Sie sind auf Seite 1von 3

FAKULTT FR MATHEMATIK, CAMPUS ESSEN Dipl. Math. Frank Osterbrink 01.08.

2013

3. bung zur Vorlesung Mathematik I


Prsenzaufgabe 1: Lsen Sie die folgenden (Un-)Gleichungen: (a) 17 + x = 25 (d) x2 6x = 40 5 (g ) x2 2x + 1 x 1 2 (j ) 5(x 1) x 6 + = 6 x 4 (b) x2 11x + 20 = x 15 (e) x3 = 5x x2 (h) x + 1 =2 x (c) 5(x + 2) > 4(1 x) (f ) 3x + 7 > 5x (i) (l ) 3x + 5 = x

(k ) x4 13x2 = 36

2x 1 3x + 1 + >4 2x + 1 x2

Prsenzaufgabe 2: Lsen Sie dei folgenden Betrags(un-)gleichungen: (a) |x 5| < 3 (d) |x + 3| + |x + 4| < 9 (b) |x2 2x 8| = 7 (e) |x2 6x + 8| 3 ( c) x+3 >3 1x

(f ) |2x2 3| x + 1

Prsenzaufgabe 3: Fr welche Werte von c hat die Gleichung x2 (2c 1)x + c genau eine Lsung? 1 2 =0

Prsenzaufgabe 4: Bestimmen Sie die Lsungsmenge der folgenden Gleichungen: (a) 9x3 + 5x2 = 5 10x (b) 3x + 4 + 3x 5 = 9 1 1 3 (c) + = 4 x x

Bitte wenden!

Hausbungen
Hausaufgabe 1: Bestimmen Sie die Lsungsmenge der folgenden Gleichungen: (a) x2 + 5x = 0 (b) (3x 15)(x + 8) = 0 ( c) x + 5 = x 1 (d) 4x2 + 8x + 4 = 0 (g ) 15 4r 5r = 2r 1 3r + 1 (j ) 9 + x2 1 = x (e) |x 1| + |x 2| = 5 (h) x2 = x + 42 ( k ) x3 + 3 x2 4 = 0 (f ) 2 + x = 1 1 + 2 x

(i) (x + 2)(6x 1) = (2x 1)(3x + 4) (l) x4 + x3 = 9x2 11x + 4

Hausaufgabe 2: Fr welche reellen Zahlen x sind folgende Ungleichungen erfllt? Kennzeichnen Sie das Ergebnis auf der Zahlengeraden! (a) 7x + 15 22 (d) x2 x > 0 x2 6x + 10 < 0 (b) |x 3| < 1 |x + 4| 2 (e) |x 2| > x 1 <x x x (f ) 0 x5 (c)

Hausaufgabe 3: Beweisen Sie, dass die Gleichung x2 (a + b)x + ab c2 = 0 fr alle Parameter a, b, c R mindestens eine Lsung besitzt. Fr welche Paramter a, b, c besitzt die Gleichung genau eine Lsung?

Hausaufgabe 4: Zeigen Sie, dass die Normalparabel eine Multiplikationsmaschine ist, d. h. genauer formuliert: Der y -Wert des Schnittpunktes der Verbindungsgeraden durch zwei beliebige Punkte auf der Normalparabel (einer links, einer rechts) mit der y -Achse liefert das Produkt der x-Werte der Punkte.

Hausaufgabe 5: Berechnen Sie:


5

(a) (x 1) 8 3

( b)
i=1

(2i 1)

( c)

12 3
6

(d)

3 21 7
n

(e)

(f ) (u 2v )

(g )
k=3

(1)

k 1

(h)
k=1

ak+1 ak

Knobelaufgabe : Beweisen Sie die folgenden Ungleichungen fr alle positiven Zahlen a und b: a b a2 + b 2 a+b 2 ab 4 ab . (i) + 2, (ii) , (iii) b a 2 2 a+ b