Sie sind auf Seite 1von 6

Technischer Fortschritt 7

Me 264
Die Messerschmitt Me 264
Amerikabomber ist ein Kampfflugzeug,
das während des Zweiten Weltkriegs von
Willy Messerschmitt entwickelt wurde.

Die Me 264 ist ein viermotoriges


Langstreckenflugzeug, das 1941 als
transatlantischer Bomber entworfen
wurde, um die Städte an der US-
amerikanischen Ostküste (speziell New
York) zu bombardieren. Der Erstflug fand
am 23. Dezember 1942 statt. Es wurden
zwei Prototypen entwickelt, die V1 und die
V2, die beide bei einem Luftangriff zerstört
wurden. Danach wurde die Produktion der
Me 264 nicht mehr aufgenommen.

Die Serienausführung der Messerschmitt


Me 264 sollte 12.000 bis 15.000 km weit
fliegen können und 3.000 kg Bomben
transportieren.
Me 264

Weiterentwicklung der
Me 264 mit Entfernung
der Propeller-
triebwerken und
Installation von vier
Jumo 004C
Strahltriebwerken
Me 264/B-52
Weiterentwicklung der Me 264

Prototyp der B-52 „YB-52“ bei der


Erprobung im Jahre 1952
B-52

Risszeichnung Me 264 im Vergleich mit den


Entwurfsmodellen der B-52 (2: Modell 464-29)

Die Boeing B-52 Stratofortress ist ein


schwerer Langstreckenbomber der US-
Luftwaffe. Der US-amerikanische
Flugzeughersteller Boeing entwickelte
sie Ende der 1940er Jahre als nuklear
bewaffneten Höhenbomber, ihr Erstflug
fand am 15. April 1952 statt.
Me 264/B-52

Risszeichnung der Me 264/6M verglichen mit dem B-52 Entwurf Modell 462