Sie sind auf Seite 1von 10

titel

„ Tango am Elbstrand: Das Feuer Argentiniens


lässt sogar den kalten Wind vergessen

8 hinnerk 06/09
Hiergeblieben!
Weltreise ohne wegzufahren: hinnerk empfiehlt schöne Dinge aus
fernen Ländern, die sich auch in Hamburg finden lassen

Tango Argentino
Sie wiegen sich in der gleißenden Sonne, tanzen Tango am Witten-
berger Elbstrand. Eine Milonga im weißen Sand, fast wie in der Karibik
– wenn der kalte Ostwind nicht wäre. Während Christoph (rechts) noch die
Schritte übt, überlegt Simon schon, welchen iberoamerikanischen Tanz er als
nächstes lernen soll: Flamenco? Samba? Oder doch die brasilianische Tanz-
Kampfkunst Capoeira? Sein Ex-Freund, ein Mexikaner, hat ihn auf den Geschmack
gebracht: „Wenn man die Musik liebt, dann ist Tanzen wie ein gutes Vorspiel“.
Wie Simon lieben viele Hamburger die heißen Rhythmen Lateinamerikas.
Kunstsandwerk
Am schönsten ist es im Sommer am Elbstrand – so
Schon Mitte der 80er trafen sich die ersten Tangobegeisterten im Café TucTuc.
schön, dass oft kein Platz mehr ist. Zum Glück gibt es
Von Anfang an dabei: Marga Nagel und Ute Walter, heute beide renommierte
in Hamburg (und Harburg) genügend echte und künst-
Tango-Lehrerinnen. 2001 riefen sie zusammen mit Felix Feyerabend das Queer
lich aufgeschüttete Strände, um alle Sonnenhungrigen
Tango Festival ins Leben. Felix hatte im gleichen Jahr die erste schwul-lesbische
und Sandsüchtigen unterzubringen.
Milonga in Hamburg organisierte – den Tango Fatal. Im Oktober, wenn der Wind
am Elbufer zu kalt wird, steigt das 8. Queer Tango Argentino Festival. www.hamburgcitybeachclub.de
Davor aber kommt ein langer, Sommer, der heißeste seit langem, wie die Me- www.hamburg-del-mar.de
terologen versprechen – ein Vorspiel, das nie enden soll… www.lago.cc
www.strandpauli.de
jeden 2 Freitag im Monat, 21 Uhr, Tango Fatal: Queer Tango Argentinoabend, www.strandperle-hamburg.de
Tanzschule Baladin, www.baladin.de www.veritas-beach.de
5.6., 18 -21 Uhr, Frauencafé Endlich: Der Ladies-Freitagsclub in der Tango Bar,
Café Seeterrassen/Planten un Blomen
2.-4.10., 8. Internationales Queer Tango Argentino Festival, www.queer-tango.de
Fotos: Stephan Pflug; Texte: Philip Eicker

hinnerk 06/09 9
titel


„Crisis? What crisis?“ Wenn die
Rezession den Urlaub verkürzt,
hilft englische Gelassenheit

10 hinnerk 06/09
Be British!
Mögen die Banken wanken: Für eine Partie Krocket ist immer Zeit. Christoph
und Simon spielen vor der imperialen Kulisse des Jenisch Hauses. Der Ra-
sen ist perfekt gepflegt, der wunderschöne Park um das Landhaus des
Hamburger Senators Martin Johann Jenisch (1793-1857) bietet einen atem-
beraubenden Blick über Elbe und Hafen. Schon vor 200 Jahren ließ der
Kaufmann Caspar Voght – beeindruckt von Reisen nach England und Schott-
land – die Ländereien am Flottbek im Stil einer „ornamented farm“ umge-
stalten. Die nützlichen Felder waren harmonisch in den schönen Park inte-
griert. Ausgerechnet ein Schotte lieferte wichtige Impulse für diesen eng-
lischen Garten: Auf Einladung Voghts brachte der Landschaftsgärtner
James Booth das Baumschulwesen nach Norddeutschland.

www.altonaermuseum.de/jenisch-haus

Scotch & Brits


Trotz einiger amerikanischer Songs bleibt Mis-Shapes die Brit-
pop-Party für Homos in Hamburg. Gitarren, Gesang, Gehampel bis
in den späten Morgen. Und zum Glück nur eine kurze Sommerpause im Juli.
Sonst alle zwei Wochen. Lesbisch, schwul, scheißegal.

