutsches Schauspiel- Special. Mit Can und Prämie- Datum Unterschrift
Daisy Graham“ haus Träumer. Schauspiel rung der besten Sänger

hinnerk 05/09 53
Überflieger
hinnerk Programm

Hamburgs Tarzan Anton Zetterholm ist


ein Überflieger. Nur 20 Prozent seiner
Auftrittszeit im aktuellen Disney-Musical
verbringt er auf dem Boden. In der rest-
lichen Zeit schwingt er sich an Lianen
durch die Neue Flora. Selbst im Zuschau-
erraum des Theaters sind drei Flugwerke
angebracht, mit deren Hilfe er bis zu 30
Meter weit über die Köpfe des Publikums
hinwegfetzt. Trotz aller Akrobatik: Tarzan
bleibt ein unterhaltsames Muscial voll
mitreißender Melodien von Phil Collins.
Ohren auf, Köpfe einziehen!.

22.00 Daniel‘s Dance-Party.


Mit DJ Mario
31 täglich außer montags, Neue Flora
www.stage-entertainment.de
20.00 Tanzsalon Schwullesbischer
Standardtanz Infos bei Eike.
mit DJ Sven Enzelmann und DJ
Christophonic. Hosted by
22.00 Wunderbar Hits & Happi- ✆30036686 Lazerqueen Patsy Baker
ness. Mit DJ Frau Hoppe 20.00 Frauencafé endlich
22.00 Toms Saloon Singletresen.
Pfingsten im Toms TV
22.00 Slut Club Community Friday. 03.00 Arte Hustler White
Stammtisch der Gayromeo- (Spielfilm, OmU, USA ‘96)
Community Slut Club Hamburg
22.00 Strictly Men
Good evening for all Samstag 30
22.30 Toom Peerstall Sündhaft Party
gute Popmusik. Mit DJ DaMichi 18.00 Bellini Gay Happening. Warm 23.00 Toms Dancehall
up für die Samstag Nacht Houseparty. Mit DJ Dajimm
18.00 DJ Marco‘s Treff
Pfingstsause. Mit DJ Martin
19.00 Haralds
Showtime mit den Jungs von
Staxus
21.00 Generation Bar
Pfingst-Dance. Das Beste aus
Rock, Pop und R‘n‘B mit DJ
23.00 Toms Dancehall Arno von Dannen
Houseparty. Mit DJ Smot 22.00 Slut Club
05.00 Location 1 Frühclub (mixed) Slut Non Stop. Die Gay Fetish-
Kultur Party. Strict dreescode
20.00 Schmidt Theater Karamba! 23.00 136°
Die 70er Jahre Schlager-Revue Schwule Houseparty mit DJ
20.00 Hamburger Engelsaal Chris B. (Berlin)
Das macht die Berliner Luft. 05.00 Astoria Frühclub (mixed)
Vergnügliche Berlin-Revue 05.00 Location 1 Frühclub (mixed)
20.00 Cafe Keese
Quatsch Comedy Club. Club-Mix Kultur
u.a. mit Emmi & Willnowsky
20.00 Deutsches Schauspiel- 22.00 Daniel‘s Dance-Party.
Alle Termine
haus Träumer. Schauspiel Mit Kult-DJ Matthias
nach dem Roman von Gilbert
22.00 Wunderbar Musik Queer- für Hamburg und
Adair über die Suche nach
Identität dreier Jugendlicher Beats. Mit DJ Frau Hoppe
im Paris der 68er Unruhen. 22.00 Toms Saloon Pfingsten im Norddeutschland
22.45 Planetarium The Cosmic Toms. Mit Musik und
Wall – A Monument to Pink Pfingstochsen auch unter
Floyd Pink Floyd-Songs unter 22.00 Hasenschaukel
Café Bukarest. Tanz aus dem
der Sternenkuppel des
Hamburger Planetariums in Mai mit Monsieur Schneider www.hinnerk.de
360°-Multimedia- und seinen Gästen! Tanz bei
Croonerpop, Neodisco, 15.00 Hamburger Kunsthalle
Choreographie. Tanz der Farben: Nijinskys
Homohop, Queerfolk &
Lust Schwofen Auge und die Abstraktion.
13.00 Dragon Sauna Partnertag 22.00 Toom Peerstall Öffentliche Führung
Zona Rosa. Latinoparty mit DJ 18.00 Cafe Keese
LaBitcha (LaTina Loca) Quatsch Comedy Club. Club-Mix
u.a. mit Emmi & Willnowsky
20.00 Schmidt Theater Karamba!
Die 70er Jahre Schlager-Revue
20.00 Hamburger Engelsaal
Die Haifischbar. Maritime
Melodien und Geschichten aus
Hamburg und der weiten Welt
20.00 Sexplosion 20.45 Planetarium
Nackt! Naked-Sex-Party Jean Michel Jarres AERO. Die
größten Hits als 360°-Klang-
Community und Bildlandschaften
11.00 Kleiner Saal 21.00 Cafe Keese
Veteranentreffen Frühstück der Quatsch Comedy Club. Club-Mix
Aids-Seelsorge für langzeit- u.a. mit Emmi & Willnowsky
positive Männer 00.00 Schmidt Theater
16.00 Lesbenverein Intervention Schmidt Mitternachtsshow.
Golden Girls Salon für die
Lesbe ab 50 Lust
17.00 MHC Boyfriends. Schwule 21.30 Strictly Men
Jugendgruppe für Jungs bis 19 The Fetisch Night
18.30 Lesbenverein Intervention
Golden Girls – Die Neuen.
Lesbentreff
,%!4(%225""%24/93 7%"3(/0 19.00 MHC Belle Alliance.
$6$-!'!:).%3 777-)34%2"#/- Schwullesbischer Chor
21.00 Willi‘s am Rathaus
!-34%2$!-7!2-/%3342!!4 6/$ Clubabend des Spike e. V.
23.00 Stage Club
"%2,).-/4:342!33% 777-)34%2"46 Sonstiges Skandale&Liebe. SchwuLesbi-
20.00 Hein&Fiete Tom & Jerry. sche Party in stylischem 22.00 Sexplosion
Jugendgruppe Ambiente. Pop, Dance and RnB Code 23. Fetischparty mit

