Sie sind auf Seite 1von 97

Liebe Leser,

Vorwort

ich habe mich, aufgrund vieler Spekulation im Internet, eigenen Recherchen, div. Vorzeichen und einem ungutem Gefühl dazu verleiten lassen, dieses Dokument zu erstellen und der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen.

Gründe für meine Überlegungen zu diesem Dokument sind vielfältiger Natur und beruhen hauptsächlich auf den folgenden Informationen (bitte haben Sie Nachsicht, dass ich nicht im Detail darauf eingehen kann, Google oder auch YouTube wird Ihnen aber gute Dienste dabei leisten),

- Maya-Kalender (Planetenkonstellation)

- Biblische Schriften (Astro- und geografische Symbolik)

- Spielfilme (besonders Filme mit hintergründigen Botschaften) wie z.B. 300, 2012, Planet der Finsternis, Matrix, etc.

- das weltweite Finanzsystem, seine Probleme und dem ständigen „nach hinten schieben“ von Lösungen

- die weltweite Weltwirtschaftskrise und der Versuch, alles mit „neuem“ Geld zu retten

- der weltweite Zusammenbruch von Vernunft, Moral und Anstand

- das Ausrufen einer – Neuen Weltordnung -

- Informationsanalyse von vermeintlichen Geheimgesellschaften, im speziellen Illuminati (die Erleuchteten)

- Entstehung von Bauwerken auf unserer Erde wie z.B., der – Tresor des jüngsten Gerichts – auf Spitzbergen, der Denver-Airport und die Georgia Guidestones

- Klimawandel, Erdbeben, Tsunamis und wandern der Pole um 1100 Km in den letzten 100 Jahren

- Entstehung neuer und weltweiter Umsetzungen wie z.B. Codex Alimentarius oder die Erd-Charta

- div. (Verschwörungs-)Theorien über z.B. Chemtrails, Fema-Camps, unterirdische Bunker, etc.

- div. Seuchen wie Rinderwahn, Vogelgrippe und Schweinegrippe sowie deren Ausruf zur Pandemie

- Kampf gegen den – dubiosen - und weltweiten Terror seit 9/11

- Existenz von div. Geheimgesellschaften wie z.B. Komitee der 300, Bilderberger, Freimaurer, Jesuiten, Skull & Bones

- Waren in den div. Billigshops

- Mainstream-Medien

- Intuition, Glaube und eigene Erfahrung

Bitte verstehen sie dieses Dokument nicht als Spinnerei, es genügt, auch wenn Sie das Alles als eher – abgefahren - ansehen, dieses Dokument abzuspeichern und bei Bedarf einfach auszudrucken. Dadurch haben Sie im – Worst Case Szenario – die Möglichkeit, sich und ihre Familie, zumindest nicht unversucht, in Sicherheit zu bringen.

Halten Sie sich das Sprichwort vor Augen, - Wer sich in Gefahr begibt, wird darin umkommen -.

Bitte denken Sie auch daran, dass es im - Falle des Falles - nicht darauf ankommt, - sein Gegenüber aus dem Weg zu räumen -, sondern, dass einer – Gemeinschaft und dem Teilen – Vorrang zu geben ist. Man wird es Ihnen danken.

Abschließend möchte ich mich bei der gesamten Internetgemeinde für den regen Informationsaustausch bedanken ohne den Vieles, einschließlich diesem Dokument, heute nicht möglich gewesen wäre.

Sollten Sie Anregungen, Ergänzungen oder Verbesserungen haben oder mich einfach nur kontaktieren wollen, so haben Sie die Möglichkeit mich unter der Mailadresse 144000@gmx.net zu erreichen.

Auch werde ich dieses Dokument ständig erweitern. (z.B. um Tipps und Tricks)

Viel Glück Ihnen und Ihren Lieben, denn wie es auch kommen mag,

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt -

- Eine Weiterverbreitung ist ausdrücklich erwünscht! -

Ausrüstung 1 / 2

Alle Angaben dienen nur als Beispiel und sind abhängig von der Anzahl der Personen und dem, was Sie tragen können und möchten. Einige Dinge sind in 1-Euro-Shops zu bekommen, Andere nur in Fachgeschäften, wie z.B. Ranger-Shop, Globetrotter, Army-Shops, Staples oder eBay, usw.

Allgemein

Atem- o. Staubschutzmaske (z.B. Apotheke, Baumarkt)

Magnesium- und Grillzünder, Flintstein

Batterien u. Ersatzbatterien (alle benötigten Größen)

Multitool (Zange, Säge, Schraubendreher, usw.)

Berg- oder Wanderschuhe

Nachtsichtgerät (gut wäre min. Gen. 2 o. 2+)

Campingkochgeschirr und Essbesteck

Navigationsgerät o. Geotracker

Deutschlandkarte (Wasserfest, z.B. Motorradkarten)

Polarjacke

Drahtsäge

Radio (kleiner Weltempfänger)

Druckverschlußbeutel zum wasserdichten Verpacken

Rebschnur (10 m / 5 mm)

Einlegesohlen (Aluminium)

Regenponcho (zum einf. Zelt umbaubar)

Ersatzkleidung (Wetteränderung, Hygiene, usw.)

Reisezahnbürste

Fernglas (Faltbar, 10x25)

Rollkragenpullover (Marine)

Gartenhandschuhe (Lederinnenfläche)

Rollstrickmütze (Thermofutter)

Gehörschutzstöpsel (Ohropax)

Rucksack (min. 70 l.)

Gürtel (muss unbedingt stabil sein)

Schlafsack (min. -5 Grad Celsius)

Gürteltasche mit Flasche und Fächern

Schlafsackwärmer

Handfunkgeräte-Set (min. 5 Km Reichweite)

Schutzbrille mit Gummizug (Ski- oder Gletscherbrille)

Handschuhe

Schutzhaube (BW oder Motorrad)

Handwasserfilter mit Pumpe und Ersatzfilter

Schutzmaske mit Ersatzfiltern (ABC)

Haushaltshandschuhe (Säurebeständig)

Seife (flüssig oder fest)

Jeanshose

Sekundenkleber

Kälteschutzbinden für Rücken (BW)

Silber zur Desinfektion (5 Oz, min. 999 Feingehalt)

Karabinerhaken

Spiritus- oder Esbit-Brenner mit Zubehör

Klappmesser

Stift (wasserfest)

Klappsäge

Sturmfeuerzeug mit Zubehör

Klappspaten

Survival Tool Card o. Zeichenlineal

Klebeband (kaltschweissend, Panzerband)

Survivalaxt o. andere kleine Axt

Klebepunkte (Markierungspunkte auf Karten)

Taschenlampe, evtl. mit Laserpointer (LED)

Kleinlupe

Thermohose und lange Unterhose

Kleinspiegel

Trampmatte (Aluminium)

Kletterseil (min. 25 m)

Trinkflasche (0,5 l.)

Knicklicht (25 Stk.)

Überlebensschlafsack (Aluminium)

Koffergurte o. Packriemen

Wasserkonservierungsmittel (min. 5000 l.)

Kompass

Wollstrümpfe

Kopflampe (LED)

Zelt

Kreide

Kunststoff-Kabelbinder (25 Stk., lang)

Erste Hilfe

Ausrüstung 2 / 2

Aloe Vera Gel 97,5% (100 gr.)

Nähset mit Nadeln, Garn, usw.

Chemoplast elast. Hand-, Knie-, Fußstützen

Nelkenöl (20 ml)

Chlortabletten zur Wasserdesinfektion

Pflaster

Eucerin Hautpflegecreme (150 ml)

Rettungsdecken (Unfall / Erste Hilfe)

Kamillenöl (50 ml)

Schmerztabletten (50 Stk.)

Kompressen

Spritzen mit Nadeln (1-2 ml)

Medizinische Einmalhandschuhe

Sterilium Desinfektionsmittel (200 ml)

Mullbinden und Verbände

Vitamintabletten A-Z (200 Stk.)

Verteidigung / Jagd

Armbrust und Pfeile

Machete

Bogen und Pfeile

Steinschleuder / Zwille und Kugeln (50 Stk.)

Elektroschocker

Survivalmesser, Jagd- o. Kampfmesser

Fischset aus Angelhaken, Schnüre, Schwimmer, usw.

Taschenbuch o. Ausdruck mit Tipps zum Überleben

Viele, der o.g. Dinge, sind auch für den kleinen Geldbeutel erhältlich!

Alle Dinge sollten in wiederverschliessbaren Plastikbeuteln (z.B. Gefrierbeutel) verpackt werden, um so einen Schutz gegen Feuchtigkeit und Wasser zu garantieren. Ersatzbekleidung lässt sich sehr gut in Gefrierbeuteln - 5 Liter oder mehr - verpacken.

Verpflegung 1 / 1

Die Verpflegung liegt ganz im Interesse des Einzelnen und der Geschmacksrichtung und sollte sich auf Haltbarkeit ausrichten. Hierzu gehören vorzugsweise Lebensmittel in Dosen oder Tüten, wie z.B.

- Suppen, Suppenwürfel

- Thunfisch

- Frühstücksfleisch

- Rind- oder Schweinefleisch

- Würstchen

- Leberwurst

- Zwiebelwurst

- Sauerkraut

- Vollkornbrot (Pumpernickel 500 Gr.)

