P. 1
gewusst_wo.webvers.

gewusst_wo.webvers.

|Views: 430|Likes:

More info:

Published by: Austrian National Tourism Board on Apr 29, 2009
Urheberrecht:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as PDF or read online from Scribd
See more
See less

05/11/2014

Herzlich willkommen

Die Region Bodensee-Vorarlberg mit den Städten Bregenz, Dornbirn, Hohenems und Feldkirch vereint urbanes Flair mit ländlicher Idylle. Wie nirgendwo sonst in Österreich ist das Nebeneinander von alter und neuer Architektur so prägend für das Landschaftsbild. In den Städten genau so wie in den Dörfern. Gerade die neue Architektur macht sichtbar, was den Menschen hierzulande am Herzen liegt: Ästhetik, Funktionalität und wohlüberlegte Sparsamkeit, denn die Häuser zeichnen sich auch durch ihren vorbildlich niedrigen Energieverbrauch aus. Die Kulturszene ist ausgesprochen lebendig. Zu den großen Festivals zählen die Bregenzer Festspiele, das Tanzfestival Bregenzer Frühling und das Feldkirch Festival. Auf den großen und kleinen Bühnen wird rund ums Jahr Theater, Musik und Kabarett gespielt. Museen zeigen Spannendes. Zu den meist besuchten Häusern zählen das Kunsthaus Bregenz, das Vorarlberger Landesmuseum in Bregenz, die Erlebnis-Naturschau inatura und das Rolls-Royce Museum in Dornbirn sowie das Jüdische Museum in Hohenems. Die Landschaften sind zauberhaft schön: die mediterran anmutenden Ufer des Bodensees, die weiten Ebenen im Rheintal, die sanft ansteigenden Aussichtsberge. Zahlreiche Wander- und Radwege stehen zur Wahl.

Anreise
Die Region Bodensee-Vorarlberg ist auf allen Verkehrswegen und aus allen Himmelsrichtungen gut erreichbar. Das öffentliche Verkehrsnetz innerhalb der Region ist bestens ausgebaut. Im Einsatz sind Züge (zwischen Bregenz und Feldkirch), Busse sowie die Bodensee-Schiffe der Vorarlberg Lines. aus dem Norden ■ via Stuttgart – Singen – Meersburg – Lindau ■ via Ulm – Memmingen – Lindau ■ via Augsburg oder München – Kempten – Lindau oder ■ via München – Memmingen – Lindau aus dem Westen ■ via Zürich – St. Gallen – St. Margrethen ■ via Zürich – Walensee – Sargans aus dem Süden ■ via Como (I/CH) – San Bernardino – Thusis – Chur ■ via Reschenpass (I/A) – Landeck oder Brenner-Autobahn (I/A) – Innsbruck – Landeck – Arlberg-Straßentunnel oder -Pass

aus dem Osten ■ via Innsbruck – Landeck – Arlberg-Straßentunnel oder -Pass aus der Luft Die nächstgelegenen Flughäfen sind Zürich (CH), St. Gallen-Altenrhein (CH, Linienflüge mit Austrian Airlines von und nach Wien), Friedrichshafen (D, internationale Linienflüge mit Intersky und Ryanair), Memmingen (D, internationale Linienflüge mit TUIfly und Ryanair) und München (D). Vignette Die Benützung aller Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich (in Vorarlberg A14 und S16) ist gebührenpflichtig. Zu kaufen gibt es 10-Tages-, 2-Monats- oder eine Jahresvignette. Die KorridorVignette berechtigt Kraftfahrzeuge zum Befahren des rund 23 km langen Streckenabschnittes („Korridors“) auf der A14 Rheintal/Walgau Autobahn in Vorarlberg zwischen der deutschen Staatsgrenze und der Anschlussstelle Hohenems. Sie kostet € 2 (einfach) oder € 4 (hin und retour).

Stuttgart 210 km

Ravensburg

Mainau

Meersburg Memmingen 72 km Friedrichshafen 39 km

Stein am Rhein Konstanz München 200 km

D Bodensee
Lindau

Hohenweiler Möggers Hörbranz Eichenberg Lochau Langen Kennelbach Buch B ldstein Schwarzach

Service
Alles Aus einer HAnd-service Unterkünfte, Flüge und maßgeschneiderte Packages zu Veranstaltungen und zum Kennenlernen der Region können Sie direkt bei Bodensee-Vorarlberg Tourismus buchen. Ortsund Regionsprospekte informieren über alles Wissens- und Sehenswerte. Wenn Ihnen der Postweg zu lange dauert, können Sie die Prospekte im Internet anschauen und ausdrucken. Auf den Bodensee-Vorarlberg Internetseiten finden sich die Prospekte in digitaler Form. Bodensee-Vorarlberg Tourismus Postfach 16, 6901 Bregenz, Österreich/Austria T + 43 (0) 5574 / 43 443-0, F +43 (0) 5574 / 43 443-4 office@bodensee-vorarlberg.com www.bodensee-vorarlberg.com Die Informations- und Buchungszentrale erreichen Sie von Montag bis Samstag von 8 bis 18 Uhr. vorteilHAfte KArten NEU: Die V-CARD Für entdeckungsreiche Ausflüge in Vorarlberg ist die neue Vorarlberg-Card die beste Wahl. Sie gilt für je eine Bergund Talfahrt mit 8 verschiedenen Seilbahnen sowie für den einmaligen Besuch von 21 Museen und 13 Freibädern. Die V-CARD ist von 1. Mai bis 31. Oktober gültig. Sie kostet € 45 für Erwachsene, € 22,50 für Jugendliche. Für Kinder bis 6 Jahre ist sie kostenlos. www.vorarlberg.travel und www.v-ticket.at Das große Plus: Die BodenseeErlebniskarte Wenn Sie mehrere Ausflüge im Bodenseeraum planen, profitieren Sie von der BodenseeErlebniskarte. Sie gilt für über 180 Ausflugsziele um den ganzen See im Zeitraum vom 5. April bis 18. Oktober 2009 und wird in drei Varianten angeboten. Sie ist bereits ab € 39 erhältlich. Verkaufsstellen sind die Tourismusbüros sowie viele Ausflugsziele. www.bodensee.eu Tageskarte Euregio Bodensee Die praktische und länderübergreifende Tageskarte gilt für Bahn, Bus und Schiff in der Region Bodensee. ■ 1 Euregio Zone: € 15 für Erwachsene (€ 7,50 für Kinder von 6 bis 15) ■ 2 Euregio Zonen: € 20 für Erwachsene (€ 10 für Kinder von 6 bis 15)

Impressum Herausgeber: Bodensee-Vorarlberg Tourismus GmbH, Konzeption und Layout: Silberball Bregenz GmbH Text/Koordination/Recherche: Kinz Kommunikation, Bodensee-Vorarlberg Tourismus GmbH, Druck: Vorarlberger Verlangsanstalt GmbH Fotos: Bernd Oswald; Bregenz Tourismus & Stadtmarketing; Bryan Reinhart, Archiv Vorarlberg Tourismus; Dietmar Walser; Dornbirner Stadtmarketing; Kevin Artho, Archiv Vorarlberg Tourismus; marte.marte.architektur; Othmar Heidegger, Pfänderbahn AG; Rhein-Schauen; Roman Horner, Bregenz Tourismus & Stadtmarketing; S.F.H., Archiv Vorarlberg Tourismus; Stadt Hohenems; Vorarlberg Lines, Wolford AG Stand April 2009. Alle Angaben vorbehaltlich Preisänderungen, Satz- und Druckfehler. Bodensee-Vorarlberg Tourismus GmbH kann trotz sorgfältigster Bearbeitung keine Gewährleistung für die Richtigkeit der Angaben übernehmen.

