Sie sind auf Seite 1von 1

Klim a politische Hintergrnde und Aufbau der Sondierungss t udie

In Kapitel 7 wird schlielich aufbauend auf den Ergebnissen aus Kapitel 4, 5 und 6 diskutiert, welche CE-Manahmen einem uni- oder minilateralem Einsatz zugnglich sind, und welche politischen Konsequenzen sich aus einem solchen Einsatz ergeben knnten. Daran anschlieend wird dargestellt, welche multilateralen Mglichkeiten zur Koordination der Erforschung und des Einsatzes von Climate Engineering existieren. Darauf basierend werden mgliche Kriterien fr eine institutionelle Lsung abgeleitet, die im Rahmen einer internationalen Koordination der Erforschung bzw. des Einsatzes von Climate Engineering zu beachten wren. Im abschlieenden Kapitel 8 werden die in den Einzelkapitel 3 bis 7 diskutieren Argumentationsstrnge aufgegriffen und ausgehend von der Argumentationsstruktur aus Kapitel 2 verdichtet. Dafr werden aus den Argumentclustern zu den beiden zentralen Fragen der Erforschung und des Einsatzes von Climate Engineering entsprechende Fragen abgeleitet, deren Beantwortung durch Zusammenfhrung der Ergebnisse aus den Einzelkapiteln erfolgt. Es wird keine Wertung oder Rangordnung fr die verschiedenen Fragen vorgenommen. Nach der Beantwortung des Fragenkatalogs wird der epistemische Teil der Sondierungsstudie verlassen und eine Bewertung der einzelnen CE-Technologien vorgenommen, soweit dies auf Basis des derzeitigen Kenntnisstandes mglich ist.

Kapitel 7: Internationale Koordination und Regulierung

Kapitel 8: Zusammenfassende Betrachtung und Implikationen

Sondierungsstudie Climate Engineering

21