- Ravioli

- Grünkohl

- Schokolade

- Dosentabak und Zigarettenpapier

- Wasser

- Reis

- Nudeln

- Salz und Zucker

- Kaffeepulver und Milchweisser

Alle Lebensmittel sollten Sie sorgsam auswählen, vergleichen und in ausreichender Menge, min. 6 Monate und Person, vorrätig haben. Beachten Sie bitte dabei, nur so einzukaufen, dass Ihr täglicher Bedarf gedeckt ist und es bei der Vorratsbeschaffung nicht um das Völlegefühl geht.

Übersichtskarte - Deutschland / sichere Orte

Übersichtskarte - Deutschland / sichere Orte Grün eingefärbte Bereiche = sichere Bereiche nach Naturkatastrophen (Flut

Grün eingefärbte Bereiche = sichere Bereiche nach Naturkatastrophen (Flut / Überschwemmungen)

Übersichtskarte - Deutschland / Erdbebenzonen

Übersichtskarte - Deutschland / Erdbebenzonen Erdbebenzonen, unterteilt in gemessenen Beben (Kreise) und Stärken

Erdbebenzonen, unterteilt in gemessenen Beben (Kreise) und Stärken (Einfärbung)

Übersichtskarte - Deutschland / Topographie / Höhenunterschiede

- Deutschland / Topographie / Höhenunterschiede Legende (links unten) in Meter ü.n.N.: 0 – 50 –

Legende (links unten) in Meter ü.n.N.: 0 – 50 – 300 – 750 – 1200 – 1800 – 2400 – 3600

Übersichtskarte - Deutschland / Brennpunkte / Bürgerkriege 1 / 5

- Deutschland / Brennpunkte / Bürgerkriege 1 / 5 Größe der Markierungen zeigen die Ausmaße der

Größe der Markierungen zeigen die Ausmaße der Brennpunkte

Sachsendorf Eberstadt Süd Flörsheim Kranichstein Pallaswiesenviertel Wollepark Spessartviertel Hörde / Klarenberg Nordstadt / Hannibal-Siedlung Scharnhorst Bautzen / Gesundbrunnen Hoyerswerda Pieschen Prohlis Bruckhausen Hochfelde Hochheide Marxloh Meiderich Flingern Süd Monheim / Berliner Viertel Oberbilk Ratingen-West Katernberg

Übersichtskarte - Deutschland / Brennpunkte / Bürgerkriege 2 / 5

Ostviertel / Rothe Erde / Preuswald Attendorn Herne-Bickern / Unser Fritz Friedrichshain Kreuzberg Lichterfelde Süd Marzahn / Hellersdorf Neukölln Rollbergsiedlung Wedding Wolfen-Nord Querenburg / Hustadt Bad Godesberg Boy Lehmkuhle Gröpelingen Horn / Lehe Huchting Kattentum Lüssum Tenever Vahr Lehe Kassberg

Bezirk / Stadtteil

Ort / Stadt

Bezirk / Stadtteil

Ort / Stadt

Cottbus

Aachen

Darmstadt

Arnsberg

Berlin

Delmenhorst

Dietzenbach

Dortmund

Dresden

Bitterfeld

Bochum

Bonn

Bottrop

Duisburg

Bremen

Düsseldorf

Bremerhaven

Essen

Chemnitz

Bergedorf Billstedt Harburg / Heimfeld Lurup Mümmelmannsberg Osdorf Rahlstedt / Großlohe St. Georg St. Pauli Wandsbek Wilhelmsburg Nord Hainholz Linden Mittelfeld Roderbruch Stöcken Vahrenheide Wettbergen Kirchheim Südstadt Neu Drispenstedt Nord-West Nord

Übersichtskarte - Deutschland / Brennpunkte / Bürgerkriege 3 / 5

Nord Stoppenberg Fechenheim Gallus Ginnheim Griesheim Nordweststadt Sossenheim Unterliederbach Littenweiler Innenstadt Innenstadt Bismarck Ost Schalke Nord Süd Eulenkopf Nordstadt Limburg-Nord Grone / Süd Altenhagen Silberhöhe Altona Ammersbeck / Lottbeck

Bezirk / Stadtteil

Ort / Stadt

Bezirk / Stadtteil

Ort / Stadt

Hamburg

Essen

Frankfurt a.M.

Freiburg

Freilassing

Hamm

Friedrichshafen

Hannover

Gelsenkirchen

Gießen

Heidelberg

Göttingen

Heilbronn

Hagen

Hildesheim

Halle

Ingolstadt

Hamburg

Jena

Käfertal Waldhof-Ost Bärenkamp Rodenbeck Hasenbergl Milbertshofen Neuperlach Berfidel Castrop-Rauxel /Deininghausen Kinderhaus Rhede-Nord Vorfeld Nordstadt Lehm Galgenberg Langwasser Südstadt Knappenviertel Stemmersberg Kaiserlei Lohwald-Siedlung Kennedy-Viertel Innenstadt Hochlarmark

Übersichtskarte - Deutschland / Brennpunkte / Bürgerkriege 4 / 5

Gaarden Mettenhof Chorweiler Finkenberg Kalk Meschenich / Kölnberg Mülheim Ossendorf Vogelsang Waldbröl Kanesdyk / Birkschendyk Kleinzschocher Leutzsch Rheindorf Westend Buntekuh Hudekamp Betzendorf Kaltenmoor Olvenstedt Ingelheim / Rhein Mombach Neustadt Jungbusch

Bezirk / Stadtteil

Ort / Stadt

Bezirk / Stadtteil

Ort / Stadt

Mannheim

Kiel

Minden

Köln

München

Münster

Krefeld

Neu Ulm

Leipzig

Neubrandenburg

Nienburg

Leverkusen

Nürnberg

Ludwigshafen

Lübeck

Oberhausen

Lüneburg

Offenbach

Magdeburg

Mainz

Oldenburg

Passau

Recklinghausen

Mannheim

Übersichtskarte - Deutschland / Brennpunkte / Bürgerkriege 5 / 5

Altstadt Lichtenhagen Brebach Ost / West Talgebiet Eiserfeld Eppingen Freiberg Zuffenhausen Ehrgang Nord West Wiblingen Neustadt Biebrich / Süd-Ost Langerfeld Oberbarmen Ostersbaum Eckersbach

Bezirk / Stadtteil

Ort / Stadt

Reichenberg

Rostock

Saarbrücken

Salzgitter

Schongau

Siegen

Stuttgart

Trier

Ulm

Weissenfels

Wiesbaden

Wuppertal

Zwickau

Schauhöhlen – Übersichtskarte 1 / 4

Schauhöhlen – Übersichtskarte 1 / 4

60.000

44.000

100.000

75.000

40.000

63.000

22.500

20.000

35.000

20.000

15.000

10.000

40.000

90.000

90.000

15.000

40.000

350.000

105.000

60.000

35.000

40.000

6.000

6.000

5.000

1.200

2.500

7.500

4.000

2.500

-

-

1994

1954

1934

1994

1934

1936

1926

1918

1928

1912

1908

1967

1929

1930

1907

1920

1892

1922

1950

1890

1899

1905

1895

1925

1955

1905

1973

1893

1951

1981

-

1834

1874

1884

1994

1934

1906

1896

1866

1896

1868

1646

1907

1878

1888

1802

1930

1907

1920

1920

1890

1890

1773

1895

1905

1903

1973

1913

1893

1891

1981

1834

1784

1974

1536

1866

1586

1596

1868

1888

1907

1887

1690

1830

1890

1357

1879

1799

1892

1889

1905

1865

1895

1893

1915

1723

1773

1953

1271

1771

1971

1541

356

138

68

88

158

588

600

532

800

110

400

270

500

360

50

300

220

450

300

122

280

1080

350

270

600

270

320

750

485

155

271

2984

2146

1980

2000

1200

6670

5497

1700

1960

1100

726

616

138

1253

2733

587

292

180

120

610

870

300

242

330

300

200

350

450

1071

91

351

Felshöhle Felshöhle und aktive Bachhöhle Tropfsteinhöhle Großräumige Felshöhle Karsthöhle im Anhydritgestein Tropfsteinhöhle Tropfsteinhöhle Tropfsteinhöhle Tropfsteinhöhle Tropfsteinhöhle Tropfsteinhöhle Karsthöhle Tropfsteinhöhle Großräumige Felshöhle Tropfsteinhöhle Kluft- und Spaltenhöhle Tropfsteinhöhle Tropfsteinhöhle Großräumige Gipskarsthöhle Tropfsteinhöhle Tropfsteinhöhle Großer Felsendom Tropfsteinhöhle Tropfsteinhöhle Felshöhle Tropfsteinhöhle Tropfsteinhöhle Kristallbesetzte Klufthöhle Schachthöhle Große Gipskristalldruse Tropfsteinhöhle