Gewusst wo
■ Alle Zonen: € 29 für Erwachsene (€ 14 für Kinder von 6 bis 15) www.euregiokarte.com Verkehrsverbund Vorarlberg Das öffentliche Verkehrsnetz in Vorarlberg ist gut ausgebaut. Für Bahn, Stadt- und Landbusse gibt es ein einheitliches Tarifsystem. Das Land ist in Zonen und Regionen aufgeteilt. Eine Tageskarte für das gesamte Verbundsystem kostet € 12,20 für Erwachsene. Fahrpläne und detaillierte Tarifinformationen finden Sie auf www.vmobil.at AutoverleiH Arac Mo-Fr 8-17 Uhr. Schwefel 77, 6850 Dornbirn T +43 (0) 5572 / 253 10-21, www.europcar.at Charterline Autovermietung GmbH – Buchbinder rent-a-car Mo-Fr 7.30-18 Uhr, Sa 7.30-12 Uhr. Fußeneggerareal, Wallenmahd 23, 6850 Dornbirn T +43 (0) 5572 / 209 01-0, +43 (0) 810 / 007 010 (außerhalb der Öffnungszeiten), www.buchbinder.co.at Hertz Mo-Fr 8-12 Uhr, 13-17 Uhr, Sa 9.30-11.30 Uhr. Schwefel 44, 6850 Dornbirn T +43 (0) 5572 / 277 06, www.hertz.at Kopf Thomas – Autovermietung PKW und LKW Mo-Sa 7-21 Uhr, Sonn- und Feiertage 8-20 Uhr. Königshofstraße 14, 6800 Feldkirch T +43 (0) 5522 / 734 18, www.automieten-mit-kopf.at für notfälle ÖAMTC – AIT/FIA/FIM-Pannenhilfe 120 (Kurzrufnummer ohne Vorwahl Tag und Nacht) Stützpunkte in Hard, Dornbirn, Rankweil, Bludenz-Bürs ÖAMTC Vorarlberg, Untere Roßmähder 2, 6850 Dornbirn T +43 (0) 5572 / 232 32-0, www.oeamtc.at ARBÖ-Pannendienst 123 (Kurzrufnummer ohne Vorwahl Tag und Nacht) Stützpunkte in Bregenz, Dornbirn, Feldkirch, Bludenz ARBÖ-Landesorganisation, Reichsstraße 82, 6800 Feldkirch T +43 (0) 50 / 123-28 00, www.arboe.at Notruf Feuerwehr 122 / Polizei 133 / Rettung 144
Einwohnerzahl Anzahl der Gästebetten PLZ Ort Seehöhe in Meter 712 28.000 567 45.531 400 32.582 6.300 653 3.628 3.060 13.100 7.835 15.000 1.297 6.644 2.011 3.100 1426 9.370 5.600 21.200 1.950 11.930 303 1.992 2.237 2.365 3.500 620 380 1.900 8 .300 659 400 725 436 796 450 520 820 398 600 398 403 432 504 426 423 510 660 412 412 405 424 465 612 510 505 502 434 900 900 500 420 Telefonnummer des Tourismusbüros Vorwahl: +43 (0)5572/58384 (0)5574/4959-0 (0)5579/8212 (0)5572/22188 (0)5574/42429 (0)5522/73467 (0)5522/51500 (0)5523/64511 (0)5578/75716-0 (0)5522/72715-12 (0)5574/697-20 (0)5578/7907-38 (0)5576/42780 (0)5573/83315 (0)5573/82222-0 (0)5574/71898 (0)5523/62536-13 (0)5575/4415 (0)5574/71829, 77276 (0)5574/45304 (0)5577/8181-0 (0)5522/71370 (0)5522/405-105 (0)5524/8144 (0)5522/45325-0 (0)5522/45325-0 (0)5524/8317-0 (0)5572/58115-12 (0)5522/41311 (0)5523/64712 (0)5523/51100 (0)5574/6840-0 Fax 41600 DW-59 DW-4 31233 42695-4 DW-3429 51534-6 DW-4 DW-19 DW-85 DW-54 DW-66 76800 DW-5 DW-4 DW-20 DW-4 DW-4 214 64497 42168-44 86868 DW-7 DW-6 405-600 DW-15 DW-6 DW-6 DW-75 DW-22 DW-15 DW-4 DW-9 DW-20 DW-15 E-mail tourismus@gemeinde-bildstein.at tourismus@bregenz.at gemeindeamt@buch.cnv.at tourismus@dornbirn.at eichenberg.tourismus@cnv.at tourismus@feldkirch.at tourismus@frastanz.at ulrike.summer@fraxern.at gemeindeamt@fussach.at gemeindeamt@goefis.at tourismus@hard.at helga.lau@hoechst.at tourismus@hohenems.at gemeinde@hohenweiler.at gemeinde@hoerbranz.at info@kennelbach.at gemeinde@klaus.cnv.at gemeinde@langen.at tourismusamt@laternsertal.at vvl@ifm.at tourismus@lochau.cnv.at tourismus@lustenau.at gemeinde@meiningen.at gemeinde@moeggers.at buergerservice@rankweil.at gemeinde@roens.at information@roethis.at information@roethis.at meldewesen@schlins.at guenter.raidel@schwarzach.at i.fritsch@uebersaxen.at gemeinde@viktorsberg.at gemeindeamt@gemeinde-weiler.at gemeinde@wolfurt.at meldeamt@zwischenwasser.at 6858 Bildstein 6900 Bregenz 6960 Buch 6850 Dornbirn 6911 Eichenberg 6800 Feldkirch 6820 Frastanz 6833 Fraxern 6972 Fussach 6811 Göfis 6971 Hard 6973 Höchst 6845 Hohenems 6914 Hohenweiler 6912 Hörbranz 6921 Kennelbach 6833 Klaus 6932 Langen/Bregenz 6830 Laterns 6923 Lauterach 6911 Lochau 6890 Lustenau 6812 Meiningen 6900 Möggers 6830 Rankweil 6822 Röns 6832 Röthis 6832 Sulz 6824 Schlins 6858 Schwarzach 6834 Übersaxen 6836 Viktorsberg 6833 Weiler 6922 Wolfurt 6832 Zwischenwasser 750 900-1200 (0)5526/203 550 800–900 (0)5573/83814 3.133 500-2000 (0)5522/4915-0

Bregenz Rorschach Fussach Gaissau St Gallen Höchst Altenrhein 24 km Lustenau Hard Lauterach Wolfurt Dornbirn

0

5 km

A 14
Zürich 137 km

CH

FL

Hohenems BODENSEE VORARLBERG Klaus Fraxern Weiler Viktorsberg Röthis Zwischenwasser Meiningen Sulz Laterns Rankweil Übersaxen Feldkirch Göfis Frastanz Röns Schlins

BREGENZERWALD KLEINWALSERTAL Innsbruck 184 km

Vorarlberg
ARLBERG

ALPENREGION BLUDENZ

MONTAFON

Orte der Region im Überblick
Seilbahnen u. Ski- bzw. Sessellifte

Name der nächsten Schnellzugstation mit Autobusanschluss 80 Bregenz Bregenz Bregenz 5 Bregenz 10 Feldkirch 26 Bregenz Bregenz Bregenz Bregenz Bregenz Bregenz 72 Feldkirch 56 78 Bregenz Bregenz Bregenz Feldkirch 55 Bregenz 32 Feldkirch 32 20 Feldkirch 107 Feldkirch 70 Feldkirch 10 Dornbirn 75 Feldkirch 116 Feldkirch Feldkirch 30 Bregenz 73 Feldkirch

Funparks/Canyoning/Klettern

Geführte Wanderungen

Diskothek/Tanzlokal

Golf Drivingrange

Fitnessparcours

Beachvolleyball

Stockschießen

Segeln/Surfen

Schießsport

Tennisplatz

Tennishalle

Langlaufen

Radverleih

Kegelbahn

Hallenbad

Apotheke

Eislaufen

Minigolf

Squash

Angeln

Reiten

Sauna

Arzt

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

1904

1672 Dornbirn 203 1187 Feldkirch 164 Feldkirch

270 237

227 Dornbirn 255

280 Feldkirch 288

242 Dornbirn

166 Rankweil

(107) Feldkirch

Museen
Von zeitgenössischer Kunst über Landesgeschichte, von edlen Rolls-Royce bis zu liebevoll gestalteten Krippen, von Naturwundern bis zu Textilem spannt sich der sehenswerte Bogen. Die Museen der Region zeigen Spannendes und auch so manche Skurrilität. Einige Häuser, allen voran das Kunsthaus Bregenz, beeindrucken durch ihre moderne Architektur. Mit diesem Symbol Kleinsten! gekennzeichnet: Gefällt auch den

