Sie sind auf Seite 1von 2

Ortsplan Achenkirch 2007:Pertisau 2004 24.07.

2007 14:31 Uhr Seite 1

Special Achenkirch Special Achenkirch


8. Hochplatte, 1815 m: 15. Stod-Wasserfall: 5. Oberautal
Wandervorschläge ACHENKIRCH Sommer: Vom Parkplatz der Christlumlifte zum Eingang Unterautal, beim Kreuz zuerst Zu finden rechts neben dem Weg ins Oberautal, gleich nach dem letzten Von der Bushaltestelle „Abzweigung Achensee“ auf der Dorfstraße gehen
1. Rund um Achenkirch: auf dem Steig, dann auf breiten Weg zur Bründlalm (1216 m), weiter zur Bauernhaus. Besonders schön vormittags, wenn die Farben der Felsen und Sie bis zum „Cafe Achensee“, vor diesem biegen Sie rechts (westlich) zum
Wir gehen von der Talstation des Sonnberg-Parkplatz entlang des Panorama- Jochalm (1483 m), zur Seewaldhütte (1640 m) und zur Hochplatte, (ca. 3 Stun- Moose richtig zur Geltung kommen. Schrambacherhof ab, gehen dann vorbei an der Stod-Kapelle zum Stod-
weges (vorbei am Wildgehege und Überquerung des Herzgrabens) bis zum den). Von der Seewaldhütte Rundwanderung über Kleinzemmalm (1565 m) Wasserfall (besonders schön am Vormittag wegen der Sonneneinstahlung),
und Unterautal empfehlenswert. Aufstieg auch von der Fiechtersiedlung über 16. Kranz-Wasserfall: und wandern ca. 400 m am Schrambacher Ried (Wiese) entlang, um diese
Cordial Hotel. Auf dem Fußweg neben der Bundesstraße vorbei am Jägerhof, Südlich vom Cordial Hotel zuerst auf dem Weg Richtung Sonnberg, dann
nehmen wir die Unterführung der Bundesstraße und gehen weiter zum See die Feichtalm (1221 m). herum gehen Sie südwestlich Richtung See. Gehzeit ca. 1 Stunde
rechts abzweigend folgen Sie der Beschilderung „Wasserfall“.
(Fischerwirt). Gehzeit: ca. 1 1/2 Stunden. Von dort westlich zum Schram- 9. Juifen, 1988 m: Gehzeit: ca. 15 Minuten. Sehr ruhig, hier ist nachmittags mehr Sonne. 6. Köglweg
bacherhof, über das Verwöhnhotel Achensee zum Parkplatz der Christlum- Vom Ford-Autohaus aus über den Kalvarienberg zur Falkenmoosalm (1328 m), Vom Cordial Hotel Achensee aus wandern Sie südöstlich in Serpentinen in
lifte, zum Eingang des Unterautales, dort ca. 100 m nordöstlich am Fuß des zur Großzemmalm (1535 m), dann nördlich zum Juifen. Gehzeit: ca. 4 Stun- 17. Seehof-Wasserfall: einer knappen Stunde zur Jagdhütte. Viele schöne Aussichts- und Foto-
Berges bis zum Einstieg in den Karwendelweg (ca. 3/4 Stunde). Der Karwen- den. Aufstieg auch von Achenwald (Kirche) über Rotwandalm (1525 m) mög- Beim Parkplatz der Anlegestelle Achenseehof oberhalb (östlich) der Bun- punkte auf den Achensee, das Karwendelgebirge und das Schigebiet
delweg führt auf einem Hochplateau am westlichen Ortsrand bis zur roman- lich. desstraße der Beschilderung „Wasserfall“ folgend. Gehzeit: ca. 15 Minuten. Christlum. Bitte das Areal der privaten Jagdhütte nicht betreten.