5.6./7.8., Molotow, 19.6./ 21.8., Uebel & Gefährlich, 23 Uhr, www.mis-shap es.de
Tdinjeu!Uifbufs
B8I8D98;`\.'\i$AX_i\$JZ_cX^\i$I\ml\ Y`j)0%/%
J:?D@;KD@KK<IE8:?KJJ?FNjXdjkX^j )+L_i

Casual & Smart IFDP?88>98E;N`c[J`[\ ??$GI<D@<I<  (%-%

Draußen röhren die Autos und tuten die Alsterdamp- A8E9<:B<IK_`eb>ifk\jhl\??$GI<D@<I< /%-%
fer, drinnen in der „Wohnhalle“ des Hotels Vier Jahreszei-
ten am Jungfernstieg herrscht die gelassene Ruhe eines KFG8J>\i€kXl\iBfekifcc\ ??$GI<D@<I<  (,%-%
Gentlemen‘s Club: holzvertäfelte Wände, Marmorboden, ein offener Ka-
min, dazu softe Sessel unter schweren Ölgemälden. Der richtige Ort, um ei-
9<IE?8I;?FÞ:B<IN`b`?f‡Zb\i??$GI<D@<I<))%-%
nen Afternoon Tea zu genießen – natürlich mit Scones, Clotted Cream, Eier-
Gurken-Sandwiches, Éclairs, „Mille-Feuilles“ und Fruchttörtchen. Das Ser-
I<EyD8I@B8lkjZ_e 8LJM<IB8L=K  )0%-%
vicepersonal hilft gerne bei der Wahl der Teesorte. Soll es ein Nurbong oder
lieber ein Jungpana sein? Zweimal schon wurde die Wohnhalle mit dem
Golden Teacup ausgezeichnet. Dress Code: Smart Casual. Christoph dürfte
keine Probleme bekommen. Tdinjeut!UJWPMJ
täglich, 2.30-6 pm, Hotel Vierjahreszeiten, Wohnhalle,
Reservierung: ✆ 34 94 33 17, www.fairmont.com/hamburg
c€l]kn\`k\i
?XdYli^j Y\jk\j Dlj`ZXc Æ a\kqk `d j\Z_jk\e AX_i
B8PI8PC8K<E@>?K )+L_i,%-%
Pilzkopfbefall <DD@?<IIN@CCEFNJBP=fi\m\i8c`m\  /%-%
Die Beatles kehren auf die Reeperbahn zurück: Ende Mai hat
„Beatlemania“ eröffnet, die Beatles-Erlebniswelt im Gebäude
=@GJ8JDLJJ<E (,%-%
des ehemaligen Erotic Art Museums. Auf fünf Etagen wird die Ge- :8M<DLJ@:;\i:8M<D8EdXZ_kDlj`b  ))%-%
schichte der Pilzköpfe nacherzählt, die hier im Sommer 1960 den Grundstein
ihrer phänomenalen Karriere legten. :8M<D8E;XjFi`^`eXc  )/%Æ*'%-%
Änderungen vorbehalten

www.beatlemania-hamburg.com
titel


Das Wetter zu ähnlich. Warum also im Urlaub
nach Schweden fahren? Für eine Ruderpartie
genügt ein freier Tag unter der Woche –
vorausgesetzt die Sonne scheint

12 hinnerk 06/09
Schwedenschaukel
Vom Stadtparksee aus könnten sie mit Kanu, Tret- oder Ruderboot
direkt auf den Goldbekkanal fahren. Christoph ist ein guter Ruderer,
hat sogar einen Segelschein. „Ich bin schon als kleines Kind mit dem
Schlauchboot über das Steinhuder Meer gepaddelt“, erinnert er sich. Heute
lässt er sich mit Simon lieber im Schatten einer Trauerweide vom Wasser schau-
Elk Taste
Köttbullar für 4 bis 6 Personen: 400 g Hack-
keln. Die beiden beobachten ein brütendes Blesshuhn und machen Schweden-
fleisch (am besten aus Elch), 1 mittlere Kartoffel
Picknick. Ihr Köttbullar-Rezept findet sich gleich rechts.
(mehlig kochend), 50 g Paniermehl, 150 ml Sahne, 1 Ei,
Bootsvermietung auf der Liebesinsel im Stadtparksee, 1 Zwiebel, Butter, Pflanzenöl, Salz, Pfeffer, Petersilie, Mehl.
bis September tägl. ab 10 Uhr, http://stadtp arksee.de Kartoffel kochen und zerdrücken. Die Zwiebel würfeln und
in der Butter glasig schwitzen. Fleisch, Zwiebel, Kartoffel, Pa-
niermehl, gehackte Petersilie, Ei und ca. 50 ml Sahne ver-
mengen. Salzen und pfeffern. Kleine Klößchen (Durchmesser