HArd Textildruck-Museum Mittelweiherburg
Im ehemaligen Wasserschloss. 1.4.-31.10.: Mi+Sa 17-19 Uhr, Sonn- und Feiertage 10-12 Uhr. Salbachstraße T +43 (0) 5574 / 697-20, www.hard.at

Stickereimuseum
Von der Handarbeit bis zur maschinellen Stickerei. Do+Fr 15-19 Uhr, Gruppen auf Anfrage. Pontenstraße 20 T +43 (0) 5522 / 305-221, Herr Mag. Staudacher

Auflugsziele
in der region
Blick hinter die Kulissen
Die Bregenzer Festspiele bieten im Sommer Führungen auf der Seebühne an: 22.7.-23.8.: täglich 11.30, 14.30 und 15.30 Uhr, 5.6.-17.7.: Fr 16 Uhr. T +43 (0) 5574 / 407-6, www.bregenzerfestspiele.com

Laubengängen, Stadttürmen und festen Mauern. ■ Auch in Schlins hatten die Grafen von Montfort ein Anwesen: die heutige Ruine Jagdberg, im Sommer mit open-air-Veranstaltungen bespielt.

Rauchs Radiomuseum
550 Schauobjekte aus der Zeit um 1920 bis 1970. Do 15-21 Uhr + nach Vereinbarung. Roseggerstraße 6 T +43 (0) 5577 / 827 84 oder +43 (0) 664 / 22 09 06 49

rund um den Bodensee
Weinfahrten am Bodensee
Per Bus geht es zu Bodensee-Winzern. Zur Weinprobe, zum Fachsimpeln und zum Kennenlernen der Weingüter. Inkl. Mittagessen. T +49 (0) 7576 / 96 14 69, www.weinfahrt.com

Lebensraum des Roten Meer Beckens führt ein Wassertunnel. Juli bis 7. September: täglich 10–19 Uhr*, Mai bis Juni sowie ab 8. September und Oktober: täglich 10–18 Uhr*, November bis April: täglich 10–17 Uhr*, (Sa, Sonn- und Feiertage bzw. Ferien Baden-Württemberg: 10–18 Uhr*), 24.12. geschlossen. *Letzter Einlass jeweils eine Stunde vor Schluss. T +49 (0) 7531 / 12 82 70, www.sealifeeurope.com

Appenzell. April-September (Wetter!). Ab € 210 / Person. T +43 (0) 5523 / 511 21, www.ballooning.at

Seilbahnen
Pfänderbahn Bregenz
Bahn tägl. 8-19 Uhr. Betriebsruhe 9.-20.11. , Greifvogelschau 1.5.-4.10. tägl. 11+14.30 Uhr. Berg- und Talfahrt Erw.: € 10,60. T +43 (0) 5574 / 421 60-0, www.pfaenderbahn.at

HoHenems Jüdisches Museum
Über die 300-jährige Geschichte der jüdischen Gemeinde. Sonderausstellungen. Di-So + Feiertage 10-17 Uhr. Schweizerstraße 5 T +43 (0) 5576 / 73 98 90, www.jm-hohenems.at

Naturschutzgebiet Rheindelta
2.000 ha großes Naturschutzgebiet mit Auwäldern, Feucht- und Streuwiesen, Schilfflächen und weitläufigen Sandstränden. Über 300 seltene Vogelarten. Herr Niederer, T +43 (0) 664 / 202 99 66, www.rheindelta.com

Der Rheinfall (CH)
Der größte Wasserfall Europas - 150 m breit und 32 m hoch. Am Abend beleuchtet. T +41 (0) 52 / 672 74 55, www.rheinfall.ch

rAnKweil Natalie-Beer-Museum
Aus dem Leben der in Vorarlberg bekannten Dichterin. Geöffnet nach Vereinbarung. Im Turmzimmer beim Waldfriedhof T +43 (0) 5522 / 405-0, www.rankweil.at

Lindau (D)
Die Altstadt von Lindau liegt auf einer Insel. Schöne Seepromenade, stilvoll renovierte Bürgerhäuser, nette Einkaufsstraßen. T +49 (0) 8382 / 26 00 30, www.lindau-tourismus.de

St. Gallen (CH)
Schöne Altstadt. Imposante barocke Kathedrale und Stiftsbibliothek (UNESCO-Weltkulturerbe). T +41 (0) 71 / 227 37 37, www.st.gallen-bodensee.ch

Stoffels Säge-Mühle Bregenz Kunsthaus Bregenz (KUB)
Zeitgenössische Kunst. Di-So 10-18 Uhr, Do bis 21 Uhr, Festspielzeit 10-21 Uhr. Karl-Tizian-Platz T +43 (0) 5574 / 48 59 40, www.kunsthaus-bregenz.at

Sommerrodelbahn Laterns
Auf der Rodel geht es mit Schrägaufzug nach oben und dann per Rodel lustig ins Tal. Wochenendbetrieb: 9.5.-14.6. und 10.10.-26.10., dazwischen Mo-So 10-18 Uhr. T +43 (0) 5526 / 252, www.laterns.net

Kunstraum
Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst. Di-So + Feiertage 10-18 Uhr. Jahngasse 9 T +43 (0) 5572 / 550 44, www.kunstraumdornbirn.at

Freilichtmuseum: 2000 Jahre Mühlentechnik. 25.4.-31.10. täglich 9-18 Uhr. Sägerstraße 11 T +43 (0) 5576 / 724 34, www.museum-stoffels-saege-muehle.at

Blumeninsel Mainau (D)
Das blühende Kleinod im Bodensee. Bis 19.3.: 9-17 Uhr, 20.3.-1.11.: 7 Uhr bis Sonnenuntergang. T +49 (0) 7531 / 30 30, www.mainau.de

in den nAcHBArländern

Freilichtmuseum „Römervilla“
Grundmauern der „Villa rustica“(1. bis 3. Jh.). Auf dem Gelände des Golfplatzes, jederzeit zugänglich. T +43 (0) 5522 / 405-105, www.rankweil.at

Kunstmuseum Liechtenstein (FL)
Zeitgenössische Kunst und Werke aus der Sammlung des Fürsten von Liechtenstein. Di-So 10-17 Uhr, Do 10-20 Uhr (außer Weihnachten, Silvester + Neujahr). T +423 / 235 03 00, www.kunstmuseum.li

Otten Kunstraum
Privatsammlung, russische Avantgarde. Do 16-20 Uhr + nach Vereinbarung. Geschlossen: 21.5.+11.6. Schwefelbadstraße 2 T +43 (0) 5576 / 904 00, www.ottenkunstraum.at

Kartbahn-Treff – Fahr dein Rennen!
Feldkirch: Einzigartige Indoor-Kartbahn in Vorarlberg auf 4000 m . Ganzjährig Mo-Fr 17-23 Uhr, Sa 14-23 Uhr, Sonn- und Feiertage 14-22 Uhr. Außer Mai bis Oktober: Mo geschlossen. T +43 (0) 5522 / 823 72, www.kartbahn-treff.at
2

Wallfahrtskirche Birnau (D)
1746 - 1749 für das Zisterzienserkloster Salem vom Vorarlberger Baumeister Peter Thumb im Stil des Rokoko errichtet, liegt wunderschön auf einer Anhöhe am Ufer des Bodensees. Täglich 9-17.30 Uhr – außer zu Gottesdienstzeiten; kostenfreie Führungen von Mai bis Mitte September: Do 15 Uhr; Gruppen nach Voranmeldung (gegen Gebühr). T +49 (0) 7556 / 920 30, www.bodensee-top-sites.de/birnau.html

Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis
Bildende Kunst aus Vorarlberg. Oktober – Juni, Di-Sa 14-18 Uhr, Sonn- und Feiertage 10-12 , 14-18 Uhr. Gallusstraße 10 T +43 (0) 5574 / 427 51, www.kuenstlerhaus-bregenz.at

DruckWerk
Kleines Druckereimuseum, u.a. Andruckpressen. Di-Fr 10-16 Uhr, jeden 3. So 10-13 Uhr. Arlbergstraße 7 T +43 (0) 5572 / 321 11, www.druckwerk-dornbirn.at

