Sie sind auf Seite 1von 3

an|bieten

an|fangen

auf|hren

beabsichtigen

beginnen

s. bemhen

beschlieen

Der Kellner

Wiener Wrstchen

bietet uns an,

zu bestellen.

Ich habe
angefangen,
Er hrt nicht
auf,
Beabsichtigst
du,

Ute beginnt ab
Montag,

Sie bemht sich,

Die Jury hat


beschlossen,

Ich bitte dich,

denken an

daran,
Ich kann mich

s. entschlieen

nicht
entschlieen,
Die Oma erlaubt

erlauben

dem kleinen
Olaf nicht,

gelingen

Deutschtest

vorzubereiten.

an sie zu denken.

dieses Museum

heute zu

besuchen?

jeden Tag 3

Kilometer zu

joggen.

3 .

ihre Arbeit gut zu

machen.

den Preis an
Martin zu
verleihen.

Gartenarbeit zu
helfen.

Susanne denkt

mich auf den

mir mit der


bitten

eine Reise nach

Russland zu

machen.

in eine andere
Stadt umzuziehen.

im Fluss zu
schwimmen.



.


.

Mir ist

ein gutes Auto fr

gelungen,

wenig Geld zu

glauben

helfen bei

hoffen auf

meinen

scheinen

verbieten

vergessen

versprechen

Er glaubt,

warnen vor

eines Tages ein

Lotto zu gewinnen.

meine Sachen in

helfen mir beim

das neue Haus zu

Umzug,

bringen.

Wir hoffen sehr,

Meinst du nicht,

Er scheint,

Gast zu sehen.

dich in dieser
Situation zu irren?

,

?

glcklich mit

dieser Frau zu

sein.

.


.

mir zum

Geburtstag zu

gratulieren.

Mein Vater

mir ein neues

verspricht,

Fahrrad zu kaufen.

Haben Sie vor,

aufzugeben.

mehrmals

Sommer bei uns zu

nicht verbieten,

vergessen,

dein Hobby

Du hast wieder

Sie nchsten

Ich kann dich

versucht,

vor|haben

Meine Freunde

Ich habe
versuchen

kaufen.

dieses Radio zu
reparieren.



.


.

die Museuminsel

in Berlin zu

besuchen?

Meine Mutter

beim Fahren

warnt mich

aufmerksamer zu

davor,

sein.

s. weigern

Ich weigere

an der Konferenz

mich,

teilzunehmen.