Sie sind auf Seite 1von 1

Methodenkarte - Umgang mit schriftlichen Quellen I

Formale Aspekte einer schriftlichen Quelle


Titel , Verfasser und Jahr, ggf. auch Ort

Zeilenangabe

Standesgeme Kleiderordnung Der Rat von Kiel verordnete 1417:

1 Keine Frau darf gekrauste Tcher tragen und nicht mehr als 2 zwei Mntel haben, die mit Pelzwerk gefttert sind, und darf 3 auch keinerlei Geschmeide mit teurem Gestein und Perlen an 4 allen ihren Kleidern tragen, wenn ihr Mann an die Stadt nicht 5

Auslassungszeichen

Angabe, wo Quelle abgedruckt ist

mindestens 400 Mark Silber zu versteuern hat. ( ... ) Wenn der 6 Mann der Stadt fr mindestens 200 Mark Steuern zahlt, so darf 7 seine Frau eine reine Mark Silber an allen ihren Kleidern 8

tragen. ( ... ) (Aus: Karl Matin Bolte, Deutsche Gesellschaft im Wandel, Bd. 1, 2. Aufl., Opladen 1967, S. 273.)

5 - Schritt Auswertung