54 hinnerk 05/09 Programminfos bitte an: programm@hinnerk.de


striktem Dresscode (Leather, 17.30 Baladin Kultur  -l94(3,9(9),0;,5<5+

hinnerk Programm
Rubber, Uniform, BLUF, Tanzschwoof. Queer 19.00 Schmidt Theater Karamba!
Workers) Standard/Lateinabend Die 70er Jahre Schlager-Revue
05.00 Slut Club 18.00 Bellini 20.00 Cafe Keese
FrühFickClub. Kein Dresscode Chillout Lounge. Bis 21 Uhr Quatsch Comedy Club. Club-Mix
06.00 Dragon Sauna Kostenloses Longdrinks für 4,90 € u.a. mit Emmi & Willnowsky
Frühstück Bis 8 Uhr 21.00 Generation Bar 20.00 Headcrash
Community Pfingst-Dance. Das Beste aus The Glam. Konzert der
16.00 Hein&Fiete Rock, Pop und R‘n‘B mit Hamburger Glamrocker
Offener Samstags-Treff. DJ Arno von Dannen
Lust
Für Schwule jeden Alters 22.00 Wunderbar
TV Pfingst-Pop. Mit DJ Ron
22.00 Toms Saloon
17.15 Timm
Queer as old Folks – Die wilden Pfingstmontag. Die letzten
Alten (Dokumentation, GB ‘07) Ochsen werden bei uns *9,(;0=,.,:;(3;<5.,5
20.15 Timm Felix (Spielfilm, F ‘99) eingefangen
22.00 Timm Tarik el hob – Straße
der Liebe (Spielfilm, F ‘01)
18.00 Slut Club All You Can Fuck.
Sonntag 31 Alles geht und ist erlaubt, von
Party nackt bis voll in Leder. (Einlass
bis 20 Uhr, ab 0 Uhr Barbetrieb)
19.00 Strictly Men
Pfingstsexsonntag -LPUW\[aL :WHJO[LS[LJOUPRLU
Community -HYISHZ\YLU >HUKILSpNL
18.00 Basisgemeinde MCC
Gottesdienst
Sonstiges
22.00 Hühnerposten
Electric Circus. Schwule Party 09.00 Frauencafé endlich Dies könnte
16.00 Toms Dancehall Fallout. The mit 3 Tanzmanegen und 7 DJs. Pfingst-Frühstücksbuffet
New Sunday-Club (Barbetrieb) Elektro, Disko, Sul, R‘n‘B (bis 14 Uhr) Ihre Anzeige sein.
-HZZHKLUHUZ[YPJOL 3HJRPLYHYILP[LU
programmadressen hamburg 0UULUHUZ[YPJOL 9LWLYH[\YHYILP[LU
Werben
13. Stock Max Brauer Allee 277 • 136° lich Dragonerstall 11 • Fundbureau Stre- MHC Borgweg 8 • Mövenpick Hotel
Reeperbahn 136 • 16 Monkeys Seilerstr. semannstr. 114 • G3Gallery Mittelweg 41 • Sternschanze 6 • Monsun Theater Frie-
4HSLYTLPZ[LY2HSSL.L^HSK
im hinnerk
16 • 3001 Kino Schanzenstr. 75 • ABZ Generation Bar Lange Reihe 81 • Gold- densallee 10 • Moondoo Reeperbahn 136
Seewartenstr. 10 • Aids-Hilfe Lange Reihe bekhaus Moorfurthweg 9 • Golden Cut •Mr. Chaps Greifswalder Straße 23 • Mu- Z[HH[SNLWY…M[LY-HYI\3HJR[LJOUPRLY Die hinnerk-Mediadaten und weitere
30-32 • Aids-Seelsorge Spadenteich 1 • Holzdamm 61 • Große Freiheit 36 Gr. Frei- seum für Kunst und Gewerbe Stein-
Abaton Allendeplatz • AK St. Georg Loh- heit 36 • Hafenklang-Exil Große Berg- torplatz • M & V Gaststätte Lange Reihe 
 TVIPS  Informationen erhalten Sie unter
mühlenstr. 5 • Altonaer Museum Muse-
umsstr. 23 • Altonaer Theater Museums-
straße 178 • Hamburg Leuchtfeuer Bah-
renfelder Str. 244 • Hamburger Engel-
22 • Neidklub Reeperbahn 25 • Neue
Flora Stresemannstr. 159a • Neues
THSLYNL^HSK'MYLLUL[KL ✆ (040)28 41 15-33
str. 17 • Apollo-Sauna Max-Brauer-Allee saal Valentinskamp 40-42 • Hamburger Broadway Hachmannplatz 2 • Notorious anzeigen@hinnerk.de
277 • AStA Von-Melle-Park 5 • Astoria Frauenzimmer Dragonerstall 11 • Ham- Borselstr. 20 • Oase Ecke Knorrestr./Bü- ;p[PNPU/HTI\YN\UK/HUUV]LY
Silbersackstr. 27 • Audimax Von-Melle- burger Kammerspiele Hartungstr. 9-11 • laustr. • Olivia Jones Bar Große Freiheit
Park 6 • B-Movie Brigittenstr. 5 • Baal- Hamburger Sprechwerk Klaus-Groth-Str. 35 • Opera Stabile Kleine Theaterstr. •
saal Reeperbahn 25 • Baladin Strese- 23 • Hamburgische Staatsoper Große Operettenhaus Spielbudenplatz 1 •
mannstr. 374 • Behörde für Stadtent- Theaterstr. 34 • Haralds Lincolnstr. 6 • Opernloft Eilbek Conventstr. 8-10 • Par-
wicklung und Umwelt Stadthausbrücke Hasenschaukel Silbersackstr. 17 • Haus lament Rathausmarkt 1 • Piccadilly Sil-
8 • Bellini Danziger Str. 63 • BIB Gefion- 3 Hospitalstr. 107 • Headcrash Hambur- bersacktwiete 1 • Planet Pauli Spielbu-
str. 3 • Bucerius Kunst Forum Rathaus- ger Berg 13 • Hein& Fiete Pulverteich 21 denplatz 7-11 • Planetarium Hindenburg-