Museum für Druckgrafik
Über diverse Druckmethoden, wechselnde Schauen. Do 18-20 Uhr + nach Vereinbarung. Geschlossen: 1.-31.7. Hartmanngasse 15a T +43 (0) 5522 / 417 37, www.markusgell.com

Fürstentum mit Vaduz (FL)
Vom Schloss bieten sich prächtige Ausblicke über die Stadt, das Rheintal und die nahen Schweizer Berge. T +423 / 239 63 00, www.tourismus.li

Krippenmuseum
Zeigt etwa 150 Krippen. 1.5.-6.1.: Di-So 10-17 Uhr, Gruppen auf Anfrage. Gütle 11c T +43 (0) 5572 / 20 06 32, www.krippenmuseum-dornbirn.at

lAterns Küblerei-Museum
Kleine Privatsammlung. Nach Voranmeldung. Unterwaldstraße 3 T +43 (0) 5526 / 381, Herr Nesensohn

Hochseilgarten Ebnit
Dornbirn: Abenteuerspielplatz für Groß und Klein. Nach Vereinbarung beim Dornbirner Stadtmarketing. T +43 (0) 5572 / 38 66 00, www.ebnit.at

Karrenseilbahn Dornbirn
Panoramarestaurant mit Aussichtsterrasse. So-Do 9-23 Uhr, Fr+Sa 9-24 Uhr (Winter ab 10 Uhr). Berg- und Talfahrt Erw.: € 9,30. T +43 (0) 5572 / 221 40, www.karren.at

Vorarlberger Landesmuseum
Bis Oktober 2009 Di-So 10-18 Uhr, danach wegen Umbaus bis 2013 geschlossen. Kornmarktplatz 1 T +43 (0) 5574 / 460 50, www.vlm.at

Schloss Salem (D)
Eine der Top-Sehenswürdigkeiten am Bodensee. Das ehemalige Zisterzienserkloster verbindet gotische Würde mit barocker Eleganz. 28.3.-1.11.: Mo-Sa 9.30-18 Uhr, Sonn- und Feiertage 10.30-18 Uhr. Wintermonate geschlossen, für Gruppen nach Voranmeldung Führung und Weindegustation möglich. T +49 (0) 7553 / 814 37, www.salem.de

Appenzellerland (CH)
Eindrucksvolle Landschaft. Volkskunde- und Schaukäsereimuseum sowie Likörfabrik. Appenzell, der Hauptort, ist berühmt für den schönen Ortskern. T +41 (0) 71 / 788 96 41, www.appenzell.ch

Greifvogel-Flugschau
Bregenz/Lochau: Adlerwarte bei der Bergstation der Pfänderbahn. 1.5.-4.10.: Vorführungen um 11 und 14.30 Uhr. T +43 (0) 5574 / 421 60-0, www.pfaenderbahn.at

Schnifner Bergbahn
1.4.-2.11.: Di-So 9-12, 13-18 Uhr, ab 5.12.: Fr-So 10-12, 13-17 Uhr. Winterferien: durchgehend. Berg- und Talfahrt Erw.: € 7,50. T +43 (0) 5524 / 51 61, www.schnifis.at

Ebniter Museumsstuba
Im Gasthaus Freschen. Mo außer Feiertage 13-21 Uhr, Gruppen auf Anfrage. Ebnit 24 T +43 (0) 5576 / 755 00, Fam. Zirovnik, www.ebnit.at

lAuterAcH Kunst im Rohnerhaus
Privatsammlung, Werke Vorarlberger Künstler seit dem 17. Jh. Mi-Sa 11-17 Uhr, Fr 11-20 Uhr. Kirchgasse 14 T +43 (0) 5574 / 729 23, www.rohnerhaus.at

Pfänderbahn-Museum
Über die erste Seilbahn Vorarlbergs. Täglich 8-19 Uhr, außer 9.-20.11. Steinbruchgasse 4 (Talstation) T +43 (0) 5574 / 421 60-0, www.pfaenderbahn.at

Tierparks
Bregenz/Lochau: Alpenwildpark Pfänder neben der PfänderbahnBergstation, Waldlehrpfad, ganzjährig täglich geöffnet, Eintritt frei. www.pfaenderbahn.at Feldkirch: Wildpark Ardetzenberg, ca. 10 ha, oberhalb des Stadtzentrums, Waldlehrpfad, ganzjährig täglich geöffnet, Eintritt frei. www.wildpark.feldkirch.org Wolfurt: Doppelmayr-Zoo, kleiner Privatzoo, Eintritt frei.

Zürich (CH)
Die Stadt am Zürichsee ist eine beliebte Einkaufsstadt. Viele Museen, Ausstellungen, Theater. T +41 (0) 44 / 215 40 00, www.zuerich.com

Affenberg Salem (D)
Im 20 ha großen Wald tummeln sich über 200 Berberaffen. 15.3.-24.10.: 9-18 Uhr, 25.10.-1.11.: 9-17 Uhr (letzter Einlass jeweils eine halbe Stunde vor Schluss). T +49 (0) 7553 / 381, www.affenberg-salem.de

Christbaumschmuck Museum
Dezember/Januar: jeweils Sa, Sonn- und Feiertage 14-18 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung für Gruppen ab 8 Personen. Montfortstraße 34 T +43 (0) 5572 / 231 28, Fam. Huschle

Militärhistorisches Museum im Martinsturm
1.5.-15.10.: Di-So 10-17.30 Uhr, Juli und August: Di-So 10-19 Uhr, während der Festspielzeit auch Mo. Oberstadt T +43 (0) 05574 / 466 32, www.martinsturm.at

locHAu Ortsgeschichtliche Sammlung im alten „Schulhüsle“
Di 14-17 Uhr. Landstraße 23 T +43 (0) 5574 / 456 43,Herr Ing. Speckhofer

Schloss Neuschwanstein (D)
Romantisches Schloss mit Türmchen. Im 19. Jh. von König Ludwig II. erbaut. T +49 (0) 8362 / 939 88-0, www.neuschwanstein.de

Bodensee-Schifffahrt
Die Weiße Bodenseeflotte Große Auswahl an Kursfahrten zu den schönsten Ausflugszielen am Bodensee, u.a. zur Insel Mainau oder zum Zeppelin-Museum nach Friedrichshafen. Außerdem: Ausflugsfahrten, darunter die 3-LänderPanoramafahrt, Rundfahrt mit Brunch, Abendfahrt mit Grillbuffet, Tanzfahrten u.v.m. T +43 (0) 5574 / 428 68, www.vorarlberg-lines.at

Die Pfahlbauten (D)
Freilichtmuseum mit 23 original eingerichteten Rekonstruktionen von Pfahlbauhäusern der Stein- und Bronzezeit am Bodensee (4000 - 850 v.Chr.). Oktober: täglich 9-17 Uhr; April bis September: täglich 9-19 Uhr; März und November: Sa, Sonn- und Feiertage 9-17 Uhr; Februar: So 10-16 Uhr; ganzjährig: Mo-Fr 11+14.30 Uhr Führungen. T +49 (0) 7556 / 928 90-0, www.pfahlbauten.de

Schluchten Küblereimuseum
Wissenswertes über den Beruf des Küblers. Termine nach Vereinbarung. Schlosser-Ammann-Haus, Dr.-Griß-Straße 5 T +43 (0) 5522 / 405-105, www.rankweil.at Dornbirn: Rappenloch- und Alplochschlucht. Laterns: Üble Schlucht, abenteuerliche Wanderung für Trittsichere.