Schauhöhlen 2 / 4

NRW

NRW

NRW

NRW

NRW

NRW

NRW

BW

BW

BW

BW

BW

BW

BW

BW

BW

SA

SA

SA

HE

BY

BY

BY

TH

TH

TH

TH

TH

TH

NI

NI

Engelskirchen

Friedrichroda

Schelklingen

Sonnenbühl

Krottensee

Laichingen

Bad Grund

Gutenberg

Gutenberg

Scharzfeld

Meiningen

Kittelsthal

Streitberg

Uftrungen

Attendorn

Ennepetal

Kolbingen

Eberstadt

Dienstedt

Rottleben

Schweina

Rübeland

Rübeland

Warstein

Iserlohn

Velburg

Kubach

Hürben

Hemer

Balve

Hasel

Kittelsthaler Tropfsteinhöhle Kluterthöhle Kolbinger Höhle König-Otto-Tropfsteinhöhle Kubacher Kristallhöhle Laichinger Tiefenhöhle Marienglashöhle Maximiliansgrotte

Aggertalhöhle Altensteiner Höhle Attahöhle Balver Höhle Barbarossahöhle Bärenhöhle Baumannshöhle Bilsteinhöhle Binghöhle Charlottenhöhle Dechenhöhle Dienstedter Karsthöhle Eberstadter Tropfsteinhöhle Einhornhöhle Erdmannshöhle Goetz-Höhle Gußmannshöhle Gutenberger Höhle Heimkehle Heinrichshöhle Hermannshöhle Hohler Fels

Besucher

Licht

Offen

Entdeckt

Wege

Länge

Geologische Einordnung

Land

Ortschaft

Name

Iberger Tropfsteinhöhle

35.000

10.000

30.000

45.000

26.000

45.000

15.000

4.500

32.000

54.000

30.000

16.000

-

15.000

50.000

5.000

-

-

170.000

35000

2004

1884

1966

1928

1927

1919

1957

1962

1927

1927

1922

1890

1905

1933

1953

1923

1953

1971

kein

kein

1834

2004

1884

1828

1928

1890

1927

1919

1902

1905

1905

1890

1925

1803

1803

1905

1933

1825

1923

1921

1874

1584

1864

1486

1826

1488

1888

1447

1890

1470

1922

1928

1630

1992

1782

1880

1860

1833

1815

1913

174

90

70

80

350

600

192

160

450

220

500

800

130

287

180

400

500

170

400

305

868

550

1550

460

212

137

170

530

900

2500

1500

200

340

420

2260

185

523

723

813

3621

Schauhöhlen 3 / 4

Tropfsteinhöhle Primärhöhle im Kalktuff Primärhöhle im Kalktuff Tropfsteinhöhle Tropfsteinhöhle Eishöhle Tropfsteinhöhle Tropfsteinhöhle Tropfsteinhöhle Gipskarsthöhle Tropfsteinhöhle Tropfsteinhöhle Aktive Bachhöhle Tropfsteinhöhle Tropfsteinhöhle Tropfsteinhöhle Aktive Bachhöhle Alpine Felsenhöhle Tropfsteinhöhle Wasserhöhle

NRW

NRW

BW

BW

BW

BW

BW

BW

SH

SN

HE

BY

BY

BY

BY

BY

BY

BY

SL

NI

Sonnenbühl Niedaltdorf Honau Trondorf Balve Marktschellenberg Westerheim Oldendorf Essing Bad Segeberg Sontheim Ahorntal Obermaiselstein Syrau Pottenstein Steinau Karsau Brannenburg Wiehl Hayingen

Nebelhöhle Niedaltdorfer Tropfsteinhöhle Olgahöhle Osterhöhle Reckenhöhle Schellenberger Eishöhle Schertelshöhle Schillathöhle Schulerloch Segeberger Kalkberghöhle Sontheimer Höhle Sophienhöhle Sturmannshöhle Syrauer Drachenhöhle Teufelshöhle Teufelshöhle Tschamberhöhle Wendelsteinhöhle Wiehler Tropfsteinhöhle Wimsener Höhle

Besucher

Licht

Offen

Entdeckt

Wege

Länge

Geologische Einordnung

Land

Ortschaft

Name

49° 15' N, 11° 41' O 50° 28' N, 08° 18' O 48° 28' N, 09° 41' O 50° 52' N, 10° 32' O 49° 37' N, 11° 35' O 48° 25' N, 09° 13' O 49° 20' N, 06° 36' O 48° 25' N, 09° 16' O - 51° 22' N, 07° 52' O 47° 43' N, 13° 00' O 48° 32' N, 09° 35' O 52° 12' N, 09° 17' O 48° 56' N, 11° 49' O 53° 56' N, 10° 19' O 48° 26' N, 09° 41' O 49° 50' N, 11° 23' O 47° 26' N, 10° 14' O 50° 32' N, 12° 05' O 49° 45' N, 11° 25' O 50° 20' N, 09° 27' O 47° 35' N, 07° 49' O 47° 42' N, 12° 01' O 50° 56' N, 07° 33' O 48° 15' N, 09° 27' O

König-Otto-Tropfsteinhöhle Kubacher Kristallhöhle Laichinger Tiefenhöhle Marienglashöhle Maximiliansgrotte Nebelhöhle Niedaltdorfer Tropfsteinhöhle Olgahöhle Osterhöhle Reckenhöhle Schellenberger Eishöhle Schertelshöhle Schillathöhle Schulerloch Segeberger Kalkberghöhle Sontheimer Höhle Sophienhöhle Sturmannshöhle Syrauer Drachenhöhle Teufelshöhle bei Pottenstein Teufelshöhle bei Steinau Tschamberhöhle Wendelsteinhöhle Wiehler Tropfsteinhöhle Wimsener Höhle

Schauhöhlen – Koordinaten 4 / 4

51° 00' N, 07° 27' O 50° 50' N, 10° 21' O 51° 08' N, 07° 55' O 51° 20' N, 07° 52' O 51° 23' N, 11° 03' O 48° 22' N, 09° 13' O 51° 45' N, 10° 51' O 51° 26' N, 08° 19' O 49° 49' N, 11° 13' O 48° 35' N, 10° 12' O 51° 22' N, 07° 39' O 49° 29' N, 09° 21' O 51° 38' N, 10° 24' O 47° 39' N, 07° 54' O 50° 34' N, 10° 24' O 48° 32' N, 09° 31' O 48° 32' N, 09° 31' O 51° 30' N, 10° 57' O 51° 23' N, 07° 46' O 51° 45' N, 10° 51' O 48° 23' N, 09° 45' O 51° 49' N, 10° 15' O 50° 55' N, 10° 23' O 51° 18' N, 07° 21' O 48° 02' N, 08° 55' O

Aggertalhöhle Altensteiner Höhle Attahöhle Balver Höhle Barbarossahöhle Bärenhöhle Baumannshöhle Bilsteinhöhle Binghöhle Charlottenhöhle Dechenhöhle Eberstadter Tropfsteinhöhle Einhornhöhle Erdmannshöhle Goetz-Höhle Gußmannshöhle Gutenberger Höhle Heimkehle Heinrichshöhle Hermannshöhle Hohler Fels Iberger Tropfsteinhöhle Kittelsthaler Tropfsteinhöhle Kluterthöhle Kolbinger Höhle

Koordinaten

Name

Koordinaten

Name

Bunkerliste – Deutschland 1 / 4

Baden-Württemberg

(1)Neckar-Enz-Stellung: von 1935 bis 1938 erbaute Bunker-Linie von Eberbach nach Enzweihingen entlang von Neckar und Enz zur Abwehr eines Angriffs aus dem Westen (2)Bunker Oberreichenbach (Schwarzwald) ehem. Ausweichsitz der Landesregierung, heute Rechenzentrum COMback (3)Bunker Stuttgart (Marienplatz) Bunker für die Nazi Führungsebene in Stuttgart, heute Musikproberäume (4)Luftverteidigungsanlage Gustav: Ehemaliger Bunker der Radarführungsabteilung 23 bei Lauda- Königshofen. Die Einrichtung war von 1967 bis 2004 in Betrieb.

Bayern

(1)Bunker München Blumenstraße

(2)Bunker Nürnberg Hauptbahnhof

(3)Hochbunker Nürnberg Penzstraße ehem. Luftschutzbunker des Städt. Krankenhauses Nürnberg, im Dritten Reich (4)Bunker Fürth Ronwald Hochbunker in Fürth Ronwaldstraße

(5)Bunker Fürth Kronacher Hochbunker in Fürth Kronacherstraße

(6)Bunker Fürth Friedrich Ebert Hochbunker in Fürth Schwandweg

(7)Bunker Fürth City-Center Bunker in der Tiefgarage des City-Center_Fürth Fürth

(8)Bunker Fürth Stadthalle Bunker in der Tiefgarage der Stadthalle Fürth

(9)Bunker Gunzenhausen Zivilschutzbunker im Gymnasium Gunzenhausen

(10)Wetterau-Main-Tauber-Stellung Bunker-Linie durch Hessen und Bayern

Berlin

(1)Bunker Berlin-Friedrichshain ehem. Luftschutzbunker (Hochbunker) und Flakturm im Dritten Reich

(2)Bunker Berlin-Humboldthain ehem. Luftschutzbunker (Hochbunker) und Flakturm im Dritten Reich

(3)Bunker Berlin-Gesundbrunnen ehem. Luftschutzbunker im Dritten Reich und Luftschutzanlage in der Zeit bis zur deutschen Wiedervereinigung (4)Bunker Berlin-Tiergarten ehem. Luftschutzbunker (Hochbunker) und Flakturm im Dritten Reich