markt 2 • Buchladen Männerschwarm • Hochschule f. Musik & Theater Har- str. 1b • Polittbüro Steindamm 45 • Rote
Lange Reihe 102 • Café Eistraum Neue vestehuder Weg 12 • Hörsaal Spielbuden- Flora Schulterblatt • Schmidts Tivoli
Straße 58/Lämmertwiete • Café Gnosa platz 7 • Holi Kino Schlankreye 69 • Hüh- Spielbudenplatz 27-29 • Schule für
Lange Reihe 93 • Café Heile Welt Wei- nerposten Hühnerposten 1 • Imperial Schauspiel Oelkersallee 29a • Seelsor-
denallee 10b • Café Keese Reeperbahn Theater Reeperbahn 5 • Joghurteria gezentrum St. Petri Kreuslerstr. 6-8 •
19-21 • Café Koppel Koppel 66 • Café mit Houffouet Wexstr. 31 • Juice-Club Strese- Sexplosion Kl. Pulverteich 23 • Shake
Herz Seewartenstr. 20 • Café Schöne mannstr. 206 • Kampnagel Jarrestr. 20 Heidenkampsweg 32 • Slut Rostocker Str.
Aussichten Gorch-Foch-Wall 2 • Café • Kaktus Behringstr. 2 • Kir Barnerstr. 16 20 • Sommersalon Spielbudenplatz 22 •
Seeterrassen St. Petersburger Str. • Café • Kirchengemeinde St. Georg Stiftstr. 15 Staats- und Universitätsbibliothek Von-
Sittsam Wexstr. 42 • Café Uhrlaub Lange • Kiss Gaußstr. 25 • Kleiner Saal St. Ge- Melle-Park 3 • Sternchance Schröder-
Reihe 63 • Café Unter den Linden Ju- orgskirchhof 19 • Knust Neuer Kamp 30 • stiftstr. 7 • St. Georgskirche St. Georgs
liusstr. 16 • Centro Sociale Sternstr. 2 • Komet Erichstr. 11 • Kukuun Spielbuden- Kirchhof • St. Johanniskirche Bei der
Catonium Försterweg 163 • China Loun- platz 22 • Kulturbühne Bugenhagen Johanniskirche 16 • St. Katharinenkirche
ge Nobistor 14 • Cinemaxx Dammtorstr. Biedermannplatz 19 • Kulturhaus III&70 Katharinenkirchhof 1 • St. Pauli Theater
• Color-Line-Arena Sylvesterallee 10 • Schulterblatt 73 • Kulturhaus Eppendorf Spielbudenplatz 79 • Strictly Men Dan-
CVJM An der Alster 40 • Daniel‘s Kreuz- Martinistr. 40 • Kulturladen Lange Reihe ziger Str. 51 • Tanzsalon Lerchenstr. 16b •
weg 6 • Dementy Borgweg 8 • Deut- 111 • Kulturwerk West Große Bergstr. 162 Thalia in der Gaußstraße Gaußstr. 190 •
sches Schauspielhaus Kirchenallee 39 • • Kulturzentrum Rieckhoff Rieckhoff- Thalia Theater Alstertor 1 • Thalia Thea-
Die Schwäbin Große Brunnenstr. 41 • DJ straße 12 • Kunstraum HosenStall Ell- ter Nachtasyl Alstertor 1 • Theater am
Marco‘s Treff Paulinenstr. 19 • Docks menreichstr. 28 • Kurhotel Gr. Freiheit Hafen Norderelbstr. 6 • Theater an der
Spielbudenplatz 19 • Dragon Sauna Pul- 35 • Kurt-Schumacher-Haus Kurt-Schu- Marschnerstr. Marschnerstr. 46 • Thea-
verteich 37 • Edelfettwerk Schnacken- macher-Allee 10 • LAB Hansaplatz 10 • ter N.N. Hellkamp 68 • Toom Peerstall
burgallee 202 • Elbpanorama Bernhard- Laeiszhalle Johannes-Brahms-Platz • La Clemens-Schultz-Str. 44 • Toms Saloon
Nocht-Str. 113 • Elbwerk Bernhard- Luna Lounge Talstr. 10 • La Strada Ros- und Toms Dancehall Pulverteich 17 •
Nochstr. 68 • Ernst-Deutsch-Theater tocker Str. 8 • Lesbenverein Interven- Uebel & Gefährlich Bunker Feldstr. •
Friedrich-Schütter-Platz 1 • Erotic Art tion e.V. Glashüttenstr. 2 • Lichtmeß- Untersuchungsgefängnis Holstenglacis
Museum Bernhard-Nocht-Str. 69 • Es- Kino Gaußstr. 25 • Literaturhaus Schwa- 3 • ver.di center Besenbinderhof 56 •
presso Lounge Große Bleichen 35 • Ex- nenwik 38 • Location 1 Große Freiheit 27 Voglia di Vino Lange Reihe 82 • Waa-
Karstadt Große Bergstr. 172 • Extratour • Logo Grindelallee 5 • Lounge Gerhard- genbau Max-Brauer-Allee 204 • Wäsche-
Zimmerpforte 1 • Fabrik Barnerstr. 36 • str. 16 • Malersaal im Schauspielhaus rei Jarrestr. 58 • Werkstatt 3 Nernstweg
Festplatz Nord Wandalenweg 7• Fleet- Kirchenallee 39 • Mandarin Kasino Ree- 32-34 • Willi‘s am Rathaus Rathausstr.
street Admiralitätsstr. 71 • Flickenschildt perbahn 1 • Markthalle Klosterwall 9 • 12 • White House Lounge Bunker Feld-
Mundsburger Damm 63 • Fliegende Bau- Mathilde Bar Bornstr, 16 • MCC Stein- str. • Wunderbar Talstr. 14 • Zeise-Kinos
ten Glacischaussee 4 • Frauencafé End- damm 87 • Metropolis Steindamm 54 • Friedensallee 7-9