Aufmöbeln etwa 3 cm) formen, auf ein Blech legen, abdecken und min-
destens 1 Stunde abkühlen lassen.
Öl und Butter in Pfanne erhitzen, nach dem Aufschäumen
Wenn es regnet, hellen bunte Einrichtungsgegenstände die Stim-
der Butter die Klößchen von allen Seiten für ca. 8 Minuten an-
mung auf. Die Skandinavier sind Meister des schlichten, aber
braten.
herzerwärmenden Designs. Die Suche nach Schönem aus
Das Fett aus der Pfanne abgießen, die Pfanne mit etwas
Schweden sollte aber nicht immer bei IKEA enden – auch wenn
Mehl bestäuben, mit einem Holzlöffel verrühren und die rest-
derzeit in der Großen Bergstraße die erste deutsche Innenstadt-
liche Sahne in die Pfanne geben. Aufkochen lassen. Mit Fleisch-
Filiale entsteht. Die schwedische Botschaft listet auf
oder Gemüsebrühe verfeinern. Zu dem Köttbullar gibt es Kar-
ihrer Website viele Einkaufsmöglichkeiten.
toffelpüree und Preiselbeeren oder Rote-Bete-Salat.

www.swedenabroad.com
titel

Auf der Suche nach dir



selbst, solltest du keinem
Yogi hinterherreisen. Bleib


in Hamburg und erkunde die
Welt der asiatischen
Entspannungskünste

14 hinnerk 06/09
Energie tanken
Simon und Christoph meditieren im Botanischen Garten. Wäh-
rend der eine an die Kampftritte von Capoeira denkt, will der andere
nur entspannen. Kein Problem für das Yoga-Team von Startschuss: Fit-
Zunge lösen
ness und Entspannung stehen gleichermaßen im Vordergrund, Yogaerfah- Die häufigste Frage an das Team des koreanischen Lokals Man-
rene und Neueinsteiger kommen so auf ihre Kosten. Das gemeinsame Ziel: Nam: Kann ich meine eigenen CDs mitbringen? Daher für alle
ein besseres Körpergefühl und mehr Lebensenergie. Wer nur kämpfen will, Langnasen zum Hinter-die-Ohren-Schreiben: Zeitgemäße Karao-
geht zum Karatekurs. kemaschinen aus Korea funktionieren volldigital ohne eine einzige
CD. Aber keine Sorge: Neben koreanischen Liedern sind
Yoga für den Rücken, sanfte Übungen auch für Einsteiger, selbstverständlich auch englische, japanische und chi-
sonntags, 19.15-20.45 Uhr (außer 21. und 28.6.), www.startschuss-hamburg.de
Karate-Einsteigertraining, freitags 20.30-22 Uhr, Budokan, Steilshooper Straße 45,
nesische Lieder gespeichert.
http ://hamburg.gay -web.de/gay sha, gaysha@hamburg.gay -web.de
Restaurant Man-Nam, Karolinenstraße 1, Di-So 18 -24 Uhr,
✆ 43 09 71 71, www.man-nam.de

Abrollen
Die Köche des Wa-Yo Restaurants im Nippon Hotel sind keine Geheimniskrämer.
Gerne weihen sie die Hamburger in ihren Kochkursen in die Geheimnisse der
Sushi-Zubereitung ein. Nur ein kleines zweites Frühstück, dazu ein Glas Weiß-
burgundersekt und schon werden die Kochschürzen umgebunden. Stress kommt
trotz der ambitionierten Küchenkunst nicht auf. Die Shoji, traditionelle japanische
Papierwände, lassen das Licht nur weich gefiltert in die Räume fluten. Tatami, der
typisch japanische Bodenbelag, vermittelt ein entspanntes Gehgefühl – Ent-
spannung schon beim Kochen.

