Sie sind auf Seite 1von 1

Ein Handballzwerg im Pokal-Rausch

Die Handballer des WAT Fnfhaus stehen sensationell im Final-Four-Turnier des HBCups. Die Mannschaft von Trainer Wolfgang Jochmann ist der einzige Bundesligist im Halbfinale. Laut war der Jubel, als Spielmacher Jakob Jochmann der entscheidende Treffer gelang. Sein Team setzte sich vor 300 Zuschauern im Viertelfinale beim Landesligisten Edelweiss Linz mit 23:21 (12:10) durch. Das ist der grte Erfolg der Vereinsgeschichte, sagte WATObmann Robert Kuklovszky nach dem Abpfiff. Neben den HLA-Gren aus Bregenz, Margareten und dem Titelverteidiger Schwaz ist der Bundesliga-Vorletzte die berraschung des Wettbewerbs. Nach einem Freilos in der ersten Runde gelang den Wienern ein Heimerfolg ber den Liga-Konkurrenten ATV Trofaiach. Durch den Sieg in Linz gehrt die Jochmann-Sieben zu den letzten vier Teams im Cup. Die sterreichische Handballszene wird nun etwas genauer auf den Handballzwerg aus Fnfhaus schauen, so der Coach. Im Gegensatz zu den Kontrahenten baut der Klub aus dem 15. Wiener Bezirk mit wenig Geld fast ausschlielich auf junge Eigengewchse. Wir haben keinen einzigen Vertragsspieler. Darauf sind wir auch sehr stolz, sagt Kuklovszky. Philipp Biber (19) und Jakob Jochmann (18) waren in Linz mit gemeinsam 20 Treffern die torgefhrlichsten Akteure ihrer Mannschaft. Auch andere Nachwuchsspieler wie Torhter Thomas Hurich (19) gehrten erneut zu den Sttzen des Teams. Der Verein ist in der Wiener Handballszene schon lange als erfolgreiche Ausbildungssttte bekannt. Neben vielen Landesmeistertiteln sammelte die Jugendabteilung auch einige Staatsmeisterschaften. Aktuell gehren die U11 und U14 des Klubs zu den strksten Mannschaften sterreichs. Der jugendliche Elan alleine reichte im Bundesliga-Alltag aber noch nicht. Als Vorletzter gehen die Fnfhauer mit nur einem Bonuspunkt ins am Samstag beginnende Abstiegsplayoff in Seiersberg (19 Uhr). Kuklovszky ist jedoch guter Dinge: Uns hat natrlich oft die Routine gefehlt. Es sind aber alle Gegner in Reichweite. Ich denke, dass wir zwei Teams hinter uns lassen knnen. Vor zum letzten Liga-Spieltag am 28. April steht aber noch das Cup-Highlight. Das Final Four wird am 14. und 15. April an noch unbekanntem Ort ausgespielt. Die Paarungen des Halbfinales stehen noch nicht fest. David Karski