Sie sind auf Seite 1von 1

Mannheimer Morgen vom 11.05.

2013

Seite: Ressort:

10 bis 10 Forschung und Technik

Quellrubrik: Ausgabe:

Mannheimer Morgen Gesamtausgabe

Dass infrarotes Licht bis zu drei ...


Dass infrarotes Licht bis zu drei Millimeter in Krpergewebe eindringt, macht die Technik auch interessant fr Untersuchungen an Zhnen. Anthropologen knnen beispielsweise aus Neandertaler-Zhnen das Lebensalter und die Ernhrungsgewohnheiten ablesen. Dazu mssen sie bislang die Zhne anschleifen, also zerstren. Mit der neuen Methode ginge dies hingegen berhrungslos. Fr den einzelnen Zahn braucht es natrlich keine Mikrooptik. "Doch wre es einfach praktisch, eine Messsonde wie einen Kugelschreiber zu benutzen", sagt Andreas Seifert, Projektleiter am Institut fr Mikrosystemtechnik der Universitt Freiburg. Mit der Endoskopspitze knnten Zahnrzte in die Zahnzwischenrume gehen und die Zahnsubstanz, auch unterhalb der Oberflche, untersuchen. Gemeinsam mit der Zahnmedizin in Freiburg prfen die Forscher derzeit, welche Vorteile fr die Zahngesundheit sich durch diese Methode erzielen lassen.

PMG Presse-Monitor GmbH

21 / 45