Programm Norddeutschland: www.hinnerk.de hinnerk 05/09 55


City Guide Der schwule Stadtführer für Hamburg
K

h
O
Hudtwalcker 126Winterhuder

Hin
Plan A (A1-A9) Straße
STADT- PARK

e
Str. Markt

Tarpenbekstaß

den
150 87 Lud ker
olf alc

bu
str w
Eppendorfer aße
dt 96

rgs
Hu 130

Lokstedter Stein
Hagenbecks Tierpark
Sehenswürdigkeiten

tr.

tr. Bo
Markt 13 Barm

usens
b ek

Sier
er

aße
ße

rgweg
Borgweg

ic
Kellingh
148

aße
dstr

h-
A Alter Elbtunnel, St. Pauli

Julius-Vosseler-Stra

Str
Wiese

Lan
Sierichstraße ndamm
e
B Chilehaus, City str
aß 357

damm
ini Kellinghusenstraße
art 121

St
C Deichstr., City

r aß
M

Gef
fe r
Str.
101

n-

e
or

fcke

se
D Fernsehturm er

nd

ui
eld Lo uf
er

pe

nst
ek

Ep
ldb ße

Do
E St. Pauli-Fischmarkt

r.
Go tra
ers

Heilwig

roth
398
Lenzweg

a- m p 224

n-
ari Se

een
aße
F Hafen, St. Pauli Eppendorfer Baum

te
i estr
Bre eg Ep M Jarr

-
Fa W pe 220
lke nd tr. 303

Ho
Hagenbecks Tierpark nr
ied
or 151
fe dic
t-S

he
rB ne
.Be

l uf
G Krameramtsstuben, City au 175

Frauenthal
Eide t

str.
126 m S


tch
lsted
te rW Weidestra

au
eg ße

hle
Lutterothstraße r Klosterstern
H St. Pauli-Landungsbrücken ht

ße
fe

ss e
Lutt nsic

n
Geller 293
e roth or er

tra
tstr

stra

kam
g
e
str.
nd
hinnerk City Guide

Hoch-

F

we
129 165

e rs
e e

el
I Museum für Hamburgische p

Herderstr.
ße
pp
hm
Ep

p
Ha

r tn

o
A1 A2 rve
A3

gk
Le
Geschichte, Neustadt

Rothenbaum-
ste

Kru
h ud 133
M er

H er
J Museum für Kunst und an
s te
W
Bellevue
202 ndorfstr.

ber
in

eg
Gewerbe, St. Georg Schenke

Mittelweg
str
aß Hoheluftbrücke

W
ölz

t-
e

int
Hofweg
Geh

Grin

er
Osterstraße 180
g

K Planetarium, Winterhude Oste


We

hu
rstra
ße
Im

delberg

de
allee

r
L Rathaus Hamburg, City

We
249

Bo
eg

ich
ge
M Speicherstadt, City 159

ns
ulw

214

Harve
Eimsbüttler

ma
tra
Hallerstraße Hallerstraße 230 06

ße
Marktplatz
S ch

er

Fru

nn-
N St. Katharinen-Kirche Emilienstr.
o rf

ch

stehud
t- Bu fstraße
end

nd Averhof
g

es 135
O St. Michaelis-Kirche, City 302 Mundsburg
we

-
Epp

er

Stra
Grin
p 307

m
alle Christuskirche m

Weg
eg
P St. Nikolai Mahnmal, City ster W

am
e
lu
hlenhor

ße
dela
U 28
h

Pap

rD
Schäfer

of
Sc
E im

ka Schlump im
-

tr. s tr 400

elh
ns

Q St. Petri-Kirche, City

e
llee
ces m 106

en
Weid

rg
Be aß
sb ü
an

ian ps 500m

nd

bu
i
eall

hud
all e Gr 321 benstr.

chauss
o rm

La
Bell

ds
t te

n ee Alte Ra
Tourist Information Haupt-
enalle

ge

Schwan

un
er S
r
le r

nf 250 Sc
Do

ufe
Johnsallee
e ld h rö r.
AUSSEN-

M
bahnhof, St. Georg, Plan C 340 er d

tr.
lst

ter
e rs

e
e

tze

tift 204

Als

enwik
str 399
R en

St
Tourist Information Landungs- . Fontenay
Ch

ra
ße
Str. Uhlandstr.
au
ße

brücken, St. Pauli, Plan A8 341 aer A.d.Verbindungsb. E 248 weg


S .Si
sse

lton
r.

nns
ALSTER
nstra

lst

em

Mühle
k
245 ma

eg
90 A
ie

wi
D er au
nk

Stresem Sternschanze Gr

lw

en
s- 113
Ar

134 annst PLANTEN


Alse

Al
ee

itte
raße

an
str.

lee
ll

320 37
rsa

Lagerstraße

ndamm
304

hw
UN

M
lke

66 124
tr.