Krafthaus
Über die Geschichte der Elektrifizierung und der Vorarlberger Illwerke. Mo 17-19 Uhr nach Vereinbarung. Weidachstraße 6 T +43 (0) 5574 / 601-726 02, www.vkw.at

feldKircH Schattenburgmuseum
Ganzjährig Sa, Sonn- und Feiertage, saisonal wechselnde Öffnungszeiten unter der Woche. Burggasse 1 T +43 (0) 5522 / 719 82, www.schattenburg.at

Innsbruck
Olympiastadt mit 800-jähriger Vergangenheit. Universitäts-, Kongress- und Einkaufsstadt. T +43 (0) 512 / 598 50, www.innsbruck.info

lustenAu Museum Rhein-Schauen
Geschichte der Rheinregulierung. 1.5.-26.10.: Mi + Fr-So + Feiertage 13-17 Uhr, Führung jeden Sonn- und Feiertag (außer Sonderprogramme) 13.30 Uhr. Höchster Straße 4 T +43 (0) 5577 / 205 39, www.rheinschauen.at

Alte Gemäuer
■ Das Wahrzeichen von Bregenz ist der Martinsturm. Einst als Speicher erbaut, wurde er um 1600 zum Wachturm umgebaut. Seine barocke, mit Holzschindeln bedeckte Zwiebelhaube gilt als die größte Mitteleuropas. ■ Von der früheren Festung „Hohenbregenz“ – der heutigen Ruine Gebhardsberg – sind nur mehr Mauerreste erhalten. Malerisches Ensemble mit Innenhof und Kirche. ■ Stadtpfarrkirche St. Gallus in Bregenz. Im 18. Jahrhundert nach Plänen des Barockbaumeisters Franz Anton Beer umgebaut. Schönes Beispiel für Bodenseebarock. ■ Das Rote Haus in Dornbirn, das Wahrzeichen der Stadt. Das Haus aus dem frühen 17. Jahrhundert ist eines der letzten barocken Rheintalhäuser Vorarlbergs. Heute beherbergt es ein gutbürgerliches Restaurant. ■ Den Renaissancepalast in Hohenems (16. Jh.), bewohnten einst die Grafen von Ems. Durch geschickte Heiratspolitik waren sie mit der italienischen Familie der Medici verwandt. ■ Bei Hohenems sind die Überreste einer der größten Burganlagen Mitteleuropas zu sehen: Die heutige Ruine Alt-Ems war 800 m lang und bis zu 85 m breit, hatte 7 Tore, eine Zugbrücke und 47 Räume. ■ Bei Weiler sind Reste der einstigen Burg Altmonfort zu sehen. Sie wurde im 15. Jahrhundert in den Appenzeller Kriegen zerstört. ■ Die Basilika in Rankweil (15. Jh) thront auf einem Inselberg. ■ Die trutzige Schattenburg in Feldkirch war von Beginn des 13. Jahrhunderts bis zum Ende des 14. Jahrhunderts Sitz der Grafen von Montfort. ■ Das mittelalterliche Stadtensemble in Feldkirch beeindruckt mit

in vorArlBerg
Vorarlberg zählt sechs entdeckenswerte Urlaubsregionen. Neben der Region Bodensee-Vorarlberg sind dies: Lech-Zürs am Arlberg, im Winter bekannte Skiorte, im Sommer herrliche Plätze für Wanderer und Naturgenießer. Die Alpenregion Bludenz mit der Stadt Bludenz im Zentrum und drei Tälern: Klostertal, Walgau, Brandnertal. Außerdem: Biosphärenpark Großes Walsertal. Der Bregenzerwald, bekannt für seine exzellenten Käse, die genussvollen Stationen an der KäseStrasse und die fein abgestimmten Kulturprogramme. Das Kleinwalsertal mit der attraktiv gestalteten Bergschau und aussichtsreichen Gipfeln, auf die Bahnen schweben. Das Montafon, umrahmt von den imposanten Gebirgszügen Silvretta und Rätikon, mit dem beliebten Ausflugsziel Silvretta-Hochalpenstraße.

Raddampfer Hohentwiel
Historischer Raddampfer. Von Mai bis Anfang Oktober Gourmet-, Lunch-, Panorama-, Dixie- und Literaturfahrten. Beliebt sind Festspielfahrten mit einem exklusiven Menü an Bord und anschließendem Besuch des Spiels auf dem See. T +43 (0) 5573 / 839 83 11, www.hohentwiel.com

Schützenscheibenmuseum
Bei der Schattenburg; Schützenscheibensammlung der Hauptschützengilde Feldkirch. Göfiser Straße 2 T +43 (0) 5522 / 852 90, www.hsg-feldkirch.at

dornBirn inatura
Interaktive Erlebnisnaturschau mit „Science Center“. Täglich 10-18 Uhr. Jahngasse 9/Stadtgarten T +43 (0) 5572 / 23 23 50, www.inatura.at

rötHis Schmiedemuseum
Alte Schmiede und historische Geräte. Mo-Fr 8-12, 13.30-17 Uhr. Metallwerkstätte Kieber, Badstraße 8 T +43 (0) 5522 / 446 55, www.kieber.at

Die Meersburg (D)
Mittelalterliche Burg. Zu sehen sind 28 eingerichtete Räume. März bis Ende Oktober: 9-18.30 Uhr durchgehend geöffnet, sonst 10-18 Uhr. T +49 (0) 7532 / 800 00, www.burg-meersburg.de

Bootsverleih
Bregenz: Bootsvermietung Hardy Feuerstein, Seepromenade beim Gondelhafen, Verleih von Tret-, Ruder- und Elektrobooten, Seetaxi, Schnellboot-Rundfahrten T +43 (0) 5574 / 67 76 77, T +43 (0) 650 / 654 00 12, www.seetaxi.at Hard: Bootsvermietung Gerd, beim Strandbad,Verleih von Tret- und Elektromotorbooten, T +43 (0) 699 / 11 04 28 08 Segel- und Motorbootschule Hard, Thomas Garnitschnig, Verleih von Segelbooten, T +43 (0) 5574 / 788 40, www.segelschulehard.at Lochau: Sporer Yachting, Vermietung von Segel- und Motorbooten, T +43 (0) 5574 / 522 47, www.sporer-yachting.com

S’Radiomuseum Goaszipfl
Ca. 70 Radioempfangsgeräte aus den Anfangszeiten des Rundfunks. In der Altstadt, direkt unter der Schattenburg. Neustadt 43 T +43 (0) 5522 / 727 35

Ravensburger Spieleland (D)
Freizeitpark für Familien. Das größte „Spielzimmer“ der Welt! 4.4.-18.10.: 10-18 bzw. 19 Uhr. Bitte Ruhetage beachten. T +49 (0) 7542 / 400-0, www.spieleland.de

Stadtmuseum am Marktplatz
Wissenswertes über die Geschichte der Stadt Dornbirn. Di-So 10-12, 14-17 Uhr. Marktplatz 11 T +43 (0) 5572 / 330 77, www.stadtmuseum.dornbirn.at

scHwArzAcH Heimatmuseum Linzenberg
Historisches, bewirtschaftetes Bauernhaus. Geöffnet nach Vereinbarung. Linzenberg 129 T +43 (0) 5572 / 585 07, Fam. Steurer oder T +43 (0) 5572 / 581 15, Gemeindeamt

Minimundus (D)
80 Modelle der weltweit schönsten Bauwerke im Maßstab 1:25. 29. April bis November: Mi-So 10-17 Uhr, außer Juli und August: täglich 10-18 Uhr. T +49 (0) 7542 / 94 66-0, www.minimundus-bodensee.de

frAstAnz Vorarlberger Museumswelt
Museum für Elektrotechnisches, Landesfeuerwehr und Rettungswesen. Mi 17-20 Uhr. Obere Lände 3b T +43 (0) 664 / 211 89 99, www.museumswelt.com

Rolls-Royce Museum
Zeigt rund 70 edle Fahrzeuge. Ganzjährig (außer 24.-26.12., 1.1. und 7.1.-31.1.) Di-So 10-18 Uhr, 1.11.-31.3. Di-So 10-17 Uhr. Gütle 11a T +43 (0) 5572 / 526 52, www.rolls-royce-museum.at

wolfurt Spielzeugmuseum
Mit Puppen, Kaufläden etc. Fr-So 14-18 Uhr, Führungen ab 8 Personen jederzeit. Kirchstraße 45 T +43 (0) 650 / 500 06 81, www.spielzeugmuseum-wolfurt.at Museen auf einen Bilck: www.vorarlbergmuseen.at

Zeppelin Museum Friedrichshafen (D)
Die eindrucksvolle Welt der Zeppeline. November bis April: Di-So 10-17 Uhr (außer Weihnachten + Silvester), Mai bis Oktober: Di-So 9-17 Uhr, Juli bis September: auch Mo geöffnet. T +49 (0) 7541 / 38 01 0, www.zeppelin-museum.de

Tabakausstellung
Historische Tabakutensilien, im Sommer Tabakpflanzen im Park. Sägenplatz 1 (Gemeindeamt) T +43 (0) 5522 / 51 53 40, www.frastanz.at/tabakausstellung

Ballonfahrten
Ein wunderschönes Erlebnis! Ab Dornbirn über den Bodensee (Bregenzer Bucht, Lindau) ins Allgäu, in den Bregenzerwald und ins

Zeppelinflüge
Die Wiederentdeckung einer komfortablen und eleganten Reiseform. Ab Friedrichshafen über den Bodensee. Bis 12 Personen. Ab € 200 / Person. T +49 (0) 7541 / 590 00, www.zeppelinflug.de

Sea.Life Konstanz (D)
Der Besucher begleitet den Rhein vom Ursprung bis ins Meer. Durch den

Sommer & Sport
rAdfAHren
rAdverleiH
In vielen Vorarlberger Orten. Verleihstelle ist meist das örtliche Sportgeschäft.