tischen Schlucht des Blaserbaches, wir überqueren diesen und steigen hinauf Das ist der größte Wasserfall Achenkirchs, hier ist es sehr ruhig und roman- Gehzeit ca. 30 Minuten
zum Falkenmoos-Forstweg, auf diesem hinunter in den Ort, vorbei an der Kal- 10. Blaubergalm, 1540 m: tisch und man ist fast immer alleine.
varienkirche bis zum Ford-Autohaus (ca. 1 1/2 Stunden). Vom Ford-Autohaus Vom alten Feuerwehrhaus in Achenwald auf der Forststraße zur Klammbach-
durch die Unterführung der Bundesstraße, danach gleich rechts hinauf zur alm (993 m), weiter meist durch Wald zur Blaubergalm.
Wies, dann der Beschilderung Sonnberg folgend über die „Grummetreit“ zum Gehzeit: ca. 3 1/2 Stunden. Grenzlandwanderung über Schildenstein und
Ausgangspunkt zurück. Gehzeit 4 1/2 bis 5 Stunden. Königsalm nach Kreuth (Bayern) möglich. Oder über den Blauberggrad zur Wandervorschläge ACHENKIRCH Winter:
2. Rund um den Achensee: Halserspitze (1863 m).
1. Sonnberg-Panoramaweg „DAS TIROLER WANDER-
Vom Heimatmuseum Sixenhof der Beschilderung „Gaisalmsteig“ folgend zum Ausgehend vom Sonnberg-Parkplatz gehen Sie südlich über das Postfeld
11. Gufferthütte, 1465 m:
Seewinkel, dann auf schmalem Steig (gutes Schuhwerk erforderlich) am See
entlang zur Gaisalm. Gehzeit: ca. 1 Stunde. Von der Gaisalm weiter bis Perti-
Vom Köglboden (an der Straße nach Steinberg) aus auf der Forststraße zur
Gufferthütte (Gehzeit: ca. 1 1/2 Stunden). Ausgangspunkt für Wanderungen
zum Bergwildgehege, überqueren den Herzgraben, und wandern dann in
Folge auf schönem Forstweg bis zur Kranzmühlsiedlung. Auf dem Fußweg
HOTEL“ am Achensee.
Wir begleiten Sie 5 x die Haus Birnbacher
sau, ca. 1 1/4 Stunden. Von Pertisau der Seepromenade entlang nach Seespitz,
ca. 1 Stunde. Von Seespitz um das Südende des Achensees bis zum Prälaten-
auf den Guffert oder die Blauberge. Besonders lohnenswert ist die Wanderung neben der Bundesstraße gehen Sie am Landhotel Jägerhof vorbei, nehmen
Woche zu allen Jahreszeiten
im Karwendel- & Rofangebirge!
www.haus-birnbacher.at
zu den ältesten (etruskischen) Inschriften Tirols in einer Halbhöhle am Fuße die Unterführung der Bundesstraße und gehen weiter zum Nordende des
haus, dann auf der alten Achenseestraße an der Ostseite des Sees über Achensees. Gehzeit ca. 1 Stunde. ... da sind
des Schneidjochs. Gehzeit ab der Gufferthütte: ca. 1 Stunde.
Schwarzenau und der Anlegestelle Achenseehof zurück nach Achenkirch. Geh- wir bewandert, • Ferienwohnung
zeit: 5 bis 6 Stunden (ca. 22 km). Die Seeumwanderung kann man auch mit 12. Hochunnütz, 2075 m: 2. Wanderweg zum See überzeugen
dem Schiff zu Ende führen. Von der Talstation des Sonnberg-Parkplatz auf breitem Forstweg oder auf Von der Ortsmitte aus gehen Sie an der Bäckerei vorbei, und wandern dann Sie sich! • Halbpension