(5)Bunker Berlin Albrechtstraße ehem. Luftschutzbunker (Hochbunker) im Dritten Reich

(6)Bunker Berlin Alexanderplatz ehem. Luftschutzbunker für Zivilschutz in der DDR

(7)Bunker Berlin Pallasstraße ehem. Luftschutzbunker (Hochbunker) im Dritten Reich

(8)Bunker Berlin Reichskanzlei ehem. Luftschutzbunker „Führerbunker“ im Dritten Reich

Brandenburg

(1)Bunker Komplex 5000 ehem. Anlage des Nationalen Verteidigungsrates der DDR

(2)Bunker Altes Lager (GSSD) Lagerbunker für Kernwaffen

(3)Bunker Cottbus ehem. Ausweichführungsstelle der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit Cottbus

(4)Bunker Brand (GSSD) Lagerbunker für Kernwaffen

(5)Bunker Falkenhagen ehem. Kommandozentrale der Truppen des Warschauer Pakts

(6)Bunker Fuchsbau ehem. Zentraler Gefechtsstand der Luftverteidigung der DDR

(7)Bunker Finsterwalde (GSSD) Lagerbunker für Kernwaffen

(8)Bunker Freudenberg ehem. Gefechtsstand (7001) des Innenministers des MdI

(9)Bunker Friedrichsthal ehem. Nachrichtenanlage der Wehrmacht (Hochbunker)

(10)Bunker Groß-Dölln ehem. GSSD-Flugplatz

(11)Bunker Groß-Dölln (GSSD) Lagerbunker für Kernwaffen

Bunkerliste – Deutschland 2 / 4

(1)Bunker Harnekop ehem. Kommandozentrale der Nationalen Volksarmee (NVA) der DDR

(2)Bunker Himmelpfort ehem. GSSD-Kernwaffendepot

(3)Bunker Kagel ehem. Funksendezentrale der Hauptnachrichtenzentrale des MfNV

(4)Bunker Kolkwitz ehem. Gefechtsstand der LSK (GS-31) der NVA bei Kolkwitz

(5)Bunker Kunersdorf ehem. Funksendezentrale der Hauptführungsstelle (Harnekop) des MfNV

(6)Bunker Ladeburg ehem. Führungsbunker der Luftstreitkräfte der DDR

(7)Bunker Lobetal (Koralle) ehem. Oberkommando der Marine (OKM)

(8)Bunker Neuruppin (GSSD) Lagerbunker für Kernwaffen

(9)Bunker Schwarzer See Forschungseinrichtung für Plasmaphysik

(10)Bunker Werneuchen (GSSD) Lagerbunker für Kernwaffen

(11)Bunker Wollenberg ehem. Troposphärenfunkstation (301) im Kommunikationssystem BARS

(12)Bunker Wünsdorf ehem. Oberkommando Heeresführung (OKH), Kommandozentrale der 16. Sowjetischen Luftarmee (RANET) (13)Bunker Wünsdorf Zeppelin Nachrichtenbunker Fernmeldeamt 400, RANET Nachrichtenbunker

(14)Bunker Wünsdorf Maybach I + II Kommandobunker OKH

(15)Bunker Wünsdorf GSSD Kommandobunker Gefechtsstand der 16. Sowjetischen Luftarmee (RANET) (16)Bunker Wünsdorf Panzier Übungsbunker

Bremen

(1)U-Boot-Bunker „Valentin“

(1)U-Boot-Bunker „Hornisse“

Hamburg

(1)Bunker Hamburg Harburg-Rathaus Atombunker für den Zivilschutz in der BRD

(2)Bunker Hamburg Moorweide ehem. Hochbunker für Zivilschutz im Dritten Reich

(3)Bunker Hamburg Berliner Tor ehem. Tiefbunker für Zivilschutz im Dritten Reich

(4)Bunker Hamburg Wendenstraße ehem. Tiefbunker für Zivilschutz im Dritten Reich

(5)Bunker Hamburg St.Pauli ehem. Hochbunker und Flakturm für Zivilschutz im Dritten Reich

(6)Bunker Hamburg Wilhelmsburg ehem. Hochbunker und Flakturm für Zivilschutz im Dritten Reich

Hessen

(1)Winkelbunker Darmstadt, zwei Bunker von Leo Winkel (Typ 2C) auf dem Gelände des ehemaligen Bahnausbesserungswerkes (Knell) (2)Leunabunker, Frankfurt am Main, Stadtteil Höchst, Leunastraße. Ehemaliger Hochbunker im Dritten Reich (3)Wetterau-Main-Tauber-Stellung Bunker-Linie durch Hessen und Bayern

(4)Niddatal Bunker Ilbenstadt - Kommandozentrale für Zivil- und Katastrophenschutz Frankfurt/M.

Mecklenburg-Vorpommern

(1)Bunker Eichenthal ehem. Troposphärenfunkstation (302) im Kommunikationssystem BARS

(2)Hauptgefechtsstand der Volksmarine der NVA bei Tessin

(3)Bunker der 6. Flottille am Kap Arkona

(4)Bunker Lärz (GSSD) Lagerbunker für Kernwaffen

Bunkerliste – Deutschland 3 / 4

Niedersachsen

(1)Bunker Emden

(2)Großbunker Sokrates in Stade (Leitzentrale der 2. Jagd-Division im 2. Weltkrieg, abgebrochen)

(3)GSVBw21 Virtuelles Museum Grundnetzschalt- und Vermittlungsstelle der Bundeswehr in Lüdersen/Hannover

Nordrhein-Westfalen

(1)Ehem. NATO-Luftverteidigungsbunker Erndtebrück (CRC LONESHIP) (2)NATO-Bunkeranlage Static War Headquarters (SWHQ) Castle Gate in Linnich-Glimbach

(3)Bunker Aachen Saarstraße

(4)Bunker Aachen Rütscher Straße

(5)Bunker Münster Lazarettstraße

(6)Liste der erhaltenen Bauten des Westwalles

(7)Bunker bei Zeche Haniel in Bottrop

(8)Hochbunker Sonnenbunker in Dortmund

Rheinland-Pfalz

(1)Bunker Ahrweiler ehem. atomsicherer Regierungsbunker der Bundesrepublik Deutschland

(2)Bunker Birkenfeld ehem. geheimer NATO-Bunker in Börfink bei Birkenfeld im Hunsrück

(3)Bunker Trier

(4)Liste der erhaltenen Bauten des Westwalles

Saarland

mehrere stillgelegte NATO-Munitionsdepots (Zweigstellen von Ramstein), heute entweder zum natürlichen Rückbau freigegeben oder an Bauern vermietet

(1)Westwallbunker Merzig (2)Winkelbunker (Spitzbunker) Neunkirchen/Saar

Sachsen

(1)Bunker Königsbrück ehem. Troposphärenfunkstation (303) im Kommunikationssystem BARS

(2)Bunker Königsbrück (GSSD) Kriegsführungsstelle / Gefechtsstand der Sowjets

(3)Bunker Taucherwald

(4)Ausweichführungsstelle der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit Dresden

(5)Ausweichführungsstelle der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit Karl-Marx-Stadt

(6)Ausweichführungsstelle der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit Leipzig (bei Machern) (Museum) (7)Ausweichführungsstelle der Objektverwaltung für Staatsicherheit der SDAG Wismut (bei Hartenstein (Sachsen)) (8)Bunker Großenhain (GSSD) Lagerbunker für Kernwaffen

(9)Bunker Gersdorf (GSSD) Lagerbunker für Kernwaffen

Sachsen-Anhalt

(1)Komplexlager 12 (Malachit)

Bunkerliste – Deutschland 4 / 4

Schleswig-Holstein

(1)Bunker "LUDWIG" ehemaliger Ausweichsitz der Landesregierung Schleswig-Holsteins

(2)ehemaliger Sanitätsbunker der 6. Panzergrenadierdivision in Neumünster

(3)ehemaliger Fernmeldebunker 110 Holzbunge

(4)Bunker des ehemaligen Warnamtes I Hohenweststedt

(5)Flandern Bunker in Kiel, Truppenmannschaftsbunker 750

(6)U-Bootbunker Kilian in Kiel

(7)Hilfskrankenhaus Wedel

Thüringen

(1)Ausweichführungsstelle der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit Suhl (bei Frauenwald, heute Museum) (2)Ausweichführungsstelle der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit Erfurt (bei Bad Berka)

(3)Reserve-Ausweichführungsstelle der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit Erfurt (bei Erfurt)

(4)Bunker Nobitz(GSSD) Lagerbunker für Kernwaffen

(5)NVA Komplexlager 22 Standort Kahla (2. WK Deckname Lachs / REIMAHG)

(6)NVA Komplexlager 22 Standort Rothenstein (2. WK Deckname Albit)