Rheinufer, Abzweigung nach Werdenberg, bis nach Vaduz. Zurück übers Schaanerriet.

frAstAnz
Naturbad Untere Au Mai bis Anfang September: täglich 9-20 Uhr (bei Schönwetter). T +43 (0) 5522 / 515 34, www.frastanz.at/naturbad

Bodensee-Bäder
Bregenz Strandbad
Freibecken, Kinderbecken, Rutsche, Spielplatz, Beachvolleyball. Anfang Mai bis Anfang September: täglich 9-20 Uhr (bei Schönwetter). T +43 (0) 5574 / 442 42, www.stadtwerke-bregenz.at Ehemaliges Militärschwimmbad „Mili“ Holzpfahlbau mit besonderer Atmosphäre. Anfang Mai bis Mitte September: täglich von ca. 10-20 Uhr (bei Schönwetter). T +43 (0) 5574 / 442 42-0, www.stadtwerke-bregenz.at Naturbadeplätze an der „Pipeline“ zwischen Bregenz und Lochau, beim Bregenzer Segel- und Yachthafen, bei der Mündung der Bregenzerache.

HoHenems-AltAcH
Erholungszentrum Rheinauen Baden in idyllischer Umgebung am Alten Rhein. Anfang Mai bis Anfang September: 9-20 Uhr. T +43 (0) 5576 / 735 71, www.rheinauen.at

eicHenBerg: Bodenseeblicke Von der Parzelle „Lutzenreute“ geht der 8,1 km lange Weg in Richtung Pfänder. Besonders eindrucksvoll sind die unterschiedlichen Ausblicke über den Bodensee, das Alpenvorland und in die Bergwelt des Bregenzerwaldes. Höhenunterschied: 250 m, Gehzeit: 2.10 Std. Bregenz: Seepromenade - Weißenreuterunde Von der Seepromenade bei der Klause in Lochau startet die 9,9 km lange Strecke Richtung Pfänder. Sie führt über den Rundwanderweg Richtung Berg Isel und weiter zur Landesbibliothek. Über den Rad- und Fußweg der ehemaligen Wälderbahnlinie geht es zum Seeuferweg. Höhenunterschied: 150 m, Gehzeit: 1.40 Std. dornBirn: Bödele Auf der Passhöhe des Bödeles zweigt der 4,5 km lange Weg links ab über den Geißkopf und den Lorena-Pass zur gemütlichen BerchtoldsHöhe zwischen Alberschwende und Schwarzenberg im Bregenzerwald. Höhenunterschied: 50 m, Gehzeit: 1.30 Std. HoHenems: Auf den Schlossberg Die 3,7 km lange Route beginnt und endet bei der Kirche in Hohenems. Von hier geht es hinauf zur Ruine Altems, zum Aussichtspunkt „Gsätzli“ und auf einem Güterweg retour nach Hohenems. Höhenunterschied: 290 m, Gehzeit: 1.20 Std. feldKircH: Zur Burgruine am Schellenberg Von Feldkirch/Auf der Egg führt der 5 km lange Weg auf den Schellenberg, ein beliebtes Wandergebiet, und zur dortigen Burgruine. Unterwegs prachtvolle Ausblicke! Höhenunterschied: 120 m, Gehzeit: ca. 1 Std. (+ 15 Min. Abstecher zur Burg)

Winter & Sport
sKifAHren
möggers: Luggi-Leitner-Lifte 2 Lifte. Ideal für Kinder und Anfänger. T +43 (0) 676 / 931 38 97, www.luggi-leitner-lifte.de Bregenz: Pfänder 2 Lifte und anspruchsvolle Abfahrten nach Bregenz oder Lochau. T +43 (0) 5574 / 421 60-0, www.pfaenderbahn.at BucH: Schneiderkopf 2 Schlepplifte und ein Förderband. T +43 (0) 55 79 / 82 12, www.gemeinde-buch.at dornBirn: Bödele Familienfreundliches, sehr schneesicheres Skigebiet oberhalb von Dornbirn, am Weg nach Schwarzenberg im Bregenzerwald. Mit einer guten Auswahl an einfachen und anspruchsvollen Pisten. 9 Lifte, eine Halfpipe, Skischule. T +43 (0) 5572 / 72 14, www.boedele.info

Bildstein Loipe (ca. 2km). T +43 (0) 5572 / 583 84, www.tiscover.at/bildstein dornBirn: Bödele und Karren Loipe (ca. 9km) und Winterwanderwege. T +43 (0) 5572 / 221 88, www.boedele.info oder www.karren.at frAxern Winterwanderwege. T +43 (0) 5523 / 64 51 10, www.fraxern.at üBersAxen Loipen (5km und 8km). T +43 (0) 5522 / 413 11, www.uebersaxen.at

Architektur
Die Region am österreichischen Bodensee hat sich – wie ganz Vorarlberg – in den letzten Jahren zu einem europäischen Zentrum der modernen Architektur entwickelt. Nirgendwo sonst in Österreich gibt es auf kleinem Raum so viele gut gebaute zeitgenössische Häuser zu sehen: Hotels, Schulen, Kindergärten, Feuerwehrhäuser, Gemeindezentren und vor allem Ein- und Mehrfamilienwohnhäuser. In den Städten wie auch in den Dörfern. Holz und Glas sind die bevorzugten Baustoffe. Die Häuser bestechen mit klaren Linien und schlichter Eleganz. Viele sind zudem wahre Energie-Sparmeister. Begleitete Touren bieten ausgebildete Architektur-Guides an. Routenvorschläge für Individualisten finden sich auf der Website des Vorarlberger Architekturinstituts in der Rubrik „Architekturtourismus“. www.v-a-i.at

Fahrradverleih und Pannendienst
April bis Juni, September: 9-18 Uhr, Juli-August: 8-21 Uhr. Seepromenade, 6900 Bregenz T +43 (0) 650 / 541 30 00, www.rentabike-bregenz.at

lAuterAcH
Jannersee (Baggersee)

Radwelt Raggl
Mo-Fr 9-12 Uhr, 14-18 Uhr (außer Do), Sa 9-12 Uhr. Seestraße 4, 6971 Hard T +43 (0) 5574 / 898 96

lustenAu
Parkbad Vom 1.5.-13.9.: 9-20 Uhr. T +43 (0) 5577 / 831 90, www.tiscover.at/lustenau

eislAufen
Bregenz
Kunsteisbahn beim Casino-Stadion, T +43 (0) 5574 / 410-17 90 Eislaufplatz beim Sparkassen-Platz (von Dezember bis Februar)

2-Rad Schertler
Mo-Fr 8-12 Uhr, 14-18 Uhr, Sa 8-12 Uhr. Batloggstraße 2a, 6850 Dornbirn T +43 (0) 5572 / 283 82

sulz
Erlebnisbad Frutzau Ende April bis Juni: 9-19 Uhr, ab Juli: 9-20 Uhr. T +43 (0) 5522 / 441 98, www.gemeinde-sulz.at

fussAcH
Naturbadeplätze im Rheindelta.