Ju 300 Dammtor

Sc
S
Oe

ng ec
ens

ius BLOMEN S Plan B St. Georg Seite 58


A4 .
A5 A6
Sch

S 44

fer
str -
CCH hs
lin
anz

teru
Stre
us
ulte

Holstenstr. sem gs
Juli

e Grabenstr. pf
Sch

aß an n Messe-
Karolinen-

Als
le e 161 or
rbla

str str. Al te te Lübecker Str.


ba
ch
Al 162 gelände s rg er
au Vorwerkstr. lac lst
tt

Stern

10 Stephanspl. 95
Wohlersallee

H is rA
Str.

Messehallen Ken de Wa
81 Wall Esp An Lohmühlen- llstr
Bahrenfelder

ock- ned
ße

.
st

lanade
torstr

e
ybrü
- F
tra

straße

ih
raße

Lom

e
13 cke
er-

Re
rch w al l
rts

id
bard
Hols

255
st.

au Neuer 111
Caffamach
rko

15 Go

rwe
Br 370 s

e
ern

309 112
mm

166 -

ng
Thadenstr Pferdemarkt Feldst r brü
Ha

63 rstraße tr. . raße to


ten-

cke
ng f

245 adens Musik- mm

La
m

Bürge
146
Da

rne Gl m
Budapester

halle a
r Ju

Feldstraße oc da
Ba - Th
D

ax Valentins- kamp BINNEN- ke ein


ue

ng -Str. St
M str.
Plan C St. Pauli Seite 60 erck tr.
errei

Julius-Leber-S
Ne

Ka ieß er S
Str.

-
tr. Chemnitz Gänsemarkt er E.M feld
Ju

ALSTER
e

is e org
w. S
ng
sse

r-W Hbf. Nord us B Berliner


Poolstr. Ko

Esmarch- Heiligengeist- 173


f

str. s 186 a
er
hau

h
raße

395 155 ilh Hauptbhf. oh


da
Stra
Konzeption und Kartografie: Andreas Penno

all

98 .Str
ns

Billrothstra Hanse- 120 Tor


tra

e lm
llin

ße feld
S
nw

B
tie

Stein
cisc

Bahnhof viertel
Thedest

207S Altona S
ße

177
ß

Ba
Ba

-S Hbf. Süd
g
Unzerstr.

lste

Schom
119
hre

tr. 124 Jung-


Gla

burg-
hlhöfe

Heid
ee
torw er-All
n-

Allee

S-Bhf. J
Ho

straße
Stadtha

Hauptstr
. Simon- fernstieg a ch ße

e nk
r. von-Utre Stadthausbr. ch u m stra nweg
Marku

ner Große -St


n

Ottense Bergstraß cht-Straße Mönckebergstr. Kurt-S


all
Luise-S röder Reeperbahn I L 154 Q 356

am
e 358 ale
felder

Groß- ße205 l-
144 145 enstr
. S Rathaus peersort Steinstr. stra kana
nd

psw
ch St.Pauli

Ha
180 neumarkt 390 Steinstr. Wa ße
sstr.

usb
Brauer-

Jess S 16 ing rd stra

m
S

e
Eulenstraße 109 ld No t en
He

e
Klosterw

g
me
Ehrenbergstr. Reeperbahn Spa Go
r

Ludwig-Erha ß
üc

60 rd-Str. k str.
k

rb r
lgo

Mörken en
a
Str.

nbe

nk
str

straße B Meßberg e

oo
O Rödingsmarkt Hammerbrook ra ra ß
länd

F
n st
m

105

k-
t

G P 54 Höge nde
ark
hle

Do

S 123
Max-

We

str.

Na
195 Ost-West-Straße et tr.
er

S Königstraße nfle rda


ann
ens

sm

straße 330

ge
s
ove mm h
König Sac

lsw
ltm
11
ing

D
S aus
er-

Altonaer

eg
Wo

N
Alle

23 uli Hafenst pelh


ll Röd

Rathaus C
kt St. Pa
P ep

Klopstockstr raße Zip Am


B.St.

Elbchaussee Breite Straße schmar Baumwall M


e

. Fi Landungsbrücken n
St.Pauli A 341 ühre sin
wa

Kajen ck-
Joha Bei den M
Ann

H
um

E nnis
bollw 284 straß
Ba

A7 ELBE A8 A9
en

Große Elbstraße erk Vorsetzen e


F Maßstab: 1 : 36000

Hafen City

Die Hochzeitsplaner 135 291 Werben Sie im


GAY WEDDING hinnerk City Guide
www.gay-wedding.de Koppel 32 · ✆ 28 05 30 05 ✆ (040)28 41 15-33