Übersichtskarte – Strahlendes Deutschland

Übersichtskarte – Strahlendes Deutschland

Kernkraftwerke - Übersichtskarte 1 / 3

Kernkraftwerke - Übersichtskarte 1 / 3

454

418

198

108

398

102

320

270

210

172

405

205

325

313

66

96

71

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

1984

1984

1974

1984

1984

1976

1986

1976

1976

1978

1988

1988

1988

1977

1975

1983

1981

Kernkraftwerke - Deutschland 2 / 3

1344

1354

1344

1458

1420

1402

1480

1400

1400

1300

1430

1475

1225

806

926

912

840

DWR

DWR

DWR

DWR

DWR

DWR

DWR

DWR

DWR

DWR

DWR

SWR

SWR

SWR

SWR

SWR

SWR

Neckarwestheim 1 Neckarwestheim 2 Brokdorf Brunsbüttel Emsland, Lingen Grafenrheinfeld Isar 1, Essenbach Isar 2, Essenbach Krümel Philippsburg 1 Philippsburg 2 Unterweser, Esenshamm Gundremmingen B Gundremmingen C Biblis A Biblis B Grohnde

KRB-II-C

KRB-II-B

KWB-B

KWB-A

GKN-2

GKN-1

KKP-2

KKP-1

KKI-2

KKI-1

KWG

KKG

KBR

KKK

KKB

KKU

KKE

Ereignisse

Abschaltung

Inbetriebnahme

Leistung (MW)

Typ

Ort

Bezeichnung

Stand 30.09.2008

316

278

128

267

179

125

34

26

46

36

76

87

30

1984

1984

1977

1988

1988

1977

1990

1990

2005

1985

2003

1991

2001

1966

1986

1966

1966

1968

1968

1977

1972

1960

1965

1965

1973

1983

Kernkraftwerke - Deutschland 3 / 3

1302

268

308

357

250

672

670

440

16

57

70

15

21

DWR

DWR

DWR

DWR

DWR

DWR

SWR

SWR

SWR

SWR

SNR

HTR

HTR

Eggenstein-Leopoldshafen

Eggenstein-Leopoldhafen

Gundremmingen A

Mülheim-Kärlich

Hamm-Uentrop

Druckwasserreaktor Hochtemperaturreaktor Schneller Brutreaktor Siedewasserreaktor

Rheinsberg

Würgassen

Greifswald

Obrigheim

Abkürzung der Reaktortypen:

Lingen

Stade

Jülich

Kahl

THTR-300

KGR-1-5

KNK-II

KRB-A

MZFR

DWR

KWW

SWR

KWO

SNR

HTR

KWL

KMK

KKR

AVR

VAK

KKS

Ereignisse

Abschaltung

Inbetriebnahme

Leistung (MW)

Typ

Ort

Bezeichnung

Kernbrennstoffver-/ Entsorgung – Übersichtskarte 1 / 2

Kernbrennstoffver-/ Entsorgung – Übersichtskarte 1 / 2

Stand 30.09.2008

22

40

63

63

4

6

8

7

5

-

2006

1988

1982

2000

1995

1991

-

-

-

-

Forschungsreaktoren – Deutschland 2 / 2

2004

1958

1957

1967

1972

1962

1957

1965

1973

1961

0,1

44

20

10

10

23

4

5

1

1

Tank / WWR-S

Kompakt Kern

Triga Mark III

Triga Mark II

Wassertank

Wassertank

MTR

MTR

MTR

MTR

Materialtestreaktor Schwimmbad Forschungsreaktor Tank

Braunschweig

Geesthacht

Rossendorf

Abkürzung der Reaktortypen:

Karlsruhe

München

Garching

Garching

Mainz

Berlin

Jülich

WWR-S

FRM-II

BER II

FRG-1

FMRB

FRJ-2

FRMZ

MTR

FR 2

FRM

RFR

FRN

Ereignisse

Abschaltung

Inbetriebnahme

Leistung (MW)

Typ

Ort

Bezeichnung

Kernbrennstoffver-/ Entsorgung – Übersichtskarte 1 / 2

Kernbrennstoffver-/ Entsorgung – Übersichtskarte 1 / 2

Stand 28.07.2008

938

117

17

13

23

7

2

2

9

2

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

1990

1990

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Kernbrennstoffver-/ Entsorgung – Deutschland 2 / 2

2006

2006

2006

2006

2006

2006

2006

2007

2007

2007

1992

2007

2002

1999

1979

2000

1985

1995

1993

1971

1981

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Konditionierung

Zwischenlager

Zwischenlager

Zwischenlager

Zwischenlager

Zwischenlager

Zwischenlager

Zwischenlager

Zwischenlager

Zwischenlager

Zwischenlager

Zwischenlager

Zwischenlager

Zwischenlager

Behälterlager

Behälterlager

Behälterlager

Anreicherung

Aufarbeitung

Herstellung

Herstellung

Grundhemmingen

Neckarwestheim

Grafenrheinfeld

Philippsburg

Brunsbüttel

Rossendorf

Essenbach

Esensham

Karlsruhe

Krümmel

Gorleben

Gorleben

Brokdorf

Grohnde

Lubmin

Gronau

Lingen

Lingen

Ahaus

Jülich

Biblis

SZL KWG

SZL KWB

SZL GKN

SZL KKG

SZL KBR

SZL KKK

SZL KKB

SZL KRB

SZL KKU

SZL KKE

SZL KKP

SZL KKI

AVR-BL

AMOR

TBL-G

TBL-A

WAK

UAG

ANF

PKA

ZLN

Ereignisse

Abschaltung

Inbetriebnahme

Leistung (MW)

Typ

Ort

Bezeichnung

Truppenübungsplätze - Deutschland

Ort

Land

Ort

Land

Altengrabow

Sachsen-Anhalt

Lehnin

Brandenburg

Altmark

Sachsen-Anhalt

Lübtheen

Mecklenburg-V.

Baumholder

Rheinland-Pfalz

Munster

Niedersachsen

Bergen

Niedersachsen

Nordhorn

Niedersachsen

Daaden

Rheinland-Pfalz

Oberlausitz

Sachsen

Ehra-Lessin

Niedersachsen

Ohrdruf

Thüringen

Grafenwöhr

Bayern

Putlos

Schleswig-Holstein

Haltern

Nordrhein-Westfalen

Schwarzenborn

Hessen

Hammelburg

Bayern

Senne

Nordrhein-Westfalen

Heuberg

Baden-Würtemberg

Todendorf

Schleswig-Holstein

Hohenfels

Bayern

Wildflecken

Bayern

Jägerbrück

Mecklenburg-V.

Wittstock

Brandenburg

Klietz

Sachsen-Anhalt

-

-

Bayern Jägerbrück Mecklenburg-V. Wittstock Brandenburg Klietz Sachsen-Anhalt - -

Militärstützpunkte – Deutschland 1 / 4

NATO-Kommando Allied Command Europe Rapid Reaction Corps (ARRC, schnelle Krisenreaktionkräfte) Mönchengladbach

Hauptquartier der US-Gesamtstreitkräfte für den Aufgabenbereich Europa (US-EUCOM) – Stuttgart-Vaihingen

Hauptquartier der US-Gesamtstreitkräfte für den Aufgabenbereich Afrika (US-AFRICOM) – Stuttgart-Möhringen

Hauptquartier der US-Heeresstreitkräfte in Europa (US Army Europe, USAREUR) – Heidelberg

Hauptquartier der United States Marine Corps Forces Europe (USMARFOREUR) – Böblingen

SOCEUR (Special Operations Command Europe, Spezialkräfte der US-Streitkräfte) – Stuttgart- Vaihingen

NATO Air Base Geilenkirchen (Standort der AWACS-Flugzeuge) – Geilenkirchen

Hauptquartier der US-Luftwaffe Europa – Ramstein

Landstuhl Regional Medical Center – Landstuhl

Hauptquartier des ARRC (Allied Rapid Reaction Corps) der NATO – Mönchengladbach- Rheindahlen

Hauptquartier der britischen Landstreitkräfte in Deutschland – Mönchengladbach-Rheindahlen

Regionale Auflistung

Nachfolgend eine Auflistung der aktiven militärischen Einrichtungen (ohne Wohngebiete, reine Betriebsflächen etc.). Die Abkürzungen hinter den einzelnen einrichtungen beschreiben den Betreiber:

USA = United States Army, USAFE = United States Air Force, Europe, USMAR = United States Marine Corps, GB = British Forces Germany, FF = Französisches Heer, NL = Niederländische Streitkräfte.