Kundenbüro „bus & bahn“
Mo-Fr 6.30-19 Uhr, Sa 8-12 Uhr. Bahnhof, 6850 Dornbirn T +43 (0) 5572 / 323 00 81, www.busoffice.at/landbus

HArd
Strandbad Erlebnisbad mit Freibecken, Rutschen, Spielplatz, BeachvolleyballPlatz etc., eines der größten am Bodensee. bei Schönwetter: 9-20 Uhr, Vorsaison: 10-18 Uhr. T +43 (0) 5574 / 724 71, www.hard.at Naturbadeplätze im Rheindelta. FKK-Badegelände Ca. 5 ha groß, mit Umkleidekabinen, Restaurant, Spielplatz. April, Mai und September: 9-19 Uhr, Juni bis August: 8-20 Uhr. T +43 (0) 5578 / 755 62, www.hard-sport-freizeit.at

HArd
Sport- und Freizeitanlagen, Seestraße 60, T +43 (0) 5574 / 836 82

Einkaufen
Die Zahl der guten Einkaufadressen ist groß, besonders in den Städten. Modische Kleidung, schicke Schuhe, verführerische Wäsche, verschiedenste Accessoires und regionale Delikatessen – für alles finden sich bestens sortierte Geschäfte. Das Angenehme: die Einkaufsatmosphäre ist um vieles entspannter als in einer quirligen Großstadt. Größtes Einkaufszentrum ist der „Messepark“ am Stadtrand von Dornbirn. Äußerst beliebt sind auch die Fabriksshops von Textilunternehmen. Lebensmittelgeschäfte sind meist von 8 bis 19 Uhr geöffnet (Mo-Fr), samstags von 8 bis 17 Uhr. Geschäfte anderer Branchen öffnen meist um 9 Uhr (Mo-Fr) und haben samstags ebenfalls bis 17 Uhr geöffnet.

dornBirn
Arena Höchster Straße, T + 43 (0) 5572 / 244 00 Eishalle Dornbirner Messe GmbH, T +43 (0) 5572 / 305-375 Eislaufplatz am Marktplatz beim Christkindlemarkt (Dez. 14-22 Uhr)

Sport Mathis
Mo-Fr 8.30-12 Uhr, 14-18 Uhr, Sa 8.30-12 Uhr. Schweizer Straße 68, 6845 Hohenems T +43 (0) 5576 / 724 19, www.sport-mathis.com

lustenAu
Rheinhalle, T +43 (0) 5577 / 821 34

HoHenems
Kunsteisbahn, T +43 (0) 5576 / 739 54 dornBirn-eBnit: Heumöserlifte 2 Lifte. T +43 (0) 5576 / 743 86, www.tiscover.at/dornbirn HoHenems: Schuttannen 2 Schlepplifte. T +43 (0) 664 / 877 10 41, www.hohenems.at

HöcHst
Naturbadeplätze im Rheindelta.

rAnKweil
Kunsteisbahn Gastra, T +43 (0) 5522 / 436 00

HörBrAnz
Naturbadeplätze am Seeufer.

segel- und motorBootscHulen
Bregenz
Fahrschule Wallner, Bodenseepatente, ÖSV-Scheine, Navigationskurse. T +43 (0) 5574 / 745 60, www.wallner.to

feldKircH
Vorarlberghalle, T + 43 (0) 5522 / 733 88

Messepark Dornbirn
Mo-Do 9-19.30 Uhr, Fr 9-21 Uhr, Sa 8.30-18 Uhr. Messestraße 1-2, 6850 Dornbirn T +43 (0) 5572 / 293 80-0, www.messepark.at

Filiale Rankweil
Mo-Fr 9-19 Uhr, Sa 9-17 Uhr. Langgasse 118, 6830 Rankweil T +43 (0) 5522 / 763 70

locHAu
Strandbad 10.5.-13.9.: täglich 10-19 Uhr. T +43 (0) 5574 / 433 86 Schwarzbad Längster, gebührenfreier Badestrand mit guter Infrastruktur beim Hafen. Naturbadeplätze entlang des Seeufers.

Wallenmahd 23, 6850 Dornbirn T +43 (0) 5572 / 300–0, www.fussenegger.com

HArd
Segel- und Motorbootschule Hard, Bodenseeschifferpatent, A-Schein, Regattatraining, Sicherheitstraining, Kindersegelkurse, Charter, Nachtsegelausflüge. T +43 (0) 5574 / 788 40, www.segelschulehard.at Die „Surfschule Gerd“ (T +43 (0) 699 / 11 04 28 08) und „Surf Max“ bieten Surfkurse für Anfänger und Fortgeschrittene an und verleihen Surfbretter. T +43 (0) 664 / 263 18 02, www.surfmax.at

golf
Golfplatz Rankweil: Der neue 18-Loch-Platz ist als Par 68 ausgelegt. Driving Range, Pitching- bzw. Chippingarea, großes Puttinggreen. T +43 (0) 664 / 923 71 00, www.golfclub-montfort.com Alpengolf Bergfrieden-Laterns: Mit drei Greens, sechs Abschlägen und neun Spielbahnen bietet der Platz alle Voraussetzungen für ein 9-Loch-Spiel. Außerdem: Wasserhindernis, Bunker, Driving Range. T +43 (0) 5526 / 230, www.alpengolf-bergfrieden.at

rAdwege Der Klassiker: Rund um den Bodensee (260 km/120 km)
260 genussvolle Kilometer lang ist die große Route rund um den See. 120 km, wenn man Abkürzungen wählt und Teilstrecken per Schiff zurücklegt.

lAternsertAl Das größte Skigebiet der Region bietet 6 Lifte und 27 km gepflegte Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden. 2 Skirouten, Funpark für Snowboarder, Naturrodelbahn, kostenlose Kinderbetreuung am Berg. Bekannt für das gute Preis-Leistungsverhältnis! T +43 (0) 5526 / 252, www.laterns.net zwiscHenwAsser: Furx 4 Schlepplifte, Mi-Fr 19-22 Uhr Nachtskilauf. T +43 (0) 676 / 83 49 16 50, www.furx.at oder www.zwischenwasser.at üBersAxen: Gröllerkopf 2 Lifte, Di-Sa 19-22 Uhr Nachtskilauf. T +43 (0) 5522 / 413 11, www.uebersaxen.at frAstAnz: Skilift Bazora 1 Lift. T +43 (0) 664 / 797 36 59 oder 655 32 11, www.frastanz.at/bazora

HAllenBäder
Bregenz
Seehallenbad (Sport-, Lehrbecken, Kinderbereich) Di-Fr 9-21 Uhr, Sa 9-19 Uhr, Sonn- und Feiertage 10-18 Uhr. T +43 (0) 5574 / 442 42-03, www.stadtwerke-bregenz.at Vitalium (Sauna, Dampfbad, Sanarium, Solarium, Whirlpool, Massage) Di-Do 14-22 Uhr, Fr 12-22 Uhr, Sa 9-20 Uhr, Sonn- und Feiertage 10-19 Uhr. T +43 (0) 5574 / 442 42-51, www.vitalium.at

fABriKsverKäufe Bäumler Retail GmbH – Factory Outlet Center
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr. Markus-Sittikus-Straße 20, 6845 Hohenems T +43 (0) 5576 / 903 00, www.baeumler.com

F.M. Hämmerle Lädele – Werksverkauf
Mo-Fr 9-12, 14-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr. Eisengasse 44, 6850 Dornbirn T +43 (0) 5572 / 39 93 63, www.fm-haemmerle.com

Mary Rose Outlet Heimtextilien GmbH
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9–16 Uhr. Schillerstraße 4, 6850 Dornbirn T +43 (0) 5572 / 268 58, www.mary-rose.at

Die Spinnerei 14-16, Betriebsgebiet Süd, 6845 Hohenems T +43 (0) 5576 / 769 20, www.skinfit.eu

trend fashion textil GmbH
Outdoor-, Sport- und Freizeitbekleidung, Di - Do 14-18 Uhr, Fr 9-12, 14-18 Uhr. Langegasse 31, 6850 Dornbirn T +43 (0) 5572 / 39 45 62

Maselli Strickmode GmbH
Mo–Mi 9–12, 14–17 Uhr. Sommerpause: Juli, August und September. Winterpause: Mitte Dezember bis Mitte März. Sandgasse 13, 6850 Dornbirn T +43 (0) 5572 / 241 83, www.maselli.at

Bodensee – Rheintal - Walgau (ca. 70 km)
Radroute am Rheindamm, in beide Richtungen beschildert, gut geeignet für Familien, einzelne Etappen können mit der Bahn abgekürzt werden.