Der hinnerk City Guide ist der schwule Wegweiser und Bran-
chenführer für Hamburg. Hier können sich Einheimische
■ Szene Seite 58
und Touristen schnell im Angebot der schwulen Infrastruk- Der aktuelle Überblick zum Ausgehen:
tur zurecht finden. schwule Cafés und Bars, Partylocations und
Restaurants, Saunen und Treffpunkte
Der hinnerk City Guide ist nach den Rubriken ■ Szene, ■
Gay Business, ■ Kultur und ■ Rat&Tat sortiert. Einträge in
den Rubriken ■ Szene, ■ Kultur und ■ Rat& Tat sind ein ■ Gay Business Seite 59
kostenfreier Service für den hinnerk-Leser. Geschäftliche Empfehlungen für die Gay Community –
Einträge in der Rubrik ■ Gay Business sind geschäftli- der schwule Branchenführer von A bis Z
che Empfehlungen für die Community, kosten monatlich 16
Euro und sind im Voraus für ein Jahr zu bezahlen. Für An- ■ Kultur Seite 64
zeigenkunden, die mindestens einmal im Jahr eine Anzeige
im hinnerk schalten, ist der Eintrag in der Rubrik ■ Gay Eine Auswahl der wichtigsten Bühnen, Kinos
Business kostenfrei. und Ausstellungsräume für schwule und
schwul-lesbische Kultur in Hamburg
Der Vorteil für den Inserenten wie für den Leser: Der hin-
nerk City Guide wird Monat für Monat aktualisiert und ist
deshalb wesentlich aktueller als halbjährlich erscheinende ■ Rat &Tat Seite 64
Publikationen. Wenn Sie Fragen zu Einträgen im hinnerk City Beratungsstellen auf einen Blick,
Guide haben, wenden Sie sich an die hinnerk-Anzeigenab- Selbsthilfeorganisationen, Freizeitgruppen und
teilung, ✆ (040) 284115-30 oder anzeigen@hinnerk.de. andere Initiativen sortiert nach Themen

56 hinnerk 05/09
■ Apotheken

Ihre kompetente Schwerpunktapotheke


im Herzen von St. Georg
… für Ihre Gesundheit
sind wir da! IN -E N
D

-IS
Besuchen Sie uns in der zer
tifi

O
zie

900
rt
Apotheke Lange Reihe und 1-
2000

profitieren Sie von unserem E. Kölln · St.Georg


Lange Reihe 58 · 20099 HH

hinnerk City Guide


vielfältigen Sortiment und
Busstop Gurlittstraße
günstigen Angeboten, wie Sie Telefon 24 56 64 · Fax 24 44 26
epes.apotheke@t-online.de
sie nirgendwo anders in St. Georg
finden. Lernen Sie unseren guten
Lange Reihe 24 · 20099 Hamburg Service kennen und lassen Sie
Tel.: 040 / 28 80 47 48
Fax 040 / 28 80 47 49
sich von unseren kompetenten
apo@apotheke-langereihe.de Mitarbeitern beraten.

Ihr Team
der Apotheke
Lange Reihe

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 8.30 - 20.00 Uhr · Samstag 9.00 - 18.00 Uhr

Was Sie erwartet


Eine helle, freundliche Atmosphäre in der neuen Apotheke.
Ein großes Sortiment an Nahrungsergänzungsmitteln, apothekenüblicher Waren,
apothekenexklusiver Kosmetik.
Lösen Sie Ihre Rezepte bei uns ein! Eine besondere Auswahl an Mitteln zur
Mineralstofftherapie und Homöopathie mit Beratungsqualität.
Ein junges, freundliches und kompetentes Team.
Ein Rabattmodell, dass Ihr in uns gestecktes Vertrauen belohnen wird.
Eine hohe Beratungsintensität in vier Sprachen:
deutsch, englisch, türkisch und arabisch.
Diskrete Betreuung auch mit Erfahrung im Schwerpunkt HIV bis vor Ihre Haustür,
wenn Sie wünschen.
Medikamente, die nicht sofort da sind, werden innerhalb von 2-3 Stunden in die
Apotheke gebracht und
Bestellungen bis 15:30 Uhr können noch am selben Abend kurz nach 18 Uhr
abgeholt werden.

Inhaber: Ilker Iskin


Steindamm 105 ·20099 Hamburg
Telefon 280 04 849 · Fax 280 04 181
Öffnungszeiten:Mo. bis Fr. 8.30 bis 18.30 Uhr· Sa. 9.00 bis 13.00 Uhr
st-georg@docmorris-apotheke.de

hinnerk 05/09 57
■ Dienstleiser City Guide Der schwule Stadtführer für Hamburg

hl
en
r

st
170
143 Bü
Sc 172
la
hm
ilin 06
ALSTER t er 200 sky
Als

tr.
53 12 141

s
re
or
er

el

Kn
Gu

pp
d rlit 254 292

Ko
t- 83 20
An 58 165 str

17 129 e
str 18
. 160

D
126

an
Al 107

zig
ste 127 291 08 64

er
St. 352 104
hinnerk City Guide

rtw Ge
org 49 32
125
iet sK

ße
irch 110 50 05

tr.
e

e
244 h

ra
Sp

eih
of

rS
Ho ad

St
Carl-von 233

te
lzd e

St
nt

eR
Ossietzky-

es
am eic

r.
St Platz
h

er
So
351 175

ng
.G

ck
247 eo

er
235 350

m
71

La
rg

sto
ald
St 45
weg 25
r. 163 46

Ro
sw
149 en
Kirch

eif

Zimm
153 r-
ne

Gr
40
Ba 01 en
Br

erpf.
um
eist
erst
rckstr. 77 r.
Hansa-
e E. Me Schauspiel-
haus e platz164 323
s traß