Baden-Württemberg

Böblingen

Panzerkaserne (USMAR) (48° 40' 53.84" N, 9° 2' 45.87" O)

Donaueschingen

Fürstenbergkaserne (FF) Französische Elemente der Deutsch-Französischen Brigade

Heidelberg

Campbell Barracks (USA)

Heidelberg Army Airfield (USA) (49° 23' 34.32" N, 8° 39' 2.35" O)

Patton Barracks (USA)

Immendingen

Oberfeldwebel-Schreiber-Kaserne (FF) Franz. Elemente der Deutsch-Französischen Brigade

Mannheim

AFN Europe

Benjamin Franklin Village (Käfertal)

Coleman Barracks (Sandhofen) (USA) (49° 33' 38.15" N, 8° 27' 52.37" O)

Funari Barracks (Käfertal) (USA)

Spinelli Barracks (Feudenheim) (USA)

Sullivan Barracks (Käfertal) (USA)

Taylor Barracks (Vogelstang) (USA)

Stem Kaserne (Seckenheim) (USA)

Hammond Barracks (Seckenheim) (USA)

Militärstützpunkte – Deutschland 2 / 4

Müllheim (Baden)

Robert-Schuman-Kaserne (FF) Französische Elemente der Deutsch-Französischen Brigade

Schwetzingen

Kilbourne Barracks (USA)

Tompkins Barracks (USA)

Stuttgart

Stuttgart Army Airfield (Leinfelden-Echterdingen) (USA) (48° 41' 30" N, 9° 11' 44" O)

Kelley Barracks (Stuttgart-Möhringen) (USA)

Patch Barracks (Stuttgart-Vaihingen) (USA) (48° 44' 6.95" N, 9° 4' 51.90" O)

Robinson Barracks (Stuttgart-Bad Cannstatt) (USA)

Bayern

Ansbach

Katterbach Heliport (USA) (49° 18' 47.04" N, 10° 38' 34.23" O)

Barton Barracks (USA)

Bismarck Kaserne (USA)

Shipton Kaserne (Oberdachstetten) (USA)

Bamberg

Bamberg Airfield (USA)

Warner Barracks (USA) (49° 54' 54.09" N, 10° 56' 45.25" O)

Garmisch

Artillery Kaserne (USA)

Sheridan Barracks (USA)

Grafenwöhr

Truppenübungsplatz Grafenwöhr (USA, USMAR) (49° 40' 23.39 "N, 11° 55' 32.53" O)

Hohenfels

Joint Multinational Readiness Center (JMRC) (USA) (49° 13' 58.35" N, 11° 49' 17.38 "O)

Illesheim

Storck Barracks (USA) (49° 28' 41.94" N, 10° 23' 7.55" O)

Schweinfurt

 

Conn Barracks (USA) (50° 3' 13.54 "N, 10° 10' 21.35" O)

Ledward Barracks (USA)

Vilseck

 

Rose Barracks (USA) (49° 42' 16.57" N, 11° 43' 9.39" O)

Bremen

Bremerhaven

Bremerhaven Terminal (USA)

Militärstützpunkte – Deutschland 3 / 4

Hessen

Darmstadt

Cambrai Fritsch Kaserne (USA)

Kelley Barracks (USA)

Nathan Hale Quartermaster Area (USA)

August-Euler-Flughafen (Echelon) (49° 51' 20.61" N, 8° 35' 10.56" O)

Dagger Complex (USA)

Wiesbaden

Wiesbaden Army Airfield (WAAF) (USA) (50° 2' 42.86" N, 8° 19' 30.84" O)

Niedersachsen

Bergen-Hohne

Campbell Barracks (GB)

Haig Barracks (GB)

Celle

Trenchard Barracks (GB)

Bad Fallingbostel

St Barbara Barracks (GB)

Lumsden Barracks (GB)

Wessex Barracks (GB)

Hameln

Gordon Barracks (GB)

Nordrhein-Westfalen

Bielefeld

Catterick Barracks (GB)

Rochdale Barracks (GB)

Dülmen

Tower Barracks (GB)

Geilenkirchen

NATO Air Base Geilenkirchen (USAFE) (50° 57' 34.28" N, 6° 2' 31.98" O)

Gütersloh

Mansergh Barracks (GB)

Princess Royal Barracks (GB)

Herford

Hammersmith Barracks (GB)

Wentworth Barrack (GB)

Harewood Barracks (GB)

Mönchengladbach

Joint Headquarters (JHQ) Rheindahlen (GB)

Militärstützpunkte – Deutschland 4 / 4

Münster

Oxford Barracks (GB)

York Barracks (GB)

Prins-Claus-Kaserne (NL)

Blücher Kaserne (NL)

Niederländische Elemente des Deutsch-Niederländischen Korps

Niederkrüchten-Elmpt

Elmpt Station (GB)

Paderborn

Antwerp Barracks (GB) (Sennelager)

Barker Barracks (GB)

Dempsey Barracks (GB) (Sennelager)

Normandy Barracks (GB) (Sennelager)

Alanbrooke Barracks (GB)

Athlone Barracks (GB) (Sennelager)

Talbot Barracks (GB) (Sennelager)

Rheinland-Pfalz

Baumholder

Baumholder Airfield (USA)

Smith Barracks (USA)

Wetzel Kaserne (USA)

Dexheim

Anderson Barracks (USA) (49° 50' 58.49" N, 8° 17' 37.91" O)

Germersheim

Germersheim Army Depot (USA)

Kaiserslautern

Daenner Kaserne (USA)

Einsiedlerhof Air Station (USAFE)

Kaiserslautern Army Depot (USA, USAFE)

Kleber Kaserne (USA)

Panzer Kaserne (USA)

Pulaski Barracks (USA)

Rhine Ordnance Barracks (USA)

Landstuhl

Landstuhl Regional Medical Center (LRMC) (USA, USAFE) (49° 24' 12" N, 7° 33' 39" O)

Polygone Station Bann-Kahlenberg

Miesau

Miesau Army Depot (USA) (49° 23' 32.55" N, 7° 24' 30.64" O)

Ramstein

Ramstein Air Base (USAFE) (49° 26' 20.65" N, 7° 35' 59.25" O)

Spangdahlem

Spangdahlem Air Base (USAFE) (49° 58' 33.62" N, 6° 41' 47.68" O)

Wackernheim

McCully Barracks (USA)

Bundeswehrstandorte – Deutschland 1 / 48

A

Aachen Theodor-Körner-Kaserne

Technische Schule Landsysteme und Fachschule des Heeres für Technik

(H)

Zivilberufliche Aus- und Weiterbildung Betreuungsstelle (H) Kraftfahrausbildungszentrum Aachen (SKB) Integriertes Fach- und Ausbildungszentrum SASPF der Bundeswehr (IFAZ SASPF Bw) (SKB)

Gallwitz-Kaserne Lützow-Kaserne

Technische Schule Landsysteme und Fachschule des Heeres für Technik

(H)

Zivilberufliche Aus- und Weiterbildung Betreuungsstelle (H)

Kraftfahrausbildungszentrum Aachen (SKB) Bundeswehrdienstleistungszentrum Aachen (WV)

Ahlen Westfalenkaserne Kraftfahrausbildungszentrum Ahlen (SKB) Sanitätszentrum Ahlen (ZSan) ZAW Betreuungsstelle Ahlen Sanitätsregiment 22 (ZSan)

Alt Duvenstedt

Hugo-Junkers-Kaserne Lufttransportgeschwader 63 (L) Sanitätszentrum Alt Duvenstedt (ZSan) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Itzehoe (WV)

Altenhof Teile Wehrtechnische Dienststelle für Schiffe und Marinewaffen (Rü)

Altenstadt (Landkreis Weilheim-Schongau) Franz-Josef-Strauß-Kaserne (Heeresflugplatz Altenstadt) Luftlande- und Lufttransportschule (H) Zivilberufliche Aus- und Weiterbildung Betreuungsstelle (H) Sportfördergruppe der Bundeswehr Altenstadt (SKB) Sanitätszentrum Altenstadt (ZSan) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Landsberg am Lech (WV) Fallschirmjäger Lehr- und Versuchskompanie 909 (H)

Amberg Leopold-Kaserne Schweppermann-Kaserne Panzerbrigade 12 (H) 4./Feldjägerbataillon 451 / Feldjägerdienstkommando (SKB) Bundeswehrdienstleistungszentrum Amberg (WV) 4. Logistikbataillon 417

Andernach Krahnenberg-Kaserne Institut für Wehrmedizinalstatistik und Berichtswesen (Zsan)

Bundeswehrstandorte – Deutschland 2 / 48

Ansbach Wehrdienstberater Zentrum für Nachwuchsgewinnung Süd Ansbach (SKB)

Appen Marseille-Kaserne Unteroffizierschule der Luftwaffe Lehrgruppe II. (L) Sportfördergruppe der Bundeswehr Appen (SKB) Sanitätsstaffel Appen (ZSan) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Hamburg (WV)

Arnsberg Kreiswehrersatzamt Arnsberg (WV)

Aschau a. Inn Güteprüfstelle Bundeswehr Aschau (Rü)

Aschersleben Wehrdienstberater Zentrum für Nachwuchsgewinnung (SKB)

Augustdorf Generalfeldmarschall-Rommel-Kaserne Panzerbrigade 21 (H) Panzergrenadierbataillon 212 (H) Panzerartilleriebataillon 215 (H) Teile Logistikbataillon 7 (H) Panzerbataillon 203 (H) Panzerpionierkompanie 200 (H) Aufklärungskompanie 210 (H) Kraftfahrausbildungszentrum Augustdorf (SKB) 4./Feldjägerbataillon 252 (SKB) Sanitätszentrum Augustdorf (ZSanD) Bundeswehrdienstleistungszentrum Augustdorf (WV)

Aurich Blücher-Kaserne Kommando 4. Luftwaffendivision (L) Luftwaffenunterstützungskompanie (L) Sektor für Informationstechnik 4 (L) Abgesetzter Technischer Zug Brockzetel (L) Zivilberufliche Aus- und Weiterbildung Betreuungsstelle (L) Munitionslager Aurich (SKB) Musterungskomponente Kreiswehrersatzamt Aurich (WV) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Leer (WV)