Getzner Textil Shop
Mo-Fr 9–18 Uhr, Sa 9–16 Uhr. Heimgartstraße 3, 6971 Hard T +43 (0) 5574 / 630 95, www.getzner.at

Wolff Shop
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr. Heimgartstraße 3a, 6971 Hard T +43 (0) 5574 / 678 12 74, www.wolffshop.at

freiBäder
dornBirn
Waldbad in der Enz Freibecken, Kinderbecken, Rutsche, Spielplatz. Anfang Mai bisAnfang September: täglich 8.30–19.30 Uhr. T +43 (0) 5572 / 208 50, www.dornbirn.at

locHAu
Sporer Yachting, Schnupperkurse, Grundkurse, Wochenendkurse, Bodensee-Schifferpatent, ÖSV- und DSV-Schein, A-Schein, DSV-BR- und BK-Schein. T +43 (0) 5574 / 522 47, www.sporer-yachting.com

dornBirn
das stadtbad (Sport-, Mehrzweck-, Lehrbecken, Eltern-Kind-Bereich, Sauna, Dampfbad, Sanarium) Di-Sa 9-21 Uhr, Sonn- und Feiertage 9-17 Uhr. Sauna: Mo 17-22 Uhr Damen, Di-Fr 14-22 Uhr (Do Damen), Fr 14-18 Uhr Herren, Sa 9-22 Uhr, Sonn- und Feiertage 9-18 Uhr. T +43 (0) 5572 / 226 87, www.dasstadtbad.at

Klettern
Im Rheintal stehen eine Reihe größerer und kleinerer Klettergärten zur Wahl. Beliebtestes Trainingsgelände unter Dach ist die K1 Kletterhalle in Dornbirn. Klettern am Fels Sandstein/Konglomerat am Känzele bei Bregenz, Kalkstein in den Löwenzähnen oberhalb von Hohenems oder an der Ill bei Feldkirch. Touren/Kurse: Alpinschule Bergauf-Bergab T +43 (0) 664 / 511 90 03, www.bergaufbergab.com Klettern in der Halle K1 Kletterhalle Dornbirn: 3.000 m2 Kletterfläche, täglich geöffnet, Bildgasse 10, 6850 Dornbirn T +43 (0) 5572 / 39 48 10, www.k1-dornbirn.at Benutzung jeweils auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Bodensee-Vorarlberg Tourismus übernimmt keine Haftung.

Rheindelta-Rundfahrt (ca. 22 km)
Von der Rheinbrücke Lustenau-Höchst durchs 2.000 ha große Naturschutzgebiet nach Hard. Alternative Einstiege: Rheinbrücke Hard-Fussach, Gaißau, Höchst.

Böhler Josef GmbH Gardinenfabrik
Mo-Fr 8–12, 13–18 Uhr, Sa 9–12 Uhr. Dornbirnerstraße 8, 6922 Wolfurt T +43 (0) 5574 / 713 37

Hoferhecht Stickereien
Mo-Fr 14–17 Uhr. Reichsstaße 68, 6890 Lustenau T +43 (0) 5577 / 825 25-0, www.hoh.at

Wolford
Mo-Do 9–19.30 Uhr, Fr 9-21 Uhr, Sa 9–17 Uhr. Wolfordstraße 1, 6900 Bregenz T +43 (0) 5574 / 69 05 03, www.wolford.com

Metzler Kindermoden GmbH
Mo-Fr 9-12, 14-17 Uhr. Eigenheim 6, 6850 Dornbirn T +43 (0) 5572 / 238 95-0, www.metzler-kindermoden.at

Durchs Dornbirner Ried (ca. 10 km)
Gemütliche Strecke von Dornbirn durch die Riedlandschaft zum „Jannersee“, einem Badesee. Zurück auf schattigen Wegen entlang der Dornbirner Ache.

feldKircH
Waldbad Gisingen 1.5.-13.9.: täglich 9-20 Uhr (witterungsunabhängig jedoch 16-19 Uhr garantiert). Mitte Juni bis Mitte August: 9-20 Uhr, Fr+Sa 9-20.30 Uhr. T +43 (0) 5522 / 720 90, www.feldkirch.at Freibad Felsenau 1.5.-13.9.: täglich 9-20 Uhr (witterungsabhängig jedoch Mi 16-21 Uhr garantiert). T +43 (0) 5522 / 722 21, www.feldkirch.at Baggersee Brederis

wAndern & nordic wAlKing
Zahlreiche Wanderwege führen durch die Ebenen oder hinauf auf die aussichtsreichen Berge. Auf den ca. 65 Nordic-Walking-Routen sind Einheimische wie Gäste unterwegs. Hier sind einige der landschaftlich besonders schöne Routen beschrieben. HörBrAnz: Rund um Bad Diezlings Vom Gasthaus Diezlings führt der Weg in einem 7 km langen Rundkurs über die Leiblach, den Grenzfluss zu Deutschland, durch Wälder und Wiesen, vorbei an Bauernhöfen. Höhenunterschied: 90 m, Gehzeit: ca. 1.40 Std.

lAnglAufen & winterwAndern
Bei guter Schneelage sind sogar im Rheintal einige Loipen gespurt. Eine kleine Loipenauswahl gibt es auch auf den nahen Bergen. möggers-scHeidegg (d) Loipe (25 km). T +43 (0) 5573 / 838 14, www.moeggers.at Bregenz: Pfänder Loipe (ca. 7km) und Winterwanderwege. T +43 (0) 5574 / 421 60-0, www.pfaenderbahn.at

erleBnisBäder
in der umgeBung LIMARE Spaß- und Vitalbad Lindau (D) T +49 (0) 8382 / 70 41 30, www.limare.de Aquaria Erlebnisbad Oberstaufen (D) T +49 (0) 8386 / 93 13-0, www.aquaria.de Säntispark Plausch- und Bäderlandschaft Abtwil (CH) T +41 (0) 71 / 313 15 10, www.saentispark.ch

Facona Fashion GmbH
Günstigere Markenmode! Mo-Fr 9–18 Uhr, Sa 9–16 Uhr. Allgäustraße 43-47, 6912 Hörbranz T +43 (0) 5573 / 823 51, www.facona.com

Huber Shop Factory Outlet
Filiale Bregenz Mo-Fr 9-18.30 Uhr, Sa 9-12.30 Uhr. Mehrerauerstraße 3-5, 6900 Bregenz T +43 (0) 5574 / 527 44, www.hubershop.com

odlo-shop, Markencenter
Mo-Fr 9-12, 14-18 Uhr, Sa 9-12 Uhr. Kehlerstraße 30, 6850 Dornbirn T +43 (0) 5572 / 20 80 03, www.odlo-shop.at

Zumtobel Kerzen
Mo-Fr 9–12, 14–18 Uhr, Sa 9–12 Uhr (Juli und August: Sa geschlossen). Bildgasse 12, 6850 Dornbirn T +43 (0) 5572 / 256 31, www.fmzumtobel.com

Feldkirch: Familientour (ca. 15 km)
Von der Innenstadt zum Illspitz (Rhein), weiter Richtung Meiningen, zurück zu den Baggerseen, durch die Rüttenen und die Rote Au nach Gisingen und Feldkirch.

Filiale Dornbirn
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr. Marktstraße 4, 6850 Dornbirn T +43 (0) 5572 / 21 01 67

Feldkirch: Dreiländer-Rundfahrt (ca. 35 km)
Entlang der Ill zum Rheindamm nach Liechtenstein, weiter zum Schweizer

IM Fußenegger Textilwerke
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9–13 Uhr.

Skinfit
Mo-Fr 9-12, 14-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr.

You're Reading a Free Preview

Herunterladen
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->