Kirche
eich
331 301 35
enr e i he
El l m rR 41
me 50 322
Bre

nallee
271

Kreuzweg
g
P

torwe
U2 m 283 19
Haupt- Hbf Nord 22 210 am 288
ind

Stein
bahnhof
Ste275
Stei

S 193
U1/U3 122
rS
tr. Hbf Süd ererallee
Adenau
n

le
tor-

ita
Sp or
Steint Zentraler
Omnibus-
Museum
gstr.
keber für Kunst bahnhof
Mönc
U1 und Gewerbe Kurt- 371
370
wall

25 Extratour
Szene Hamburg Zimmerpforte 1, St. Georg, ✆ 240184, Plan B
■ Bars & Cafés 83 Generation Bar
Lange Reihe 81, St. Georg, ✆ 28004690, Plan B
02 Angie’s Nightclub (mixed) 53 Geel Haus
Spielbudenplatz 28, St. Pauli, ✆ 31778800, Plan C Koppel 76, St. Georg, ✆ 2803660, Plan B
… Cafe Galeria (mixed) 04 Haralds Lincolstr. 6, St. Pauli, Plan C
Müggenkampstr. 7 ✆ 43214217 43 Hasenschaukel
64 Aztec Cafe Stubbenhuk 38, (Am Baumwall) Silbersackstr. 17, St. Pauli, Plan C
✆ 23765554 23 Hensel (mixed)
Antonistr. 4, St. Pauli, Plan A7
24 Herzblut (mixed)
Reeperbahn 50 ✆ 33396933, St. Pauli, Plan C
13 Klimperkiste (mixed)
Esplanade 18, ✆346350, Plan A
26 Kukuun (mixed)Talstr. 9, St. Pauli, Plan C
58 Kyti Voo (mixed)
Lange Reihe 8, St. Georg, ✆28055565, Plan B
49 Café Bom Dia 19 La Luna Talstr. 12, St. Pauli, Plan C
Lange Reihe 51, St. Georg, Plan B 01 La Strada Rostocker Straße, St. Georg, Plan B
08 Café Central (mixed) Lange Reihe 50, St. Georg 45 M & V Gaststätte
✆ 28053704, Plan B Lange Reihe 22, St. Georg, Plan B
… Cafe Contrast … mhc-Café
Fuhlsbüttler Straße 172a ✆ 65795503 (Barmbek) Borgweg 8, Winterhude, ✆ 27877801, Plan A3,
… Cafe Eistraum Lämmertwiete (mixed) siehe 357
Neue Straße 58 ✆ 772115 (Harburg) 54 Mutterland (mixed)
… Cafe Galeria (mixed) Ernst-Merck-Str, 9, St. Georg,✆ 28407978, Plan B
Müggenkampstr. 7 ✆ 43214217 30 Orange Cafe (mixed)
… Café Ellmenreich (mixed) Osterstr. 146 ✆ 43281651 (Eimsbüttel), Plan A4
Kirchenallee 39, St. Georg, ✆ 41924671, Plan B, 38 Piccadilly
siehe 301 Silbersacktwiete 1, St. Pauli, ✆ 3192474, Plan C
39 Purgatory (mixed)
11 Café Geyer (mixed) Hein-Köllisch-Pl., St. Pauli,
✆ 310313, Plan A7 Friedrichstr. 8, St. Pauli, ✆ 315807, Plan C
40 Romeos
12 Café Gnosa
Zimmerpforte 2, St. Georg, ✆ 2801738, Plan B
Lange Reihe 93, St. Georg, ✆ 243034, Plan B
41 Rudi‘s Nightclub
06 Café - Bistro Osito Steindamm 58, St. Georg, ✆ 247274, Plan B
Kanalstr. 9, ✆ 32963191, www.cafe-osito.de 71 S.L.U.T. Rostocker Str. 20, St. Georg, Plan B
16 Café Spund 05 Strictly Men
Mohlenhofstr. 3, City, ✆ 326577, Plan A9 Danziger Str. 51, St. Georg, ✆ 2802512, Plan B
17 Café Uhrlaub (mixed) 46 Thomaskeller
Lange Reihe 63, St. Georg, ✆ 2802624, Plan B Rostocker Str. 14, St. Georg, Plan B
21 Crazy Horst (mixed) 31 Toms Saloon
Hein-Hoyer-Str. 62, St. Pauli, ✆ 3192633, Plan Pulverteich 17, St. Georg, ✆ 2803056, Plan B
20 Cube 29 Toom Peerstall
Lange Reihe 88, St. Georg, ✆ 24870707, Plan B Clemens-Schultz-Str. 43, St. Pauli, Plan C

58 hinnerk 05/09
■ Dienstleiser

Adelante
r. ZUG
102
St. Georg M

S
AK St. Georg
au Plan B ■ Dienstleiser

KO
str

IV
. L
LEKT
-Stadt-, nah-, und
fernumzüge
-Büroumzüge
-Klaviertransporte
-Beiladungen
-Packservice
353 -Behördenabrechnungen
-Umzugskartons
Sti

228
-entrümpelungen
fts

.
tr

U1 Lohmühlenstr.
ße

starke Männer ziehen euch aus


ra

hinnerk City Guide


St

114 Telefon&FAX
100
e
040/ 43251617
aß Bernstorffstr. 117
str 22767 Hamburg-Altona
360
.
str
Sti

115
m er-
fts

a m nd tr.
ens
tr.

ind
a
e A lex Min
St
r.
-St
Lin

158
Beit
de

-
119 nd 291
n-
ck

211 ina
m

rd
rt.

1 202 e
an

F
lve

293
ns
Pu

Koppel 32 · ✆ 28 05 30 05
tr
Kl.