B

Bad Aibling Mangfall-Kaserne Fernmeldeweitverkehrsstelle der Bundeswehr (SKB)

Bad Arolsen Bundeswehrdienstleistungszentrum Bad Arolsen (WV)

Baden-Baden Güteprüfstelle Bundeswehr Freiburg (Rü)

Bundeswehrstandorte – Deutschland 3 / 48

Bad Bergzabern Mackensen-Kaserne Systeminstandsetzungszentrum 870 (SKB)

Bad Ems Zentrum für Nachrichtenwesen der Bundeswehr Teile Bad Ems (SKB)

Bad Frankenhausen Kyffhäuser-Kaserne Logistikbataillon 131 (H) Rekrutenkompanie 5 (H) Zivilberufliche Aus- und Weiterbildung Betreuungsstelle (H) 6./Beobachtungspanzerartilleriebataillon 131 (H) Sanitätszentrum Bad Frankenhausen (ZSan)

Bad Kreuznach Wehrdienstberater Zentrum für Nachwuchsgewinnung West (SKB)

Bad Neuenahr-Ahrweiler Ahrtal-Kaserne Logistikzentrum des Heeres (H)

Bad Reichenhall General-Konrad-Kaserne Gebirgsjägerbrigade 23 (H) Einsatz- und Ausbildungszentrum für Gebirgstragtierwesen 230 (H) Gebirgsjägerbataillon 231 (H) Teile Gebirgsfernmeldebataillon 210 (H) Sanitätszentrum Bad Reichenhall (ZSan) Bundeswehrdienstleistungszentrum Bad Reichenhall (WV)

Bad Salzungen Werratal-Kaserne Panzergrenadierbataillon 391 (H) Panzerbataillon 393 (H) Zivilberufliche Aus- und Weiterbildung Betreuungsstelle (H) Sanitätszentrum Bad Salzungen (ZSan) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Erfurt (WV)

Bad Sülze Recknitztal-Kaserne Flugabwehrraketengeschwader 2 (L) Flugabwehrraketengruppe 24 (L) Sanitätsstaffel Bad Sülze (ZSan) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum (WV)

Bad Zwischenahn Bundeswehrkrankenhaus (BWK-Bad Zwischenahn) Auflösung voraussichtlich 2008. Das BwK Bad Zwischenahn wird mit der Ammerlandklinik in Westerstede zusammengelegt.

Bamberg Kreiswehrersatzamt Bamberg (WV)

Bargum Materiallager Bargum (SKB)

Bundeswehrstandorte – Deutschland 4 / 48

Baumholder Lager Aulenbach Kraftfahrausbildungskompanie Fahrsimulator Kette Baumholder (SKB) Truppenübungsplatzkommandantur Baumholder (SKB) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Idar-Oberstein (WV) Kampfmittelbeseitigungs Kompanie 14

Bayerisch Eisenstein Wartungs- und Instandsetzungsgruppe Abgesetzter TechnZug (L)

Beelitz Hans-Joachim-von-Zieten-Kaserne Logistikbataillon 172 (SKB) Teile Sanitätszentrum Schwielowsee (ZSan) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Potsdam (WV)

Beeskow Munitionsdepot Schneeberg (SKB)

Berlin Julius-Leber-Kaserne Blücher-Kaserne General-Steinhoff-Kaserne Teile Abgesetzter Technischer Zug 353 (L) Teile Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung (L) Luftwaffenmusikkorps 4 (L) Teile Marineamt (M) Standortkommando Berlin (SKB) Teile Feldjägerbataillon 350 (SKB) Stabsmusikkorps der Bundeswehr (SKB) Teile Wachbataillon im Bundesministerium der Verteidigung (SKB) Fernmeldeaufklärungsabschnitt 921 (SKB) Bundesakademie für Sicherheitspolitik (SKB) Sportfördergruppe der Bundeswehr Berlin (SKB) Bundeswehrfachschule Berlin-Gatow (WV) Luftwaffenmuseum der Bundeswehr (SKB) Bundeswehrverwaltungsschule II (WV) Kreiswehrersatzamt Berlin (WV) Bundeswehrkrankenhaus Berlin (ZSan) Zentrales Institut des Sanitätsdienstes der Bundeswehr Kiel, Außenstelle Berlin (ZSan) Institut für den Medizinischen Arbeits- und Umweltschutz der Bundeswehr (ZSan) Sanitätszentrum Berlin (ZSan) Sanitätsstaffel Gatow (ZSan) Lazarettregiment 31 (ZSan) Bundeswehrdienstleistungszentrum Berlin (WV) Flugplatz Tempelhof Abgesetzer Technischer Zug 353 (L) Evangelisches Kirchenamt für die Bundeswehr (MS) Katholisches Militärbischofsamt (MS) Bielefeld Wehrdienstberater Zentrum für Nachwuchsgewinnung (SKB)

Bundeswehrstandorte – Deutschland 5 / 48

Birkenfeld (Nahe) Heinrich-Hertz-Kaserne Kommando 2. Luftwaffendivision (L) Sektor für Informationstechnik 2 (L) Luftwaffenunterstützungskompanie Birkenfeld (L) Programmierzentrum der Luftwaffe für das Führungsinformationssystem der Luftwaffe (L) Fernmeldesektor 122 (SKB) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Idar-Oberstein (WV)

Bischofswiesen Jäger-Kaserne Gebirgsjägerbataillon 232 (H) Teile Gebirgsfernmeldebataillon 210 (H) Sportfördergruppe der Bundeswehr Bischofswiesen (SKB) Sanitätsstaffel Bischofswiesen (ZSan) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Bad Reichenhall (WV)

Blankenburg (Harz) 3. /Lazarettregiment 31 (ZSan) 5. /Sanitätsregiment 32 (ZSan) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Weißenfels (WV)

Bochum Wehrdienstberater Zentrum für Nachwuchsgewinnung (SKB)

Bogen Graf-Aswin-Kaserne Panzerpionierbataillon 4 (H) Sanitätskommando IV (ZSan) Weitere Kleindienststellen Pionierübungsplatz Wasser/Land Standortübungplatz Bogen Bundeswehrdienstleistungszentrum Bogen (WV)

Bonn Ermekeilkaserne Bundesamt für Wehrverwaltung (WV) Hardthöhe Bundesministerium der Verteidigung Stabsquartier beim Bundesministerium der Verteidigung (SKB) Streitkräfteamt (SKB) Sanitätszentrum Bundeswehr Bonn (ZSan) 3./Feldjägerbataillon 252 (SKB) Teile Bundesamt für Wehrverwaltung (WV) IT-AmtBw RealOrg SASPF (Rü) Bundeswehrdienstleistungszentrum Bonn (WV) Kreisverbindungskommando (na)Bonn(SKB)

Bundeswehrstandorte – Deutschland 6 / 48

Boostedt Rantzau-Kaserne Instandsetzungsbataillon 166 (SKB) Munitionslager Boostedt (SKB) Logistikbataillon 162 (SKB) Sanitätszentrum Boostedt (ZSan) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Itzehoe (WV)

Borgstedt Teile Wehrtechnische Dienststelle für Schiffe und Marinewaffen (Rü)

Borkum Teile technische Staffel Marinefliegergeschwader 5 (M)

Brakel Luftwaffenkaserne Brakel-Auenhausen Abgesetzter Technischer Zug 242 (L)

Bramstedtlund Sanitätsmateriallager Bramstedtlund (SKB)

Brannenburg (Umzug nach Ingolstadt, geplanter Umzugstermin im Jahr 2009) Karfreit-Kaserne Gebirgspionierbataillion 8 (H) Pionierbataillon 905(na)(H) Sanitätsstaffel Brannenburg (ZSan) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Bad Reichenhall (WV)

Braunschweig Heinrich-der-Löwe-Kaserne Teile Amt für Flugsicherung der Bundeswehr (L) Kreiswehrersatzamt Braunschweig (WV)

Brekendorf Abgesetzter Technischer Zug 431 (L)

Bremen Scharnhorst-Kaserne Flugsicherungssektor B (L) 4./Lufttransportgeschwader 62 (L) Landeskommando Bremen (SKB) 5./Feldjägerbataillon 152 (SKB)

Bremerhaven Marineoperationsschule (M) Marineamt Abteilung Weiterentwicklung Marine (M) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Cuxhaven (WV) Sanitätszentrum Bremerhaven (ZSan)

Bremervörde Materialdepot Hesedorf (SKB) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Cuxhaven (WV)

Bundeswehrstandorte – Deutschland 7 / 48

Bruchsal General Dr.Speidel-Kaserne ABC Abwehrregiment 750 (Ausgenommen 3.ABCAbw Rgt.750, dieses befindet sich in Sonthofen) (H) Heerestruppenkommando (H) Sportfördergruppe Bruchsal (SKB) 3./Feldjägerbataillon 452 (SKB) Bundeswehrdienstleistungszentrum Bruchsal (WV) Sanitätszentrum Bruchsal (ZSan)

Brück Fläming-Kaserne Zentraler Mobilmachungsstützpunkt Brück/Neuseddin (H) Truppenübungsplatzkommandantur Lehnin (SKB) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Potsdam (WV)

Büchel Fliegerhorst Büchel Teile Jagdbombergeschwader 33 (L) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Mayen (WV)