6.6./4.7./5.9., samstags 11-16 Uhr, Restaurant Wa-Yo,


Anmeldung: ✆ (040) 22 71 14 0 oder info@wa-yo.de, Kursgebühr: 89 Euro,
Öffnungszeiten: Di-So 18 -23 Uhr, www.wa-y o.de

WWWFORELLE MEDIADE
7EILMITSICHERERIST

Ritex
Safety.
'ELDR~BERSTATTDRUNTER

2ITEX3!&%49¯$AS3ICHERHEITSPAKET
BESTEHTAUSGLEITMITTELFREIEN+ONDOMEN
MITEINER7ANDDICKEVON MMUND
EINEMMEDIZINISCHEN3ILIKON 'LEITMITTEL
INSEPARATER4UBE%RSTNACH!NLEGENDES
+ONDOMSWIRDDAS'LEITMITTELAUFGETRAGEN
$ADURCHSICHERER3ITZUNDOPTIMALE'LEIT
EIGENSCHAFT$AS2ITEX3!&%49+ONZEPT

)NFORMIERENUNDGEWINNENUNTERWWWRITEX SAFETYCOM
titel


High Noon in Elmenhorst:
Auf der Ranch von Tom Klein
lernen Simon und Christoph,
wie echte Cowboys reiten

16 hinnerk 06/09
SAGELLA® MEN
Dusch-Lotion für die

Pferdeflüstern tägliche Körper- und


Intimpflege des Mannes!
Das enge Verhältnis zwischen Cowboy und Pferd ist legendär.
Simon und Christoph machen sich mit Sheza vertraut. Die alte
abgestimmter pH-Wert (5,5)
Dame mit den blauen Augen ist ein echtes American Quarter Horse für Körper und Intimbereich
– das schnellste Pferd auf einer Viertelmeile. Kein Rennpferd be-
schleunigt schneller.
hautberuhigend mit
Im American Training Stable von Tom Klein in Elmenhorst können Anfänger und
Helichrysum Italicum Extrakt
Umsteiger binnen kurzer Zeit die Grundlagen des Westernreitens erlernen. Das
Pferd ist kein Sportgerät, sondern Partner des Reiters, soll mitdenken und zum Bei-
tonisierend mit Eugenia
spiel Hindernisse selbst prüfen. Geduldig trägt Sheza Greenhorn Christoph über die
Caryophyllus Extrakt
Koppel. Die einzige Ablenkung: Das frische grüne Gras duftet so lecker.

American Training Stable Tom Klein, (04532) 20 45 64, www.tom-klein.de

Flipper jagen
Die einzige Möglichkeit, im Großraum Hamburg mal eben Wasserski
(2 Bretter) oder Wakeboard (1 Brett) zu fahren: der Neuländer See in
Harburg. Ein Schlepplift oder ein Boot zieht euch blitzschnell übers Was-
ser. Eine Stunde Skispaß kostet 16 Euro – inklusive Neoprenanzug und Schwimm-
weste. Fairerweise sinken die Preise mit der Temperatur. Der volle Preis ist ab 20
Grad fällig. Wer lieber wie Baywatch-Babe Mitch Buchannon den Überblick behält,
kann Erfolg und Untergang anderer vom Restaurant aus beobachten.

März bis Oktober, tägl. ab 12 Uhr (Sa/So ab 10 Uhr) bis Sonnenuntergang,


www.wasserski-hamburg.de

Gewicht verbessern
Ein stämmiges Quarterhorse trägt auch einen Reiter, der täglich in Doris Diner
geht: Frühstück heißt dort Western Scramble: viel Rührei mit Zwiebeln, Toma-
ten, Paprika, Speck – und das alles auf Buttertoast. Mittags gibt‘s frittierte Mo-
zarella-Sticks, Chicken Wings und Cole Slaw Salad, den amerikanischen
Weißkohlsalat mit Möhren und Sahnedressing. Und als Dessert
Brownie oder Apple Pie – natürlich mit Sahne und Eiscreme!

Doris Diner, Grindelhof 43, täglich 9-24 Uhr, ✆ 44 02 78


www.doris-diner.de

Danke! NEU!
Für die freundliche Unterstützung unserer Fotoaufnahmen bedanken wir uns herzlich…
…bei American Apparel für die leuchtenden Badehosen, www.americanapparel.de
…bei Petra Fiedler vom American Training Stable, www.tom-klein.de
…und bei Ute Mohr vom Jenisch Haus, www.altonaermuseum.de/jenisch-haus

SAGELLA
®

SCHÜTZENDE INTIMPFLEGE