Pu 31
e

lv
str

0 ert 355355
.

eic
h 91

llee
r-A
che
Ham

a Telefon (040) 226 989 25


um 391
mer

Sch Mobil (0177) 716 36 26


bro

www.der-maler-hamburg.de
ße Werben Sie im
oks

a
rstr
Na

hinnerk City Guide


tr.

rde
gel

o
N ✆ (040)28 41 15-33
sw
.

50 Twist (mixed) 80 Freudenhaus (deutsche Küche)


Carl-von-Ossietzky Platz, St. Georg, ✆ 2801739 Hein-Hoyer-Str. 7-9, St. Pauli, ✆ 314642, Plan C
55 Winterhuder Kaffeehaus (mixed) 22 Gaststätte – Die neue Romanik
Winterhuder Markt 16, ✆ 478200, Plan A3 Steintorweg 15, ✆ 28803786, St. Georg Individuelle Raumgestaltung
56 Wunderbar 77 Jim Block Kirchenallee
Talstraße 14, St. Pauli, ✆ 3174444, Plan C Kirchenallee 37 ✆ 18067955, St. Georg, Plan B Fassadenbeschichtung
… Willis am Rathaus
Rathausstr.12, City, ✆ 326795, Plan A9, s. 109
67 Jolie Clemens-Schultz-Str. 42
✆ 33396857, St. Pauli, Plan C
Kreative Maltechniken
■ Discos & Partylocations 81 Mess Teppichböden & Belege
Turnerstr. 9, Karoviertel, ✆ 434123, PlanA8
26 136° 32 Rosso Caffé - Bar
Reeperbahn 136, St. Pauli, Plan C Lange Reihe 52, St. Georg, ✆ 67383327, Plan B
09 Astoria (mixed) 18 Vasco da Gama
Andreas Staats
Silbersackstr., St. Pauli, Plan C Lange Reihe 67, St. Georg, ✆ 2803305, Plan B Wendemuthstr. 50
36 Cafe Keese (mixed)
Reperbahn 19-21 ✆ 3199310, St. Pauli, Plan C
14 Zaunkönig 22041 Hamburg
Spadenteich 1, St. Georg, ✆ 246738, Plan B
10 Cafe Schöne Aussichten (mixed) Telefon (040) 23 54 70 06
Gorch-Fock-Wall, City, ✆ 4340113, Plan A8 ■ Saunen
35 Daniel’s (mixed)
Telefax (040) 23 54 70 06
90 Apollo Sauna
Kreuzweg 6, ✆ 249610, Plan B Max-Brauer-Allee 277, Altona, ✆ 434811, Plan A4 Mobil (0177) 75 637 75
… Edelfettwerk (mixed) 91 Dragon Sauna
Schnackenburgallee 202, ✆ 545044, Eidelstedt Pulverteich 37, St. Georg, ✆ 240514, Plan B
63 Fabrik ■ Treffpunkte
Barnerstr. 36, Altona, Plan A7
44 Fundbureau … Autobahn 1 HH-Lübeck, Parkplätze zwischen
Stapelfeld und Ahrensburg (beide Richtungen)
Stresemannstr. 114 ✆ 43251351, Plan A4
15 Kir Barner Str. 16, Altona, ✆ 438041, Plan A7 95 BAT-Park
47 Location 1 (mixed), Plan C Dammtorstr./Esplanade, City, Plan A8
Große Freiheit 27/27a, St. Pauli, ✆ 31793630 96 Blindengarten im Stadtpark,
70 Prinzenbar Kastanienallee 20, St. Pauli, Plan C Hindenburgstr., Winterhude, Plan A3
66 Rote Flora
Schulterblatt 71, Schanzenviertel, Plan A5
57 Sommersalon Spielbudenplatz, St.Pauli, Plan C Gay Business Hamburg
31 Toms Dancehall
Pulverteich 17, St. Georg, ✆ 2803056, Plan B ■ Ärzte
■ Restaurants 100Adam, Axel Dr., Praktischer Arzt,
Weitner, Lutwin Dr., Allgemeinmedizin,
… Ackermann’s Vier Mahlzeiten
Schewe, Knud Dr., Innere Medizin
Klosterallee 100, Eppendorf, ✆ 40187444
Brennerstr. 71, St. Georg, ✆ 244544, Plan B
87 Arena di Verona 148Ambulanzzentrum des UKE, Bereich Infek-
Ludolfstr., Eppendorf, ✆ 4801313, Plan A2 tiologie; Priv.-Doz. Dr. med. Jan van Lunzen,
… Brasserie la Provence Dr. med. Olaf Degen, Dr. med. Sandra Hert-
Eulenstraße 42, Altona, ✆ 30603407 ling, Dr. med. Stefan Schmiedel; Fachärzte
… Cölln’s Restaurant für Innere Medizin/Infektiologie; HIV, STD,
Brodschangen 1-5, ✆ 364153 od. 35715833 Infektions- und Tropenkrankheiten, Hepatitis;
… Flickenschildt - Theaterlokal Universitätsklinikum Eppendorf, Martinistr. 52,
Mundsburger Damm 63, ✆ 2205152 ✆ 7410-52831

hinnerk 05/09 59
■ Friseure City Guide Der schwule Stadtführer für Hamburg
Mario Marquitan and Crew
f
ho nstraß
e
FRISEUR

ße
Pauline

Stra
Gilbert- 42

Str.
SAINT PAUL’S
(cut ‘n cruise)
Straße Paulinen-

rff-
M E N

Bud
Platz

Brunnen-
Bernsto
Brigitten
-
WOMEN Gerritstr. Str.

a
F R I S E U R

p
Lammstr.

her-

ll-
K I D S

An
lw i

ne
Bleic