3. Seekarspitze, 2.053 m: dem Steig zur Zöhreralm (1334 m). Von dort steil ansteigend zum Gipfel. Geh- auf der gegenüberliegenden Straßenseite zum gut sichtbaren Annakircherl
Vom Heimatmuseum Sixenhof über Seebauer Hinterwinkl in bequemen Keh- zeit: ca. 3 1/2 Stunden. Überschreitung des Grates und Abstieg über die auf dem Annabühel. An diesem rechts unten oder links vorbei, folgen Sie im Haus • Wellnessbereich
ren (Ruhebänke) zur Koglalm (1286 m), weiter zur Seekaralm (1500 m), dann Köglalm zu empfehlen. Aufstieg natürlich auch vom Achenseehof oder vom dann der Beschilderung „Wanderweg zum Achensee“ oberhalb der Fiecht-
stark ansteigend auf dem Grat zur Seekarspitze (2053 m). Gehzeit: ca. 3 1/2 Fischerwirt aus über die Köglalm möglich. ersiedlung und dann den Weg auf der Daumwies weiter zum Eingang des 6215 ACHENKIRCH • direkt am Schi-
Stunden. Abstieg eventuell über Pasillalm (1557 m, nach Unwettern fallweise Unterautales (Abzweigung auf Weg 3 möglich). Beim Parkplatz der Christ- Tel: 0043 /(0)5246/5303 gebiet Christlum
gesperrt) und Seekaralm. Der Übergang von der Seekarspitze zur Seeberg- 13. Steinernes Tor, 1976 m: lumlifte gehen Sie links hinaus und dann hinauf zum Verwöhnhotel Achen- info@achentalerhof.at
spitze ist Geübten vorbehalten.
4. Rund um Seekarspitze/ Seeberg:
Vom Parkplatz der Anlegestelle Achenseehof aus auf breitem Forstweg oder
Steig zum Kotalm Niederleger (1260 m), zum Mitterleger (1608 m), dann auf
see, gleich danach hinunter bis zum Waldhaus, dann weiter zum Schram-
bacherhof und schließlich erreichen Sie den Achensee.
Unser Haus – DIREKT am Naturpark
Karwendel und den Liften und Loipen! www.achentalerhof.at Tel. +43/(0)5246/6392 • Fax -16 • 6215 Achenkirch 118c Ortsplan Achenkirch
schönem Steig über den verfallenen Hochleger zum Steinernen Tor. Gehzeit: Gehzeit ca. 1 Stunde.
Bis zur Seekaralm wie bei Route 3 beschrieben. Etwas oberhalb der Almhütten ca. 3 Stunden. Aufstieg zum Kotalm Niederleger auch vom Campingplatz Zurück zum Ausgangspunkt können Sie auf dem unter Punkt 1 beschriebe-
folgen wir dem rechts abbiegenden Steig zur Pasillalm (1557 m), über die Schwarzenau aus möglich. Vom Steinernen Tor aus weiter zum Hochiß nen Weg gehen oder Sie spazieren durch den Ort. Die Bushaltestelle für den
Ferienregion Achensee
Almwiesen zum Pasillsattel (1680 m), auf dem steil abfallenden Steig zur (2299 m) oder Abstieg über die Dalfazalm (1693 m) nach Maurach. Regiobus-Achensee (mit Ihrer Ersatzgästekarte kostenlos) befindet sich bei
Pletzachalm (1031 m), dann auf dem Seebergsteig nach Pertisau. Von dort auf der Abzweigung Achensee.
dem Gaisalmsteig über die Gaisalm zurück nach Achenkirch. Von Pertisau 14. Kaiser-Maximilian-Rast, 1250 m:
oder der Gaisalm aus kann zurück auch das Schiff genommen werden. Vom Fischerwirt aus durch die Unterführung der Bundesstraße, dann auf 3. Unterautal
Vom Parkplatz der Christlumlifte aus wandern Sie nordwestlich über die
Achenkirch
Gehzeit: ca. 5 bis 6 Stunden. schönem Steig durch lichtem Wald zum Ziel. Gehzeit: ca. 1 Stunde. Herrlicher
5. Oberautal, Kaserstadt: Aussichtspunkt, Feuchtbiotop. Noch bequemer ist die Kaiser-Maximilian-Rast kleine Brücke, dann ins Unterautal (ca. 2 km). Sehr ruhige Wanderung, auf familiäre Atmosphäre am Nordufer des Achensees
vom Cordial Hotel aus auf breitem Forstweg erreichbar. Entlang des Forstweg- der rechten Seite des Tales sieht man im Winter fast immer Gämsen.
Vom Schrambacherhof aus leichte Wanderung bis zur Schrambachalm Gehzeit ca. 1 Stunde
(1092 m), dann stärker ansteigend in Serpentinen zur Kaserstadt (1450 m). es erreichen Sie nach weiteren 30 Minuten die Köglalm. Von hier aus können
Gehzeit: ca. 2 Stunden. Sie nach weiteren 2 Stunden Gehzeit über die Schönjochalm den Ort Steinberg 4. Christlumalm - Riederbergalm A-6215 Achenkirch 130 b
Wandervorschläge
erreichen. nt
estaura
6. Christlum-Kopf, 1760 m: Vom Parkplatz der Christlumlifte aus gehen Sie am Verwöhnhotel Achensee Tourismusverband
Vom Parkplatz der Christlumlifte auf breitem Weg zur Gföllalm (1381 m), wei- Tel. +43-(0)5246-6533
tel-R Achenkirch • Maurach für Sommer und Winter
vorbei, und wandern dann auf dem Rodelweg in Serpentinen zur Mittel- Fax +43-(0)5246-6533-43 Ihr H o Achensee
ter über die Moosenalm (1530 m) zum Christlumkopf. Abstieg über die Ski- iroler Pertisau • Steinberg
ginal T alitäten
station der Hochalmlifte Christlum, der Christlumalm (1.220 m). Von dort info@sportpension-geisler.com A-6215 Achensee
piste zur Gföllalm und zurück zum Ausgangspunkt. Gehzeit: ca. 4 Stunden. aus erreichen Sie nach ca. 5 Minuten die Riederbergalm. i t Or i
7. Steinölbrennei im Bächental, 1375 m: Wasserfälle in Achenkirch: Gehzeit zur Christlumalm ca. 1 Stunde, und zur Riederbergalm weitere
www.sportpension-geisler.com m Spezi Tel.: +43/(0)5246/5300 Wiesing
ca. 5 Minuten Fax: +43/(0)5246/5333
Vom Parkplatz der Christlumlifte durch das Unterautal, vorbei an der Hoch-
Wasserfälle beruhigen und kühlen ab und sind besonders an heißen Sommer- Auffahrt auch mit dem Sessellift möglich, eventuell Rodel mitnehmen. Kasspatzln aus der Pfanne, Kaiserschmarrn, Tiroler Leber ... info@achensee.info
stegenalm (1159 m) zur Gröbneralm (1565 m), zum Gröbnerhals, von dort steil
hinunter zur Steinölbrennerei. Gehzeit: ca. 3 1/2 Stunden. tagen beliebt. Die hier angeführten Wasserfälle sind leicht zu erreichen. Beachten Sie, dass auch Rodler und Skifahrer unterwegs sind. Geheimtip für Liebhaber von hausgemachten Pizze & Pastas. www.achensee.info
Ortsplan Achenkirch 2007:Pertisau 2004 24.07.2007 14:31 Uhr Seite 2