Bückeburg Jägerkaserne Schäferkaserne Heeresfliegerwaffenschule (H) Heeresfliegerversuchsstaffel (H) Rekrutenkompanie 4 (H) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Wunstorf (WV) Sanitätszentrum Bückeburg (ZSan)

Burg (bei Magdeburg) Clausewitz-Kaserne Logistikregiment 17 (SKB) Logistikbataillon 171 (SKB) Kraftfahrausbildungszentrum Burg (bis Aug 2008 Kraftfahrausbildungszentrum Burg 2) (SKB) 5./Feldjägerbataillon 351 (SKB) Logistische Steuerstelle 3 Bundeswehrdienstleistungszentrum Burg (WV) Sanitätsstaffel Burg (ZSan)

C

Calden Güteprüfstelle Bundeswehr Kassel (Rü)

Calw Graf-Zeppelin Kaserne Kommando Spezialkräfte (H) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Bruchsal (WV)

Cammin Teile Flugabwehrraketengruppe 21 (L) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Stralsund (WV)

Bundeswehrstandorte – Deutschland 8 / 48

Celle Heeresflugplatz Celle (Immelmann-Kaserne) Heeresfliegerausbildungszentrum C (H) Heeresfliegerverbindungs- und Aufklärungsstaffel 100 (H) Heeresfliegerinstandsetzungsstaffel 100 (H) Heeresfliegerstaffel 109 (H) Kraftfahrausbildungszentrum Celle (SKB) Bundeswehrdienstleistungszentrum Hannover Standortservice Celle (WV) Sanitätsstaffel Celle-Wietzenbruch (ZSan) Geoinformationsberatungsstelle Celle (H) Heeresflugplatzfeuerwehr Celle (H) Standortältester Celle (H) Feldwebel für Reservistenangelegenheiten (SKB)

Cham Nordgau-Kaserne Fernmeldebataillon 4 (H) unterstellt der Panzerbrigade 12 Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Bogen (WV)

Chemnitz Bundeswehrdienstleistungszentrum Chemnitz (WV)

Cochem Teile Jagdbombergeschwader 33 (L) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Mayen (WV) Sanitätszentrum Cochem (ZSan)

Coesfeld Freiherr-vom-Stein-Kaserne Artillerieaufklärungsbataillon 71

Cölpin Fernmeldesystemtrupp Cölpin Sektor für Informationstechnik 3 (L) Abgesetzter Technischer Zug 352 (L) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Torgelow (WV)

Cottbus Abgesetzter Bereich Cottbus Luftwaffeninstandhaltungsgruppe 22 (L) Kreiswehrersatzamt Cottbus (WV)

Cuxhaven Zivilberufliche Aus- und Weiterbildung Betreuungsstelle (H) Fachausbildungskompanie Cuxhaven (SKB) Bundeswehrdienstleistungszentrum Cuxhaven (WV)

D

Darmstadt Zivilberufliche Aus- und Weiterbildung Betreuungsstelle (L) Systeminstandsetzungszentrum 850 Darmstadt (SKB) Starkenburg-Kaserne Kreiswehrersatzamt Darmstadt (WV) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Mainz (WV)

Bundeswehrstandorte – Deutschland 9 / 48

Dabel Moltke-Kaserne Panzerartilleriebataillon 405 (H), (Auflösung 2006)

Daun Heinrich-Hertz-Kaserne Fernmeldebereich 93 (SKB) Fernmeldeaufklärungsabschnitt 931 (SKB) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Mayen (WV) Sanitätszentrum Daun (ZSan)

Deggendorf Musterungskomponente Kreiswehrersatzamt (WV)

Delitzsch Feldwebel-Boldt-Kaserne Zivile Aus- und Weiterbildung Betreuungsstelle (H) Unteroffizierschule des Heeres I (H) Stab Lehrgruppe A (I. bis IV. Inspektion) Kraftfahrausbildungszentrum Delitzsch (SKB) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Weißenfels (WV) Sanitätszentrum Delitzsch (ZSan)

Delmenhorst Feldwebel-Lilienthal-Kaserne Kraftfahrausbildungszentrum Delmenhorst (SKB) Logistikbataillon 161 (SKB) Logistikbrigade 1 (SKB) Transportbataillon 165 (SKB) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Oldenburg (WV) Sanitätszentrum Delmenhorst (ZSan)

Diepholz Fliegerhorst Diepholz Teile Objektschutzregiment Luftwaffe (L) Luftwaffeninstandhaltungsregiment 2 mit Tle ZAW im unterstellten Bereich (L) Kraftfahrausbildungszentrum Diepholz (SKB) Materialdepot Diepholz (SKB) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Oldenburg (WV) Sanitätsstaffel Diepholz (ZSan)

Diez

Freiherr-vom-Stein-Kaserne Logistikregiment 46 (SKB) Nachschubbataillon 462 (SKB) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Koblenz (WV) Schloss Oranienstein Sanitätskommando II (Zsan)

Bundeswehrstandorte – Deutschland 10 / 48

Dillingen a. d. Donau Luitpoldkaserne Führungsunterstützungsregiment 29 (SKB) Führungsunterstützungsbataillon 292 (SKB) mit Sportförderzug Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Ellwangen (WV)

Doberlug-Kirchhain Lausitz-Kaserne Fallschirmjägerbataillon 373 (ab 2007 in Seedorf) Bundeswehrdienstleistungszentrum Doberlug-Kirchhain (WV)

Döbern Abgesetzter Technischer Zug 354 (L)

Donaueschingen JägerBataillon 292 (H) Deutscher Anteil 3./Deutsch-Französisches Versorgungsbataillon (H) Kreiswehrersatzamt Donaueschingen (WV) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Immendingen (WV) Sänitätsstaffel Donaueschingen (ZSan)

Donauwörth Alfred-Delp-Kaserne Bataillon Elektronische Kampfführung 922 (SKB) Sanitätsstaffel Donauwörth (ZSan) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum (WV)

Dörnitz Truppenübungsplatzkommandantur Altengrabow (SKB) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Burg (WV)

Dornstadt Rommel-Kaserne Logistikregiment 47 (SKB) Logistikbataillon 471 (SKB) Sanitätsstaffel Dornstadt (ZSan) Kraftfahrausbildungszentrum Dornstadt 1 (SKB) Kraftfahrausbildungskompanie Fahrsimulator Kette Dornstadt (SKB)

Dorsten Munitionsdepot Wulfen (SKB)

Dortmund Kreiswehrersatzamt Dortmund (WV)

Dresden Albertstadt-Kaserne Offizierschule des Heeres (H) Teile IT-Zentrum der Bundeswehr (Rü) Landeskommando Sachsen (SKB) Sanitätszentrum Dresden (ZSan) Kreiswehrersatzamt Dresden (WV) Bundeswehrdienstleistungszentrum Dresden (WV) Militärhistorisches Museum der Bundeswehr (SKB)

Bundeswehrstandorte – Deutschland 11 / 48

Dunningen Güteprüfstelle Bundeswehr Oberndorf (Rü)

Düren Bundeswehrdepot Gürzenich (SKB)

Düsseldorf Zentrum für Nachwuchsgewinnung West (SKB) Landeskommando Nordrhein-Westfalen (SKB) Wehrbereichsverwaltung West (WV) Kreiswehrersatzamt Düsseldorf (WV) Bundeswehrdienstleistungszentrum Düsseldorf (WV) Bergische Kaserne Fernmeldebataillon 820 (H)

Duisburg Kreisverbindungskommando (KVK) Duisburg (na) (SKB)

E

Eckernförde Kaserne Nord Spezialisierte Einsatzkräfte Marine (M) Stäbe und Einheiten Uboote (M) Marinestützpunktkommando Eckernförde (M) Zivilberufliche Aus- und Weiterbildung Betreuungsstelle (M) Kommando Truppenversuche der Marine (M) Einheiten Trossgeschwader (M) Sportfördergruppe Eckernförde (M) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Kiel (WV) Sanitätszentrum Eckernförde (ZSan) Preußerkaserne Marineschutzkräfte (M) 5./Feldjägerbataillon 151 (SKB) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Kiel (WV)

Efringen-Kirchen Streitkräfteunterstützungskommando Mil Anteil Ernst Mach Institut (SKB)

Egelsbach Güteprüfstelle (R) Bundeswehr Mainz (Rü)

Eggesin Fernmeldebataillon 801 (H) Teile Sanitätszentrum Torgelow (ZSan)

Ehra-Lessien Truppenübungsplatzkommandantur Ehra-Lessien (SKB) Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum (WV)

Bundeswehrstandorte – Deutschland 12 / 48

Ellwangen (Jagst) Reinhardt-Kaserne Transportbataillon 465 (SKB) Kraftfahrausbildungszentr Ellwangen (SKB) Sanstaffel Ellwangen (ZSan) Zivilberufliche Aus- und Weiterbildung Betreuungsstelle (H) Bundeswehrdienstleistungszentrum Ellwangen (WV) Bundessprachenschule Süd

Elpersbüttel Teile Wehrtechnische Dienststelle für Schiffe und Marinewaffen (Rü)

Emden Güteprüfstelle Bundeswehr Emden (Rü)

Emmerzhausen Truppenübungsplatzkommandantur Daaden (SKB)