A B Oberautal C Gföllalm Riederberg D Unterautal E Seewaldhütte F G Seewaldhütte H I J K L


Wasserfall nur Winterbetrieb

M Schulterberg N Rotwandalm O P
Achenkirch am Achensee

663
✆ $
BRD
Christlumalm Kleinzemmalm C
Rad

652
R nur Winterbetrieb weg

60
9

65
9

0
Hotel, Hotel-Pension, Hotel-Garni Restaurant Vinothek Feichtenalm
L

646
Loipe Oberautal
1 R
1

61
Gasthof Café / Imbiss Eislaufplatz

0
H
Pension, Frühstückspension Disco / Tanzcafé / Pub Eisstockbahn / Loipe Unterautal
Privatzimmer, Bauernhof Lebensmittel / Tabak Asphaltstockbahn 600 R 612
Ferienwohnung, Ferienhaus Souvenir / Foto Rodelbahn 613
Sauna / Solarium (öffentlich)
Jugendherberge Sportartikelverleih eg
Berggasthof Taxi / Exkursionen Hallenbad (öffentlich) Radw H

Standbad / Badestrand / 10
Camping Museum
Schwimmbad Stod-Wasserfall
Privathäuser Friseur
Fitnessbereich
Bewirtschaftete Jausenstation Tankstelle
Kosmetik
Information Yachtclub 621
Gemeindeamt
Bank
Kinderspielplatz
Sportplatz
Bundesstraße
Landesstraße 626
Achenwald
Orts- bzw. Dorfstraße K
Postamt Tennisplatz R 105a
Straße der Lieder Blaubergalm
Arzt / Zahnarzt Beachvolleyballplatz
Wanderweg Sommer 15 Falkenmoosalm
Apotheke Golfplatz
Radweg
P
5

Snowtubing
419
8
Seekaralm

Kirche Segel-, Surf-, Kitschule C

61
50
Wanderweg Winter R a

4
115 580 C

58
Kapelle, Wegkreuz Bootsverleih 52 R 6 7

104
110

eg
Langlaufzentrum 55
59 60

dw
Parkplatz Kegelbahn 101 SP R

8a 115
Loipe klassisch 45 10 2 114 21

Ra
5
Bushaltestelle Bogenschießen R K
2 Loipe skating 44
V
2

11
Telefon Reithalle / Reitstall 71 73 558
Skilift
74
8b K21 Loipe Fuchs-Brand
11

222
WC Pferdeschlitten / 9a
Wanderwegnummer 8

a
WC WC behindertengerecht Pferdekutschen 11
8e A
mechanisch beschneite 288 289 292 293 553 R
(nur im Sommer geöffnet) Umkleidekabine
P

c
Piste bzw. Loipe

8
21

76a

11
251 466c
76 119
255 GOLFPLATZ

75a
L 246
118 R
252 256 Clubhaus 396
120 R 391 494g
43b 75
43a ✆ 189 Ortsloipe Ortsloipe 551
a 195 400
R 42a
43 129 H 313 314 Einfahrt Nord
SP 245 389 401b
2
42 125 18 5 210 306 422
19 24 1 28 34
8 423 Physiotherapie 493
127 334 32
1
25 R R
Ra t
dw
36

344b
37
35

27
32

482
131 330 H
31

eg 196a 426
30a

Landesteg Gaisalm C T H 130a


130b R 408 409 H 455 457
458a ✆
9
CR
17

28 492
H
30

198 379 H F

497
235 ✆

7
199 386 470
33

35
29 H 8 54 407 C
✆ R 337 33 3 376 387 $ Radweg
234 236 ✆ L
2 C
132 165
207a
P 364 R
$ K 373 387a
471 500
4 201
352 358 F
3 15 R Einfahrt Süd 134 202
36 0 363 363a
372
R K 385
Landesteg L 382 Einfahrt Zentrum 441

A C H E N S E E Scholastika 14
R 12 K
R
206a H L
Einfahrt Mitte
P C
P
P
503
R

173
12 1 54 14 1 368
12 502
P 507

17
380 K
F 140
3 3

8
228
14 16 174 Guffertloipe 508 526
12
R
H
11
weg
Landesteg Rad Son
475e
Achenseehof P nbe
a rg
n Wildgehege
o
r a g 525
519
m a w e
C 521
520 518 517
ck Kranz-Wasserfall
sbru
1
H n. Inn 9 10
Kaiser Maximilian Rast
13
12 17
A B Köglalm
C D E F G Adlerhorst Zöhreralm
H I Steinberg
J 11 Steinberg K Gufferthütte L